archive-de.com » DE » P » PFARREI-PARKSTEIN.DE

Total: 314

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • 1901 - 1920: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    Simultaneums 1901 Kirchendemenreuth wird Expositur Errichtung der Expositur Kirchendemenreuth Pfa Kirchendemenreuth 1902 Auflösung des Simultaneums am 15 Januar 1902 Pfa Bei der Auflösung des Simultaneums 1902 werden nur Kirchengebäude und Friedhof erfaßt Notariatsurkunde vom 14 02 1902 Das Kirchengebäude samt Turm Glocken Kirchplatz und Umfassungsmauern geht in das Eigentum der katholischen Kirchenstiftung Parkstein über der Anteil am Friedhof an die Gemeinde Parkstein Für die Abtretung der Realien und Rechte wird die protestantische Kirchenstiftung mit 3 000 DM entschädigt Andere Objekte sind nicht aufgezeichnet 32 1903 Damit der evangelische Gottesdienst in Parkstein nicht ganz aufhöre richtete man im Mesnerhaus ehemaligen Schul und Pfarrhaus einen Betsaal ein der am 15 11 1903 unter großer Anteilnahme der evangelischen Bevölkerung aus nah und fern von Dekan Trenkle aus Weiden im Beisein von Pfarrer Scherzer von Neunkirchen und Pfarrer Pfeifer von Thumsenreuth eingeweiht wurde Pfarrarchiv Wildenreuth 196a Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs fanden ungefähr vier bis sechs Mal pro Jahr Gottesdienste im Betsaal statt 33 1904 1913 Pfarrer Johann Mühlfenzl Pfarrer Johann Mühlfenzl Pfarrer Johann Mühlfenzl geb 02 08 1866 in Konnersreuth vom 19 Mai 1904 28 Mai 1913 Pfarrer in Parkstein wurde im Juni 1913 Pfarrer in Windischeschenbach Während der Amtszeit von Pfarrer Johann Mühlfenzl 1904 1913 wirkt in Parkstein Dippel Joseph Benefiziat von 21 März 1906 31 März 1914 1904 Die Erwähnung eines wieder von beiden Konfessionen genutzten Gebäudes geschieht nur einmal 1904 als die Installation des neuen Pfarrers Johann Mühlfenzl von Dechant Kutschenreiter von Sulzbach berichtet wird Er schreibt Die wenigen Protestanten 4 in Parkstein haben einen Betsaal mit Glockenthürmchen der über dem Stall des katholischen Pfarrers erbaut ist wie mir gesagt wurde 32 1906 Privatier Michael Dippel aus München stiftet das große Friedhofkreuz 1909 ersetzt Pfarrer Johann Mühlfenzl die eisernen Kreuze der Kreuzwegstationen zur Bergkirche durch solche aus Eichenholz um

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/historisches/geschichte-der-pfarrei/1901-1920.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • 1920 - 1956: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    2010 1 27 2011 1 28 2012 1 29 2013 2014 2 Priester 3 Kirchen Kapellen 4 Pfarrhof 5 Kapuzinerhaus 6 Pfarr und Jugendheim 7 Benefizium Schwesternhaus Rathaus 8 Friedhof 9 Marterln Kreuze 10 Quellenangaben Lorem ipsum dolor sit amet consectetuer adipiscing elit sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat Ut wisi enim ad minim veniam quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat 1920 1956 Pfarrer Karl Borromäus Scherm 1920 1956 Pfarrer Karl Borromäus Scherm Pfarrer Karl Borromäus Scherm geb 25 März 1877 in Muckenreuth Pfarrei Kirchenpingarten Priesterweihe 11 Mai 1902 vom 4 Februar 1920 bis 31 August 1956 Pfarrer in Parkstein ab 01 09 1956 Ruhestandspfarrer in Parkstein gestorben am 27 05 1962 in Parkstein Pfarrer Karl B Scherm Nach verschiedenen Stationen trat Karl Scherm die Pfarrstelle in Parkstein an Der Seelsorger war wegen seiner Volkstümlichkeit in der Pfarrei Parkstein sehr geschätzt und beliebt Anläßlich seines 30jährigen segenreichen Wirkens in Parkstein wurde er am 18 Februar 1950 zum Ehrenbürger ernannt Er führte zahlreiche Baumaßnahmen auch an der Bergkirche durch Am 27 Mai 1962 verstarb Pfarrer Scherm nach kurzer Krankheit und wurde im Parksteiner Friedhof begraben Sterbebild Pfarrer Scherm 1922 Einweihung des neuerrichteten Kriegerdenkmals beim Seitenaufgang der Kirche Festredner und verantwortlicher Festleiter ist Franz Beyer Das Mahnmal wurde durch Spendengelder der Bürger von Parkstein und Umgebung finanziert 5 1928 Mit Beschluß des damaligen Gemeinderates vom 5 2 1928 und der Zustimmung des Ortspfarrers und zugleich Benefiziumsprovisors Karl Scherm vom 15 3 1928 wurde das freigewordene Benefiziatenhaus der Pfarrer Joseph Dippl schen Benefiziatenstiftung in Parkstein Nr 105 den Schwestern der Michael Dippl schen Schwesternstiftung als Wohnung überlassen da nach Freiwerden der Benefiziatenstelle eine Wiederbesetzung nicht mehr vorgesehen war 35 1929 In Parkstein waren von 1929 Sch 1931 bis

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/historisches/geschichte-der-pfarrei/1920-1956.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • 1956 - 1982: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    zum Ausdruck Sie Herr Pfarrer haben sich um unsere Gemeinde und um unsere Bürger verdient gemacht Zuneigung und Sympathie der Bevölkerung haben Sie sicherlich verspürt Seinen Lebensabend verbrachte er in Mitterteich und Waldsassen Der Tod von Pfarrer Andreas Greger löste große Trauer in Parkstein aus Er starb am 24 Februar 2002 in Waldsassen Sein Grab befindet sich auf dem Mitterteicher Friedhof 1958 Im Frühjahr 1958 erfolgt ein dringend notwendiger Pfarrhausumbau durch Pfarrer Andreas Greger 1959 Pfarrer Andreas Greger gründet eine Pfarrbücherei und stellt dafür einen Raum im Pfarrhof zur Verfügung 1959 1960 Die schadhaft gewordenen gedruckten Kreuzwegbilder an den Kreuzwegstationen zum Berg hinauf können nicht mehr restauriert werden Der Neustädter Künstler Karl Salzbauer fertigt Mosaikbilder zu den Stationen Eine Besonderheit sind die kleinen geweihten Holzkreuze auf den Granitsäulen Sie wurden angebracht damit den Gläubigen ein Ablaß gewährt werden kann 1960 1962 Der neue Turm der Pfarrkirche St Pankratius soll eine Höhe von 22 Metern erreichen Zwei neue Glocken Glockengießerei Georg Hofweber Regensburg vorm Karl Hamm werden von Pfarrer Andreas Greger am Palmsonntag 1962 geweiht Große Glocke Betglocke mit Aufschrift Gloria Deo Pax Hominibus Ehre sei Gott und Friede den Menschen Kleine Glocke Marienglocke mit Aufschrift O clemens o pia o dulcis Virgo Maria o gütige o milde o süße Jungfrau Maria Die dritte Glocke 460 kg im Turm stammt noch aus dem Jahr 1674 sie wurde am 4 April 1674 von Simon Müller gestiftet Sulzb K 1854 S 113 Eine elektrische Glockenläuteanlage wird eingebaut Die Sakristei wird neu erbaut Im September 1961 wird auch das Dach über dem Presbyterium erneuert 37 1963 1964 Innenrenovierung der Pfarrkirche 1967 Die Kirchenstiftung Parkstein kauft das Forstdienstgebäude um es als Jugendheim zu nutzen 38 1969 Aufgrund einer Verfügung des Mutterhauses in Dillingen erfolgte im August 1969 die Abberufung der Schwestern aus Parkstein 39 1969

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/historisches/geschichte-der-pfarrei/1956-1982.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • 1982 - 2001: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    die Werktags und Sonntagsgottesdienste Außerdem ist er immer bereit Pfarrer Jakob Eder zu unterstützen wenn dieser auf Fortbildung oder im Urlaub ist Erinnert an den Spruch von Pfarrer Franz Reich der in Windischeschenbach ebenfalls als Priester im Unruhestand wirkt Pr i R Abkürzung für Priester im Ruhestand heißt Priester in Reichweite Der Neue Tag Dienstag 7 September 1982 Einen festlichen Empfang bereitete die Parksteiner Bevölkerung dem neuen Pfarrer Leonhard Schinner Die Vereine mit ihren Fahnenabordnungen der Pfarrgemeinderat und der Gemeinderat zogen begleitet von der Kapelle Otto Steiner zum Ortseingang an der Schwander Straße um dem Seelsorger ein herzliches Grüß Gott zu sagen Die anschließende feierliche Pfarrmesse zelebrierten Dekan Bertelshofer Geistlicher Rat Andreas Greger und Pfarrer Albin Ullrich aus Altenstadt mit Pfarrer Leonhard Schinner Zur feierlichen Installation überreichte Dekan Bertelshofer die Schlüssel des Gotteshauses an Pfarrer Schinner 1982 1983 Innen und Außen Renovierung des Pfarrhofs 1984 Renovierung der Ortskapelle in Schwand In feierlichem Rahmen werden die Räume der Pfarr und Gemeindebücherei im neuen Gemeindezentrum ehemaligen Benefizium eingeweiht 1985 Außen und Innen Renovierung der Bergkirche Einweihung des neuen Gemeindezentrums mit Rathaus und Feuerlöschgerätehaus 1986 Ein Kirchweihfest im wahren Sinn des Wortes erleben am Sonntag 14 September die Bewohner der Marktgemeinde Parkstein als die neue evangelische Kirche in feierlicher Form ihrer Bestimmung übergeben wird 1988 Die Pfarrkirche wird zum 350jährigen Jubiläum innen renoviert die Gottesdienste werden derweil im Rathaussaal gefeiert 1990 Katholiken in der Pfarrei Parkstein 1327 Grünthal 22 Hagen 18 Hammerles 231 Kotzau 13 Neumühle 6 Frühlingshöhe 11 Niederndorf 26 Oed 15 Pinzenhof 9 Scharlmühle Polier 3 Schwand 120 Sogritz 13 42 1991 Einweihung des erweiterten Friedhofs 43 1992 Segnung des neuen Corpus Christi im Friedhof 43 1995 24 September 1995 Bischof Manfred Müller weiht neuen Volksaltar neuen Ambo und die neue Pfeifenorgel 1996 erfolgt eine umfassende Außenrenovierung mit Dacheindeckung der Kirche 1997 Der Neue Tag Montag 14 Juli 1997 Am Sonntag 13 Juli 1997 erbittet Domvikar Monsignore Peter Hubbauer Gottes Segen für den generalsanierten und erweiterten Kindergarten St Pankratius Die Katholische Kirchenstiftung und die Marktgemeinde haben in den vergangenen Monaten viel Geld für die Kleinsten und damit für die Zukunft investiert 43 1998 Die Kreuzigungsgruppe neben der Bergkirche wird restauriert die Fassade der Bergkirche ausgebessert Pfarrer Leonhard Schinner wird am Mittwoch 22 April 1998 in einer Festsitzung des Marktgemeinderates im Rathaussaal mit 200 Gästen von Bürgermeister Karl Lukas wegen seiner Verdienste um das Gemeinwohl von Pfarrei und Kommune die Ehrenbürgerwürde der Marktgemeinde Parkstein verliehen D N T Freitag 24 April 1998 Das Feiern zählt zu seinen wichtigsten Aufgaben zumindest beruflich denn als Pfarrer hat Leonhard Schinner schon eine Vielzahl von Festgottesdiensten gestaltet In letzter Zeit stand dem Geistlichen mit seinem 65 Geburtstag auch privat eine große Feierstunde ins Haus Heute abend hat der gebürtige Weidener erneut allen Grund zur Freude Der Markt ernennt den 65jährigen auf einer Festsitzung zum Ehrenbürger In Parkstein weiß man Schinner seit Jahren zu schätzen Er sagt klar und deutlich was er denkt So kennt man sich aus und kann sich einrichten verrät Bürgermeister Karl Lukas über

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/historisches/geschichte-der-pfarrei/1982-2001.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • 2001 - 2006: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    frei gewordene Pfarrstelle blieb nicht vakant In der Vorabendmesse am Samstag 01 09 bereiteten die Pfarrangehörigen in der voll besetzten Pfarrkirche ihrem neuen Pfarrer Jakob Eder einen würdigen Empfang Unter Anführung der Jugendblaskapelle Parkstein geleiteten ihn sein Vorgänger BGR Pfr Leonhard Schinner Bürgermeister mit Marktgemeinderat sowie der Pfarrgemeinderat und die Kirchenverwaltung vom Pfarrhof zur Pfarrkirche Beim Eintritt durch das Seitenportal erfreute Nina Hauer mit einem Gedichtvortrag und einem Blumenstrauß den Geistlichen PGR Vorsitzender Rudolf Trescher begrüßte Pfarrer Jakob Eder in der schönen Pfarrkirche und hieß ich willkommen Es freut uns dass die Pfarrstelle gleich wieder durch Sie ersetzt werden konnte was heute gar nicht mehr so selbstverständlich ist In Vertretung des noch im Urlaub weilenden ersten Bürgermeisters Karl Lukas begrüßte sein Vertreter Hans Wittmann den neuen Pfarrer Wir freuen uns aufrichtig Herr Pfarrer Eder dass sie die Stelle als Seelsorger in unserer Pfarrei übernommen haben Ich heiße Sie im Namen der Marktgemeinde und im Namen aller Bürgerinnen und Bürger in Parkstein herzlich willkommen Herr Pfarrer Eder der Marktgemeinderat Parkstein freut sich auf eine fruchtbare Zusammenarbeit mit Ihnen Wir wünschen uns alle dass sie sich in unserer Gemeinde wohlfühlen Möge der Herrgott Ihnen Kraft und Gesundheit schenken damit Sie in unserer Pfarrei lange und segensreich wirken können 44 2002 Mit Pfarrer Jakob Eder vom 20 28 Juni Pilgerreise nach Assisi Hl Franziskus Hl Klara San Damiano Portiunkula La Verna Greccio Spoleto Poggio Bustone Monte Subasio und nach Padua zum Hl Antonius 2003 Sonntag 16 März Hedwig Fenzl wird für 40 Jahre Mesnerin der Pfarrei St Pankratius mit der Goldenen Ehrennadel des Mesnerverbandes geehrt Ehrung Hedwig Fenzl wird für 40 Jahre Mesnerin der Pfarrei St Pankratius mit der Goldenen Ehrennadel des Mesnerverbandes geehrt Werner Wilzek stellvertr Diözesanvorsitzender des Mesnerverbandes Pfarrer Jakob Eder Mesnerin Hedwig Fenzl PGR Sprecherin Gertraud Dorner Ruhestandspfarrer Leonhard Schinner v links Ehrung durch Pfarrer Jakob Eder D N T 20 03 2003 Der Pfarrgottesdienst der Pfarrei Sankt Pankratius am Sonntag 16 März brachte eine Perle von Mensch zum Glänzen Für 40 Jahre Mesnerdienst zollten Pfarrgemeinde Pfarrgemeinderat Diözesan Mesner Verband und die Geistlichkeit Hedwig Fenzl Anerkennung Geistlicher Rat Pfarrer Leo Schinner war aus Kirchendemenreuth gekommen um mit Pfarrer Jakob Eder den Festgottesdienst zu zelebrieren Der Kirchenchor unter Leitung von Organist Josef Hausner erwies der Jubilarin die Ehre Zufall dass das Evangelium heute mit dem Festtag von Frau Hedwig Fenzl zusammenfällt spielte Pfarrer Eder in seiner Predigt über die Verklärung Jesu auf dem Berg Tabor an Wir haben ja auch unseren Berg und für Frau Fenzl ist der Weg über die Stufen zur Pfarrkirche und noch viel mehr hinauf zur Bergkirche zur Erfüllung ihrer Aufgabe doch immer sehr mühsam Die Botschaft sei dass wir bei solch besonderen Anlässen die Nähe Gottes spüren und dabei erfahren dass Christus immer bei uns ist Zum nicht alltäglichen Jubiläum gratulierte Pfarrgemeinderatsvorsitzende Gertraud Dorner Sie würdigte Fenzl für vier Jahrzehnte zuverlässigen Dienst in den beiden Kirchen und wünschte Gottes Segen Für die Ministranten dankte Josef Hausner In einer verschmutzten und verstaubten Kirche fällt es schwer Gottesdienst

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/historisches/geschichte-der-pfarrei/2001-2006.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • 2007: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    Jakob Eder feierte am 5 März im Heiligen Land seinen 65 Geburtstag Nach dem Pfarrgottesdienst am Sonntag 11 März gratulieren ihm bei einem Stehempfang im Kapuzinerhaus viele Pfarrangehörige Kindergarten Erstkommunionkinder mit Eltern Ministranten Kirchenchor Blaskapelle die verschiedenen Vereine der Pfarrgemeinden und Ortsgemeinden Parkstein und Kirchendemenreuth die Bürgermeister sowie Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung Pfarrer Jakob Eder verkündet dass er die Geldspenden die er zu seinem Geburtstag erhalten hat zum Ankauf eines Ziboriums für die Pfarrkirche St Pankratius Parkstein verwenden wird Anmerkung Am Gründonnerstag 5 April 2007 wird es zum ersten Mal eingesetzt D N T 17 03 2007 Geld für neuen Kelch Stehempfang für Pfarrer Jakob Eder Kinder mit Blumen Pfarrer Jakob Eder verschlug es fast die Sprache Riesengroß war die Schar der Gratulanten die dem Seelsorger zum 65 Geburtstag die Hände schüttelte Beim Stehempfang wurde offenbar welch großer Beliebtheit sich der Geistliche erfreut Der Pfarrgemeinderat mit Sprecherin Gertraud Dorner und die Kirchenverwaltung mit Wolfgang Hösl an der Spitze hatten den Empfang im Kapuzinerhaus organisiert Alfons Steiner Akkordeon Birgit Plößner Flügelhorn Reinhard Neumann Bariton und Karl Heinz Schmidt Tuba von der Jugendblaskapelle spielten dem Jubilar zu Ehren auf Sie hatten für den Festakt fröhliche volkstümliche Musik ausgewählt Bürgermeister Hans Schäfer überreichte einen von den im Kartell zusammengeschlossenen Vereinen locker gemachten ansehnlichen Geldbetrag Er ist zum Kauf eines Kommunionkelches und einer Hostienschale bestimmt Auch Bürgermeister Franz Schneider und Pfarrgemeinderatssprecherin Irmgard Wittmann aus Kirchendemenreuth machten ihre Aufwartung Besonders freute sich der Seelsorger über die vielen Kinder die mit Rosen in der Hand gratulierten Pfarrer Eder verriet am Rande des Empfangs dass er rundum glücklich in Parkstein sei Ich hätte mir keine schönere Pfarrgemeinde wünschen können versicherte der Seelsorger der 2001 die Pfarrei Sankt Pankratius von Geistlichem Rat Pfarrer Leonhard Schinner übernommen hat 2007 23 April Montag Beginn der vollständigen Innenrenovierung der Pfarrkirche St Pankratius

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/historisches/geschichte-der-pfarrei/2007.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • 2008: Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    Zeichen der nur auf Konsumdenken ausgerichteten Zeit an in der die Überzeugung die Oberhand zu gewinnen scheint so leben zu können als ob es Gott nicht gäbe Doch wer sich an Christus hält steht auf festem Boden er hat Freiheit in Frieden und Gerechtigkeit Damit das für die Renovierung der Kirche investierte Geld nicht sinnlos ausgegeben wurde sollten alle hineingehen denn hier ist der Ort der Verbundenheit mit Gott Im Anschluss versammelte sich die Pfarrgemeinde beim Pfarr und Jugendheim gleich oberhalb der Pfarrkirche unter dem Kirchweihbaum zum zünftigen Frühschoppen mit Weißwurstessen und Musik durch eines kleines Ensembles der Jugendblaskapelle Auch der hohe Gast aus Regensburg mischte sich unter die Parksteiner Dipl Architekt Josef Schöberl der die Restaurierung hervorragend geleitet hatte führte am Nachmittag interessierte Besucher durch das Gotteshaus Ehrung für Mesnerin Frau Hedwig Fenzl Am 24 Juni am Festtag des Hl Johannes des Täufers wurde Frau Hedwig Fenzl langjährige Mesnerin in der Pfarrei St Pankratius Parkstein für 40 Jahre Dienst für die Gebetsgemeinschaft für Berufe der Kirche PWB geehrt Der amtierende Pfarrseelsorger von Parkstein und Kirchendemenreuth Pfarrer Jakob Eder begleitete Frau Fenzl zusammen mit ihrer besten Freundin Frau Emma Kraus Sr Anita Büchler und einigen anderen Frauen aus der Pfarrei zu dieser Feierstunde in Regensburg Beim Gottesdienst mit Abt Hermann Josef Kugler von Windberg war die St Emmerams Kirche bis zum letzten Platz besetzt Im Kolpingshaus erwartete Frau Fenzl eine Überraschung Weihbischof Reinhard Pappenberger nahm Platz bei den Parksteinern und teilte ihnen mit dass er die 370 Jahr Feier und Wiedereinweihung der Parksteiner Pfarrkirche am 1 Juni 2008 als rundum gelungenes Fest in Erinnerung behalten würde Frau Hedwig Fenzl wurde dann nach vorne gebeten und bekam vom Weihbischof eine Dankesurkunde und eine Muttergottesfigur aus Olivenholz geschnitzt in Betlehem für ihren 40jährigen Einsatz für das PWB überreicht Auch der Direktor der Gebetsgemeinschaft für Berufe der Kirche Markus Lettner sowie seine engste Mitarbeiterin die Mallersdorfer Schwester Carmina Unterburger gratulierten Frau Fenzl herzlich Weihbischof Reinhard Pappenberger Hedwig Fenzl Direktor PWB Markus Lettner v li Weihbischof Reinhard Pappenberger Hedwig Fenzl Goldenes Priesterjubiläum Der frühere Pfarrer von Parkstein und Kirchendemenreuth jetzt Pfarrer im Ruhestand Pfarrhof Kirchendemenreuth H H BGR Leonhard Schinner darf am Sonntag 29 Juni 2008 sein 50jähriges Priesterjubiläum feiern D N T 01 07 2008 hjs Vielen Mut gemacht Pfarrer Leonhard Schinner feiert Priesterjubiläum Zug zum Gotteshaus Seine freundliche hilfsbereite Art zeichnet Pfarrer Leonhard Schinner aus Dies wurde beim Dankgottesdienst des Geistlichen Rats zum 50 jährigen segensreichen Wirken als Priester nur allzu deutlich Zahlreiche kirchliche und weltliche Vereine aus Parkstein und der Expositur Kirchendemenreuth zogen mit Bannern und den beiden Bürgermeistern Hans Schäfer Parkstein und Franz Schneider Kirchendemenreuth unter den Klängen der Jugendblaskapelle am Sonntag zur Pfarrkirche St Pankratius Pfarrer Jakob Eder mit Festpredigt Den Dankgottesdienst zum goldenen Priesterjubiläum zelebrierte der Priester zusammen mit dem Parksteiner Pfarrer Jakob Eder Der Kirchenchor umrahmte den Gottesdienst musikalisch In seiner Eingangsrede schaute Schinner ein halbes Jahrhundert zurück Festprediger Jakob Eder stellte die Aussage Du bist Petrus der Fels und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/historisches/geschichte-der-pfarrei/2008.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • 2009 : Pfarrgemeinde St. Pankratius Parkstein (Pfarrei Diözese Regensburg)
    1956 1 20 1956 1982 1 21 1982 2001 1 22 2001 2006 1 23 2007 1 24 2008 1 25 2009 1 25 1 April 2009 1 25 2 Juni 2009 Pilgerreise nach Tschenstochau 1 25 3 Juli 2009 40j Priesterjubiläum Pfr Jakob Eder 1 25 4 August 2009 1 25 5 September 2009 1 25 6 Oktober 2009 1 25 7 November 2009 1 25 8 Dezember 2009

    Original URL path: http://www.pfarrei-parkstein.de/historisches/geschichte-der-pfarrei/2009.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •