archive-de.com » DE » P » POSTSV-DAMENFUSSBALL.DE

Total: 381

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Spielbericht: Post SV Nürnberg I gegen FC Karsbach
    in der 3 Minute den Führungstreffer durch Marie Theres Franz aus kurzer Distanz nach Vorarbeit und Quervorlage von Angelina Schreck Doch die Heimmannschaft kämpfte sich wie so oft nach einem Rückstand wieder ins Spiel und glich in der 8 Minute durch Clara Bader aus die ein Abstimmungsproblem der Karsbacher Abwehr nutzte Post wurde stärker und das Spiel war insgesamt schnell und von vielen kleineren Fouls und Standards geprägt In der 40 Minute schickte Julia Harder Nicole März an der rechten Linie entlang die den Ball in die Mitte querlegte Die mitgelaufene Clara Bader setzte sich gut durch und vollendete zum Pausenstand von 2 1 In der 2 Halbzeit wollten sich die Postlerinnen die Führung nicht nehmen lassen Sieben Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Clara Bader ihren dritten Treffer zum 3 1 für die Gastgeber Doch wer glaubte dass damit die drei Punkte schon sicher waren hatte sich geirrt Karsbach richtete sich nun offensiver aus und kam in der Folge auch zu einigen guten Gelegenheiten Durch weite Bälle und schnelle Doppelpässe gelangten sie schnell vor das Tor von Anne Engler und egalisierten schließlich durch zwei schnelle Treffer von Pauline Kleinhenz in der 57 und 63 Minute Nicht nur auf Seiten der Heimmannschaft saß nun der Schock tief man wollte dieses Spiel nicht wieder aus der Hand geben In der 76 Spielminute bediente Julia Harder schließlich die kurz zuvor eingewechselte Nina Ruckriegel mit einem Steilpass die den Ball an der gegnerischen Torfrau vorbei zum verdienten und umjubelten 4 3 Führungstreffer ins Netz spitzelte Karsbach drängte auf den Ausgleich und bekam noch ein paar Freistösse zugesprochen die Heimabwehr stand jedoch gut und ließ nichts mehr zu Die Post Spielerinnen haben gegen den Bayernliga erfahrenen und körperlich robusten Gast aus Karsbach erneut Moral bewiesen Im Vergleich zum Spiel in Bischofsheim sah man nun eine viel

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php/component/joomleague/matchreport/354/529 (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • Spielbericht: 1. FC Nürnberg II gegen Post SV Nürnberg I
    Grashalm Im Derby beim bisherigen Schlusslicht 1 FC Nürnberg II hat der Post SV allerdings nicht stattgefunden Von Beginn an zeigten die Postlerinnen einen blutleeren und harmlosen Auftritt In allen Belangen unterlegen geht das klare 5 0 für den Stadtnachbarn vollkommen in Ordnung Das Team vom Valznerweiher kam bereits in der ersten Viertelstunde zu guten Torgelegenheiten und die Blau weißen hatten nicht nur einmal Grund zum durchpusten Wer allerdings dachte die Warnschüsse wären ein Weckruf der sah sich sogleich eines besseren belehrt Die Spielerinnen vom FCN verstanden es auf dem kleinen Kunstrasenplatz ihr Spiel schnell zu machen und kombinierten munter drauf los Schwer war das an diesem Samstag Nachmittag allerdings auch nicht wirklich Unerklärlich behäbig schlafmützig und leidenschaftslos präsentierten sich die Gäste So stand es zur Pause bereits 3 0 Zumindest bäumte sich die Truppe vom Ebensee mit Anpfiff der zweiten Halbzeit auf Die eingewechselten Nadja Fröhlich und Bianca Schwarz brachten mehr Schwung ins Spiel Doch im Abschluss waren die Aktionen zu halbherzig Und zu allem Überfluss blieb ein Handspiel einer Clubberin im eigenen Strafraum ungeahndet Dem Schiedsrichter war die Sicht versperrt Ja wäre in diesen 10 Minuten der Anschluss gelungen wer weiß Mit der ersten gezielten Aktion auf s

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php/component/joomleague/matchreport/354/530 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Spielbericht: Post SV Nürnberg I gegen SV Frensdorf
    musste Nadin Eichhorn eine Situation klären und verletzte sich dabei Das Spiel lief weiter und durch die Unruhe in der Post Abwehr gelangten die Gäste mit Ankündigung über die andere Seite durch Annalena Lauger zum Führungstreffer In der 21 Minute versuchte Nici März ihr Glück mit einem Alleingang und in der 32 Minute wurde Clara Bader von Ines Rudel geschickt bevor Nici März in der 33 Spielminute noch einen Schuss abgab alle Bemühungen den Ausgleich zu erzielen verliefen im Sand und waren am Ende zu harmlos Die Gäste gelangten nach ihrem Tor zu keinen gefährlichen Aktionen mehr Man rechnete schon damit mit dem 0 1 in die Pause zu gehen als in der 42 Minute Annalena Lauger seelenruhig ohne gestört zu werden zum 0 2 vollenden konnte Ein Schuss von Judith Neumeier auf Seiten der Postlerinnen setzte den Schlusspunkt für die erste Hälfte Ähnlich wie letzte Woche verlief die Halbzeitansprache Wieder einmal lag man zurück und wollte in der zweiten Halbzeit zurück ins Spiel finden Doch ein Schuss von Nici März sowie einige Aktionen der eingewechselten Nina Ruckriegel reichten nicht für den Anschlusstreffer Wieder waren es die Gäste die ihre Chancen effizienter nutzten und in der 53 Minute durch Melanie Friedel die komplett alleine stand den dritten Treffer erzielten In der 58 Spielminute verwertete Marsia Gath einen langen Freistoß der von Stephanie Daun aus der eigenen Hälfte kam unbedrängt zum 0 4 aus Post Sicht Post machte nun mehr Druck nach vorne Alle Schüsse waren jedoch zu halbherzig und ungenau und wenn sie auf das Tor kamen stellten sie kein Problem für die Gästetorhüterin dar In der 88 Spielminute markierte Annalena Lauger schließlich durch eine Einzelaktion den Endstand von 0 5 Dass das Ergebnis gegen nicht überragende Gäste so hoch ausfiel muss unter anderem der Tatsache zugeschrieben werden dass die

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php/component/joomleague/matchreport/354/535 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Spielbericht: TSV Neudorf gegen Post SV Nürnberg I
    sich vorgenommen auf jeden Fall zu punkten und sich für die Arbeit in der Vorbereitung zu belohnen Die Post Spielerinnen taten sich auf dem sehr schwer bespielbaren Platz zunächst schwer sodass Anne Engler bereits in der 6 Minute einen starken Schuss abwehren konnte In der 10 Minute wurde Nadja Fröhlichs Offensivaktion durch einen zweifelhaften Abseitspfiff des Schiedsrichters beendet Das Spiel verlief in der Anfangsphase ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten Die Gastgeberinnen verstanden es körperbetont zu spielen und Post versuchte dagegenzuhalten Dementsprechend gab es relativ häufig Freistöße für beide Teams In der 17 Minute parierte Anne Engler einen Ball nach einer Neudorfer Ecke Das Spiel verlief weiterhin robust und Post ließ etwas nach bedingt durch den ungewohnten schwer bespielbaren Untergrund In der 31 Spielminute brachte Michaela Egner die Gastgeberinnen in Führung In der 33 Minute hätte Neudorf die Chance zum Ausbau der Führung gehabt doch Anne Engler konnte klären Kurz vor der Halbzeit hatte Clara Bader die Gelegenheit zum Ausgleich konnte sich jedoch nicht gegen drei verteidigende Neudorferinnen durchsetzen In der 44 Minute kamen die Neudorferinnen nochmal vors Post Tor Nadja Fröhlich konnte jedoch einen weiteren Gegentreffer verhindern Nach der Halbzeit in der 47 Minute fiel sogleich der überraschende Treffer zum 2 0 für Neudorf durch Jessie Gamez Post ließ sich dadurch nicht beirren und so fiel in der 55 Spielminute das 2 1 als Christina Heri quer auf die eingewechselte Sandra Kalti Kaltenhäuser legte und diese zum viel umjubelten Anschlustreffer einetzte Post war vor allem zwischen der 60 und 80 Minute oft vor dem Tor der Gastgeberinnen und drängte auf den Ausgleich konnte die Chancen jedoch nicht nutzen Oft war niemand mit nachgerückt oder es wurde versäumt frühzeitiger abzuschließen Auch eine offensivere Ausrichtung in den Schlussminuten brachte nichts ein Umso enttäuschender war es als die Neudorferinnen in der 87

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php/component/joomleague/matchreport/354/536 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Spielbericht: Post SV Nürnberg I gegen FC Pegnitz
    4 Minute eine Chance durch Cornelia Huehn Zwei Minuten später fand ein Freistoß von Nici März aus halblinker Position nicht das Ziel In der 9 Minute erzielte Christina Heim jedoch das ernüchternde 0 1 für den Gast Danach hatte Pegnitz zwei weitere Chancen durch Simone Konieczny die Torfrau Jenni Mertz parierten konnte In der 19 Minute hatte Nadin Eichhorn die Gelegenheit zum Ausgleich ihr Schuss aus 16 Metern ging jedoch knapp über das Gästetor Post wurde stärker und kampfbereiter So hatten Clara Bader in der 22 Minute und Nici März in der 25 Minute durch einen Freistoß weitere Chancen Alle Bemühungen den Ausgleichstreffer zu erzielen wurden nicht belohnt und so war es schließlich Martina Nögel die die Führung des Gastes in der 26 Spielminute zum 0 2 ausbaute Post war dadurch kurz überrascht und durcheinander und so fiel in der 29 Minute das 0 3 nach einem sehenswerten Solo von Cornelia Huehn über die rechte Seite Post gab nicht auf In der 31 Minute attackierte Nicole März die Gästetorhüterin und schob den Ball zum 1 3 Anschlusstreffer ein Post hatte vor der Halbzeit noch einige Gelegenheiten unter anderem durch Nadin Eichhorn kam jedoch nicht weiter an den Gast heran Nach der Halbzeit drängte Post erneut auf den Anschlusstreffer Jedoch fiel ziemlich überraschend das 1 4 durch Christina Heim Nun brach Post ein und in der 58 Minute fiel das 1 5 durch Johanna Kiefhaber nach einer Flanke Danach geschah einige Zeit nichts Nennenswertes In der 70 Minute kamen Ines Rudel und in der 74 Minute Nadin Eichhorn zum Abschluss die Gästetorhüterin konnte die Schüsse jedoch abwehren Jenni Mertz verhinderte souverän weitere Treffer der Gäste In der 85 Minute war es erneut Cornelia Huehn die eine Flanke von links direkt zum 1 6 Endstand verwertete Nach diesem Spiel machte sich erneut

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php/component/joomleague/matchreport/354/537 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Spielbericht: SV 67 Weinberg II gegen Post SV Nürnberg I
    in der 16 Minute durch einen Freistoß von Ines Rudel ebenfalls Gelegenheiten In der 29 Minute flankte Nadin Eichhorn von links halbhoch in die Mitte auf die mitgelaufene Mona Bieberich die den Ball jedoch knapp verfehlte Die Post Abwehrreihe sowie Torfrau Anne Engler waren wie gewohnt ein sicherer Rückhalt und retteten ihr Team einige Male vor einem Gegentreffer der Weinbergerinnen die auf einen Treffer drängten und zunehmend kampfbetonter wurden Spielerisch konnten die sie jedoch kaum zum Post Tor durchdringen sondern versuchten es lediglich mit weiten Bällen worauf man sich bereits im Vorfeld eingestellt hatte und die meist abgefangen oder zumindest zur Ecke geklärt wurden konnten Einzig diese stellten eine Gefahr durch die zweikampfstarke und kopfballstarke Offensive dar doch Post hielt zusammen und verteidigte oftmals zu elft sodass den Weinbergerinnen kein Durchkommen möglich war In der 59 Minute hatte Post Glück als ein Eckball die Latte streifte Eine Minute später steckte Nadja Fröhlich auf links durch auf Clara Bader die zwischen Torfrau und Abwehrspielerin auf rechts querlegte Julia Harders Schuss jedoch nur das Außennetz traf Das war insgesamt die größte Chance für den Post SV in diesem Spiel wenngleich einige weitere Chancen schön herausgespielt wurden Die nun eingewechselte Nici März brachte nochmals frischen Wind in die Post Offensive In der 71 Minute war nach einer schönen Kombination mit Nadin Eichhorn jedoch der letzte Pass etwas zu lang In der 77 78 und 80 Minute war Weinberg mit einem Torschuss durch Dana Regner und Freistößen von Catharina Schmalfuß und Nina Hirsch gefährlich In der 85 Spielminute hatte hingegen Post erneut drei Gelegenheiten durch Freistöße von Sarah Ensslin und Nadja Fröhlich und einen Torschuss der eingewechselten Judith Neumeier Die letzten Minuten war erneut Weinberg am Drücker und Post versuchte den Punkt über die Zeit zu retten und ließ sich etwas hinten reindrängen So

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php/component/joomleague/matchreport/354/538 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Spielbericht: Post SV Nürnberg I gegen FV Obereichstätt
    zu seiner ersten Chance In der 21 Spielminute lief Julia Harder über links alleine auf das Tor der Obereichstätterinnen zu der zu harmlose Abschluss konnte jedoch von der Gäste Torhüterin pariert werden Obereichstätt hielt wie bereits aus dem Hinspiel bekannt stets körperlich robust dagegen wodurch einige Post Spielerinnen während des Spiels behandelt werden mussten und auch einige Freistöße im Mittelfeld resultierten Der Gast hatte die zwingenderen Chancen und auch zahlreiche Eckstöße die Abwehr um Torfrau Anne Engler war jedoch wie immer gut aufgelegt und rettete ihre Mannschaft vor einem frühen Gegentreffer Der Post SV ließ nun mehr nach und ließ sich durch das harte Spiel zunehmend verunsichern und so gelang Elisabeth Schneider schließlich in der 33 Minute der längst überfällige Führungstreffer für den Gast Post musste froh sein dass die Führung der Gäste bis zur Halbzeitpause nicht noch höher ausfiel denn das Spielgeschehen spielte sich nun fast ausschließlich vor dem Post Tor ab da sich die Gastgeberinnen nach hinten drängen ließen und nach vorne kein Spielaufbau mehr zustande kam Nach der Halbzeit versuchte der Post SV nach dem Motto Alles oder nichts durch einige Wechsel in der Offensive mehr Druck nach vorne aufzubauen und erspielte sich durch die Offensive um Nadin Eichhorn Ju Neumeier Laura Pollack und Christina Heri einige Chancen zum Ausgleich die Defensive der Obereichstätterinnen stand jedoch stets gut Auf der Gegenseite ließen die Gäste nicht nach und drängten auf den Ausbau der Führung und Anne Engler musste oft in höchster Not zur Ecke klären Durch die offensivere Ausrichtung stand man hinten oftmals offen und die Zuordnung fehlte In der 73 Spielminute erstmals wieder eine Gelegenheit für Post die mit aufgerückte Nina Ruckriegel wurde vor dem Tor der Gäste angespielt setzte sich gegen die zahlreichen Abwehrspielerinnen durch und erzielte den umjubelten und zu diesem Zeitpunkt schmeichelhaften Ausgleich zum

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php/component/joomleague/matchreport/354/539 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Spielbericht: SpVgg Oberfranken Bayreuth gegen Post SV Nürnberg I
    zur gegnerischen Eckfahne Dort wurde sie jedoch von einer Abwehrspielerin gestoppt die zum Einwurf klären konnte In der 17 Minute fiel schließlich das verdiente 1 0 für Post nach einem sehenswerten Solo von Nadin Eichhorn die den Ball überlegt an der Torfrau vorbei ins lange Ecke schob Die erste Führung seit Langem verschaffte den Nürnbergerinnen neues Selbstbewusstsein Post war nun überlegen und drängte auf den zweiten Treffer In der 22 Minute verfehlten Mona Bierberich und Kalti Kaltenhäuser das Gehäuse der Bayreutherinnen und in der 24 Minute schoss Nina Ruckriegel knapp daneben In der 30 Minute fand ein Kopfball der zurück ins Team gerückten Ju Neumeier nach einer Flanke von Nathalie Faulhaber nicht das Ziel Eine Minute später konnte eine Abwehrspielerin einen Schuss von Nadin Eichhorn abwehren Vor der Pause konnte die Führung jedoch nicht mehr weiter ausgebaut werden In der Halbzeitansprache nahm man sich vor genauso weiterzumachen und den nächsten Treffern schnellstmöglich zu erzielen Doch bereits kurz nach dem Wiederanpfiff verschlief man wie so oft die ersten Minuten und so war es Lynn Köppe die die Bayreutherinnen in der 47 Minute durch einen platzierten Schuss ins lange Eck ins Spiel zurückbrachte In der 60 Minute spielte Mona Bieberich auf Nadin Eichhorn die jedoch im Abseits stand In der 65 Minute konnte die sehr gut aufgelegte Post Torhüterin Jenny Mertz gegen Lynn Köppe im 1 1 klären Sieben Minuten später behielt sie auch gegen Stefanie Schneck und Susanne Hübschmann die Oberhand Chancen von Post waren nun Mangelware Man fand kaum noch den Weg nach vorne und das gute Kombinationsspiel aus der ersten Halbzeit schien in der Kabine vergessen worden zu sein Eine der wenigen Gelegenheiten fand in der 76 Minute statt als ein Schuss von Ines Rudel das Bayreuther Gehäuse verfehlte In der 79 Minute konnte die Bayreuther Torfrau einen Distanzschuss

    Original URL path: http://www.postsv-damenfussball.de/index.php/component/joomleague/matchreport/354/540 (2016-04-30)
    Open archived version from archive



  •