archive-de.com » DE » S » SCHOEPKE.DE

Total: 770

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Familie Anacardiaceae R. BR. (Sumachgewächse)
    nur aus fertilen Staubblättern bestehend oder mit 1 bis 9 Staminodien G 1 3 5 6 synkarp Fruchtknoten meist oberständig selten halbunterständig meist mit 1 Griffel und 1 5 Narben gelegentlich auch 3 6 Griffel Buchanania Fruchtformen Steinfrüchte Chemische Merkmale Chemisch charakterisiert durch das verbreitete Vorkommen toxischer Dihydroxybenzole mit langen unverzweigten Seitenketten die bei Berührung der Pflanzenteile als Hautreizstoffe wirken insb Gattung Toxicodendron Giftsumach ebenfalls Rhus Essigbaum Verbreitung Tropen seltener

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/anacar-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Familie Anarthriaceae CUTLER & AIRY SHAW
    Blätter wechselständig und distich angeordnet mit ungeteilter dem Stengel ähnlicher Spreite Vermehrungsart Pollenübertragung Pflanzen meist diözisch selten monözisch anemophil Blütenmerkmale und anordnung Blüten 3zählig mit Hochblättern in Zymen oder Rispen Blütenaufbau Perianth aus 3 3 sepalinen in beiden Kreisen gleich gestalteten Tepalen bestehend A 3 frei nur mit fertilen Staubblättern G 3 synkarp Fruchtknoten oberständig mit 3 Narben Fruchtformen Nussfrüchte Verbreitung Gemäßigte Zone SW Australien Taxonomische Einordnung Monocotyledoneae Überordnung Commeliniflorae

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/anarth-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Ancistrocladaceae WALPERS
    anordnung Blüten klein radiärsymmetrisch bis unsymmetrisch in Trauben Ähren oder Zymen Blütenaufbau Perianth doppelt K 5 verwachsen C 5 frei oder an der Basis verwachen A 10 selten 5 ausschließlich mit fertilen Staubblättern mit 5 längeren und 5 kürzeren an der Basis mit den Kronblättern verwachsen G 3 synkarp Fruchtknoten halbunterständig mit 3 freien oder teilweise verwachsenen Griffeln und 3 Narben Fruchtformen Nussfrüchte Verbreitung Tropen Afrika bis W Malaysia Taxonomische

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/ancist-2.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Annonaceae JUSS. (Rahmapfelgewächse)
    anordnung Blüten mehr oder weniger 3zählig und wirtelig gelegentlich auch partiell azyklisch Staubblätter spiralig angeordnet radiärsymmetrisch einzeln oder in Trauben fast immer hängend Blütenaufbau Perianth doppelt meist in 3 Kreisen Blütenhüllblätter oft fleischig K 3 3 frei C 3 frei A 25 100 frei meist in 3 Kreisen und recht kurz zum Teil mit Staminodien die sich außerhalb der fertilen Staubblätter befinden G 3 10 100 meist apokarp selten synkarp

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/annona-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Anthericaceae J. G. AGARDH (Grasliliengewächse)
    radiärsymmetrisch am Ende von Blütenschäften in zum Teil verzweigten Rispen Trauben Ähren Köpfen oder Dolden Blütenaufbau Perianth aus 6 petaloiden Tepalen bestehend Tepalen der 2 Kreise gleich oder unterschiedlich gestaltet frei oder an der Basis verwachsen A 6 in einigen Gattungen 3 frei oder adnat nur mit fertilen Staubblättern oder mit 3 Staminodien G 3 synkarp Fruchtknoten oberständig ein Griffel und eine 2 3lappige Narbe Fruchtformen Überwiegend Kapselfrüchte Verbreitung Holarktis

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/anther-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Aphanopetalaceae DOWELD
    mit einzelner Ader Blütenmerkmale und anordnung Blüten 4zählig einzeln oder in zymösen Blütenständen mit einem kurzen Hypanthium Blütenaufbau Perianth sepalin K 4 A 4 nur mit fertilen Staubblättern G 4 synkarp Fruchtknoten halbunterständig Griffel 4lappig Fruchtformen Nussfrüchte Verbreitung gemäßigte Zone und Subtropen West und Ost Australien Taxonomische Einordnung In der Vergangenheit nicht als eigenständige Familie aufgefasst sondern der Familie Cunoniaceae zugeordnet Dahlgren Überordnung Rosiflorae Ordnung Cunoniales Cronquist Unterklasse Rosidae Ordnung

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/aphano-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Aphloiaceae TAKHT. (Synonym: Neumanniaceae VAN TIEGH.)
    ungeteilt Blattrand gesägt Vermehrungsart Pflanzen zwittrig Blütenmerkmale und anordnung Blüten radiärsymmetrisch mit einem Hypanthium in wenigblütigen achselständigen Wickeln Blütenaufbau Perianth sepalin K 5 7 frei A 30 100 frei nur mit fertilen Staubblättern Antheren klein G 1 Fruchtknoten oberständig Narbe sitzend Fruchtformen Fleischige Früchte mit mehreren Samen Verbreitung Paleotropis Tropen tropisches Ostafrika Madagaskar Mascarenen Seychellen Taxonomische Einordnung Dahlgren Überordnung Violiiflorae Ordnung Violales Cronquist Unterklasse Dilleniidae Ordnung Violales APG Unterklasse Rosidae

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/aphloi-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Familie Aphyllanthaceae G.T. BURNETT
    Vermehrungsart Pflanzen zwittrig Blütenmerkmale und anordnung Blüten 3zählig radiärsymmetrisch von ein oder zwei an der Basis verwachsenen schuppenförmigen Hochblättern Blütenschäfte mit wenigblütigen Rispen Blütenaufbau Perianth aus 6 petaloiden blau gefärbten Tepalen bestehend verwachsen in 2 Kreisen 3 3 gleich gestaltet in beiden Kreisen A 6 Staubblätter adnat nur mit fertilen Staubblättern G 3 synkarp Fruchtknoten unterständig ein Griffel mit 3 Narben Fruchtformen Kapselfrüchte Verbreitung Holarktis Westliches Mittelmeergebiet Taxonomische Einordnung Dahlgren

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/5_famili/aphyll-1.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •