archive-de.com » DE » S » SANIEREN-PROFITIEREN.DE

Total: 750

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Kampagnentreffen in den Regionen: Termine stehen fest | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Energie-Checker
    Verbindungspunkte zwischen Beteiligten können vor allem beim Klimaschutz und bei der energetischen Haussanierung besonders wirkungsvoll sein Haus sanieren profitieren lädt Partner Referenten und interessierte Handwerker oder Experten zu regionalen Netzwerktreffen ein um das bereits bestehende Kampagnennetzwerk aus mehr als 12 000 Partnern zu festigen An zehn Terminen in 16 Bundesländern finden ab dem 30 Mai die einzelnen Treffen statt Interessante Vorträge von Fachleuten aus dem Kommunikations oder Forschungsbereich sollen Anstöße zum Diskutieren geben Die einzelnen Regionalbetreuer der DBU Kampagne Julia Zedler Schleswig Holstein Bremen Hamburg Niedersachsen Christiane Hoffmann Berlin Brandenburg Mecklenburg Vorpommern Dirk Fanslau Görlitz Nordrhein Westfalen Bayern Sven Börjesson Sachsen Sachsen Anhalt Thüringen Stefan Rümmele Baden Württemberg und Projektleiter Andreas Skrypietz Hessen Saarland Rheinland Pfalz führen durch das Programm und stehen für Fragen bereit Die ersten Termine stehen fest 24 Mai Potsdam und München 30 Mai Lübeck 6 Juni Schwerin 18 Juni Erfurt 20 Juni Würzburg 28 Juni Dortmund 12 September Osnabrück Interessierte finden das Programm die Anmeldung sowie weitere Termine auf der Kampagnenhomepage unter Kooperationspartner Kampagnentreffen in den Regionen Termine stehen fest Befragung unter Hausbesitzern und Handwerkern Energie Check kommt gut an und sorgt für Investitionen Kampagne gewinnt neue Partner in den Regionen für den Klimaschutz Haus sanieren

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1546artikel32976_1539.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • Klima – Kommunikation – Gebäude: zweitägige Fachtagung im März 2012 | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Energie-Checker
    zahlreiche Netzwerke und Kooperationen um dem Klimaschutz durch Gebäudesanierung auf die Sprünge zu helfen Banken Energieberater Handwerker Kampagnen Klimaschutzinitiativen Energieagenturen haben den zögernden Hausbesitzer im Fokus Oft fehlt aber die Vernetzung der im Prozess Beteiligten Haus sanieren profitieren veranstaltet deshalb die Fachtagung Klima Kommunikation Gebäude Die Veranstaltung am 14 und 15 März 2011 in der Bayerischen Landesvertretung in Berlin kann einen Impuls zur Veränderung geben Die bestehenden Hemmnisse und Erfolge

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1546artikel32351_1539.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Erfolgskampagne „Haus sanieren – profitieren“ wird fortgesetzt | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Energie-Checker
    den Klimaschutz und für das Engagement unserer Partner die Klimaschutz und Beratungskampagne Haus sanieren profitieren wird über die ursprünglich angesetzten fünf Jahre Laufzeit um weitere fünf Jahre verlängert Unsere Kampagne mit ihren rund 11 500 Mitgliedern ist mittlerweile zu einem Schwergewicht in der Beratungs Community geworden Das macht uns stolz freute sich DBU Generalsekretär Dr Ing E h Fritz Brickwedde als er die Verlängerung am 11 August während einer Pressekonferenz bekanntgab Das Kuratorium der weltweit größten Umweltstiftung hatte für die Verlängerung der Initiative votiert und weitere 1 3 Millionen Euro freigegeben Auch der Präsident des Zentralverbandes des deutschen Handwerks ZDH Otto Kentzler begrüßte die Weiterführung Die Entscheidung ist ein starkes Signal in Richtung Klimaschutz durch Gebäudesanierung Der ZDH ist Mitbegründer und Partner der Initiative Dass die DBU Kampagne derartig Fahrtwind aufnehmen würde habe 2007 zwar keiner erwartet aber man habe daran geglaubt so Kentzler Mit dem Energie Check den der eigens geschulte Handwerker direkt beim Hausbesitzer durchführt werde verständlich auf das komplexe Thema eingegangen Dieser direkte Kontakt führt zu konkreten Aufträgen in Unternehmen des Bau und Ausbaugewerbes Unsere Kampagne gibt damit zusätzliche Impulse für den Klimaschutz und für den wichtigen Wirtschaftsbereich Handwerk sagt Kentzler Erfolgskampagne Haus sanieren profitieren wird fortgesetzt

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1546artikel31871_1539.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Media | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Energie-Checker
    Fakten zur Klimaschutz und Informationskampagne Haus sanieren profitieren der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU sowie Wissenswertes zur Stiftung selbst Oder sehen Sie sich unsere Kampagne im Film an In 5 Minuten erfahren Sie alles über das Projekt und hören interessante Statements unserer Partner Sollten Sie die Dateien nutzen wollen nur zu Daten und Fakten zu Haus sanieren profitieren 90 71 kB Aktualisiert Update 12 08 2014 11 54 37 Daten und

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1546artikel31843_1539.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Anspruch, "Stadtreparatur" zu betreiben | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Energie-Checker
    Stadtreparatur zu betreiben sagt Hick Weber Die 53 Jährige Baudirektorin der Stadt Regensburg weiß welche Vorgaben zu beachten sind Eine Hürde etwa ist die Altstadtschutzsatzung gewesen die großflächige Verglasungen Dachflächenfenster oder Sonnenkollektoren nicht erlaubt Man muss sich schon anstrengen um die eigenen Gestaltungsvorstellungen mit den Zielen der Satzung in Einklang zu bringen Passivhausstandard 70 mit Lüftungsanlage und effizienter Dämmung erreicht Um den Effizienzhausstandard 70 zu erfüllen haben die Webers zahlreiche Anlagentechniken und Dämmvorschriften umgesetzt So sorgt die zentrale hocheffiziente Lüftungsanlage für Wohnkomfort weil sie die Be und Entlüftung des Mehrgenerationenhauses übernimmt und gleichzeitig vor Straßenlärm schützt Dieselbe Anlage gewinnt Wärme zurück und sorgt damit für zusätzliche Energieeinsparung Wie auch die Pelletheizung im Keller Höchstens einmal im Jahr muss unser Holzstiftevorrat aufgefüllt werden sagt Weber Öfter möchte ich den Transporter auch nicht auf dem Hof sehen Rudi Ostermeier der als Experte für energieeffiziente Sanierungen den Bau vom Beginn der Planung über die Qualitätssicherung bis zur Fertigstellung begleitet hat fügt hinzu Mit dieser Kombination aus Holzpelletheizung und Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung wird das Haus zum einen kohlendioxidneutral beheizt und das Wasser erwärmt und zum anderen werden Heizkosten gespart An den neuen und alten Wänden wurde außen eine 16 Zentimeter dicke Styropor Dämmung angebracht Hochwärmedämmende Fenster mit einer Dreischeibenschutzverglasung sorgen ebenso dafür dass sich die Wärme nicht aus dem Haus verzieht Energiesparend und besser zu verbauen Spannbeton als Zimmerdecke Die Wände wurden mit Schlämmputz bedeckt Ich will schon sehen was hier neu gemacht wurde so der Bauherr Download Altes sichtbar lassen Die Kombination von Altbau und Neubau erforderte auch besondere Lösungen zur Statik So wurden zum Beispiel die Zimmerdecken in den Neubauteilen aus Spannbeton Elementen hergestellt um möglichst wenig Gewicht an den kritischen Stellen zu erzeugen Diese sind sehr leicht filigran kostengünstig und lassen sich schnell anbringen erklärt der Architekt Diese Bauteile werden nach statischen Erfordernissen mit Spannstahl während der Fertigung vorgespannt So werden Zugkräfte die durch spätere Lasten oder Temperatureinwirkungen entstehen ausgeglichen Spannbeton Bauteile haben wesentlich weniger verstärkende Streben aus Stahl und sind flacher Im ganzen Haus ist der Beton sichtbar und wurde nicht nachbehandelt Puristisch und kühl wirken die Räume Ich will schon sehen was hier neu gemacht wurde sagt Weber Die gemauerten Wände wurden mit Schlämmputz behandelt Ostermeier Der wird sehr dünn aufgetragen so dass die Struktur des darunter liegenden historischen Mauerwerkes zu erkennen ist Hinter dem aufwändig gebauten Spitzdach verbergen sich zirka 50 Kubikmeter Zellulosedämmstoff Die Mühe lohnt sich und die Stadtreparatur kann sich sehen lassen Download 50 Kubikmeter Zellulosedämmung unterm Dach Unter dem neu aufgebauten Spitzdach verbergen sich zirka 50 Kubikmeter Zellulosedämmstoff der in 32 Zentimeter breite Zwischenräume eingeblasen wurde Werden ökologische Dämmstoffe wie Zellulose in den Innenräumen verwendet sorgen sie buchstäblich für ein gutes Klima denn sie gleichen Feuchtigkeitsschwankungen aus Ein wichtiger Kennwert dabei ist der sogenannte Dampfdiffusionswiderstand der möglichst klein sein sollte sagt Ostermeier Zellulose könne Feuchtigkeit aufnehmen behalte dabei aber seine gute Dämmwirkung Es gehöre zu den preisgünstigsten Öko Dämmstoffen und sei deshalb auch für die kleinen Sanierungsbudgets interessant Kombination verschiedener KfW Fördermittel Die Umbauarbeiten an

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1546artikel31668_1539.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Hemmnisse abbauen und Unterstützung anbieten: Kampagne auf den Berliner Energietagen | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Energie-Checker
    Energietagen Alternative Stromquellen wie diese Solarthermie Anlage auf einem Mietshaus in Berlin stehen im Fokus Download BSW Solar Upmann Energie sparen und die Umwelt schützen und das in den eigenen vier Wänden Bereits seit vier Jahren setzt sich die Klimaschutz und Beratungskampagne Haus sanieren profitieren mit rund 11 000 Partnern dafür ein In dieser Zeit wurden viele Erfahrungen mit Partnern im Handwerk den Energieagenturen und Umweltzentren gesammelt und Netzwerke geknüpft die auf den Berliner Energietagen im Ludwig Erhard Haus vorgestellt werden Am Mittwoch den 18 Mai von 10 bis 13 Uhr in der Veranstaltung 2 02 stellen der Regionalbetreuer für Sachsen Sachsen Anhalt und Thüringen der Kampagne Sven Börjesson und fünf weitere Partner im Team die Möglichkeiten der Kooperation mit der bundesweiten Initiative Ergebnisse und Ausblicke vor Um die drängenden Fragen zu Energieeffizienz und Klimaschutz zu diskutieren veranstalten die Berliner Impulse zum 12 Mal die Energietage Vom 18 bis zum 20 Mai stehen der wirkungsvolle Umgang mit knappen Ressourcen und dessen politischen Diskurs im Mittelpunkt der Veranstaltung Es treffen sich die wichtigsten Fach und Führungskräfte der deutschen Energieszene und mehr als 220 Fach Referenten Hemmnisse abbauen und Unterstützung anbieten Kampagne auf den Berliner Energietagen Energie Check bei großer Osnabrücker Messe

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1546artikel31619_1539.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • David McAllister führt Schirmherrschaft nach Christian Wulff weiter | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Energie-Checker
    Idee hinter der DBU Kampagne Nds Staatskanzlei Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister reiht sich in die Riege der Kampagnen Schirmherren ein Im November letzten Jahres zeigte er sich in einem Schreiben erfreut über die Möglichkeit der Unterstützung von Haus sanieren profitieren Die Kampagne verfolgt ein wichtiges energiepolitisches Ziel und hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht bundesweit die Hemmschwelle für Ein und Zweifamilienhausbesitzer zu senken sich mit energetischer Gebäudesanierung auseinanderzusetzen

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1546artikel31081_1539.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • DBU-Kampagne wirft die Netze aus | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Energie-Checker
    für Ein und Zweifamilienhausbesitzer sich mit energetischer Gebäudesanierung auseinanderzusetzen weiß Stefan Rümmele Projektleiter der DBU Initiative Über gezielte Beratung im Netzwerk habe nicht nur der Klimaschutz große Chancen sondern auch die Beteiligten bauten ihren Erfolg aus Dass sich die Kampagnen Handwerker auch untereinander austauschen und gegenseitig weiter empfehlen sei nur gewollt Wer die Initiative so für sich nutzt kann am Ende mehr Aufträge für seine Firma herausholen und sich gleichzeitig für mehr Klimaschutz einsetzen betont Rümmele Je größer das Netz umso größer der Effekt Hochgerechnet über die bisherige Laufzeit der Kampagne konnten rund 240 000 Tonnen des klimaschädigenden Kohlendioxids eingespart werden Insgesamt flossen 1 84 Milliarden Euro an Investitionen in die Sanierung von Gebäuden Kampagne möchte Netzwerk breiter aufstellen neu und größere Synergien Rümmele Ein Ziel der Beratungs und Klimaschutzkampagne ist vor allem die Vernetzung der Handwerker anderer Partner und Multiplikatoren untereinander Bänden sich viele Handwerksorganisationen Verbände und Vereine in das aktive Geflecht ein sei auch die gegenseitige Unterstützung umso größer Die DBU Klimaschutzinitiative habe mit der Zeit ihre Netzwerkaktivitäten immer breiter aufgestellt Neue und größere Synergien sollen sich in Zukunft ergeben um den Klima und Ressourcenschutz in Gebäuden zu stärken Wir konzentrieren uns derzeit auf den Aufbau neuer Kontakte

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1546artikel30713_1539.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •