archive-de.com » DE » S » SANIEREN-PROFITIEREN.DE

Total: 750

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • 29.03.2011 Workshop: "Haus sanieren – profitieren!" KfW und BAFA helfen dabei in Reutlingen | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Energie-Checker
    Plätze 12 Bei Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an Florian Heiselbetz Telefon 07121 1265771 Diese Veranstaltung ist kostenpflichtig Mit Ihrer Anmeldung wird die Teilnehmergebühr über 50 00 brutto pro Person ab dem 2 Teilnehmer pro Firma 40 00 fällig enthalten sind Schulungsunterlagen und Pausen Snack ACHTUNG Im Anschluss an diesen Workshop findet noch ein zweiter Workshop zum Thema Schwachstellen am Haus statt Bei Teilnahme an beiden Workshops bieten wir einen Nachlass an Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Ulrike Hipp Telefon 07121 1432571 KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen Sehr geehrte Damen und Herren wir freuen uns dass Sie sich für den Workshop Haus sanieren profitieren KfW und BAFA helfen dabei interessieren Wir hören von vielen Handwerkspartnern dass Hausbesitzer während des kostenlosen Energie Checks im Rahmen unserer Kampagne Haus sanieren profitieren oft nach staatlichen Zuschüssen für energetische Sanierungen fragen Damit Sie im Gespräch mit Ihren Kunden in Zukunft noch besser einen kurzen Überblick über Fördermöglichkeiten geben können bieten wir Ihnen jetzt diesen Workshop an Dieser Seminarbaustein richtet sich vor allem an Partnerbetriebe die unsere Basisschulung besucht haben Es können aber auch Handwerker teilnehmen die noch keine Energie Checks im Rahmen von Haus sanieren profitieren durchführen dürfen Diese

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/123artikel31274_2186.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • ZDH und IG BAU geben Bundesauftakt von "Haus sanieren – profitieren!" bekannt | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Energie-Checker
    IG BAU Vorsitzender Klaus Wiesehügel v l Download Dortmund Seit Juli bieten die Deutsche Bundesstiftung Umwelt DBU Osnabrück und das Handwerk mit ihrer Kampagne Haus sanieren profitieren nun bundesweit kostenlose Energie Checks für Ein und Zweifamilienhausbesitzer an Der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks ZDH Otto Kentzler der DBU Kurator und IG BAU Vorsitzende Klaus Wiesehügel sowie DBU Vertreter Dr Markus Große Ophoff starteten am 5 Juli offiziell die Kampagne unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel Über 9 200 Handwerker beteiligen sich derzeit an Kampagne Seit 2008 hat die DBU die Initiative Haus sanieren profitieren Schritt für Schritt bundesweit ausgedehnt Damit ist die Kampagne nun auch in Thüringen und Sachsen Anhalt angelaufen Inzwischen beteiligen sich bereits über 9 200 Handwerker Stand Okt 09 so dass Haus sanieren profitieren zu einer der größten Klimakampagnen Deutschlands gehört Weitere Infos finden Sie in der Pressemitteilung unter www sanieren profitieren de ZDH und IG BAU geben Bundesauftakt von Haus sanieren profitieren bekannt Zwischenbilanz von Haus sanieren profitieren Befragung von Hausbesitzern Tag der Energiespar Rekorde 2009 Handwerker von Haus sanieren profitieren machen mit Haus sanieren profitieren präsentiert sich auf Messen wie RENEXPO Relaunch der Homepage von Haus sanieren profitieren Medieninteresse ungebrochen Serien und Sonderseiten

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1546artikel29251_1539.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Mehr Aufträge im Handwerk: Kanzlerin ist Schirmherrin für Klimakampagne | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Energie-Checker
    profitieren Download München Wie wichtig Bundeskanzlerin Angela Merkel die Programme für mehr energetische Gebäudesanierungen im Rahmen des aktuellen Konjunkturpaketes sind stellte sie bei der Internationalen Handwerksmesse IHM in München unter Beweis Sie übernimmt die Schirmherrschaft über die bundesweite Klimakampagne Haus sanieren profitieren der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU und des Handwerks Im Anschluss an die Pressekonferenz zum Münchener Spitzengespräch der Deutschen Wirtschaft 2009 übergab Otto Kentzler Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks ZDH der Bundeskanzlerin das Logo Häuschen der Kampagne Auftaktveranstaltung ohne Kanzlerin geplant In den nächsten Wochen werden wir offiziell bekannt geben dass wir nun in jedem Bundesland aktiv sind Leider kann die Kanzlerin nicht an einer entsprechenden Auftaktveranstaltung teilnehmen betonte DBU Projektleiter Martin Fellbaum Zurzeit suchen wir nach einem Vertreter Sobald wir eine endgültige Zusage haben werden wir unsere Partner informieren so Fellbaum Mehr Aufträge im Handwerk Kanzlerin ist Schirmherrin für Klimakampagne Haus sanieren profitieren mit Aktionen vor Ort Haus sanieren profitieren auf der Internationalen Handwerksmesse Beratungslücke schließen DBU Kampagne kooperiert mit LBS Haus sanieren profitieren bietet Service für Partner Haus sanieren profitieren auf dem Vormarsch Evaluation durchgeführt Haus sanieren profitieren dokumentiert Energie Checks im Internet Haus sanieren profitieren erleichtert Materialbestellung Medieninteresse ungebrochen Serien und Sonderseiten unterstützen Engagement im

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1546artikel28610_1539.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • "Haus sanieren - profitieren!" in Nordrhein-Westfalen gestartet | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Energie-Checker
    Thoben und Franz Josef Knieps Präsident des Westdeutschen Handwerkskammertages WHKT v l gaben den Start von Haus sanieren profitieren bei der Landespressekonferenz bekannt Download Auftakt in Nordrhein Westfalen Weitere Infos zum Düsseldorf Mit der richtigen Energie auf dem richtigen Weg Der Präsident des Westdeutschen Handwerkskammertag freute sich zum Start von Haus sanieren profitieren in Nordrhein Westfalen über die große Resonanz der Handwerker auf die Kampagne der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU Innerhalb von drei Monaten haben über 20 Handwerksorganisationen über 40 Schulungen organisiert betonte Franz Josef Knieps vor der Landespressekonferenz in Düsseldorf Bereits zum Auftakt am 3 Juni konnten über 1 400 Handwerker den kostenlosen Energie Check anbieten Allerdings schließt diese Zahl rund 600 Teilnehmer ein die wir in unserer Pilotregion im vergangenen Jahr schon geschult hatten erläuterte DBU Vertreter Dr Markus Große Ophoff Schirmherrin Thoben Synthese von Ökonomie und Ökologie Mit energetischen Gebäudesanierungen gelinge die Synthese von Ökonomie und Ökologie sagte die Wirtschaftsministerin des Landes Christa Thoben während der Pressekonferenz Die Schirmherrin sieht Haus sanieren profitieren als Ergänzung zur landesweiten Gemeinschaftsaktion Gebäudesanierung Mein Haus spart die alle wichtigen Beratungs und Infoangebote im Land bündele Dass Sanierungen auch Arbeitsplätze sicheren unterstrich Thoben Nach einer aktuellen Studie wurden durch das bundeseigene KfW

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1546artikel28004_1539.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Start in Niedersachsen, Bremen und Hamburg | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Energie-Checker
    Download Die bundesweite Ausdehnung der Kampagne Haus sanieren profitieren hat begonnen Im April fiel der Startschuss in Niedersachsen 2 April Bremen 4 April und Hamburg 23 April DBU Generalsekretär Dr Ing E h Fritz Brickwedde gab gemeinsam mit den jeweiligen Schirmherren dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Christian Wulff Bremens Umweltsenator Dr Reinhard Loske und Hamburgs Wirtschaftssenator Axel Gedaschko sowie Vertretern des Handwerks vor Ort den Start der Kampagne bekannt Geschulte Handwerker bieten nun in diesen Ländern nahezu flächendeckend Energie Checks an Weitere Schulungstermine in den Bundesländern Um der erwarteten Nachfrage an Energie Checks entsprechen zu können werden in der Region zurzeit weitere Schulungsveranstaltungen angeboten Über aktuelle Termine können Sie sich unter www sanieren profitieren de informieren Projektteam mit der Resonanz sehr zufrieden Projektleiter Martin Fellbaum ist zufrieden mit der guten Resonanz auf die Kampagne Bislang meldeten sich insgesamt über 3600 Handwerker zu Schulungen an Etwa 70 Referenten und 60 Veranstalter konnten als Kooperationspartner gewonnen werden Damit wurden unsere Erwartungen übertroffen Start in Niedersachsen Bremen und Hamburg Medien flankieren DBU Kampagne Nordrhein Westfalen Schleswig Holstein und Mecklenburg Vorpommern stehen in den Startlöchern Weitere Regionalbetreuer gesucht Logistik einfach übers Internet Aktionspool erleichtert regionale Öffentlichkeitsarbeit Haus sanieren profitieren bei Berliner Energietagen Besucherrekord bei Energiemesse in

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1546artikel27730_1539.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Energie-Check bald auch im Norden: Kampagne startet in Niedersachsen, Bremen und Hamburg | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Energie-Checker
    DBU Generalsekretär Dr Ing E h Fritz Brickwedde und Vertretern des Handwerks in Hannover den Startschuss für ganz Niedersachsen geben Am 4 April folgt Bremen Als Schirmherr wird dort Umweltsenator Dr Reinhard Loske den offiziellen Auftakt von Haus sanieren profitieren im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt geben In Hamburg hat das Projektteam Umweltsenator Axel Gedaschko für die Kampagne gewinnen können Er wird am 23 April gemeinsam mit Brickwedde und dem Handwerk vor Ort die Kampagne und das regionale Engagement zu energetischen Gebäudesanierungen vorstellen Nach den Auftaktveranstaltungen beginnen neue Schulungsblöcke in Niedersachsen Bremen und Hamburg Termine werden unter www sanieren profitieren de veröffentlicht Handwerksorganisationen planen lokale Auftakt Aktionen Die Handwerkskammer HWK Hildesheim Südniedersachsen plant am 4 April Beratertage im Rahmen von Haus sanieren profitieren An dem Tag können interessierte Hausbesitzer zur Kammer kommen um sich von Hildesheimer Handwerkern kostenlose Energie Checks ausstellen zu lassen Die Kreishandwerkerschaft Delmenhorst Oldenburger Land HWK Oldenburg plant neben einer Eisblockwette vom 23 April bis zum 4 Juni eine Messeaktion rund um Haus sanieren profitieren Auch wollen die Delmenhorster eine Sonderseite mit Werbung von kooperierenden Betrieben in ihrem Kreisblatt veröffentlichen Die regionale Kampagne Klimaplus Oldenburg wird Anfang April außerdem an einem Infostand in der Innenstadt von Oldenburg die

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1546artikel27501_1539.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • DBU-Kuratorium für vorgezogene bundesweite Ausdehnung | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Energie-Checker
    Emsland und HWK Präsident Karl Heinz Brünger begrüßt Download Osnabrück Haus sanieren profitieren der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU in Kooperation mit dem Handwerk geht früher als geplant in die nächste Runde Das Projektteam bereitet jetzt nach dem Kuratoriumsbeschluss Anfang November die bundesweite Umsetzung vor Nach der Pilotphase in den Handwerkskammerbezirken Osnabrück Emsland und Münster werden geschulte Handwerker den kostenlosen Energie Check für Hausbesitzer ab März 2008 auch in Niedersachsen Bremen und Hamburg anbieten Im Juni soll Nordrhein Westfalen folgen Ab September wird das Projektteam in Zusammenarbeit mit den Handwerksorganisationen in den verbleibenden Bundesländern monatlich Auftaktveranstaltungen organisieren Klimaschutz kann nicht warten Ich danke der Stiftung für die Entscheidung schon 2008 das erfolgreiche Projekt Haus sanieren profitieren bundesweit zu starten freut sich Otto Kentzler Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks ZDH Die Kampagne treffe den Nerv der Zeit Noch zu viele Häuser in Deutschland verschwenden Energie und belasten das Klima betont DBU Generalsekretär Dr Ing E h Fritz Brickwedde Acht Regionen für Ausbreitung festgelegt Zusammenarbeit mit Handwerksorganisationen wichtig Für das Gelingen der Initiative sind wir auf die partnerschaftliche Zusammenarbeit der Handwerksorganisationen angewiesen erläutert Projektleiter Martin Fellbaum Das Projektteam hat für die Ausbreitung acht Regionen festgelegt die teilweise aus mehreren Bundesländern zusammen gesetzt sind In der dritten Region sind Schleswig Holstein und Mecklenburg Vorpommern zusammengefasst Saarland Rheinland Pfalz und Hessen bilden die Anschlussregion Da Baden Württemberg und Bayern acht beziehungsweise sieben Handwerkskammerbezirke beinhalten hat das Projektteam hier jeweils eigene Regionen festgelegt In der siebten Ausdehnungsphase geht es um die Arbeit in den Ländern Berlin und Brandenburg Es folgen Sachsen Anhalt Thüringen und Sachsen Die bundesweite Ausdehnung soll bis Anfang 2009 abgeschlossen sein so Fellbaum Mehr Das Projektteam entwickelte den Zeitplan für die bundesweite Ausdehnung der DBU Kampagne Haus sanieren profitieren Download DBU Kuratorium für vorgezogene bundesweite Ausdehnung Startphase Vom ersten Kontakt zum Auftakt

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1546artikel27291_1539.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Kampagnenstart im Handwerkskammerbezirk Münster - Ministerin Thoben lobt kostenlose Energie-Checks | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Energie-Checker
    und Gelsenkirchens Bürgermeisterin Gabriele Preuß Download Gelsenkirchen Nordrhein Westfalens Wirtschaftsministerin Christa Thoben ist überzeugt Die neue Kampagne Haus sanieren profitieren der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU in Zusammenarbeit mit dem Handwerk wird in der Region Früchte tragen Am 16 August kam sie als Schirmherrin gemeinsam mit DBU Generalsekretär Dr Ing E h Fritz Brickwedde dem Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Münster Walter Bourichter und Gelsenkirchens Bürgermeisterin Gabriele Preuß zum Kampagnenstart im Kammerbezirk Münster nach Gelsenkirchen Die jetzt gestartete Aktion Haus sanieren profitieren fügt sich hervorragend in unsere Gemeinschaftsaktion Gebäudesanierung NRW Mein Haus spart ein so Ministerin Christa Thoben Die Initiative bündele alle wichtigen Beratungs und Informationsangebote im Land die Hausbesitzer bei der Planung und Umsetzung von energetischen Sanierungsmaßnahmen unterstützen Gebäudesanierungsprogramme sichern und schaffen Arbeitsplätze im Handwerk Die bisher geförderten 22 000 Gebäude Checks Energie haben Investitionen in Höhe von ca 170 Millionen Euro in NRW ausgelöst Einen vergleichbaren Erfolg wünsche ich mir für die neue DBU Aktion erklärte die NRW Wirtschaftsministerin weiter Das Handwerk ist ein kompetenter Partner beim Energiesparen in den eigenen vier Wänden Die handwerklichen Fachkräfte wissen wo Energie verschwendet wird betonte Bourichter Und sie wüssten ebenso wie Heizkosten gesenkt werden könnten und der Wohnkomfort steige Mit der Kampagne könnten Handwerker Aufträge erhalten und neue Arbeitsplätze schaffen und wir alle tun etwas für die Umwelt sagte Bourichter Die Kampagne gebe dem Bau und Ausbauhandwerk neue Impulse und verstärke die Bau Initiative der Handwerkskammer Münster mit der das Handwerk einen Beitrag zum Umweltschutz zum geringeren Energieverbrauch und zur Verbesserung der Wohnqualität leiste Er lobte die große Resonanz bei den Handwerkern in der Vorbereitungsphase der neuen Kampagne Wir haben mit Schulungen in unseren Kreishandwerkerschaften schon über 450 Handwerker erreicht die an der Aktion teilnehmen erläuterte Bourichter in Gelsenkirchen zum Kampagnenauftakt Mehr Kampagnenstart im Handwerkskammerbezirk Münster Ministerin Thoben lobt kostenlose Energie Checks Otto Kentzler

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1546artikel27036_1539.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •