archive-de.com » DE » R » RSC-OSNABRUECK.DE

Total: 287

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • RSC Osnabrück | Hannover präsentierte sich in den entscheidenden Momenten geistesgegenwärtig und gewinnt 60:50
    sehr ausgeglichen und mit einem 6 Punkte Rückstand ging man in das zweite Viertel 10 16 Die Hannoveraner zeigten ungewohnte Schwächen aus der Mitteldistanz und mussten zusehen wie durch einen zwischenzeitlichen 10 2 Lauf der Hasestädter ihre Führung verpuffte Mit der Schlusssirene netzte jedoch der United Spieler Schröder zum 28 31 ein und konnte seine Farben in Front halten Osnabrück kam mit den größeren Optionen von der Bank und konnte die Gastgeber im 3 Viertel in Schach halten bis Spielertrainer Martin Kluck die Osnabrücker mit einem 7 2 Lauf schockte und das Viertelergebnis von 40 46 aus Sicht der Osnabrücker zu Buche stand Zu Beginn des 4 Viertels war Osnabrück jedoch wie ausgewechselt leider zu Ungunsten der Friedensstadt Einfache Ballverluste eine grausige Quote und Treffsicherheit des Gegners brachten Hannover 58 42 in Front Es waren nur noch 6 Minuten zu spielen und Hannover hatte das so wichtige Momentum auf ihrer Seite Trainer Wiegmanns Wechsel fruchteten und so kamen die Center Nohl und Youngster Tiemann zu einfachen Punkten Doch das Defizit aus den ersten Viertelminuten war zu groß und so konnte am Ende nur noch auf 10 Punkte Rückstand verkürzt werden Wir hätten sie gehabt es war sehr ärgerlich dass wir

    Original URL path: http://www.rsc-osnabrueck.de/index.php?article_id=337 (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • RSC Osnabrück | Das Duell David gegen Goliath - auf Augenhöhe...
    klar gegen die Osnabrücker Und dennoch muss sich die Hasestädter Festung nicht vor der Landeshauptstadt verstecken In den Vorbereitungsspielen gegeneinander konnte keiner der beiden Mannschaften einen entscheidenden Vorteil erlangen und so ist man nach dem Abschlusstraining in der Goetheringhalle positiv gestimmt Wir sind in der Lage das Spiel lange offen zu halten und dann ist alles möglich stellt Bernd Hüsemann klar Das Team um den neuen Trainer Martin Kluck weiß

    Original URL path: http://www.rsc-osnabrueck.de/index.php?article_id=336 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • RSC Osnabrück | 1. Hauptrunde des DRS-Pokals in Rahden
    vor dem Tip off Die Hasestädter konnten außerdem wieder auf Andreas Wietel zurückgreifen was wie erwartet absolut notwendig war um den Bonnern auf Augenhöhe zu begegnen So glich eben dieser Wietel nach 3 Minuten zum 6 6 aus ehe sich Bonn infolge etwas absetzte Osnabrück erstarkte am Ende des Viertels und so ging dieses nur knapp mit 17 16 an Bonn Mit 8 Punkten in Folge wusste vor allem Dennis Nohl in dieser Phase die Schwächen des Gegners zu nutzen Auch das 2 Viertel verlief ausgeglichen Auf Seiten der Bonner nutzte Nachwuchscenter Hoffmann immer wieder die Osnabrücker Lücken Im Gegenzug war es jedoch Andreas Wietel mit guter Trefferquote der die Hasestädter in Schlagdistanz hielt Halbzeit 29 32 Im 3 Viertel brach die bisher gute Verteidigung der Osnabrücker ein und Routinier Wimmers punktete fast nach Belieben Nur 8 Punkte standen auf der Haben Seite 37 49 Rückstand Doch wer das Spiel schon für entschieden hielt wurde im Schlussabschnitt eines Besseren belehrt Tsatsoulis scorte in 4 Minuten 7 Punkte und sorgte so für den Weckruf In der Folge zeigte die Wiegmann Truppe was in ihr steckt und kam angeführt von Rudi Springmeier bis auf 56 59 heran Um ein Haar schien die

    Original URL path: http://www.rsc-osnabrueck.de/index.php?article_id=335 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • RSC Osnabrück | Der Rhein war wieder keine Reise wert...
    für die Osnabrücker schon mit einem Powerlauf von 8 23 für Bonn gut an Guido Wimmers wusste durch einfache Körbe die Osnabrücker Defense ins Schwanken zu bringen Da hat man uns wieder mal auf dem falschen Fuß erwischt Wir müssen es endlich einmal schaffen wach ins Spiel zu starten und dem Gegner von Anfang an Paroli zu bieten Das hat dieses Mal wieder einmal nicht funktioniert resümiert Topscorer Nohl das Spiel treffend Der RSC musste neben Andreas Wietel auch auf Fabian Tiemann verzichten und hatte der starken Bank der Bonner nichts entgegenzusetzen Schneller wacher und aggressiver präsentierte sich die Bonner Verteidigung gegen die Angriffsversuche der Osnabrücker Das zweite Viertel konnte offener gestaltet werden ohne jedoch näher an den ASV heranzukommen So ging es mit einem 19 37 in die Halbzeit Der Spaß am Spiel das Aufbäumen nach dem Rückstand war im Gegensatz zum Paderborn Spiel nicht zu sehen und so konnte Bonn auch seine Youngster einsetzen Insbesondere Marcel Gerber wusste dort zu gefallen Die Bonner Offensive war noch im Vergleich zum letzten Jahr nicht so leicht auszurechnen da neben den standesgemäßen Punktelieferanten Norgall und Wimmers auch Talent Oliver Hoffmann seit geraumer Zeit eine ständige Gefahr darstellt Wir sind momentan einfach

    Original URL path: http://www.rsc-osnabrueck.de/index.php?article_id=334 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • RSC Osnabrück | Auswärtserfolg am letzten Spieltag
    absetzen diese Führung wurde bis zur Halbzeit über 17 7 12 zum 29 13 ausgebaut So konnte Trainer Frits Wiegmann Anfang des dritten Viertels durchwechseln die Führung blieb konstant um die 10 Punkte Angeführt von den beiden Topscorern Volker Greiwe 19 Punkte und Dennis Nohl 17 gelang den Osnabrückern ein ungefärdeter 58 44 Auswärtserfolg an diesem kuriosen letzten Spieltag der 2 Bundesliga Nord denn die Partie Berlin gegen Osnabrück war

    Original URL path: http://www.rsc-osnabrueck.de/index.php?article_id=333 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • RSC Osnabrück | Knappe Niederlage gegen den Hamburger SV
    gegen den Tabellenführer Hamburger SV In der Anfangsphase kamen die Spieler von Frits Wiegmann gegen die Pressverteidigung der Hamburger nicht zurecht und man lag schnell mit 0 9 in der 3 Minute zurück Zwar kam man in der Folgezeit etwas besser ins Spiel doch der Rückstand blieb konstant um die 10 Punkte 6 17 11 und 14 23 19 Nach der Halbzeit kämpfte man sich auf 25 28 24 heran

    Original URL path: http://www.rsc-osnabrueck.de/index.php?article_id=332 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • RSC Osnabrück | Saisonstart der 1. Mannschaft in Bonn
    Mannschaft in der 2 Bundesliga Nord schlägt Zurückgreifen können die Bonner mit Guido Wimmers auf einen alten Bekannten aus früheren Erstliga und Nationalmannschaftszeiten Auf der anderen Seite gehen die Osnabrücker mit dem fast identischen Kader der letzten Saison an den Start und hoffen an die guten Leistungen der Rückrunde der vergangenen Saison anzuknüpfen als man 5 Siege aus 7 Spielen holen konnte und so den drohenden Abstieg noch verhinderte Mit

    Original URL path: http://www.rsc-osnabrueck.de/index.php?article_id=331 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • RSC Osnabrück | Platz 4 gesichert
    einem zudem wenig druckvollen zweiten Durchgang 10 12 trauten sich die Osnabrücker nach dem Wechsel mehr im Angriff zu indem sie von draußen trafen gegen die Zonenverteidigung vor allem Rainer Happeck sorgte mit sechs Punkten zur Wende beim 26 25 25 Minute Dadurch wurden nun Wege frei für einfache Punkte am Korb Rudi Springmeier mit 12 Punkten innerhalb von zehn Minuten danach Dennis Nohl und Eva Feldbauer mit jeweils sechs

    Original URL path: http://www.rsc-osnabrueck.de/index.php?article_id=329 (2016-04-30)
    Open archived version from archive



  •