archive-de.com » DE » P » PINGELHEINI.DE

Total: 13

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Thedinghausen
    zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten Er wurde vom Bremer Erzbischof Johann Friedrich für seine Geliebte Gertrud von Hermeling Heimbruch errichtet Oder machen Sie einen Spaziergang durch den neu angelegten Baumpark und sehen Sie sich den Bestand verschiedener einheimischer Laubbaumarten an Es gibt dort 53 Baumgattungen bestehend aus 335 Arten und Sorten Falls Sie es sportlich mögen haben Sie die Wahl zwischen drei ausgeschilderten Nordic Walking Strecken die alle beim Erbhof Thedinghausen starten und enden Es handelt sich um abwechslungsreiche leicht zu bewältigende Rundkurse bei denen Sie jedoch Asphaltpads benötigen da fast ausschließlich auf befestigten Wegen gelaufen wird Die blaue 5 5 km lange Strecke führt z B durch den Baumpark über Holtorf vorbei am Hof von Meredith Micheals Beerbaum durch das Beppener Bruch zurück zum Erbhof Die rote 6 6 km lange Strecke führt über Holtorf an der Lunser Kirche vorbei nach Werder über Kirchwiehe zurück nach Thedinghausen Diese beiden Strecken können auch mit dem Fahrrad befahren werden Bei der grünen 7 2 km langen Strecke handelt es sich um einen sehr ruhigen Weg entlang der Eyter der sich bei trockenem Wetter eignet Sehenswert sind auch die Kirchen in der Samtgemeinde Thedinghausen sowie die restaurierte Galerie Holländer Windmühle in Blender in
    http://www.pingelheini.de/html/thedinghausen.html (2016-05-01)


  • Radtouren
    fahren entlang der Badener Berge Über die Ueser Brücke geht es dann zurück nach Thedinghausen Ab Achim können Sie zum VBN Tarif auch etwa halbstündlich mit der DB nach Bremen Hbf fahren Hier finden Sie den Prospekt der Tour als PDF Datei zum Download Liebes Tour Über die historischen Pfade der Liebe führt dieser Radweg Ab Bf Thedinghausen geht es durch die Ortmitte und durch den einzigartigen Baumpark zum heute oft als Schloss bezeichneten Erbhof von Thedinghausen Den Herrensitz der Weserrenaissance ließ der Bremer Erzbischof Johann Friedrich für seine Geliebte die junge Witwe Gertrud von Hermeling Heimbruch in den Jahren 1619 20 erbauen Sie radeln weiter über Lunsen und Morsum nach Intschede und überqueren die Weser auf dem beeindruckenden Stauwerk Entlang des Schleusenkanals geht es weiter Richtung Achim und über die Ueser Brücke zurück nach Thedinghausen Auch hier haben Sie die Möglichkeit zweimal pro Stunde die Regionalbahnen und den Regionalexpress der DB nach Bremen Hbf zu nehmen alle Züge befördern auch Ihr Fahrrad Hier finden Sie den Prospekt der Tour als PDF Datei zum Download Weser Radweg Von Thedinghausen nach Bremen radeln Sie auf dem Weser Radweg einem der beliebtesten Radfernwege Deutschlands Er führt ab Thedinghausen durch die typische Heckenlandschaft der Mittelweser Region über Ahausen zum Bremer Weserwehr und weiter entlang des Werdersees in die Bremer Neustadt Hier finden Sie unsere Streckenkarte mit dem Weg Meliorationstour Das Wort Melioration kommt aus dem lateinischen und bedeutet soviel wie Verbesserung der landwirtschaftlichen Erträge von Acker und Weideland Größtes und heute noch in vielen Teilen vorhandenes Bauwerk ist der Meliorationshauptkanal Mit ihm führten die Bauern Weserwasser mit fruchtbaren Schlick zur Berieselung auf 4600 ha Weideland Vom Bf Thedinghausen geht es zunächst bis Emtinghausen und dann zum Gasthaus Holschenböhl Mit seinen regionaltypischen Speisen bietet es sich für eine Rast nach längerer Rad oder Paddeltour
    http://www.pingelheini.de/html/radtouren.html (2016-05-01)

  • Der Verein
    Gleisen wir zu Gast sind Wir sind keine typische Museumsbahn denn im Mittelpunkt steht bei uns nicht absolute Originaltreue sondern die Idee mit historischen Fahrzeugen Ausflugsverkehr anzubieten und einen Beitrag zu leisten zu einem umweltverträglichen Nahtourismus Die Sicherheit steht im Bahnbetrieb an oberster Stelle ebenso der Service Gedanke gegenüber unseren Fahrgästen Aber auch Spaß und Teamwork gehören dazu Der heutige Verein wurde 1990 gegründet hat aber eine lange Vorgeschichte Bereits 1978 nämlich fuhren erstmals wieder seit 1955 Personenzüge auf der Kleinbahn eingesetzt von den Eisenbahnfreunden Bremen einem inzwischen aufgelösten Verein Einmal jährlich fuhr man mit angemieteten DB Waggons zum Thänhuser Markt Seit 1990 werden diese Fahrten von Kleinbahn Leeste e V durchgeführt und sind in die Sommersaison eingebunden Der andere Teil unserer Vereinsgeschichte sind die ehemaligen Kleinbahnfreunde Varel die Ende der achtziger Jahre in Leeste eine neue Heimat für deren Triebwagen T 162 der früher beim Moorexpress im Einsatz war fanden In dieser Anfangszeit fuhren wir noch nicht regelmäßig sondern nur anläßlich einiger weniger Sonderfahrten 1990 erfolgte dann die Umbennung in Kleinbahn Leeste e V 1993 konnten wir erstmals einen regelmäßigen Verkehr während der Sommersaison durchführen Die notwendigen Waggons drei alte Triebwagen Beiwagen stammten von einer süddeutschen Privatbahn Erste eigene
    http://www.pingelheini.de/html/der_verein.html (2016-05-01)

  • Unsere Fahrzeuge
    alte bunt zusammengewürftelte Triebwagen Anhänger mit dieser Garnitur starteten wir 1992 den regelmäßigen Ausflugsverkehr Später vereinheitlichten wir unseren Fahrzeugpark aus der ehemaligen DDR kauften wir Personenwagen aus den 20er und 30er Jahren sogenannte Donnerbüchsen die heute typisch für den Pingelheini sind Im Laufe der Jahre zogen verschiedene Lokomotiven die Züge des Pingelheinis Heute ist es unsere Lok Nr 1 eine Kleinlok aus den Schöma Werken in Diepholz die vorher im Rangierdienst in einer Uelzener Zuckerfabrik aktiv war Mit ihren 220 PS schafft sie eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km h Das Bild der Kleinbahn Bremen Thedinghausen prägte über Jahrzehnte aber ein anderer Loktyp nämlich Dieselloks von MaK aus Kiel Von den 60er Jahren bis Anfang der 90er Jahre zogen solche Loks die Güterzüge nach Thedinghausen Loks bei denen die Motorkraft über ein Stangengetriebe auf die Achsen übertragen wurde genau so wie man es von Dampfloks kennt Ein solches Schmuckstück konnten wir erwerben unsere Lok V 41 400 PS stark Baujahr 1955 In unzähligen Arbeitsstunden restaurierten wir die Maschine und lackierten sie exakt so wie ihre Schwestern früher auf der Kleinbahn ausgesehen hatten Leider stellte sich später ein erheblicher Getriebeschaden heraus aber mit großer finanzieller Kraftanstrengung und mit zahlreichen Spenden konnten wir
    http://www.pingelheini.de/html/unsere_fahrzeuge.html (2016-05-01)

  • Geschichte
    in der Provinz private Investoren die den Bahnanschluss an die große weite Welt herstellten Die Trassierung der Strecken war häufig einfacher als die der Hauptbahnen die Bahnhöfe kleiner und so sprach man von Kleinbahnen Im 2 Weltkrieg spielte die Kleinbahn Bremen Thedinghausen eine wichtige Rolle als die Weserbrücke bei Dreye zerstört wurde und schwere Güterzüge zwischen Norddeutschland und dem Ruhrgebiet über die Kleinbahn umgeleitet wurden Eines der traurigsten Kapitel der Kleinbahn waren im Krieg die Tranporte von Zwangsarbeiterinnen aus dem KZ Außenlager Obernheide bei Stuhr nach Bremen Nach dem Krieg erlebte die Bahn einen weiteren Boom als Hunger leidende Bremer in völlig überfüllten Zügen aufs Land fuhren um ihre wenigen Habseligkeiten gegen Essbares einzutauschen Doch dann kam das Wirtschaftswunder und mit ihr das Auto Die Kleinbahn versuchte den Betrieb rationeller durchzuführen und ersetzte Dampfzüge durch preiswertere Dieseltriebwagen doch am 1 Oktober 1955 kam das Aus für die Personenzüge nur der Güterverkehr blieb Ende der 90er Jahre erwarb eine ominöse Investmentgesellschaft zunächst unbemerkt die Aktienmehrheit der Kleinbahn mit dem Ziel die Strecke abzureißen und lukrative Baugrundstücke zu verkaufen Der härteste Kampf unseres Vereins begann Mit aller Kraft stemmten wir uns gegen die Stilllegung mit Erfolg Im Jahre 2000 übernahmen die Anliegergemeinden
    http://www.pingelheini.de/html/geschichte.html (2016-05-01)