archive-de.com » DE » P » POSTSV-DAMENFUSSBALL.DE

Total: 381

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Spielbericht: Post SV Nürnberg I gegen TSV Neudorf
    voller Vorfreude auf die bevorstehende Landesliga Saison den Mitaufsteiger TSV Neudorf aus der Oberpfalz Nach der schweißtreibenden Vorbereitung hatte man sich für das erste Spiel viel vorgenommen und wollte die gelernten Dinge nun in der Punktrunde umsetzen In der gesamten ersten Hälfte taten sich beide Mannschaften schwer ins Spiel zu finden und zu Torchancen zu gelangen Der Gast war leicht im Vorteil jedoch ging es mit einem 0 0 in die Pause In der 55 Spielminute hatten die Neudorferinnen eine Großchance als Ramona Steinhilber den Ball an die Latte setzte Danach war der Post SV wacher und erarbeitete sich auch einige Chancen die erste direkt im Anschluss als Nicole März nach Zuspiel von Nadin Eichhorn an der herauseilenden Neudorfer Torfrau scheiterte Eine Minute später verfehlte Mona Bierberich mit einem Distanzschuss das Gäste Tor nur knapp In der 58 Minute wurde Nadin Eichhorn an der 16m Grenze gefoult Judith Neumeier verwandelte den daraus resultierenden Freistoß überlegt durch einen Flachschuss an der Mauer vorbei zum erlösenden 1 0 für die Gastgeberinnen In der 65 Minute hatten die Neudorferinnen noch eine Torchance durch einen schönen Spielzug über die rechte Seite jedoch nahm die Überlegenheit der Damen des Post SV in den Schlussminuten zu

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php/component/joomleague/matchreport/354/516 (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • Spielbericht: FC Pegnitz gegen Post SV Nürnberg I
    Sonntag 13 September 2015 Zeit 15 00 Uhr Spielbericht Im ersten Auswärtsspiel der neuen Landesliga Saison war der Post SV beim FC Pegnitz zu Gast Die Post Damen standen dem amtierenden Tabellenführer der sein erstes Spiel mit 5 0 gewonnen hatte von Beginn an ehrfürchtig gegenüber und kamen schwer ins Spiel Bis zur 19 Minute gelangten beide Mannschaften zu keinen nennenswerten Torchancen dann musste Post Torfrau Anne Engler zum ersten Mal eine Aktion der Heimmannschaft klären Eine Minute später fiel der Treffer zum 1 0 für Pegnitz als ein Diagonalball an sämtlichen Spielerinnen beider Mannschaften vorbei flog und Michaela Sebald überlegt einnetzte Bereits in der 25 Minute baute Pegnitz durch Cornelia Huehn die Führung auf 2 0 durch einen Foul Elfmeter aus Bis zur Pause geschah nichts Nennenswertes mehr Danach kam der Post SV langsam besser ins Spiel und hatte insgesamt mehr Ballbesitz Ab der 61 Spielminute gelangen viele schöne Spielzüge durch die Offensive der Gäste sowie durch Freistösse von Nicole März und Judith Neumeier jedoch verpasste es der Post SV in dieser Phase den wichtigen und verdienten Anschlusstreffer zu erzielen Auch eine offensivere Ausrichtung in den Schlussminuten konnte nichts mehr bewirken Der FC Pegnitz erzielte schließlich in der 86

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php/component/joomleague/matchreport/354/517 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Spielbericht: Post SV Nürnberg I gegen SV 67 Weinberg II
    stehengeblieben war und überlegt einschob Einige Minuten später lief Theresa Arnold der Post Abwehr im Rücken davon Torfrau Anne Engler war jedoch wachsam und konnte klären Im Gegenzug konterte die Heimelf durch eine Flanke von Nicole März die jedoch keinen Abnehmer fand und durch einen Freistoss von Ines Rudel aus 25m den die aufgerückte Nadja Fröhlich per Kopf nicht im Tor unterbringen konnte Die Weinbergerin Catharina Schmalfuß versuchte ihr Glück im Anschluss mit einem Fernschuss Das Spiel wurde schneller und spielte sich zumeist vor den beiden Toren ab der Post SV kam in dieser Phase immer besser ins Spiel und erzielte in der 20 Minute den verdienten Ausgleich als Nicole März in einer schönen Einzelaktion den Ball von der Grundlinie zurücklegte und dieser unglücklich von Meike Ruppert ins eigene Tor abgefälscht wurde Die Post SV Frauen machten weiter Druck und kamen durch Nadin Eichhorn und Nina Ruckriegel durch zwei weiteren Chancen Auch die Weinbergerinnen hatten vor der Pause noch zwei gute Gelegenheiten durch Mona Schomber die jedoch durch Anne Engler hervorragend pariert wurden Nach der Pause blieb das Spiel hektisch und schnell beide Mannschaften wollten unbedingt den Führungstreffer erzielen In der 57 Minute gelang dies schließlich dem Gast aus Weinberg als Laura Seiferts Schuss vom linken Innenpfosten ins rechte Eck sprang In der 60 Minute versuchte es Ju Neumeier mit einem Fernschuss den die Weinberger Torfrau abprallen ließ jedoch war von den Mitspielerinnen niemand nachgerückt Eine Minute später stand die Post Abwehr zu offensiv Janna Mosers Schuss verfehlte das Tor jedoch um Längen In der 65 Minute gelang der Heimelf ein guter Spielzug als Mona Bieberich Nina Ruckriegel die Linie entlang schickte diese in die Mitte auf Nadin Eichhorn flankte die den Ball jedoch nicht verwerten konnte Direkt im Anschluss bauten die Weinbergerinnen ihre Führung aus als Dana Regner im

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php/component/joomleague/matchreport/354/518 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Spielbericht: FV Obereichstätt gegen Post SV Nürnberg I
    durch eine sehr robuste Spielweise zu unterbinden was zu einigen Unterbrechungen und Standards führte Auch eine vom Heimverein in die Luft geschickte Drohne führte zu allgemeiner Verwirrung und wurde nach einem kurzen Rundflug über das Spielfeld auf Bitte der Post Trainerinnen von den Verantwortlichen wieder zu Boden geholt Das Spiel fand hauptsächlich vor den beiden Toren statt In der 19 Minute legte Laura Pollack auf Ju Neumeier ihr Schuss fand jedoch nicht den Weg ins gegnerische Tor Zwei Minuten später versuchte Ines Rudel und in der 29 Minute Nadin Eichhorn und Nina Ruckriegel ihr Glück Auch die Gastgeberinnen aus Obereichstätt hatten Chancen durch Nina Becker Elisabeth Schneider und Christina Pröll Bis zum Halbzeitpfiff blieb es jedoch beim torlosen Unentschieden Die zweite Hälfte begann genauso turbulent wie die erste geendet hatte Christina Pröll gelangte bereits in der 46 Spielminute zu einer Chance und nur zwei Minuten später machte es Christina Fichtner besser als sie eine Ecke zum 1 0 volley verwertete Der Gast aus Nürnberg konterte mit Chancen durch Nici März und Nadin Eichhorn In der 73 Spielminute gelang der eingewechselten Außenverteidigerin Nadja Fröhlich nach einer schönen Kombination mit Ines Rudel über die linke Seite durch einen sehenswerten Distanzschuss aus 25m das verdiente 1 1 Laura Pollack legte in der 77 Minute das umjubelte Tor zur 2 1 Führung für die Gäste durch einen schönen Schuss nach Post versuchte nun diese Führung bis zum Schlusspfiff zu halten oder sogar auszubauen die Gastgeberinnen waren jedoch stets durch Konter gefährlich In der Nachspielzeit gelang schließlich Barbara Eichhorn der Treffer zum 2 2 die nach einem Missverständnis der Post Abwehr im eigenen Strafraum mit der Spitze noch an den Ball kam Schiedsrichter Julian Müller trat selbstbewusst auf hätte jedoch kurz vor der Halbzeit einen verdienten Elfmeter für die Gäste geben und das robuste Einsteigen

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php/component/joomleague/matchreport/354/519 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Spielbericht: Post SV Nürnberg I gegen SpVgg Oberfranken Bayreuth
    Zuschauer sehenswerte Tormöglichkeiten bestaunen Zunächst prallte ein Schuss von Ines Rudel aus 30 Metern an die Querlatte des gelb schwarzen Gehäuses kurz darauf zischte ein ebenso großartiger Weitschuss einer Bayreuther Mittelfeldakteurin knapp am Lattenkreuz des Postler Tores vorbei Weitere zahlreiche Torabschlüsse auf beiden Seiten waren als eher harmlos einzustufen Mehr Spielanteile erarbeiteten sich in der ersten Halbzeit die Gäste nicht zuletzt aufgrund mangelnder Präsenz und Aggressivität der in rot spielenden Postlerinnen durch schnelles Kombinationsspiel im Mittelfeld Die letzten Spielzüge bis vor das Tor von Anne Engler konnten jedoch unterbunden bzw geklärt werden Vorstöße der schnellen Außenstürmerinnen der Heimelf verpufften oftmals durch zu inkonsequente Abschlüsse oder ungenaue letzte Pässe Nach dem Seitenwechsel gehörte die erste Aktion den Gastgeberinnen als Nicole März sich über außen durchsetzte beim Schuss allerdings genau die Torhüterin anvisierte Nach einem Missverständnis tauchten die Oberfranken einmal mehr im PSV Strafraum auf und konnten nur durch Foulspiel gestoppt werden Den darauffolgenden Strafstoß verwandelten die SpVgg souverän zur 1 0 Führung In den folgenden Minuten drückten die Gäste ähnlich wie in der Anfangsphase der Partie erneut nach vorne und brachten die vom Rückstand sichtlich betroffene Heimelf in Bedrängnis Gut eine viertel Stunde nach Wiederanpfiff befreiten sich die Roten aus der

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php/component/joomleague/matchreport/354/531 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Spielbericht: SV Reitsch gegen Post SV Nürnberg I
    gegnerischen Torfrau im Tor landete In der 9 und 11 Minute kam der Gast durch zwei Ecken die jedoch nichts einbrachten und im Gegenzug die ebenfalls angeschlagene aber sehr gut aufgelegte Post Torfrau Anne Engler in der 17 Spielminute einen Schuss von Katrin Kittel nach Vorlage von Linda Querfurth und in der 21 Minute einen Schuss von Ann Christin Adam entschärfte Reitsch fand nun langsam mehr ins Spiel und die Post Frauen standen teilweise zu offensiv Der Ausgleich lag in der Luft In der 25 Spielminute setzte Miriam Müller einen Freistoß aus 30 Metern ans Lattenkreuz Sechs Minuten später war es dann soweit Katrin Kittel verwandelte eine Ecke mit dem Kopf zum zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich Nach der Pause ging es druckvoll weiter So erzielte wiederum Kittel den Führungstreffer für die Reitscherinnen ebenfalls nach einer Ecke Fast im Gegenzug setzte sich die erst kurz zuvor eingewechselte Ersatz Torfrau Anja Sander die kurzerhand mangels Spielerinnen als Stürmerin umfunktioniert wurde gut gegen die Reitscher Torfrau Marie Christin Stoecker durch und schob den Ball überlegt ins leere Tor zum viel umjubelten Ausgleich Zwei Minuten später gelang der gleichen Spielerin fast noch der Führungstreffer nach gutem Zuspiel von Nina Ruckriegel In der 60 Minute konnte die Keeperin der Heimelf einen Freistoß der Post Kapitänin Ines Rudel abprallen lassen In der 81 Spielminute sah Linda Querfurth die wegen Meckerns bereits mit gelb verwarnt worden war die gelb rote Karte Post gelang es jedoch leider nicht mehr die zahlenmäßige Überlegenheit zum Führungstreffer zu nutzen Insgesamt muss man sagen dass der Außenseiter aus Nürnberg gegen den Tabellenzweiten jederzeit gut dagegen hielt und sich durch erschwerte personelle Bedingungen und einer unruhigen Stimmung auf und neben dem Platz nicht aus der Ruhe bringen ließ Das Ergebnis ist somit verdient Negativ ist zu vermerken dass der Punkt teuer erspielt

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php/component/joomleague/matchreport/354/522 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Spielbericht: Post SV Nürnberg I gegen TV 1880 Nabburg
    Torschuss Ein Konter durch Nina Ruckriegel die Celine Hartmann in der Mitte bediente brachte nichts ein Eine Minute später versuchte es Post erneut durch Ines Rudel und Nici März die Nabburger Torfrau konnte jedoch parieren In der 13 Minute war der Gast wieder vor dem Post Tor als Sabrina Zitzmann auf Katharina Tenschert flankte deren Schuss das Tor jedoch verfehlte Danach gelangten die Post Damen zu einigen Chancen durch Ines Rudel per Fernschuss einer Flanke von Nici März die keinen Abnehmer fand und einem Kopfball von Nadin Eichhorn nach einer Ecke In der 22 Minute erzielte dann der Gast den Führungstreffer nach einem Einwurf auf Höhe der 16er Linie der unbedrängt zur Einwerferin zurück gespielt und in die Mitte zu Sabrina Zitzmann geflankt werden konnte die den Ball volley über die Linie beförderte Der Gast war ab diesem Zeitpunkt stärker und drängte auf den zweiten Treffer Doch es kam anders In der 31 Spielminute setzte sich Nici März über die linke Seite durch und scheiterte mit ihrem ersten Schuss an der Torfrau ihr Nachschuss wurde jedoch von einer Abwehrspielerin noch abgefälscht und landete unter der Latte zum Ausgleich im gegnerischen Tor Vor der Pause kam Post noch zu zwei weiteren Gelegenheiten durch Nina Ruckriegel konnte jedoch nicht mehr nachlegen Auch die zweite Hälfte ging turbulent und weitgehend ausgeglichen weiter In der 57 Minute konnte Post Torfrau Anne Engler einen Schuss von Anna Mutzbauer parieren In der 60 Minute traf Nina Ruckriegel nach einem Freistoss per Kopf nur das Nabburger Außennetz Post war nun mehr am Drücker und drängte auf die Führung In der 84 Minute scheiterte Nadin Eichhorn am Torwart Auch ein Freistoß von Ines Rudel sowie eine Ecke von Nici März brachten keinen Treffer ein In der 91 Minute kam Julia Harder über links und passte in den Strafraum

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php/component/joomleague/matchreport/354/534 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Spielbericht: VfR Stadt Bischofsheim gegen Post SV Nürnberg I
    Platz ermöglichte diese Taktik erheblich und die Post Abwehr stand anfangs noch zu hoch So gelang in der 13 Minute das 1 0 für die Heimmannschaft als eine Spielerin einen weiten Ball annehmen konnte und allein auf weiter Flur das Duell gegen die allein gelassene herausgelaufene Anne Engler gewinnen konnte Bereits zwei Minuten später konterte Post mit einem Freistoß durch Ines Rudel die jedoch der Torfrau in die Arme schoss In der 21 Spielminute konnte Anne Engler einen gegnerischen Torschuss aus rund 13m entschärfen In der 26 Minute bekam der Post SV einen Freistoß aus zentraler Position zugesprochen Diesen verwandelte Ju Neumeier souverän in den rechten oberen Winkel unhaltbar für jeden Torwart zum 1 1 Ausgleich Zwei Minuten später konnten die Bischofsheimerinnen einen von Nina Ruckriegel getretenen Freistoß mit Müh und Not zur Ecke klären Diese nutzte Ju Neumeier zum Torschuss der jedoch von einer Gegenspielerin abprallte In der 30 Minute konnte Anne Engler einen gegnerischen Torschuss gut abfangen Nur eine Minute später überrannte Eva Maria Deutsch die Post Abwehr und schoss zum Glück für den Gast knapp über das Tor Zwei Minuten später kam Nadin Eichhorn zu einer guten Gelegenheit aus dem linken Halbfeld Anschließend wurde Nina Ruckriegel gut von Ines Rudel bedient und verwertete den Pass überlegt in die linke untere Ecke zur viel umjubelten 2 1 Führung Nur selten hatte der Post SV bislang in dieser Saison geführt und wollte diese Führung nun bis in die Pause tragen Bischofsheim drängte nun jedoch auf den Ausgleich und kam in der 36 Minute zu einer Ecke die jedoch von Anne Engler geklärt werden konnte Eine Minute später bekamen die Gastgeberinnen einen Freistoß von halblinker Position zugesprochen den die Schützin in die Mauer schoss Post versäumte es den abgeprallten Ball zu klären oder zu behaupten und so war es Eva

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php/component/joomleague/matchreport/354/528 (2016-04-30)
    Open archived version from archive



  •