archive-de.com » DE » P » PEAK-OIL-FORUM.DE

Total: 658

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Der Tight Oil Boom in den USA - ein genauerer Blick! - Seite 7 - peak-oil-forum.de
    ausreicht Man will keine Verluste von Westeuropäern also rüstet man die Ukraine auf Weil dort sind selbst Tausende Tote Soldaten kein echtes Problem während in Deutschland Frankreich England USA etc jeder einzelne Tote Soldat zu Diskussionen und Kritik durch die entsprechenden Regierungsgegner führen würde Die 3 Baltischen Staaten sind auch auf Alarmstufe Dunkelgelb und auch in Polen gibt es schon Strategien für eine Offensive aus Osten kommend im äußersten Osten Polens würde man einige Gebiete aufgeben und sich zurückziehen auf Positionen die viel besser zu verteidigen sind aufgrund ihrer Lage Höhe Ausbau der Befestigungsanlagen usw Jedoch wie Putin am Telefon sagte in 2 Wochen hätte er die Ukraine erobert wenn er wollte und die 3 Baltischen Staaten geschlagen und Polen evtl Finnland Rumänien etc großen Schaden zugefügt Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline 107333 von marc Di Apr 14 2015 15 56 Di Apr 14 2015 15 56 107333 Das sollten wir im Bereich Geo Politik weiterdiskutieren Wo kämen wir denn hin wenn alle sagten Wo kämen wir denn hin und niemand ginge um einmal zu schauen wohin man käme wenn man ginge Kurt Marti Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil marc Rang Anfänger Beiträge 42 Registriert Sa Mär 14 2015 10 11 Status Offline Wohnort Rotenburg Wümme 107444 von Kilon Di Jun 16 2015 19 48 Di Jun 16 2015 19 48 107444 Um wieder on topic zu kommen North Dakota s oil production has peaked Wie auch im Artikel beschrieben ist Peak sicher das völlig falsche Wort vielleicht vorläufiger Peak The state produced 1 17 million barrels per day bpd in April down from a peak of 1 23 million in December In the seven months between February and September 2014 output increased by 233 000 bpd while in the seven months from September 2014 to April 2015 output actually edged down 18 000 bpd In North Dakota the number of active rigs fell to a new recent low of just 76 on Tuesday according to the DMR and has shown no sign of increasing Continental Resources Chief Executive Harold Hamm has said that 70 per barrel is a price that turns it on for us 76 Rigs produzieren über 1 1Mbpd Das ist eine Menge pro Rig das dürften so über 14 000bpd oder so jeweils sein Was die 70 betrifft ich glaub da haben andere Länder noch Ressourcen die zu Reserven werden bei niedrigeren Preisen Langfristig vermutlich sogar 60 aber ist ja auch nicht ganz sicher ob der Preis nicht wieder sinkt und es dauert seine Zeit bis sowas umgesetzt ist und da Russland OPEC den Markt fluten warten viele wohl lieber ab Katar wird 2016 sein erstes Haushaltsdefizit seit 2001 haben es sei denn der Preis explodiert dieses Jahr noch aber die Reserven sind ausreichend und man hat ja noch Erdgas wo man noch eher in der Investitionsphase ist LNG Tanker bauen lassen Terminals Pipelines unter Wasser bauen etc der satte Netto Gewinn wird wohl erst dann eingefahren wenn man 10 15 LNG Tanker hat die in der Lage sind über 100 Milliarden m³ Erdgas zu exportieren Saudi Arabien soll bis 2017 hinkommen kann aber in einigen Bereichen notfalls auch Einsparungen vornehmen Milliardenauszahlungen an die tausenden Nachkommen von König XYZ eine Halbierung würde schon extrem viel Geld einsparen sonst Militärübungsmanöver Neuanschaffungen hinauszögern ausscheidende Soldaten nicht durch neue ersetzen oder auch allgemein Soldaten entlassen Schauen wir mal In den USA waren die Privatpersonen Meilen Zahlen im März seit dem Rekordjahr 2005 ergo März 2005 die höchsten Die Autoverkäufe sind auch sehr gut Der Arbeitsmarkt offenbar auch Allerdings ist die Effizienz je Meile diesmal spürbar höher als noch 2005 aber man ist positiver Dinge was die Driving Season angeht der Preis ist ein wichtiger Faktor dabei wie Umfragen zeigten besonders bei den Jungen Autofahrern ist es mit der wichtigste Faktor viele fahren bei günstigen Spritpreisen einfach so mehr um die Gegend und an Feiertagen auch über Distanzen die 50 Meilen übersteigen während das bei alten Leuten nicht gaaanz so wichtig ist und außer an der Westküste direkt ist der Sprit ja vergleichsweise günstig Ansonsten wie lange Kanada noch 2 75 bis knapp 3 Mio Barrel täglich liefern kann ist für mich ein Rätsel ist doch bei den Preisen ein Zuschussgeschäft für Kanadas Ölsandproduzenten Alberta spürt es jetzt schon so lange liefern sich Saudi Arabien OPEC und Russland ein Wettrennen um Marktanteile in den USA und vorallem Asien Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline 107627 von Kilon Fr Okt 16 2015 15 02 Fr Okt 16 2015 15 02 107627 Die historische Marke wurde überschritten In den kommerziellen und staatlichen Lagern befinden sich erstmals über 2 Milliarden Barrel verschiedenster Produkte die mit Erdöl oder zum Teil aus Erdgas hergestellt werden 2 Milliarden Barrel das sind 318 Milliarden Liter unvorstellbar Private Bestände in den Fahrzeugen Flugzeugen Diesel Loks die im Nordwesten wieder Verbreitung finden auch um das Öl aus North Dakota abzutransportieren deren Diesel Tankfüllungen sind auch nicht mit dabei Bei Kerosin glaube ich dass auch nur das gebunkerte Kerosin mitgezählt wird Kerosin in Flugzeugen die gerade irgendwo rumstehen wegen mangelnder Nachfrage oder so zählen nicht dazu ebenso wenig wie die großen Mengen in der Schifffahrt Naja der 08 15 Fernsehzuschauer der letztens diese Doku hab sie auf Youtube gesehen etwas pessimistisch aber wenigstens bis 2001 bzw 2003 Afghanistan Irak ziemlich ehrlich Wir haben diese Überversorgung obwohl Libyen nur auf äußerster Sparflamme läuft aus Syrien fehlen seit Herbst 2011 etwa 100 000 Barrel Rohöl okay das ist sehr wenig zugegeben aber wenig später wurde das saftige irakische Wachstum aufgehalten Bei 100 und ohne den Preisknick letztes Jahr wäre eine irakische Förderung inkl Kurdistan von locker 4 5 Mbpd möglich IMHO Iran würde gerne mehr fördern aber muss 1 1 1 Mio Barrel zurückhalten wie der Irak in den 90ern Russland kann bekanntlich die 10 Mio aufrechterhalten Nicht OPEC Member haben zum Teil viel produziert Oman z b und in Ostafrika gibt es Funde da hat man aber nur an der Oberfläche gekratzt derzeit ist die ungünstige Lage kein Verbraucher befindet sich wirklich in der Nähe sowie politisch instabile Lage ein Bremsfaktor aber wieso sollte es dort in Tansania und Mozambik dort wurde bisher Erdöl gefunden nicht noch viel mehr Felder geben Man hat nur einen kleinen Bereich erkundet und Madagaskar hat sicher auch Offshore Vorkommen aber derzeit braucht die kein Schwein Katar ist zwar OPEC Mitglied aber mit seiner GtL Technik handelt es eigentlich gegen die Interessen der OPEC indem es sein Gas verflüssigt Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline 107628 von Tourix Fr Okt 16 2015 23 44 Fr Okt 16 2015 23 44 107628 aber wieso sollte es dort in Tansania und Mozambik dort wurde bisher Erdöl gefunden nicht noch viel mehr Felder geben Man hat nur einen kleinen Bereich erkundet Bist du dir da sicher Man untersucht nur die Gegenden die geologisch ein erdölvorkommen ermöglichen Die Welt dürfte weitgehend nach leicht erreichbaren Ölvorkommen erforscht worden sein bis in die letzten Winkel Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Tourix Rang Stammposter Beiträge 2297 Registriert Sa Mär 15 2008 21 52 Status Offline 107637 von Kilon Mo Okt 19 2015 02 54 Mo Okt 19 2015 02 54 107637 Darauf schwören würde ich sicher nicht War nur eine logische Überlegung Landlocked ungünstig nach Europa und Asien und noch ungünstiger nach Amerika Dazu noch eine Pipeline im Falle Tansanias beispielsweise Madagaskar dürfte Offshore wiegesagt auch etwas haben Jedoch ja alleine die Lage ohne Meeranbindung macht die Produktion teuer Man sieht es am Tschad Dort wurde eine Pipeline gebaut in dem Riesenland 1 2 Mio km² diese verläuft nach Nigerias Ölhafen also ein Land wo schon Ölinfrastruktur existiert Das ganze für etwas über 100 000 Barrel bei hohen Preisen Jetzt sogar knapp unter 100 000 Barrel Kann mir nicht vorstellen dass im gesamten Land gesucht wurde Funde in Afrika sind zahlreich eher klein aber viele kleine Funde machen auch etwas aus Ich glaube nicht dass man sich den ganzen Aufwand für 100 000bpd gemacht hätte im Tschad Jedoch müsste man dann wieder über leicht erreichbar diskutieren Ob es eine Preis oder Technikfrage ist am Ende ist Max Mustermann an der Tankstelle auch egal ob sein Benzin aus Ölsanden stammt oder aus Saudi Arabien oder Norwegen der Preis hingegen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline 107777 von Kilon Do Dez 17 2015 14 20 Do Dez 17 2015 14 20 107777 Ich frage mich seit Jahren Wie kommen Amerikaner zur Arbeit Die sind doch eigentlich besonders für ihre Fahrfreudigkeit auch zum Arbeitsplatz bekannt mitunter wegen der Kultur und auch wegen des weiträumig nur schlecht ausgebauten öffentlichen Nahverkehrssysteme Jetzt sind in den letzten 4 Jahren wohl über 7 Millionen neue Stellen entstanden Jedoch die jeweils über 200 000 neuen Stellen pro Monat in den letzten 1 2 Jahren machten sich praktisch nicht bemerkbar beim Benzinverbrauch Wie geht das Selbst wenn ein gewisser Teil die Bahn nutzt und so ein großer Teil der einen PKW besitzt und vorallem eher ländlich wohnt wird das auch tun aber da müsste doch bei über 200 000 neuen Jobs monatlich in etwa 10 000 neue Stellen pro Werktag in den letzten 2 Jahren laut US Quellen und eben nur 5 0 Arbeitslosenquote wo bleiben diese Meilen bzw der zusätzliche Konsum dit Sogar der Preis sinkt zwar jetzt derzeit die letzten 3 5 Tage nur seeeehr langsam im US Schnitt jedoch sind das noch die Barrelpreise von 42 eben hat um 22 Uhr zumindest in London WTI mit 36 03 je Barrel geschlossen und Brent auch nur 36 87 das wäre was für meinen anderen Thread mit dem Preisunterschied Bei WTI macht das 0 86 je US Gallone als Börsenpreis oder aber 0 23 je Liter Rohöl Die Raffinerien verdienen sicher schon so gute 5 Cent pro Gallone mindestens und in abgelegenen Regionen kommt noch Transport dazu aber Donnerstag früh schon wurden für die USA seit langem erstmal ein Durchschnittspreis von 2 007 ermittelt sprich aufgerundet zwar nach wie vor noch 2 01 je Gallone aber am Mittwoch stieg der Preis ja um 1 10tel Cent sind wohl wieder neue Wochendaten da na jedenfalls denke ich Weihnachten wird es im Schnitt in den USA unter 2 US für einfaches Benzin im US Schnitt liegen Die Verzögerung nach oben geben die Firmen bekanntlich sehr schnell und gerne weiter während umgekehrt dauert es eine ganze Weile liegt selbst bei in den USA gefördertem Rohöl glaub ich mind etwas über 2 Wochen von der Pumpe bis zur Zapfsäule und bis 3 Wochen bei Erdöl aus Alaska und Federal Off Shore die Alaska Menge wird ja auch wöchentlich In Transit angegeben unter Reserven wobei da zeigt sich auch wie stark Alaska bereits entfernt ist vom Jahr 1988 als man mit 2 2 Mio Barrel den Peak erreichte und damit die gesamte US Kurve Hubbert Kurve war durch Alaska nur noch sehr bedingt nutzbar in Alaska ist es vermutlich durch den Preis 147 50 aus dem Sommer 2008 jetzt inflationsbereinigt wären sicher an die 170 der damalige Höchstpreis Jedoch werden die glaub ich auch bei 40 ne längere Zeit klarkommen weil der Staat ihnen denke ich hilft bevor praktisch alle US Klein und Mittelgroßen Unternehmen was ja eh nur eine Handvoll ist die noch direkt in der Erdölförderung aktiv ist das sind in den USA ein paar kleine und noch viel weniger mittlere und ich glaub die will die OPEC in die Insolvenz treiben Bei uns wird ja nur Mittelplate überhaupt erwähnenswert gefördert und im Heizölverkauf ist es in Berlin offenbar gerade so richtig und diese kleinen meist noch Familienbetriebe haben ja absolut nichts mit Förderung zu tun sondern im Gegenteil sie kaufen das Heizöl Diesel von den Raffinerien der großen Multis Im Osten großteils russisches Erdöl und im Süden und Westen Deutschlands ist es ein Mix aus anderweitigem Erdöl Nigeria Aserbaidschan sehr stark schwankend was da in Hamburg für ein großer Tanker einfährt mal kommt einer mit Erdöl aus Nigeria und dann laut den BAFA Daten für 1 2 Monate nicht ein Tropfen Wiegesagt die paar Staaten die schon seit Jahren schicken sind eben Russland 40 Nordsee lag mal bei über 35 jetzt nur noch so 22 23 Im Norden dann dafür fast nur Nordsee Öl und den Öl Mix der immer sehr bunt ist in Deutschland Das weiß nicht nur Nigeria Kasachstan Aserbaidschan usw diese nicht festen Mengen die zwar mal mehr mal weniger verbraucht werden müssen so oder so importiert werden jedoch in Deutschland gibt es da sehr viele kleiine Lieferanten und mehrere mittlere die jedoch extrem stark schwankende Ölmengen nach Deutschland liefern gemäß Monatsberichten bzw oft nur alle 2 3 Monate was dann pause so richtig fest sinds glaub ich mit Ex Sowjetstaaten gute 10 Staaten Januar bis Oktober 2015 stieg der deutsche Ölimport für mich überraschend um 2 7 von 73 9 Millionen Tonnen Rohöl auf 75 9 Mio Tonnen fiel die deutsche Rohölrechnung im aktuellen Zeitraum mit 28 0 Milliarden Euro um 14 7 Milliarden Euro niedriger aus als von Januar 2014 bis Oktober 2014 lag der Grenzübergangspreis für die Tonne Importrohöl aktuell mit 369 60 Euro vorher 579 33 Euro im Schnitt um 36 2 niedriger In diesem Jahr kamen in dem Vergleichszeitraum 26 720 Millionen Tonnen Erdöl aus Russland im letzten Jahr waren es in den ersten 10 Monaten nur 24 808 Mio Tonnen Im Oktober 2015 selbst lieferte Russland 2 904 Mio Tonnen Stark abgeschlagen auf Rang 2 liegt diesmal Norwegen mit 10 893 Mio Tonnen verglichen mit 12 702 Mio Tonnen noch im Vorjahreszeitraum Im Oktober 2015 lieferte Norwegen 937 000 Tonnen Erdöl nach Deutschland Die ganzen Länder die alle folgen Großbritannien Nigeria Aserbaidschan Algerien Ägypten Libyen Irak und Saudi Arabien in dieser Reihenfolge was die Mengen angeht wobei Saudi Arabien der kleinste Lieferant war der bis Oktober etwas über 1 Mio Tonnen Erdöl nach Deutschland gebracht hat mit 1 098 dieses und 1 183 letztes Jahr 185 000 im Oktober 2015 Darunter folgen sehr viele Länder die alle aber echt kleine Mengen nur lieferten wiegesagt alle unter 1 Million Tonnen in 10 Monaten ergo weniger als 100 000 Tonnen pro Monat im Schnitt Joa wiegesagt Norwegen und Großbritannien Großbritannien ist oft vor Norwegen aber nur weil die Felder direkt nach Schottland führen und von dort aus dann weiter nach Europa bzw in Großbritannien selbst Das interessante Norwegisch Russische Experiment im äußersten Norden wo man sich auf 50 50 geeinigt hat wurde auch nach der Krimkrise noch eine ganze Weile weiter betrieben aber ich glaub inzwischen ruht das Testprojekt in dem arktische Förderung besser untersucht werden sollte vielleicht jedoch läuft es auch weiter Die Mengen waren nicht soo groß besonders da ja geteilt wird deckten sie sicherlich nicht mal die gesamten Projektkosten ab aber solche Erfahrung ist nicht direkt käufglich da man auch nicht sehr tief bohren wollte in den ohnehin extrem harten Permafrost Boden dort konnte die Menge auch nicht wirklich groß sein wobei es mehrere Stadien gab und das 1 Stadium ist schon vor Jahren gestartet ich glaube jetzt war man doch schon so weit dass man Erdöl und Erdgas Kondensat von dort per Tanker hat abholen lassen auf beiden Seiten Das Erdgas wurde wohl zu 100 zum Heizen und für Elektrizität und elektrische Schneemobile und sowas genutzt Es ging nur darum um Erfahrung zu sammeln für ähnliche Projekte im gigantischen Ausmaß ziemlich sicher das Kaspische Meer Kasachstan braucht da unbedingt Hilfe die schaffen das alleine derzeit nicht an die dort geschätzten 10 30 Milliarden Barrel Reserven einige sind noch viel optimistischer und sagen über 100 Mrd Barrel OOIP lagern dort und dass davon eben 40 und mit der Zeit zunehmend mehr gefördert werden wird Ich denke jedoch Russland hat auch einengrößeren Fund im Kaspischen Meer in ihrem jetzigen Abschnitt gemacht und es nicht groß publik gemacht denn Russland scheut ja davor zu viele Ölreserven ausgewiesen zu haben IMHO der Hauptgrund wieso man die OPEC Einladung ablehnte weil für 10 74 10 8 Mio Barrel Liquids müsste Russland mind 150 Mrd Barrel Reserven haben nach der alten Quotenregelung die OPEC schickt ja nun auch nicht alle paar Monate eine Einladung an irgendwelche Ölproduzenten heraus das waren jetzt in kurzer Zeit 2 Stück aber die eine war ja abgesprochen und sehr Willkommen von Indonesischer Seite aus und sonst ist es schon ewig her in den frühen 90ern einige Austritte von Afrikanischen Kleinexporteuren und ich glaub Ecuador war von 1992 2007 abwesend und ist jetzt wieder da also das kommt nur selten vor Die OPEC ist inzwischen so verzweifelt oder mutig dass sie sogar tief in die Ostsee vordringt mit ihren kleinen Öltankern Polen hat erst kürzlich erstmals von einem saudischen Öltanker an einem polnischen Hafen eine größere Menge Erdöl gekauft 100 000 Tonnen Das soll laut beiden Seiten der Beginn einer längerfristigen Versorgung Polens durch Saudi Arabien und auch andere OPEC Mitglieder um die massive Abhängigkeit von Russland noch weiter zu reduzieren Wobei Polen dort ja eh schon relativ bemüht ist und besonders in West Polen ist Statoil aus Norwegen mit seiinen eigenen Tankstellen sogar desöfteren präsent und wer weiß ob sie nicht auch fertige Ölprodukte aus ihren Raffinerien an die stark sinkende Anzahl aber nach wie vor noch existierende wenn auch deutlich kleinere Zahl von Freien Tankstellen ihr Öl verkauft Damit ist Polen glaub ich nur zu 60 70 von russischem Erdgas abhängig im tiefsten Nord Osten kommt ein wenig soweit ich weiß aus Litauen wo ja die einzige Raffinerie im Baltikum steht Für das kleine Land ist nach dem Verlust seiner Kernreaktoren diese Raffinerie jetzt noch der letzte Trumpf den man aus Sowjetzeiten übernommen hat bis Heute Er sichert direkt eine ganze Menge Arbeitsplätze in Litauen dann sicher noch viele LKW Fahrer etc die gesamte Region wird beliefert manchmal sogar bis in die USA früher jedenfalls Wenn die OPEC jetzt

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=3&t=8373&start=90 (2016-02-12)
    Open archived version from archive


  • Schicht im Schacht Peak Coal folgt Peak Oil - peak-oil-forum.de
    bessere austauscht Täusch Dich mal nicht Wüste wurde in Spanien plötzlich durchaus wertvoll als dort in 2008 der PV Boom herrschte Außerdem ist der Arbeitsaufwand nicht zu vernachlässigen ebenso die Kosten für die Kabel Die Zeiten als billige Module alle anderen Nachteile rechtfertigen konnten weil der Standard beim Modulpreis so hoch lag sind längst vorbei Wenn ich für 1 20 W ein kristallines Modul bekomme dann ist ein organisches Zeug mit 2 Wirkungsgrad und 5 Jahren Haltbarkeit selbst geschenkt noch zu teuer Bei den Drucktechniken sehe ich derzeit ein gewisses Potential bei den CIS Zellen von nanosolar die haben zumindest schon mal 1MW aufgestellt das ist also besser als Laborstadium Ultrabillige PV mit miesem Wirkungsgrad ist vielleicht mal als Wandfarbe denkbar die man z B alle 5 10 Jahre erneuert aber da sind wir ja noch eine Weile davon entfernt Bei Kraftwerken beginnt der Spaß heute ab 10 Wirkungsgrad alles darunter sind nur noch Nischen mfg Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil cephalotus Rang Stammposter Beiträge 2830 Registriert Do Apr 26 2007 13 14 Status Offline 85542 von cephalotus Mo Nov 22 2010 18 44 Mo Nov 22 2010 18 44 85542 PS Der aktuelle 5 Jahres Plan in China sieht einen Neubau von 90GW Windkraft und 5GW Photovoltaik vor Das ist nicht ganz unbedeutend Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil cephalotus Rang Stammposter Beiträge 2830 Registriert Do Apr 26 2007 13 14 Status Offline 85559 von Karle Mo Nov 22 2010 22 42 Mo Nov 22 2010 22 42 85559 cephalotus hat geschrieben PS Der aktuelle 5 Jahres Plan in China sieht einen Neubau von 90GW Windkraft und 5GW Photovoltaik vor Das ist nicht ganz unbedeutend Der geschätzte Bedarf in 5 Jahren liegt bei 1 500 GW Wenn man das bißchen EE berücksichtigt muss also in diesen 5 Jahren 500 GW Kohlekraft in Betrieb genommen werden Die erforderliche NEUE Infrastruktur also Minen und Transportmittel ist doppelt so hoch wie die in den USA heute vorhandene Das dürfte spannend werden Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Karle Rang Stammposter altes Forum Beiträge 2064 Registriert Mi Mär 07 2007 11 42 Status Offline Sprit 85560 von Nutzer Mo Nov 22 2010 22 49 Mo Nov 22 2010 22 49 85560 Karle hat geschrieben Das dürfte spannend werden Richtig wir müssen Energie ersetzen und die auch in der richtigen Form Sprit Chemievorstufen sonst kommt noch die Energie Rohstoffe Zeit für den Elektrizitätsinfrastrukturwechsel d a z u und das ausgerechnet unter Mangelbedingungen N Every time someone decides to replace a car with a bike material use is reduced by 99 percent Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Nutzer Rang Peak Oil Freak Beiträge 5716 Registriert Sa Feb 24 2007 06 00 Status Offline Wohnort Lüneburg 85595 von Markus Di Nov 23 2010 21 49 Di Nov 23 2010 21 49 85595 Hallo Karl Karle hat geschrieben Der geschätzte Bedarf in 5 Jahren liegt bei 1 500 GW Wenn man das bißchen EE berücksichtigt muss also in diesen 5 Jahren 500 GW Kohlekraft in Betrieb genommen werden Die

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=3&t=7485 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Schicht im Schacht Peak Coal folgt Peak Oil - Seite 2 - peak-oil-forum.de
    Produkte kopiert Mal sehen ob sie die knapp 3 Mrd Förderung halten können und wenn ja wie lange Bei der Windenergie hat China 5 Jahre lang die installierte Leistung mehr als verdoppelt jedes Jahr erst 2010 gelang das nicht mehr Jedoch 2005 1 266 MW und 2010 41 800MW und damit Weltführer Das ist wirklich ne Leistung wenn man bedenkt dass wir in Deutschland noch 2007 Weltführer waren mit 22 247 MW und großem Vorsprung und 2008 nur knapp hinter den USA Ich persönlich hätte 2005 wirklich nicht gedacht dass wir bis 2010 die Windkraft fast verdreifachen würden weltweit und ein Ende ist nicht wirklich in Sicht Angesichts von China Co denke ich wir sollten unsere Braunkohlereserven die WIRTSCHAFTLICH sind nutzen und gleichzeitig weiter die EE s ausbauen ein Mix eben dazu gehört für mich auch Atomkraft Ich finde sogar neue AKW s wären angebracht immerhin baut halb Europa neue moderne Reaktoren selbst Italien steigt nach über 20 Jahren ohne Atomkraft wieder mit ins Boot Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline Kraftwerke in Ensdorf stehen ab Sommer 2011 monatelang still 91558 von Bonsai Di Mär 01 2011 11 19 Di Mär 01 2011 11 19 91558 Hallo ein erster Erfolg für EE gegen die Kohle Kohlekraftwerk vom Netz Ab April soll dann der Block 1 120 MW Leistung den der regionale Versorger VSE betreibt vorläufig abgeschaltet werden Grund Die Einkaufspreise für Strom an der Energiebörse Leipzig EEX liegen derzeit bei mageren 5 8 Cent pro Kilowattstunde Für diesen Preis könne man die elektrische Energie in Ensdorf nicht gewinnbringend produzieren Außerdem würde in den Sommermonaten viel Strom aus Fotovoltaik Anlagen ins Netz fließen der aufgrund des Erneuerbare Energien Gesetzes EEG abgenommen werden müsse und daher den Kohlestrom verdränge hieß es Ich gehe von der Stillegung im nächsten Jahr aus das Kraftwerk sollte vor 2 3 Jahren ausgebaut und modernisiert werden Das ist am Widerstand der Bevölkerung gescheitert Weitere Kohlekraftwerke werden folgen die Ära der Steinkohle geht zu Ende zu teuer Erstaunlich die Begründung daß der Strompreis zu niedrig ist Warum zahlen dann die Stromkunden von Jahr zu Jahr mehr Grüße Bonsai Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Bonsai Rang Teilnehmer Beiträge 1779 Registriert Mi Jan 30 2008 10 13 Status Offline Re Kraftwerke in Ensdorf stehen ab Sommer 2011 monatelang still 91561 von cephalotus Di Mär 01 2011 11 59 Di Mär 01 2011 11 59 91561 Bonsai hat geschrieben Erstaunlich die Begründung daß der Strompreis zu niedrig ist Warum zahlen dann die Stromkunden von Jahr zu Jahr mehr Grüße Bonsai Schau Dir die Milliardengewinne der Konzerne an nicht nur der großen vier sondern auch die diverser Stadtwerke die damit ganze kommunale Haushalte am Leben erhalten Mit den erneuerbaren hatte man einen wunderbaren Sündenbock für die Preiserhöhungen die bei weitem nicht so hoch ausfallen hätten müssen Das DIW hat sich übrigens zur künftigen Entwicklung der EEG Umlage und der Börsenpreise unter Einbeziehung von mehr EE geäußert http www diw

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=3&t=7485&start=15 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Neue Methode Gas zu fördern. - peak-oil-forum.de
    Registriert Mi Jan 30 2008 10 13 Status Offline 107129 von Tourix Di Jan 13 2015 23 36 Di Jan 13 2015 23 36 107129 Ich glaube dass das Grubengas sogar abgesaugt werden muss da das Methangas bei höheren Konzentrationen und Wärme durch die Tiefe sich selber entzünden könnte mit unschönen Wirkungen auf der Oberfläche Beben Die Bohrungen die dagegen nur zur Gewinnung vom Gas angelegt werden halte ich denn doch für etwas anderes Obwohl es denn doch erstaunlich ist das bisher niemand auf diese infache und nahliegende Idee gekommen ist Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Tourix Rang Stammposter Beiträge 2297 Registriert Sa Mär 15 2008 21 52 Status Offline 107132 von Helmut Mi Jan 14 2015 11 30 Mi Jan 14 2015 11 30 107132 Tourix hat geschrieben Obwohl es denn doch erstaunlich ist das bisher niemand auf diese infache und nahliegende Idee gekommen ist Ach Tourix Als ich noch Kind war habe ich mir meine Infos aus der Stadtbibliothek geholt was schon über 30 Jahre her ist Und da konnte man in jedem Fachbuch über Erdgas lesen dass Kohleflözgas in Zukunft eine wichtige Rolle spielen könnte Da gab es auch recht konkrete Resourcenabschätzungen und Bilder wo es auf der Welt wichtige Kohleflöze gibt die welche zu tief liegen um die Kohle zu fördern aber aus denen man Methan per Bohrung gewinnen kann z B erstrecken sich die Kohleflöze des Ruhrgebietes bis weit in die südliche Nordsee welche auch Ursprungsquelle der konventionellen darüber befindlichen konventionellen Erdgasvorkommen sind In den USA fördert man schon sehr lange Kohleflözgas Das ist so was von ein alter Hut P S und gleich mal zur Vorbeugung Man hat auch damals schon längst geplant tief liegende Kohle zu nutzen indem man sie vergast Sprich durch einleiten von Luft im Flöz Feuer zu machen und das entstehende Gasgemisch in dem energetisch nutzbares wie Methan und Kohlenmonoxid ist abzugreifen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Helmut Rang Peak Oil Freak Beiträge 6786 Registriert Mi Feb 21 2007 05 27 Status Offline 107139 von Karle2 Mi Jan 14 2015 22 47 Mi Jan 14 2015 22 47 107139 Danke sehr interessant Es gibt ja auch an mehreren Stellen auf der Erde unterirdische Kohlenfeuer die seit Jahrzehnten oder noch länger brennen und es auch weiter machen werden Könnte man die nicht anzapfen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Karle2 Rang Stammposter Beiträge 180 Registriert Fr Jul 13 2012 21 03 Status Offline Wohnort Hessisch Sibirien 107148 von Tourix So Jan 18 2015 00 03 So Jan 18 2015 00 03 107148 Helmut hat geschrieben dass Kohleflözgas in Zukunft eine wichtige Rolle spielen könnte Es geht um brüchige Kohleflözen und darum dass dort keine Chemikalien benötigt werden Bei normalen Flözen muss Wasser abgepumpt und Lösungsmittel zugesetzt werden Das ist insofern eine recht einfache und sichere Methode um ein wenig Gas zu gewinnen Man hat auch damals schon längst geplant tief liegende Kohle zu nutzen indem man sie vergast http www spiegel de wissenschaft tech 95717 html Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Tourix

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=3&t=8489 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Heizöl - peak-oil-forum.de
    dann durch ihre Erfahrung Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil momo Rang Stammposter Beiträge 1151 Registriert Di Sep 18 2007 13 56 Status Offline 100045 von DerDienstbote Di Sep 27 2011 23 28 Di Sep 27 2011 23 28 100045 Wärmepumpe Atomstrom Optimum Aber für euch sollte es auch Windgas geben damit wir nicht dauernd den Alten Konflikt aufwärmen müssen Hier könnte ihre Doomstory stehen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil DerDienstbote Rang Stammposter altes Forum Beiträge 2146 Registriert Mi Nov 10 2010 19 41 Status Offline 100046 von DerDienstbote Di Sep 27 2011 23 30 Di Sep 27 2011 23 30 100046 Wärmepumpe Atomstrom Optimum Aber für euch sollte es auch Windgas geben damit wir nicht dauernd den alten Konflikt aufwärmen müssen Übrigens ein interessantes Projekt gleich bei mir um die Ecke http www altdorf geothermie de Jaja in Bayern tut sich was aber halt nicht mit hysterischer Grüner Blockade Politik sondern mit schwarzem Pragmatismus mfg Bote Hier könnte ihre Doomstory stehen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil DerDienstbote Rang Stammposter altes Forum Beiträge 2146 Registriert Mi Nov 10 2010 19 41 Status Offline 100064 von brennerspezialist Mi Sep 28 2011 13 15 Mi Sep 28 2011 13 15 100064 DerDienstbote hat geschrieben Wärmepumpe Atomstrom Optimum Aber für euch sollte es auch Windgas geben damit wir nicht dauernd den alten Konflikt aufwärmen müssen Übrigens ein interessantes Projekt gleich bei mir um die Ecke http www altdorf geothermie de Jaja in Bayern tut sich was aber halt nicht mit hysterischer Grüner Blockade Politik sondern mit schwarzem Pragmatismus mfg Bote Das Projekt ist ja der absolute Schwachsinn Wärmepumpe auf ein Hochtemperatur Fernwärmenetz ist thermodynamisch extrem miserabel Und wenn man sich die Kosten für den Endnutzer anschaut dann wird das auch bestätigt 2485 Heizkosten im Jahr sind jenseits von gut und böse 1500 sind die absolute Schmerzgrenze für ein EFH Wenn schon Wärmepumpe dann dezentral in den Häusern und konsequent auf Niedertemperatur d h 35 C VL bei Normaußentemperatur Der Brennerspezialist Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil brennerspezialist Rang Stammposter Beiträge 194 Registriert Mo Feb 04 2008 20 27 Status Offline Jaja schwarzer Phragmatismus 100066 von Sukram Mi Sep 28 2011 13 37 Mi Sep 28 2011 13 37 100066 DerDienstbote hat geschrieben Wärmepumpe Atomstrom Optimum Aber für euch sollte es auch Windgas geben damit wir nicht dauernd den alten Konflikt aufwärmen müssen Übrigens ein interessantes Projekt gleich bei mir um die Ecke http www altdorf geothermie de Jaja in Bayern tut sich was aber halt nicht mit hysterischer Grüner Blockade Politik sondern mit schwarzem Pragmatismus mfg Bote Insider berichten Staufens Schwachsinn eine denkmalgeschützte mittelalterliche Hütte mit Geothermie beheizen zu wollen sei von Oben gegen die Bedenken des Sachbearbeiters im Landesamt für Geologie durchgedrückt worden um die schwarze Windquirlscharte auszuwetzen Der Mann wurde angeblich einfach ausgetauscht Nu haben sie den Salat 50 Mio vorläufigen Schaden http www staufen de default asp pn 10 ln 0 nk 20 Aber Schuld will keiner gewesen sein Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Sukram Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1861 Registriert

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=3&t=8057 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Heizöl - Seite 2 - peak-oil-forum.de
    Hi Stefan Du machst das doch Was würdest du denn schätzen was du an Zeit für ein Raummeter benötigst In dem PDF von Dr Doom wird so wie ich verstanden habe das Holz nur 11 15m zum nächsten Waldweg geschleppt und da aufgestapelt Die Wälder die ich kenne haben aber nicht alle paar Meter einen Weg wo man z B mit einem Traktor plus Anhänger fahren kann Und dann allein das Auf und Abladen auf ein Fahrzeug Wenn du jetzt dir sagst Heute mache ich Holz für den Winter Du also den ganzen Tag fleißig arbeitest wie viel Raummeter hast du dann wenn du Feierabend machst Und dann ist da ja noch die Arbeit aus so einen Haufen Holz passende Stücke für den Ofen zu machen Hi Bonsai Ja berichte mal Da kannst du ja prima einen Überblick geben wenn du so viele Quellen aktiv betreibst Gruß Helmut Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Helmut Rang Peak Oil Freak Beiträge 6786 Registriert Mi Feb 21 2007 05 27 Status Offline 100133 von Dieselenfield Mo Okt 03 2011 15 58 Mo Okt 03 2011 15 58 100133 Hier sind ein paar Informationen zum Holz und Ölheizen die Preise die dort angegeben sind müssen vermutlich nach oben korrigiert werden http www kaminholz wissen de dokument x 2010 pdf Brennholz zu Öl Gas Energieinhalt Umrechnung http www energieberatung hessefort de z html 2 5 Aktuelle Preise für ein RM Holz dazu kommen laden entladen stapeln Transport ein 7 5t LKW kann pauschal 220 am Tag kosten mit Fahrer http www ebay de sch i html from R40 Categories Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Dieselenfield Rang Stammposter Beiträge 362 Registriert Di Sep 30 2008 15 33 Status Offline Wohnort Hagen 100134 von Dr Doom Mo Okt 03 2011 20 37 Mo Okt 03 2011 20 37 100134 Zuletzt geändert von Dr Doom am So Jan 24 2016 00 35 insgesamt 1 mal geändert Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Dr Doom Rang Stammposter Beiträge 819 Registriert Mi Jun 03 2009 16 13 Status Offline 100135 von zaunreiter Mo Okt 03 2011 21 10 Mo Okt 03 2011 21 10 100135 Nur ein paar Impressionen Ich arbeite gern mit Fiskars obwohl es da geteilte Meinungen gibt Die Klinge ist etwas weich Mein Vater an der Wipp Kreissäge Bernhard mit dem Hackebeil Der Vorrat Zusammen mit der Familie macht es sogar viel Spaß im Holz zu arbeiten Freundliche Grüße Bernhard Zuletzt geändert von zaunreiter am Di Okt 04 2011 04 31 insgesamt 2 mal geändert Mors certa hora incerta Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil zaunreiter Rang Stammposter Beiträge 594 Registriert Mo Apr 11 2011 21 15 Status Offline 100136 von Beamtenfinanzierer Mo Okt 03 2011 21 32 Mo Okt 03 2011 21 32 100136 Helmut hat geschrieben Mal interessehalber eine Frage an die Holzmacher Angenommen man hat einen Wald und einigermaßen professionelles Werkzeug Wie viel Arbeit steckt in so einem Raummeter Holz Also h Ster mit allem drum und dran was dabei an Arbeit mit verbunden ist Was

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=3&t=8057&start=15 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Heizöl - Seite 3 - peak-oil-forum.de
    in die Innenstadt hätte transportieren sollen da die Energie pro kg Gewicht sicher sehr niedrig ist verglichen mit Kohle Öl etc sprich man hat Kohle und etwas später dann Gebäude mit Ölheizungen gebaut die ganzen großen Siedlungen wie die Gropiusstadt hier um die Ecke entstanden ja glaub ich Ende der 60iger oder in den frühen 70igern Unser Haus ist 1971 gebaut sprich noch vor der Ölkrise ich denke wäre es 1975 gebaut worden hätte man mehr Wert auf Dämmung usw gelegt aber 1971 gabs Öl ja noch günstig und Sorgen um Knappheit gabs keine in der Bevölkerung Ich blicke jeden Tag wenn ich auf den Bus warte neidisch zu den Häusern an der Haltestelle Die kriegen eine Energie Sanierung vom feinsten weil sonst kann sich das hier am Stadtrand bei den Mieten keiner mehr leisten wenn dann die Nachzahlungsforderung kommt die haben die Gebäude optisch erneuert aber vorallem extrem isoliert mind 50 mehr Effizienz da ist so ein Schild unter welche Klasse es fällt nicht die allerbeste die wird ein Schweinegeld kosten aber doch eine Gute die Arbeiten dauern auch schon recht lange an und die sind wirklich auch fast immer am Arbeiten wenn ich vorbeilaufe im ggs zu manch anderen Baustellen Ich will dass wir auch so eine Sanierung kriegen Denn wenn man die Öltanker sieht wie sie hier in die Gebäude ihre Ladung reinböllern und bei so vielen Haushalten das ist echt nicht wenig Umrüsten von Öl auf irgendwas anderes ist wohl mit großen Kosten verbunden und natürlich eh nur im Sommer möglich wenn die Heizung nicht benötigt wird Wobei Gas wohl auch nicht sooo günstig ist und naja dem Vermieter kann man eh nix vorschreiben höchstens sich seine eigene Heizung in den eigenen 4 Wänden basteln und das normale Heizungsnetz kaum zu nutzen Ein Mix für den Anfang fände ich gut also wenn sie so ein paar Holzdinger bauen Hab zwar lange Zeit schon keinen Holzpellet Transporter mehr gesehen aber der Rohstoff ist in Berlins Umgebung in riesigen Mengen vorhanden also kontrollierter Abbau wo der Förster sich dann um Nachwuchs kümmert und nicht nur einfach Bäume weg und gut ist Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline 106200 von Axel F Mi Sep 04 2013 11 25 Mi Sep 04 2013 11 25 106200 Heizölpreise im Höhenrausch dieser Winter wird kalt http www tecson de pheizoel html 30 Stunden Woche bei vollem Lohnausgleich Jetzt Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Axel F Rang Stammposter Beiträge 2377 Registriert Mo Feb 26 2007 15 48 Status Offline Wohnort NRW OWL Peak Oil reloaded 106202 von Nutzer Mi Sep 04 2013 19 11 Mi Sep 04 2013 19 11 106202 Axel F hat geschrieben Heizölpreise im Höhenrausch dieser Winter wird kalt http www tecson de pheizoel html Peak Oil reloaded Der Hype ums Fracking bekommt Risse http m heise de tp artikel 39 39833 1 html Wie diese Technologie die globale Ölversorgung über das Jahr 2020 weiter steigern lassen

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=3&t=8057&start=30 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Heizöl - Seite 4 - peak-oil-forum.de
    Altholz der Kategorien A1 bis A4 zusammensetzt Interessant zu wissen Dazu wohl Gas für Spitzenlast Was meine Fragen von oben beantwortet Tja noch spielt Kohle eine große Rolle aber bei der Energie 2020 Agenda IMHO bescheuert dürften diese zunehmend durch Erdgas ersetzt werden laufen ja Heute schon meist mit beidem also Umstellung jederzeit möglich Während das Kraftwerk Berlin Moabit mich mit Strom versorgen dürfte wo ich jetzt wohne da ich unweit vom Zoo und Ku Damm wohne und das Kraftwerk demnach auch das erklärt wohl die starke Leistung von 151 MW elektrisch und thermisch sogar 240 MW Kohle Heizöl Vielleicht erhalten die Kraftwerke das Heizöl doch am Leben Kein Wunder dass es in Schwellenländern oder speziellen Regionen dort mit starken Bevölkerungswachstum häufig zu Stromausfällen kommt Die Infrastruktur bzw Kraftwerke Leitungen können dem Wachstum nicht standhalten in den Armenvierteln Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline 107635 von Axel F So Okt 18 2015 10 29 So Okt 18 2015 10 29 107635 Hallo Kilon um deine Eingangsfrage kurz zu beantworten Ich wohne hier mitten in der Pampa in einer waldreichen Gegend Holz beziehe ich zusammen mit Nachbarn Kurze Wege viel Eigenarbeit sorgen für einen günstigen Kurs Hobby mit Zusatznutzen RWE hat mir einen Flyer ins Haus geschickt Heizungsmodernisierung für lulu bei 10 Jahren Gasbezug und monatlichem Servicebeitrag Nette Alternative fürs Alter wenn die Knochen nicht mehr wollen http www spiegel de fotostrecke heinr 33 10 html 30 Stunden Woche bei vollem Lohnausgleich Jetzt Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Axel F Rang Stammposter Beiträge 2377 Registriert Mo Feb 26 2007 15 48 Status Offline Wohnort NRW OWL 107636 von Kilon So Okt 18 2015 23 34 So Okt 18 2015 23 34 107636 Schönes Bild Bis 1920 war Buckow wie der Großteil der Außenbezirke kein Bestandteil von Berlin 1920 wurde bekanntlich Groß Berlin geschaffen mit Reformen für das öffentliche Verkehrswesen und eben auch um die Stadt zu vergrößern da nach dem damaligen Stand der Technik Altbau max 4 Stockwerke wohl das Limit absehbar war ergo expandieren Heute liegt Buckow westlich der Gropiusstadt durch Christiane F Wir Kinder vom Bahnhof Zoo erlangte jene große Bekanntheit und war neben dem Märkischen Viertel in West Berlin eine von 2 sehr stark besiedelten Hochhaus Regionen da zu dieser Zeit bekanntlich eine Expansion absolut unmöglich war aber die Bevölkerungszahl trotzdem stieg früher gehörte sie zu Buckow wo ich aufwuchs und meine Mom wohnt doch die Reform hat Gropiusstadt zu einem eigenem Ortsteil gemacht und Buckow sowie eine nördlich abgelegene Buckow 2 Mini Enklave geschaffen Die Ortsteil Gropiusstadt hat offiziell 2 66 km² bei 36 541 Einwohnern 13 737 je km² Rechnet man jedoch die Gropius Passagen großes Einkaufszentrum welches durch seine Lage auch von vielen Autos aus Brandenburg besucht wird sowie Straßen U Bahnbereiche usw heraus gibt es sicher kleine Regionen wo auf 0 5 km² schon über 15 000 Menschen leben Ein altes Kraftwerk in Rudow wurde geschlossen für das Holzheizkraftwerk Berlin Neukölln Gropiusstadt ist gut dass nach der Wende jetzt die naheliegenden Ressourcen genutzt werden auch in West Berlin Jedoch 240 000 Tonnen ist schon heavy Der Name sagt zwar was anderes aber in der Gropiusstadt gibt es gar keinen Platz für Kraftwerke egal welcher Art Es liegt in Rudow noch südlicher und noch grenznäher da gibt es alte Bahngleise die ursprünglich mal etwas in Richtung Neukölln führten aber nicht weit und sie sind großteils still gelegt inzwischen Jedoch der Anfang in Rudow dürfte wohl für Holztransporte genutzt werden Weil 240 000 Tonnen per LKW wäre etwas heavy Dann lieber einen Zug mit besonders vielen Wagons In Brandenburg soll wohl inzwischen auch über 50 der Energie aus Windkraft stammen Vielleicht irre ich mich und die Energiewende ist doch nicht so schlecht jedoch für Süd und Westdeutschland sehe ich es kritischer und man kann auch die EE massiv ausbauen ohne gleich komplett bis 2020 auf die Nuklearenergie aus dem Inland zu verzichten denn Brandenburg und Mecklemburg waren schon zu DDR Zeiten die schwach besiedelten Regionen und daher gab es dort glaub ich so oder so kaum AKW s Irgendwo in Mecklemburg gab es glaub ich eins Ansonsten war schon damals Sachsen Ost Berlin und einige Städte in Thüringen das besiedelte Gebiet Besonders die Braunkohle Becken in Sachsen und Ost Brandenburg welches großteils in Polen und Tschechien Sudetenland liegen aber sich auch etwas nach Deutschland erstrecken waren von zentraler Bedeutung was Kraftwerke angeht was jedoch auch zu saurem Regen führte da über 90 der Primärenergie der DDR in einer recht kleinen Region Sachsen entstammt und die DDR spätestens seit 1979 sich kein Erdgas und Erdöl für Energiezwecke mehr leisten konnte da die Preisexplosion von 1973 und auch 1979 ja mit Verzögerung in der DDR ankam da man mit der Sowjetunion immer 5 Jahrespläne und auch Preise vereinbarte und ab 1979 brauchte die Sowjetunion auch jeden Dollar für den Krieg in Afghanistan Schauen wir mal was die deutsche Energiezukunft bringt ich bin so froh dass ich Strom verheizen kann wie ich will z b nutze ich den blöden Gasherd in der WG gar nicht sondern meinen Mini Elektroherd auf meinem Zimmer 1390 Watt maximale Leistung jedoch ist die Fläche sehr klein gerade groß genug um 2 Bleche auf die gerade so eine TK Pizza passt was wieder einen Teil wett machen dürfte da in einem normalen Herd die Fläche die erwärmt wird zig fach größer ist 30 pro Monat Energiepauschale Heizkosten fallen auch nicht an da die jährliche Betriebskostenabrechnung vom Träger übernommen wird daher bin ich etwas egoistisch und lasse den PC auch laufen wenn ich nur mal eben für 2 3 Stunden weg gehe Heizung schalte ich für 2 3 Stunden auch nicht immer aus Dass die Holzklassen so unterteilt sind A1 bis A4 für das Kraftwerk wusste ich auch nicht andererseits gibt es in Deutschland ja für praktisch alles Gesetze Vorschriften Normen usw Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline 107638

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=3&t=8057&start=45 (2016-02-12)
    Open archived version from archive



  •