archive-de.com » DE » P » PURPLEDRAGON.DE

Total: 152

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Der Hort des Purpurdrachen - Konzertberichte
    Airs immer solche Lieder spielen Danach gab s noch vieles was ich ursprünglich von der Pure Live kannte Nach ner knappen halben Stunde war aber schon wieder Schluss schließlich waren die Jungs abends noch mal dran Die zweite Band war Pinkostar die hatten wohl einen Wettbewerb gewonnen oder so Wir haben jedenfalls erstmal die Fressbuden aufgesucht um den kleinen Hunger zu bekämpfen Von Bratwurst über Döner und Pizza bis zu chinesischen Nudelgerichten gab s wirklich alles Die Preise waren noch relativ ok und dafür das es keinen Eintritt gab noch ganz gut zu verschmerzen Ich hab mir einen Riesenhotdog geholt für 4 war ein recht großes Baguette mit großer Brühwurst Senf Ketchup Majo vielen gerösteten Zwiebeln und Gurkenscheiben Sehr sättigend Getränke gab s für 2 50 für einen 0 3er Becher mit sehr praktischem Henkel damit konnte man den Becher zum Beispiel an die Absperrung klemmen Beim Essen hat s ganz leicht geregnet wie war das mit Rain Will Fall reichte aber nicht wirklich zum Nasswerden war mehr erfrischend Den Rest des Tages hatten wir sogar blauen Himmel und Sonnenschein Außerdem haben die Jägermeister kostenlose Regenhüte verteilt so dass das ganze Publikum in kürzester Zeit orange war Zurück zu Pinkostar das Ende von deren Auftritt haben wir noch aus der ersten Reihe verfolgt Waren ziemlich gut erinnerten mich stellenweise an Uncle Ho Dritte Band war Ampersand Die Jungs hatten ein wenig mit der Technik zu kämpfen und waren auch etwas genervt Außerdem hatten sie das Problem nur zu dritt zu sein und weil der Sänger gleichzeitig Gitarrist war und auch noch hinten links in der Ecke stand war nicht wirklich viel los auf der Bühne Die Musik war aber ok Ich fand die Lieder nur manchmal etwas zu lang und damit auch etwas weilig aber meine Begleitung war begeistert und meinte das könnten die Korn Nachfolger werden Als nächstes kamen Fidget die zu fünft die Bühne gerockt haben Haben mich vom Stil her teilweise an Rage against the Machine Guerrilla Radio und Red Hot Chilli Peppers Give It Away erinnert Sie hatten wohl schon einige Fans jedenfalls war s plötzlich ziemlich voll vorne Außerdem waren sie die ersten die die Leute zum Stagediven gebracht haben Praktischerweise hatte die Bühne in der Mitte einen Ausläufer wir standen rechts davon und die Diver sind von der Mitte nach hinten gesprungen also haben wir nix abgekriegt Zeitweise waren mehr Diver da als Leute die sie fangen wollten war etwas Problematisch Einer hat sogar einen Salto auf dem Publikum geschafft Irgendwie haben die Leute mehr die Diver als die Band verfolgt Aber die auf der Bühne hatten auch ihren Spaß Vor allem die Sängerin war knuffig Eine sehr sehr kleine zierliche Asiatin mit grünen Haaren die ziemlich wild herumgehüpft ist Nur ein paar von ihren Posen wirkten etwas zu einstudiert Danach kam Ken eine Band die irgendwie ziemlich langweilig war und die auch keiner so recht sehen wollte Keine Ahnung warum aber bei denen kam gar keine Stimmung auf Such A Surge hatten wieder

    Original URL path: http://www.purpledragon.de/Konzerte/2002/Jaegermeister.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Der Hort des Purpurdrachen - Konzertberichte
    schnell reingelenkt damit war das Problem gelöst Das Festival fand im Burghof statt sehr schön gemacht und gemütlich eingerichtet mit einigen Mittelalterständen einer gemütlichen Sitz und Essecke und da man das Gelände mit Stempel auch jederzeit verlassen konnte hatten wir ebenfalls Zugriff auf den angrenzenden Park mit einer sehr großen Wiese Da haben wir uns auch erstmal die Sonne auf den Bauch brennen lassen schließlich waren die ganzen Gothic Bands zwar ganz nett anzuhören aber nicht unbedingt ein Grund vor der Bühne rumzustehen auf der Wiese konnte man sie auch gut hören Erst bei Schandmaul haben wir uns nach vorne gedrängelt Leider mussten die erstmal mit einem kompletten Stromausfall kämpfen Schließlich hatten sie wenigstens ein Mirko mit Verstärker und haben ein wenig unplugged gespielt später lief auch der Rest wieder und es wurde ein klasse Konzert Ich kannte sie vorher nicht wirklich aber es hat sehr viel Spaß gemacht und als sie fertig waren hab ich am Merchandising Stand erstmal beide CDs erworben Wunderbar launiger Mittelalterrock rotiert auch grade wieder in meinem CD Player Letzte Instanz waren wieder weniger interessant also haben wir uns entschlossen Nahrung aufzunehmen 3 EUR für Pommes Currywurst war ein halbwegs moderater Preis und 2 EUR

    Original URL path: http://www.purpledragon.de/Konzerte/2002/CastleRock3.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Der Hort des Purpurdrachen - Konzertberichte
    2 Wellenbrecher in der Philipshalle und weil ich recht spät da war bin ich noch nicht mal am ersten vorbeigekommen Na egal aber ich hab direkt am hinteren gestanden hatte dadurch eine gute Sicht und ein ziemlich entspanntes Konzert War mir eigentlich ganz recht schließlich war ich schon in der Nacht zuvor auf einer Rockparty obwohl es so schon fast zu ruhig war Blöd nur dass der Wellenbrecher abgefärbt hat und meine Lederhose auch heute noch ein paar silberne Flecken hat die nicht abgehen wollen Lustig war die Umbaupause Wie immer wurde das ganze mit ein wenig Rock und Punkmusik begleitet Saisonbedingt kamen noch ein paar Karnevalslieder dazu zum Beispiel Mer losse der Dom in Kölle und das in Düsseldorf Die Hälfte des Publikums hat gejubelt die andere gebuht und ich stand grinsend dazwischen Backyard Babies als Vorband waren ganz ok obwohl die auf CD irgendwie schwungvoller rüberkommen live sprang der Funke einfach nicht über keine Ahnung wieso Die Hosen haben später richtig aufgedreht Die haben fast 3 Stunden gespielt Super Stimmung super Musik und zum Teil auch ziemlich witzig Campino wird langsam alt Hat mal jemand das Textheft von unserer neuen CD oder weiß zumindest wie die erste Zeile

    Original URL path: http://www.purpledragon.de/Konzerte/2002/Hosen1.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Der Hort des Purpurdrachen - Konzertberichte
    Teil der Leute war sogar hauptsächlich wegen ihnen da Entsprechend haben die Toten Hosen das Stadion gerockt Die Stimmung war klasse die Songauswahl auch Damals war gerade Auf dem Kreuzzug ins Glück aktuell glaube ich Und da die erste Vorband nur kurz gespielt hat konnten die Hosen gleich deutlich länger spielen sehr geil Irgendwann kamen dann U2 auf die Bühne zunächst in einer Version mit riiiiesigen Pappköpfen kurz danach die Originale Die Show war gewaltig und einfach genial Besonders schön Bono als McPhisto der den Bundeskanzler Kohl anrufen will um sich zu bedanken das er das Böse wieder ins Land gelassen hat Damals waren Rechtsradikale mal wieder ein besonderes Problem leider Die Songauswahl war klasse besonders über Sunday Bloody Sunday hab ich mich gefreut angeblich haben sie s ne Zeit lang nicht mehr live gespielt Etwas unglücklich war die Songauswahl der Zugabe die fast ausschließlich aus langsamen Liedern bestand Nach einem so langen Tag wirkten die vielen ruhigen Lieder am Stück doch etwas einschläfernd Nach dem Konzert kam es dann zum üblichen Stau Dummerweise waren wir damals alle ziemlich Konzertunerfahren Wir hatten weder etwas zu trinken noch etwas zu essen mit und bevor wir unseren Wagen auch nur einen Zentimeter

    Original URL path: http://www.purpledragon.de/Konzerte/1993/U2.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Der Hort des Purpurdrachen - Burgentour 2003
    losgehen sollte wollten wir versuchen wenigstens ein verlängertes Wochenende fern der Heimat zu verbringen Erste spontane Idee Bingen Da gibt s doch so viele Burgen und als Mittelalterfans wäre das doch bestimmt interessant Gesagt getan Von der Idee zur Ausführungen vergingen keine 2 Wochen und vom 12 bis 15 September machten wir den Mittelrhein unsicher Die Gegend ist wirklich sehr schön mit dem Wetter hatten wir auch Glück und Burgen

    Original URL path: http://www.purpledragon.de/Reisen/Burgen/index.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Der Hort des Purpurdrachen - Gästebuch
    hinterlasst ein paar freundliche Worte Name E Mail Homepage URL Nachricht Noch eine Frage um sicher zu gehen dass Ihr wahres Leben seid Bitte gebt drei at Zeichen ein Das

    Original URL path: http://www.purpledragon.de/Gaestebuch/NeuerEintrag.php (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Der Hort des Purpurdrachen
    Der Hort des Purpurdrachen 56428 gingen hinein und wurden nie wieder gesehen Betrete den Hort

    Original URL path: http://www.PurpleDragon.de/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Der Hort des Purpurdrachen - Schottland 2010
    kleine Pause gönnen und steuerten wir einen Rastplatz an Der lag fast ein wenig versteckt zwischen ein paar Bäumen Obwohl wir immer noch sehr nah an der Autobahn waren kam es uns dort einigermaßen ruhig und durchaus gemütlich vor Wir ließen uns auf einer Bank nieder genossen die Sonne und aßen ein paar leckere überbackene Brote Den zweiten Stau erwischten wir auf dem Autobahnring rund um Brüssel und dort haben wir wirklich einige Zeit im Schritttempo vertrödelt So ist das leider mit Autobahnringen um Großstädte herum der Kölner Ring ist ja auch berühmt und berüchtigt Schließlich konnten wir auch dieses Hindernis hinter uns lassen Bis Brügge lief der Verkehr dann wieder flüssig Kurz vor unserer Abfahrt gerieten wir dann in den dritten und letzten Stau der uns auch auf der Abfahrt selbst und quer durch Brügge noch erhalten blieb Je näher wir dem Hafen kamen desto besser lief der Verkehr aber wieder Kurz nach 16 Uhr erreichten wir den Hafen Wir konnten direkt einchecken und unseren Wagen in der Warteschlange vor dem Schiff abstellen Bis zum Verladen des Autos blieb noch ein wenig Zeit und so genossen wir noch ein wenig die Sonne und schauten uns die Umgebung an Gemeinerweise

    Original URL path: http://www.purpledragon.de/Reisen/Schottland2010/Tag01/Tag01.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •