archive-de.com » DE » R » RSC-OSNABRUECK.DE

Total: 287

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • RSC Osnabrück | Ohne jede Chance
    Beginn und nach jeder Viertelpause ist man geistig nicht auf den Parkett und nimmt sich damit schon jegliche Möglichkeit die Spiele erfolgreich zu gestalten So war es auch nicht verwunderlich dass Bert Freriks erst nach 3 Minuten für die Niedersachsen zum 2 6 traf In dieser Phase entwickelte sich ein gutes Basketballspiel in dem beide Mannschaften ihre Angriffe in Korberfolge umwandelten 7 Minuten waren gespielt als der RSC Osnabrück mit 8 14 noch in Schlagdistanz war bevor ein Zwischenspurt der Rollis aus Zwickau bis zum Ende des ersten Viertels das 24 10 bedeutete Den Anfang des 2 Viertels verschliefen die Schützlinge von Frits Wiegmann dann traditionsgemäß wieder so dass das Spiel Mitte der ersten Hälfte schon entschieden war Aus allen Lagen trafen Luszynski und Filipski in diesen Minuten Zur Halbzeit stand es dann 22 42 aus Sicht der Gastgeber Im zweiten Spielabschnitt verteidigten die Osnabrücker dann zunächst sehr stark mit dem Erfolg dass die Gäste erst nach 5 Minuten in diesem Viertel ihre ersten Punkte erzielten Selbst ließ man aber in der Offensive die nötige Durchschlagskraft vermissen Durch zwei Körbe reduzierte man den Rückstand somit lediglich auf 26 42 Daraufhin zog der Tabellenzweite die Zügel wieder an lag nach dem

    Original URL path: http://www.rsc-osnabrueck.de/index.php?article_id=270 (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • RSC Osnabrück | Den Deutschen Meister
    diesem Jahr Nach zuletzt enttäuschender Vorstellungen der Niedersachsen gegen Bonn und Lahn Dill erhofft sich Trainer Frits Wiegmann eine Leistungssteigerung seines Teams Momentan haben wir ein Kopfproblem analysiert der Coach der Osnabrücker die gegenwärtige Situation seiner Mannschaft Einzelne Spieler haben Angst Fehler zu machen und machen dadurch erst recht Fehler stellt er weiter fest Vielleicht kommt der amtierende Deutsche Meister da gerade recht denn da sollte man eigentlich befreit aufspielen

    Original URL path: http://www.rsc-osnabrueck.de/index.php?article_id=269 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • RSC Osnabrück | Der RSC verliert mit 40:66
    bewegliche Verteidigung der Mittelhessen machte den Schützlingen von Frits Wiegmann zu schaffen Bis zur Halbzeit konnten auf Seiten der Gäste lediglich Mustafa Korkmaz und Bert Freriks punkten Auch wenn sich im letzten Viertel Brian Roberts noch in die Scorer Liste eintragen durfte war dies viel zu wenig um die Mannschaft von Trainer Nicolai Zeltinger ernsthaft gefährden zu können So diktierten die Hausherren die Partie nach Belieben gewannen das erste Viertel

    Original URL path: http://www.rsc-osnabrueck.de/index.php?article_id=267 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • RSC Osnabrück | Da war es kurze Zeit still beim RSV Lahn-Dill
    auf 4 Punkte herankam Damals konnte man sich nicht des Eindrucks erwehren dass wenn noch ein Viertel zu spielen gewesen wäre der RSC die Halle als Sieger verlassen hätte Die Hessen gewannen damals nach hartem Kampf mit 61 54 Großen Anteil an dem grandiosen Auftritt der Niedersachsen beim deutschen Vorzeigeverein in der vergangenen Saison hatte Jens Schürmann mit 14 Punkten Trotz einiger Neuverpflichtungen ist es den Osnabrückern noch nicht gelungen

    Original URL path: http://www.rsc-osnabrueck.de/index.php?article_id=266 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • RSC Osnabrück | Bittere 51:66 Niederlage
    Niederlage Die Rollis des RSC Osnabrück verloren in eigener Halle am 6 Spieltag der RBBL gegen den ASV Bonn deutlich mit 51 66 8 19 18 14 11 21 14 12 Nach zwei Siegen in Folge glich das Spiel der Niedersachsen einer Winterdepression Das ganze Match über glaubte man nicht an die eigenen Stärken agierte ängstlich und schaute dem Gegner ehrfürchtig bei seinen Korberfolgen zu So gelangen den Schützlingen von Trainer Wiegmann nur 8 Punkte im ersten Viertel Die Rheinländer hingegen zeigten sich von der letzten Niederlage in München gut erholt und nutzten die Unzulänglichkeiten der Gastgeber eiskalt aus Nach der verdienten 33 26 Halbzeitführung kamen die Gäste auch in der zweiten Hälfte besser aus den Startlöchern und distanzierten die Niedersachsen zusehens Besonders hervor taten sich hierbei nicht nur der kanadische Nationalspieler Lancia und der in der deutschen Auswahl spielende Becker Kräftig unterstützt wurden sie von Haller der seine Freiheiten in der Offensive in Körbe umwandelte in der Verteidigung viele Steals zu verbuchen hatte und damit großen Anteil an dem ungefährdeten Sieg seines Teams hatte In der nächsten Woche wird der RSC beim Ligaprimus antreten Beim RSV Lahn Dill wird man dann wieder von einer riesigen Kulisse erwartet die letztes

    Original URL path: http://www.rsc-osnabrueck.de/index.php?article_id=264 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • RSC Osnabrück | Den 3. Sieg in Folge,
    zur Wand Ein Erfolg ist Pflicht für die Mannen von Martin Otto wenn man die Playoff Plätze nicht ganz aus den Augen verlieren möchte da man letzte Woche einen sicher gegelaubten Sieg gegen München kurz vor Spielende verschenkte Anders verhält es sich beim Team von Trainer Frits Wiegmann Seine Schützlinge drehten ein schon verloren geglaubtes Spiel in Köln noch um rangieren dadurch im Moment sogar vor den Bonnern in der

    Original URL path: http://www.rsc-osnabrueck.de/index.php?article_id=263 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • RSC Osnabrück | „Spannender als Soko Köln“,
    Selbst dem Aufbauspieler Mustafa Korkmaz der sonst immer eine Lösung parat hat ließ sich zu Verzweiflungsschüssen hinreißen die ihr Ziel weit verfehlten In der gut besuchten Sporthalle Bergischer Ring die längst einem Hexenkessel glich war Trainerlegende Wiegmann erneut genötigt sein Team in einer weiteren Auszeit auf eklatante Fehler und auf die eigenen Stärken aufmerksam zu machen Wieder gelang es seiner Mannschaft danach den Rückstand zunächst auf 5 Punkte zum 47 52 durch Freriks in der 29 Minute zu reduzieren und wieder schien dies nur ein Strohfeuer zu sein denn die Gastgeber erhöhten den Vorsprung 3 Minuten später in der 32 Minute auf 59 47 In er 35 Minute mussten die Gastgeber dann aber ihrer aggressiven Spielweise entscheidenden Tribut zollen Poulin der bis dahin 34 Punkte erzielte verließ mit gesenkten Kopf nach seinem 5 Foul das Spielfeld als wenn er geahnt hätte was dies zur Folge hat Plötzlich ging ein Ruck durch die Mannschaft der Osnabrücker Die Pressverteidigung war jetzt viel effektiver und bis zur 36 Minute konnte man auf 55 61 verkürzen um kurze Zeit später in der 38 Minute durch zwei Freiwürfe durch Korkmaz zum 63 63 auszugleichen Zu diesem Zeitpunkt hätten die Gäste das Spiel aber schon bei konsequenter Ausnutzung der Freiwürfe entschieden haben können Reihenweise verfehlten Roberts und Korkmaz das Ziel Die 99er bäumten sich dadurch ihrerseits noch einmal auf und gingen eine Minute vor Schluss wieder mit 67 64 in Führung In den letzten 30 Sekunden überschlugen sich dann die Ereignisse Zunächst wurde Bert Freriks beim erfolgreichen Korbleger gefoult und verwandelte den fälligen Freiwurf erst im zweiten Versuch da ein Kölner Spieler zu früh in die Zone fuhr Sekunden später wurde Patrick Richter von den Niedersachsen beim Korbleger gefoult jedoch verfehlten seine Freiwürfe das Ziel knapp und die Osnabrücker schnappten sich den Rebound 15 Sekunden zeigte

    Original URL path: http://www.rsc-osnabrueck.de/index.php?article_id=257 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • RSC Osnabrück | Nicht zum Karneval
    werden die Korbjäger des RSC Osnabrück fahren wenn man am Samstag um 17 00 Uhr in Köln bei den 99ern antreten muss Dieses vermittelte Trainer Frits Wiegmann seinen Schützlingen gleich zu Beginn der Trainingswoche denn der überraschende Sieg gegen die Rollerbulls am letzten Wochenende ist nur etwas Wert wenn man in der Domstadt gleich nachlegen und den zweiten Saisonsieg unter Dach und Fach bringen kann Gegen die noch sieglosen Kölner

    Original URL path: http://www.rsc-osnabrueck.de/index.php?article_id=256 (2016-04-30)
    Open archived version from archive



  •