archive-de.com » DE » P » PFAD-BV.DE

Total: 25

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • PFAD Bundesverband der Pflege- und Adoptivfamilien e.V. - Kostenlose Verschenkaktion der PFAD-Zeitschrift
    Rezensionen von Neuerscheinungen und die vielfältigen Aktivitäten des PFAD Bundesverbandes und seiner Landesverbände zur Verschenkaktion zurück weiter Suche Was macht der PFAD Bundesverband Besuchen Sie uns auf unserer Facebook Seite Dort berichten wir über unsere Aktivitäten für Pflege und Adoptivkinder und ihre Familien Weblog Aktuelles rund um PFlege und ADoptivkinder Weitere Meldungen finden Sie bei diesem Service des PFAD Bundesverband der Pflege und Adoptivfamilien e V Newsletter abonnieren Kostenlose Verschenkaktion Sie haben jetzt die Möglichkeit eine aktuelle Ausgabe der PFAD Fachzeitschrift zu verschenken nähere Informationen Literaturempfehlungen Im PFAD AMAZON Shop finden Eltern Bewerber und Fachkräfte eine gut sortierte und z T von unserer Redaktion rezensierte Auswahl an Buchempfehlungen zu vielen Bereichen rund um Adoption und Pflege Mit jeglichem Einkauf über unseren AMAZON Shop unterstützen Sie die Arbeit des PFAD Verbandes DANKE SCHÖN Neue PFAD Publikationen Was brauchen Pflegefamilien Qualität in der Pflegekinderhilfe Die Rechte von Pflegekindern Adoption von Kindern aus anderen Kulturen Umgangskontakte von Pflegekindern mit ihren Herkunftsfamilien überarbeitete Neuauflage zur Bestellung Letzte Pressemitteilungen 20 02 2016 Runder Tisch Gastfamilien als differenziertes Angebot der Vollzeitpflege für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge 20 07 2015 Bundeskinderschutzgesetz Evaluation Fragen zur Pflegekinderhilfe alle Pressemitteilungen Informationsflyer Beratung Vernetzung Information Qualifizierung Interessenvertretung Informationsflyer des PFAD Bundesverband e

    Original URL path: http://pfad-bv.de/index.php?option=com_content&task=view&id=188&Itemid=1 (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • PFAD Bundesverband der Pflege- und Adoptivfamilien e.V. - PFAD Buch-Empfehlungen
    Buch Empfehlungen Suche PFAD Kreativ Cartoons mehr nächste Termine 02 03 April 2016 in Frankfurt Main BAG ADOPTION UND INPFLEGE alle Termine Geschäftsstelle Adresse Oranienburger Straße 13 14 10178 Berlin Telefon 030 94 87 94 23 Fax 030 47 98

    Original URL path: http://pfad-bv.de/index.php?option=com_content&task=view&id=108&Itemid=69 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • PFAD Bundesverband der Pflege- und Adoptivfamilien e.V. - Publikationen
    und Adoptivkinder im Umbruch 2009 Hilfeplangespräche für Pflegekinder Informationsbroschüre für Pflegeeltern 2014 Adoption von Kindern aus anderen Kulturen 2015 Ulrike Schulz Die Rechte von Pflegekindern Informationen für Pflegeeltern und Fachkräfte 2015 Was brauchen Pflegefamilien Qualität in der Pflegekinderhilfe 2016 PFAD Tagungs dokumentationen Bestellformular Sonderformen der Familienpflege nach 33 2 SGB VIII 2001 Identitätsfindung Adoptierter 2002 Umgangsformen Kontakte von Pflegekindern zur Herkunftsfamilie 2002 Vorbereitungsseminare für AdoptionsbewerberInnen Konzepte und Erfahrungen 2003 Auswirkungen psychischer Erkrankungen von Eltern auf Pflege und Adoptivkinder 2003 Grundlagen der Bindungstheorie und Bindungstherapie für das Pflege und Adoptivkinderwesen Umfrage unter Pflegeeltern zu ihren Erfahrungen zum Umgang von Pflegekindern und deren Herkunftsfamilie 2004 Pflege und Adoptivkinder mit psychischen Extrembelastungen Erziehung und Erziehungsberatung 2004 Offene Adoption inländischer und fremdländischer Kinder Erfahrungswerte und Perspektiven 2004 Kindliche Bindungsstörungen im Zusammenhang mit Störungen der emotionalen kognitiven und sozialen Entwicklung 2005 Aufbauseminar Verhaltensauffälligkeiten bei Pflegekindern Thema Lügen und Stehlen 2005 Interkulturelle Orientierung und Kompetenz in den Bereichen Vollzeitpflege und Adoption 2006 Verlässlichkeit und Verbindlichkeit für Pflegekinder und ihre Familien 2011 Weiteres Bestellformular 1 Handbuch für Pflege und Adoptiveltern Pädagogische psychologische und rechtliche Fragen des Adoptions und Pflegekinderwesens Informationen von A Z Heide Küpper Ines Kurek Bender Susanne Huber Nienhaus Verlag Schulz Kirchner 280 Seiten 5 Auflage Januar 2003 Neu REDUZIERTER PREIS 4 ISBN 10 3824800209 ISBN 13 978 3824800209 Inhaltsverzeichnis 2 Poster Familienbaum Bild siehe rechts Poster im Format Din A2 Mit diesem besonderen Stammbaum können Pflege und Adoptivkinder ihre beiden Familien anschaulich darstellen ihre Herkunftsfamilie im Bereich der Wurzeln und ihre Pflege bzw Adoptivfamilie in den Ästen des Baumes 3 DVD Verlässlichkeit und Verbindlichkeit für Pflegekinder und ihre Familien Hauptvorträge und Grußworte der PFAD Fachtagung vom Oktober 2010 Nähere Informationen Wir empfehlen auch das umfangreiche Angebot der praxisnahen Publikationen des PFAD FÜR KINDER Landesverband Bayern e V Suche Publikationen der PFAD Landesverbände LV Bayern

    Original URL path: http://pfad-bv.de/index.php?option=com_content&task=view&id=37&Itemid=45 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • PFAD Bundesverband der Pflege- und Adoptivfamilien e.V. - Lobbyarbeit
    11 jährigen Mädchens Chantal wirft Fragen auf wie das Hilfesystem Vollzeitpflege sicherer gemacht werden kann PFAD hält dabei nicht nur die Auswahl von Pflegeeltern für wichtig sondern auch die Frage wie Pflegeeltern auf ihre anspruchsvolle Aufgabe vorbereitet und begleitet werden 01 11 2011 PFAD Stellungnahme zum Bundeskinderschutzgesetz BKiSchG 23 09 2011 PFAD setzt sich ein für ortsnahe Beratung und Unterstützung von Pflegefamilien Dieses erneute Plädoyer von PFAD betont die Notwendigkeit der Neuregelung in der Hilfeplanung bei Vollzeitpflege Über diese können in Verbindung mit 86c die Kontinuität der Rahmenbedingungen unabhängig von der örtlichen Zuständigkeit gesichert werden 02 07 2011 Fachinformation zum Bundeskinderschutzgesetz PFAD begrüßt die aktuellen Gesetzesänderungen die in den Hilfen zur Erziehung in Vollzeitpflege gute Möglichkeiten zu einer am Kindeswohl orientierten Kontinuitätssicherung schaffen 01 07 2011 PFAD Fachinformation zum Gesetz zur Änderung des Vormundschafts und Betreuungsrechts Noch im Sommer 2011 wird ein verbessertes Vormundschaftsrecht in Kraft treten 01 06 2011 14 DJHT Stuttgart Auftakt zur PFAD Pflegeelternkampagne PFAD lädt alle deutschen Kommunen und Ballungsräume ein sich an einer gemeinsamen bundesweiten Kampagne zur Werbung dringend benötigter Pflegeeltern zu beteiligen Grußwort der Baden Württembergischen Sozialministerin Katrin Altpeter Die Politikerin begrüßt und unterstützt das Anliegen von PFAD mehr Bürger über die gesellschaftlich wichtige und unentbehrliche Arbeit von Pflegeeltern zu informieren und damit ihre Bereitschaft zu steigern selbst Pflegeeltern zu werden 19 05 2011 Einladung zu Pressekonferenz und Kampagnenstart Der PFAD Bundesverband lädt Pressevertreter und Interessierte zur Pressekonferenz im Rahmen des 14 Kinder und Jugendhilfetages auf dem Stuttgarter Messegelände ICS Internationales Congresszentrum um auf den bundesweiten Mangel an Pflegefamilien aufmerksam zu machen und der Öffentlichkeit das Angebot einer PFAD Pflegeelternkampagne durch Deutschland vorzustellen 22 02 2011 Diskussion der Pflegefamilienverbände mit dem BMFSFJ und dem DIJuF zum BKiSchG Vorsitzende Dagmar Trautner und Fachreferentin Dr Carmen Thiele vertraten den PFAD Bundesverband bei einer Besprechung des BMFSFJ mit Vertretern verschiedener Pflegefamilienorganisationen zum Referentenentwurf eines neuen Bundeskinderschutzgesetzes 07 02 2011 Stellungnahme des PFAD Bundesverbandes zum Referentenentwurf des Bundeskinderschutzgesetzes Der PFAD Bundesverband nimmt Stellung zu den das Hilfesystem Vollzeitpflege betreffenden Änderungen im Referentenentwurf zum Bundeskinderschutzgesetzes vom 22 12 2010 28 01 2011 Unangemeldete Hausbesuche bei Pflegeeltern Blinder Aktionismus der keinem hilft Der PFAD Bundesverband wendet sich engagiert gegen Versuche unangekündigte Hausbesuche als Kriterium für fachlich gute Arbeit mit Pflegefamilien zu suggerieren 18 01 2011 PFAD Pflegeelternkampagne findet Gehör 23 Städte und Landkreise haben innerhalb von nur einem Monat einen Leistungskatalog der geplanten Pflegeelternkampagne 2011 2012 des PFAD Bundesverbandes angefordert 14 12 2010 Anmeldefrist zur gesetzlichen Unfallversicherung für Bereitschaftspflegestellen in der BGW PFAD empfiehlt Bereitschaftspflegeeltern zur Überprüfung einer Versicherungspflicht die Anmeldung bei der Berufsgenossenschaft für Gesundheit und Wohlfahrtspflege BGW bis zum 31 12 2010 30 11 2010 Start der PFAD Pflegeelternkampagne Der PFAD Bundesverband verkündet den Start der PFAD Pflegeelternkampagne 2011 2012 in 6 Monaten beim Kinder und Jugendhilfetag 2011 in Stuttgart 23 08 2010 PFAD Fachinformation Adoptionen 2009 Der PFAD Bundesverband kommentiert die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes zur Adoption 2009 die besagen dass sich die seit Beginn dieses Jahrtausends abzeichnende Tendenz der Abnahme von Adoptionsfreigaben weiter fortsetzt 30

    Original URL path: http://pfad-bv.de/index.php?option=com_content&task=view&id=50&Itemid=52 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • PFAD Bundesverband der Pflege- und Adoptivfamilien e.V. - PFAD Pflegeelternversicherungen
    zum Pflegegeld 39 SGB VIII Der Deutsche Verein empfiehlt hier eine Leistung pro Pflegeperson von jährlich 155 40 der inzwischen viele Jugendämter folgen Die Leistungen der meisten Jugendämter pendeln sich für diesen Bereich bei 79 60 jährlich ein PFAD bietet eine günstige Gruppenvereinbarung mit weitgehendem Versicherungsschutz der viele ungewöhnliche aber wichtige Risiken mit einschließt PFAD Unfallversicherung pdf PFAD Haftpflichtversicherung Im Rahmen von privaten Familienhaftpflichtversicherungen sind weder Haftpflichtansprüche des Kindes gegen die Pflegeeltern noch gesetzliche Haftpflichtansprüche der Eltern gegenüber dem Pflegekind versichert Wenn ihr Jugendamt sie nicht gegen diese Risiken zusätzlich abgesichert hat bietet die neue PFAD Haftpflichtversicherung einen sehr guten Schutz Sie steht allen Pflegeeltern offen und kostet für PFAD Mitglieder einen Jahresbeitrag von nur 25 53 pro Pflegekind NICHT PFAD Mitglieder zahlen 37 72 pro Pflegekind Stand 01 07 2013 PFAD Haftpflichtversicherung pdf MUSTERSCHREIBEN Mit folgendem Musterschreiben können Sie eine verbindliche Antwort von Ihrem Jugendamt bezüglich Ihres Versicherungsstatus in diesem Bereich anfordern am besten per Einschreiben oder E Mail mit Lesebestätigung Erhalten Sie keine oder nur eine ausweichende Antwort sollten Sie besser selbst vorsorgen zum Musterschreiben PFAD möchte sich einen Überblick über die bundesweite Situation verschaffen Teilen Sie uns bitte die Reaktionen Ihres Jugendamts auf das Musterschreiben mit Diese E Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt Sie müssen Javascript aktivieren damit Sie es sehen können Vielen Dank PFAD Rechtsschutzversicherung NEU Im Rahmen von gängigen Rechtsschutzversicherungen ist insbesondere der Gang zum Familiengericht für Pflegeeltern nach 1632 Abs 1 BGB Herausgabe des Kindes und 1632 Abs 4 BGB Verbleibensanordnung bei Familienpflege nicht versichert Die PFAD Pflegeeltern Rechtsschutzversicherung verschafft Ihnen hier ohne Selbstbeteiligungen weitgehende finanzielle Sicherheit und macht den schweren Gang zum Familiengericht kalkulierbar PFAD Rechtsschutzversicherung pdf Bitte senden Sie den INFOCOUPON an unseren Rahmenvertragspartner zurück Sie erhalten umgehend umfangreiche Informationen Infocoupon pdf Suche Unser Versicherungspartner Firma Heinrich Poppe GmbH Esplanade

    Original URL path: http://pfad-bv.de/index.php?option=com_content&task=view&id=14&Itemid=46 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • PFAD Bundesverband der Pflege- und Adoptivfamilien e.V. - Landesverbände
    damit Sie es sehen können Hamburg Freunde der Kinder e V Landesverband der Pflege und Adoptivfamilien Hamburg Homepage www freunde der kinder de E Mail Diese E Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt Sie müssen Javascript aktivieren damit Sie es sehen können Niedersachsen PFEIL Harburg e V Landesverband der Pflege und Adoptivfamilien Niedersachsen Homepage www pfeil harburg de E Mail Diese E Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt Sie müssen Javascript aktivieren damit Sie es sehen können Rheinland Pfalz PfAd für Kinder Landesverband der Pflege und Adoptivfamilien Rheinland Pfalz e V Homepage www pfad rlp de E Mail Diese E Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt Sie müssen Javascript aktivieren damit Sie es sehen können Sachsen Anhalt PFAD Pflege und Adoptivfamilien Sachsen Anhalt e V Homepage www pfad sachsen anhalt de E Mail Diese E Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt Sie müssen Javascript aktivieren damit Sie es sehen können Schleswig Holstein Landesgruppe PFAD Nordfriesland Kreisverband der Pflege und Adoptivfamilien in Nordfriesland e V Homepage www pfad nf de vu E Mail Diese E Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt Sie müssen Javascript aktivieren damit Sie es sehen können Suche Aktuelle Meldungen aus den Bundesländern

    Original URL path: http://pfad-bv.de/index.php?option=com_content&task=view&id=16&Itemid=39 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • PFAD Bundesverband der Pflege- und Adoptivfamilien e.V. - Beratungs- und Informationsstelle
    Sie müssen Javascript aktivieren damit Sie es sehen können Homepage www pfad bv de Weblog www pfad wordpress com Sie erreichen uns S Bahn Linie 5 7 75 Station Hackescher Markt S Sahn Linie 1 2 25 Station Oranienburger Straße Tram 12 M1 und M6 Haltestelle Monbijouplatz Suche Weblog Aktuelles rund um PFlege und ADoptivkinder Weitere Meldungen finden Sie bei diesem Service des PFAD Bundesverband der Pflege und Adoptivfamilien e

    Original URL path: http://pfad-bv.de/index.php?option=com_content&task=view&id=34&Itemid=42 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • PFAD Bundesverband der Pflege- und Adoptivfamilien e.V. - Cartoons + mehr
    das kleine Mädchen sich dort wohlfühlte Das war für das kleine Mädchen nicht so einfach wo gehörte es denn nun eigentlich hin Würde es wieder zu den Eltern zurückgehen wie so machen Kinder die für kurze Zeit in der Pflegefamilie untergebracht waren oder würde es in der neuen Familie bleiben dürfen wie die ältere Pflegeschwester die schon viele Jahre hier lebte Eines Tages bemerkte das kleine Mädchen über dem Herd an der Dunstabzugshaube die Diddlmäuse Da gab es zwei die der Pflegemutter und zwei die der älteren Pflegeschwester gehörten Da wünschten sich das kleine Mädchen und die noch kleinere Tochter der Pflegemutter auch einen Diddl der dort oben hängen würde Und eines Tages wurde der Wunsch der beiden tatsächlich erfüllt das kleine Mädchen bekam einen Diddl mit einem Stern und die kleinere Tochter bekam einen Diddl im Apfel Und beide Diddl wurden an die Dunst abzugshaube gehängt Das kleine Mädchen stellte fest dass jetzt nur noch für den kleinen Pflegebruder der gerade für kurze Zeit in der Pflegefamilie wohnte ein Diddl fehlte Als es dann hörte dass nur die einen Diddl oben hängen haben die für lange Zeit mit im Haus leben wurde es ganz nachdenklich Eine Zeitlang musste es immer wieder in der Küche nachschauen ob sein Diddl mit dem Stern noch oben hängt Denn es möchte dass der Diddl dort seinen Platz hat Familie B aus Baden Württemberg Ines Geschichten Es war einmal ein kleines Mädchen das hieß Ines Es war fünf Jahre alt und wohnte zusammen mit seiner Tante Bea in einem kleinen Haus Ines konnte mit ihrer Tante alles besprechen was sie beschäftigte sie konnte alles fragen was sie wissen wollte und sie konnte alles erzählen was sie erlebt hatte Und sie erlebte einiges Was war das Besondere an Ines Ines gab es nur in den Geschichten In Wirklichkeit hieß das fünfjährige Mädchen Katharina nannte sich selbst jedoch Ina und es lebte bei einer Pflegemutter namens Beate Abends im Bett beim Einschlafen kuschelte sich Ina oft an die Pflegemutter und fragte Erzählst Du mir eine Ines Geschichte Und wenn die Pflegemutter dann durch Nachfragen herausgefunden hatte was die Ina besonders beschäftigte wurde daraus eine Ines Geschichte wobei die Pflegemutter immer wieder von Ina unterstützt wurde Ina wusste nämlich besonders gut was Ines wohl gedacht hat was sie wohl gefühlt hat wie es ihr bei ihrem Erleben wohl ging Da sich Ines viel mehr traute als Ina und immer bereit war auch Neues auszuprobieren und Tante Bea viel weiser und geduldiger war als die Pflegemutter waren Ina und die Pflegemutter manchmal selbst ganz überrascht wohin die Geschichte sie führte Und so konnte es sein dass Ines Geschichten die am Anfang noch gleich oder ähnlich waren wie die von früheren Erzählstunden sich doch im Laufe der Geschichte in die unterschiedlichsten Richtungen entwickeln konnten Es gab nicht nur eine Lösung oder ein Weg Mit der Zeit wurde die Bitte nach einer Ines Geschichte immer seltener Weder Katharina noch die Pflegemutter können sich heute an eine konkrete Geschichte erinnern aber

    Original URL path: http://pfad-bv.de/index.php?option=com_content&task=view&id=48&Itemid=50 (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •