archive-de.com » DE » P » PFARREI-PARKSTEIN.DE

Total: 314

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Dezember 2009: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    Zenolina und Nolastka noch den Kirchenchor St Pankratius leiteten trat Franziska Lukas mit neun Jahren bei Ab 1969 war sie dann unter Lehrer Hans Dotzler die wichtigste Altsängerin Und ab 1979 sang sie dann bis heute unter meinen Fittichen freute sich Josef Hausner Sie hatte immer ihre feste Meinung machte mir aber das Leben nicht schwer Sie hat mich immer unterstützt Ihr war das Singen zur Ehre Gottes von Herzen wichtig Dafür hat sie die Gabe die schöne kräftige Stimme mit Freude und Hingabe 65 Jahre lang eingesetzt und von oberhirtlicher Seite sämtliche Ehrungen erhalten Wir werden ihre Stimme im Chor vermissen aber im Volksgesang hoffentlich noch lange hören sagte ihr Chorleiter Hausner unter Beifall der Sangesschwestern und brüder Karl Schraml singt seit 1953 im Kirchenchor 55 Jahre lang war seine volle wohlklingende Stimme die feste Stütze und das Fundament im Bass Auch figürlich stellt Karl Schraml das dar was man sich unter seiner Stimmlage vorstellt Seine hintergründigen Kommentare und sein trockener Humor besonders auch in geselliger Runde werden wir in Zukunft vermissen Im Laufe seiner 55 jährigen Sangestätigkeit hat er die Chorleiter geduldig ertragen und alle zu erreichenden Ehrungen von seiten des Bischofs dankbar angenommen Das sahen auch die anderen aktiven Chormitglieder so und zollten reichlich Beifall Rita Seitz war auch eine äußerst zuverlässige engagierte Stütze im Kirchenchor St Pankratius Auch mit allen möglichen Ehrungen bedacht wurde sie bereits im vergangenen Jahr nach 59 jährigem Engagement im Sopran verabschiedet Mehr als nur Pfarrer Bürgermeister Hans Schäfer verlieh die Bürgermedaille an Pfarrer Jakob Eder links D N T 09 12 2009 hjs Pfarrer Jakob Eder erhält Bürgermedaille Einstimmiger Beschluss Einen Tag nach der Sitzung trafen sich die Markträte am Dienstag schon wieder Diesmal gab es einen festlichen Anlass Bürgermeister Jakob Eder erhielt am 8 12 2009 im Gasthaus Janner die

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/historisches/geschichte-der-pfarrei/2009/dezember-2009.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Predigt Diakon Josef Hausner in St. Pankratius Parkstein: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    1643 1 7 1643 1652 1 8 1652 1655 1 9 1655 1658 1 10 1658 1714 1 11 1714 1759 1 12 1759 1788 1 13 1788 1802 1 14 1802 1823 1 15 1823 1850 1 16 1850 1871 1 17 1871 1901 1 18 1901 1920 1 19 1920 1956 1 20 1956 1982 1 21 1982 2001 1 22 2001 2006 1 23 2007 1 24 2008 1 25 2009 1 25 1 April 2009 1 25 2 Juni 2009 Pilgerreise nach Tschenstochau 1 25 3 Juli 2009 40j Priesterjubiläum Pfr Jakob Eder 1 25 4 August 2009 1 25 5 September 2009 1 25 6 Oktober 2009 1 25 7 November 2009 1 25 8 Dezember 2009 1 25 8 1 Predigt Diakon Josef Hausner in St Pankratius Parkstein 1 25 8 2 Diakonenweihe in Amberg 1 26 2010 1 27 2011 1 28 2012 1 29 2013 2014 2 Priester 3 Kirchen Kapellen 4 Pfarrhof 5 Kapuzinerhaus 6 Pfarr und Jugendheim 7 Benefizium Schwesternhaus Rathaus 8 Friedhof 9 Marterln Kreuze 10 Quellenangaben Lorem ipsum dolor sit amet consectetuer adipiscing elit sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat Ut

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/historisches/geschichte-der-pfarrei/2009/dezember-2009/predigt-diakon-josef-hausner-in-st-pankratius-parkstein.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Diakonenweihe in Amberg : Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    Dezember 2009 Diakon Josef Hausner 1 Reihe 2 v re Bischof Gerhard Ludwig Müller weiht neun Männer zu Diakonen Durch Handauflegung und Gebet weihte Bischof Gerhard Ludwig Müller neun Männer in der Pfarrkirche Sankt Georg in Amberg zu Diakonen 1 500 Gläubige vor allem aus den Heimatorten und den Praktikumspfarreien feierten mit ihm den Weihegottesdienst Dem festlichen Einzug in die Pfarrkirche St Georg schlossen sich zahlreiche Ministranten Seminaristen Diakone und Priester an Bischof Gerhard Ludwig Müller weiht neun Männer zu Diakonen Durch Handauflegung und Gebet weihte Bischof Gerhard Ludwig Müller neun Männer in der Pfarrkirche Sankt Georg in Amberg zu Diakonen 1 500 Gläubige vor allem aus den Heimatorten und den Praktikumspfarreien feierten mit ihm den Weihegottesdienst Dem festlichen Einzug in die Pfarrkirche St Georg schlossen sich zahlreiche Ministranten Seminaristen Diakone und Priester an Generalpropst Helmut Grünke und Abt Anselm van der Linde konzelebrierten Zu Beginn des Wortgottesdienstes wurden die Kandidaten namentlich aufgerufen und traten mit den Worten Hier bin ich vor den Altar Regens Martin Priller bat den Bischof um die Weihe der Männer zu Diakonen In seiner Predigt bestärkte Bischof Gerhard Ludwig Müller die Notwendigkeit des Zölibats Wir kapitulieren nicht vor dem öffentlichen Trommelfeuer es sei heutzutage unmenschlich so leben zu müssen Wer auf Ehe und Familie verzichtet stellt sich mit vollem Umfang in den Dienst der Kirche Jesus Christus hat uns diese elementare Haltung vorgelebt Im priesterlichen Zölibat vereinen sich die großen geistlichen Gaben die Geschenke der Kirche Wir halten daran fest Es ist nicht nur einfach ein Gesetz dass uns auferlegt wird sondern Ausdruck der Liebe Gottes für uns Menschen Ein Leben im Zölibat bedeutet sich ohne Einschränkung der Kirche und ihren Menschen hinzugeben Diakon Josef Hausner 2 v re Gleichsam ermunterte er die Weihekandidaten für ihren Entschluss eines priesterlichen Lebens So wie Jesus Christus seine Apostel erwählte und mit der Vollmacht ausgestattet hatte in seinem Namen den Glauben bei den Menschen zu erwecken so werden bis zum heutigen Tage Männer aus den Reihen der Gläubigen für das Priesteramt herausgerufen Als Seelsorger und Hirten machen sie Jesus Christus hörbar sehbar und spürbar Sie sind Diener und Verwalter der Heiligen Geheimnisse die wir in den Sakramenten feiern Dabei gibt sich der Priester ganz und gar seiner Aufgabe hin ohne zu fragen was dabei für ihn herausspringt Nur wer sich vollkommen selbstlos in sein Amt hineinschenkt kann die frohe Botschaft mit dem Übermaß der Kraft Gottes verkünden Der Diakon als Helfer der Apostel bekleidet ein ganz besonderes Amt Es wird ihm nicht verliehen damit er sich damit brüstet Wer durch den Bischof die Weihe erfährt wird seiner Selbstbezogenheit entrissen und ganz hinein genommen in die priesterliche Würde Josef Hausner wird zum Diakon geweiht Nach der Predigt leisteten die Weihekandidaten in die Hand des Diözesanbischofs ihr Treueversprechen für Ehrfurcht und Gehorsam gegenüber ihm und seinen Nachfolgern Dabei erklärten sie feierlich ihre Bereitschaft zur Weihe als Diakone in der Kirche Gott und den Menschen zu dienen den Glauben zu hüten und in Wort und Tat zu verkünden ehelos zu leben

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/historisches/geschichte-der-pfarrei/2009/dezember-2009/diakonenweihe-in-amberg.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • März 2010: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    19 1920 1956 1 20 1956 1982 1 21 1982 2001 1 22 2001 2006 1 23 2007 1 24 2008 1 25 2009 1 26 2010 1 26 1 März 2010 1 26 2 Priesterweihe Josef Hausner 26 Juni 2010 1 26 3 Primiz Josef Hausner 4 Juli 2010 1 26 4 Juli 2010 1 26 5 August 2010 1 26 6 September 2010 1 26 7 Oktober 2010 1 26 8 November 2010 1 26 9 Dezember 2010 Supsendierung von Pfarrer Jakob Eder 1 26 10 Jahresrückblick 2010 1 27 2011 1 28 2012 1 29 2013 2014 2 Priester 3 Kirchen Kapellen 4 Pfarrhof 5 Kapuzinerhaus 6 Pfarr und Jugendheim 7 Benefizium Schwesternhaus Rathaus 8 Friedhof 9 Marterln Kreuze 10 Quellenangaben Lorem ipsum dolor sit amet consectetuer adipiscing elit sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat Ut wisi enim ad minim veniam quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat Pfarrgemeinderat St Pankratius Parkstein Bei der konstituierenden Sitzung am 30 März 2010 wurde Gertraud Dorner als Pfarrgemeinderatssprecherin wiedergewählt Stellvertreterin ist Monika Meier Schriftführer Wolfgang Dütsch 1 604 wahltberechtigte Pfarrgemeindemitglieder davon gingen 296 Personen zur Wahl entspricht einer Wahlbeteiligung von 18 45 In den Pfarrgemeinderat der Pfarrei St Pankratius wurden gewählt Wolfgang Dütsch Gertraud Dorner Monika Meier Matthias Doner Konrad Adam Resi Häupl Maria Schmidt Christian Schraml Josef Reiß Waltraud Hauer Erster Nachrücker ist Richard Kick Desweiteren folgen Ingrid Senft Agathe Schöberl Irene Bäumler Angelika Hagen etwas bewirken Der Pfarrgemeinderat bündelt aus Überzeugung die vielfältigen Ideen und Kräfte die dem Aufbau der Gemeinde dienen vertritt aus Überzeugung christliche Werte in der Öffentlichkeit schafft aus Überzeugung für die Gläubigen eine Identifikationsmöglichkeit mit ihrer Gemeinde setzt sich aus Überzeugung für die an den Rand der Gesellschaft gedrängten Menschen

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/historisches/geschichte-der-pfarrei/2010/maerz-2010.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Priesterweihe Josef Hausner 26. Juni 2010: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    kümmere sich Tag für Tag um die Kinder die Jugendlichen und Erwachsenen seiner Gemeinde Er besuche gerne die Kranken und Alten Er habe ein offenes Herz für die Mühseligen und Beladenen und immer ein Ohr für die Freuden und Sorgen der Menschen In einer Zeit der Glaubenskrise müssten sich die Menschen vor falschen Ratschlägen hüten Immer wieder werde versucht die viel tiefer liegende geistliche und existenzielle Dimension des sakramentalen Priestertums der katholischen Kirche auszuhöhlen und das geistliche Urteil der Gläubigen zu vernebeln sagte Bischof Müller in seiner Predigt Ich bin aber zutiefst davon überzeugt dass Christus seiner Kirche einen neuen Frühling der Priesterberufungen schenken wird wenn wir nur um gute Diener des Herrn reichlich und inständig bitten fügte er an Baumschule oder Weinberg Als Sprecher der Weihekandidaten vom Priesterseminar Regensburg fungierte Josef Hausner 27 von der Pfarrei St Pankratius Parkstein Kreis Neustadt WN Die Entscheidung Priester zu werden begründete er gegenüber unserer Zeitung mit seinem katholischen Elternhaus seinem jahrelangen Ministrantendienst und seiner großen Freude im Umgang mit Mitmenschen Augenzwinkernd fügte Hausner der Älteste von vier Geschwistern hinzu Ich hatte zwei Berufsmöglichkeiten entweder in die Baumschule meines Vaters zu gehen oder in den Weinberg des Herrn Da mir die Arbeit mit Menschen letztlich doch mehr am Herzen lag als der Umgang mit Bäumen Blumen und Sträuchern wagte ich den Schritt in das Priesterseminar in Regensburg Der ehemalige Schüler des Weidener Augustinus Gymnasiums zählt Singen Blasmusik und Schafkopfspielen zu seinen Hobbys Als Priester möchte er den Menschen von Gott und seiner großen Liebe zu uns erzählen Hausners Mitbruder Christian Fleischmann 33 von der Pfarrei St Josef in Rappenbügl Kreis Schwandorf sieht seine Berufung darin den Glauben an Gott zu den Menschen zu bringen damit sie ihn als Herrn und Retter in unserer Zeit kennenlernen Fleischmann der einen zwei Jahre älteren Bruder hat ging nach der mittleren Reife ans Stift Heiligenkreuz bei Wien Zu seinen Hobbys zählt er das Fahrradfahren und die Himmelsbeobachtung Für Matthias Zölch 31 von der Expositur Stein St Laurentius bei Plößberg Kreis Tirschenreuth kam die Entscheidung Priester zu werden nicht von heute auf morgen Diese Entscheidung ist über Jahre hinweg in mir gereift bis ich schließlich dem Ruf Christi gefolgt bin sagte er zu unserer Zeitung Zölch der drei Geschwister hat liest in seiner Freizeit gerne oder trifft sich mit Freunden Das kommt derzeit aber alles viel zu kurz Als Priester wolle er für die Menschen da sein so wie Gott der gute Hirte für seine Herde da ist Regensburg 26 06 2010 Habt keine Angst Christus wird euch nie enttäuschen Bischof Gerhard Ludwig Müller weiht im Regensburger Dom acht Diakone zu Priestern Als Höhepunkt der Wolfgangswoche spendete Bischof Gerhard Ludwig Müller am heutigen Samstag im Regensburger Dom St Peter acht Männern das Sakrament der Priesterweihe Rund 1 500 Gläubige aus dem gesamten Bistum waren in die Kathedrale gekommen um mit den acht Diakonen die Weihe mitzufeiern Die Priesteramtskandidaten traten einzeln vor den Regensburger Oberhirten und bekundeten ihre innere Bereitschaft zum Dienst an der Kirche in Einheit mit dem

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/historisches/geschichte-der-pfarrei/2010/priesterweihe-josef-hausner-26-juni-2010.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Primiz Josef Hausner 4. Juli 2010: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    7 Oktober 2010 1 26 8 November 2010 1 26 9 Dezember 2010 Supsendierung von Pfarrer Jakob Eder 1 26 10 Jahresrückblick 2010 1 27 2011 1 28 2012 1 29 2013 2014 2 Priester 3 Kirchen Kapellen 4 Pfarrhof 5 Kapuzinerhaus 6 Pfarr und Jugendheim 7 Benefizium Schwesternhaus Rathaus 8 Friedhof 9 Marterln Kreuze 10 Quellenangaben Lorem ipsum dolor sit amet consectetuer adipiscing elit sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat Ut wisi enim ad minim veniam quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat Primiz von Josef Hausner am 4 Juli 2010 in Parkstein Abholung des Primizianten Josef Hausner vom Elternhaus in der Schwander Straße in Parkstein Festzug zum Primizgottesdienst unter der Basaltwand Festzug zum Primizgottesdienst unter der Basaltwand Josef Hausner feiert seine Erste Heilige Messe Primiz Josef Hausner feiert seine Erste Heilige Messe Primiz Josef Hausner feiert seine Erste Heilige Messe Primiz Josef Hausner feiert seine Erste Heilige Messe Primiz Josef Hausner feiert seine Erste Heilige Messe Primiz Festzug zum Primizmahl in der Adamhalle Festzug zum Primizmahl in der Adamhalle Parkstein 06 07 2010 hjs Für Christus in Liebe brennen Parkstein bereitet seinem Neupriester Josef Hausner einen spektakulären Start ins Berufsleben Kanoniere der Krieger und Soldatenkameradschaft feuerten am Sonntag um 6 Uhr drei Schuss Salut vom Berg ab Danach spielte die Jugendblaskapelle unter Alfons Steiner zum Weckruf auf So begann der bislang zweitwichtigste Tag im Berufsleben von Kaplan Josef Hausner nach der Priesterweihe am 26 Juni in Regensburg Seit Wochen hatte ein Primizausschuss um die Vorsitzenden Bernhard Hofmann und Max Simmerl mit unzähligen Helfern akribisch das Fest vorbereitet Und die Organisation war bestens In der Nacht zum Sonntag hatten viele fleißige Hände unter Leitung der Frauenbund Vorsitzenden Emma Weiherer einen 700 Meter langen Blumenteppich vom

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/historisches/geschichte-der-pfarrei/2010/primiz-josef-hausner-4-juli-2010.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Juli 2010: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    1643 1652 1 8 1652 1655 1 9 1655 1658 1 10 1658 1714 1 11 1714 1759 1 12 1759 1788 1 13 1788 1802 1 14 1802 1823 1 15 1823 1850 1 16 1850 1871 1 17 1871 1901 1 18 1901 1920 1 19 1920 1956 1 20 1956 1982 1 21 1982 2001 1 22 2001 2006 1 23 2007 1 24 2008 1 25 2009 1 26 2010 1 26 1 März 2010 1 26 2 Priesterweihe Josef Hausner 26 Juni 2010 1 26 3 Primiz Josef Hausner 4 Juli 2010 1 26 4 Juli 2010 1 26 4 1 Firmung Samstag 10 Juli 2010 1 26 4 2 Kaplan Josef Hausner übt für Pfingstritt 1 26 5 August 2010 1 26 6 September 2010 1 26 7 Oktober 2010 1 26 8 November 2010 1 26 9 Dezember 2010 Supsendierung von Pfarrer Jakob Eder 1 26 10 Jahresrückblick 2010 1 27 2011 1 28 2012 1 29 2013 2014 2 Priester 3 Kirchen Kapellen 4 Pfarrhof 5 Kapuzinerhaus 6 Pfarr und Jugendheim 7 Benefizium Schwesternhaus Rathaus 8 Friedhof 9 Marterln Kreuze 10 Quellenangaben Lorem ipsum dolor sit amet consectetuer adipiscing elit sed diam

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/historisches/geschichte-der-pfarrei/2010/juli-2010.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Firmung Samstag, 10. Juli 2010: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    1658 1 10 1658 1714 1 11 1714 1759 1 12 1759 1788 1 13 1788 1802 1 14 1802 1823 1 15 1823 1850 1 16 1850 1871 1 17 1871 1901 1 18 1901 1920 1 19 1920 1956 1 20 1956 1982 1 21 1982 2001 1 22 2001 2006 1 23 2007 1 24 2008 1 25 2009 1 26 2010 1 26 1 März 2010 1 26 2 Priesterweihe Josef Hausner 26 Juni 2010 1 26 3 Primiz Josef Hausner 4 Juli 2010 1 26 4 Juli 2010 1 26 4 1 Firmung Samstag 10 Juli 2010 1 26 4 2 Kaplan Josef Hausner übt für Pfingstritt 1 26 5 August 2010 1 26 6 September 2010 1 26 7 Oktober 2010 1 26 8 November 2010 1 26 9 Dezember 2010 Supsendierung von Pfarrer Jakob Eder 1 26 10 Jahresrückblick 2010 1 27 2011 1 28 2012 1 29 2013 2014 2 Priester 3 Kirchen Kapellen 4 Pfarrhof 5 Kapuzinerhaus 6 Pfarr und Jugendheim 7 Benefizium Schwesternhaus Rathaus 8 Friedhof 9 Marterln Kreuze 10 Quellenangaben Lorem ipsum dolor sit amet consectetuer adipiscing elit sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/historisches/geschichte-der-pfarrei/2010/juli-2010/firmung-samstag-10-juli-2010.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •