archive-de.com » DE » S » SANIEREN-PROFITIEREN.DE

Total: 750

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Mehrgenerationenhaus aus klösterlicher Stallanlage | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    Altstadtschutzsatzung gewesen die großflächige Verglasungen Dachflächenfenster oder Sonnenkollektoren nicht erlaubt Man muss sich schon anstrengen um die eigenen Gestaltungsvorstellungen mit den Zielen der Satzung in Einklang zu bringen Passivhausstandard 70 mit Lüftungsanlage und effizienter Dämmung erreicht Um den Effizienzhausstandard 70 zu erfüllen haben die Webers zahlreiche Anlagentechniken und Dämmvorschriften umgesetzt So sorgt die zentrale hocheffiziente Lüftungsanlage für Wohnkomfort weil sie die Be und Entlüftung des Mehrgenerationenhauses übernimmt und gleichzeitig vor Straßenlärm schützt Dieselbe Anlage gewinnt Wärme zurück und sorgt damit für zusätzliche Energieeinsparung Wie auch die Pelletheizung im Keller Höchstens einmal im Jahr muss unser Holzstiftevorrat aufgefüllt werden sagt Weber Öfter möchte ich den Transporter auch nicht auf dem Hof sehen Rudi Ostermeier der als Experte für energieeffiziente Sanierungen den Bau vom Beginn der Planung über die Qualitätssicherung bis zur Fertigstellung begleitet hat fügt hinzu Mit dieser Kombination aus Holzpelletheizung und Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung wird das Haus zum einen kohlendioxidneutral beheizt und das Wasser erwärmt und zum anderen werden Heizkosten gespart An den neuen und alten Wänden wurde außen eine 16 Zentimeter dicke Styropor Dämmung angebracht Hochwärmedämmende Fenster mit einer Dreischeibenschutzverglasung sorgen ebenso dafür dass sich die Wärme nicht aus dem Haus verzieht Energiesparend und besser zu verbauen Spannbeton als Zimmerdecke Die Wände wurden mit Schlämmputz bedeckt Ich will schon sehen was hier neu gemacht wurde so der Bauherr Download Altes sichtbar lassen Die Kombination von Altbau und Neubau erforderte auch besondere Lösungen zur Statik So wurden zum Beispiel die Zimmerdecken in den Neubauteilen aus Spannbeton Elementen hergestellt um möglichst wenig Gewicht an den kritischen Stellen zu erzeugen Diese sind sehr leicht filigran kostengünstig und lassen sich schnell anbringen erklärt der Architekt Diese Bauteile werden nach statischen Erfordernissen mit Spannstahl während der Fertigung vorgespannt So werden Zugkräfte die durch spätere Lasten oder Temperatureinwirkungen entstehen ausgeglichen Spannbeton Bauteile haben wesentlich weniger verstärkende Streben aus Stahl und sind flacher Im ganzen Haus ist der Beton sichtbar und wurde nicht nachbehandelt Puristisch und kühl wirken die Räume Ich will schon sehen was hier neu gemacht wurde sagt Weber Die gemauerten Wände wurden mit Schlämmputz behandelt Ostermeier Der wird sehr dünn aufgetragen so dass die Struktur des darunter liegenden historischen Mauerwerkes zu erkennen ist Hinter dem aufwändig gebauten Spitzdach verbergen sich zirka 50 Kubikmeter Zellulosedämmstoff Die Mühe lohnt sich und die Stadtreparatur kann sich sehen lassen Download 50 Kubikmeter Zellulosedämmung unterm Dach Unter dem neu aufgebauten Spitzdach verbergen sich zirka 50 Kubikmeter Zellulosedämmstoff der in 32 Zentimeter breite Zwischenräume eingeblasen wurde Werden ökologische Dämmstoffe wie Zellulose in den Innenräumen verwendet sorgen sie buchstäblich für ein gutes Klima denn sie gleichen Feuchtigkeitsschwankungen aus Ein wichtiger Kennwert dabei ist der sogenannte Dampfdiffusionswiderstand der möglichst klein sein sollte sagt Ostermeier Zellulose könne Feuchtigkeit aufnehmen behalte dabei aber seine gute Dämmwirkung Es gehöre zu den preisgünstigsten Öko Dämmstoffen und sei deshalb auch für die kleinen Sanierungsbudgets interessant Kombination verschiedener KfW Fördermittel Die Umbauarbeiten an der Donau begannen im Juni 2010 Ein dreiviertel Jahr später waren schon alle Zimmer bezugsfertig Und der Staat griff den Webers finanziell unter die

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/2104ibook69647_28974_.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • Pressetermine zum Projekt "Haus sanieren - profitieren!" | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    Landwirtschaft Naturschutz Ressourcenschonung Umweltforschung Umweltpreis Umwelttechnik INTERNATIONAL Bulgarien Deutsch UK Estland Kroatien Lettland Litauen Polen Rumänien Tschechien Slowakei Start Über uns Energie Check Termine Ratgeber Sanieren Best Practice Presse Termine Daten und Fakten Bilddatenbank Mediendokumentation Presseteam Kontakt Hausbesitzer Energie Checker

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1065.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Media | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    Daten und Fakten zur Klimaschutz und Informationskampagne Haus sanieren profitieren der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU sowie Wissenswertes zur Stiftung selbst Oder sehen Sie sich unsere Kampagne im Film an In 5 Minuten erfahren Sie alles über das Projekt und hören interessante Statements unserer Partner Sollten Sie die Dateien nutzen wollen nur zu Daten und Fakten zu Haus sanieren profitieren 90 71 kB Aktualisiert Update 12 08 2014 11 54 37

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1895.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Beratungssituationen | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    cm Berater kommt ins Haus Download 4288 x 2848 Pixel 4481 kb Max Druckgröße 300 dpi 36 cm x 24 cm Handwerker erläutert Schwachstellen Download 2667 x 1775 Pixel 740 96 kb Max Druckgröße 300 dpi 23 cm x 15 cm Auswertung Außenhülle Download 3184 x 2120 Pixel 1356 05 kb Max Druckgröße 300 dpi 27 cm x 18 cm Handwerker berät Eigentümerin Download 3216 x 2136 Pixel 854 79

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1614.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Übersicht - Pressespiegel | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    Rumänien Tschechien Slowakei Start Über uns Energie Check Termine Ratgeber Sanieren Best Practice Presse Termine Daten und Fakten Bilddatenbank Mediendokumentation Presseteam Kontakt Hausbesitzer Energie Checker Kooperationspartner Übersicht Pressespiegel 1 7 Ergebnisse Pressedokumentation von Haus sanieren profitieren 2015 Medienspiegel 2015 Pressedokumentation von Haus sanieren profitieren 2014 Medienspiegel 2014 Pressedokumentation von Haus sanieren profitieren 2013 Medienspiegel 2013 Pressedokumentation von Haus sanieren profitieren 2012 Medienspiegel 2012 Pressedokumentation von Haus sanieren profitieren 2011 Medienspiegel

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1612.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Pressekontakt | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    Kommunikation Förderung Internationale Aktivitäten Klimaschutz Kulturgüterschutz Landwirtschaft Naturschutz Ressourcenschonung Umweltforschung Umweltpreis Umwelttechnik INTERNATIONAL Bulgarien Deutsch UK Estland Kroatien Lettland Litauen Polen Rumänien Tschechien Slowakei Start Über uns Energie Check Termine Ratgeber Sanieren Best Practice Presse Termine Daten und Fakten Bilddatenbank

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/944.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Presseartikel zum Projekt "Haus sanieren - profitieren!" | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    Fassadengrün Schlafarme Nächte und Sommerhitze im Gebäude vermeiden DBU Kampagne empfiehlt Sanierung Sanierungs Qualität am Eigenheim nicht dem Zufall überlassen Baubegleitung nicht als Kür sondern Pflicht Haus sanieren profitieren der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU rät Klimaschutz in Hohen Neuendorf Jeder kann mitmachen Kostenloser DBU Energie Check für Ein und Zweifamilienhäuser Info Kampagne heute gestartet Internationale Auszeichnung für Gründach Forschung in Istanbul DBU Projekt zur fernerkundlichen Identifizierung von Gründächern erhält Green

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/index.php?menuecms=943&artikel_art=2&limit_start=10&objektsuche= (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Tierfreundlich renovieren: Neues Heim für Fledermaus & Co. | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    der Mauersegler haben ein großes Problem wenn sie ihren angestammten Platz nicht mehr nutzen können Das ist einer der Gründe warum sie in den letzten Jahren gerade in Zentren von Großstädten immer seltener gesehen werden Nistkästen mit Einfluglöchern bieten am Gebäude brütenden Vögeln eine Unterkunft auch mitten in der Stadt Stefan Kostyra piclease Ausnahmegenehmigung f ür das Entfernen oder Versiegeln von Niststätten Doch auch für Vögel die jedes Jahr woanders brüten gilt Weder das Gelege mit Eiern oder Jungvögeln darf entfernt werden noch dürfen die Brutvögel am Ein und Ausflug gehindert werden Falls bei einer Modernisierung Niststätten oder Quartiere entfernt oder versiegelt werden müsse der Bauherr eine Ausnahmegenehmigung bei der Unteren Naturschutzbehörde beantragen Höweler Brutstätten möglichst weit oben in der Wand oder unter dem Dach anbringen Ersatzniststätten für Vögel oder künstliche Quartiere für Fledermäuse könnten zum Beispiel Einbausteine sein die ein Handwerker in die Dämmung einbindet Sie könnten aber auch der Schräge des Daches angepasst sein und dort direkt montiert werden Höweler Bauherren sollten dies frühzeitig in ihrer Planung berücksichtigen Reagieren sie erst nach den Bauarbeiten muss die Außenwand und damit die Dämmung noch einmal durchbrochen werden um die Niststätten einzubauen Grundsätzlich sollte der Handwerker die Brutstätten möglichst weit oben in der Wand oder unter dem Dach anbringen Der Hausbesitzer sollte außerdem dafür sorgen dass die Tiere frei an und abfliegen können Wichtig sei dass die Nistmöglichkeiten beziehungsweise Quartiere eingebaut seien bevor die Tiere aus den Winterquartieren zurückkehrten und sozusagen vor verschlossenen Türen stünden Fledermäuse sind sehr unauffällig und daher besonders gefährdet Fledermäuse sind von Sanierungen meist sogar lebensbedrohlich gefährdet Die Tiere die tagsüber in Nischen und Ritzen schlafen bleiben häufig unbemerkt und werden einfach eingeschlossen Plattenbauten Gebäude mit vorgehängten Fassaden unverputzte Brandwände und Fachwerkhäuser bieten besonders viele Unterschlüpfmöglichkeiten für Fledermäuse so Höweler Die Wahrscheinlichkeit sei hier besonders hoch dass

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/123artikel36442_943.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •