archive-de.com » DE » S » SAVETIBET.DE

Total: 678

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Tibet: International Campaign for Tibet - Praktikum Fundraising
    mindestens sechs Wochen andauern Sie helfen bei der konzeptionellen Entwicklung und erfolgreichen Umsetzung von Fundraisingmaßnahmen von ICT Deutschland Sie unterstützen den hauptamtlichen Fundraiser bei der Identifikation von Potenzialen Unter Anleitung planen Sie den Einsatz der einzelnen Fundraising Instrumente und helfen bei der Umsetzung Neben der fachlichen Qualifikation zeichnen Sie Teamfähigkeit Belastbarkeit Kreativität und Kommunikationsstärke aus Gute Englischkenntnisse sowie den versierten Umgang mit dem MS Office Paket setzen wir voraus Wenn

    Original URL path: http://savetibet.de/ict/arbeiten-bei-ict/praktikum-fundraising/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Tibet: International Campaign for Tibet - Wahlprüfsteine
    Tibet und EU Politik Petitionen Laufen für Tibet Radfahren für Tibet Über Uns Unsere Arbeit Presse Center Kontakt Tibet Shop Tibet Kalender 2016 Mit Dalai Lama Foto Bestellen Sie jetzt Tibet im Fokus Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2013 Lesen Sie die Fragen unserer Wahlprüfsteine und die Antworten die uns von den Fraktionen übermittelt wurden Frage 1 Bewertung der Lage in Tibet Frage 2 Lösung der Tibet Frage Frage 3 Ansprache des

    Original URL path: http://savetibet.de/kampagnen/tibet-im-fokus-bundestagswahlen-2013/wahlpruefsteine/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Tibet: International Campaign for Tibet - Wahlprüfstein: Bewertung der Lage in Tibet
    der alle drei Jahre tagende Kongress des Menschenrechtsdachverbandes FIDH sich in Istanbul in einer Resolution kritisch zur Menschenrechtslage in Tibet geäußert Die Fédération internationale des ligues des droits de l Homme mit derzeit 178 Nichtregierungsorganisationen aus 117 Ländern verurteilte die Politik der chinesischen Führung in Tibet die dem Protest ausschließlich mit polizeilichen und militärischen Mitteln begegnet und fordert Peking zum Dialog mit den Tibetern auf SPD Das Recht der Tibeterinnen und Tibeter auf freie Meinungsäußerung Versammlungs und Religionsfreiheit ist massiv eingeschränkt Dies ist nicht akzeptabel China ist aufgefordert die Menschenrechte der Tibeterinnen und Tibeter zu achten und ihre religiöse und kulturelle Identität zu respektieren Außerdem fordern wir den Zugang von VN Diplomaten Parlamentariern und Journalisten nach Tibet FDP Die menschenrechtliche Lage in Tibet ist weiterhin unbefriedigend und sehr angespannt Immer wieder erreichen uns Nachrichten die sehr beunruhigend sind Die nicht abreißenden Berichte von Selbstverbrennungen junger Tibeterinnen und Tibetern zeigen die tiefe Verzweiflung und Frustration die in der tibetischen Bevölkerung herrscht Mit ihrem Selbstmord protestieren sie auf tragische Weise gegen die anhaltende Unterdrückung der tibetischen Kultur Sprache und Religion und machen so die Weltöffentlichkeit auf ihr Schicksal aufmerksam Die anhaltende Repression der chinesischen Behörden gegen buddhistische Klöster Mönche und Nonnen hat sich in den letzten Jahren weiter verschärft Darüber hinaus steht das kulturelle Erbe Tibets auf dem Spiel Die Bedrohung des Potala Palasts durch unkontrollierte Touristenströme und der Altstadt Lhasas durch den Bau eines Einkaufszentrums sind hierfür traurige Beispiele Insgesamt muss man festhalten dass die politische und soziale Lage wenig Anlass zum Optimismus gibt Dieser Zustand ist alarmierend und deshalb wird sich die FDP Bundestagsfraktion auch im nächsten Deutsche Bundestag dafür einsetzen dass die Menschenrechtssituation in Tibet verbessert wird DIE LINKE Die Menschenrechtslage in der Volksrepublik China ist immer wieder Thema in der politischen Öffentlichkeit und häufig auch im Bundestag Dies betrifft vor allem die Themen Todesstrafe die Rechte von Minderheiten und die Religionsfreiheit Die Bundestagsfraktion DIE LINKE tritt für die Einhaltung aller universalen politischen bürgerlichen sowie der wirtschaftlichen sozialen und kulturellen Menschenrechte ein DIE LINKE ordnet die Einhaltung Menschenrechte nicht wirtschaftlichen Interessen unter Autoritäre und polizeistaatliche Mittel sind nicht geeignet um gesellschaftliche Konflikte zu lösen weil sie deren Ursachen nicht beseitigen und ihrerseits Menschenrechtsverletzungen hervorrufen China hat den UNPakt über wirtschaftliche soziale und kulturelle Rechte unterzeichnet und ratifiziert Beim UNPakt über bürgerliche und politische Rechte steht die Ratifikation leider noch aus Die Linksfraktion spricht sich für ein sofortiges Ende der Todesstrafe aus so in den Anträgen Antrag 17 2131 Abschaffung der Todesstrafe 17 3993 Die Hinrichtung der Iranerin Sakineh Mohammadi Ashtiani verhindern und weltweit die Todesstrafe abschaffen 17 4547 Menschenrechtsverletzungen in den USA 17 4576 Nein zur Todesstrafe Hinrichtung von Troy Davis verhindern 17 8916 Freiheit für Mumia Abu Jamal Dies betrifft selbstverständlich auch die Volksrepublik China die weltweit die meisten Todesurteile vollstreckt Auch die Zwangsumsiedlung tibetischer Nomaden im Rahmen der politischen Richtlinie Tiere entfernen damit Gras wachsen kann Tuimu Huancao verstoßen gegen das Recht auf Nahrung wie auch der Sonderbotschafter Olivier De Schutter feststellte Die weit mehr als 100

    Original URL path: http://savetibet.de/kampagnen/tibet-im-fokus-bundestagswahlen-2013/wahlpruefsteine/wahlpruefstein-bewertung-der-lage-in-tibet/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Tibet: International Campaign for Tibet - Wahlprüfstein: Lösung der Tibet-Frage
    will Ihre Fraktion beitragen um die Tibet Frage zu lösen CDU CSU CDU und CSU unterstützen auf vielen Ebenen die Bestrebungen der Tibeter nach religiöser und kultureller Selbstbestimmung Die chinesische Regierung wurde erst jüngst wieder in einer auf Initiative der Koalitionsfraktionen verabschiedeten Erklärung aufgefordert den seit 2010 ruhenden Dialog mit Tibet und den Tibetern wieder aufzunehmen In diesem Zusammenhang vertreten CDU und CSU zugleich die Ein China Politik der Bundesregierung und sehen Tibet als integralen Bestandteil Chinas an SPD Die SPD hat sich in der Vergangenheit stets für die Wahrung der Menschenrechte sowie der religiösen und kulturellen Identität der Tibeterinnen und Tibeter national und international eingesetzt Dies werden wir aus Überzeugung fortsetzen und bei Kontakten und Gesprächen mit China bilateral und international zur Sprache bringen Der Deutsch Chinesische Menschenrechtsdialog der Gesprächskreis Tibet und andere Formate unterstützt die SPD weiterhin aktiv FDP Ein wichtiger Teil unserer Arbeit ist es die Aufmerksamkeit auf die Lage der Tibeter in China zu lenken Als Politiker sprechen wir bei jeder Gelegenheit mit unseren internationalen Partnern kritische Themen an Es ist unsere Aufgabe Menschenrechtsverletzungen an den entsprechenden Stellen anzusprechen und damit die Menschen in Tibet nicht zu vergessen Durch eine aktive Teilnahme im Tibet Gesprächskreis und

    Original URL path: http://savetibet.de/kampagnen/tibet-im-fokus-bundestagswahlen-2013/wahlpruefsteine/wahlpruefstein-loesung-der-tibet-frage/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Tibet: International Campaign for Tibet - Wahlprüfstein: Ansprache des Tibet-Themas in Gesprächen
    im Deutschen Bundestag wurde auch in der 17 Legislaturperiode die Durchführung einer Delegationsreise des Ausschusses für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe nach China und Tibet angestrebt um sich über die Menschenrechtslage in Tibet vor Ort konkret zu informieren und um sowohl mit den Tibetern als auch mit den Vertretern der chinesischen Regierung Gespräche führen zu können Die Reise konnte aufgrund der Ablehnung durch die chinesische Seite nicht stattfinden Dennoch stehen CDU und CSU auf vielen Ebenen mit offiziellen Vertretern Chinas im Dialog zur Menschenrechtslage in Tibet und in China Die Lage der Minderheiten in China insgesamt vor allem aber der Tibeter ist regelmäßig Gegenstand des deutsch chinesi schen Menschenrechtsdialoges CDU und CSU setzen sich sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene dafür ein dass die Bundesregierung und die EU mit der chinesi schen Führung die Tibet Problematik regelmäßig offen und kritisch bei ihren Gesprächen thematisieren SPD Ja Das Thema Menschenrechte war auch beim Besuch des chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang im Mai 2013 in Berlin Gegenstand des Gesprächs mit dem SPD Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück und dem SPD Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel FDP Ja Der Dialog mit den chinesischen Vertretern ist nicht immer einfach und ein ständiges Bohren dicker Bretter In den letzten Jahren wurden die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und China stetig ausgebaut Mittlerweile ist China für Deutschland ein wichtiger Handelspartner geworden Dies darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen dass China universelle Menschenrechte verletzt Hierzu gehören Linie die Lage der Tibeter und anderer Minderheiten in China Diese Probleme müssen trotz oder gerade auch wegen der guten wirtschaftlichen Beziehungen deutlich angesprochen werden Deshalb hat Außenminister Weserwelle bei seinen Chinabesuchen die Lage der Tibeter immer wieder angesprochen Auch in Zukunft wird sich die FDP Fraktion im Deutschen Bundestag für die Verbesserung der Lage der Tibeter in China und anderen Ländern einsetzen DIE LINKE Die Fraktion

    Original URL path: http://savetibet.de/kampagnen/tibet-im-fokus-bundestagswahlen-2013/wahlpruefsteine/wahlpruefstein-ansprache-des-tibet-themas-in-gespraechen/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Tibet: International Campaign for Tibet - Wahlprüfstein: Tibet-Resolution im Deutschen Bundestag
    UN Gremien und Reisen UN Vertretern nach Tibet Wahlprüfstein Recht auf Selbstbestimmung Wahlprüfstein EU Sonderbeauftragter für Tibet und EU Politik Petitionen Laufen für Tibet Radfahren für Tibet Über Uns Unsere Arbeit Presse Center Kontakt Tibet Shop Tibet Kalender 2016 Mit Dalai Lama Foto Bestellen Sie jetzt Wahlprüfstein Tbet Resolution im Deutschen Bundestag Würden Sie sich angesichts der anhaltend schlechten Menschenrechtssituation und angespannten politischen Lage in Tibet für eine parteiübergreifende Tibet Resolution wie schon 1996 und 2002 verabschiedet einsetzen CDU CSU Die CDU CSU Fraktion im Deutschen Bundestag hat maßgeblich die Gemeinsame Erklä rung des Bundestagsausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe bewirkt in der fehlende Freiheit darunter insbesondere die Religionsfreiheit und die Weigerung der chinesischen Führung zur Anerkennung der einzigartigen kulturellen Identität nachdrücklich kritisiert werden SPD Ja FDP Die gemeinsame Erklärung des Bundestagsausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe auf Vorschlag der FDP zu den Selbstverbrennungen von Tibetern zeigt dass die Situation in Tibet alle Fraktionen im Deutschen Bundestag besorgt Somit wäre es zu begrüßen wenn der nächste Deutsche Bundestag eine Tibet Resolution verabschieden würde DIE LINKE DIE LINKE befürwortet grundsätzlich interfraktionelle Initiativen sofern sie an der inhaltlichen Ausgestaltung gleichberechtigt mitwirken kann und eine Verständigung auf gemeinsame Inhalte möglich ist Dies gilt

    Original URL path: http://savetibet.de/kampagnen/tibet-im-fokus-bundestagswahlen-2013/wahlpruefsteine/wahlpruefstein-tibet-resolution-im-deutschen-bundestag/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Tibet: International Campaign for Tibet - Wahlprüfstein: Wiedereinrichtung Tibet-Gesprächskreis
    auf Selbstbestimmung Wahlprüfstein EU Sonderbeauftragter für Tibet und EU Politik Petitionen Laufen für Tibet Radfahren für Tibet Über Uns Unsere Arbeit Presse Center Kontakt Tibet Shop Tibet Kalender 2016 Mit Dalai Lama Foto Bestellen Sie jetzt Wahlprüfstein Wiedereinrichtung Tibet Gesprächskreis Wird sich Ihre Fraktion in der nächsten Legislaturperiode für die Wiedereinrichtung des Tibet Gesprächskreises einsetzen CDU CSU Die CDU CSU Fraktion im Deutschen Bundestag wird auch weiterhin für die Einrichtung

    Original URL path: http://savetibet.de/kampagnen/tibet-im-fokus-bundestagswahlen-2013/wahlpruefsteine/wahlpruefstein-wiedereinrichtung-tibet-gespraechskreis/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Tibet: International Campaign for Tibet - Wahlprüfstein: Treffen Bundeskanzler-in mit Dalai Lama
    Petitionen Laufen für Tibet Radfahren für Tibet Über Uns Unsere Arbeit Presse Center Kontakt Tibet Shop Tibet Kalender 2016 Mit Dalai Lama Foto Bestellen Sie jetzt Wahlprüfstein Treffen Bundeskanzler in mit Dalai Lama Wird Ihre Fraktion dafür plädieren dass der die nächste Bundeskanzler in den Dalai Lama empfängt CDU CSU Bundeskanzlerin Angela Merkel empfing den Dalai Lama im September 2007 und setzte damit ein klares Zeichen für das Engagement der Union für die Tibeter und ihre Rechte Neben diesen Gesprächen setzen CDU und CSU auch Hoffnungen in den Dialog über Menschenrechte mit der chinesischen Regierung SPD Es gibt eine lange Tradition dass Vertreter der SPD den Dalai Lama empfangen wie zuletzt Heidemarie Wieczorek Zeul Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern FDP Ja Die FDP Bundestagsfraktion empfing den Dalai Lama in seiner Funktion als religiöses Oberhaupt der Tibeter bereits 2008 Dies ist ein Zeichen der Solidarität mit den Tibetern Auch das Treffen von Bundeskanzlerin Merkel mit dem Dalai Lama im Jahr 2007 war ein wichtiges Signal welches den Tibetern zeigt dass sie nicht alleine sind Es geht dabei nicht um eine Provokation Chinas sondern darum die Situation der Tibeter und ihre legitimen Bestrebungen für politische kulturelle und religiöse Freiheiten

    Original URL path: http://savetibet.de/kampagnen/tibet-im-fokus-bundestagswahlen-2013/wahlpruefsteine/wahlpruefstein-treffen-bundeskanzler-in-mit-dalai-lama/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •