archive-de.com » DE » S » SCHOEPKE.DE

Total: 770

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Phyllotaxis
    dispers je ein Blatt pro Knoten aufeinanderfolgende Blätter jeweils um einen bestimmtem Winkel zueinander verschoben Abb A 2 zweizeilig distich die jeweils einem Knoten entspringenden Blätter stehen in zwei geraden Längszeilen Abb B hiervon abgeleitet ist die Spirodistichie bei der die Längszeilen in Schraubenlinien verlaufen 3 wirtelig mindestens 2 Blätter pro Knoten untergliedert in die wirtelige Blattstellung im engeren Sinne mit mindestens 3 Blättern pro Knoten Abb C und die

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/ergaenz/phylotax.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Stipeln - Nebenblätter
    Stipel Plural Stipeln Nebenblatt Kleiner blattartiger seitlicher Auswuchs am Blattgrund Vorkommend bei einigen Familien der Unterabteilung Magnoliophytina bei anderen völlig fehlend oder rudimentär Thomas Schöpke

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/ergaenz/stipel.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Geschlecht der Blüten / Eingeschlechtliche Blüten
    des Androeceums entstanden sind Zu diesen Pflanzen zählt nun auch der Sanddorn Allgemein gilt dass auch bei den eingeschlechtlichen Blüten die Prinzipien des Blütenaufbaus erhalten bleiben Je nach Vorkommen der eingeschlechtlichen Blüten unterscheidet man einhäusige monözische und zweihäusige diözische Pflanzen Daneben existieren auch Zwischenformen d h Pflanzen mit zwittrigen und eingeschlechtlichen Blüten z B andromonözisch gynomonözisch oder Arten bei denen zwittrige und weibliche gynodiözisch bzw zwittrige und männliche androdiözisch Individuen existieren oder Arten bei denen Pflanzen mit männlichen weiblichen und zwittrigen Blüten existieren polygamomonözisch Monözische einhäusige Pflanzen Bei den monözischen Pflanzen besitzen die einzelnen Individuen sowohl männliche und weibliche Blüten Diese finden sich häufig in unterschiedlich lokalisierten und aufgebauten Blütenständen Oft ist auch die Blütenhülle bei männlichen und weiblichen Blüten unterschiedlich ausgeprägt Die Abbildung rechts zeigt jeweils eine männliche und weibliche Infloreszenz der monözischen Corylus avellana L Haselnuss Diözische zweihäusige Pflanzen Bei den diözischen Pflanzen existieren männliche neben weiblichen Individuen Ein einzelnes Individuum besitzt demzufolge nur männliche oder weibliche Blüten Zu dieser Gruppe von Pflanzen zählt der oben abgebildete Sanddorn sowie Mercurialis perennis L das Bingelkraut einer der wenigen diözischen Vertreter der Familie Euphorbiaceae Wolfsmilchgewächs Die Abbildung rechts zeigt eine männliche die Abbildung rechts außen eine weibliche Blüte Ebenfalls zu

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/ergaenz/eingesch.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • polygamomonözisch
    polygamomonözisch Pflanzen mit männlichen weiblichen und zwittrigen Blüten Siehe hierzu auch Geschlecht der Blüten eingeschlechtliche Blüten

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/ergaenz/polygmon.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Symmetrie der Blüten
    infolge differenter Symmetrieverhältnisse Danach Unterscheidung von Polysymmetrische multilaterale radiäre aktinomorphe strahlige Blüten gekennzeichnet durch Vorhandensein mehrerer Symmetrieebenen Disymmetrische bilaterale Blüten gekennzeichnet durch zwei zueinander senkrechte Symmetrieebenen Monosymmetrische zygomorphe dorsiventrale Blüten

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/ergaenz/symmetri.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Traube
    Dolde Blütenstand Infloreszenz mit unverzweigten Blütenstielen die an einem Punkt entspringen Thomas Schöpke

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/ergaenz/dolde.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Thyrsus - Thyrse
    Thyrsus Thyrse Ähriger oder traubiger Blütenstand durchgehende Hauptachse ohne Endblüte bei dem Zymen an der Stelle von Einzelblüten als Teilblütenstände stehen Thomas Schöpke

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/ergaenz/thyrsus.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Perianth
    Perianth Blütenhülle Gesamtheit der Sepalen Kelchblätter und Petalen Siehe Abbildung Definition der Blüte Blütenaufbau

    Original URL path: http://schoepke.de/systematik/ergaenz/perianth.htm (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •