archive-de.com » DE » P » PIESBERGER-GESELLSCHAFTSHAUS.DE

Total: 151

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Druckseite
    raunt ein Feldstein dazwischen Pflastersteine klackern träge in ihren Betten bleiben aber liegen Die Betonstraße brüllt doch auch sie bleibt liegen Anbiedernd drängen sich die Dachpfannen trocken hustend hervor Die Klinker waren singend schon aufeinander geklettert und warten geduldig Der Findling dröhnt nun übermächtig als alter Fels hat er den Vorsitz inne Es tagt der Rat der Steine Toni Walz In den 11 Guckkästen zwischen Felsrippe und Aussichtsplattform Steinbruch kann man auf dem Spaziergang Texte am besten laut lesen die von den Klängen des Piesbergs handeln Vor allem der Klang der Steine hat die Fantasie angeregt und sich in Märchen und Gedichten Gehör verschafft Wie eigenartig sie sind und wie unterschiedlich wir sie zum Klingen bringen Der Schotterberg der abrutscht und knirscht die Feuersteine die aneinander klicken Das Getöse des Erdaltertums echot noch in den Verwerfungen der Felswand und flüstert in den fossilen Versteinerungen Anders der Plastikmüll der mit seiner Fremdsprache durchs Gras knittert Und die verwehte Musik die man zu hören glaubt obwohl der Zaunkönig und die Prinzessin längst verstummt sind und immer noch darauf warten erlöst zu werden Das Piesberg Orchester hat aber noch viel mehr Stimmen Der Hörspaziergänger lauscht und lauscht und lauscht Am Piesberger Gesellschaftshaus führen

    Original URL path: http://www.piesberger-gesellschaftshaus.de/index.php?article_id=34&FORM[aid]=228 (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Druckseite
    Verhältnis von Mensch und Natur zu thematisieren liegt nahe angesichts eines Berges der immer wieder von Menschen verändert wird und angesichts der Veränderungen die die Natur immer wieder einholt einholen Auch die Sujets um den Piesberg das Wegelabyrinth im Steinbruch die Treppe ohne Ziel die Uhr auf einem verlassenen Bahnsteig wirken wie Sinnbilder menschlichen Lebens Dabei wird die Melancholie durchaus heiter konterkariert Wer sagt denn dass die Halterungen mitten im

    Original URL path: http://www.piesberger-gesellschaftshaus.de/index.php?article_id=34&FORM[aid]=227 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Druckseite
    sind es Gedichte vor allem von SchülerInnen der Klassen 5 8 aus Osnabrück Hamm und Syke Die ulkigen Wesen Mein Wesen war in der Höhle Es hüpfte von Stein zu Stein und freute sich über sein Bein Dann ging es nach draußen und sauste herum Mit der Faust gegen den Baum fiel es um Da kam noch ein Wesen daher Und machte das Gleiche nur noch mehr Die beiden standen

    Original URL path: http://www.piesberger-gesellschaftshaus.de/index.php?article_id=34&FORM[aid]=226 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Druckseite
    lange Geschichte es gibt auch viele Geschichten von ihm zu erzählen Man muss sie nur entdecken oder erfinden Den Anfang haben Studierende eines Projektseminars der Universität Osnabrück gemacht Die künftigen Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer wollen selbst den Berg verwandeln durch ihre Phantasie entstanden sind Märchen und Rätsel Geschichten und Gedichte Nachdenkliches und Lustiges Wir erfahren etwas von Wunsch und Alpträumen Träumen von Vergangenem und Zukünftigem von Naturereignissen und Zauberkräften Damit auch

    Original URL path: http://www.piesberger-gesellschaftshaus.de/index.php?article_id=34&FORM[aid]=225 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Druckseite
    Ein Tanzduett zweier Frauen zeigt Tanz Bar mit Rosa sieht Rot Fernweh Liebe Lust Mut Zweifel Angst Verwirrung Neugier und Kraft treiben die beiden zum Tanz und zum Spiel miteinander an Lieblich wild und fordernd rot ziehen sie mit ihren Koffern umher lassen sich nieder um sich ins Leben zu stürzen Mittwoch 8 7 2015 19 Uhr Eine nostalgische Feuershow zeigt die Gruppe Mosaique Feuerkunst und Artistik mit Voyage d Ardeur Feuerartistik Feuerjonglage und akrobatischer Tanz eingewoben in eine flammenrauschende Show die in die 1930er Jahre entführt Eine kleine Reisegesellschaft mit allerhand Koffern beladen sucht den geeigneten Ort für ein Picknick Eine poetische Geschichte über die Angst nicht gesehen zu werden Jay Toor kommt mit Holiday on Delay Endlich im langersehnten Traumurlaub angelangt findet Giselle la Pearl die perfekte Kulisse um sich auszuruhen und zu relaxen Aber dann kommen die Dinge anders als geplant Ein etwas anderer Strandtag beginnt Begleiten Sie Giselle egal ob sie einen Rettungsschwimmer haben oder nur das Seepferdchen besitzen Mittwoch 15 7 2015 19 Uhr Vier Charaktere drei Akrobaten ein Musiker Das sind Deux sans Trois Mit Typo erfahren sie die Macht der Gruppe über das Individuum Du bist was die anderen dir erlauben zu sein Sie überschreiten jede Grenze stehen sich konsequent im Weg und funktionieren überraschenderweise manchmal ganz gut zusammen Zum Rhythmus einer Schreibmaschine mit einem Hauch von Drama und einer guten Dosis Humor entsteht eine außergewöhnliche Performance Georg Traber bittet zum Tanztee Mit großem Grammophon wird für das Publikum aufgespielt Ungeniert hereinspaziert Treten Sie ein schwingen Sie das Bein dreh n Sie die Welt Und amüsier n Sie sich was das Zeug hält bis die Sohlen rauchen dann gibt s Tee Mittwoch 22 7 2015 19 Uhr kurzfristige Programmänderung Aus persönlichen Gründen kann Esther Buser leider nicht auftreten Wir hoffen aber sie bald

    Original URL path: http://www.piesberger-gesellschaftshaus.de/index.php?article_id=34&FORM[aid]=444 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Druckseite
    Das Piesberger Gesellschaftshaus an einem Sonntagnachmittag

    Original URL path: http://www.piesberger-gesellschaftshaus.de/index.php?article_id=34&FORM[aid]=497 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Druckseite
    Lob der Wolken als Traum Bilder Orte der Sehnsucht und farbenprächtige Begleiter Am Zielpunkt am höchsten Punkt Osnabrücks auf der Felsrippe werden die Besucher mit einer Kaffeetafel belohnt und können den Blick hoch oben in die Wolken oder tief unten auf die Stadt genießen Der Piesberger Traumpfad ist ein Rundweg mit Guckkästen zum Lesen Lauschen und Schauen An 14 Stationen rahmen sie einen Ausschnitt der Landschaft und zeigen so Verstecktes

    Original URL path: http://www.piesberger-gesellschaftshaus.de/index.php?article_id=34&FORM[aid]=450 (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •