archive-de.com » DE » P » POWERINTEC.DE

Total: 527

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Branchenführer Energie und Gebäude-Management (INTEC Online)
    Online Formular Der Basiseintrag ist kostenlos Suchen im Branchenführer Volltextsuche Nach Firmenname 0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Nach Rubriken Rubrik auswählen Bauen und Modernisieren Allgemein Bauen und Modernisieren Architektur Bauen und Modernisieren Behörden Bauen und Modernisieren Dämmung Bauen und Modernisieren Fenster und Türen Bauen und Modernisieren Passivhäuser Dezentrale Energieerzeugung Allgemein Dezentrale Energieerzeugung Brennstoffzellen Dezentrale Energieerzeugung Kraft Wärme Kopplung Blockheizkraftwerke Dezentrale Energieerzeugung Wärmepumpen Energie Management Allgemein Energie Management Energie Daten Management Energie Management Energieberatung Energie Management Energieeinsparung Energie Management Energiemess und Regeltechnik Energie Sonstiges Behörden Energie Sonstiges Forschungseinrichtungen Energie Sonstiges Informationsdienste Energie Sonstiges Verbände Energie Sonstiges Verlage Energieversorgung Allgemein Energieversorgung Fernwärme Energieversorgung Gas Energieversorgung Heizöl Energieversorgung Strom Erneuerbare Energie Allgemein Erneuerbare Energie Biomasse Erneuerbare Energie Geothermie Erneuerbare Energie Photovoltaik Erneuerbare Energie Solarthermie Erneuerbare Energie Windkraft Facility Management Allgemein Facility Management Büroausstattung Facility Management CAFM Facility Management Catering Facility Management Dienstleister Facility Management Entsorgung Facility Management Instandhaltung Facility Management Reinigung Facility Management Verbände Facility Management Wasserversorgung Finanzierung und Förderung Allgemein Finanzierung und Förderung Banken und Beteiligungsgesellschaften Finanzierung und Förderung Contracting Finanzierung und Förderung Fördermittel Gebäudetechnik Allgemein Gebäudetechnik Beleuchtung Gebäudetechnik Blitzschutz

    Original URL path: http://www.powerintec.de/intec/web/cms.nsf/html/intec.branchenfuehrer.html!Open (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Messenachlese Intersolar 2005: Cooler Weltrekordler (INTEC-Online)
    der sogenannte spezifische Preis also die Kosten pro Watt Leistung setze weltweit neue Maßstäbe Ermöglicht wird dies durch eine neue Topologie für transformatorlose Wechselrichter die SMA unter dem Namen H5 vermarktet Diese reduziere durch eine neuartige Anordung die Verluste der Leistungshalbleiter und der induktiven Bauelemente Mit einer Nennleistung von 8 kW ist der Wechselrichter für den Einsatz in Photovoltaik Anlagen ab 28 kWp geeignet Beim Opticool Konzept von SMA besteht das Wechselrichtergehäuse aus zwei verschieden stark von der Umwelt abgeschotteten Teilen Bild SMA Der SMC 8000TL ist mit dem von SMA patentierten Kühlsystem Opticool siehe Grafik ausgestattet Hierbei wird das Aluminium Druckguss Gehäuse in zwei voneinander getrennte Kammern aufgeteilt Der Luftstrom wird bei niedriger Leistung durch Konvektion und bei höherer Leistung durch drehzahl und temperaturgeregelte Lüfter direkt zu den wärmeintensiven Bauteilen geführt Die Elektronik verbleibt in einem vor Schmutz und Feuchtigkeit geschützten besonders abgedichteten Bereich Schutzart IP65 Durch das Kühlsystem wird eine Einspeisung mit voller Wechselstrom Nennleistung bis zu einer Umgebungstemperatur von 40 Grad Celsius ermöglicht Damit eignet sich der Wechselrichter sowohl für die Innen als auch die Außenmontage Neben einem Display und den bekannten Schnittstellen wie RS 232 und RS 485 ist optional auch die Datenübertragung per Funk möglich

    Original URL path: http://www.powerintec.de/intec/web/cms.nsf/intec.ArticlesByDocID/2100159?Open (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Messenachlese Intersolar 2005: Für den kleinen Energiehunger (INTEC-Online)
    Auch Passiv und Niedrigenergiehäuser brauchen ab und an ein wenig Wärmenachschub Mit einem extra kleinen Pellet Kessel bietet Paradigma eine passende Lösung Heizlösung für Niedrigenergie und Passivhäuser der Holzpellets Kessel Pelletti Mini von Paradigma samt Gewebesilo Bild Paradigma Paradigma stellte auf der Intersolar das jüngste Mitglied seiner Produktpalette im Bereich Holzpellets Systeme vor Mit einem Leistungsbereich von 2 4 bis 8 kW eignet sich der neue Pelletti Mini vor allem für Niedrigenergie und Passivhäuser Letztere haben einen maximalen jährlichen Wärmbedarf von 15 kWh pro Quadratmeter während Niedrigenergiehäuser zwischen 40 und 79 kWh pro Quadratmeter benötigen Der Hersteller verspricht einen Wirkungsgrad über 90 Prozent Der Pelletti Mini lässt sich mit dem ebenfalls neu vorgestellten Gewebesilo Pelleton Mini kombinieren Dieses fasst 400 kg der hölzernen Stäbchen was einer Energiemenge von ca 2 000 kWh entspricht Laut Hersteller reicht diese Pellet Menge bei Vollastbetrieb für eine Betriebsdauer von ungefähr 200 Betriebsstunden bei kleinster Leistungsstufe für rund 600 Betriebsstunden Die Brennstoffzufuhr erfolgt über ein Förderschnecken System Mehr zur Intersolar 2005 INTEC Messeführer zur Intersolar 2005 Messeführer Eintrag von Paradigma Foto Show Impressionen von der Intersolar Kontakt und Firmen Infos im INTEC Branchenführer Paradigma Energie und Umwelttechnik GmbH Co KG Artikel Volltextsuche Artikel Archiv Nachrichten

    Original URL path: http://www.powerintec.de/intec/web/cms.nsf/intec.ArticlesByDocID/2100151?Open (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Messenachlese Intersolar 2005: Prinzip Thermoskanne (INTEC-Online)
    aus Glas Bild Schott AG Mit dem ETC 16 stellte Schott auf der Intersolar einen neuen Vakuumröhrenkollektor vor der sich aufgrund seines hohen Wirkungsgrades auch in der kalten Jahreszeit besonders gut für die Heizungsunterstützung eignen soll Mit einem Jahresertrag von 730 kWh pro Quadratmeter am Standort Würzburg zähle der ETC 16 zu den effizientesten Solarwärmekollektoren überhaupt ETC steht übrigens für Evacuated Tube Collector und 16 für die Zahl der Röhren pro Kollektor Die Technik Nicht nur das äußere Hüllrohr sondern auch das in ihm steckende speziell beschichtete Absorberrohr besteht aus Glas Beide sind am offenen Ende des Absorberrohrs luftdicht miteinander verschmolzen Das Vakuum in dem doppelwandigen Rohr isoliert die Wärme nach dem Prinzip einer Thermoskanne Im Absorberrohr wiederum steckt ein noch dünneres Glasrohr durch das ein als Wärmeträger dienendes Gemisch aus Wasser und Frostschutzmittel fließt Die Sonnenstrahlung wird nicht durch außen angebrachte der Witterung ausgesetzte Spiegel auf das Absorberrohr konzentriert sondern durch eine auf der Innenseite des Hüllrohrs im Halbkreis liegende Dünnschicht aus Reinsilber Eine Technik die Schott als ICR Internal Circular Reflector bezeichnet Durch das Vakuum wird der Silberspiegel ebenso vor Umwelteinflüssen geschützt wie die auf Aluminium basierende Beschichtung des Absorberrohrs Letzteres erreicht nach Herstellerangaben einen Absorptionsgrad von 95

    Original URL path: http://www.powerintec.de/intec/web/cms.nsf/intec.ArticlesByDocID/2100154?Open (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Messenachlese Intersolar 2005: Kompakte Kombination (INTEC-Online)
    und 170 Liter Schichtenspeicher Das Cerasmart Modul Solar von Junkers Bild Junkers Junkers konnte 2004 nach eigenen Angaben 35 Prozent Wachstum mit Solarprodukten erzielen Auch in Zukunft will die Bosch Tochter vom Trend zu den Erneuerbaren profitieren Die Nutzung regenerativer Energiequellen für Heizung und Warmwasser ist für Junkers ein bedeutendes Standbein für weiteres Wachstum so Vertriebsleiter Michael Schmidt Highlight der auf der Intersolar neu vorgestellten Produkte war das Kompaktheizgerät Cerasmart Modul Solar Zusätzlich zu Gas Brennwertgerät 170 Liter Schichtenspeicher und witterungsgeführter Regelung enthält es eine komplette Solarthermie Anlage Von Solar Regler Solar Ausdehnungsgefäß mit 18 Litern Solar Pumpe Spül und Befülleinrichtung Sicherheitsventil Manometer und Absperreinrichtung bis hin zu Durchflussmengenanzeige und begrenzung sowie Entlüfter ist alles vorinstalliert Lediglich die Kollektoren auf dem Dach müssen noch angeschlossen werden Nach Angaben des Hersteller können mit dem Gerät mehr als 50 Prozent des Energiebedarfs für Warmwasser durch die Solaranlage gedeckt werden 16 Kilowatt Heizleistung lieferten genügend Wärme und Warmwasser für ein Einfamilienhaus Mit einer Grundfläche von 60 x 60 cm einer Höhe von 184 cm sowie einem Gewicht von nur 140 Kilogramm eigne sich das Kombiheizgerät selbst für die Installation im Wohnberiech Auch für andere regenerative Energiequellen hatte Junkers Neuigkeiten parat So sind ab Sommer 2005 neue Kompressoren für die Erdwärmepumpen des Herstellers verfügbar Diese ermöglichen Leistungszahlen von bis zu 4 9 Pro eingesetzter Kilowattstunde Strom können also 4 9 Kilowattstunden Heizwärme erzeugt werden eine Steigerung um elf Prozent gegenüber der heutigen Gerätegeneration Mit Vorlauftemperaturen bis 65 Grad Celsius kommen die Wärmepumpen jetzt auch für die Heizungsmodernisierung infrage Neue Serviceleistungen bietet Junkers für Installateure die sich mit regenerativen Energien ein weiteres Standbein aufbauen wollen Sie erhalten außer einer umfassenden Vermarktungsunterstützung auch Vor Ort Hilfe bei der ersten Installation einer Solaranlage Wärmepumpe oder Pellet Anlage Mehr zur Intersolar 2005 INTEC Messeführer zur Intersolar 2005 Messeführer

    Original URL path: http://www.powerintec.de/intec/web/cms.nsf/intec.ArticlesByDocID/2100146?Open (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Messenachlese Intersolar 2005: Größtes Solarmodul der Welt (INTEC-Online)
    Informationen Downloads Home Produkte Größtes Solarmodul der Welt Messenachlese Intersolar 2005 Größtes Solarmodul der Welt Mit einem 12 5 Quadratmeter großen Solarmodul stellt Ertex Solar einen neuen Weltrekord auf Das von dem österreichischen Hersteller auf der Intersolar vorgestellte Riesenmodul schlägt alle bisherigen Großmodule um Längen Mit 2 44 x 5 1 Metern verfügt es über eindrucksvolle Dimensionen Die 420 polykristallinen Siliziumzellen liefern eine Spitzenleistung von 1550 Watt Das semitransparente Modul zeichnet sich jedoch nicht nur durch seine Größe sondern auch durch das ungewöhnliche Herstellungsverfahren aus Es wurde durch PVB Verbundtechnologie hergestellt und weist vergleichbare bau und sicherheitstechnische Eigenschaften wie Verbundsicherheitsglas auf Damit eignen sich die Module besonders für Solarglas Fassaden oder Überkopfverglasungen Ertex Solar ist als Tochterunternehmen der österreichischen Ertl Glas AG auf die Maßfertigung von Modulen für Architektur Fassaden und Gebäudeintegration spezialisiert Die Module werden in unterschiedlichen Ausführungen auch als Isolierglasverbund Schallschutzmodule oder mit Siebdruck angeboten Mehr zur Intersolar 2005 INTEC Messeführer zur Intersolar 2005 Messeführer Eintrag Ertex Solar Foto Show Impressionen von der Intersolar Kontakt und Firmen Infos im INTEC Branchenführer Ertex Solar GmbH Ertl Glas Gruppe Artikel Volltextsuche Artikel Archiv Nachrichten Produkte Projekte Wissen INTEC Messeführer zur Top Messe für Photovoltaik Solarthermie und solares Bauen Vom 23

    Original URL path: http://www.powerintec.de/intec/web/cms.nsf/intec.ArticlesByDocID/2100148?Open (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Messenachlese Intersolar 2005: Das Beste aus zwei Welten (INTEC-Online)
    Namen phase3 eine technische Innovation für Photovoltaik Wechselrichter Als erstes Gerät wurde der auf der Messe neu vorgestellte convert 6T mit dieser Technologie ausgestattet Er verbindet die hohen Wirkungsgrade eines trafolosen String Wechselrichters mit der bei Zentralwechselrichtern üblichen dreiphasigen Netzeinspeisung und der damit verbundenen höheren Lebensdauer und Standfestigkeit Wer bei der Zuverlässigkeit auf Nummer sicher gehen möchte Solar Fabrik bietet für den convert 6T optional eine Verdoppelung der 5 jährigen Gewährleistung an Ein Spannungsfenster von 150 bis 900 V bietet Flexibilität bei der Anlagenrealisierung Drei unabhängig arbeitende MPP Regler MPP Maximum Power Point erlauben unterschiedliche Dachneigungen innerhalb der Anlage und minimieren eventuelle Verluste durch Teilbeschattungen Die Nennleistung beträgt 5 kW die Maximalleistung liegt bei 5 5 kW Der europäische Wirkungsgrad wird von Solar Fabrik mit über 95 2 Prozent angegeben Der Wechselrichter ist in Schutzart IP 55 ausgeführt und kann sowohl im Innen wie auch im Außenbereich eingesetzt werden Er ist serienmäßig mit einem integrierten Datenspeicher sowie drei verschiedenen Schnittstellen RS 485 Ethernet Impusausgang 2 000 Imp kWh ausgestattet Bis Ende 2005 will der Hersteller ein eigenes Internet Portal zur Fernüberwachung realisieren eine Vorabversion wurde bereits auf der Messe gezeigt Bei der Entwickung hat sich Solar Fabrik Hilfe von außen

    Original URL path: http://www.powerintec.de/intec/web/cms.nsf/intec.ArticlesByDocID/2100149?Open (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Produkte - Archiv
    Produktfamilie Auf der Münchener Immobilienmesse EXPO REAL feiern zwei neue Module für Raumreservierung und Schlüsselmanagement Premiere weiter Klimageräte Effiziente Digitaltechnik 15 07 2005 Toshiba stellt eine neue Generation seiner energieeffizienten Digital Inverter Klimageräte vor Neu der Kühlbetrieb ist bis 15 Grad möglich weiter Messenachlese Intersolar 2005 Cooler Weltrekordler 11 07 2005 Mit einem maximalen Wirkungsgrad von 98 Prozent reklamiert SMA für seinen Sunny Mini Central 8000TL einen neuen Weltrekord Möglich macht dies H5 eine neue Netzbrücken Konfiguration für tranformatorlose Wechselrichter weiter Messenachlese Intersolar 2005 Strom vom Heizungsspezialisten 11 07 2005 Auch die Hersteller von Heizungs Klima und Lüftungstechnik wollen vom Photovoltaik Boom profitieren Vaillant stellte auf der Intersolar eine vollständige Produktlinie vom Modul bis zum Montagesystem vor weiter Messenachlese Intersolar 2005 Klare Sicht durch edle Gase 11 07 2005 Besonders hohe Erträge verspricht Buderus für seinen neuen Sonnenkollektor Logasol SKS 3 0 Eine Füllung aus Edelgas soll dafür sorgen weiter Messenachlese Intersolar 2005 Für den kleinen Energiehunger 07 07 2005 Auch Passiv und Niedrigenergiehäuser brauchen ab und an ein wenig Wärmenachschub Mit einem extra kleinen Pellet Kessel bietet Paradigma eine passende Lösung weiter Messenachlese Intersolar 2005 Prinzip Thermoskanne 07 07 2005 Auch Glas Spezialist Schott setzt auf den Trend zu den effizienten Vakuumröhrenkollektoren Ein reiner Glas Glas Verbund soll für Haltbarkeit sorgen weiter Messenachlese Intersolar 2005 Kompakte Kombination 06 07 2005 Ob Solarthermie Wärmepumpen oder Pellets Heizung Mit einfach zu installierenden Komplettgeräten will der Heizungs und Warmwasser Spezialist Junkers Installateure und Eigenheimbesitzer überzeugen weiter Messenachlese Intersolar 2005 Größtes Solarmodul der Welt 06 07 2005 Mit einem 12 5 Quadratmeter großen Solarmodul stellt Ertex Solar einen neuen Weltrekord auf weiter Messenachlese Intersolar 2005 Das Beste aus zwei Welten 06 07 2005 Solar Fabrik stellt einen neuen Wechselrichter vor der Flexibilität und hohen Wirkungsgrad eines String Wechselrichters mit der Zuverlässigkeit eines Zentral

    Original URL path: http://www.powerintec.de/intec/web/cms.nsf/html/intec.produkte.archiv.html?open&start=1&count=10 (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •