archive-de.com » DE » S » SANIEREN-PROFITIEREN.DE

Total: 750

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Januar 2012 | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    Rumänien Tschechien Slowakei Start Über uns Energie Check Termine Ratgeber Sanieren Best Practice Presse Termine Daten und Fakten Bilddatenbank Mediendokumentation Presseteam Kontakt Hausbesitzer Energie Checker Kooperationspartner Pressedokumentation von Haus sanieren profitieren 2012 Medienspiegel 2012 1 Januar 2012 Im Januar wurden 15 Clippings dokumentiert Print 7 Online 8 Download Januar 2012 Februar 2012 März 2012 April 2012 Mai 2012 Juni 2012 Juli 2012 August 2012 September 2012 Oktober 2012 November 2012

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1790artikel32597_1612.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • Januar 2011 | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    wurden 108 Clippings dokumentiert Print 51 Online 57 Im April wurden 33 Clippings dokumentiert Print 11 Online 22 Im Mai wurden 46 Clippings dokumentiert Print 22 Online 24 Im Juni wurden 74 wurden Clippins dokumentiert Print 27 Online 47 Im Juli wurden 39 Clippings dokumentiert Print 19 Online 20 Im August wurden 165 Clippings dokumentiert Print 36 Online 129 Im September wurden 51 Clippings dokumentiert Print 35 Online 16 Im

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1790artikel31299_1612.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Pressedokumentation von "Haus sanieren - profitieren!" 2010 | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    Clippings dokumentiert Print 54 Online 54 Im August wurden 129 Clippings dokumentiert Print 55 Online 73 Fernsehen Radio 1 Im Juli wurden 70 Clippings dokumentiert Print 19 Online 51 Im Juni wurden 43 Clippings dokumentiert Print 10 Online 32 Fernsehen Radio 1 Im Mai wurden 25 Clippings dokumentiert Print 7 Online 18 Im April wurden 42 Clippings dokumentiert Print 24 Online 18 Im März wurden 99 Clippings dokumentiert Print 61

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1790artikel31297_1612.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Pressedokumentation von "Haus sanieren - profitieren!" - 2009 | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    dokumentiert Print 40 Online 84 Fernsehen Radio 2 Im August wurden 81 Clippings dokumentiert Print 44 Online 37 Im Juli wurden 127 Clippings dokumentiert Print 74 Online 50 Fernsehen Radio 2 Im Juni wurden 33 Clippings dokumentiert Print 13 Online 18 Fernsehen Radio 2 Im Mai wurden 31 Clippings dokumentiert Print 16 Online 15 Im April wurden 53 Clippings dokumentiert Print 28 Online 23 Fernsehen Radio 2 Im März wurden

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/1790artikel29515_1612.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Presseartikel zum Projekt "Haus sanieren - profitieren!" | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    München Klimaschutzkampagne am Infostand der Deutschen Bundesstiftung Umwelt Talk zu Energieeffizienz beim Altbau Es kesselt im Keller Wärme aus Wasserdampf Brennwerttechnik sorgt für optimale Energieausbeute DBU Kampagne informiert Klimaschutz im Landkreis Cloppenburg Jeder kann mitmachen Kostenloser DBU Energie Check für Ein und Zweifamilienhäuser Info Kampagne heute gestartet NRW Umweltminister Remmel Sanierungstempo reicht nicht aus Würdigung des Einsatzes der Partner der DBU Klimaschutzkampagne Haus sanieren profitieren Andere Häuser andere Sanierungen Das

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/index.php?menuecms=943&artikel_art=2&limit_start=20&objektsuche= (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Der Hitze den Stecker ziehen: Wie Elektrogeräte den Sommer befeuern | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    by Betrieb Download rupbilder Fotolia com Osnabrück Im Sommer einfach mal den Stecker von Elektrogeräten in der Wohnung ziehen Sie geben ob im laufenden Betrieb oder im Bereitschaftsmodus zusätzliche Wärme an den Raum ab In einer Serie gibt die Klimaschutz und Informationskampagne Haus sanieren profitieren der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU Tipps wie durch einfache Verhaltensänderungen oder auch eine energetische Sanierung das Wohnen bei hohen Außentemperaturen behaglich bleibt Wo es nur geht Stecker raus Abwärme sorgt für zusätzliche Raumtemperaturen Im Sommer werden bis zu 26 Grad im Zimmer als noch angenehm empfunden Bei schlecht oder nicht gedämmten Gebäuden oder fehlender Möglichkeit außen zu verschatten können die Raumtemperaturen schnell noch höher steigen Hinzu kommt häufig die Abwärme von Haushaltsgeräten Deren gesamter Stromverbrauch wird letztlich in Abwärme umgewandelt Nur bei Spül oder Waschmaschinen wird ein Teil dieser Wärme mit dem Abwasser abgeführt sagt Dr Roland Digel Umwelttechnikexperte bei der DBU Wo es geht solle der Ausschalter gedrückt oder die Verbindung zum Stromnetz gänzlich getrennt werden So könne die Wäsche im Sommer auch gut draußen auf der Leine oder auf einem Trockengestell in der Wohnung aufgehängt werden Nicht nur im Urlaub sondern auch vor der Abreise den Aus Knopf drücken Das spart Geld und unnötigen Stromverbrauch Download Deutsche Bundesstiftung Umwelt Ständig unter Spannung Netzteile und Geräte im Stand by Wer den Stecker zieht vermeidet im Haus nicht nur zusätzlich überflüssige Abwärme er spart auch Kosten Denn die Stromnetzteile von Lampen Fernsehern Film und Musikabspielgeräten oder Handyladesteckern stehen permanent unter Spannung wenn sie am Netz sind Obwohl moderne Elektrogeräte Energie besser ausnutzen bleibt der Standby Betrieb ein nicht unerheblicher Kostenfaktor Die Stromfresser vollständig von der Versorgung zu trennen rät auch das Umweltbundesamt das die unnötigen Kosten des Stromverbrauchs durch Standby deutschlandweit auf vier Milliarden Euro jährlich schätzt Im Haushalt so meldet die vom Bundesumweltministerium geförderte

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/123artikel36312_943.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Überhitztes Haus langfristig anpacken mit Dämmung oder Fassadengrün | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    auf vermeiden möchte sollte über eine energetische Sanierung seines Hauses nachdenken So schützt zum Beispiel das Dämmen der Außenhülle im Sommer vor Überhitzung im Winter davor dass die Wärme das Haus verlässt In einer Serie gibt die Klimaschutz und Informationskampagne Haus sanieren profitieren der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU Tipps wie unbehagliches Wohnen durch einfache Änderungen oder eine energetische Sanierung behoben werden kann Dämmung am Haus schützt vor hohen Zimmertemperaturen Dämmstoffe halten im Sommer sehr lange die von außen auftreffende Wärme ab Im Winter verhalten sie sich ähnlich nur dass die Wärme im Haus und die Kälte draußen bleiben erklärt Andreas Skrypietz Leiter der DBU Kampagne Welche Dämmung geeignet ist hängt von der vorhandenen Wandkonstruktion und von der Fassadengestaltung ab Ein Energie Checker der DBU Kampagne kann eine erste Einschätzung dazu abgeben Auch grüner Bewuchs an Hausfassaden kann die Sommerhitze mildern Verdunstendes Wasser aus den Pflanzen hat einen kühlenden Effekt Download Deutsche Bundesstiftung Umwelt Lange Dachüberstände verhindern Aufheizen der Wände und Fenster Wenn etwa das unsanierte Haus ohnehin neu gestrichen oder der Putz saniert werden muss bietet sich eine gute Gelegenheit die Außenwände zu dämmen so Skrypietz Baulich ergibt es sich dann häufig dass der Dachüberstand wegen der dicker gewordenen Außenwand verlängert werden muss Der verlängerte Dachüberstand könnte dann so weit gezogen werden dass eine permanente Verschattung an dieser Wand möglich wäre Alleine dass die Direktstrahlung der Sonne die Fenster nicht mehr erreicht macht eine Menge an Kühleffekt aus Denn sobald die wärmende Solarstrahlung auf das Glas trifft erwärmt sie das Zimmer Ein Rollo hinter dem Fenstern richtet dann nicht mehr viel aus denn nur ein Teil der Strahlung wird durch die Scheiben nach draußen zurückreflektiert Deshalb ist es wichtig dass Innenrollos in Fensterrichtung hochreflektierend sind so Skrypietz der selbst Zimmerermeister ist Baumschatten oder Verdunstungskühle grüner Fassaden lindern Hitze Weniger aufwändig

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/123artikel36311_943.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Sanierungs-Qualität am Eigenheim nicht dem Zufall überlassen | Bereich: Haus sanieren - profitieren! | Hausbesitzer
    die Tiefe Stellt sich nach dem DBU Check Sanierungsbedarf heraus empfiehlt sich eine weiterführende Energieberatung Dabei geht es dann in die Tiefe Ein qualifizierter Energieberater stellt fest wo sich das Geld im wahrsten Sinne des Wortes in Luft auflöst weil Wärme und damit kostbare Ressourcen verpuffen In einem Bericht werden konkrete Sanierungsschritte vorgeschlagen und die Wirtschaftlichkeit der angegebenen Maßnahmen ermittelt Nach dem Vor Ort Termin schnürt der Energieberater ein Maßnahmenpaket Komplettsanierung oder einzelne Energiesparmaßnahmen Welche Sanierungsschritte die Eigentümer umsetzen möchten und in welcher Geschwindigkeit entscheiden sie selbst sagt Skrypietz Angebote von mehreren Firmen bei Sanierung einholen Bei Einzelmaßnahmen etwa dem Tausch alter gegen zeitgemäße Fenster oder der Wärmedämmung des Daches werde häufig der Handwerker zu Rate gezogen den die Hauseigentümer ohnehin kennen und mit dessen Arbeit sie zufrieden sind so Skrypietz weiter Denn wenn bei seinen Arbeiten Mängel auftreten wird das häufig im direkten Gespräch geklärt Der Bauherr sorgt quasi im eigenen Interesse für eine gewisse Qualitätssicherung Um den Vergleich zu haben rät er sich drei Angebote anderer Handwerksbetriebe einzuholen Die finanzielle Förderung von einzelnen Sanierungsmaßnahmen an der Fassade den Fenstern oder der Heizungstechnik unterstützt die Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW Die Bank vergibt bis zu 50 000 Euro als Darlehen pro Wohneinheit oder einen Investitionszuschuss von zehn Prozent der Investitionen maximal 5 000 Euro Erfahrener Bauleiter hilft Sanierung zu koordinieren Bei größeren und kompletten Sanierungen von Gebäuden sind stets mehrere Gewerke beteiligt Da liege es nahe so der Projektleiter einen Architekten Bauingenieur oder Energieberater mit der Begleitung und Koordination der Arbeit zu beauftragen Skrypietz kennt die Aufgaben Ein erfahrener Bauleiter hilft besonders bei der Koordination der Sanierungsmaßnahmen Er kann sagen welche Anforderungen bei der energetischen Sanierung bestehen Der Bauleiter könne dafür sorgen dass die geplanten Effizienzmaßnahmen auch fachgerecht von den Handwerkern umgesetzt werden und das bevor etwa die Dämmplatten am Haus angebracht und auf Nimmerwiedersehen verputzt worden sind Auch beim Einholen und Bewerten von Angeboten oder Erteilen von Aufträgen können selbst versierteste Heimwerker nicht alles völlig durchschauen und sollten auf den Expertenrat setzen Gute Planung ist das A und O bei einer Sanierung des Eigenheims Download Deutsche Bundesstiftung Umwelt Banken greifen bei Baubegleitung finanziell unter die Arme So eine Begleitung ist nicht kostenfrei zu haben Aber sie ist gut angelegtes Geld weiß Skrypietz Wie wichtig eine fachmännische Begleitung ist zeigt etwa auch die Entscheidung der KfW die diese Betreuung für manche ihrer Programme zur Pflicht macht In Verbindung mit den KfW Förderprogrammen Energieeffizient Sanieren Kredit oder Energieeffizient Sanieren Investitionszuschuss für Komplettsanierungen erhalten Interessierte die Hälfte der Kosten höchstens 4 000 Euro für eine sogenannte qualitätssichernde Baubegleitung Auch die Landesförderinstitute in Berlin Thüringen Baden Württemberg Bayern und Niedersachsen unterstützen die Baubegleitung finanziell Nur die Fachleute die auf der Energieeffizienz Expertenliste der Deutschen Energie Agentur gelistet sind können die Förderanträge auch stellen Verbände beobachten und begleiten Qualität am Bau Ein fachmännischer Blick während der einzelnen Sanierungsphasen dient dazu die Qualität zu steigern und zusätzliche Kosten durch das Beseitigen von Mängeln zu verhindern Bauschäden wie sie etwa vom Institut für Bauforschung und des

    Original URL path: http://sanieren-profitieren.de/123artikel36214_943.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •