archive-de.com » DE » P » PFARREI-PARKSTEIN.DE

Total: 314

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Öffnungszeiten: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    Parkstein 5 Katholischer Burschenverein Parkstein mit Mädchengruppe 6 Katholische Jugendgruppe 6 1 Vorstandschaft 6 2 Öffnungszeiten 6 3 Kontakt 7 Ministranten 8 Kirchenchor 9 Kinder und Jugendchor 10 Kinderkirche 11 Bibelkreise 12 Krankenhausbesuchsdienst 13 Ambulante Krankenpflegestation 14 Caritas 15 Katholische Erwachsenenbildung Lorem ipsum dolor sit amet consectetuer adipiscing elit sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat Ut wisi enim ad minim veniam quis nostrud

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/vereine-gruppen/katholische-jugendgruppe/oeffnungszeiten.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Kontakt: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    Burschenverein Parkstein mit Mädchengruppe 6 Katholische Jugendgruppe 6 1 Vorstandschaft 6 2 Öffnungszeiten 6 3 Kontakt 7 Ministranten 8 Kirchenchor 9 Kinder und Jugendchor 10 Kinderkirche 11 Bibelkreise 12 Krankenhausbesuchsdienst 13 Ambulante Krankenpflegestation 14 Caritas 15 Katholische Erwachsenenbildung Lorem ipsum dolor sit amet consectetuer adipiscing elit sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat Ut wisi enim ad minim veniam quis nostrud exerci tation ullamcorper

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/vereine-gruppen/katholische-jugendgruppe/kontakt.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kontakt: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    1 Kontakt 7 2 Geschichte der Ministranten 7 3 Ministrant innen Parkstein Chronik 8 Kirchenchor 9 Kinder und Jugendchor 10 Kinderkirche 11 Bibelkreise 12 Krankenhausbesuchsdienst 13 Ambulante Krankenpflegestation 14 Caritas 15 Katholische Erwachsenenbildung Lorem ipsum dolor sit amet consectetuer adipiscing elit sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat Ut wisi enim ad minim veniam quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/vereine-gruppen/ministranten/kontakt.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Geschichte der Ministranten: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    im Gottesdienst lässt sich heute an den meisten Kirchenbauten ablesen die Kirche wurde aufgeteilt in den Chorraum die Herrenkirche und den Raum der Gemeinde die Leutekirche Später wurden diese Bereiche häufig sogar durch einen Sichtschutz getrennt Ministranten waren jahrhundertelang eine Stufe auf dem Weg zum Priesteramt Das änderte sich auch mit der Neuordnung der liturgischen Dienste durch das Konzil von Trient 1545 1563 nic Ministranten als Vorstufe zum Priesterdienst Für die Aufgaben der Ministranten als Vertreter der Gemeinde im Altarraum bedurfte es einer besonderen Ausbildung Seit Beginn des Mittelalters wurden Jungen in Chorschulen aufgenommen in denen sie für ihren Dienst in der Messe vorbereitet wurden Diese Chorknaben wurden als potenzieller Priesternachwuchs gesehen So kam es dass Ministranten bereits früh in den Stand der Kleriker aufgenommen wurden Über verschiedene Stufen der niederen Weihen konnten Messdiener über die Weihe zum Subdiakon und zum Diakon dem Priesterberuf näher rücken Das Idealbild des Ministranten im Mittelalter und bis in die Neuzeit war der Klerikerministrant der sich bereits als Kind und als Jugendlicher auf die Priesterweihe vorbereitete in die Liturgie eingeführt wurde und Latein lernte Das Konzil von Trient in der Mitte des 16 Jahrhunderts behandelte diese Frage als es die Dienste in der Liturgie neu ordnete Schließlich legte die Synode von Aix 1585 fest dass eine schriftliche Erlaubnis des Bischofs nötig war um als Laie am Altar zu ministrieren Die Unsicherheit über den Umgang mit Ministranten die keine Kleriker waren hielt sich bis ins 19 Jahrhundert auch wenn die Weisung der Synode von Aix bei weitem nicht überall aufgenommen wurde selbst der Codex Iuris Canonici das Kirchenrecht in dem alle kirchlichen Angelegenheiten geregelt sind vermied es sich eindeutig gegen Laienministranten auszusprechen weil es sie in vielen Gemeinden gab 1947 schaffte Papst Pius XII in seiner Enzyklika Mediator Dei Klarheit indem er erstmals offiziell von Ministranten sprach die sich nicht im Klerikerstand befanden Damit war der Grundstein für unsere heutige Form des Ministrantendienstes gelegt zu dem jeder Jugendliche jedes Kind Zugang hat Ab diesem Jahr entwickelte sich der Ministrantendienst zu seiner heutigen Form erstmals wurde offiziell von Ministranten gesprochen die keine Kleriker d h nicht auf dem Weg zum Priesterberuf waren Allerdings unterschied man noch zwischen ministri Diener Kleriker und Ministranten Dienende Laien Das Zweite Vatikanische Konzil als Höhepunkt der liturgischen Bewegung des 20 Jahrhunderts wertete den Dienst der Ministranten auf Sie üben einen wahrhaft liturgischen Dienst vere ministerium liturgicum aus und heißen daher heute offiziell gleichfalls ministri z B AEM 2002 Nr 100 In Anlehnung an die früheren niederen Weihestufen wurden innerhalb des Ministrantendienstes häufig noch die Rangstufen Ceroferar Akolyth Thurifer und Lektor mit jeweils verschiedenen Aufgabenbereichen unterschieden Der Ceroferar trägt Kerzen oder Leuchter der Akolyth versieht den eigentlichen Altardienst bringt die Opfergaben zum Altar läutet zur Wandlung usw der Thurifer trägt in feierlichen Gottesdiensten Hochamt und bei Prozessionen das Weihrauchfass Der Lektor trägt die biblischen Lesungen mit Ausnahme des Evangeliums vor sowie häufig die Fürbitten Für den Dienst erwachsener Männer als Lektor und Akolyth gibt es auch nach dem 2 Vatikanischem Konziel eine

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/vereine-gruppen/ministranten/geschichte-der-ministranten.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Ministrant/innen Parkstein - Chronik: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat Neue Ministrant innen in der Pfarrei Parkstein Ich freue mich über eure Bereitschaft und danke eueren Eltern ganz herzlich für ihre Unterstützung Pfarrer Jakob Eder Ministrantenneuaufnahme 2011 D N T 23 11 2011 hjs 80 Ministranten in St Pankratius Im Gottesdienst am Christkönig Sonntag nahm Pfarrer Jakob Eder Isabel Beer Teresa Bodenmeier Franz Hofmann Luna Holtmeier Nico Hundhammer Sabine Kick Michaela Novak Antonia Piller und Luis Weiß in die Schar der Messdiener auf Wir freuen uns dass ihr euch bereit erklärt habt hier in der Pfarrkirche oder der Bruder Konrad Kapelle in Hammerles oder in der Bergkirche Zu den 14 Nothelfern Gott zu dienen Mit den sechs Mädchen und drei Jungen hat die Pfarrei jetzt 80 Ministranten Pfarrgemeinderatssprecherin Gertraud Dorner dankte den neuen Minis für ihre Bereitschaft und den Eltern für die Unterstützung Der Pfarrer segnete die Plaketten und hängte sie den Mädchen und Buben um den Hals Magdalena Hofmann und Florian Simmerl hatten die Minis angelernt Bild HJS 2010 Während des Pfarrgottesdienstes am Sonntag 7 November 2010 wurden 6 Mädchen und 2 Buben von Pfarrer Jakob Eder und den Oberministranten Franz Hofmann Anja Meier und Ramona Zankl in die

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/vereine-gruppen/ministranten/ministrantinnen-parkstein-chronik.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Chronik: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    Im Sommer des Jahres 1939 kurz vor Kriegsbeginn ist Herr Alfons Silbermann als Organist und Leiter des katholischen Kirchenchores Parkstein auf seinen eigenen Wunsch hin ausgeschieden Nachdem sich die Oberin der Dillinger Franziskanerschwestern im Benefizium Parkstein Cenulina Seifert bereit erklärte die Leitung des Kirchenchores zu übernehmen überredete sie drei knapp 14jährige Burschen Alfons Steiner Josef Pschierer Karl Neumann die fehlenden Männerstimmen zu ersetzen Nachdem die drei schon nach wenigen Jahren zur Wehrmacht eingezogen wurden konnte durch Neuzugänge der Chorgesang problemlos aufrecht erhalten werden Stimmlich und am Ausbildungsstand gemessen hatte der Chor nach Kriegsende einen ungewöhnlich hohen Leistungsstand erreicht Dies war mit ein Verdienst des aus Schlesien vertriebenen Studienrates Hermann Kremser die sich in hohem Maße für die Kirchenmusik einsetzte 1939 1968 Der katholische Kirchenchor der Jahre 1939 bis 1968 Die Pfarrherren Hwd Pfarrer Karl Scherm seit 1956 nachfolgend Hwd Pfarrer Andreas Greger Chorleiter Die Oberinnen der Dillinger Franziskanerschwestern im Benefizium Parkstein Schwester Cenulina Seifert nachfolgend Schwester Nolasca 1945 Die Angehörigen des Kirchenchores nach Kriegsende Maria Zitmann Anna Schnödt Maria Bodenmeier Therese Hausner Alfred Bauriedl Franziska Busch Hedwig Birkner Babette Stahl vordere Reihe von links nach rechts Philippine Lukas Viktor Kreuzinger Margarete Hermann Rosa Pschierer Franziska Janner Karl Neumann Hwd Pfarrer Karl Scherm Dorothea Menner Max Janner mittlere Reihe Anni Volbracht Babette Meier Alfons Vollath Preißl Andreas Neumann Hermann Kremser rückwärtige Reihe 1969 1979 Von 1969 1979 war Studienrat Hans Dotzler Organist und Chorleiter Der Neue Tag Freitag 17 August 1979 Hans Dotzler nach 10 Jahren als Chorleiter verabschiedet Nach zehn Jahren Chorleitertätigkeit nahm Studienrat Hans Dotzler Abschied von Parkstein Mit einem herrlichen Bildband dankte Pfarrer Andreas Greger dem scheidenden Studienrat für die als Organist und Chorleiter geleisteten Dienste Zugleich drückte Greger die Hoffnung aus daß die Sängerinnen und Sänger auch bei dem neuen Chorleiter Josef Hausner das gleiche Engagement wie bisher aufbringen Pfarrarchiv Parkstein Ordner Pfarrer Schinner 1979 heute Von 1979 bis heute ist der Parksteiner Gartenbauingenieur Josef Hausner Organist und Chorleiter D N T 3 8 2004 Josef Hausner hatte Grund zum Feiern Seit 25 Jahren ist der Organist der Kirche gleichzeitig Chorleiter Dieses Jubiläum wurde am Samstag 31 Juli mit einem Festgottesdienst sowie einem Empfang gefeiert Den Festgottesdienst zelebrierten Geistlicher Rat Pfarrer Leonhard Schinner und Pfarrer Jakob Eder zusammen Klangvoll gestaltete der Kirchenchor unter Jubilar Hausner die Feier in der Pfarrkirche Sankt Pankratius musikalisch Pfarrer Eder lobte das fruchtbare Wirken des Organisten und sagte ihm namens der Pfarrgemeinde ein herzliches Vergelt s Gott Der Geistliche Es ist Josef Hausners Verdienst dass der Parksteiner Kirchenchor weit und breit als gutes Ensemble bekannt ist Der Seelsorger erinnerte daran dass Vollblutmusiker Hausner nicht nur seit einem Vierteljahrhundert den Kirchenchor leite sondern bereits seit 36 Jahren an der Orgel sitze 2005 D N T 30 06 2005 Loblieder in den höchsten Tönen Bischof ehrt Kirchenchormitglieder für jahrzehntelanges Singen Franziska Witt seit 64 Jahren aktiv Auf der Urkunde von Bischof Dr Gerhard Ludwig Müller gezeichnet steht der Vers aus dem Psalm 104 Ich will dem Herrn singen solange ich lebe und meinen Gott

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/vereine-gruppen/kirchenchor/chronik.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kontakt: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    Katholischer Frauenbund 3 KAB 4 Seniorengruppe St Pankratius Parkstein 5 Katholischer Burschenverein Parkstein mit Mädchengruppe 6 Katholische Jugendgruppe 7 Ministranten 8 Kirchenchor 8 1 Chronik 8 2 Kontakt 9 Kinder und Jugendchor 10 Kinderkirche 11 Bibelkreise 12 Krankenhausbesuchsdienst 13 Ambulante Krankenpflegestation 14 Caritas 15 Katholische Erwachsenenbildung Lorem ipsum dolor sit amet consectetuer adipiscing elit sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat Ut wisi enim

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/vereine-gruppen/kirchenchor/kontakt.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kontakt: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    2 Katholischer Frauenbund 3 KAB 4 Seniorengruppe St Pankratius Parkstein 5 Katholischer Burschenverein Parkstein mit Mädchengruppe 6 Katholische Jugendgruppe 7 Ministranten 8 Kirchenchor 9 Kinder und Jugendchor 9 1 Kontakt 10 Kinderkirche 11 Bibelkreise 12 Krankenhausbesuchsdienst 13 Ambulante Krankenpflegestation 14 Caritas 15 Katholische Erwachsenenbildung Lorem ipsum dolor sit amet consectetuer adipiscing elit sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat Ut wisi enim ad minim

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/vereine-gruppen/kinder-und-jugendchor/kontakt.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •