archive-de.com » DE » P » POWERINTEC.DE

Total: 527

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Energie-Management - Archiv (INTEC Online)
    Webseite will Bauherren und Modernisierern helfen weiter Sanierung Herausforderung Fachwerk 19 08 2005 Die Energieeinsparverordnung stellt erstmals auch Anforderungen an bestehenden Fachwerkwände Doch eine unbedachte Anwendung kann zu schwerwiegenden Sanierungsfehlern führen weiter E ON Der Ausverkauf geht weiter 17 06 2005 Die Serie spektakulärer Firmenverkäufe durch den Energieversorger E ON geht in die nächste Runde Für 1 5 Milliarden Euro wechselt Ruhrgas Industries den Besitzer weiter ELTEC 2005 Messe mit praktischem Beispiel 07 06 2005 Vom 15 bis zum 17 Juni öffnet die Elektro Fachmesse ELTEC in Nürnberg ihre Pforten Höhepunkt der Veranstaltung Die Fachbesucher können am Beispiel des brandneuen CongressCenter Ost innovative Gebäudetechnik live in Aktion erleben weiter Energiemanagement Messknecht mit Anschluss 13 05 2005 Berg Energiekontrollsysteme stellt einen preiswerten Stromzähler vor mit eingebautem Display und optionaler Profibus Schnittstelle weiter Berliner Energietage Klimaschutz und Energieeffizienz 27 04 2005 Vom 2 bis zum 4 Mai locken die Berliner Energietage mit einem umfangreichen Kongressprogramm zum Meinungs und Informationsaustausch in die Hauptstadt 3 000 Fachbesucher aus Politik Verbänden öffentlichen Institutionen Wohnungswirtschaft Industrie und Gewerbe werden erwartet weiter Batteriebetriebener Wasserzähler Von der Leine gelassen 21 04 2005 Mit dem MAG 8000 W bringt Siemens Automation and Drives einen batteriebetriebenen Durchflussmesser auf den Markt der auch für schwierige Einsatzbedingungen geeignet ist weiter Energieverbrauch Zwang zum Sparen ist angesagt 01 10 2004 Auch wenn das Kyoto Protokoll durchlöchert ist In der Europäischen Union soll weiter kräftig Energie eingespart werden Eine Studie der Fachhochschule Aachen zeigt auf wie der Verbrauch in öffentlichen Gebäuden reduziert werden kann weiter Solartechnik Innovationen zum Anfassen 01 10 2004 Im Freiburger Solar Building Innovation Center zeigen die Forscher der Fraunhofer Gesellschaft wie sie sich das Energiesparen vorstellen mit innovativen Produkten nachhaltigem Bauen und natürlich mit kräftiger Unterstützung der Sonne weiter Energieverbrauch Klimaanlagen sind Energieverschwender 27 05 2004 Die meiste Energie verbrauchen

    Original URL path: http://www.powerintec.de/intec/web/cms.nsf/html/intec.energie-management.archiv.html?open&start=1&count=10 (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Messenachlese Intersolar 2005: Kompakte Kombination (INTEC-Online)
    und 170 Liter Schichtenspeicher Das Cerasmart Modul Solar von Junkers Bild Junkers Junkers konnte 2004 nach eigenen Angaben 35 Prozent Wachstum mit Solarprodukten erzielen Auch in Zukunft will die Bosch Tochter vom Trend zu den Erneuerbaren profitieren Die Nutzung regenerativer Energiequellen für Heizung und Warmwasser ist für Junkers ein bedeutendes Standbein für weiteres Wachstum so Vertriebsleiter Michael Schmidt Highlight der auf der Intersolar neu vorgestellten Produkte war das Kompaktheizgerät Cerasmart Modul Solar Zusätzlich zu Gas Brennwertgerät 170 Liter Schichtenspeicher und witterungsgeführter Regelung enthält es eine komplette Solarthermie Anlage Von Solar Regler Solar Ausdehnungsgefäß mit 18 Litern Solar Pumpe Spül und Befülleinrichtung Sicherheitsventil Manometer und Absperreinrichtung bis hin zu Durchflussmengenanzeige und begrenzung sowie Entlüfter ist alles vorinstalliert Lediglich die Kollektoren auf dem Dach müssen noch angeschlossen werden Nach Angaben des Hersteller können mit dem Gerät mehr als 50 Prozent des Energiebedarfs für Warmwasser durch die Solaranlage gedeckt werden 16 Kilowatt Heizleistung lieferten genügend Wärme und Warmwasser für ein Einfamilienhaus Mit einer Grundfläche von 60 x 60 cm einer Höhe von 184 cm sowie einem Gewicht von nur 140 Kilogramm eigne sich das Kombiheizgerät selbst für die Installation im Wohnberiech Auch für andere regenerative Energiequellen hatte Junkers Neuigkeiten parat So sind ab Sommer 2005 neue Kompressoren für die Erdwärmepumpen des Herstellers verfügbar Diese ermöglichen Leistungszahlen von bis zu 4 9 Pro eingesetzter Kilowattstunde Strom können also 4 9 Kilowattstunden Heizwärme erzeugt werden eine Steigerung um elf Prozent gegenüber der heutigen Gerätegeneration Mit Vorlauftemperaturen bis 65 Grad Celsius kommen die Wärmepumpen jetzt auch für die Heizungsmodernisierung infrage Neue Serviceleistungen bietet Junkers für Installateure die sich mit regenerativen Energien ein weiteres Standbein aufbauen wollen Sie erhalten außer einer umfassenden Vermarktungsunterstützung auch Vor Ort Hilfe bei der ersten Installation einer Solaranlage Wärmepumpe oder Pellet Anlage Mehr zur Intersolar 2005 INTEC Messeführer zur Intersolar 2005 Messeführer

    Original URL path: http://www.powerintec.de/intec/web/cms.nsf/intec.ArticlesByDocID/2100146?Open&AZ=INTEC-DE (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Berliner Energietage: Klimaschutz und Energieeffizienz (INTEC-Online)
    erwartet Das Programm der Berliner Energietage teilt sich in vier parallele Tracks auf die sich jeweils aus mehreren meist halbtägigen Fachtagungen Seminaren Workshops und Podiumsdiskussionen zusammensetzen Der Track Rahmenbedingungen für Energieinnovationen umfasst unter anderem Fachtagungen zur neuen Regulierungsbehörde für die Strom und Gasmärkte der Bedeutung des novellierten EnWG für die Erneuerbaren Energien den Emissionshandel in der EU sowie eine Podiumsdiskussion zu Strategien für die Kraft Wärme Kopplung Ein Top Thema des Tracks Energieeffizienz in der Wohnungswirtschaft sind Informationen zum bundeseinheitlichen Gebäudeenergiepass der 2006 auch für Wohngebäude zur Pflicht wird Gleich mehrere Beiträge widmen sich daher der effizienten Energienutzung energieoptimierten Sanierung oder dem Energiemanagement in Wohnungsunternehmen Der Track Innovative Energietechnik spannt einen Bogen von der Solarenergienutzung über KWK bis zu einer Fachtagung Technik Overflow im Wohnungsbau Contracting und Energiedienstleistungen für Wohnungsbau Industrie und Gewerbe sowie öffentliche Einrichtungen stehen im Mittelpunkt des Tracks Energiemanagement Aktuelle Entwicklungen Hauptveranstalter der Berliner Energietage sind die Deutsche Energie Agentur dena sowie das Berliner ImpulsE Programm Für einige Veranstaltungen wird eine Teilnahmegebühr zwischen 25 und 75 Euro erhoben Die meisten kann man jedoch kostenfrei besuchen Möglichkeiten zur Anmeldung das vollständige Kongressprogramm sowie weitere Informationen findet man auf der Webseite www berliner energietage de Kontakt und Firmen Infos

    Original URL path: http://www.powerintec.de/intec/web/cms.nsf/intec.ArticlesByDocID/2100046?Open&AZ=INTEC-DE (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • E-world 2005: Positive Schlussbilanz (INTEC-Online)
    2005 Positive Schlussbilanz Messeleitung und Aussteller zeigen sich mit dem Verlauf der Essener E world energy water zufrieden Gelobt wird vor allem die hohe Qualität der Besucher und das gewachsene internationale Interesse an Messe und Kongress 10 700 Teilnehmer 380 Aussteller 98 Fachbesucher mit dieser Bilanz zeigten sich die beiden Veranstalter der E world energy water Messe Essen und ConEnergy AG hoch zufrieden Besonders hervorgehoben wurde der um 25 Prozent gestiegene Anteil ausländischer Besucher Gewachsen seien auch die Zahlen von Besuchern aus Osteuropa vor allem aus Polen dem diesjährigen Partnerland der E world Nach wie vor bildet das Kongress Programm einen wichtigen Anziehungspunkt 290 Referenten gaben an den drei Konferenztagen ihr Wissen weiter Ein wichtiger Bestandteil der E world bleibt auch der Fachkongress des NRW Landesinitiative Zukunftsenergien Laut Frank Michael Baumann Geschäftsführer der Landesinitiative nahmen an den drei Konferenzen Zukunftsenergie Kraftstoffe für die Zukunft und Wärmepumpen insgesamt rund 900 Energieexperten teil Die nächste E world ist vom 14 bis 16 Februar 2006 geplant Kontakt und Firmen Infos im INTEC Branchenführer ConEnergy AG Messe Essen GmbH Im Terminkalender E world energy water Essen 15 03 2005 17 03 2005 Artikel Volltextsuche Artikel Archiv Nachrichten Produkte Projekte Wissen INTEC Messeführer zur Top

    Original URL path: http://www.powerintec.de/intec/web/cms.nsf/intec.ArticlesByDocID/2100027?Open&AZ=INTEC-DE (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Energiekonzepte: Auf Vordermann gebracht (INTEC-Online)
    gebracht werden Emmerthal beauftragte das Ingenieurbüro Wiechmann Partner und die Architekten Venneberg Zech mit der Sanierung und Erweiterung des Hallenbades In die Überdachung der Eingangsrampe wurden lichtdurchlässige Photovoltaik Module integriert Bild Wiechmann Partner Ein Nichtschwimmerbecken mit neuen Geräten wie Rutsche Wasserkarussell Massage und Bodensprudler sollten die Attraktivität des Bades deutlich steigern und vor allem Kinder und Senioren ansprechen Im Zuge der Neugestaltung wurde auch der bestehende Sauna und Massagebreich im Untergeschoss saniert Die Erneuerung der technischen Anlagen sollte die Energie und Betriebskosten deutlich reduzieren Die Nähe der Gemeinde zum Institut für Solarforschung Hameln Emmerthal ISFH und die positiven Erfahrungen des Planerteams mit bereits durchgeführten Solarprojekten gaben den Ausschlag für eine positive Entscheidung Das Hallenbad in Emmerthal wurde mit den vorhandenen Ressourcen und dem Einsatz von Solarenergie zukunftsfähig gemacht Die Stadtväter gaben dem ehemaligen Sorgenkind gleich einen neuen Namen Es heisst jetzt Vithal Center Der Erfolg blieb nicht aus Die Besucherzahlen verdoppelten sich selbst im Hitze Sommer 2003 Die Erträge der Solaranlagen lagen deutlich über den errechneten Werten Das Energiekonzept Wärmedämmung Die Aussenhülle des Bades wurde von den Architekten entsprechend den Anforderungen der Energie Einspar Verordnung vollständig erneuert Der Kellerbereich wurde freigeschachtet und bis auf die Sohlplatte mit neuer Wärmedämmung versehen Wärmeerzeugung Die Energieerzeugung wurde von Erdöl auf Erdgas umgestellt Die Heizkessel konnten zum Teil weiter verwendet werden Die defekte Fußbodenheizung in der Badehalle wurde endgültig stillgelegt da sie kontraproduktiv auf die Wärmerückgewinnungs Systeme wirkte Außerdem ist unter der Badehalle der rund 30 C warme Technikbereich untergebracht Lüftungsanlagen Das Hallenbad wurde mit modernen raumlufttechnischen Anlagen ausgestattet Das neue Lüftungsgerät für die Schwimmhalle ist mit zweistufiger Wärmerückgewinnung und Außenluft Vorwärmung über eine Luftkollektoranlage installiert worden Dazu sind auf dem Pultdach des Bades 157 qm Luftkollektoren verlegt Diese Luftkollektoren wärmen die in der Schwimmhalle benötigte Frischluft vor Die aufgeheizte Luft in der Schwimmhalle

    Original URL path: http://www.powerintec.de/intec/web/cms.nsf/intec.ArticlesByDocID/1100083?Open&AZ=INTEC-DE (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Freizeiteinrichtungen: Jede Menge Spaß in Laatzen (INTEC-Online)
    Alltagsgeschäft Unter der Marke enercity Positive Energie betreuen sie Kunden in ganz Deutschland Der Erfolg macht den Betreibern des Spaßbades Appetit auf mehr Sowohl mit einem Naturbadesee als auch einem weiteren Gebäude für eine zusätzliche Saunalandschaft wurde das AquaLaatzium seit der Eröffnung 2001 in den letzten Jahren erweitert Auch in diese Aufgaben bezog die Betreibergesellschaft in Laatzen ihren technischen Dienstleister ein Denn die Stadtwerke Hannover konnten so ihre Betriebserfahrung in die Planungsphase einbringen Aus gutem Grund wie Claus Dieter Kruse von den Stadtwerken Hannover erläutert Wenn man den späteren Betreiber schon in den Planungsprozess integriert lässt sich viel Geld sparen so seine Erfahrung Das ursprüngliche energetische Konzept des Bades hat aus Kruses Sicht heute nur noch bedingt Bestand Das AquaLaatzium ist heute wesentlich größer Da sich die Besucherzahlen teilweise besser entwickelten als ursprünglich erwartet können die Planungszahlen nicht mehr mit den aktuellen Betriebsdaten verglichen werden Mit rund zwei GWh Stromverbrauch und einem Wärmebedarf von etwa 5 7 GWh jährlich liegt das AquaLaatzium für ein Bad dieser Größenordnung jedoch sehr gut Um den 450 000 Besuchern im Jahr Spaß beim Baden Entspannung in einer der vielen Saunen oder neue Kraft im Fitness Center zu bringen betreibt enercity unter anderem ein Blockheizkraftwerk Mit Gegenstromwärmetauschern werden aus der Luft bis zu 80 Prozent der Wärme zurückgewonnen Das Duschwasser wird durch Solarkollektoren und einer Wärmerückgewinnung aus dem verbrauchten Duschwasser aufgeheizt Das halbiert den sonst notwendigen Wärmebedarf um mehr als die Hälfte Ausgefeilt Ein Blockheizkraftwerk BHKW sorgt für Grundwärme bei Spitzenlast wird ein Gasbrennwertkessel gezündet Bild Enercity Die Gesamtanlage ist schon sehr komplex berichtet Kruse Daher habe es besonders am Anfang ein hohes Optimierungspotenzial gegeben Die Arbeit der einzelnen Gewerke sei nicht immer gut aufeinander abgestimmt gewesen Hierdurch liefen die Anlagen nicht so wie geplant In den ersten Tagen sei zum Beispiel der Einsatz des

    Original URL path: http://www.powerintec.de/intec/web/cms.nsf/intec.ArticlesByDocID/1100086?Open&AZ=INTEC-DE (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Blockheizkraftwerke: Minis rechnen sich (INTEC-Online)
    auf der Suche nach einem Energieversorgungssystem das Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit miteinander verbindet Blick in den Keller Die Minikraftwerke arbeiten äußerst rentabel Bild Senertec Als soziale Einrichtung wollten wir gegenüber dem erzbischöflichen Ordinariat Freiburg dessen Aufsichtspflicht wir unterliegen in Zeiten knapper Kassen neue Vorschläge für die Energiegewinnung entwickeln so Roth Die Installation von Blockheizkraftwerken schreckte wegen der vergleichsweise hohen Anschaffungskosten zunächst wir dachten anfangs an eine Fernwärme Lösung Dann jedoch entwickelte sich das Projekt Neue Energieanlage im Vincentiushaus in eine andere Richtung Ein Mitarbeiter des Schweinfurter Unternehmens SenerTec erarbeitete gemeinsam mit dem Auftraggeber eine Wirtschaftlichkeitsberechnung für den Einsatz von Mini Blockheizkraftwerken vom Typ Dachs Der Mix bringt s Mini Blockheizkraftwerke wie der Dachs aus dem Hause Senertec funktionieren nach dem Prinzip der Kraft Wärme Kopplung Ein Verbrennungsmotor treibt einen Generator an der die elektrische Energie erzeugt Dabei entsteht zusätzlich auch Wärme die über Wärmetauscher für die Heizung oder Warmwasserbereitung genutzt werden kann Was Blockheizkraftwerke generell für Betreiber interessant macht ist die Kombination aus effizient und kostengünstig produzierter Energie bei gleichzeitiger Senkung von Emissionen So benötigt der Dachs durch die doppelte Nutzung der Primärenergie rund ein Drittel weniger Brennstoff im Vergleich zu konventioneller Energieerzeugung Jeder Dachs erspart der Umwelt jährlich bis zu 30 Tonnen Kohlendioxyd Seit Februar 2002 bilden nun drei Dachs Module das Herzstück der Energieanlage des Altenheimes Pro Modul werden 5 3 kW elektrische und 10 4 kW thermische Energie erzeugt Die Dachse laufen mit Heizöl rund um die Uhr das macht pro Jahr durchschnittlich 6 750 Betriebsstunden Um den Gesamtbedarf auch in Spitzenzeiten zu decken betreibt das Vincentiushaus noch zwei konventionelle Spitzenlastkessel mit einer Leistung von je 400 kW Nach sechs Jahren amortisiert Aus wirtschaftlicher Sicht bietet sich dem Betreiber nach zwei Jahren Betriebszeit eine Bilanz die sich sehen lassen kann Auf der Habenseite befinden sich die gesparten Kosten

    Original URL path: http://www.powerintec.de/intec/web/cms.nsf/intec.ArticlesByDocID/1100089?Open&AZ=INTEC-DE (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Contracting: Neue Energien für den Katastrophenschutz (INTEC-Online)
    Blockheizkraftwerkes durch Erzeugt Wärme und Strom Blockheizkraftwerk im Keller des Frankfurter Feuerschutzzentrums Bild Feuerwehr Frankfurt Der Auftrag umfasste zunächst den schlüsselfertigen Bau der Energiezentrale mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 200 000 Euro Die Anlage wird über das Telefonnetz fernüberwacht so dass eine schnelle Reaktion des Betreiberpersonals bei auftretenden Betriebsstörungen und damit eine hohe Verfügbarkeit sichergestellt sind Zu dem Gesamtauftrag gehörten neben der schlüsselfertigen Errichtung auch der Betrieb der Anlage zur Lieferung von Strom und Wärme an das BKRZ im Rahmen eines 15 Jahres Vertrages Die Preise für die gelieferten Energien sind an den Erdgaspreisindex sowie die Tariflohnentwicklung Wärme beziehungsweise an den Strompreisindex gekoppelt Nach Ablauf dieses Vertrages geht das Eigentum an der Anlage ohne Zahlung eines Restwertes an die BKRZ Grundstücksgesellschaft der Stadt Frankfurt über Die Anlage Blockheizkraftwerk BHKW vom Typ 5450 Erdgas mit einer elektrischen Leistung von 112 kW und einer thermischen Leistung von 196 kW zur Deckung der elektrischen und thermischen Grundlast des Zentrums Ein nachgeschalteter Brennwerttauscher erhöht die thermische Leistung des BHKW auf rund 220 kW Pufferspeicher mit einem Volumen von etwa 9 5 m³ Regelungstechnik für die gesamte Wärme und Stromerzeugung Eine Zwei Kessel Anlage mit einer Leistung von 1 615 kW zur Abdeckung der thermischen Mittel und Spitzenlast ein Brennwertkessel mit 720 kW und ein Niedertemperaturkessel mit insgesamt 895 kW komplette Schornsteinanlage von Kögel Backnang hydraulische gas abgas lüftungs und elektrotechnische Einbindungsarbeiten inklusive Zähleinrichtungen Gasanschluss errichtet vom örtlichen Netzbetreiber der Mainova AG Der Wärmebedarf des BKRZ wird zu zwei Dritteln aus dem Blockheizkraftwerk und zu einem Drittel aus der Kesselanlage gedeckt der Strombedarf wird zu über 50 Prozent durch das Blockheizkraftwerk bereit gestellt und der Rest auf dem Strommarkt bezogen Auf Grund der Brennwertnutzung bei BHKW und Brennwertkessel wird ein Jahresnutzungsgrad von rund 95 Prozent erwartet Damit wird eine Energieeinsparung von etwa 27 Prozent und

    Original URL path: http://www.powerintec.de/intec/web/cms.nsf/intec.ArticlesByDocID/1100092?Open&AZ=INTEC-DE (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •