archive-de.com » DE » S » SCHNAITTACHTALBAHN.DE

Total: 118

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Fahrkarten & Preise
    mehrere Monate bindet Besonders preisgünstig ist hier die 9 Uhr MobiCard für alle die außerhalb der Rush Hour unterwegs sind Fahrkarten im Preisvergleich Fahren Sie weitere Strecken und steigen ggf sogar in Fernzüge wie IC oder ICE um gilt der DB Tarif Informationen zu Angeboten im DB Fernverkehr finden Sie unter xxx Unter xxx können Sie Fahrpläne und Preise abfragen und online Fahrkarten buchen Wo gibts Fahrkarten Fahrkarten für die Schnaittachtalbahn erhalten Sie am Automaten am Bahnhof im Internet telefonisch oder an den Verkaufsstellen in Nürnberg Lauf und Hersbruck Die Automaten nehmen Münzen ab 5 Cent sowie Scheine zu 5 10 20 und 50 Euro an teils jedoch erst ab bestimmten Mindestbeträgen Sie können auch bargeldlos mit der Geldkarte bezahlen Wenn der Automat Ihr Fahrtziel nicht enthält oder Sie auf einem Teilstück einen Fernverkehrszug benutzen z B bei einer längeren Fahrtstrecke oder mit IC ICE Nutzung geben Sie die Nummer 9999 Erwachsene oder 9998 Kinder 6 14 Jahre ein Sie erhalten dann eine Fahrkarte Anfangsstrecke zum Preis von 10 00 EUR bzw 5 00 EUR Diese wird Ihnen vom Zugbegleiter oder Schalterpersonal z B am nächsten Umsteigebahnhof ohne zusätzlichen Bordpreis Aufschlag auf die von Ihnen gewünschte Fahrkarte angerechnet Wenn der

    Original URL path: http://www.schnaittachtalbahn.de/fahrkart.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive


  • Die Baureihe 218
    Simmelsdorf ab 6 51 Nürnberg Hbf an 7 36 Nürnberg Hbf ab 13 21 Simmelsdorf an 14 02 Simmelsdorf ab 14 09 Nürnberg Hbf 14 45 Zwischen Januar und September 2008 wurden die bisher auf der Schnaittachtalbahn eingesetzten Fahrzeuge der Baureihen 614 und 218 sukzessive durch neue Dieseltriebwagen der Baureihe 648 abgelöst Die modernisierte Inneneinrichtung der ehemaligen Silberlinge Die andere Seite des lokbespannten Zuges der Steuerwagen im Bahnhof Schnaittach Gut zu sehen Für den lokbespannten Zug wurde extra der Bahnsteig verlängert 218 405 mit dem Schülerzug morgens in Simmelsdorf Die Baureihe 218 bildet mit ihren Schwesterbaureihen 215 216 und 217 eine große Lokfamilie Sie wurde ab den 60er Jahren gebaut und war für den mittleren Leistungsbereich für Güter und Personenzüge konzipiert Sie sollte die Dampfloks der Baureihen 03 23 38 und 50 ersetzen Am 6 August 1960 wurde mit V 160 001 der erste Prototyp dieser Lokfamilie fertiggestellt Weitere acht Loks der gleichen Bauart folgten die zunächst im Raum Hamburg Lübeck erprobt wurden Die Serienlieferung der Baureihe 216 begann 1964 und umfasste 2214 Loks Während die 216 ihre Wagen noch mit Dampf heizte waren die drei ab 1965 gelieferten Prototypen der Baureihe 217 mit einem Zusatzdieselmotor für eine elektrische Zugheizung

    Original URL path: http://www.schnaittachtalbahn.de/218.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • VT 614
    für den Nah und Bezirksverkehr entwickelt und ist die Nachfolgebaureihe der Triebwagen 624 und 634 Die beiden Prototypen 614 001 004 und 914 001 und 002 wurden zunächst von Trier aus auf der Moselstrecke eingesetzt Mitte 1973 wurden die ersten 25 Serienfahrzeuge geliefert und zusammen mit den zwei Vorserienfahrzeugen in Nürnberg beheimatet Die Fahrzeuge erhielten den damaligen Versuchsanstrich in kieselgrau orange Pop Farben Die zweite Serie bestehend aus 15 Garnituren wurde zwischen 1975 und 1977 geliefert und in Braunschweig stationiert Diese Fahrzeuge trugen einen ozeanblau beigen Anstrich In der Regel werden die Fahrzeuge dreiteilig eingesetzt also in Reihung Triebwagen Mittelwagen Triebwagen Mehrere derartige Züge können gekuppelt und von einem Führerstand aus gesteuert werden Da dreiteilige Garnituren zeitweise nicht ausreichend waren wurden mangels weiterer Mittelwagen der Baureihe 914 sieben Mittelwagen der Vorgängerbaureihe 934 nach Nürnberg umbeheimatet und in einem eigenen Umlaufplan als vierteilige Garnituren eingesetzt Aufgrund der schwachen Motorleistung wurden jedoch seit 1992 nur noch dreiteilige Garnituren gebildet Besonderheiten Mehrere Triebwagen besitzen neue Motoren der Firma Cummins mit einer Leistung von 448 kW anstelle 333 kW starker MAN Motoren Mehrere Triebwagen wurden im Jahr 2003 mit Türen ausgerüstet die sich bequem per Druckknopf öffnen lassen 614 005 914 003 614 006

    Original URL path: http://www.schnaittachtalbahn.de/vt614.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Bericht von der Jahreshauptversammlung 2006
    Schriftführer Klaus Fleischmann Schnaittach Werner Hasenest Neunkirchen am Sand und Mathias König Amberg als Beisitzer sowie Horst Crome Schnaittach und Dr Thomas Schempf Rückersdorf als Kassenprüfer Mit 13 anwesenden Mitgliedern war die Veranstaltung recht gut besucht Als Gast durften wir Herrn Reichel Teamleiter von DB Regio Mittelfranken begrüßen und ihm über aktuelle Bahnthemen diskutieren Diskussionspunkte waren unter anderen der schlechte Zustand des Schnaittacher Bahnhofs der schaffnerlose Zugverkehr mit den sich

    Original URL path: http://www.schnaittachtalbahn.de/ajhv2006.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Höhere Fahrpreise zum Jahreswechsel
    bei allen anderen Tarifstufen Von der Mehrwertsteuererhöhung ist der Nahverkehr nicht betroffen da hier der reduzierte Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent gilt Streifenkarten und TagesTickets zu den derzeitigen Preisen können noch bis 30 Juni 2007 benutzt werden Zeitkartenreform verschoben Die Anfang des Jahres diskutierte und ursprünglich für Dezember 2006 eingeplante Reform des Zeitkartensortiments MobiCard und Umwelt Jahres Abo wurde vorerst verschoben da der Nürnberger Stadtrat seine Zustimmung verweigerte Es war vorgesehen ein 31 Tage Ticket einzuführen das keine Übertragbarkeit beinhalten und im Vergleich zur MobiCard spürbar günstiger sein sollte Nach dem Konzept sollten zudem die Jahres Abos um eine Variante ergänzt werden bei der ähnlich der MobiCard zu bestimmten Zeiten die Mitnahme weiterer Personen möglich ist Damit sollte insgesamt mehr Gerechtigkeit für Fahrgäste und Verkehrsunternehmen erreicht werden so der VGN Bedacht werden muss aus Fahrgastsicht allerdings dass jedes neue Angebot den Tarif zwar gerechter aber auch komplizierter und unübersichtlicher macht Schönes Wochenende Ticket Das Schönes Wochenende Ticket kostet 33 Euro bisher 30 Euro beim Kauf am Automat oder im Internet bzw 35 Euro bisher 32 Euro bei Kauf in DB ReiseZentren und DB Agenturen Es gilt samstags oder sonntags von 0 Uhr bis 3 Uhr des Folgetags für bis zu fünf Personen für beliebig viele Fahrten mit Regionalzügen in ganz Deutschland Bayern Ticket Das Bayern Ticket Single für eine Person kostet an Automaten und im Internet künftig 19 Euro bisher 18 Euro das Bayern Ticket für bis zu fünf Personen 27 Euro bisher 25 Euro Das Bayern Ticket gilt einen Tag lang für beliebig viele Fahrten in ganz Bayern mit allen Regionalzügen S Bahnen Straßenbahnen und U Bahnen sowie fast allen Stadt und Regionalbuslinien Über Bayern hinaus gilt es zusätzlich nach Salzburg Kufstein und Ulm Montags bis freitags gilt das Bayern Ticket von 9 Uhr bis 3 Uhr des Folgetags samstags

    Original URL path: http://www.schnaittachtalbahn.de/preis2006.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • IGSBjahreshauptversammlung 2005
    ein Termin Mittwoch 27 Juli 2005 Beginn 19 30 Uhr Ort Gasthof Kampfer Fröschau 1 Schnaittach Themen Genehmigung der Tagesordnung Genehmigung des letzten Protokolls Rückblick und Bericht des Vorstands Bestimmung eines Standortes zur Aufstellung eines zweiten Schaukastens Informationen und Diskussion zum Ausschreibungsprojekt Dieselnetz Nürnberg Diskussion und Strategieplanung wie weitere Verbesserungen durchgesetzt werden können Anbindung der Ortsteile Abendverbindungen Taktverdichtungen im Berufsverkehr besseres Erscheinungsbild und Image der Strecke Beschlussfassung über evtl eingegangene

    Original URL path: http://www.schnaittachtalbahn.de/jhv2005.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Freistaat Bayern schreibt Zugverkehr auf den Bahnlinien nach Neuhaus und Simmelsdorf aus
    können sich dann auf die zu fahrenden Zugleistungen bewerben Die Infrastruktur verbleibt dabei beim DB Konzern Für die Nutzung der Gleise und Bahnhöfe müssen die Eisenbahn Verkehrsunternehmen Trassengebühren an die DB Netz AG und Stationsgebühren an die DB Station Service AG zahlen In Bayern gab es bereits mehrere Wettbewerbsprojekte wie beispielsweise im bayerischen Oberland im Raum Bad Kissingen sowie auf der Strecke München Oberstdorf Bild Das Unternehmen Connex befährt nach gewonnener Ausschreibung drei Regionalstrecken südlich von München mit modernen Fahrzeugen Strecken Am 02 03 2005 hat die Bayerische Eisenbahngesellschaft nun den Zugverkehr im Nürnberger Dieselnetz im EU Amtsblatt ausgeschrieben Dazu zählen die Strecken Nürnberg Lauf rechts Pegnitz Neunkirchen am Sand Neuhaus Simmelsdorf Nürnberg Neustadt Aisch Bad Windsheim Steinach Rothenburg o d T Neustadt Aisch Markt Bibart Nürnberg Fürth Markt Erlbach Fürth Cadolzburg und Nürnberg Nordost Gräfenberg Die Ausschreibung betrifft nur die Züge die bisher als RegionalBahn RB verkehren Die RegionalExpress Züge RE wie der Pendolino von Nürnberg Richtung Bayreuth Hof Weiden und Schwandorf sind nicht Bestandteil der Ausschreibung und werden auch nach 2008 von der Deutschen Bahn AG betrieben Gleiches betrifft die Regionalbahn Linie Lauf links der Pegnitz Hartmannshof die zwar derzeit eine Dieselstrecke ist aber in den nächsten Jahren

    Original URL path: http://www.schnaittachtalbahn.de/ausschreibung.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • MobiCard-Verleih
    MobiCards sind unentgeltlich übertragbar Diese Bestimmung soll nun auch durchgesetzt werden Dabei betritt der VGN ein schwieriges Feld denn einer der Angebotsbestandteile der MobiCard ist die Weitergabe Sie soll die Möglichkeit schaffen alleine oder gemeinsam mit anderen aus dem privaten Umfeld den ÖPNV möglichst einfach und barrierefrei zu erfahren Der Nutzer soll einen frei verfügbaren und flexibel nutzbaren ÖPNV Schlüssel analog dem Autoschlüssel haben Bei der Konzeption dachte aber niemand

    Original URL path: http://www.schnaittachtalbahn.de/mobicardverleih.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive



  •