archive-de.com » DE » S » SAVETIBET.DE

Total: 678

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Tibet: International Campaign for Tibet - 07.06.2005
    vor dem Berliner Schillertheater gehisst Mit dieser Aktion ruft er dazu auf sich am Flaggenmeer für den Dalai Lama zu beteiligen Am 16 Juni sollen 2000 Flaggen zur Begrüßung des Dalai Lama in Berlin wehen 2000 Flaggen die von einer Menschenkette zwischen dem Schillertheater und der Siegessäule gehalten werden Tibet braucht unsere Solidarität damit die Menschen dort wieder in Freiheit leben können Deshalb bin ich heute hier und unterstütze die International Campaign for Tibet mit ihrer Flaggenaktion so Volker Schlöndorff Er und seine Frau Angelika rufen zudem zum Kauf von weiteren Flaggen auf damit das Flaggenmeer auf 2000 Flaggen wächst die symbolisch für die 2000 Jahre tibetische Kultur stehen Solidarisch mit dem tibetischen Volk zeigen sich auch andere Prominente Bei der Menschenkette am 16 Juni werden u a auch dabei sein Judith Holofernes Sängerin der Band Wir sind Helden Thomas D von den Fantastischen Vier der Schauspieler Ralf Bauer sowie Howard Carpendale mit seinem Sohn Wayne www prominentefuertibet de Mit der heutigen Aktion wollen die ICT und ihre UnterstützerInnen nicht nur auf die Unterdrückung des tibetischen Volkes aufmerksam machen sondern aktuell auch auf den Besuch des 14 Dalai Lama Das geistliche und weltliche Oberhaupt der Tibeter wird am 16 Juni

    Original URL path: http://savetibet.de/presse/meldungen/pressemitteilungen2005/07-06-20050/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Tibet: International Campaign for Tibet - 30.05.2005
    Oberhaupt der Tibeter am Donnerstag 16 Juni für die weltweit arbeitende Menschenrechtsorganisation International Campaign for Tibet Deutschland e V ICT um 15 Uhr den Preis Light of Truth Licht der Wahrheit im Schiller Theater vergeben Die Preisträger sind der ehemalige tschechische Präsident Václav Havel der Vorstandsvorsitzende der Friedrich Naumann Stiftung Dr Otto Graf Lambsdorff sowie die Vorsitzende der Deutschen Tibethilfe e V Irmtraut Wäger Light of Truth ist international der bedeutendste Preis mit dem Menschen und Institutionen geehrt werden die sich in außergewöhnlicher Weise für Tibet engagieren So war Václav Havel weltweit der erste Regierungschef der trotz aller chinesischen Proteste den Dalai Lama nicht nur als geistlichen Führer sondern auch als Staatsoberhaupt der Tibeter empfangen hat Die Friedrich Naumann Stiftung fördert mit ihrem Vorstandsvorsitzenden Otto Graf Lambsdorff kontinuierlich die Regierung Tibets im Exil in ihrer demokratischen Entwicklung und setzt sich mit vielen Projekten für die politische Bildung der Exil Tibeter ein Irmtraut Wäger Vorsitzende der Deutschen Tibethilfe e V seit 1983 unterstützt tibetische Flüchtlinge im indischen Exil und hat über 5 000 Patenschaften für Kinder Studenten Mönche Nonnen und alte Tibeter vermittelt Für dieses herausragende Engagement wurde sie 1986 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt Bisherige Preisträger waren unter anderem

    Original URL path: http://savetibet.de/presse/meldungen/pressemitteilungen2005/30-05-20050/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Tibet: International Campaign for Tibet - 17.05.2005
    Jahrzehnt hält China den XI Panchen Lama von Tibet an einem unbekannten Ort in Schutzhaft Es darf nicht hingenommen werden dass China den Jungen weiterhin von seinem Volk und dem Rest der Welt isoliert und ihn verleugnet Er ist einer der wichtigsten religiösen Führungspersonen Tibets sagte Dr Gudrun Henne Geschäftsführerin der ICT Aus politischen Gründen hat China einen anderen Jungen als Panchen Lama eingesetzt der von den Tibetern im Allgemeinen nicht akzeptiert wird Für Tibeter in Tibet ist es gefährlich ihrer Treue zum XI Panchen Lama auszudrücken Es drohen Folter und Gefängnis Wir hoffen dass China an diesem zehnten Jahrestag die Sorge der Menschen aus aller Welt hört und ihnen Zugang zu Gedhun Choekyi Nyima gewährt um sich seines Wohlbefindens und seiner Ausbildung zu vergewissern sagte sie weiter Der Panchen Lama hat für Peking eine hohe strategische Bedeutung Durch die Benennung des falschen Panchen Lama legitimiert China seine Herrschaft über Tibet und instrumentalisiert buddhistische Traditionen politisch Die Maßnahmen zur Umsetzung staatlicher Religionspolitik sind in Tibet besonders hart da die Religion eng mit der tibetischen Identität verflochten ist Die Mitgliedsorganisationen des International Tibet Support Network ITSN darunter auch die ICT organisieren die Global Vigil for Tibet s Panchen Lama Weltweite Mahnwache

    Original URL path: http://savetibet.de/presse/meldungen/pressemitteilungen2005/17-05-20050/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Tibet: International Campaign for Tibet - 13.04.2005
    Politik Presseerklärung Keine Waffen für China 13 April 2005 In einem offenen Brief hat die International Campaign for Tibet Deutschland e V ICT heute Bundeskanzler Schröder erneut gebeten sich in der EU dafür einzusetzen dass das Waffenembargo gegen China aufrechterhalten wird Wenn der Bundeskanzler ein Friedenskanzler sein will muss er sich dafür einsetzen dass das Waffenembargos bleibt sagte Dr Gudrun Henne Geschäftsführerin der International Campaign for Tibet Die chinesische Regierung unterdrückt das tibetische Volk Sie vernichtet schleichend eine einzigartige Kultur Sie ist horrender Menschenrechtsverletzungen schuldig Sie droht Taiwan mit Militärschlägen Sie gefährdet den inneren und äußeren Frieden Niemand weiß wohin die Politik der chinesischen Regierung in den nächsten zehn Jahren führen wird Einer solchen Regierung darf man auf keinen Fall Waffen liefern sagte sie weiter Hu Jintao jetziger Premierminister Chinas hat 1989 in Tibet das Kriegsrecht verhängt Für das Massaker am Platz des Himmlischen Friedens im Juni 1989 hat sich die chinesische Regierung nie entschuldigt Eine friedliche Demonstration wurde damals brutal niedergeschlagen Immer noch sitzen Menschen aufgrund ihrer Beteiligung an den Ereignissen von 1989 im Gefängnis Mit einer E Mail Aktion an den Bundeskanzler bittet die ICT die Bürgerinnen und Bürger sich beim Kanzler für die Beibehaltung des Waffenembargos einzusetzen

    Original URL path: http://savetibet.de/presse/meldungen/pressemitteilungen2005/13-04-20050/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Tibet: International Campaign for Tibet - 10.03.2005
    seine Haltung des Mittleren Wegs Er bittet die gewählte tibetische Führung im Exil die Gespräche zwischen seinen Gesandten und der chinesischen Führung vom September 2004 fortzuführen Der Dalai Lama spricht die Rechtsverletzungen am tibetischen Volk deutlich aus Er fordert die chinesische Regierung heraus mit ihrer Politik ihre führende Rolle in der Welt zu legitimieren sagte Dr Gudrun Henne Geschäftsführerin der International Campaign for Tibet Deutschland e V Der Dalai Lama ist entschlossen dass der Dialog zwischen seinen Gesandten und den chinesischen Vertretern zu einer Vereinbarung über wirkliche tibetische Autonomie führt und zu einem achtbareren und selbstsicheren China schloss Henne In seiner Botschaft sagte der Dalai Lama Chinas Image ist jedoch besudelt durch Menschenrechtsverletzungen undemokratische Aktionen mangelnde Rechtssicherheit und die ungleiche Implementierung der Rechte von Minderheiten darunter der Tibeter auf Autonomie All dies verursacht außenpolitisch mehr und mehr Verdächtigungen und Misstrauen Der Mangel an wirklicher ethnischer Gleichheit und Harmonie die auf Vertrauen gründet und das Fehlen echter Stabilität in Tibet zeigen dass die Dinge in Tibet nicht gut stehen und es ein grundlegendes Problem gibt sagte der Dalai Lama weiter Er erwähnte auch die bevorstehenden 40 Jahresfeier der Tibetischen Autonomen Region Sie seien bedeutungslos und haben keine Grundlage in der Wirklichkeit Auch die Kulturrevolution sei mit viel Pomp als echte Errungenschaft gefeiert worden Wichtig sei dass China während es eine mächtige und respektierte Nation wird imstande sein sollte mit Selbstvertrauen eine Politik der Vernunft zu vertreten sagte er weiter Die diesjährige Botschaft bezieht sich auch auf bedeutende tibetische Führer innerhalb Tibets darunter der 10 Panchen Lama und der prominenter tibetische Kommunist Phuntsok Wangyal Ihre Unzufriedenheit ihre mit der derzeitigen Situation Tibets zeige dass die meisten hochrangigen tibetischen Beamte in Tibet in ihrem Herzen zutiefst unzufrieden seien In einer offensichtlichen Antwort auf Vorwürfe durch Teile der chinesischen Führung der Dalai Lama würde

    Original URL path: http://savetibet.de/presse/meldungen/pressemitteilungen2005/10-03-20050/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Tibet: International Campaign for Tibet - 29.01.2005
    angekommenen Flüchlinge als auch die derzeit legal in Nepal lebenden Tibeter sagte Dr Gudrun Henne Geschäftsführerin der International Campaign for Tibet Deutschland ICT Eine Schließung des TRWO auf Dauer würde bedeuten dass das Flüchtlingskommissariat der UN keinen rechtmäßigen Partner bei der Umsetzung der Hilfe für die etwa 2 500 tibetische Flüchtlinge mehr hätte die jedes Jahr von Tibet über Nepal nach Indien fliehen Normalerweise reisen tibetische Mitarbeiter des TRWO reisen im Auftrag des UNHCR in die Grenzregionen um dort sicherzustellen dass tibetische Flüchtlinge nicht gewaltsam von nepalesischen Sicherheitskräften zurück nach Tibet abgeschoben werden Seit der Schließung können die Mitarbeiter des TRWO solche Sicherheitsmissionen nicht mehr unternehmen Üblicherweise kommen im Januar besonders viele neue Flüchtlinge nach Nepal Am 21 Januar wurde dem Vertreter Seiner Heiligkeit des Dalai Lama und dem TRWO in Kathmandu eine schriftliche Mitteilung vom leitenden Bezirksbüro Kathmandus einem Verwaltungsbüro des nepalesischen Innenministeriums übergeben Die Mitteilung befahl beiden Büros die sofortige Schließung mit der Begründung sie seien in Kathmandu nicht registriert Beide Büros sind seit Jahrzehnten in Nepal tätig Wir rufen die nepalesische Regierung auf beiden Büros zu erlauben sich unter nepalesischem Recht registrieren zu lassen und ihre wichtigen Tätigkeiten weiterzuverfolgen sagte Henne Die ICT wird mit den betroffenen Regierungen zusammenarbeiten Wir werden sie auffordern die Tibeter während dieser schwierigen Zeit zu unterstützen indem sie ihren Einfluss in Nepal nutzen um den Bemühungen diese tibetischen Büros zu schließen entgegenzuwirken Tibetische Flüchtlinge die über Nepal nach Indien fliehen oder legal in Nepal leben sahen sich in den vergangenen Jahren einer zunehmend unsicheren Position in dem politisch instabilen Nepal ausgesetzt Die chinesische Regierung hat ihren direkten politischen Druck auf die nepalesischen Innen und Außenministerien vergrößert China hat außerdem die Handelsbeziehungen zu Nepal ausgebaut und die Regierung offen in ihrer Auseinandersetzung mit dem maoistischen Aufstand unterstützt Die nepalesische Regierung berichtete der ICT

    Original URL path: http://savetibet.de/presse/meldungen/pressemitteilungen2005/29-01-20050/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Tibet: International Campaign for Tibet - 27.01.2005
    Dondrub wurde am 26 Januar 2003 hingerichtet obwohl hochrangigen Beamten der US amerikanischen Regierung zuvor versichert worden war dass die Behörden nichts unternehmen würden ehe das Oberste Volksgericht seinen und Tenzin Deleks Fall überprüft habe Die zweijährige Gnadenfrist für Tenzin Deleks Todesstrafe die eine groß angelegte Kampagne der International Campaign for Tibet und anderer Menschenrechtsgruppen ausgelöst hatte ist heute ausgelaufen Nach chinesischem Recht erhält ein zum Tode verurteilter Gefangener mit zweijähriger Gnadenfrist eine Strafumwandlung hin zu einer Gefängnisstrafe sofern er während der Gnadenfrist nicht absichtlich weitere Verbrechen begangen hat für die er angeklagt und verurteilt wurde Sowohl Tenzin Delek als auch Lobsang Dondrup durften weder Besuch noch Rechtsbeistand empfangen und wurden gewaltsamen Verhörtechniken unterzogen darunter auch Schläge und Folter Während seiner Verurteilung erklärte Tenzin Delek seinen Prozess als ungerecht wies alle Anschuldigungen zurück und bekräftigte seine Unschuld ehe man ihn aus dem Gericht entfernte Ein Augenzeuge der Tenzin Delek Rinpoche vor mehreren Wochen im Gefängnis gesehen hatte berichtete dass er schwach wirke Ein Bericht von Xinhua am 30 Dezember 2004 erklärte dass Tenzin Delek vor seiner Verhaftung unter einer koronaren Herzkrankheit und Bluthochdruck gelitten habe Er würde im Gefängnis medikamentös behandelt und erhalte vierteljährliche medizinische Check ups Doch der heutige Bericht von Xinhua erwähnte Tenzin Deleks Gesundheit nicht gesagt wird lediglich Er dient derzeit seine Haftstrafe in einem lokalen Gefängnis in Sichuan ab wo er gerecht und gut behandelt wird Nach Informationen des Tibet Information Network besteht für tibetische politische Gefangene ein hohes Risiko die Folgen der Gefängnishaft nicht zu überleben Tenzin Deleks Berufung gegen seine Todesstrafe wurde höchstwahrscheinlich deutlich davon beeinträchtigt dass er keinen eigenen Rechtsbeistand zu Hilfe ziehen konnte Zwei chinesische Anwälte Zhang Sizhi der Dissidenten der Mauer der Demokratie 1979 81 und der Demokratiebewegung vom 4 Juni 1989 verteidigt hat und Li Huigeng der bereits mit Zhang

    Original URL path: http://savetibet.de/presse/meldungen/pressemitteilungen2005/27-01-20051/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Tibet: International Campaign for Tibet - 19.01.2005
    1940 1945 die angesehene Geuzen Medaille 2005 verliehen 19 Januar 2005 Die ICT bekommt diese Auszeichnung für die stetigen gewaltfreien Bemühungen der ICT um ein demokratisches Tibet und für die Menschenrechte des tibetischen Volkes Die International Campaign for Tibet ist sehr geehrt über diese Anerkennung für den einzigartigen gewaltfreien tibetischen Widerstand Sie nimmt sie im Namen des tibetischen Volkes entgegen Denn es sind die Tibeter selbst denen tagtäglich Verfolgung und Verhaftung für ihren Glauben an Freiheit und für die Verteidigung ihrer Kultur drohen erklärte Dr Gudrun Henne Geschäftsführerin der ICT Deutschland e V Samdhong Rinpoche Premierminister der tibetischen Regierung im Exil sagte Diese Auszeichnung sendet die starke Botschaft an das tibetische Volk dass unser Ansatz unter der Führung Seiner Heiligkeit des Dalai Lama legitim ist Sie erinnert an das Leiden im Zweiten Weltkrieg und zeichnet den Mut der Tibeter in Tibet aus In einer den Terror bekämpfenden Welt muss die Bedeutung des gewaltfreien Widerstandes anerkannt werden Die Auszeichnung wurde in Erinnerung an die Widerstandsgruppe de Geuzen ins Leben gerufen Sie kämpfte im Zweiten Weltkrieg gegen die Besetzung der Niederlande durch die Nazis Die Medaille zeichnet diejenigen aus deren Arbeit durch den Geist des Widerstandes gegen Unterdrückung gekennzeichnet ist u a

    Original URL path: http://savetibet.de/presse/meldungen/pressemitteilungen2005/19-01-20050/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •