archive-de.com » DE » R » ROMANIK-INFO.DE

Total: 83

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Willkommen auf der Strasse der Romanik
    für den romanischen Dom um 1150 Weihung des Domes 1170 durch Erzbischof Wichmann von Magdeburg Gotischer Umbau nach einem Brand 1279 Bischof Dietrich I weihte 1330 den Hochaltar Von 1506 1507 Umwandlung des Prämonstratenserstiftes durch Kurfürst Joachim I zu einem weltlichen Domstift Barocke Umgestaltung des Doms begann mit der Aufstellung der üppigen Kanzel im Jahre 1693 Sakularisation des Domkapitel 1819 Die Stiftsgüter gingen in die Verwaltung des staatlichen Domänenrentamtes 1840

    Original URL path: http://www.romanik-info.de/havelberg.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Willkommen auf der Strasse der Romanik
    um 1200 Geschichtliche Daten Veränderung des Chores und der Apsis im spätgotischem Stile um 1450 Der Dom besitzt ein zweijochiges Kreuzrippengewölbe über Konsolen Ausbau der Kirche nach einem Brand 1695 In den Jahren 1858 59 erhielt die Kirche eine nüchterne

    Original URL path: http://www.romanik-info.de/sandau.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Willkommen auf der Strasse der Romanik
    Grabmäler und Epitaphien der Familie v Bismarck Geschichtliche Daten Nach Zerstörung im 30jährigen Krieg erfolgte 1665 1712 eine Instandsetzung wobei der ursprüngliche Zustand gut erhalten blieb Ende 17 Jh bis Anf 18 Jh Aufbau eines aufwendigen hölzernen Altaraufsatzes Errichtung der jetzigen Sakristei an der Südseite am Ende des 19 Jh Öffnungszeiten Montag bis Samstag 10 00 bis 17 Uhr Sonntag 11 30 bis 17 Uhr Führungen für Reisegruppen können unter

    Original URL path: http://www.romanik-info.de/schoenhausen.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Willkommen auf der Strasse der Romanik
    Melkow Geschichtliche Daten Um 1191 1206 wurde die Dorfkirche von Bischof Selenbertus v Havelberg geweiht Neugestaltung des Kircheninneren um 1650 mit der sehenswerten bemalten Kassettendecke des Schiffs der hufeisenförmigen Empore der Altarwand der hölzernen Kanzel sowie der Altarwand und der

    Original URL path: http://www.romanik-info.de/wust.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Willkommen auf der Strasse der Romanik
    Jerichow und seit 1726 wurde es der Fam v Katte übertragen Geschichtliche Daten Um 1200 Bau der Dorfkirche die zu den beeindruckendsten romanischen Dorfkirchen im Umfeld des Klosters Jerichow zählt Schaffung einer Taufe aus Sandstein am Anf des 13 Jh

    Original URL path: http://www.romanik-info.de/melkow.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Willkommen auf der Strasse der Romanik
    preußische Domäne 1960 bis 1989 Restaurierung des Klosters unter Leitung von Ferdinand v Quast Systematische Freilegung und Rekonstruktion der mittelalterlichen Klausur Jerichow Stadtkirche Die Stadtkirche stellt einen gut erhaltenen spätromanischen Bau dar Die Kirche besteht aus einem langgestreckten Schiff und eingezogenem rechteckigen Chor mit plattem Abschluß Geschichtliche Daten Um 1220 30 Einordnung des Baus der Kirche Rundbogenöffnungen an der Chor Nordseite gehören zu einem nachmittelalterlichen Anbau und dienten im 16

    Original URL path: http://www.romanik-info.de/jerichow.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Willkommen auf der Strasse der Romanik
    eine hohe Apsis sowie einen breiten dreigeschossigen Westquerturm Geschichtliche Daten Um 1200 errichtet unter Jerichower Einfluß Zur Erstausstattung gehören ermutlich das Taufbecken mit halbkugelförmiger romanischer Kuppa und Palmenfries aus Mitte des 12 Jh stammt ein kleines Bronzekruzifix das kunsthistorische Bedeutung besitzt Aus der 2 Hälfte des 15 Jh ist der spätgotische Altarstein mit handwerklicher geprägter Schnitzkunst zurückzuführen Im 17 18 Jh wurde die übrige hölzerne Ausstattung geschaffen das Gestühl Kanzel

    Original URL path: http://www.romanik-info.de/redekin.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Willkommen auf der Strasse der Romanik
    Altenplathow die 1904 erbaut wurde befindet sich ein romanischer Figurengrabstein eines Herrn von Plathow verstorben 1170 Das Grabmal repräsentiert einen Typus ottonischer Prägung in seiner hochromanischen Entwicklungsphase und nach der

    Original URL path: http://www.romanik-info.de/genthin.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •