archive-de.com » DE » P » PEAK-OIL-FORUM.DE

Total: 658

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Venezuela - peak-oil-forum.de
    wird die weltweite Nachfrage um fast 1 5 Millionen Fässer pro Tag steigen schätzt die Internationale Energieagentur Das dürfte den Ölpreis weiter nach oben treiben London Hamburg Es ist der Schmierstoff der Weltwirtschaft Und solange die Konjunktur brummt wird der Kampf ums Öl immer härter Die Internationale Energieagentur IEA erwartet dass die weltweite Nachfrage im kommenden Jahr auf satte 91 Millionen Barrel je 159 Liter steigen wird Das wären 1 47 Millionen Barrel pro Tag mehr als 2011 und rund 30 Millionen Barrel mehr als vor 25 Jahren Experten erwarten außerdem dass sich der Ölbedarf bis 2030 auf mehr als 100 Millionen Barrel pro Tag erhöhen wird Dann ist es zwar trotzdem falsch dass wir HEUTE soviel verbrauchen aber hätte ich nicht gedacht dass 2012 schon 91 Mio gefragt werden auch wenn Biotreibstoffe sicher zulegen weiter und eh mit drin sind zusammen mit Gaskondensaten und was weiß ich was Dass wir aktuell 89 53 1 47 91 Mio verbrauchen gerade wusste ich auch nicht Hab da von der EIA oder IEA da kommt man durcheinander andere Zahlen im Kopf ausm Mai so etwa Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline 98821 von Gerd Mo Aug 08 2011 08 34 Mo Aug 08 2011 08 34 98821 Der Hugo mal wieder Laut Julio Montoya Angehöriger der Nationalversammlung und Mitglied des Parlamentarischen Blocks Zuliano steht die Wirtschaft Venezuelas vor dem Zusammenbruch Aufgrund anhaltender Inflation und Missmanagement steht die Wirtschaft unseres Landes vor dem Zusammenbruch Wir haben eine kumulierte Inflation von 16 Prozent In den ersten sieben Monaten des Jahres haben wir es wieder geschafft das Schlusslicht in ganz Lateinamerika zu sein http latina press com news 100130 ven menbruchs We live in a dirty and dangerous world There are some things the general public does not need to know and shouldn t I believe democracy flourishes when the government can take legitimate steps to keep its secrets and when the press can decide whether to print what it knows K Graham Editor of the Washington Times at a 1988 speech at CIA HQ Es gibt Sätze die sind falsch Und es gibt Sätze die sind richtig Schlimm ist wenn Sätze die falsch waren plötzlich richtig werden Dann beginnt der Zweifel an der Rationalität des Ganzen Dann beginnen die Zweifel ob man richtig gelegen hat ein ganzes Leben lang Frank Schirrmacher Herausgeber der FAZ Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Gerd Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1463 Registriert Di Apr 24 2007 10 11 Status Offline Wohnort Ingolstadt 98836 von DerDienstbote Mo Aug 08 2011 14 03 Mo Aug 08 2011 14 03 98836 Will denn niemand von Euch diese Leistung würdigen Trotz gigantischer Ölreserven steht die Wirtschaft vor dem Zusammenbruch Das ist eine Mammutaufgabe das zu Schaffen bedarf sozialistischer Politik Bravo Hugo Weiter so Das Traumziel Nordkorea rückt näher Hier könnte ihre Doomstory stehen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil DerDienstbote Rang Stammposter altes Forum Beiträge 2146 Registriert Mi Nov 10 2010 19 41 Status Offline 98837 von Gerd Mo Aug 08 2011 14 25 Mo Aug 08 2011 14 25 98837 DerDienstbote hat geschrieben Will denn niemand von Euch diese Leistung würdigen Trotz gigantischer Ölreserven steht die Wirtschaft vor dem Zusammenbruch Das ist eine Mammutaufgabe das zu Schaffen bedarf sozialistischer Politik Bravo Hugo Weiter so Das Traumziel Nordkorea rückt näher Jo aber Brüssel ist aber noch besser da wird mit Höchstleistung dAS Geld abegnommen und dann anderen Leuten wieder mit Hochdruck in den Arsch geblasen Und der Tango Korrupti praktiziert Laut Transparency International belege die EU auf der Rangliste der korruptesten Länder Platz 30 gerade noch vor Botswana im Süden Afrikas http www heute at news politik Die EU ist laut Studie fast so korrupt wie Botswana art422 567493 Da fällt mir ein schickt die Sozialisten in die Wüste 10 Jahre lang passiert erstmal überhaupt nichts und dann wird auf einmal der Sand knapp We live in a dirty and dangerous world There are some things the general public does not need to know and shouldn t I believe democracy flourishes when the government can take legitimate steps to keep its secrets and when the press can decide whether to print what it knows K Graham Editor of the Washington Times at a 1988 speech at CIA HQ Es gibt Sätze die sind falsch Und es gibt Sätze die sind richtig Schlimm ist wenn Sätze die falsch waren plötzlich richtig werden Dann beginnt der Zweifel an der Rationalität des Ganzen Dann beginnen die Zweifel ob man richtig gelegen hat ein ganzes Leben lang Frank Schirrmacher Herausgeber der FAZ Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Gerd Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1463 Registriert Di Apr 24 2007 10 11 Status Offline Wohnort Ingolstadt 98838 von PowerGmbH Mo Aug 08 2011 15 22 Mo Aug 08 2011 15 22 98838 Zuletzt geändert von PowerGmbH am Fr Apr 17 2015 15 47 insgesamt 1 mal geändert Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil PowerGmbH Rang Stammposter Beiträge 829 Registriert Di Jun 12 2007 09 30 Status Offline 98850 von DerDienstbote Mo Aug 08 2011 20 33 Mo Aug 08 2011 20 33 98850 Jaja diese bösen Imperialisten Tut mir leid aber dein Vergleich hinkt ein wenig Ich hack mir doch auch nicht das Bein ab wenn ich laufen gehe und sag dann Mach es erst mal besser unter der Voraussetzung dass du dir das Bein abhackst Das ist doch kein Argument Chavez kann man nicht vertrauen wenn er weg ist und mit ihm das Sozialistenpack dann werden auch nordamerikanische Firmen wieder kommen Er hat natürlich mit seiner Enteignungskampagne jedes internationale Vertrauen in sein versumpftes Land zerstört Selber schuld würd ich behaupten Was genau ist eigentlich ein US Imperialismus Ist das die Positive Seite das es eine liberale Hegemonialmacht gibt Wäre China besser mfg Bote Hier könnte ihre Doomstory stehen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil DerDienstbote Rang Stammposter altes Forum Beiträge 2146 Registriert Mi Nov 10 2010 19 41 Status Offline 98852 von Dr Doom Mo Aug 08

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=3&t=7989 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Venezuela - Seite 2 - peak-oil-forum.de
    sogar mit 3 Monaten Zeit es sei denn vlt für die ganz schweren Ölsorten die könnten unter 100 liegen dann wären es 60 Anzahlung immer noch attraktiv Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline 106832 von Axel F Sa Sep 27 2014 12 38 Sa Sep 27 2014 12 38 106832 Unglaublich Das erdölreichste Land der Welt leidet unter konstanten Energieproblemen Blackout in neun Bundesstaaten http latina press com news 186126 ven esstaaten Gruß Axel F 30 Stunden Woche bei vollem Lohnausgleich Jetzt Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Axel F Rang Stammposter Beiträge 2377 Registriert Mo Feb 26 2007 15 48 Status Offline Wohnort NRW OWL 106950 von Baduila Sa Nov 01 2014 21 46 Sa Nov 01 2014 21 46 106950 Axel F hat geschrieben Das erdölreichste Land der Welt leidet unter konstanten Energieproblemen Das meiste Erdöl in Venezuela ist Teersand in 1000 m Tiefe Das wird immer dort bleiben und nie gefördert werden How much energy does it take to extract transport to China and upgrade a barrel of diluted bitumen from the Athabasca In obigem PDF wird der EROI für Teersand Förderung mit SAGD Verfahren bestimmt allerdings für kanadischen Teersand Er liegt bei 2 41 Das lohnt den Aufwand nicht Hat den Vorteil für Venezuela dass die Amis nicht einmarschieren 1000m ist korrekt Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Baduila Rang Anfänger Beiträge 4 Registriert Sa Okt 11 2014 20 58 Status Offline 106951 von Kilon So Nov 02 2014 14 18 So Nov 02 2014 14 18 106951 Die Führung in Caracas kriegt irgendwie nichts gebacken Entweder die oberen 0 1 des Landes sind soo korrupt reich dass es nicht mehr geht oder ka Ein Land mit sovielen Öl und Gasreserven schafft es nicht einmal seine Produktion auf Babyniveau zu halten Dann jetzt der Schlag mit dem Ölpreis Folge Lebensmittel und Benzin die bisher extremst subventioniert wurden werden verstärkt rationiert und die Kontrolle darüber wird sehr streng Das verlängert den großen Knall vlt etwas aber 5 Stunden anstehen ohne Gewissheit dass man was kriegt erinnert an alte Kommuna Erzählungen meiner Mom aus Polen Klopapier ist teilweise Mangelware in Venezuela Wer Deo in einem dieser Supermärkte findet für den ist das bei dem Klima dort ein Jackpot Man setzt zur Einhaltung der Rationen und Korruptionsminderung der kleinen Fische das ist den großen Fischen vorbehalten auf Fingerabdruck Scanner in den Supermärkten Tankstellen aktuell rüstet man vorallem in der Grenzprovinz zu Kolumbien um weil viele Schmuggler jene Güter dort rüberbringen Ebenfalls in Caracas werden aber Supermärkte mit den Scannern ausgestattet In spätestens 1 2 Jahren werden wohl alle größeren Städte voll umgerüstet sein und in maximal 5 Jahren selbst der kleinste Dorfladen der subventionierte Ware anbietet ka wie genau das System ausschaut 150 pro Stück die Fingerabdruckscanner Mengenrabatt wird schon dabei sein ob die Kontrolle Aktualisierung der riesigen Datenbank auch mit drin ist bleibt fraglich Läden müssen die Scanner selber zahlen Vielleicht können ja einige deutsche Unternehmen etwas

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=3&t=7989&start=15 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Kanada - peak-oil-forum.de
    mit Ladung ausgeschaltet als die Truppen 1km vor der Stadt standen wurde in den Medien von vier Angriffen berichtet Ich glaub 3 oder 4 waren es dann als die IS wichtige Vororthügel eroberte und 300m vor der Stadt stand Da ist Albaniens Kroatiens Beitrag von 22 Mio Schuss für AK 47 über 700 000 übliche Kurvenmagazine zu 30 Schuss und 5 000 Handgranaten wohl effektiver was die Zahl der Verluste auf IS Seite angeht glaube kaum dass man jede Ölquelle trifft Mir scheint die USA wollen die Kosten gering halten immerhin gibt es Sparziele bis 2020 und direkte Ausgaben für Kampf und Truppen vor Ort für das FY14 15 sind eigentlich gar nicht eingeplant Experten sagten ja schon der Öl Boom führt zu nachlassendem Eingreifen in Nahost da man deren Öl nicht mehr so zwangsläufig benötigt Ich mein vergleiche Desert Shield und diese Operation wurde erst durch die mind 48 Kampfflugzeuge aus Europa Kanada Australien zu einer schlagkräftigen Flugtruppe Die USA geben wenig Infos bekannt außer dass 1 F 15 beschädigt und ein UAV abgestürzt und 1 US Marine gestorben ist finde ich keine Zahlen Ansonsten in Tschetchenien ging es auch jahrelang und in Grozny wird es denke ich nach über 75 Jahren Förderung oder mehr Jedenfalls seit Stalin und spätestens den frühen 30ern eher früher denk ich schwieriger gewesen sein zu fördern und es lief locker über 10 Jahre wenn es denn nicht noch Heute 20 Jahre läuft Jedoch die Ölmengen sind eh kaum relevant nur Syrien Libanon fehlen sie und der Iran muss einspringen sonst kann es nur die offiziellen türkischen Ölimporte verringern von alter ISIS Kapazität ausgehend Wobei derzeit selbst ein 7 4 Year to Year September Wachstum bei Chinas Ölimporten die Märkte völlig kalt lässt und Brent über 1 50 verlieren lässt und WTI ebenfalls deutlich im Minus da juckt kaum jemanden der Verbrauch der Türkei der vlt 6 8 vom chinesischen ausmacht Die OPEC Preisschlacht und der US Boom direkt an der kanadischen Grenze in North Dakota zu 44 Barrel Förderkosten zwingt Kanada ja gerade auch andere Märkte zu erschliessen In Japan wollen die USA wiegesagt Fuß fassen mal sehen ob das was wird wegen der OPEC Rabatte an asiatische europäische Kunden Das gleiche Problem hat Kanada nun Keine Ahnung wie sehr die Transportkosten ins Gewicht fallen weil logisch wäre nur ein Transport an die naheliegende Westküste Ob dann der Panamakanal noch lohnenswert ist angesichts der Größenbegrenzung ist ne gute Frage Im Osten ist Churchill der nächstbeste Hafen aber in einer sehr unwirtlichen Region und klein wie man sieht und sicher schlechte ergo teure Infrastruktur um Öl dorthin zu transportieren Dort sieht es auch nicht nach gemütlicher Fahrt aus die vielen kleinen Inseln und engen Wasserwege sind sicher nicht so easy wie eine Fahrt durch den Pazifik wusste nicht mal dass da soviel Wasser ist im Nordosten Kanadas Daher wohl doch Westküste und Panamakanal oder Umweg mit niedrigem Tempo in Riesentankern wenn sich die Umrundung Afrikas lohnt in Monstertankern wird das auch gehen außerdem sind

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=3&t=8465 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Russlands Ölfördermenge rückläufig - peak-oil-forum.de
    Profil Helmut Rang Peak Oil Freak Beiträge 6786 Registriert Mi Feb 21 2007 05 27 Status Offline Re Russlands Ölfördermenge rückläufig 28769 von Legendenkiller Do Mär 13 2008 12 56 Do Mär 13 2008 12 56 28769 Kostolany4 hat geschrieben Auch in der russischen Öl Kernregion Sibirien gingen die geförderten Mengen aus den schon älteren Projekten zurück sorry aber da muss ich einfach mal Kernregion damit ist ein Gebiet gemeint was 10 20mal größer ist als die Fläche Deutschlands und Saudiarabien hat nur 5 decline 3 decline 2 eigenverbrauch also halb so wild Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Legendenkiller Rang Stammposter Beiträge 1042 Registriert Di Jul 03 2007 18 36 Status Offline 29836 von Kostolany4 Sa Mär 22 2008 14 01 Sa Mär 22 2008 14 01 29836 Russia the second largest oil producer in the world is seeing it s oil output faltering In recent months production declined by 100 000 b d from a high of 10 14 million b d last October Marking the end of a period of enormous growth in Russian production that started in 1999 At this point in time the bottoming out of production at 6 million b d after the fall of the Soviet Union ended Thanks to the application of new drilling technologies combined with oil flows from many fields that were only developed after the Soviet era This growth boom of more then 4 million b d was the main gist behind non OPEC oil production growth in recent years If this growth falls away and turns downward it will become much more difficult even impossible to sustain non OPEC production growth Die Meldung ähnelt der vom 1 Beitrag enthält aber etwas konkretere Zahlen http www peakoil nl wp content upload hly 20 pdf Zuletzt geändert von Kostolany4 am Fr Mär 28 2008 15 26 insgesamt 1 mal geändert Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kostolany4 Rang Stammposter altes Forum Beiträge 769 Registriert Di Mär 13 2007 00 29 Status Offline 30168 von Markus Fr Mär 28 2008 00 31 Fr Mär 28 2008 00 31 30168 Moskau 19 03 08 www emfis com Russlands Produktion von Öl und Gaskondensaten ist in den ersten beiden Monaten des Jahres um 0 6 auf 79 9 Mio Tonnen gestiegen verglichen mit dem Vorjahreszeitraum Dies meldete heute das russische Statistikbüro Rosstat Die Ölproduktion ging derweil im Februar gegenüber Januar um 6 7 zurück Quelle Wat nu If kindness and comfort are as I suspect the results of an energy surplus then as the supply contracts we could be expected to start fighting once again like cats in a sack George Monbiot hr Dieses Land ist unser Land und es ist unsere Pflicht es positiv zu verändern Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen um es der islamischen Ummah und er Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen Ibrahim El Zayat Präsident der islamischen Gemeinschaft in Deutschland e V IGD 2002 2010 Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Markus Rang

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=3&t=3392 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Russlands Ölfördermenge rückläufig - Seite 5 - peak-oil-forum.de
    Theorie wefra Peak Oil war 2006 der Decline ist an den Zahlen abzulesen Da nutzt auch Deine Umdeutung nichts Im übrigen haben wir Höchstpreise für Ölprodukte glaubst Du im ernst die Deutschen Raffinerien verzichten freiwillig auf immense Gewinne Die Drushba Pipeline wen wundert es ist nicht mit ausreichend russischem Öl befüllt worden Archiv Inlandsbedarf Decline M B S Baut eigene Kraftwerke nach EEG KWK Gesetz Das ist die richtige Antwort Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil M B S Rang Peak Oil Freak Beiträge 10188 Registriert Di Feb 20 2007 22 21 Status Offline 52175 von Markus Fr Okt 24 2008 09 51 Fr Okt 24 2008 09 51 52175 Peak Oil war 2006 der Decline ist an den Zahlen abzulesen Da nutzt auch Deine Umdeutung nichts Nochmals zum Mitmeiseln laut dem Chart den du von der Öltrommel gestern eingestellt hattest lag der Peak vorl Allzeithoch für All Liquids im Juli 2008 Im übrigen haben wir Höchstpreise für Ölprodukte glaubst Du im ernst die Deutschen Raffinerien verzichten freiwillig auf immense Gewinne Nöö siehe http omrpublic iea org Prices CRK NYH pdf Wie kommst du auf dieses dünne Eis If kindness and comfort are as I suspect the results of an energy surplus then as the supply contracts we could be expected to start fighting once again like cats in a sack George Monbiot hr Dieses Land ist unser Land und es ist unsere Pflicht es positiv zu verändern Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen um es der islamischen Ummah und er Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen Ibrahim El Zayat Präsident der islamischen Gemeinschaft in Deutschland e V IGD 2002 2010 Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Markus Rang Administrator Beiträge 2821 Registriert Fr Mär 23 2007 15 18 Status Offline 52176 von M B S Fr Okt 24 2008 10 11 Fr Okt 24 2008 10 11 52176 Markus hat geschrieben Peak Oil war 2006 der Decline ist an den Zahlen abzulesen Da nutzt auch Deine Umdeutung nichts Nochmals zum Mitmeiseln laut dem Chart den du von der Öltrommel gestern eingestellt hattest lag der Peak vorl Allzeithoch für All Liquids im Juli 2008 Im übrigen haben wir Höchstpreise für Ölprodukte glaubst Du im ernst die Deutschen Raffinerien verzichten freiwillig auf immense Gewinne Nöö siehe http omrpublic iea org Prices CRK NYH pdf Wie kommst du auf dieses dünne Eis Deine Aussage dünnes Eis teile ich nicht Auch muss ich die Erkenntnisse der Öltrommel nicht teilen wohl aber zur Kenntnis nehmen Meine Aussage Peak Oil war 2006 ist meine eigene Analyse Es geibt für mich derzeit immer noch keinen Anlass meine Aussage zu korrigieren Ich habe auch hier im Forum die Datengrundlage meiner Ansicht ausgebreitet DMP 2011 und Peak Oil nach Pyramiden Modell 2006 bei URR 2000 Gb Habe den Mut Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen M B S Baut eigene Kraftwerke nach EEG KWK Gesetz Das ist die richtige Antwort Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil M B S Rang Peak Oil Freak

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=3&t=3392&start=60 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Russlands Ölfördermenge rückläufig - Seite 6 - peak-oil-forum.de
    jetzt übern Förderhöhepunkt 76793 von Helmut So Mär 14 2010 07 29 So Mär 14 2010 07 29 76793 Hallo Leute Nach den verfügbaren Daten könnte Russland seinen Fördergipfel überschritten haben Die Datenlage ist aber weiterhin schlecht Wichtig wäre vor allem der Rig count von Russland um das Bild zu vervollständigen Also wenn mal jemand eine Quelle darüber findet bitte sofort posten Interessant ist auch dass sowohl in den Monatsberichten von Opec und IEA mit einem langsamen Rückgang der Förderung in Russland über die Quartale von 2010 gerechnet wird Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Helmut Rang Peak Oil Freak Beiträge 6786 Registriert Mi Feb 21 2007 05 27 Status Offline 78363 von Helmut Mo Mai 03 2010 18 30 Mo Mai 03 2010 18 30 78363 Der Form halber die Ölzahlen vom April für Russland http www finanznachrichten de nachric ls 020 htm Fast so hoch wie im März Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Helmut Rang Peak Oil Freak Beiträge 6786 Registriert Mi Feb 21 2007 05 27 Status Offline 78386 von GKM Di Mai 04 2010 13 29 Di Mai 04 2010 13 29 78386 Russland schürt Angst vor Ölschwemme holt eure Hummer wieder aus den Garagen Peak Oil ist wohl erstmal abgesagt Gruß GKM Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil GKM Rang Stammposter altes Forum Beiträge 696 Registriert Fr Feb 23 2007 13 40 Status Offline Wohnort NRW 96003 von Markus Mi Mai 04 2011 08 04 Mi Mai 04 2011 08 04 96003 Rußland erreicht ganz knapp wieder die Fördermenge wie in den besten UdSSR Zeiten nur wurden zum letzerne noch die Zahlen ex Krigistan Turkemnistan Kasachstan Ukraine Aserbeidschan etc gezählt Russia produced 10 24 million barrels per day bpd of oil in April up 0 5 percent from 10 19 million bpd in March and short of a post Soviet record of 10 26 million hit in October Energy Ministry data showed on Monday The Russian government is working on a new tax regime to stimulate investments in new Arctic and east Siberian oil and gas deposits as the country targets to keep its oil production steady at around 10 1 million bpd during the next decade Quelle Reuters If kindness and comfort are as I suspect the results of an energy surplus then as the supply contracts we could be expected to start fighting once again like cats in a sack George Monbiot hr Dieses Land ist unser Land und es ist unsere Pflicht es positiv zu verändern Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen um es der islamischen Ummah und er Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen Ibrahim El Zayat Präsident der islamischen Gemeinschaft in Deutschland e V IGD 2002 2010 Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Markus Rang Administrator Beiträge 2821 Registriert Fr Mär 23 2007 15 18 Status Offline Russlands Ölförderung auf Rekordhoch 99609 von Sukram Do Sep 08 2011 11 32 Do Sep 08 2011 11 32 99609 Moskau Reuters Russland hat im August täglich so viel Öl produziert wie nie zuvor seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion Die Förderquote lag bei 10 28 Millionen Fass pro Tag bpd Das bedeutet eine Steigerung von 0 2 Prozent gegenüber dem Vormonat wie das Energieministerium am Freitag mitteilte Damit behält Russland seine Position als weltgrößter Ölproduzent vor Saudi Arabien Im Jahresvergleich stieg die Förderung im vergangenen Monat um 2 1 Prozent Von Reuters befragte Analysten rechnen mit einem Anstieg der Produktion um 1 1 Prozent im Gesamtjahr Die Behörde bezieht in ihre Statistiken auch die Förderung von Gaskondensat ein aus dem ebenfalls Treibstoffe gewonnen werden können Gazprom und TNK BP steigerten ihre Gaskondensat Produktion erheblich http de reuters com article marketsNe D120110902 Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Sukram Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1861 Registriert Mi Feb 21 2007 15 46 Status Offline Wohnort Baden Markgräflerland 100160 von Kilon Mi Okt 05 2011 00 58 Mi Okt 05 2011 00 58 100160 Ultradoc vol 2 hat geschrieben Nun stelle man sich mal vor daß solche Meldungen demnächst aus Saudi Arabien kommen und sie werden kommen Nein da Russland wenigstens noch paar Felder hat mit dem man den Decline abwenden kann und die Förderung noch etwa um 1 2 mbd steigern kann Saudi Arabien kann höchstens Meer Wasser in die Felder pumpen Paar Felder Ich würde sagen in Ostsibirien sowie Offshore im östlichen Teil Russlands bzw des Arktischen Ozeans in den Polargebieten wo die Gewässer vermutlich mind 10 Monate im Jahr zugefroren sind oder ganzjährig aber in Kasachstan wird man ja auch aus diesem Riesenfeld fördern welches mehrere Monate zufriert jährlich was man sich da einfallen lässt ist noch fraglich Eisbohrer und ne Herausforderung und schonmal eine gute Übung für Arktisförderung allgemein In Russland ist garantiert eine Fläche die 10 bis 15x so groß ist wie Deutschland noch gar nicht wirklich untersucht worden geschweige denn richtig untersucht mit Seismik oder was man da nutzt Die Prä Wirtschaftskrisen Panikmachen haben sich ja nicht bewahrheitet Russland fördert auf Rekordniveau über 10mbpd und will bzw muss wird unzählige Milliarden investieren sowohl die staatlichen Konzerne als auch LUKOil um für die nächsten 10 bis 20 Jahre ein Niveau von mind 10 Mio Barrel zu halten gab das Energieministerium jedenfalls bekannt Inzwischen ist ja die Pipeline nach China fertig da lohnt es jetzt auch aus dem Vankor Feld 3 8 Mrd OIP 1 5 Mrd gegenwärtig als förderbar eingeschätzt zu fördern welches ja 2009 in Ost Sibirien eingeweiht wurde exklusiv von Diktator äh Ministerpräsident Putin Vor der Fertigstellung der Pipeline musste es per Eisenbahn transportiert werden was sehr teuer war und daher Mengenmäßig viel weniger Da es vermutlich auch Dieselloks waren wirds nich billig gewesen sein denn die Stromversorgung wird in einer so menschenleeren Gegend nicht soo gut sein bei den Transportverlusten mit normalen Leitungen über längere Strecken und wenn da eh keiner wohnt bzw die wenigen Leute da haben keine Wasserleitungen keine Kanalisation und Strom nur durch Generatoren wie in Oimjakon dem kältesten dauerhaft von Zivilisten bewohntem Ort der Erde in Jakutien Nordost Sibirien

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=3&t=3392&start=75 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Russlands Ölfördermenge rückläufig - Seite 7 - peak-oil-forum.de
    html mehr zum Thema Russland will eigene Ölreserven schaffen Iswestija Russland steigert Öl und Gasgewinnung Russland erwartet Rekordeinnahmen aus Öl und Gasgeschäften Russlands größter Ölförderer Rosneft rechnet 2011 mit 15 Prozent Gewinnplus Multimedia Wohin russisches Öl fließt Griechenland ist das einzige bekannte Beispiel eines Landes das seit dem Tag seiner Geburt im totalen Bankrott lebt Edmond About 1858 Bildung ist Sünde Ich wünschte ich wäre eine Kuh in der Schweiz Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Sukram Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1861 Registriert Mi Feb 21 2007 15 46 Status Offline Wohnort Baden Markgräflerland 102161 von Kilon Do Jan 12 2012 13 45 Do Jan 12 2012 13 45 102161 Die Bedeutung von russischem Öl nimmt in Deutschland weiterhin zu allerdings nicht nur dort Russland beliefert inzwischen selbst die USA mit 6 stelligen Barrelmengen pro Tag Die neuen Felder die man erschliesst liegen Tausende Kilometer näher an China als an Westeuropa das wird sich bestimmt irgendwie bemerkbar machen sobald die Felder im Westen wirklich kaum noch was liefern Ich weiß nicht wie teuer der Transport von 2 5 Mio Barrel Druschba Pipeline täglich über 100km oder je km ist ist wohl abhängig von der Lage bzw die Pumpanlagen unterwegs werden sicher mit Strom betrieben Was natürlich in Deutschland leichter sein dürfte als bei einer über 5300 Kilometer langen Pipeline quer durch Sibirien Insgesamt ist bei uns bereits seit Jahren die Nachfrage bekanntlich rückläufig Vor einigen Jahren sagte man so 30 bis knapp 1 3tel kommt aus Russland In etwa soviel kam damals auch aus der Nordsee der Anteil ist auf 22 9 gefallen wobei die Briten angeblich fast doppelt soviel liefern wie Norwegen Die Briten sind ja aber selbst Nettoimporteur seit 2005 ist dann wohl Öl aus norwegischen Quellen welches über Großbritannien läuft Jeweils Daten für Januar bis November bei den deutschen Rohölimporten 2010 Jan Nov insgesamt 85 096 Mio Tonnen davon 31 171 aus Russland 2011 Jan Nov insgesamt 82 695 Mio Tonnen davon 32 039 aus Russland Ein kleiner Anstieg zwar nur aber immerhin fast 39 Dafür sorgen Kasachstan Aserbaidschan Ägypten Dänemark etc für eine geringe Abhängigkeit von der OPEC 18 2 Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline 102298 von Kilon So Jan 22 2012 09 44 So Jan 22 2012 09 44 102298 Prirazlomnoye Ölfeld Das was ich mich länger gefragt habe ob die Russen überhaupt schon mal eine kleine Testförderung in den arktischen nördlichen Gebieten starten Das hier ist offenbar die erste weltweit 610 Millionen Barrel Reserven für russische Verhältnisse sind das Peanuts die Produktion soll Anfang 2012 starten A 2008 United States Geological Survey estimates that areas north of the Arctic Circle have 90 billion barrels of undiscovered technically recoverable oil and 44 billion barrels of natural gas liquids in 25 geologically defined areas thought to have potential for petroleum 90 Milliarden Öl sowie 44 Mrd Gaskondensate und dementsprechend auch einiges an Gas was aber schwer sein dürfte zu verflüssigen und ob Pipelines dort rentabel sind die müssen auf jeden Fall 75 C für den Ernstfall aushalten naja also 89 4 Mrd noch Ich denke wenn man tief genug gräbt findet man evtl sogar mehr Ebenfalls sehr nördlich in ungünstigen Bedingungen liegt das Russkoye Feld The Russkoye field is a heavy oil field located in the Tazovsky District Yamalo Nenets Autonomous Okrug Russia It is one of the largest fields in Russia The field is developed by Tyumenneftegaz a subsidiary of TNK BP The in place reserves of the field are estimated at 1 5 billion tons and recoverable reserves are estimated at 410 million tons of oil Recoverable gas reserves are over 85 billion cubic meters Oil field lays 800 900 metres 2 600 3 000 ft deep Oil from the Russkoye field is characterized by high viscosity Pilot production started in 2007 As of 2009 there was 10 wells in the field including four producing wells As there is no permanent transportation road to the field production is carried out only during the winter time which allows usage of ice roads The permanent road to the field will be built in 2011 Commercial production is expected to start in late 2015 or early 2016 To improve oil recovery TNK BP is planning to use injection of hot water and steam into the formation 1 5 7 3 11 Milliarden Barrel in Place davon 3 Mrd förderbar Vielleicht schafft man es doch die Rate auf 35 oder mehr zu erhöhen so dass es ein wenig mehr werden oder es ist mehr da Ich glaub Russland wird in den nächsten 10 Jahren nur wenn wirtschaftlich nötig die Produktion drosseln müssen Es gibt so viele Felder dort die ganzen Felder mit nur 1 Mrd Reserven oder etwas mehr werden vorerst in Ruhe gelassen Ich frag mich wie es in Russland weiter geht wie immer kommt der Reichtum nur bei wenigen an Jedoch kleine Almosen verteilt e Putin auch an die Masse Renten stark erhöht kostenlose Verkehrsmittelnutzung für ältere Leute Die Löhne zum Teil stark erhöht für viele die meisten Beamten Politiker Soldaten sowie Mitarbeiter der Bahn Post Telekom ich glaub es gibt alle 3 mit staatlicher Beteiligung oder sogar komplett staatlich andere private sicherlich auch aber die alten haben die Nase vorn wie bei uns Die russische Eisenbahn ist glaub ich der größte Arbeitgeber in Russland Militärausgaben auch nach oben und die Güter werden ja praktisch nur im Inland gefertigt auch die Rohstoffe werden im Land gefördert produziert In einer sehr interessanten Öldoku wurde ein Typ interviewed der zu Zeiten von Ronald Reagon ein wichtiger Berater war Man hat dort geplant die Sowjetunion zu schwächen um evtl sogar den Untergang hervorzurufen Er sagte dass man durch Geheimdienste usw herausfand dass die Sowjetunion jährlich nur Devisen von ich glaub 90 Mrd US zur Verfügung hat Vermutlich da viel innerhalb des Ostblocks irgendwie verkauft oder gegen andere Güter getauscht wurde Daraufhin unterstütze man die Kämpfer in Afghanistan denn dafür ging ein großer Teil der Devisen drauf für den Krieg dort Desweiteren sorgte man irgendwie sicher mit Hilfe der Saudis OPEC oder sonstigen Ölproduzenten für niedrige Ölpreise was der Sowjetunion finanziell dann erstmal den Rest gab Leider weiß man nicht ob der Typ die Wahrheit sagt oder nur vor der Kamera prahlen wollte Jedoch befand sich Russland bzw die Russische Föderation innerhalb der Sowjetunion ja noch nie in einer Lage wie jetzt und in Zukunft Riesige Einnahmen aus dem Öl und Gasgeschäft was wird mit dem Geld passieren Ich mein alles kann nicht verschwinden Devisenreserven nehmen zu aber da geht ja auch nur ein gewisser Teil der Erlöse hinein sonst wäre der Öl und Gasfonds schon Billionen Dollar schwer Vielleicht importieren ja die Russen die OPEC Staaten Chinesen Inder und andere asiatische und afrikanische Staaten in Zukunft die deutschen Güter Zivil und Militär die man innerhalb Europas und der USA nicht mehr los wird X Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline Sinkende Ölpreise Russland droht Haushaltsloch 103571 von Sukram Di Mai 15 2012 13 03 Di Mai 15 2012 13 03 103571 Putin hat deutlich überreizt wird seine Wahlversprechen wohl eindampfen müssen Das russische Wirtschaftsministerium warnt vor einem Rückgang der Ölpreise auf dem Weltmarkt in diesem Jahr schreibt die Zeitung Nesawissimaja Gaseta am Dienstag Der Preisrückgang kann ein großes Loch in die Staatskasse reißen und die sozialen Verpflichtungen und ehrgeizigen Modernisierungspläne erschweren Der reale durchschnittliche Jahrespreis des Öls der Sorte Urals könnte in diesem Jahr tiefer liegen als die von der Regierung prognostizierten 115 Dollar pro Barrel Der Preis liegt seit Jahresanfang bei durchschnittlich 116 8 Dollar Der Vizewirtschaftsminister schloss zudem nicht aus dass die Prognose für die Gaspreise 2013 2015 geändert werden muss Wir präzisieren jetzt mit Gazprom und unabhängigen Experten mögliche Nachlässe bei unseren Verträgen die wir anscheinend machen müssen Laut der aktuellen Prognose liegen die durchschnittlichen Gaspreise laut Verträgen in diesem Jahr bei 379 Dollar für 1000 Kubikmeter im kommenden Jahr bei 353 Dollar 2014 bei 342 Dollar und 2015 bei 358 Dollar Die Prognose für die Gaspreise für das ferne Ausland liegt 2012 bei 439 Dollar 2013 bei 395 Dollar 2014 bei 374 Dollar und 2015 bei 390 Dollar Der Energie Export macht etwa 40 Prozent der Staatseinnahmen aus Der laufende Kapitalabfluss ist in diesem Jahr viel höher als erwartet Im ersten Quartal dieses Jahres wurde insgesamt 35 Milliarden Dollar aus Russland ausgeführt Laut vorläufigen Schätzungen sind im April weitere rund acht Milliarden Dollar aus dem Lande geflossen Laut Alexej Koslow von der UFS Investment Company wird der Rückgang der Ölpreise zur Senkung der Haushaltseinnahmen führen In mittelfristiger Perspektive werde Russland einen unausgeglichenen Haushalt haben Der Staat müsse dann die Kürzung der Haushaltsausgaben erwägen was die sozialen Verpflichtungen gefährden könne sagte der Experte http de rian ru business 20120515 263594254 html s a Russlands Wirtschaft steht und fällt mit dem Öl http de rian ru business 20120512 263573136 html Griechenland ist das einzige bekannte Beispiel eines Landes das seit dem Tag seiner Geburt im totalen Bankrott lebt Edmond About 1858 Bildung ist Sünde Ich wünschte ich wäre eine Kuh in der Schweiz Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Sukram Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1861 Registriert Mi Feb 21 2007 15 46 Status Offline Wohnort Baden Markgräflerland 103590 von Kilon So Mai 20 2012 01 10 So Mai 20 2012 01 10 103590 Ich verstehe nach wie vor nicht wieso Russland als einziges extrem einflussreiches Nicht OPEC Mitglied diese Position nicht ausnutzt Sicher wäre die Presse negativ und Russland wäre der Sündenbock für alle Autofahrer Ich glaube aber das würde Putin Co wenig interessieren Zudem hat man auch recht gute Kontakte nach Kasachstan und zu anderen GUS Staaten die könnten ihre Förderung ebenfalls senken Die Kontakte nach Venezuela sind sehr gut und Chavez ist bekannt für seine Forderung nach hohen Preisen Ein Förderrückgang von nur 10 würde sicherlich zu einem Anstieg des Preises führen und damit einen Teil sofort auffangen Lediglich die Angst vor alternativen Treibstoffen und neuen teuren Projekten Tiefsee usw ist für mich nachvollziehbar Ein Boykott von russischem Öl ist praktisch unmöglich bzw würde nur zu einer Umverteilung der Lieferländer führen auf Kosten Europas Die nächsten Jahre werden jedoch interessant Russland muss das Augenmerk von den alten Feldern in Westsibirien auf neue Felder weiter östlich lenken Es wurden dort zwar schon neue Felder eröffnet in letzter Zeit aber in den nächsten 10 Jahren wird man vermutlich mehrere mbpd an neuer Kapazität dort schaffen müssen Venezuela und Mexiko haben beide durch zu geringe Investitionen das ganze nicht so gut hinbekommen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline Saudis überholen Rußland wieder unerklärlicher Einbruch 103592 von Sukram So Mai 20 2012 21 45 So Mai 20 2012 21 45 103592 Saudis Pass Russia as Largest Oil Producer in March JODI Says http www bloomberg com news 2012 05 2 says html Einem ist bei den Jodi Daten über die Russen was aufgefallen Is Russian Oil Production Plummeting that Russian oil production through the first few months of 2012 was apparently sharply lower than it was at the end of 2011 would be a truly shocking development as the Russians have reported that their production has been holding steady near a post Soviet high According to JODI there was a roughly 5 decline in Russian oil production between December 2011 and January 2012 a decline that is all the more stark because it came after an extended streak of increases A 5 monthly decline in overall oil production is a really big deal the equivalent of the total production of a country like Argentina or Ecuador disappearing overnight I follow Russia and the Russian energy sector pretty closely and I don t remember seeing hearing or reading anything that would come close anywhere remotely close to explaining such a huge drop in production http www forbes com sites markadomani d rss home daraus Lätsel übel Lätsel Griechenland ist das einzige bekannte Beispiel eines Landes das seit dem Tag seiner Geburt im totalen Bankrott lebt Edmond About 1858 Bildung ist Sünde Ich wünschte ich wäre eine Kuh in der Schweiz Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Sukram Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1861 Registriert Mi Feb 21 2007 15 46 Status Offline Wohnort Baden Markgräflerland Re Saudis überholen Rußland wieder unerklärlicher Einbruch 103593 von Helmut Mo Mai 21 2012 00 21 Mo Mai 21 2012 00 21 103593 Sukram hat geschrieben Saudis Pass Russia as Largest Oil Producer in March JODI Says http www bloomberg com news 2012 05 2 says html Einem ist bei den Jodi Daten über die Russen was aufgefallen Is Russian Oil Production Plummeting that Russian oil production through the first few months of 2012 was apparently sharply lower than it was at the end of 2011 would be a truly shocking development as the Russians have reported that their production has been holding steady near a post Soviet high According to JODI there was a roughly 5 decline in Russian oil production between December 2011 and January 2012 a decline that is all the more stark because it came after an extended streak of increases A 5 monthly decline in overall oil production is a really big deal the equivalent of the total production of a country like Argentina or Ecuador disappearing overnight I follow Russia and the Russian energy sector pretty closely and I don t remember seeing hearing or reading anything that would come close anywhere remotely close to explaining such a huge drop in production http www forbes com sites markadomani d rss home daraus Lätsel übel Lätsel Hier der direkte Link zu JODI http www jodidb org WDS TableViewer t rtId 13443 Tja da sieht es ja echt nach einem signifikanten Decline in Russland aus Leider zeigen die Zahlen der sonstigen üblichen Quellen nicht diesen Rückgang von Russland sondern grob gleichbleibend und weltweit eine Ölschwemme 91 0 mb d im April laut IEA Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Helmut Rang Peak Oil Freak Beiträge 6786 Registriert Mi Feb 21 2007 05 27 Status Offline 103596 von Bonsai Mo Mai 21 2012 07 20 Mo Mai 21 2012 07 20 103596 Hallo könnte es auch sein daß Rußland bewußt die Fördermengen reduziert Die sozialen Wohltaten von Putin sind von einem hohen Ölpreis abhängig Grüße Bonsai Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Bonsai Rang Teilnehmer Beiträge 1779 Registriert Mi Jan 30 2008 10 13 Status Offline Dementi via Reuters 103600 von Sukram Mo Mai 21 2012 19 32 Mo Mai 21 2012 19 32 103600 Russia data shows it top oil producer ahead of Saudi Joint Organisations Data Initiative data differs from Moscow JODI Russia March output 9 920 mln bpd vs Saudi 9 923 mln Russian data Russia output about 10 33 mln bpd early 2012 JODI officials did not respond to emails on Monday to comment on why the data differed so much from Russian figures JODI s data disclosure by individual countries says it includes output of condensate light hydrocarbon liquids from Saudi Arabia in crude production figures It does not say if it includes Russian condensate and adds that for Russia it had changed the definition of crude oil stocks to exclude the so called reserves which was not explained further by Russia At the same time Russia also stopped reporting stock level data of total oil JODI said without elaborating http www reuters com article 2012 05 ompanyNews Nix drüber bei Jodi News Griechenland ist das einzige bekannte Beispiel eines Landes das seit dem Tag seiner Geburt im totalen Bankrott lebt Edmond About 1858 Bildung ist Sünde Ich wünschte ich wäre eine Kuh in der Schweiz Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Sukram Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1861 Registriert Mi Feb 21 2007 15 46 Status Offline Wohnort Baden Markgräflerland 104776 von Kilon Mo Okt 22 2012 23 15 Mo Okt 22 2012 23 15 104776 TNK BP war ja schon lange klar dass BP nicht bleiben kann in Russland Ich dachte aber eher die Gruppe der Oligarchen denen die 50 gehörten würden BP auszahlen Jetzt lese ich erstmal dass Rosneft das ganze übernehmen wird also DER staatliche Ölkonzern vergleichbar mit Gazprom beim Gas Super hat Putin was er wollte noch mehr Öl in Regierungshänden und LUKOil werden sie auch irgendwann kriegen BP kriegt 17 1 Milliarden US ausgezahlt was mich aber noch mehr wundert BP kriegt 12 84 von Rosneft noch zu dem Geld dazu In return it gets 17 1 billion in cash from Rosneft and a 12 84 percent stake in Russia s biggest oil company The British company is also planning to use some of the money it s reaped from the sale to raise its stake in Rosneft to 19 75 percent BP will also get two seats on the Russian company s nine member board Dann plant man noch auf 19 75 zu erhöhen sprich ein Teil des Geldes geht dafür direkt drauf Wieso aber lässt Russland das zu Soviele Anteile ihres wichtigsten Konzerns neben Gazprom abzugeben Das bedeutet doch dass BP große Mengen an Dividenden und Einnahmen langfristig dadurch hat oder Klar sehr weit weg von einer Mehrheit die gefährlich werden könnte aber immerhin fast 1 5tel Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline 105196 von Kilon Mi Jan 09 2013 00 53 Mi Jan 09 2013 00 53 105196 Schon 2 Wochen alt aber wusste ich nicht Russland weiht die längste Pipeline der Welt ein Von Sibirien bis an den Pazifik führt die neue russische Öl Pipeline Espo Möglichst viel Öl wollen Russlands Präsident Putin und die staatliche Ölgesellschaft den USA verkaufen Putin meint es ernst Während unsere Importmengen allgemein seit 2005 gesunken sind hat Russland die Lücke ausgefüllt welche die sinkende Nordseeförderung hinterlassen hat Beim Gas ist Norwegen noch nicht beim Peak aber beim Öl dazu sinken die Fördermengen Großbritanniens stetig und man muss noch mehr norwegisches Öl importieren

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=3&t=3392&start=90 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Russlands Ölfördermenge rückläufig - Seite 8 - peak-oil-forum.de
    Erdgas welches man bisher glaub ich noch nicht auf voller Kapazität fährt und um die russischen Transitgebühren zu umgehen pumpt man Öl und Gas nach China Turkmenistan verkauft an beide Seiten Wie mächtig bzw reich die obersten 10 und der Staatshaushalt die Sowjetunion von mir aus ohne die 3 baltischen Staaten wäre wenn sie eben wie Russland den Kommunisten Quark aufgegeben hätten Damit wäre man der mit Abstand größte Öl und Erdgas Produzent der Welt und auch bei anderen Rohstoffen Kasachstan ist da wichtig wäre man sehr sehr mächtig Ansonsten Threadtitel Ich hab gsstern in der Zeitung gelesen dass Russland 2012 auf 10 27 Millionen Barrel täglich kam Der russische Diktator äh Präsident Putin hat den Rosneft Sprecher in einem Interview die Strategie bis 2020 enthüllt Produktion bis 2020 permanent über 10 Mio Barrel im Jahresdurchschnitt Dann war TNK BP ein Thema man versucht wieder soviel wie möglich des russischen Ölsektors zu verstaatlichen Rosneft ist die Nr 1 Gazpromneft bereits die Nr 5 im russischen Ölgeschäft Lukoil ist jetzt nach dem TNK BP aus Russland verdrängt wurde glaub ich das letzte große private Ölkonzern Ansonsten gibt es eine ganze Reihe kleiner russischer Ölproduzenten die meist einfach nach der Region benannt sind in der sie operieren dürfen sie fördern aber nicht vil erst die Masse macht einiges aus Die bezahlen dafür schon lange ein paar Rubel je Barrel an Transneft sozusagen die Pipeline Alternative zu Rosneft Transneft betreibt das weltweit größte Pipeline System Ich glaube die Russen schaffen es ob sie auch 11 12 schafen würden binnen 5 Jahren weiß ich nicht aber ich denke selbt Putin ist nicht wie China wo alles auf absolutem Maximum ausgebeutet wird sondern Putin will sicher auch für die nächste Generation noch genug Öl in Russland zu lassen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline 105853 von Gerd Di Jun 04 2013 09 58 Di Jun 04 2013 09 58 105853 Russische Öl ist so wie das Blut der Erde Komm schenk mir ein http www bloomberg com news 2013 06 0 show html Russia Pumps 10 48 Million Barrels a Day of May Oil Data Show Russia the world s biggest oil producer increased monthly crude output by 0 3 percent in May to the highest level of the year preliminary data from the Energy Ministry s CDU TEK unit show We live in a dirty and dangerous world There are some things the general public does not need to know and shouldn t I believe democracy flourishes when the government can take legitimate steps to keep its secrets and when the press can decide whether to print what it knows K Graham Editor of the Washington Times at a 1988 speech at CIA HQ Es gibt Sätze die sind falsch Und es gibt Sätze die sind richtig Schlimm ist wenn Sätze die falsch waren plötzlich richtig werden Dann beginnt der Zweifel an der Rationalität des Ganzen Dann beginnen die Zweifel ob man richtig gelegen hat ein ganzes Leben lang Frank Schirrmacher Herausgeber der FAZ Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Gerd Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1463 Registriert Di Apr 24 2007 10 11 Status Offline Wohnort Ingolstadt 106229 von Kilon Di Okt 01 2013 18 31 Di Okt 01 2013 18 31 106229 Was in den USA klappt Schieferöl wieso soll das nicht im fast doppelt so großen ohne Alaska mehr als doppelt so großem Russland funktionieren Schiefer xyz scheint total im Trend zu sein na da würde noch die Schieferkohle fehlen und den Kohlesüchtigen Chinesen würde das Wasser im Mund Financial Times Russian energy Frozen assets 100 bis 200 Milliarden US investieren oder es mit Schieferöl versuchen Man braucht kein Spezialist zu sein was Putin versuchen wird wie im Artikel schon steht ist Russland ja eig nur noch eine Regionalmacht wegen dem Öl Gas Wäre das nicht wären da nur Militärgegenstände um den 2 Weltkrieg nachzustellen wobei die Atomsprengköpfe ja permanent in den USA und Russland gleichzeitig vernichtet werden viele nicht alle natürlich und das daraus gewonnene Uran für Kraftwerke verwendet wird Da Russland sehr viel investieren müsste zig Tausend Kilometer Pipeline bauen und warten um bis 2020 die Fördermenge von 10mbpd aufrecht zu erhalten will man nun an Bazhenov ran Etwa 2000 Meilen bzw 3 200km östlich von Moskau lagert dieses Schieferölvorkommen Die russische Bakken Formation nur angeblich 5x größer und ohne Erschliessung lässt sich das wohl schlecht sagen aber im Artikel steht der Brocken locker 100 Milliarden Barrel förderbares Schiefer Öl enthalten könnte und ist dort in den Weiten Sibiriens bekanntlich nicht die einzige Öl und Gasquelle die es noch zu finden gibt ob Schiefer oder nicht und bekanntlich gehen solche Zahlen im Laufe der Zeit eh nach oben in den meisten Fällen also die Reserven Die Chinesen hätten dann wohl auch erstmals sogar den kürzeren Pipeline Weg nach Deutschland dürften es mind 5 500km sein eher bis zu 7 000km natürlich nur an die Oder Bei der Schieferölförderung ist die auch so problematisch bzw muss man da irgendwelche Brocken wegsprengen oder mit hochgiftigen Chemikalien durchlässig machen im micro meter Bereich oder so Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline 106368 von Kilon Do Nov 28 2013 16 13 Do Nov 28 2013 16 13 106368 Um Russland braucht man sich wirklich keine Sorgen zu machen bis 2020 auf jeden Fall Russland hat gerade seine höchste Fördermenge seit Zerfall der Sowjetunion erreicht mit 10 59 Millionen Barrel Bisheriker Rekord stammt von 1988 und liegt bei 11 44 Mio Wie ich anderswo schon schrieb Gefährlich ist jedoch die Ost Verschiebung Neue Großprojekte im Gas und Ölbereich werden immer weiter im Osten v a im Südosten realisiert In Ausnahmefällen sogar bis in die tiefsten Winkel der fast unbewohnten russischen Fernost Republik Die gegenseitige Abhängigkeit existiert weiterhin aber durch Asiens wirtschaftliche Aufholjagd und den Ausbau von LNG Terminals sind wir bald sehr viel mehr abhängig von Russland als Russland von uns Wenigstens hat die 2008 Krise und der US Gasboom die Pläne Putins durchkreuzt 2010 sollte Gazprom ja schon der wertvollste Konzern der Welt sein und 2020 vermutlich sowas wie ein Konzern der 1 4tel des weltweiten Erdgases in zig verschiedenen Ländern v a Afrika fördert Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline 106818 von Tourix Fr Sep 12 2014 22 42 Fr Sep 12 2014 22 42 106818 Russlands Ölförderung geht es an den Kragen http www zeit de wirtschaft 2014 09 r lindustrie Die Ölförderung benötigt dringend Milliarden aber vom Westen bekommen die Russen nichts mehr Jetzt sind die Chinesen dran Russland wird sich im großen Stil Geld von den Chinesen pumpen und im Gegenzug werden die Russen weitreichende Zugeständnisse machen Eigentlich können einem die Russen leid tun Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Tourix Rang Stammposter Beiträge 2297 Registriert Sa Mär 15 2008 21 52 Status Offline 106822 von Kilon Mo Sep 15 2014 12 58 Mo Sep 15 2014 12 58 106822 Dass Russland riesige Investitionen benötigt wird schon seit 2005 angeführt bis 2008 wurden vlt große Mengen investiert wie es jedoch nach dem Absturz und der recht langsamen Ölpreis Erholung aussah weiß ich nicht ich denke aber Putin wird schon investieren wenn rentabel und nötig Derzeit noch ist die Produktion auf sehr hohem Niveau das letzte was ich las waren über 10 5mbpd da treffen die neuen EU Sanktionen den russischen Öl und Gassektor gerade jetzt doch ziemlich hart schätze ich da er u a die Kooperation oder den Export von Technologie zur Förderung in der Artiks z b untersagt Es sind keine direkten Importsanktionen für Öl Gas aber mal sehen wie Russland antwortet der Finanzhandel in der EU ist wohl die größte Strafe USA Kanada Australien usw werden wohl bald folgen wird ausgesetzt für die Rüstungsindustrie ebenfalls Öl Gas und Rüstung die 3 Säulen von Russlands Einkommen Der Bankensektor ist ebenfalls betroffen ob das wirklich ein Rückschlag ist für Moskau vermag ich nicht zu beurteilen Ich weiß nicht wer noch über die Erfahrung in Ultra Deep Water Förderung besitzt außerhalb der EU USA Kanada evtl asiatische Konzerne aber ob die eine Kooperation mit Russland riskieren unter diesen Umständen ist eine andere Frage Wen die neuen Russland Sanktionen treffen Die neuen EU Sanktionen bedeuten eine weitere Eskalationsstufe im Streit zwischen der EU und Russland Vor allem russische Öl und Rüstungsgiganten trifft es hart und einen engen Freund von Präsident Putin Die neuen EU Sanktionen gegen Russland zielen vor allem auf die Energie und Rüstungsindustrie des Landes Wie aus dem EU Amtsblatt hervorgeht sehen die Strafmaßnahmen Restriktionen für Finanzgeschäfte der Öl Konzerne Rosneft Transneft und der Gazprom Öltochter Gazprom Neft vor Anleihen der drei großen Energieunternehmen dürfen ab sofort nicht mehr an den Finanzmärkten der EU gehandelt werden Gleiches gilt auch für drei russische Rüstungsunternehmen OPK Oboronprom ist der wichtigste Gesellschafter des Hubschrauberproduzenten Russian Helicopters United Aircraft Corporation stellt unter anderem Kampfflugzeuge her und Uralvagonzavod ist der führende russische Panzerhersteller Zu den Sanktionen gehört auch ein Verbot von Dienstleistungen für die Förderung von Öl in der Tiefsee und in der Arktis sowie für die Schieferölförderung Die Ausfuhr von Technologie für diese Bereiche war bereits Ende Juli von der EU verboten worden Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline 107223 von Kilon Mo Mär 09 2015 14 22 Mo Mär 09 2015 14 22 107223 Die Zahlen wie groß die Investitionen in Russland sein müssen um bis 2020 weiterhin auf aktuellem Niveau zu fördern sind sehr unterschiedlich gewesen zu Beginn dieses Jahrzehnts Jetzt jedoch wo der Ölpreis ein gutes halbes Jahr so niedrig ist haben Gazprom Neft sowie Rosneft und andere staatliche Öl Gasunternehmen Hilfen beim Staat beantragt Der Reserve Fund enthält derzeit rund 85 Milliarden US Moskau will 3 2 Billionen Rubel freigeben das sind am 27 Februar 52 36 Milliarden US gewesen würden also nur etwas über 32 5 Milliarden Dollar verbleiben im Reserve Fund wenn das so durchgeht Russia to Take 50 Billion From Reserve Fund This Year to Plug Swelling Deficit Die Kürzung vorallem auch der eigenen Gehälter wohl alle hohen Politiker in Moskau um 10 sowie wenn ich es richtig verstanden habe sollen auch normale Beamte 10 weniger kriegen Das ist mehr symbolisch denn Putin verdient kaum etwas wenn man bedenkt wofür er steht ebenso wie Obama oder Merkel wenig verdienen nun die Leute dort arbeiten auch nicht des Geldes wegen Dann telefonierten kürzlich 2 ranghohe Politiker ein Chinesischer mit einem Russischem Offenbar war auch Thema des Gesprächs der Kauf von 10 Anteilen durch die CNPC von Vankorneft Vankor ist eigentlich ein Vorzeigefeld in Ost Sibirien Die Produktion begann im August 2009 beteiligt war bis November 2014 nur die Rosneft Tochter Vankorneft Wie ich herausfand konnte die Produktion im August 2014 auf 442 000 Barrel pro Tag gebracht werden und ich denke mind 500 000 Barrel sind das Ziel für mehrere Jahre Ein gutes Feld und eigentlich gibt es kein Grund die Beute mit anderen zu Teilen Denn neben dem Öl sind auch 95 Milliarden m³ Erdgas im Feld vorhanden Das ist für ein Ölfeld eine ganze Menge und was nicht in der Heimat bleibt wird nach China gehen Jetzt plötzlich wo Russland so dringend Geld braucht verkauft man 10 an einem Feld welches noch mehrere Milliarden Barrel Öl und gute 95 Milliarden m³ Erdgas zu bieten hat und schon großteils erschlossen ist das ist nicht sooo viel aber CNPC hat signalisiert dass sie auch mehr Anteile kaufen würden Die Details zum Deal sind geheim aber ich vermute dahinter steckt eine größere Bargeldsumme sowie mittel und langfristige Vorzugskredite zu niedrigen Zinsen aus Chinas gewaltigen Dollarreserven Alleine dass der Reserve Fund von 85 Milliarden auf vlt 33 Milliarden Dollar schrumpfen könnte bald zeigt wie schlecht Putin die Wirtschaft eigentlich diversifiziert hat Öl Gas und Waffen sind nach wie vor die großen dicken fetten Top 3 der russischen Exporte Wobei gerade bei billigen Waffen also Gewehren Munition usw die Chinesen zunehmend eine Konkurrenz für Moskau darstellen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline 107314 von Kilon Sa Apr 04 2015 13 59 Sa Apr 04 2015 13 59 107314 Russia s oil output hit a post Soviet record high monthly in March Energy Ministry data showed on Thursday Below are details about Russia s oil output Production reached an average of 10 71 million barrels per day bpd in March up 0 6 percent from February helped by higher production at Gazprom and Rosneft Previous monthly high of 10 67 million bpd was posted in December Russia s oil production hit an all time peak of 11 41 million bpd in 1988 when it was still part of the former Soviet Union according to the International Energy Agency Russia accounted for 90 percent of Soviet output In 1991 in the final days of the Soviet Union Russia s output fell to 9 24 million bpd off 19 percent from the 1988 peak Many analysts say the slump and a drop in prices contributed to the fall of the 70 year old Communist empire In 1996 when Boris Yeltsin was re elected as Russia s president oil production went into a three year period of stagnation amid under investment and slowing demand Output fell by about 1 percent in 2008 to 9 8 million bpd its first decline in a decade as crude prices collapsed as a consequence of the global financial crisis Output in September 2009 exceeded 10 million bpd for the first time since the collapse of the Soviet Union It has stayed above that mark ever since In 2010 Russia overtook Saudi Arabia as the world s largest producer as new fields were launched including Vankor Uvat and Talakan Russland und die USA sind das beste Beispiel wie wir bei den Ölreserven verarscht werden 2004 bis 2014 hat Russland mind 32 Milliarden Barrel eher 35 37 Mrd Barrel produziert 1991 bis 2004 dürften es auch mind 25 Mrd gewesen sein Was jedoch anhand der Reservenangaben von 1992 oder 2004 gar nicht möglich gewesen wäre jetzt haben wir 10 7 365 etwa 3 905 Mrd Barrel dieses Jahr in Russland Bei einer typischen Peak Glockenkurve 2015 2055 wären so hohe Fördermengen bei Gesamtreserven von 60 Mrd Barrel nur für wenige Jahre zu halten ein Peak mit 3 8 3 9 Mrd Barrel jährlich wäre maximal 4 5 Jahre haltbar Selbst bei 80 Mrd Barrel an Reserven wäre er vlt für 6 7 Jahre haltbar und würde dann aber entsprechend brutal abfallen binnen der folgenden 10 Jahre Ich frage mich ob der US Präsident und andere wichtige westliche Politiker mehr wissen als wir oder ob die OPEC und Russland in der Hinsicht auch für die ein Geheimnis sind Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline 107315 von Karle2 So Apr 05 2015 12 16 So Apr 05 2015 12 16 107315 Kilon hat geschrieben Russland und die USA sind das beste Beispiel wie wir bei den Ölreserven verarscht werden Mit der Meinung bist du nicht allein Alles in allem betrachtet findet man nirgends egal auf welchen Fachseiten die es noch gibt Oil Drum hat zugemacht eine schlüssige Erklärung wo die gewaltige weltweite Ölschwemme denn überhaupt herkommt Die Ölschwemme wird als 8 Weltwunder in die Geschichtsbücher eingehen Ein Ding der Unmöglichkeit dessen Herkunft nicht aufgeklärt werden kann Die Ölspeicher sind an der Kapazitätsgrenze Förderanlagen werden ausgeschaltet werden müssen und in einer US Nachricht las ich heute dass ein Ölpreis von 15 Dollar nicht mehr weit entfernt ist Da nun auch Null bzw Negativzinsen gezahlt werden frage ich mich ob man dann auch an der Tankstelle mal negativ bezahlen wird also volltanken und an der Kasse 20 Euro abholen Wir werden also wieder für ein Wochenende mit dem Auto an die Adria fahren können statt mit dem Fahrrad in die Lüneburger Heide Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Karle2 Rang Stammposter Beiträge 180 Registriert Fr Jul 13 2012 21 03 Status Offline Wohnort Hessisch Sibirien 107316 von Kilon So Apr 05 2015 13 42 So Apr 05 2015 13 42 107316 Hmm naja die Ölschwemme dachte ich kommt aus Kanada und den USA kombiniert mit einer starrsinnigen OPEC die sich weigert die Produktion entsprechemd dem Bedarf zu senken dem Bedarf den die OPEC für das 1 Quartal 2015 mit 28 1 Mio Barrel OPEC Öl angab aber Quoten liegen bei 30 0 Mio Barrel und werden permanent mal mehr und mal weniger überschritten Sprich die OPEC fördert seit über 1 Jahr bewusst über 2 Mio Barrel mehr als von ihrem Öl benötigt und das ist wiegesagt nur ihr Öl weltweit ist der Überschuss noch weit größer als nur 2 Mio Barrel siehe oben Russland die den Ölmarkt auch überfluten Angola und Nigeria haben aus der OPEC das am härtesten abgekriegt Die US Ölimporte gibt gerade neue Werte für Januar 2015 aus Angola und Nigeria sind extrem gefallen Besonders bei Nigeria lagen sie mal hoch und jetzt sind sie sehr gering und Nigeria muss sein Öl mit Rabatt anderswo anbieten und hat sehr viel größere Wege als nach Amerika Angola liegt sogar noch einige tausend Kilometer weiter südlich wenn also Öl aus Angola nach Europa oder Asien transportiert werden soll dann müssen sie eine viel größere Strecke zurücklegen als in die USA Dieser OPEC Überschuss sind schon einmal 725 750 Millionen Barrel Überschuss pro Jahr Dazu Nicht OPEC Überschuss vorallem aus Russland oder Kolumbien Kasachstan Brasilien Mexiko etc China ist es bereits 2012 gelungen zum 4 größtem Ölproduzenten der Welt zu werden mit 207 5 Millionen Tonnen während Kanada auf Rang 5 nur auf 182 6 Millionen Tonnen kam Gleichzeitig ist 2014 und 2015 in China ein relativ schwaches Nachfragejahr Das liegt denke ich an den SPR die Chinesen haben viel Öl für ihre Strategische Ölreserve gekauft im Jahr 2013

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=3&t=3392&start=105 (2016-02-12)
    Open archived version from archive



  •