archive-de.com » DE » R » REITS-IN-DEUTSCHLAND.DE

Total: 384

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • REITs: Detail
    post IPO success is investor attention Investors can more easily identify and distinguish REITs from other securities The same applies for analysts who can also clearly identify companies in the REITs Segment and form peer groups more easily Benchmarks RX REIT Index and RX REIT All Share Index The REIT indices are based on the REITs Segment and structure the capital market They also direct investor attention and ensure greater

    Original URL path: http://reits-in-deutschland.de/en/deutsche-boerse/detail.html?no_cache=1 (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  • bei 99 5 Prozent Vorstand Michael Zahn freute sich über das klare Votum unserer Aktionäre Sie haben heute eine wichtige Entscheidung getroffen Die GSW Aktionäre haben nun die Wahl je 20 eigene Papiere in 51 Aktien der Deutschen Wohnen umzutauschen

    Original URL path: http://reits-in-deutschland.de/maerkte/news-anzeige/news/3386/1/19.html?no_cache=1&print=1 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • REITs: Wohnimmobilien weiterhin gefragt
    gefüllt bis jetzt sei bereits genauso viel in Wohnimmobilien investiert worden wie 2010 und 2011 im gesamten Jahr zusammengenommen Insgesamt wurden in den ersten neuen Monaten dieses Jahres 141 Transaktionen über 125 000 Wohneinheiten mit 7 5 Millionen Quadratmetern Wohnfläche registriert Die Investoren stammten zu 91 Prozent aus Deutschland Österreich und der Schweiz wobei deutsche Investoren wiederum vier Fünftel dieser Gruppe ausmachten Fokus der Investoren bleibe nach wie vor Berlin

    Original URL path: http://reits-in-deutschland.de/maerkte/news-anzeige/news/3385/1/19.html?no_cache=1&print=1 (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • unter dem Vorjahreswert was den Erwartungen eines lediglich durchschnittlichen Vermietungsjahres entspreche so Peter Bigelmaier Head of Office Letting bei Colliers Dabei differenzierten sich die einzelnen Standorte aus Während in Hamburg ein Plus von fünf Prozent auf 325 000 Quadratmeter und in Frankfurt ein leichtes Minus von einem Prozent auf 326 800 Quadratmeter vermeldet wurden ging der Flächenumsatz in Berlin und München um 16 Prozent auf 403 000 und 430 800 Quadratmeter zurück Hingegen erzielten Düsseldorf 27 Prozent auf 265 000 Quadratmeter und Stuttgart 29 Prozent auf 194 000 Quadratmeter deutliche Steigerungsraten Ein einheitliches Bild liefert der Büroimmobilienmarkt hinsichtlich des Büroflächenleerstands dieser ist weiter rückläufig die Leerstandsquote sank weiter von 8 2 Prozent auf nun 7 6 Prozent Weiterhin teuerster Standort bleibt zudem Frankfurt mit Spitzenmieten in Höhe von 37 Euro je Quadratmeter 10 Prozent und Durchschnittsmieten von 18 Euro je Quadratmeter Die aktuellen Zahlen von Savills sehen ebenfalls einen leichten Rückgang des Gesamtflächenumsatzes bis Ende September um fünf Prozent auf 2 1 Millionen Quadratmeter Grund hierfür sein zum einen die gegenwärtige Zurückhaltung von Großmietern zum anderen die Entwicklung einer Zweiklassengesellschaft aus Nachfrageüberhang in den Top Lagen einerseits und Leerständen in peripheren Lagen andererseits so Marcus Monhart Head of Office Agency

    Original URL path: http://reits-in-deutschland.de/maerkte/news-anzeige/news/3384/1/19.html?no_cache=1&print=1 (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • der Index im September um 3 5 Prozent auf 128 6 Zählerpunkte zu Treiber des Wachstums waren sowohl das Investmentklima 3 3 Prozent als auch das Ertragsklima 3 7 Prozent Mit Blick auf die einzelnen Teilsegmente setzte das Büroklima seinen Aufwärtstrend weiter fort und verbesserte sich im Vorfeld der Gewerbeimmobilienmesse um 5 6 Prozent auf 119 5 Punkte Das Industrieklima steigerte sich um 6 3 Prozent auf 128 8 Punkte

    Original URL path: http://reits-in-deutschland.de/maerkte/news-anzeige/news/3383/1/19.html?no_cache=1&print=1 (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • beide Seiten dass die Aktionäre des REITs für je eine Aktie der Prime Office eine Aktie der German Acorn gewährt bekommen Hierzu wird die German Acorn ihr Grundkapital um 82 Millionen Euro erhöhen womit eine Wertrelation von 38 78 Prozent Prime Office zu 61 22 Prozent German Acorn besteht Die neuen Aktien werden noch vor der Verschmelzung an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert sodass sie zum Zeitpunkt der Verschmelzung bereits frei handelbar sind Den REIT Status strebt die German Acorn jedoch nicht an Ziel der Fusion ist die Schaffung einer in Deutschland führenden Büroimmobiliengesellschaft an die mittelfristig auch die Aufnahme in den MDAX Index der Deutschen Börse geknüpft ist Der bisherige Alleinvorstand der German Acorn Jürgen Overath und der derzeitige CFO der Prime Office Alexander von Cramm sollen den Vorstand der dann fusionierten Gesellschaft bilden Beide Gesellschaften einigten sich im Rahmen des Fusionsplans auch auf die Durchführung eines Veräußerungsprogramms in Höhe von 250 Millionen Euro dass teilweise bereits angelaufen ist Zudem soll nach der erfolgreichen Verschmelzung eine Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital in einem Volumen von 125 Millionen Euro bis 175 Millionen Euro durchgeführt werden Die laufenden Fusionsverhandlungen belasten dabei durch Einmal und Sondereffekte die Geschäftsentwicklung des REITs Dies ein schwächeres Bewertungsergebnis

    Original URL path: http://reits-in-deutschland.de/maerkte/news-anzeige/news/3373/1/19.html?no_cache=1&print=1 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • REITs: Immobilienklima im Sommerhoch
    Expertenmeinung wird dabei vor allem das Investmentklima prägend für die weitere Entwicklung sein Treiber des Sommerhochs so die Deutsche Hypo sind neben dem niedrigen Zinsniveau und der guten EZB Liquidität die robusten deutschen Konjunkturaussichten Unter den einzelnen Immobiliensegmenten führt das Industrieklima mit einem Plus von 4 5 Prozent auf 123 0 Zähler das Feld der Zuwächse an Dahinter folgt das Büroklima das um 2 3 Prozent auf 108 8 Punkte

    Original URL path: http://reits-in-deutschland.de/maerkte/news-anzeige/news/3372/1/19.html?no_cache=1&print=1 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • REITs: News Anzeige
    nun doch knapp 35 Millionen Aktien davon rund 24 Millionen neue Aktien aus einer Kapitalerhöhung an institutionelle Anleger ausgegeben Privatanleger waren von der Zeichnung ausgeschlossen Mit einem Preis von 16 50 Euro lag die Preisspanne an ihrem unteren Ende den Bruttoerlös gibt das Unternehmen mit 400 Millionen Euro an Ursprünglich wollte die Deutsche Annington bis zu 57 Millionen Euro für 18 bis 21 Euro anbieten was einen etwa doppelt so

    Original URL path: http://reits-in-deutschland.de/maerkte/news-anzeige/news/3366/1/22.html?no_cache=1 (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •