archive-de.com » DE » S » SANIEREN-PROFITIEREN.DE

Total: 750

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Zukunftsretter „Sanierer“: Fitte Häuser dämmen Klimagefahren ein | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    Wohnraum sondern trägt auch zum Schutz der Umwelt bei sagt Andreas Skrypietz Projektleiter von Haus sanieren profitieren der Klimaschutz und Beratungskampagne der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU Enormes Klimaschutzpotenzial liegt in der Sanierung Von den rund 15 Millionen Ein und Zweifamilienhäusern in Deutschland sind etwa zwölf Millionen vor der zweiten Wärmeschutzverordnung von 1984 gebaut worden und zu großen Teilen sanierungsbedürftig Die Zahl dieser künftigen Baustellen ist riesig Private Haushalte verbrauchten in Deutschland so viel Energie wie die Industrie oder der Verkehr Zum Heizen und fürs Aufbereiten von warmem Wasser verbrauchten private Haushalte knapp 90 Prozent ihrer Energie so Skrypietz weiter Der Rest werde für Strom und Licht verbraucht Jeder Eigentümer einer solchen Immobilie kann einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten und sein Haus fit für die Zukunft machen sagt Skrypietz Der kostenlose Energie Check eines extra geschulten Handwerkers von Haus sanieren profitieren liefere einen Überblick zum energetischen Zustand des Hauses Bis zu 60 Prozent Kohlendioxid Ausstoß kann ein durchschnittliches Haus nach Sanierung einsparen Mit einer energetischen Sanierung seines Hauses könne der Hauseigentümer einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz leisten Die deutsche Energieagentur rechnet es vor Ein durchschnittliches unsaniertes Einfamilienhaus aus dem Jahr 1970 mit einer alten Heizung und einer Wohnfläche von 150

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/123artikel34000_943.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • Kostenloser Energie-Check sorgt für großen Andrang | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    profitieren in Nordrhein Westfalen Download Paderborn Das Interesse an der energetischen Gebäudesanierung in Ostwestfalen ist offenbar sehr hoch Zur dreitägigen Baufachmesse Paderbau in Paderborn hat Architektin Silvia Helle mit ihrem EnergieXperten Netzwerk der Kreishandwerkerschaft Paderborn Lippe in sechs Stunden 27 Energie Checks durchgeführt Gemeinsam mit Dachdeckermeister Klaus Glahe der ebenso wie Helle Partner der Klimaschutz und Beratungskampagne Haus sanieren profitieren der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU ist hat sie im Februar

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/123artikel34120_943.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Weit verbreitete Sorgen haften an der Hausfassade | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    Gestalten GmbH Osnabrück Sorgen behindern oft eine kritische und wohldurchdachte Sicht So verhält es sich auch beim Gedanken an die energetische Sanierung des eigenen Hauses Dicke Dämmplatten verstecken schöne Stuckfassaden und sind die reinsten Brandherde diese landläufigen Meinungen hindern Viele daran die Sanierung ihres Eigenheims anzupacken Dabei steckt doch viel mehr hinter der Sanierung eines Hauses sagt Andreas Skrypietz Projektleiter von Haus sanieren profitieren der Klimaschutz und Beratungskampagne der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU Gründerzeitviertel beweisen Dämmung verschandelt Fassaden nicht Selbst die profane Schönheit eines durchschnittlichen Ein oder Zweifamilienhauses von denen es in Deutschland zwölf Millionen unsanierte Exemplare gibt können durch die Sanierung aufgewertet werden so Skrypietz Die Bedenken ältere und dekorative Häuser mit einer Dämmung zu verschandeln sind unsachlich Ganze Gründerzeitviertel wie es sie in Leipzig Potsdam oder Halle gebe bewiesen dass denkmalgeschützte Gebäude ihren Charakter nach einer energetischen Sanierung behielten obwohl oder gerade weil sie neu herausgeputzt wurden Keine erhöhte Brandgefahr durch Polystyroldämmung Auch eine Polystyroldämmung an der Fassade erhöhe nicht die Brandgefahr wie man es aus der aktuellen Berichterstattung lesen könnte Das Material habe sich als preiswerte und wirkungsvolle Dämmung bewährt und stelle allein kein Brandrisiko dar Durch fachgerechtes Anmontieren und Verputzen sowie das Setzen sogenannter Brandriegel ist

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/123artikel33999_943.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Immer frische Luft – Zentrale Lüftungsanlagen: besser als ihr Ruf | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    jeder hat Zeit und Lust mindestens zwei Mal am Tag die Fenster im ganzen Haus weit aufzureißen um frischen Wind hereinzulassen Wer sein Haus ohnehin modernisieren will sollte über den Einbau einer zentralen Lüftungsanlage nachdenken Sie spart Energie sorgt für Wohlfühlklima und verhindert dass sich Schimmel bildet sagt Andreas Skrypietz Energieberater und Leiter der Klimaschutzkampagne Haus sanieren profitieren der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU Doch noch ließen weit verbreitete Vorurteile viele Hausbesitzer vor dem Einbau zurückschrecken Lüftungsanlagen mit Wärmetauscher senken den Energieverbrauch Die Auffassung man dürfe in einem Haus mit Lüftungsanlage die Fenster nicht mehr öffnen ist falsch so Skrypietz Wenn trotz Lüftungsanlage die Fenster geöffnet würden schalte sich die Anlage automatisch ab Es sei aber so dass man in einem Haus mit gut funktionierender zentraler Lüftungsanlage gar nicht das Bedürfnis habe die Fenster aufzureißen Durch die ständige Luftzufuhr habe man immer frische Luft und im Winter sorge ein Wärmetauscher dafür dass die Wärme der Abluft an die frische Zuluft übertragen werde Besonders bei Niedrigenergiehäusern könne mit einer Lüftungsanlage dadurch der Energieverbrauch wirkungsvoll gesenkt werden Bei Passivhäusern gehe es ohnehin nicht ohne Skrypietz Lüftungsanlagen sind nur laut wenn sie falsch eingebaut werden Auch die landläufige Meinung zentrale Lüftungsanlagen seien laut und es würde im Haus ständig ziehen kann Skrypietz nicht bestätigen Das passiert nur wenn die Anlage falsch eingebaut oder eingestellt wurde so der Experte Richtig dimensionierte und gut eingebaute Lüftungsanlagen sorgten dafür dass verbrauchte Luft und Feuchtigkeit nach draußen transportiert würden und frische Luft einströme Damit die Raumluft zirkulieren könne und die dahinterliegende Fläche nicht auskühle sollten Außenwände nicht durch Möbel verstellt werden Wenn die warme Heizungsluft sich nicht gleichmäßig verteilen kann bildet sich Kondensfeuchtigkeit die ideal für Schimmel ist erklärt Skrypietz Sogar bei Windstille wird verbrauchte Luft abtransportiert Ein weiterer Vorteil sei dass sogar bei Windstille oder im Schlafzimmer

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/123artikel33998_943.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Der Atem des Schimmels – Wie entstehen die schwarzen Flecken? | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    zu lassen denn die Heiz und Stromkosten steigen weiter so der Sanierungsexperte Selbstverständlich könnten nicht sämtliche Kosten für die Modernisierung der eigenen vier Wände allein durch die geringeren Energiekosten wieder eingefahren werden Wenn zum Beispiel das Bad mitsaniert oder die Küche neu eingerichtet wird darf ich als Hausbesitzer nicht erwarten dass ich die Kosten dafür durch Energieeinsparungen wieder reinhole so Fanslau Görlitz Doch die Kosten für Maßnahmen wie Dämmung neue Fenster Heiztechnik Lüftungs oder Solaranlagen würden sich in überschaubarer Zeit amortisieren Energetische Sanierungen rechneten sich also immer dann wenn ohnehin Modernisierungsarbeiten am Haus anstehen Wenn das nicht der Fall sei sei der Hauseigentümer Opfer von schlechter Planung oder Pfusch am Bau geworden Es ist deshalb unumgänglich einen qualifizierten und erfahrenen Fachmann die Sanierung planen und begleiten zu lassen sagt Fanslau Görlitz Fehler gebe es auch häufig wenn zwar die Planung von einem Profi erfolge die Umsetzung anschließend aber in Eigenregie stattfinde um Kosten zu sparen Wer keine Erfahrung mit Gebäudesanierungen hat sollte sich Hilfe holen rät der Experte Die Sanierung eines Hauses sei heutzutage so komplex dass wichtige Bauschritte wie die Dämmung der Einbau neuer Fenster oder die Montage sämtlicher Heiz und Lüftungstechnik unbedingt von einem Fachmann gemacht werden müssten Wenn ich selbst kein KfZ Mechaniker bin mache ich mein Auto ja auch nicht persönlich fit für den TÜV so Fanslau Görlitz Wer sein Haus umfassend energieeffizient mache tue auch etwas für den Werterhalt der Immobilie und die eigene Altersvorsorge Fanslau Görlitz Noch ist es nicht soweit es wird aber immer mehr absehbar dass sich der energetische Zustand von Eigenheimen in ähnlicher Weise auf den Immobilienpreis auswirken wird wie die Entfernung zu einer belebten Straße oder einem Flughafen Wie sanierungsbedürftig das eigene Haus ist und welches Potenzial eine energetische Sanierung bietet zeige der kostenlose Energie Check der DBU Kampagne Haus sanieren profitieren Mit der Energie Checker Suche au Osnabrück Ein saniertes Haus spart Energie und Geld vorausgesetzt die Sanierung wurde gut geplant und professionell umgesetzt Wenn Hausbesitzer die Wirtschaftlichkeit energetischer Sanierungen in Frage stellen liegt das daran dass in ihren Fällen Bauschritte mangelhaft umgesetzt oder nicht richtig geplant wurden Diese Erfahrung macht Dirk Fanslau Görlitz häufiger Der Architekt und Regionalbetreuer der Klimaschutzkampagne Haus sanieren profitieren der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU sagt Wenn ein Haus professionell energetisch saniert wird rentieren sich die Investitionen in spätestens zwanzig Jahren Rechnet man die Fördermöglichkeiten und steigenden Energiekosten ein sogar schon früher Gerade weil Häuser über viele Jahrzehnte genutzt würden sollten Hausbesitzer bei der Instandhaltung langfristig denken Ältere und unsanierte Wohngebäude verbrauchen durchschnittlich drei Viertel mehr Energie als energetisch sanierte oder neue Häuser Wenn ohnehin Modernisierungsarbeiten anstehen ist für Hausbesitzer eine Komplettsanierung in der Regel günstiger als nichts oder nur das Nötigste machen zu lassen denn die Heiz und Stromkosten steigen weiter so der Sanierungsexperte Selbstverständlich könnten nicht sämtliche Kosten für die Modernisierung der eigenen vier Wände allein durch die geringeren Energiekosten wieder eingefahren werden Wenn zum Beispiel das Bad mitsaniert oder die Küche neu eingerichtet wird darf ich als Hausbesitzer nicht erwarten dass ich

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/123artikel33997_943.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Archiv - Schulungen zum Projekt "Haus sanieren - profitieren!" | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Energie-Checker
    Wernigerode 05 03 2013 05 03 2013 15 00 ca 18 00 Uhr Innovations und Gründerzentrum Landkreis Harz B 10 Dornbergsweg 2 38855 Wernigerode Basisschulung von Haus sanieren profitieren in Dresden 27 02 2013 27 02 2013 16 bis 20 Uhr Messe Dresden Halle 2 Stand B5 Messering 6 01067 Dresden Basisschulung von Haus sanieren profitieren in Bad Gögging 22 02 2013 22 02 2013 9 00 13 00 Uhr Kurhaus Bad Gögging Seminarraum 3 Brunnenforum 3 93333 Bad Gögging Basisschulung von Haus sanieren profitieren in Leipzig 21 02 2013 21 02 2013 16 00 20 00 Uhr Handwerkskammer zu Leipzig R 115 Dresdner Str 11 13 04103 Leipzig Basisschulung von Haus sanieren profitieren in Sonthofen 01 02 2013 01 02 2013 09 00 13 15 Uhr Kreishandwerkerschaft Oberallgäu Sonthofen Schulungsraum Martin Luther Str 3 87527 Sonthofen Basisschulung von Haus sanieren profitieren in Ingolstadt 31 01 2013 31 01 2013 16 20 Uhr Bildungszentrum Ingolstadt der HWK München Konferenzraum Brückenkopf 3 5 85051 Ingolstadt Basisschulung von Haus sanieren profitieren in Stralsund 31 01 2013 31 01 2013 13 00 18 00 Uhr Sparkasse Vorpommern Beratungsraum Neuer Markt 7 8 18439 Stralsund Basisschulung von Haus sanieren profitieren in Großräschen 24 01

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/index.php?menuecms=2143&artikel_art=4&limit_start=60&objektsuche= (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • 13.06.2013 Basisschulung von "Haus sanieren - profitieren" in Bayreuth | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Energie-Checker
    Kampagne Haus sanieren profitieren interessieren Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt DBU will in Zusammenarbeit mit dem Handwerk Ein und Zweifamilienhausbesitzer motivieren ihre Immobilien energetisch zu sanieren Das Programm bietet Ihren vor allem zwei Vorteile Sie festigen Ihre Kundenbeziehungen und können Aufträge bekommen Anders als es Hausbesitzer vielleicht erwarten brauchen Sie im Rahmen der Infokampagne nichts zu verkaufen Sie führen lediglich einen 15 minütigen Gewerke übergreifenden unverbindlichen und kostenlosen Energie Check beim Hausbesitzer durch Damit schaffen Sie beim Kunden Vertrauen und festigen seine Bindung zu Ihrem Unternehmen Vertrauen auf das Sie bauen können Unsere Erfahrung zeigt Jede vierte Beratung führt auch zu einem Auftrag Sie können auch profitieren selbst wenn Sie die Arbeiten nicht selbst ausführen Denn im Netzwerk sind Sie stark Schließen Sie sich schon während der Schulung mit anderen Handwerksunternehmen zusammen und empfehlen Sie sich gegenseitig Damit sichern Sie sich Aufträge und tun auch noch etwas für die Umwelt Denn moderne Häuser sparen Energie verbrauchen weniger endliche Brennstoffe wie Erdöl und lassen daher weniger klimaschädigende Treibhausgase in die Atmosphäre ab Um für das Programm der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU zugelassen zu werden müssen Sie an einer vierstündigen Schulung teilnehmen Folgender Schulungsablauf erwartet Sie Begrüßung Vorstellung des Info und Beratungsprogramms Haus

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/123artikel34485_2143.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • 07.06.2013 Basisschulung von "Haus sanieren - profitieren" in Bardowick | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Energie-Checker
    der Schulung beträgt 80 inkl Verpflegung zzgl MwSt Der Betrag ist nach Erhalt der Rechnung zu zahlen Die Anmeldung zur Schulung ist verbindlich Eine Stornierung des Seminars ist bis 5 Werktage vor Beginn der Veranstaltung kostenfrei möglich Bei späterer Stornierung oder nicht erscheinen müssen 100 der Seminargebühren getragen werden Bei Fragen steht Ihnen Meike Kinast von der KLIMAWERK Energieagentur telefonisch unter 04131 7898 296 gerne zur Verfügung Friede Bauzentrum Sehr geehrte Damen und Herren wir freuen uns dass Sie sich für die Kampagne Haus sanieren profitieren interessieren Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt DBU will in Zusammenarbeit mit dem Handwerk Ein und Zweifamilienhausbesitzer motivieren ihre Immobilien energetisch zu sanieren Das Programm bietet Ihren vor allem zwei Vorteile Sie festigen Ihre Kundenbeziehungen und können Aufträge bekommen Anders als es Hausbesitzer vielleicht erwarten brauchen Sie im Rahmen der Infokampagne nichts zu verkaufen Sie führen lediglich einen 15 minütigen Gewerke übergreifenden unverbindlichen und kostenlosen Energie Check beim Hausbesitzer durch Damit schaffen Sie beim Kunden Vertrauen und festigen seine Bindung zu Ihrem Unternehmen Vertrauen auf das Sie bauen können Unsere Erfahrung zeigt Jede vierte Beratung führt auch zu einem Auftrag Sie können auch profitieren selbst wenn Sie die Arbeiten nicht selbst ausführen Denn im Netzwerk sind Sie stark Schließen Sie sich schon während der Schulung mit anderen Handwerksunternehmen zusammen und empfehlen Sie sich gegenseitig Damit sichern Sie sich Aufträge und tun auch noch etwas für die Umwelt Denn moderne Häuser sparen Energie verbrauchen weniger endliche Brennstoffe wie Erdöl und lassen daher weniger klimaschädigende Treibhausgase in die Atmosphäre ab Um für das Programm der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU zugelassen zu werden müssen Sie an einer vierstündigen Schulung teilnehmen Folgender Schulungsablauf erwartet Sie Begrüßung Vorstellung des Info und Beratungsprogramms Haus sanieren profitieren Grundlagen der Energieberatung Aufgabe des Handwerkers Von der Erstansprache bis zum Energie Check Hilfsmittel für den

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/123artikel34271_2143.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •