archive-de.com » DE » S » SCHIFFFAHRT-LANGEOOG.DE

Total: 345

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Schiffahrt der Inselgemeinde Langeoog
    Motor Motortyp Motornummer Leistung Bremssystem Kupplungssystem 4 Zylinder Dieselmotor KHD F 4 L 514 Mercedes Benz M203B bis 08 08 67 1959069 72 ab 08 08 67 91 08026 48 bis 08 08 67 59 KW 80 PS ab 08 08 67 66 KW 90 PS bis 08 08 67 Mechanische Bremse Mittelpuffer mit seitlichen Kupplungsketten Bemerkungen Farbgebung rot Zierlinien gelb Fahrgestell schwarz bis 1972 braun Fahrgestell schwarz bis 1970

    Original URL path: http://www.schifffahrt-langeoog.de/de/inselbahn.asp?nav=116&page=196 (2016-04-28)
    Open archived version from archive


  • Schiffahrt der Inselgemeinde Langeoog
    t 6 70 t 200 l 25 km h Technik Motor Motortyp Motornummer Leistung Getriebe Bremssystem Kupplungssystem 4 Zylinder Dieselmotor Deutz BF4M1012C 00440224 74 KW 101 PS Clark Lastschaltgetriebe Druckluftbremse und Federspeicher Mittelpuffer mit seitlichen Kupplungsketten Bemerkungen Farbgebung feuerrot RAL 3000 Fahrgestell schwarz RAL 9005 Inbetriebnahme 01 06 1956 Umbau durch Schöma im Herbst 1999 Motor und Getriebe wurden ersetzt die Lok erhielt eine Fahr und Stillstandsüberwachung SIFA Druckluftbremse Webasto

    Original URL path: http://www.schifffahrt-langeoog.de/de/inselbahn.asp?nav=117&page=197 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Schiffahrt der Inselgemeinde Langeoog
    Motornummern Motor 1 Motor 2 Nennleistung Höchstleistung Getriebe Bremssystem Kupplungssystem Heizung 2 x 4 Zylinder Dieselmotor Deutz A 8 L 614 seit 1955 1360737 44 seit 1957 1589797 804 1955 1957 1360745 52 2 x 97 KW 2 x 132 PS 2 x 107 KW 2 x 145 PS Myliusgetriebe Druckluftbremse und Handbremse Scharfenbergkupplung Webastoheizung Bemerkungen Farbgebung rot Zierlinienen weiß bis 1964 unten rot und oben weiß Inbetriebnahme 08 06 1961 Der Triebwagen wurde am 12 09 1955 nach einer Probefahrt auf der Strecke Lüdenscheid Brünighaus als VT 2 der Kreis Altenaer Eisenbahn in Dienst gestellt Mitte 1961 mit 2 Beiwagen an die Inselbahn Langeoog verkauft Die Fahrzeuge wurden von KAE aufgearbeitet und erhielten bereits in Lüdenscheid die Aufschrift Inselbahn Langeoog Sie wurden mit der DB nach Esens transportiert Von dort fuhren die Fahrzeuge auf der Strecke der Auricher Kreisbahn mit eigener Kraft nach Bensersiel Der Triebwagen und die beiden Beiwagen VB 1 und VB 2 waren bereits bei der KAE mit der Anschrift Inselbahn Langeoog versehen worden und liefen zuerst in der KAE Farbgebung Wagenkasten unten rot oben weiss auf Langeoog Im 16 August 1976 rammt VT 1 am Morgen mit dem Triebwagenzug den Prellbock am Hafen wegen Unterschätzung

    Original URL path: http://www.schifffahrt-langeoog.de/de/inselbahn.asp?nav=118&page=198 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Schiffahrt der Inselgemeinde Langeoog
    t 25 km h früher 45 km h 48 65 Technik Motor Motortyp Motornummer Leistung Getriebe Bremssystem Kupplungssystem Heizung 6 Zylinder Dieselmotor Deutz A 6 M 517 seit 1991 1259945 Austauschmotor bis 1991 1272503 08 seit 1955 1258595 600 1950 1955 1229361 66 93 W 126 PS Myliusgetriebe Druckluftbremse und Handbremse Scharfenbergkupplung Webastoheizung Bemerkungen Farbgebung rot Zierlinien weiss Inbetriebnahme 15 08 1966 Am 4 Juni 1950 erfolgt die Genehmigung zur Indienststellung durch den Bevollmächtigten für die Bahnaufsicht in Köln Der Triebwagen wurde am 01 10 1950 an die Euskirchener Kreisbahn geliefert Die Abnahme erfolgte am 09 10 1950 nach einer Probefahrt über die Strecke Mülheim Wintrich Zülpich Mitte 1955 erfolgte der Verkauf an die RuhrLippe Eisenbahn Hier wurde der Triebwagen nach einer Probefahrt am 25 August 1955 über die Strecke Hamm Rhynern abgenommen und als VT 6 auf der Strecke Hamm Werl eingesetzt Mitte 1964 erfolgte der Verkauf an die Inselbahn Langeoog Im August 1964 wurde der Triebwagen nach Bensersiel überführt Nach einer längeren Abstellzeit in Bensersiel wurde der Triebwagen im Oktober 1964 nach Langeoog transportiert dort aufgearbeitet und am 15 August 1966 nach einer Probefahrt als VT 2 in Dienst gestellt Der Triebwagen diente ab 1995 als Reserve und

    Original URL path: http://www.schifffahrt-langeoog.de/de/inselbahn.asp?nav=119&page=199 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Schiffahrt der Inselgemeinde Langeoog
    1017590 1955 1972 131451 Büssing U 15 seit 1976 801017887 1972 1976 zweite Motoranlage ausgebaut 1966 1972 131091 Typ Büssing U 15 2 x 132 KW 2 x 180 PS 2 x 154 KW 2 x 210 PS Voithgetriebe Druckluftbremse und Handbremse Scharfenbergkupplung Webastoheizung Bemerkungen Farbgebung rot Zierlinien weiss Inbetriebnahme 26 06 1976 Der Triebwagen wurde ab dem 22 12 1955 als VT 15 von der Mittelbadischen Eisenbahn Gesellschaft auf der Strecke Zell Todtnau eingesetzt Ab 1963 gehört die Bahn zur Südwestdeutsche Eisenbahn Gesellschaft SWEG Nach deren Einstellung kam er 1968 zur SWEG Strecke Bühl Schwarzach Da das Fahrzeug aber für diese Strecke wenig geeignet war erfolgten nur wenige Einsätze Ende 1968 wurde er an die Würtembergische Eisenbahn Gesellschaft verkauft wo er auf der Strecke Amstetten Laichingen als T 35 ebenfalls nur selten zum Einsatz kam Nach einem Umbau 1969 diente er als Reserve Beim Umbau wurde eine Vorderfront durch Ausbau der Mitteltür modernisiert 1972 wurden die 2 Maschinenanlagen durch eine einzige ersetzt 1976 wurde er nach Langeoog verkauft Vor dem Einsatz auf Langeoog erfolgte bei der Bremer Waggonbau wieder ein Umbau Es wurde u a folgende Arbeiten durchgeführt Wiedereinbau der zweiten Motoranlage Modernisierung der zweiten Stirnfront Ausbau der Türen

    Original URL path: http://www.schifffahrt-langeoog.de/de/inselbahn.asp?nav=120&page=200 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Schiffahrt der Inselgemeinde Langeoog
    Treibstoffvorat Höchstgeschwindigkeit Sitzplätze Stehplätze 19 50 t 28 20 t 15 20 t l 25 km h früher 50 km h 65 40 Technik Motor Motortyp Motornummern Motor 1 Motor 2 Nennleistung Höchstleistung Getriebe Bremssystem Kupplungssystem Heizung 2 x 4 Zylinder Dieselmotor Deutz A 8 L 614 seit 1957 1589205 12 1955 1957 1621328 35 seit 1957 1651336 43 1955 1957 1360745 524 2 x 97 KW 2 x 132 PS 2 x 107 KW 2 x 145 PS Myliusgetriebe Druckluftbremse und Handbremse Scharfenbergkupplung Webastoheizung Bemerkungen Farbgebung rot Zierlinienen weiss Inbetriebnahme 23 07 1985 Der Triebwagen wurde am 07 10 1955 nach einer Probefahrt auf der Strecke Lüdenscheid Brünighaus als VT 1 bei der Kreis Altenaer Eisenbahn in Dienst gestellt 1962 erfolgte der Verkauf an die Inselbahn Juist Dort wurde er am 25 06 1962 nach einer Probefahrt abgenommen und als T 4 eingesetzt Nach der Stillegung der Juister Inselbahn wurde das Fahrzeug nach Langeoog verkauft und am 12 Mai 1982 mit der Frachtfähre Pionier nach Langeoog überführt Nach einer mehrjährigen Wiederaufarbeitung wurde er am 23 07 1985 nach einer Probefahrt als VT 4 wieder in Dienst gestellt Am 27 März 1995 Abgabe an die Harzer Schmalspurbahnen GmbH Vor dem

    Original URL path: http://www.schifffahrt-langeoog.de/de/inselbahn.asp?nav=121&page=201 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Schiffahrt der Inselgemeinde Langeoog
    4 80 m 2 50 m 2 89 m 3 00 m 0 55 m Betrieb Gesamtgewicht leer Gesamtgewicht besetzt Bremsgewicht besetzt Treibstoffvorat Höchstgeschwindigkeit Sitzplätze Stehplätze 3 50 t 5 00 t 5 10 t 80 l 25 km h 15 8 Technik Motor Motortyp Motornummer Leistung Getriebe Bremssystem Kupplungssystem 4 Zylinder Dieselmotor Mercedes Benz OM 615 615919 000 000040 31 KW 42 PS Voith Diwabus Hydro mechanische Servobremse Notkupplungsmöglichkeit

    Original URL path: http://www.schifffahrt-langeoog.de/de/inselbahn.asp?nav=122&page=202 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Schiffahrt der Inselgemeinde Langeoog
    Gesamtgewicht Bremsgewicht Treibstoffvorat Höchstgeschwindigkeit 10 00 t 6 00 t l 25 km h Technik Motor Motortyp Motornummer Leistung Getriebe Bremssystem Kupplungssystem 4 Zylinder Dieselmotor Daimler Benz OM 352 352 956 05 019765 65 KW 88 PS k A Druckluftbremse und Handbremse Mittelpuffer mit seitlichen Kupplungsketten Bemerkungen Farbgebung rot Fahrgestell schwarz bis November 1997 grün Fahrgestell rot Achslager schwarz Inbetriebnahme 03 06 1981 Die Lok wurde nach einer Probefahrt auf

    Original URL path: http://www.schifffahrt-langeoog.de/de/inselbahn.asp?nav=123&page=203 (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •