archive-de.com » DE » S » SCHNAITTACHTALBAHN.DE

Total: 118

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Aktuelles rund um die Schnaittachtalbahn
    dann die ersten zwei Touren nach Simmelsdorf und zurück gefahren Der Schienenbus hielt an allen Bahnhöfen zwischen Hersbruck und Simmelsdorf und verkehrte zusätzlich zu den regulären Zügen auf der Schnaittachtalbahn womit an diesem Wochenende ein stündliches Zugangebot bestand Dank einer Kombi Ticket Regelung mit dem VGN konnten Inhaber einer Sonderzugfahrkarte auch in den regulären Zügen mitfahren Damit waren die Veranstaltungen im Schnaittachtal optimal in das Jubiläumsprogramm integriert in Speikern zeigte der Heimat und Geschichtsverein im Museum Fränkische Hopenscheune die Sonderausstellung 125 Jahre Pegnitztal Eisenbahn in Schnaittach konnte neben einem Besuch der Kirchweih die große LGB Freilandanlage der Familie Grund besichtigt werden Aufgrund der hohen Nachfrage war der Platz für unseren Infostand sehr eingeschränkt weshalb wir gezielt Infomaterial im Zug verteilt und über Lautsprecher die Reisenden über die Strecke unseren Verein und die Sehenswürdigkeiten informiert haben Für erhebliche Verzögerungen im Programmablauf sorgten am Samstagnachmittag eine liegengebliebene Diesellok und eine Stellwerkstörung Nach Behebung der Probleme hatten die planmäßigen Züge die Durchführung der Lokparade und die zurückfahrenden Dampfzüge erst einmal Vorrang weshalb sich die IGE Bahntouristik dazu entschied die dritte Schienenbusfahrt nach Simmelsdorf ersatzlos ausfallen zu lassen Am Sonntag 14 Juli 2002 lief dafür alles größtenteils nach Plan auch waren die Schienenbusse wieder gut gefüllt Lediglich bei der letzten Fahrt die von Simmelsdorf über Hersbruck bis nach Pegnitz und zurück bis Hersbruck führte gab es aufgrund eines Druckfehlers in der Fahrplananordnung und fehlerhafter Disposition durch den Fahrdienstleiter eine größere Verspätung Anschließend fuhr der Schienenbus zurück nach Passau Foto Schienenbus in Hedersdorf Was sich Hintergrund abspielte Im Hintergrund liefen viele weitere Dinge ab die dem normalen Besucher verborgen blieben und deshalb an dieser Stelle ausdrücklich nochmals erwähnt werden sollen Noch in der Nacht von Freitag auf Samstag waren viele ehrenamtliche Helfer unterwegs um zahlreiche Fahrpläne an den Bahnhöfen verteilen bzw auszuhängen da sich noch

    Original URL path: http://www.schnaittachtalbahn.de/schienenbus.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive


  • Dampflokfahrten auf der Schnaittachtalbahn
    auf eigenes Risiko durchzuführen Im Gegenzug übernahmen wir die Organisation eines Rahmenprogramms des Wasserfassens einschließlich Brandschutz durch die freiwilligen Feuerwehren sowie die Werbung mit Handzetteln Tageszeitungen und Plakaten Bild 64 491 beim Wasserfassen in Neunkirchen am Sand Der Zug Zum Einsatz kam eine stilechte Zuggarnitur bestehend aus fünf Donnerbüchsen drei Umbauwagen und einem Packwagen wie sie in den 1950er Jahren üblich war Da das Umsetzgleis in Simmelsdorf in Folge eingeleiteter Rückbaumaßnahmen nicht mehr befahrbar war musste der Sonderzug mit jeweils einer Lok an der Zugspitze bzw am schluss bespannt werden In Richtung Neunkirchen zog die Dampflok 64 491 den Zug Richtung Simmelsdorf die Diesellok V 36 123 In einem der neun Wagen wurden Getränke und kleinere Speisen angeboten Fahrkarten für Hin und Rückfahrt zum Preis von 10 DM wurden durch das Zugpersonal verkauft V 36 123 in Hedersdorf Der Fahrplan Der erste Zug startete um 9 53 Uhr in Nürnberg und erreichte Neunkirchen am Sand gegen 10 36 Uhr Zwischen Neunkirchen am Sand und Simmelsdorf pendelte der Dampfzug dann viermal im Zweistundentakt hin und her bevor er gegen 17 00 Uhr von Simmelsdorf zurück nach Nürnberg dampfte Zwischenstopps wurden in Speikern Rollhofen und Schnaittach eingelegt Der Fahrplan war von den am Sonntag im Zweistundentakt verkehrenden planmäßigen RegionalBahnen abhängig und so fuhr der Dampfzug in den Lücken Das Rahmenprogramm Neunkirchen am Sand Hier hatte der Dampfzug zum Wasserfassen durch die Freiwillige Feuerwehr eine Stunde Verschnaufpause im Ladegleis und konnte von Jung und Alt bestaunt werden Daneben bestand die Möglichkeit sich an Infoständen der IG Schnaittachtalbahn e V des Heimat und Geschichtsvereins sowie am Infobus des Verkehrsverbundes zu informieren oder Bahnsouveniers zu erwerben Der Bahnhofswirt übernahm die Bewirtschaftung der Kreisjugendring mit dem Spielmobil die Kinderbetreuung Bild Unser Infostand Schnaittach Neben der Festung Rothenberg und des Jüdischen Museums konnte man hier die Modellbahn

    Original URL path: http://www.schnaittachtalbahn.de/dampf98.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Sonntagsausflug zur Mainschleifenbahn
    per Bahn erreichbar vorerst im Tourismusverkehr an Sonntagen mit einem historischen Schienenbus Längerfristig setzt sich der Förderverein Mainschleifenbahn für einen modernen Nahverkehr im Takt mit direkten Zügen von Volkach nach Würzburg ein Für 18köpfige Gruppe der Interessengemeinschaft Schnaittachtalbahn begann die Exkursion um 10 30 Uhr morgens am Laufer S Bahnhof Auf den Treffpunkt Lauf musste ausgewichen werden weil die letzte Zugverbindung ins Schnaittachtal Nürnberg bereits um 18 57 Uhr verlässt

    Original URL path: http://www.schnaittachtalbahn.de/msb.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Studienfahrt in den Bayerischen Wald
    aussteigen und Fahrkarten gibt es bequem an den Automaten im Zug Dank der guten Motorisierung können die Fahrzeuge spurtstark beschleunigen und erreichen so kürzere Fahrzeiten Während der Fahrt wurde eine naturkundliche Waldbahnfahrt angeboten bei welcher der Landesbund für Vogelschutz die Tier und Pflanzenwelt sowie die historische Entwicklung der Waldbahn erläuterte Dies ist eine von vielen Aktionen die im Rahmen des Programms KulTOUR in den Zügen angeboten werden und die auch

    Original URL path: http://www.schnaittachtalbahn.de/bayerwald.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Exkursion zur Vogtlandbahn
    Bahnhof von wo aus es zunächst mit dem Pendolino nach Marktredwitz ging dem Ausgangspunkt einer großen Rundfahrt durch das Vogtland Zur Hinfahrt wählte man die Strecke über Cheb und Falkenstein die Rückfahrt von Zwickau erfolge über Plauen und Hof In Marktredwitz angekommen stand am selben Bahnsteig bereits der klimatisierte Desiro Triebwagen der privaten Vogtlandbahn bereit Begeistert zeigten sich die Fahrtteilnehmer von den großen Panoramafenstern die vom Dach bis fast zum Fußboden heruntergezogen sind Bei Schirnding wurde die tschechische Grenze überquert und der kurzen Aufenthalt in Eger wurde rege zum günstigen Einkaufen genutzt Überraschend reagierten viele der Gruppe auf die Tatsache dass für das tschechische Streckenstück keine zusätzliche Fahrkarte gelöst werden musste da es hier eine Art grenzüberschreitenden Verkehrsverbund gibt Bei Bad Brambach wurde wieder deutsches Gebiet erreicht und in Adorf stieg man in den Regio Sprinter um Bald darauf wurde Zwickau erreicht wo die Eisenbahn auf die Straßenbahngleise wechselt und bis mitten in die Fußgängerzone fährt Dort angekommen bestand für die Teilnehmer ein knapp vierstündiger Aufenthalt der zum Mittagessen einem Besuch der Ausstellung zum Projekt EgroNet und einem Stadtbummel genutzt wurde Die Teilnehmer der Studienfahrt vor dem Regio Sprinter der Vogtlandbahn an der Haltestelle Zwickau Zentrum Die Rückfahrt von Zwickau

    Original URL path: http://www.schnaittachtalbahn.de/egronet.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Archiv
    2007 Januar März 4 Quartal 2006 Oktober Dezember 2 3 Quartal 2006 April September 1 Quartal 2006 Januar März 4 Quartal 2005 Oktober Dezember 3 Quartal 2005 Juli September 2 Quartal 2005 April Juni 1 Quartal 2005 Januar März 4 Quartal 2004 Oktober Dezember 3 Quartal 2004 Juli September 2 Quartal 2004 April Juni 1 Quartal 2004 Januar März 4 Quartal 2003 Oktober Dezember 3 Quartal 2003 Juli September 2

    Original URL path: http://www.schnaittachtalbahn.de/archiv.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • JHV 2012
    uns Antrieb gaben Das Vorstandsteam der IGSB erfährt durch die durchgeführten Neuwahlen eine Erneuerung und das Engagement der Mitglieder soll erneut verstärkt werden Dies wurde bereits bei unserer ersten Aktion Schnaittach putzt sich raus am 21 04 2012 mit der Säuberung des Bahnhofs begonnen Bei der Versammlung wurden gewählt Andreas Loos 1 Vorsitzender Markus Fromme 2 Vorsitzender Fabian Weber neu Schriftführer bisher Jürgen Sommerer Heinz Richter Kassier Beisitzer Karin Müller

    Original URL path: http://www.schnaittachtalbahn.de/jhv2012.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • IGSB: Fahrplanwechsel 2010
    spätere Ankunft in Simmelsdorf der leicht merkbare Takt verwässert wird Während bisher die meisten Züge zur Minute 04 in Simmelsdorf abfahren gibt es künftig abweichende Zeiten um 17 08 18 08 und 19 08 Uhr Am Wochenende fahren die Züge weiterhin um 17 04 18 04 und 19 04 Uhr ab Eine weitere Taktverwässerung gibt es bei der Regionalbahn ab Nürnberg Hbf nach Neuhaus samstags sonn und feiertags ist davon

    Original URL path: http://www.schnaittachtalbahn.de/fpw2009.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive