archive-de.com » DE » R » RUNTERVOMGAS.DE

Total: 375

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Wachsam bleiben!
    Helm auf Aktion Warnweste Aktion Stadionsprecher Scheinbar schöne Welt DFB Busfahrer Aktion Sichtbarkeit Udo Walz trägt Helm Festivals Lebensretter Veranstaltungen Bundesländerkooperation Videos Aktionsfotos Zweite Erste Hilfe Richtiges Verhalten am Unfallort Veranstaltungen Persönliche Geschichten Material Downloads Aktionsmaterial bestellen Archiv Über uns Runter vom Gas Die Initiatoren Impressum Kontakt Kontaktformular Kampagnenbüro Presse Pressemitteilungen Spots Pressestelle Müdigkeit am Steuer Auch eine verspannte Nackenmuskulatur kann ein Anzeichen für Übermüdung sein Wachsam bleiben Die wichtigsten Warnsignale für einen drohenden Sekundenschlaf 21 05 2012 Ob und wann Sekundenschlaf eintritt kann niemand genau vorhersagen Aber wenn Sie aufmerksam auf die Signale Ihres Körpers achten können Sie dessen Vorzeichen erkennen und rechtzeitig reagieren Brennende oder schmerzende Augen und häufiges Blinzeln Schwere Augenlider Verspannung der Nackenmuskulatur Kopfschmerzen Leichtes Frösteln Trockener Mund Kaum unterdrückbares Gähnen Starrer Blick Verstärkte Blendempfindlichkeit Aufschrecken Fahrfehler wie häufiges Verschalten schlechtes Spurverhalten oder unregelmäßige Geschwindigkeit Was zu tun ist wenn Sie eines oder mehrere dieser Alarmsignale bei sich oder falls Sie Beifahrer sind beim Fahrer feststellen Fit am Steuer Share Twittern 0 Link versenden Drucken ÜBERSICHT Themen Ablenkung Aggression am Steuer Alkohol Anschnallen Bahnübergänge Die richtige Sicht Fahrradhelm Geisterfahrer Geschwindigkeit Junge Fahrer Landstraße Motorrad Müdigkeit am Steuer Überholen Verhalten am Unfallort Verhalten im Stau Umfragen Aktuelle

    Original URL path: http://runtervomgas.de/themen/muedigkeit-am-steuer/wachsam-bleiben/ (2016-02-16)
    Open archived version from archive


  • ÜBERHOLEN? ABER SICHER!
    uns Runter vom Gas Die Initiatoren Impressum Kontakt Kontaktformular Kampagnenbüro Presse Pressemitteilungen Spots Pressestelle Überholen Überholen Aber sicher Überholverbot beachten und auch sonst nur bei weiter freier Sicht überholen Quelle Fotolia ÜBERHOLEN ABER SICHER Acht Regeln damit der Überholvorgang nicht zum russischen Roulette wird 20 07 2012 Schilder Check Ist überholen überhaupt erlaubt Beachten Sie Überholverbote durchgezogene Leitlinien oder Kreuzungssperrflächen Längen Check Wie lang ist das zu überholende Fahrzeug Davon hängt auch die Länge der nötigen Überholstrecke ab Laut ADAC sind auf einer Landstraße bis zu 600 Meter freie Sicht nötig um sicher an einem Lkw vorbeizuziehen Sicht Check Ist der Streckenverlauf einsehbar Wenn Kurven Kuppen oder andere Hindernisse die Sicht blockieren überholen Sie nicht Auch bei Nebel starkem Schneefall oder Regen bleiben Sie lieber wo Sie sind Gegenverkehrs Check Ist die Überholspur frei Vergessen Sie nicht Auch die Entgegenkommenden bewegen sich vorwärts deshalb steht als Überholstrecke maximal die halbe Sichtstrecke zur Verfügung Rückspiegel Check Ihr Hintermann setzt gerade zum Überholen an Das heißt für Sie abwarten Achten Sie besonders auf Motorräder sie können sehr schnell von hinten aufschließen und sind schlecht zu sehen Geschwindigkeits Check Sind Sie schnell genug Der Überholende sollte circa 20 bis 30 km h schneller fahren als der Überholte Die zulässige Höchstgeschwindigkeit darf dabei natürlich nicht überschritten werden Abstands Check Hat der Überholte genug Raum Halten Sie immer einen ausreichenden Sicherheitsabstand ein insbesondere wenn Sie Fahrräder und Motorräder passieren Und Scheren Sie mindestens 20 Meter vor dem überholten Fahrzeug ein und schneiden Sie es auf keinen Fall Bauchgefühls Check Sind Sie sicher dass das Überholen gelingt Wenn Sie auch nur den geringsten Zweifel daran haben lassen Sie es Weiterführende Links DVR Umfrage unter Autofahrern zu den größten Gefahren in Verbindung mit einer zu hohen oder nicht angepassten Geschwindigkeit http www dvr de presse informationen grafiken

    Original URL path: http://runtervomgas.de/themen/ueberholen/ueberholen-aber-sicher/ (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Maximales Risiko, minimaler Zeitgewinn
    mindestens schon ein Mal beim Überholen in eine kritische Lage geraten zu sein Und nur jeder Zwölfte hält Überholen für ungefährlich An Risikobewusstsein mangelt es offensichtlich nicht Warum setzen dann so viele Auto und Motorradfahrer regelmäßig ihr Leben aufs Spiel Gründe für Überholmanöver Die Gründe für das Überholen sind vielschichtig Die einen sind in Eile oder schlichtweg ungeduldig Andere wiederum neigen dazu den Straßenverkehr als sportlichen Wettkampf zu sehen frei nach dem Motto der Schnellere gewinnt Häufig trägt auch ein trügerisches Sicherheitsgefühl weil man eine Strecke gut kennt oder schon lange unfallfrei fährt dazu bei dass Fahrer den Blick für Gefahrensituationen verlieren Jungen Fahrern schließlich fehlt oft einfach die Praxis um Geschwindigkeiten und Entfernungen richtig einzuschätzen 20 Kilometer Gas geben 1 5 Minuten Zeitvorteil Wer glaubt mit Überholmanövern kostbare Zeit zu sparen liegt falsch Bei einem Experiment fand der ADAC heraus Selbst wenn ein Autofahrer konsequent alle langsamer fahrenden Autos überholt fährt er auf knapp 20 Kilometer lediglich einen Zeitvorteil von eineinhalb Minuten heraus Im dichten Verkehr tendiert der Zeitvorteil sogar gegen null Für ein paar Sekunden nehmen viele Fahrer also nicht nur große Strapazen auf sich sondern riskieren häufig auch ein Bußgeld und im schlimmsten Fall Menschenleben Rechte und Pflichten beim Überholen Grundsätzlich gilt Nur wer deutlich schneller als der Überholte fährt darf vorbeiziehen wohlgemerkt ohne dabei das Tempolimit zu überschreiten Wer überholt muss außerdem sicherstellen dass er weder den Gegenverkehr noch nachfolgende Verkehrsteilnehmer behindert Bedenken Sie dabei Auch die Entgegenkommenden fahren deshalb steht als Überholstrecke maximal die halbe Sichtstrecke zur Verfügung Laut ADAC sind bis zu 600 Meter freie Sicht nötig um einen Lkw sicher zu überholen Rechtzeitiges Blinken ausreichender Seitenabstand und die Beachtung von Überholverboten sind ebenso selbstverständlich Und Beim Einscheren darf der Überholende den Überholten auf keinen Fall schneiden Schlechte Sicht Vorsicht Vor Kurven oder Kuppen

    Original URL path: http://runtervomgas.de/themen/ueberholen/maximales-risiko-minimaler-zeitgewinn/ (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Freitag, der 13. – Unfall vorprogrammiert?
    Kontakt Kontaktformular Kampagnenbüro Presse Pressemitteilungen Spots Pressestelle Verhalten am Unfallort Freitag der 13 gilt als Tag an dem besonders viele Unglücke passieren Runter vom Gas hat die Zahlen gecheckt Freitag der 13 Unfall vorprogrammiert Er steht für Unglück mit Ansage Freitag der 13 Viele Menschen fürchten ihn und setzen sich nur mit einem mulmigen Gefühl hinters Steuer Doch passieren an diesem Datum wirklich mehr Unfälle als sonst 12 06 2014 Auf den ersten Blick scheint im Volksglauben tatsächlich ein Fünkchen Wahrheit zu stecken Am Freitag dem 13 September 2013 ereigneten sich laut vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamts auf deutschen Straßen insgesamt 1 176 Unfälle mit Personen und schwerwiegendem Sachschaden Am Freitag dem 13 Dezember 2013 waren es 1 357 Damit krachte es an diesen beiden Tagen in der Tat häufiger als sonst der Durchschnittswert aller anderen Tage liegt bei 995 Unfällen Am Ende der Woche steigt die Gefahr Ein zweiter Blick rückt diese Zahlen jedoch in eine andere Perspektive Denn der deutlich auffälligere Unterschied besteht zwischen Freitagen und allen anderen Wochentagen Während es von Samstag bis Donnerstag durchschnittlich 974 Mal zu einem Unfall mit Personen und schwerwiegendem Sachschaden kommt passieren an Freitagen im Durchschnitt rund 1 128 solcher Unfälle fast 16 Prozent mehr Doch warum kracht es am Ende der Woche häufiger als sonst Vor allem das erhöhte Verkehrsaufkommen lässt die Unfallzahlen steigen So machen sich freitags viele Pendler auf den Weg nach Hause andere starten ihre Wochenendausflüge fahren ins Kino oder in die Disco Keine Angst aber Vorsicht Ob Freitag der 13 oder nicht Vor allem auf den vollen Straßen am Ende der Woche ist Vorsicht geboten Planen Sie für Ihre Fahrt genügend Zeit ein passen Sie Ihre Geschwindigkeit den Gegebenheiten an und richten Sie stets Ihre ganze Konzentration auf die Straße Wer diese Regeln beherzigt erhöht die eigene

    Original URL path: http://runtervomgas.de/themen/verhalten-am-unfallort/freitag-der-13-unfall-vorprogrammiert/ (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Winterhelden im Einsatz
    und fügt hinzu Viele Leute sind einfach unvorbereitet und fahren trotz Glätte ohne Winterreifen Zwar dürfen Verkehrsteilnehmer bei Glatteis Schneeglätte Schneematsch Eis und Reifglätte per Gesetz nur mit sogenannten Matsch und Schnee Reifen M S fahren Dennoch kommt es bei schlechten Wetterverhältnissen oft zu Unfällen wegen nicht ausreichender Winterbereifung Zudem sorgen unangepasste Geschwindigkeit oder zu wenig Abstand immer wieder für Unfälle Mitarbeiter von Lkw gestreift Auch für die Helfer birgt der Winter Gefahren Renickes Abschleppdienst bedient vor allem die A3 am Offenbacher Kreuz eine der Hauptverkehrsadern Deutschlands Wir arbeiten direkt auf der Autobahn Je schlechter die Sicht desto höher ist auch unser Risiko betont Renicke Er ist schon seit 20 Jahren in der Branche tätig und hat bereits sechsmal erlebt wie Abschleppwagen bei einer Bergungsaktion auf der Autobahn übersehen und durch auffahrende Fahrzeuge beschädigt wurden Einmal ist ein Lkw sogar zu weit auf den Standstreifen gefahren und hat einen seiner Mitarbeiter gestreift Zum Glück ist bislang niemand ernsthaft verletzt worden sagt Renicke Damit das so bleibt rät er Wer schon aus der Ferne Blaulicht oder unser gelbes Licht sieht sollte sehr aufmerksam und mit angepasster Geschwindigkeit fahren Für die eigene Sicherheit tragen Renicke und seine Mitarbeiter die vorgeschriebene Schutzkleidung samt Sicherheitswesten der Norm DIN EN 471 mit hochwertigen Reflexstreifen rundum Werden sie zu einem schweren Unfall gerufen ist der Straßenabschnitt in der Regel bereits durch Rettungskräfte gesichert Doch bei leichten Unfällen oder Pannen heißt es für sein Team erst absichern dann arbeiten Das bedeutet auch auf die Unfallbeteiligten aufzupassen Viele wissen nicht wie sie sich verhalten sollen wenn sie mit ihrem Auto auf dem Standstreifen stehen sagt Renicke Sie bleiben wegen der Minusgrade im Auto sitzen oder stehen daneben und telefonieren Daher bringen wir sie zunächst hinter die Leitplanke wo es am sichersten ist Danach muss es schnell gehen Denn Renicke weiß Ein Auto auf der Standspur ist immer ein Risiko Wenn es glatt ist bin ich immer im Einsatz Rund 600 Kilometer von Renicke und seinem Team entfernt kämpft Reinhard Knopke gegen den Winter Der 61 Jährige arbeitet seit zwölf Jahren für einen Räumdienst in Frankfurt Oder und befreit unter anderem Gehwege und große Parkplätze von den Winterlasten In den vergangenen Jahren hat er häufig Schlagzeilen wie Blitzeis legt Deutschland lahm oder Deutschland versinkt im Schneechaos gelesen Mit seiner Arbeit möchte er dazu beitragen dass sich das ändert Wenn es glatt ist bin ich immer im Einsatz so der ehemalige Reisebusfahrer Manchmal muss Knopke um zwei oder drei Uhr morgens auf die Straße um Schnee zu räumen und zu streuen Gerade bei solchen Schichten in der Dunkelheit sind reflektierende Kleidung und eine Sicherheitsweste für den Räumdienstfahrer Pflicht Ein Grundsatz an dem sich auch normale Passanten ein Beispiel nehmen sollten Denn während der Wintermonate von November bis Februar ereignen sich im Schnitt rund zehn Prozent mehr Unfälle mit Fußgängerbeteiligung Sicherer wäre es wenn jeder der im Winter nach draußen geht helle und bestenfalls reflektierende Kleidung tragen würde sagt Knopke Inanc hofft auf mehr Vernunft Statt im Räumfahrzeug sitzt Özkan Inanc

    Original URL path: http://runtervomgas.de/themen/verhalten-am-unfallort/winterhelden-im-einsatz/ (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Die wichtigsten Schritte am Unfallort
    mit einem schlechten Gewissen leben bei unterlassener Hilfeleistung drohen Geld und Haftstrafen Wer in Panik gerät kann nicht helfen Daher gilt am Unfallort stets einen kühlen Kopf bewahren Das ist nicht nur wichtig für den Anruf beim Rettungsdienst sondern auch für den Umgang mit Unfallopfern Denn ein unsicheres Auftreten beunruhigt zusätzlich Ein umsichtiges Handeln und besänftigender Zuspruch hingegen helfen Opfern in einer Notsituation Wer sich selbst in Gefahr bringt kann niemandem helfen und braucht im Notfall selbst Hilfe Ob Sie mit dem Fahrrad Motorrad oder Auto unterwegs sind Stellen Sie Ihr Fahrzeug als Erstes in größerem Abstand zur Unfallstelle und sicher ab und schalten Sie die Warnblinkanlage ein Ziehen Sie sich eine Warnweste an um auf sich aufmerksam zu machen und die Sichtbarkeit zu erhöhen Steigen Sie vorsichtig aus Ihrem Fahrzeug aus und bleiben Sie möglichst am Fahrbahnrand oder hinter Schutzplanken Auch beim Herbeiwinken weiterer Hilfe sollten Sie es vermeiden die Fahrbahn direkt zu betreten Danach heißt es Überblick verschaffen und ein Warndreieck aufstellen Das Dreieck muss gut sichtbar und mit mindestens 100 Metern Abstand zur Unfallstelle platziert werden Auf der Autobahn oder unübersichtlichen Strecken sogar noch weiter also mindestens im Abstand von zwei bis drei Leitpfosten Spätestens nachdem Sie die Unfallstelle gesichert haben ist professionelle Hilfe gefragt Unter 110 erreichen Sie die Polizei und unter 112 den Rettungsdienst Auch hier gilt der Grundsatz auf die eigene Sicherheit achten Während Sie den Notruf absetzen sind Sie hinter der Schutzplanke oder am Seitenrand der Fahrbahn am besten geschützt Ist kein Handy zur Hand folgen Sie den schwarzen Pfeilmarkierungen auf den weißen Leitpfosten zu der nächsten Notrufsäule Beantworten Sie beim Anruf in der Rettungsstelle die W Fragen Wo ist der Unfall passiert Was ist geschehen Wie viele Verletzte sind zu versorgen Welche Verletzungen haben die Betroffenen Versuchen Sie wenn möglich Verletzte hinter

    Original URL path: http://runtervomgas.de/themen/verhalten-am-unfallort/die-wichtigsten-schritte-am-unfallort/ (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Rettungsgassen können Leben retten!
    mussten sich zentimeterweise durch den Stau kämpfen Dieses Erlebnis beschäftigt Ehresmann und seine Kollegen noch immer Das Gefühl helfen zu wollen aber nicht hinzukommen ist sehr frustrierend berichtet der Feuerwehrmann und er ergänzt Die Rettungsgasse kann Leben retten Und jede Minute zählt Autofahrer wissen nicht wie sie sich verhalten müssen Auf den ersten Blick ist die Theorie einfach Allerspätestens dann wenn ein Krankenwagen die Feuerwehr oder die Polizei im Einsatz ist gilt es schnell zu handeln und den Weg für das herannahende Einsatzfahrzeug frei zu machen Häufig kommt es dann jedoch zu fehlerhaften Fahrmanövern Fahrzeugführer verharren quasi im Schock mitten im Weg oder sie würgen sogar den Motor ab Vorbildliche Rettungsgassen klappen aus meiner Erfahrung fast nie sagt Michael Ehresmann Deshalb lautet sein wichtigster Tipp Schon bei zähflüssigem Verkehr und beginnendem Stau sollten sich die Autofahrer richtig einreihen und damit rechnen dass ein Einsatzfahrzeug passieren muss Dass dieses Fahrverhalten verpflichtend ist wissen die wenigsten Autofahrer Rettungsgasse So müssen sich Autofahrer im Stau verhalten Für die Bildung von Rettungsgassen gibt es eindeutige Regeln Verkehrsteilnehmer auf der linken Spur fahren an den linken Straßenrand die Verkehrsteilnehmer auf allen anderen Fahrbahnen halten sich möglichst weit rechts Wenn der Verkehr wieder flüssig läuft mit keinem weiteren Stillstand zu rechnen ist und einige Zeit lang kein Einsatzfahrzeug die Rettungsgasse genutzt hat darf sie aufgelöst werden Wie Verkehrsteilnehmer bereits vorausschauend und im fließenden Verkehr die Weichen für eine funktionierende Rettungsgasse stellen können erklärt Feuerwehrmann Ehresmann so Je mehr Abstand ich zu meinem Vordermann halte desto flexibler kann ich reagieren Und er ergänzt Durch ausreichenden Abstand lassen sich außerdem viele Unfälle vermeiden Die Rettungsgasse hilft Verletzten und im Stau stehenden Autofahrern Michael Ehresmann spricht bei seiner Arbeit das Thema immer wieder an und motiviert Autofahrer den Nutzen einer richtigen Rettungsgasse zu erkennen Dass Unfälle oft die Ursache

    Original URL path: http://runtervomgas.de/themen/verhalten-im-stau/rettungsgassen-koennen-leben-retten/ (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Riskanter Stillstand
    in dieselbe Richtung fahren Prof Dr Justin Geistefeldt Leiter des Lehrstuhls für Verkehrswesen an der Ruhr Universität Bochum erklärt im Gespräch wie vielfältig Stauursachen sein können Zum Beispiel können unnötige Spurwechsel dazu führen dass andere Verkehrsteilnehmer abrupt bremsen müssen Ist die Strecke hoch belastet kann dies eine Kettenreaktion auslösen die den Verkehr schlussendlich zum Erliegen bringt Wie riskant ist ein Stau wirklich Die wenigsten bringen einen Stau mit Sicherheitsrisiken in Verbindung Doch gerade am Stauende und bei Stop and go kann es zu gefährlichen Situationen kommen Prof Geistefeldt erklärt Besonders am Stauende kommt es immer wieder zu folgenschweren Unfällen Oft sind die Fahrer unaufmerksam und sehen die stehenden Autos nicht rechtzeitig Auch führen zu geringe Abstände dazu dass nicht genug Zeit zur Reaktion auf plötzliche Bremsmanöver der vorausfahrenden Fahrzeuge bleibt Wenn es dann endlich weitergeht denken wir Endlich geschafft jetzt aber los Doch auch hier lauern Gefahren Staus breiten sich oft in Wellen und über mehrere Kilometer aus Viele Verkehrsteilnehmer kommen aus der ersten Welle heraus denken der Stau sei zu Ende und geben Gas Die nächste Welle wartet aber oft nur ein paar hundert Meter weiter Daher sollte man zügig aber mit ausreichend Abstand aus dem Stau heraus beschleunigen Sonst passieren schnell Auffahrunfälle Richtiges Verhalten vor während und nach dem Stau Was kann nun aber jeder Einzelne tun um sicher durch den Stau zu kommen Die Zwangspause verleitet oft dazu sich zurückzulehnen und abzuwarten bis es endlich weitergeht Dabei gilt auch im Stau konzentriert bleiben und das Geschehen im Blick behalten Unsere Tipps Bleiben Sie wachsam und drosseln Sie die Geschwindigkeit Halten Sie ausreichend Abstand zum Vordermann Aktivieren Sie den Verkehrsfunk um sich über Ursache Länge und voraussichtliche Dauer des Staus zu informieren Setzen Sie sofort die Warnblinker um den zurückliegenden Verkehr zu warnen Bilden Sie bei Stau die

    Original URL path: http://runtervomgas.de/themen/verhalten-im-stau/riskanter-stillstand/ (2016-02-16)
    Open archived version from archive



  •