archive-de.com » DE » P » POSTSV-DAMENFUSSBALL.DE

Total: 381

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Post SV gewinnt Verfolgerduell
    Fabienne hinderte die Gegnerinnen immer wieder am Torschuss und zwang sie dadurch in wenig erfolgreiche Einzelaktionen Mitte der ersten Halbzeit kamen unsere Mädels dann immer stärker auf und erarbeiten sich einige Torchancen und Eckbälle von denen eine dann auch zum 1 0 für den Post SV führte Die scharf hereingetretene Ecke konnte von der ATSV Abwehr nicht geklärt werden und der Ball kam zu Lena die aus kurzer Distanz trocken einnetzen konnte Mit dieser knappen Führung ging es auch in die Pause in der die Mädels auf beiden Seiten offensichtlich genug Kraft für eine torreiche zweite Halbzeit tanken konnten Die Erlangerinnen drängten direkt nach Wiederanpfiff auf den Ausgleich fingen sich dabei jedoch einen klassischen Konter ein Mia eroberte in der eigenen Hälfte den Ball nahm über den linken Flügel Tempo auf umkurvte noch 2 Abwehrspielerinnen und schob den Ball gekonnt zum 2 0 ins lange Eck Kurz darauf erhöhte Lena die Führung indem sie nach einem Abschlag am schnellsten schaltete den weiten Ball kurz vor der einen Tick zu lange zögernden Torhüterin erreichte diese gekonnt ausspielte und ungehindert zum 3 0 einschob Die Mädels vom ATSV wirkten von dem erneuten Rückschlag allerdings nicht geschockt sondern spielten weiter munter mit Die Trainerin stellte auf zwei Positionen um und ließ ihre stärksten Spielerinnen jetzt eher über die Aussen kommen wo sie den Platz und ihre individuelle Klasse nutzen konnten um das Spiel mehr und mehr in die Hälfte des Post SV zu verlagern Der inzwischen verdiente Anschlusstreffer zum 1 3 fiel dann aber erst durch einen Handelfmeter der scharf geschossen neben dem linken Pfosten einschlug Keine 2 Minuten später war der alte 3 Tore Vorsprung allerdings wieder hergestellt Unsere quirlige Lena beschäftigte wie so oft 3 Abwehrspielerinnen von denen eine im Versuch Lena am Abschluss zu hindern den Ball ins eigene Netz

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php/component/lyftenbloggie/2016/04/11/265-post-sv-gewinnt-verfolgerduell (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • U11 startet erfolgreich in die Rückrunde
    werden konnte stellte sich zum heutigen Rückrundenauftakt der Tabellenführer vom TV 48 Erlangen am Ebensee vor Nachdem man den Gegnerinnen in der Hallensaison bereits mehrmals gegenüberstand und dabei immer auf Augenhöhe war konnte man bei frühlingshaften Temperaturen und bestens gepflegtem Rasen mit einem spannenden Spiel rechnen Die Mädels aus Erlangen präsentierten sich dabei als sehr ausgeglichenes Kollektiv das auf allen Positionen gut besetzt war Den PostSV Juniorinnen hingegen schien die Umstellung von der Halle aufs Feld schwer zu fallen Sie wussten mit dem vielen Platz nichts anzufangen die Laufwege passten nicht zusammen und auch das Passspiel im Mittelfeld wollte sich nicht so recht entfalten Die Gegnerinnen gingen deutlich entschlossener zu Werke attackierten recht früh und erarbeiteten sich zahlreiche Chancen die von unserer aufopferungsvoll kämpfenden Abwehr oft erst im letzten Moment abgewehrt werden konnten Nach einer der zahlreichen Ecke fiel dann aber doch das 0 1 als die Zuordnung nicht stimmte und eine Erlangerin frei im Strafraum an den Ball kam und ins kurze Eck einschießen konnte Mit hängenden Köpfen und ohne viel Hoffnung auf Besserung ging es in die Halbzeitpause In dieser schaffte es das Trainer Duo aber offensichtlich die Mädchen aufzurichten und auch das nötige Engagement aus Ihnen herauszukitzeln Mit nur leichten Veränderungen in der Aufstellung aber mit deutlich mehr Willen und Ehrgeiz starteten unsere Mädels in die 2 Halbzeit Die Räume im Mittelfeld wurden nun besser zugemacht eine lief für die andere und die Erlangerinnen konnten dadurch kaum noch gefährlich in Tornähe kommen Da der Post SV nun allgemein etwas höher stand ergaben sich auch nach vorne Möglichkeiten Eine davon nutzte Mara die mit Tempo aufs Tor laufen konnte und halbhoch an der herauseilenden Torhüterin vorbei zum 1 1 einschoss In der Folge ergaben sich auf beiden Seiten noch kleinere Chancen allerdings keine davon wirklich zwingend bis sich

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php/component/lyftenbloggie/2016/04/03/264-u11-startet-erfolgreich-in-die-rueckrunde (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • U11- Juniorinnen werden Dritte beim Intersport Häckl Cup
    auf das Erreichen des Halbfinales offen zu halten und unsere Mädels zeigten von Beginn an dass sie das schaffen wollten und konnten In der Abwehr hielten sie die Gegnerinnen weitgehend von unserem Tor fern und nach vorne zeigten sie technisch sehr schönes Passspiel mit viel Bewegung Eine solche Kombination konnte dann auch Mara mit einem Schuss ins linke obere Toreck zum 1 0 abschließen und nur wenig später rutschte der Torhüterin von Schwaig ein weiterer Schuss von Mara durch die Arme zum 2 0 ins Netz Im letzten Vorrundenspiel ging es gegen die 2 Mannschaft des TV Hilpoltstein die bis dahin noch ohne Torerfolg geblieben war Der Post SV wurde hier seiner Favoritenrolle gerecht und zeigte erneut eine ansprechende Leistung ohne jedoch groß gefordert zu werden Im Tor hatte Linnea wenig zu tun da Fabienne Tuula und Salome nichts anbrennen ließen und offensiv konnten die Mädels wieder schön kombinieren und durch Tore von Mara Salome und Lena ein verdientes 3 0 einfahren und das Halbfinale buchen Da der TSV Ebermannstadt sich in den anderen Spielen ebenfalls keine Blöße gegeben hatte ging es im Halbfinale gegen den Erstplatzierten der Parallelgruppe Die Juniorinnen des TSV Falkenheim hatte sich dort souverän durchgesetzt und eine Spielerin in Ihren Reihen die technisch und spielerisch deutlich herausragte Allerdings gibt es bereits seit der Erfindung des Fußballs eine wirkungsvolle Taktik gegen Ballzauberer Eine Sonderbewacherin die auf Schritt und Tritt folgt bereits bei der Ballannahme stört und die Gegnerin so gar nicht erst ins Laufen kommen lässt Fabienne erfüllte diese Aufgabe mit Bravour Der TSV Falkenheim erspielte sich kaum Chancen und unsere Mädels hatten das Spiel im Griff Leider gelang es ihnen aber nicht das spielerische Übergewicht das speziell entstand als Falkenheim seine besten Spielerinnen kurzzeitig auswechselte in Torchancen umzusetzen Es blieb also bis zum Schlusspfiff beim 0

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php/component/lyftenbloggie/2016/03/07/263-u11-juniorinnen-werden-dritte-beim-intersport-haeckl-cup (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Startseite
    wurde im Modus Jeder gegen Jeden in 11 minütigen Spielen der Sieger ermittelt Ein straffes Turnierprogramm das vom Veranstalter mit oberpfälzischem Charme und Dialekt durchgezogen wurde Bereits in den ersten Spielen wurden Leistungsunterschiede zwischen den Teams deutlich und es kristallisierte sich schnell heraus dass der Turniersieg auf eine Duell zwischen dem gastgebenden ASV Haselmühl und unseren Mädels hinauslaufen würde Beide Mannschaften trafen erst in der letzten Runde aufeinander und blieben bis dahin verlustpunktfrei Der Post SV hatte bis dahin vier überzeugende Auftritte hingelegt und ein Torverhältnis von 18 0 Die Gegnerinnen wurden dabei mit tollen fußballerischen Mitteln im Spiel nach vorne sowie der nötigen Durchsetzungskraft vor dem gegenerischen und dem eigenen Tor bezwungen Im Finale starteten unsere Mädels ebenfalls sehr furios und erarbeiteten sich in den ersten Minuten zwei gute Gelegenheiten die leider unglücklich vergeben wurden In der Folge kam der ASV Haselmühl besser ins Spiel und es machte sich jetzt bemerkbar dass wir mit nur einer Auswechselspielerin angereist waren Die Kondition und damit auch Konzentration der Mädels ließ langsam nach im Angriff fehlte ein wenig die Ballsicherheit und Übersicht und in der Abwehr waren erste Unsicherheiten erkennbar Diese wurden von den gegenerischen Spielerinnen eiskalt genutzt und zu einem 2 0 Vorsprung verwertet 1 Minute vor Schluss gelang unseren Mädels der Anschlusstreffer und es wurde nochmals alles nach vorne geworfen der Ausgleich wollte aber nicht mehr fallen und der Turniersieg ging mit 2 1 an die Gastgeberinnen Insgesamt ein super Turnier unserer U11 Juniorinnen die tollen Fussball gezeigt haben und die Zuschauer durch sehenswerte Aktionen begeistern konnten Für den Post SV spielten Linnea Fabienne 1 Tor Liliane Marion Tuula Mara 9 Tore und Salome 9 Tore U11 Juniorinnen beenden erfolgreiche Hinrunde auf dem 3 Tabellenplatz 28 November 2015 U11 Nachdem der Großteil der letztjährigen U11 altersbedingt in die U13 aufgerückt war stand das neuformierte Trainerduo Chris Bornstedt und Philipp Polik vor der schwierigen Aufgabe in kürzester Zeit aus den verbliebenen Spielerinnen und den erfolgreich rekrutierten Neuzugängen eine Mannschaft zu formen Um es vorwegzunehmen dies gelang ihnen mit Bravour Mit viel Engagement und auch dem nötigen Spielspaß ackerten Mädels und Trainer zwei Mal wöchentlich und wuchsen schnell zu einer schlagkräftigen Truppe zusammen Am ersten Spieltag reiste man dennoch mit einem etwas unsicherem Gefühl nach Erlangen zum TV48 der traditionell oben mitspielt Nachdem sich 5 Minuten vor Anpfiff auch die Tortwartfrage geklärt hatte Linnea hütet seitdem äußerst souverän das Tor entwickelte sich ein Spiel zweier fast gleichwertiger Mannschaften Die Mädels vom TV48 wirkten allerdings etwas besser eingespielt und gewannen letztlich verdient mit 2 0 Unsere Mannschaft präsentierte sich aber stärker und stabiler als befürchtet und hätte bei erfolgreicher Chancenverwertung auch eine Überraschung schaffen können Das zweite Spiel gegen den ATSV Erlangen gestalteten unsere Mädels lange offen und gingen sogar mit 2 1 in Führung Der ATSV wurde in Halbzeit 2 aber deutlich stärker und konnte mit fortschreitender Spieldauer die sich ihm bietenden Chancen zu einem 4 2 verwerten Die Mädels ließen aber den Kopf nicht hängen sondern freuten sich über die ersten

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php?start=5 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Startseite
    wenn offen darüber geredet wird wenn die Leistung mal nicht so passt damit man weiss wo genau man sich individuell und im Team verbessern kann Und zum Schluss verrate uns doch noch deine Hobbys neben dem Fußball und welches Lebensmotto passt am besten zu dir Wenn neben dem Training mal Zeit ist treffe ich mich gerne mit Freunden Mein Lebensmotto ist Alles hat seinen Sinn auch wenn man ihn nicht immer sofort erkennt Danke Julia auf eine spannende und erfolgreiche Saison Vorstellung Neuzugänge 06 Oktober 2015 Frauen Heute Jessica Diehm Wir dürfen in unserem Team Rückkehrerin Jessica Diehm aus Nürnberg willkommen heißen Bevor Jessi für unseren langjährigen Konkurrenten FSV Großenseebach aktiv wurde schnürte sie bereits einige Jahre in der Postler Jugend ihre Fußballschuhe Sie erzählt von den neuen Eindrücken Hier im Verein scheint sich einiges geändert zu haben seit ich gegangen bin Die Mannschaft hat mich freundlich aufgenommen Der Umgang miteinander ist offener lockerer und mit mehr Spaß als ich es von meinem vorherigen Verein kenne Trotzdem wird bei uns natürlich auch hart gearbeitet Auch das harmonische Miteinander innerhalb der Mannschaft lobte die Neu Postlerin im Gespräch Back again möchte sich die ehrgeizige Studentin nach ihrem Lebensmotto Ball is life in ihrer ersten Landesliga Saison drauf konzentrieren es in die Top Elf zu schaffen und erfolgreich zu sein Woher sie ihre Motivation nimmt beschreibt Jessi wie folgt Man kann mich motivieren indem man mir zeigt was passiert wenn ich etwas nicht mache und was passiert wenn ich es doch mache Die andere Motivationsmöglichkeit wäre dann noch ein Abendbuffet Abseits des Fußballplatzes liest Jessi am liebsten Bücher und unternimmt gern Dinge mit Freund und Freunden Nach ihrem dualen Elektrotechnik Studium möchte sie in der Forschung tätig werden Dann mal ran an die neue Herausforderung Jessi Viel Erfolg und vor allem Spaß mit deinem neuen Team Vorstellung Neuzugänge 01 Oktober 2015 Frauen Heute Jennifer Mertz Die Saison ist bereits im vollem Gange und wir wollen es nicht versäumen euch unsere Neuzugänge vorzustellen Den Anfang macht Jennifer die uns ein paar Fragen beantwortet hat Wie würdest du Dich selber am besten in ein paar Worten beschreiben Wer bist du Ich bin eine ehrgeizige und engagierte Studentin In erster Linie aber bin ich ein ruhiger ehrlicher zuverlässiger und hilfsbereiter Familienmensch Was ich noch anfügen möchte ist dass ich ein begeisterter FC Bayern Fan bin Was sind deine beruflichen Ziele Zunächst geht es mir erstmal darum einen erfolgreichen Abschluss meines Masterstudiums in Politikwissenschaft zu machen Danach möchte ich eventuell in die Richtung PR oder Markt Meinungsforschung eintauchen Wie sind deine ersten Eindrücke von und mit deinem neuen Post SV Team Mein neues Post SV Team hat mir die Eingewöhnung extrem leicht gemacht mit seiner super netten und offenen Art In diesem Team wird sehr fokussiert und konzentriert gearbeitet ohne aber dabei den Spaß zu vergessen Hier sind viele talentierte und kompetente Fußballerinnen die sich stets gegenseitig motivieren und im Kollektiv Auftreten Welche sportlichen Ziele treiben Dich an Ich möchte mich immer ein Stück weiter verbessern

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php?start=10 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Startseite
    ersten schnellen Spielzug im ganzen Spiel wie Spielführerin Ines Rudel richtig erkannte Zeit für die Führung der Nürnbergerinnen Nadin Eichhorn kontrollierte in höchstem Tempo einen erneuten Pass von Juliana Adler aus der eigenen Hälfte mustergültig und machte sich auf den Weg Richtung gegnerisches Tor Im richtigen Moment zog sie fulminant ab und setzte den Ball einmal mehr an die Latten Unterkante Diesmal fand der Ball dann den Weg hinter die Linie Nur vier Minuten später war es erneut Eichhorn die nach Foulspiel fair auf den Beinen blieb Abwehrspielerin und Torwart aussteigen ließ und aus fünf Metern zum 2 0 einschieben konnte In der letzten Minute hatten die Postlerinnen noch die Möglichkeit den Spielstand zu erhöhen Nach perfektem Zuspiel von Stefanie Eichenseer aus der Abwehrreihe ins Zentrum setzte sich Enßlin gegen die TSV Libera durch zögerte dann aber beim Abschluss und konnte von der Brander Keeperin gestoppt werden Die Postlerinnen konnten so auch das zweite Spiel nach der frühzeitigen Meisterschaft für sich entscheiden und haben am Ende unglaubliche 16 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten TSV Mörsdorf Meisterinnen feiern ausgelassen am Platz Mit dem Schlusspfiff gab es kein Halten mehr Auf dem Platz wurde ausgelassen mit Freunden und Fans Meisterschale und Bierduschen unter blau weißem Konfettiregen gefeiert Als besonderes Highlight wurde jede Spielerin einzeln mit der Meisterschale in Händen mit ein paar individuellen und treffenden Worten gewürdigt Gegen 19 30 Uhr verabschiedeten sich die Heldinnen vom Ebensee dann langsam in die Kabine und zur anschließenden internen Feier Der Schritt zurück in die Landesliga ein riesen Erfolg Durch den jüngsten Erfolg die Meisterschaft den Aufstieg in die Landesliga wurde ein großer Traum vieler Postler wahr Einige der aktuellen Truppe haben noch die negative Zeit der Abstiege aus der Bayernliga bis in die Bezirksoberliga innerhalb von zwei Jahren miterlebt Das war eine ganz dunkle Zeit für den Frauenfußball des Post SV Nürnberg zumal auch die zweite Mannschaft innerhalb kürzester Zeit den Weg aus der BOL in die Kreisliga gehen musste die man mit einer relativ erfolgreichen ersten BOL Saison 2012 2013 für abgehakt gehalten hatte Für diese Saison wurde Ex Trainerin Cornelia Beyer die nach der letzten Bayernliga Saison berufsbedingt ihr Amt niederlegen musste reaktiviert unterstützt durch Interims Co Trainer Bernd Rudel Das Team musste zum Teil neu formiert werden Der direkte Wiederaufstieg in die Landesliga wurde als Vizemeister nur knapp verpasst Zur Saison 2013 2014 gab es einen Wechsel im Trainerstab Danja Hofmann die in der Vorsaison das Team noch als Kapitänin auf den Platz führte übernahm von nun an das Amt der Co Trainerin Mit 7 Punkten zur Winterpause und dem letzten Tabellenplatz verlief diese Saison alles andere als nach Plan Nach dem Jahreswechsel kam dann die große Wende Der Erfolg kam zurück zum Post SV Die gleiche Mannschaft die in der Vorrunde keinen Fuß fassen konnte spielte mit nur einer Niederlage und einem Remis eine beeindruckende Rückserie und schaffte mit einem Sieg am letzten Spieltag den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga Das positive Gefühl und das Selbstvertrauen nahm das punktuell veränderte Team

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php?start=15 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Startseite
    Ein Missverständnis zwischen Abwehrspielerinnen und Torhüterin ermöglichte den Poppenreutherinnen noch den Ehrentreffer zum 1 3 der Sieg der Post SV Mädchen war jedoch zu keinem Zeitpunkt in Gefahr Im 4 Spiel war dies der 3 Sieg für unsere Kleinsten einer deutlichen 0 7 Niederlage allerdings in Abwesenheit der Frank Zwillinge bei unserem Lokalrivalen DJK BFC Nürnberg stehen neben dem Sieg in Poppenreuth auch Siege beim TSV Brodswinden 2 0 und gegen TV48 Erlangen II 7 2 gegenüber R Bauer U17 unterliegt nur knapp 07 Oktober 2014 U17 STV Deutenbach Post SV 2 1 Mit weiterhin stark ersatzgeschwächtem Kader reisten wir diesen Sonntag zu unserem dritten Saisonspiel nach Deutenbach In der ersten Halbzeit spielten wir fahrig unkonzentriert und zum Teil auch ängstlich Die einigermaßen stabile Abwehr deutlich verstärkt durch unsere U15 Spielerin A Tekiki verhinderte Schlimmeres Unsere wenigen Chancen konnten wir leider nicht verwerten Daher gingen wir mit einem 2 0 Rückstand in die Halbzeitpause Unser Trainer Giuseppe schaffte es die Mannschaft neu zu motivieren und mit taktischen Wechseln und Umstellungen kam die Mannschaft mit viel neuem Mut und Engagement aus der Pause zurück Trotz einer nun starken Teamleistung ließ der Anschlusstreffer auf sich warten Erst in der 77 Minute gelang J Simon der längst verdiente Treffer durch einen Elfmeter Doch das Ausgleichstor wollte selbst in der großzügigen Nachspielzeit nicht fallen Für das nächste Spiel wünschen wir uns weniger Verletzungspech und mehr Torglück Das Spiel findet am 12 10 14 gegen TSV 04 Feucht am Sportpark Ebensee statt Beginn ist um 11 15 Uhr Kader E Canbulut A Tekiki K Graßler J Engelhardt N Deinzer E Ramadanov K Schönlein J Simon T Böhm M Reinmann C Topal A Schindler R Seidl J Carosella Tor J Simon U17 Heimsieg 28 September 2014 U17 U17 Post SV SV Leerstetten 2 1 Am zweiten Spieltag war die zweite Manschaft des SV Leerstetten im Sportpark Ebensee zu Gast Bei herrlichem Spätsommerwetter erwischten unsere stark ersatzgeschwächten Mädels ohne B Welschof N Ullmann L Enssle u R Seidl einen guten Start in die Partie und so gelang J Simon bereits in der 8 Minute das 1 0 Nur 6 Minuten später erhöhte erneut J Simon diesmal per Kopf nach einem Eckball von E Ramadanov auf 2 0 Nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr gelang den Gästen in der 25 Minute der Anschlußtreffer zum 2 1 mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause In der zweiten Halbzeit passierte dann nicht mehr viel wir hätten weitere Treffer erziehlen können aber auch Leerstetten hatte einige Möglichkeiten welche jedoch ungenutzt blieben Unter dem Strich steht eine tolle kämpferische Leistung mit einem dezimiertem Kader von nur 12 Spielerinnen mit dem zweiten Sieg im zweitem Spiel Kader A Schindler J Engelhardt N Deinzer K Schönlein J Simon M Gloner M Reinmann J Carosella K Graßler E Ramadanov C Topal E Canbulut Tore J Simon 2 Das nächste Spiel findet am Sonntag 5 10 14 bei SG STV Deutenbach statt Beginn ist um 13 00 Uhr U17 Erfolgreicher Saisonauftakt 21 September 2014

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php?start=20 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Startseite
    und ein tolles Ballgefühl auf was manchen Zuschauer zum Raunen brachte und spontanen Beifall hervorrief Höhepunkt des Wochenendes war sicherlich auch der Besuch von Michael Wiesinger der fleißig Autogramme schrieb und bei der Siegerehrung allen teilnehmenden Mannschaften gratulierte Der Post SV Nürnberg bedankt ganz besonders sich bei Sponsor Stefan Wölfel der sowohl bei der Organisation aber auch am ganzen Turniertag mit vollem Einsatz zum Erfolg des Turniers beigetragen hat Bei allem Eifer und aller Einsatzbereitschaft zeichneten sich die Teams des 4 Allianz Girls Cup ausnahmslos durch ihre große Fairness und ein freundschaftliches Miteinander aus Gewinnen wollten sie alle aber nur mit sportlichen Mitteln Ein herzliches Dankeschön geht an Stefan Wölfel den Trainerstab der Frauenfußball abteilung des Post SV Nürnberg den vielen freiwilligen Helfern die auf und abbauten die Spiele leiteten Kuchen buken Kaffee kochten und den Grill bedienten Essen und Trinken verkauften an die Zuschauer und last but not least an die zahlreich erschienenen spiel freudigen Gastmannschaften Sie alle haben den 4 Allianz Girls Cup zu einem wunderbaren Fußballwochenende gemacht Die Sieger U11 Post SV Nürnberg U13 TSV Brodswinden U15 JFG Mittlere Vils U17 SpVgg Erlangen Frauen SpVgg Erlangen Bilder Samstag Bilder Sonntag 4 Allianz Girls Cup 2014 am 05 und 06 Juli 19 Juni 2014 Frauen Am ersten Juli Wochenende steht der Sportpark Ebensee ganz im Zeichen des Mädchen und Frauenfußballs Der Post SV veranstaltet am Samstag und Sonntag 05 und 06 Juli zusammen mit den Allianz Agenturen Stefan Wölfel und Manfred Gebhardt den Allianz Girls Cup 2014 Die U13 und U17 tragen ihr Turnier am Samstag von 10 00 Uhr bis 15 00 Uhr aus und am Sonntag spielen die U11 und U15 ab 10 00 Uhr und die Frauen ab 14 30 Uhr um den Turniersieg Neben dem bunten Rahmenprogramm ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php?start=25 (2016-04-30)
    Open archived version from archive



  •