archive-de.com » DE » P » PEAK-OIL-FORUM.DE

Total: 658

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Deutschland: Ersten Tankstellen geht das Benzin aus! - Seite 5 - peak-oil-forum.de
    1320 an den Aktienmärkten in den Kantors kriegt man immer etwas weniger aber über 4 Zloty je uro sinds Bei einem Preis von 1 70 kommen wir da schon fast auf 7 Zloty Diesel etwas über 6 Zloty Deutschlands Verbrauch ist von über 110 Millionen Tonnen auf unter 100 Millionen gerutscht in wenigen Jahren mit einer Tendenz runter auf 90 Millionen Tonnen in kleinen Schritten Sollte der Flugverkehr tatsächlich effizienter werden könnte das sogar schneller gehen als man denkt wobei Deutschland wohl von seiner zentralen Lage in Europa profitiert was Flüge angeht Ist ein günstiges Plätzchen für einen Zwischenstopp um aufzutanken ein paar Passagiere raus und ein paar rein Vorallem nach Osteuropa aber auch den Balkan sowie Baltikum Ukraine Weiß Russland So wie Istanbul das Drehkreuz für Flüge in den Nahen Osten sowie Persien ist Scheint sich zu lohnen mit einem 30 40 vollem Tank zu starten zwischendurch zu landen und nachzutanken verglichen mit Start und 80 100 vollem Tank Wenn du M B S jedoch mir Fälle im Westen nennen kannst wo Tankstellen längere Zeit keinen Treibstoff kriegen weil die weltweite Produktion unter dem Verbrauch liegt wäre ich sehr interessiert an den Berichten Wiegesagt Russland ist seit Jahren Deutschlands absolute Hauptquelle mit steigender Tendenz da die Infrastruktur wohl günstig ist andere Staaten die gerne mehr liefern würden können es jedoch nicht da die Nachfrage fehlt Im Vergleich des Jahres 2011 mit dem Vorjahr sanken die Rohöleinfuhren um 2 9 von 93 3 auf 90 5 Millionen Tonnen Im Vergleich des Jahres 2006 mit dem Vorjahr sanken die Rohöleinfuhren um 2 4 von 112 2 auf 109 5 Millionen Tonnen Oh war ich wohl zu optimistisch mit dem auf 90 satte 19 Millionen Tonnen weniger Ölimporte in nur 5 Jahren der Preis hat natürlich auch stark zugelegt mit einer kurzen Schonfrist 2009 die jedoch nicht viel brachte Die Rohöleinfuhren werden wohl bereits in diesem Jahr auf unter 90 Mio Tonnen sinken Im Januar 2012 lagen die Importe auch wieder bereits unter denen des Januar 2011 Januar 2011 waren es 8 131 Mio Tonnen im Januar 2012 nur noch 7 908 Mio Tonnen Russland hatte 2011 einen Anteil von 2 789 Mio 34 30 Tonnen während er diesen Januar trotz gesunkener Menge auf 3 033 Mio stieg 38 36 Im Jahr 2011 ist im Vergleich zum Vorjahr der Export von Mineralölprodukten um 0 8 von 18 0 auf 18 1 Millionen Tonnen gestiegen der Import von Mineralölprodukten um 9 0 von 35 6 auf 32 4 Millionen Tonnen zurückgegangen Im Jahr 2006 ist im Vergleich zum Vorjahr der Export von Mineralölprodukten um 4 0 von 26 3 auf 27 3 Millionen Tonnen gestiegen der Import von Mineralölprodukten um 5 8 von 35 0 auf 37 0 Millionen Tonnen angestiegen Hui damals lag der Import nur 9 7 Mio Tonnen über dem Export 2011 lag der extrem gesunkene Import trotz Exportsteigerungen um 14 3 Mio Tonnen über dem Export Deutschland exportiert und importiert immer weniger Ölprodukte wobei der Export stärker leidet als

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=7530&start=60 (2016-02-12)
    Open archived version from archive


  • Strompreise steigen auch 2011 auf breiter Front + 7% - peak-oil-forum.de
    Solarzelle auf Nachbars Dach die meinen Stormpreis explodieren lässt kann ich nicht fahren mfg Bote Hier könnte ihre Doomstory stehen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil DerDienstbote Rang Stammposter altes Forum Beiträge 2146 Registriert Mi Nov 10 2010 19 41 Status Offline 87484 von Lars Mi Dez 29 2010 14 54 Mi Dez 29 2010 14 54 87484 DerDienstbote hat geschrieben Mir tut gar nichts weh ich gehe auch gerne nach Ende meines Studiums in die USA und lebe in der 18000 Watt Gesellschaft Sehr gute Idee Im Übrigen Und auch Shalegas haben wir Kleiner Tip dazu hier kannst du sehr billig ein schönes Anwesen erwerben und das beste Shalegas gibts da gleich nebenan http www daserste de weltspiegel beit 82a cm asp Jaymie hat drei Kinder und will nichts wie weg aus ihrem ehemalige Traumhaus Der Grund Einhundert Meter entfernt auf dem Nachbargrundstück entsteht ebenfalls eine Gas Verarbeitung Das Problem Jaymies Haus ist längst unverkäuflich Gesundheitsrisiken müssen Kaufinteressenten mitgeteilt werden und die Familie ist krank Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Lars Rang Stammposter Beiträge 236 Registriert Do Jul 12 2007 08 44 Status Offline 87485 von DerDienstbote Mi Dez 29 2010 14 57 Mi Dez 29 2010 14 57 87485 Na und Was ist dier Lieber Methanausdünstungen in beschränkten Gebieten die nach Ende der förderrung aufhören Oder erfrieren keinen Strom mehr haben nicht mehr autofahren können Wer hat behauptet Wohlstand wäre umsonst Hier könnte ihre Doomstory stehen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil DerDienstbote Rang Stammposter altes Forum Beiträge 2146 Registriert Mi Nov 10 2010 19 41 Status Offline 87487 von Lars Mi Dez 29 2010 15 06 Mi Dez 29 2010 15 06 87487 Ja prima dann kannst du ja hinziehen Die Familie freut sich wenn ihr jemand das Haus abkauft Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Lars Rang Stammposter Beiträge 236 Registriert Do Jul 12 2007 08 44 Status Offline 87488 von DerDienstbote Mi Dez 29 2010 15 10 Mi Dez 29 2010 15 10 87488 Du willst es nicht verstehen oder Wenn ich die Wahl habe zwischen dem Fall oben und dem Verhungern Was werde ich nehmen Hier könnte ihre Doomstory stehen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil DerDienstbote Rang Stammposter altes Forum Beiträge 2146 Registriert Mi Nov 10 2010 19 41 Status Offline 87490 von Lars Mi Dez 29 2010 15 20 Mi Dez 29 2010 15 20 87490 DerDienstbote hat geschrieben Du willst es nicht verstehen oder Doch ich habe dich gut verstanden sehr gut sogar Gefährdungen aus unserer konsumorientierten Lebensweise sind immer dann hinzunehmen wenn sie dich nicht betreffen Das ist deine Einstellung Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Lars Rang Stammposter Beiträge 236 Registriert Do Jul 12 2007 08 44 Status Offline 87491 von DerDienstbote Mi Dez 29 2010 15 22 Mi Dez 29 2010 15 22 87491 Ich sag es so es ist zumindest einfacher wenn es nur die Anderen betrifft Wenn es mich selber betrifft darf ich dann halt auch nicht meckern Ich wohne keine 15 Kilometer Luftlinie von einem Atomkraftwerk entfernt na und mfg

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=7552 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Erdgasvorräte der EU reichen für 50 Jahre - peak-oil-forum.de
    Das gleiche gilt für chemische Grundstoffe Dünger etc Wenn es die erneuerbaren Energien zu gleichem oder geringfügig höheren Preis können dann sollen sie das Rennen machen Die Zukunft 10000 Jahren wird den erneuerbaren Energien gehören da führt kein Weg dran vorbei Egal ob Erwärme Sonne Wasser Wind Auf lange Zeitspanne müssen wir erneuerbare Energien nutzen oder aber die Kernfusion Aber auch beides Zusammen wäre denkbar Der EROEI ist für mich absolut unbedeutend solange größer als 1 aber es kann unter Umständen auch Sinn machen wenn er unter 1 Liegt Wenn ich beispielsweise Strom in einen flüssigen Verbrennungskraftstoff wandel EROEI ist laut Bundeswehrstudie in den Letzten 80 Jahren konstant gesunken Von den Ölfeldern in den USA bis zu denen am Golf hat er sich glaub ich von 100 auf 10 herabgesetzt Zahlen weiß ich nicht mehr auswendig habe sie hier aber schonmal gepostet Hätte EROEI irgendwelche auswirkungen auf die Wirtschaft wäre die Wirtschaftsleistung der Welt in den letzten 80 Jahren gesunken Das Gegenteil war der Fall Was ich sagen will Wenn ich Solaranlagen in der Sahara habe kann es durchaus Sinn machen den Strom dort in Wasserstoff zu verwandeln auch wenn der Eroei 0 2 ist weil ich mit dem Wasserstoff Autofahren kann und die Primärenergie Sonne unbegrenzt zur Verfügung steht Es würde aber keinen Sinn machen 2 Energieeinheiten Erdgas zu investieren um 1 Energieeinheit Shalegas zu fördern Es würde aber unter Umständen Sinn machen 2 Energieeinheiten Atomstrom zu investeiren um eine Energieeinheit Shalegas zu erhalten mfg Bote Hier könnte ihre Doomstory stehen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil DerDienstbote Rang Stammposter altes Forum Beiträge 2146 Registriert Mi Nov 10 2010 19 41 Status Offline 90859 von DerDienstbote Fr Feb 18 2011 15 26 Fr Feb 18 2011 15 26 90859 Aurisa hat geschrieben DerDienstbote hat geschrieben Und ein wenig Giftwasser im Boden ist mir total egal wenn ich statdessen im Wohlstand leben kann Du bist also lieber reich und vergiftet oder tot als arm und gesund Ach bitte bleibt doch mal auf dem Boden Hättet ihr vor 100 Jahren etwas zu melden gehabt hättet ihr das Auto verboten Es gäbe keine Computer weil Schwermetalle enthalten sind Die Dampfmaschine wäre nie produziert worden weil der Feinstaub die Lungen schädigt Seit doch ehrlich Ihr hättet sogar dem Steinzeitmensch die Feuerstelle ausgetreten weil er dadurch seine Lungen teert und den Wald vernichtet Sozusagen ist er der Vorbote des Artensterbens Ihr hätte sogar den Kelten verboten Eisenerz zu schmelzen weil damit Peak Eisen vorprogrammiert war Ihr findet wahrscheinlich sogar einen Grund den Bieberdamm abzureißen weil dadurch das nachfolgende Flussgebiet eintrocknet und schädliches Methangas aus dem Flussschick ausgast und den Klimawandel beschleunigt Egal was der Mensch auf der Welt macht es wird immer einen Impact haben Auch wenn du dich nur hinlegst und aufhörst zu atmen Es hat eine Auswirkung Ihr seht nur das Negative und lasst damit den ganzen positiven Effekte ausser Acht Ihr seit gegen Atomstrom weil das Tiefenwasser unter Umständen gefährdet sein könnte Wie viele Menschen leiden denn bitte unter den Folgen der

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=7708 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Erdgasvorräte der EU reichen für 50 Jahre - Seite 2 - peak-oil-forum.de
    Aussagen kann man natürlich erst machen wenn die unkonventionelle Erdgasförderung tatsächlich durchgeführt wird Corella hat geschrieben Sind die überraschenden Zahlen aus USA schon zuverlässig oder werden sie noch korrigiert Im Moment ist ja wohl am Gesamtsystem auch einiges verbogen Ich traue diesen Öltypen ungefähr so wie du den Leuten vom Hockeystick Waren da nicht letztens dick chinesische Invetoren mit drin Sucht man vielleicht mit der typischen Börsenfantasie genau solche und das Kleingedruckte kommt später Die nordamerikanische unkonventionelle Erdgasförderung kämpft mit starken Preisschwankungen ist aber fest etabliert und von dem Marktanteil gesehen bereits praktisch unersetzlich Das ist wie beim Internet Da können Firmen kommen und gehen aber das Gesamtsystem ist nicht mehr zu rütteln Corella hat geschrieben Das Zeug kriegen wir definitiv nicht so billig wie das konventionelle und das sagt nun auch schon ein bisschen was Natürlich sind die Förderkosten höher Wir zahlen aber bei unseren Importen nicht die Förderkosten von Erdgas sondern die Mondpreise die uns Norwegen und Russland halt abverlangen können Und da kommen wir auf den eigentlich wichtigen Punkt Es ist konventionelles Erdgas reichlichst vorhanden was uns gerne verkauft wird Die Frage ist aber zu welchen Preis Eigene unkonventionelle Reserven sind dabei ein Preisverhandlungsaspekt der Gold wert ist Corella hat geschrieben Bei Wind und PV wissen wir glaube ich schon besser was wir haben es fehlt Speicher und die Sache wird rund So würde ich es nicht sagen Rund wäre die EE erst wenn sie billiger ist als fossile Energie Aber dazu hast du ja auch was im anderen Thread geschrieben nämlich die Wirtschaftlichkeit nicht nur im engen kurzzeitlichen betriebswirtschaftlichen Rahmen zu sehen sondern auch im langfristigen volkswirtschaftlichen Rahmen Da schließe ich mich natürlich an Gruß Helmut Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Helmut Rang Peak Oil Freak Beiträge 6786 Registriert Mi Feb 21 2007 05 27 Status Offline 91378 von Maximilian Fr Feb 25 2011 14 39 Fr Feb 25 2011 14 39 91378 Hallo alle zusammen Habe jetzt einmal eure Antworten zu dem Thema überflogen Also erstens finde ich es irgendwie total schade das hier einige Leute extrem besserwisserisch auftreten Jemand schreibt eine Meinung und andere ziehen diese Meinung dann so ins lächerliche dumme das es schon fast aggressiv rüberkommt auch wenn man keine Beleidigungen einbaut Ich will jetzt nicht sagen das ich diesen Fehler nicht mache ich werde aber in Zukunft vermehrt darauf achten Nur ein kleines Beispiel Der Dienstbote schrieb Ich sehe das so Es kauft uns 30 Jahre Und ein wenig Giftwasser im Boden ist mir total egal wenn ich statdessen im Wohlstand leben kann Die Ausbeutung des Shalegases lässt sich nicht verhindern Wir werden es brauchen um ein paar Jahre mehr Zeit zu haben die erneuerbaren Voranzutreiben Deshalb bin ich auch für die Atomkraft und für Kohleverflüssigung Antwort von Corella Hallo Bote du alter Meinungsgrätscher Hast du dir denn mal eine Meinung zum EROEI von shale gas gebildet bevor du sicher bist dass das überhaupt sinnvoll mit EE konkurriert schon auf dem Niveau der Grundlagen Dass es je nach dem wie und wo die Entwicklung voranschreitet sinnvoll kombiniert glaube ich gern Aber erstmal wirklich vergleichen nicht gleich versuchen Meinung zu machen Kohleverflüssigung kannst du nur befürworten wenn du sog Klimasskeptiker bist Fatalist oder von diesen Dingen überhaupt gar keine Ahnung hast Natürlich kann man darüber streiten es vernünftig ist den Boden zu verseuchen um die Energieprobleme Temporär zu lösen Aber allein schon beim ersten Satz der Antwort war ich mir unsicher wie das gemeint ist Alter Meinungsgrätscher das klingt nicht besonders freundlich Dann wird ihm gleich unterstellt das er sich überhaupt nicht informiert hat und somit seine Meinung sowieso Mist ist Ich finde solche Antworten sind ebenso beleidigend wie wenn ich gleich sage Du bist ein Vollidiot halt besser Deinen Mund Des weiteren bilden sich so gut wie alle Mitglieder hier im Forum ihre Meinung aufgrund von Informationen aus dem Internet Es sollte jedem Bewusst sein das man im Internet nicht immer die besten Informationen erhält Und gerade bei Statistiken muss man aufpassen Habe vor einem Jahr eine Statistik für die UNI ausgearbeitet Und ich sage mal so jede Statistik wird so gedreht das sie demjenigen passt der sie bearbeitet Nur als Beispiel kann man bei einigen Statistiken verschiedene Berechnungsmodelle verwenden Ich habe bei mir einfach mit allen arten alles durchgerechnet und mich am Ende für jene Berechnungsart entschieden bei der meine Arbeit am bersten aussieht Des Weiteren werden bei Statistiken oft Ausreißer Werte einfach gestrichen wenn sie nicht ins Gesamtbild passen Das ist alles erlaubt und wird auch als Wissenschaftliche Methode gewertet Wenn man Ausreißer Werte aber streicht weil sie einem nicht gefallen ist es leicht am Ende schöne Werte zu erhalten Ein Beispiel dazu Jemand nimmt an das Fernsehen dumm macht und sucht nun ganz bewusst nach 100 dummen Menschen Alle 100 sind dumm und jeder sieht gerne Fern Aber bei den 100 Dummen waren aus versehen 2 Intelligente Menschen dabei die auch gerne Fernsehen Nun darf ich diese beiden Testpersonen komplett aus der Arbeit raus streichen da es sich hierbei um Ausreißer Werte handelt Weil bei 98 stimmt meine Theorie laut dieser Arbeit und die 2 sind eben die Fehlertolerantz Das diese 2 aber meine ganze Arbeit und das Ergebnis in Frage stellen erzähle ich am Ende einfach keinem Die 2 Personen scheinen am Schluss gar nicht mehr auf weil ich sie gelöscht habe Ich wollte ein gewisses Ergebnis haben nämlich das Fernsehen dumm macht und dieses Ergebnis erhalte ich weil ich es so haben will und daher von Anfang an bewusst oder unbewusst meine Arbeit darauf ausrichte Das beginnt schon da das ich bewusst nach 100 dummen Probanten suche Jemand der nachweisen will das Fernsehen die Intelligenz fördert kann den selben Versuch umgekehrt durchführen und wird ebenfalls Ergebnisse erhalten die zu seiner Theorie passen Der sucht dann eben 100 Intelligente Probanten und schon passt alles wieder Soviel zum Thema Statistiken Auch bei den Ernegiequellen wird jede Seite Ihre Arbeiten in eine Richtung manipulieren Deshalb schneiden Erneuerbare Energieträger beim einen Test sehr gut ab während sie beim nächsten einfach

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=7708&start=15 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Erdgasvorräte der EU reichen für 50 Jahre - Seite 3 - peak-oil-forum.de
    viel verfügbar Das wäre mal wieder was Nur dann würden wir genau das machen was wir eigentlich versuchen zu verhindern also doch keine gute Idee Aber ich bin mir sicher das würde unter Garantie funktionieren Naja ist schon ein sehr intensives Thema Bis dann Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Maximilian Rang Anfänger Beiträge 91 Registriert Mo Jul 19 2010 16 07 Status Offline 91390 von Helmut Fr Feb 25 2011 17 02 Fr Feb 25 2011 17 02 91390 Hallo Maximilian Ich finde die Vorstellung von der baldigen Apokalypse nur auf Grund dessen weil es zukünftig vielleicht weniger fossile Energie gibt ehrlich gesagt noch unrealistischer als die Apokalyptikvorstellungen der Klimajünger Knappheit wird voraussichtlich zukünftig nur beim Rohöl herrschen Der Pro Kopf Ölverbrauch sinkt aber schon länger ohne negative Wirtschaftsfolgen Und wenn es ganz schlimm wird und eine große Rezession kommt dann ist das halt so Dann gibt es halt vorübergehend mal nicht mehr mehr mehr Ich wäre persönlich sogar froh mal einen Gang runter schalten zu können ohne gleich als arbeitsverweigerder Aussteiger zu gelten Gruß Helmut P S Wenn man die Hälfte der Menschheit ausrotten würde würde es wohl den Teil erwischen der eh fast nichts konsumiert Das wäre wohl mit 3 Jahren Wachstum wieder kompensiert Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Helmut Rang Peak Oil Freak Beiträge 6786 Registriert Mi Feb 21 2007 05 27 Status Offline 91448 von Lutziver Sa Feb 26 2011 12 41 Sa Feb 26 2011 12 41 91448 Ein sehr guter Beitrag Helmut Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen Die einzige wirklich Gefahr eines großen Zusammenbruchs sehe ich nur darin dass die jüngeren Generationen überhaupt nicht auf sowas vorbereitet wäre Falls den Supermärkten dann wirklich mal die Produkte ausgehen dürften die meisten ziemlich blöde gucken Wer weiß denn heute noch Bescheid wie man Nahrungsmittel lagert und gemäßigt verbraucht Sowas können sich heute junge Leute überhaupt nicht mehr vorstellen Dabei halte ich einen zeitweisen Zusammenbruch der Versorgung für sehr realistisch was auch an der just in time Wirtschaft liegt Aber postapokalyptische Vorstellungen wo man auf der Suche nach Nahrung durch verlassene Städte zieht und Banden sich gegenseitig ermorden never ever Maximilian Ich weiß der Vorschlag war ja nicht ernst gemeint Aber trotzdem weiß ich nicht wie du darauf kommst die Hälfte der Menschen sterben zu lassen wäre eine einfache Lösung Ich finde eher dass ist die am schwersten umzusetzende Lösung Und wie Helmut schon schrieb entweder es trifft die Armen und es bringt sowieso nicht viel oder du musst bedenken dass es bedeutet die Hälfte deiner Familie die Hälfte deiner Freunde und dein Lebenspartner müssen sterben oder wenn du etwas mehr Glück hast du selbst Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Lutziver Rang Anfänger Beiträge 63 Registriert Mi Dez 15 2010 20 49 Status Offline 91474 von cephalotus So Feb 27 2011 11 07 So Feb 27 2011 11 07 91474 Maximilian hat geschrieben Eine Idee habe ich wie wir ALLE PROBLEME FÜRS ERSTE LÖSEN KÖNNTEN Wir sorgen dafür das die hälfte der Weltbevölkerung stirbt

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=7708&start=30 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Deepwater Horizon - peak-oil-forum.de
    war unvollständig und Upstream hat den Artikel bereits durch diesen ersetzt nun beginnt das Aufräumen Gruß GKM Zuletzt geändert von GKM am Fr Apr 23 2010 21 03 insgesamt 1 mal geändert Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil GKM Rang Stammposter altes Forum Beiträge 696 Registriert Fr Feb 23 2007 13 40 Status Offline Wohnort NRW Deepwater Horizon ist ein passender Name 77856 von Helmut Fr Apr 23 2010 18 30 Fr Apr 23 2010 18 30 77856 Bin mal gespannt was daraus wird Das Unglück hat vielleicht Potential die gesamte Offshoreförderung zu bremsen oder zu verteuern Dies kommt vor allem auf die Ursachen an Ich erinnere in diesem Zusammenhang an das Piper Alpha Unglück welches die gesamte britsche Ölförderung in einen Doppelpeak verwandelt hat Man kann es zwar nicht vergleichen weil Deep water Horizon eine Explorationsanlage war und Piper Alpha das Zentrum der Förderung und Weiterverteilung von gleich 3 Feldern war aber folgender Punkt ist wichtig Es stellt sich die Frage ob die derzeitigen Konstruktionsprinzipien der Bohranlagen und die ganzen Abläufe verantwortbar sind Es sind ja Menschen umgekommen zusätzlich sorgt auch noch ein bisschen auslaufendes Öl für medialen Rummel Ich vermute der Effekt wird sein wenn es sich nicht um katastrophale Schlamperei bei dem jetzigen Unglück handelt welches man einfach mit Sorgfalt beheben könnte dass zukünftige Projekte und auch Erweiterungen bei bestehenden sich um Monate verzögern könnten und so unmerklich einiges der zukünftigen Förderung sich zeitlich nach hinten verschiebt Und das nicht nur beim Feld was dort exploriert wurde sondern in den gesamten USA möglicherweise weltweit Zuletzt geändert von Helmut am Fr Apr 23 2010 22 05 insgesamt 1 mal geändert Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Helmut Rang Peak Oil Freak Beiträge 6786 Registriert Mi Feb 21 2007 05 27 Status Offline 77859 von knuut Fr Apr 23 2010 19 30 Fr Apr 23 2010 19 30 77859 Vieleicht kommt jetzt der Golfstrom wieder in Fahrt der Golf von Mexico war ja leicht unterkühlt Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil knuut Rang Anfänger Beiträge 89 Registriert Fr Jan 30 2009 20 25 Status Offline Re Deep Water orizon ist ein passender Name 77862 von GKM Fr Apr 23 2010 20 24 Fr Apr 23 2010 20 24 77862 Helmut hat geschrieben Es stellt sich die Frage ob die derzeitigen Konstruktionsprinzipien der Bohranlagen und die ganzen Abläufe verantwortbar sind Hallo Helmut genau das werde ich in der nächsten Zeit auch verstärkt beobachten Ich habe da noch keine gefestigte Meinung Gruß GKM Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil GKM Rang Stammposter altes Forum Beiträge 696 Registriert Fr Feb 23 2007 13 40 Status Offline Wohnort NRW 77875 von Dieselenfield Sa Apr 24 2010 06 50 Sa Apr 24 2010 06 50 77875 Das Ereignis könnte man sehen als Beispiel von Ökonomischem Wunschdenken und der Praxis vor Ort Matthew Simmons sagte in einem Gespräch Er liebe es wenn Ökonomen ihm vorrechnen was alles noch an Öl zu fördern ist Er kenne die Ölbohrtechnik bestens daraus ergibt sich für ihn das die Sache nicht so einfach

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=7106 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Deepwater Horizon - Seite 14 - peak-oil-forum.de
    Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Karle Rang Stammposter altes Forum Beiträge 2064 Registriert Mi Mär 07 2007 11 42 Status Offline 80270 von Cujo So Jun 20 2010 07 09 So Jun 20 2010 07 09 80270 Hier nun die Zusammenfassung Warum die Ölkatastrophe Millionen töten könnte Bitte auch die Quelle nennen Bist du sicher dass das kein Exposé von Roland Emmerich ist Weitere Lesehinweise Did Deepwater methane hydrates cause the BP Gulf explosion http www guardian co uk environment 2 es bp gulf Methane From Gulf Oil Gusher Poses Serious Threat http cbs3 com topstories gulf oil spi 59321 html Als Umweltministerin halte ich es für erforderlich die Energiepreise schrittweise anzuheben und so ein eindeutiges Signal zum Energiesparen zu geben Angela Merkel FAZ 28 03 1995 Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Cujo Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1770 Registriert Do Mär 08 2007 23 32 Status Offline Wohnort fest 80272 von Karle So Jun 20 2010 08 10 So Jun 20 2010 08 10 80272 Ich hatte den Text noch auf dem Laptop Die Quelle kann ich erst nachliefern wenn ich wieder zuhause bin Es wird aber inzwischen an anderen Stellen auch schon drüber geschrieben etwa hier http www helium com items 1864136 how l millions Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Karle Rang Stammposter altes Forum Beiträge 2064 Registriert Mi Mär 07 2007 11 42 Status Offline 80273 von Cujo So Jun 20 2010 08 24 So Jun 20 2010 08 24 80273 Habe die Quelle und sie bzw der Autor Terrence Aym ist überhaupt nicht seriös http www dailykos com story 2010 6 19 23426 8916 Aym schreibt Sätze wie The ObamaCare bill is the establishment of Dhimmitude and Sharia Muslim dictates in the United States Mehr von dem Mann unter http vigilantpatriots com members terrenceaym Da würde ich 3x gegenrecherchieren ehe ich dem was abkaufe Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Cujo Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1770 Registriert Do Mär 08 2007 23 32 Status Offline Wohnort fest Die andere Seite des FE Sprit Autofahrens 80274 von Nutzer So Jun 20 2010 08 54 So Jun 20 2010 08 54 80274 Unter dem Metalliclack und Chrom In the face of this black tide is an infrequent protest soldiers guarding an Exxon Mobil facility beat women who were demonstrating last month according to witnesses but mostly resentful resignation This once verdant area has endured the equivalent of the Exxon Valdez spill every year for 50 years by some estimates life expectancy is the lowest in Nigeria ta And a photo was snapped of a man sitting aboard the yacht who looks like Hayward wearing a hat with a Rolls Royce logo It s the height of arrogance that yacht ought to be here skimming and cleaning up a lot of the oil I think we can all conclude that Tony Hayward is not going to have a second career in p r consulting np N Every time someone decides to replace a car with a bike material use is reduced by 99 percent Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Nutzer Rang Peak Oil Freak Beiträge 5716 Registriert Sa Feb 24 2007 06 00 Status Offline Wohnort Lüneburg 80276 von Helmut So Jun 20 2010 10 31 So Jun 20 2010 10 31 80276 Karle hat geschrieben Wenn Du dabei schlucken musstest kannst du für das folgende den Eimer bereitstellen Ich hatte das gestern schon mal gepostet da ich aber auf Reisen bin ist wohl was schiefgegangen Sonst entschuldigt das Doppelposting falls es doch irgendwo schon steht Und wenn das stimmt dann sollte Simmons seine Atombombe auch besser nicht zünden Hier nun die Zusammenfassung Warum die Ölkatastrophe Millionen töten könnte Bereits vor 12 Monaten sagten Geologen dass die Deepwater Horizon direkt über einem riesigen Methangasvorkommen in großer Tiefe bohrt Der Geologe der seinerzeit die Ölbrände von Saddam Hussein unter Kontrolle brachte ist der Meinung dass dieses Gas unter einem Druck von rund 10 000 bar stehen würde Keine Technik der Welt hat einem solchen Druck etwas entgegenzusetzen Diese giftige und explosive Gasblase kann 15 bis 20 Meilen groß sein Die Geologen haben erste Hinweise entdeckt da sich das Methan Wege durch den beschädigten Ozeanboden sucht und in der Nähe des Bohrlochs beginnt auszutreten Dies wird durch Berichte bestätigt dass mit dem austretenden Öl rund 40 Methan austreten während es normalerweise 5 wären Die Risse im Ozeanboden wurden durch Aufnahmen bestätigt und Matt Simmons sagt seit Wochen an vielen Stellen trete Öl und Gas aus Die Geologen sehen nun die Gefahr dass die gesamte Gasblase den instabilen Ozeanboden aufbricht und explosionsartig in den Golf entweicht Die Folgen wären eine Katastrophe unvorstellbaren Ausmaßes Alle Schiffe und Ölplattformen in dem Gebiet würde sofort versinken ohne eine Rettungsmöglichkeit Der Ausbruch hätte eine ähnliche Wucht wie die Eruption des Mt Saint Helens Die aufsteigende Gasblase und der mitgerissene Ozeanboden würden einen Tsunami mit Schallgeschwindigkeit auslösen wahrscheinlich mit über 30 Meter Höhe Innerhalb von Minuten würde ganz Florida und die Küstengebiete der anderen Südstaaten verwüstet oder weggespült s Ist heute wieder ein Tag wo es einen Wettkampf um den größten Quatsch gibt Erst Sophie mit dem abgestandenen 911 Blödsinn und nun das s Hallo Karle ist dir mal in den Sinn gekommen was 10 000 bar bedeuten Das ist der Druck in 100km Wassertiefe bzw wenn man dem Gestein eine Dichte von 3 gibt eine Tiefe von 33km Liegt das Macandoölfeld in über 30 km Tiefe Ja wohl kaum Also sind die 10 000 bar also schon mal absoluter Quatsch selbst wenn man nur den absoluten Druck betrachtet und nicht den relevanten Differenzdruck Und ein Erdgasfeld ist auch was anderes als eine Magmablase eines Vulkans Das Erdgas ist in mehr oder weniger durchlässigen festen Gestein gespeichert Dabei liegt die Betonung auf festen Gestein Das Gas kann zwar ausströmen aber da bricht nichts explosionsartig auf Gruß Helmut Zuletzt geändert von Helmut am So Jun 20 2010 11 45 insgesamt 1 mal geändert Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Helmut Rang Peak Oil Freak Beiträge 6786 Registriert Mi Feb

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=7106&start=195 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Deepwater Horizon - Seite 15 - peak-oil-forum.de
    flourishes when the government can take legitimate steps to keep its secrets and when the press can decide whether to print what it knows K Graham Editor of the Washington Times at a 1988 speech at CIA HQ Es gibt Sätze die sind falsch Und es gibt Sätze die sind richtig Schlimm ist wenn Sätze die falsch waren plötzlich richtig werden Dann beginnt der Zweifel an der Rationalität des Ganzen Dann beginnen die Zweifel ob man richtig gelegen hat ein ganzes Leben lang Frank Schirrmacher Herausgeber der FAZ Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Gerd Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1463 Registriert Di Apr 24 2007 10 11 Status Offline Wohnort Ingolstadt Das war ja noch lustig jetzt kommt der bittere Ernst 80550 von Cujo Mo Jun 28 2010 19 31 Mo Jun 28 2010 19 31 80550 Scientists Warn Gulf Of Mexico Sea Floor Fractured Beyond Repair A dire report circulating in the Kremlin today that was prepared for Prime Minister Putin by Anatoly Sagalevich of Russia s Shirshov Institute of Oceanology warns that the Gulf of Mexico sea floor has been fractured beyond all repair and our World should begin preparing for an ecological disaster beyond comprehension unless extraordinary measures are undertaken to stop the massive flow of oil into our Planet s eleventh largest body of water According to Sagalevich s report the oil leaking into the Gulf of Mexico is not just coming from the 22 inch well bore site being shown on American television but from at least 18 other sites on the fractured seafloor with the largest being nearly 11 kilometers 7 miles from where the Deepwater Horizon sank and is spewing into these precious waters an estimated 2 million gallons of oil a day As a prominent oil industry insider and one of the World s leading experts on peak oil Simmons warns that the US has only two options let the well run dry taking 30 years and probably ruining the Atlantic ocean or nuking the well http www thelibertyblog net 2010 06 s o sea html Der Satz It s not the size of the tank which matters but the size of the tap Chris Nelder http www postcarbon org not tank size dieser Satz war wohl noch nie so richtig wie heute Als Umweltministerin halte ich es für erforderlich die Energiepreise schrittweise anzuheben und so ein eindeutiges Signal zum Energiesparen zu geben Angela Merkel FAZ 28 03 1995 Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Cujo Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1770 Registriert Do Mär 08 2007 23 32 Status Offline Wohnort fest Oil spill whackos and fear merchants 80567 von Cujo Di Jun 29 2010 07 53 Di Jun 29 2010 07 53 80567 The BP well is not going to cause the Gulf of Mexico to erupt into a world ending volcano Millions of people will not die because of this There will be no tsunami Any of these so called experts could find that out by simply asking a few sane scientists That s what I did for this week s show From The Radio Ecoshock Show the cutting edge with top scientists authors activists http www ecoshock info 2010 06 danger gulf html Audio http www ecoshock net eshock10 ES 100 w LoFi mp3 Als Umweltministerin halte ich es für erforderlich die Energiepreise schrittweise anzuheben und so ein eindeutiges Signal zum Energiesparen zu geben Angela Merkel FAZ 28 03 1995 Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Cujo Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1770 Registriert Do Mär 08 2007 23 32 Status Offline Wohnort fest BP Aktie strong sell Insolvenz droht 100mio Kosten Tag 80568 von M B S Di Jun 29 2010 08 07 Di Jun 29 2010 08 07 80568 http nachrichten rp online de wissen ag 1 80131 Ölpest kostet BP 100 Millionen Dollar pro Tag zuletzt aktualisiert 29 06 2010 02 30 Die Beseitigung der Ölpest im Golf von Mexiko droht für den Mineralöl Konzern BP zum Fass ohne Boden zu werden Die Kosten beziffern sich nach neuesten Angaben des britischen Ölkonzerns erstmals auf 100 Millionen Dollar pro Tag Zudem wurden nun auch an den Urlaubsstränden im US Bundesstaat Mississippi erste Ölklumpen angespült Insgesamt musste BP bislang für die Versuche zur Schließung des Lecks die Beseitigung von Umweltschäden und Entschädigungszahlungen 2 65 Milliarden Dollar aufbringen Sollte nun auch die Küste Mississippis in Mitleidenschaft gezogen werden werden die Kosten weiter nach oben schnellen Das ENDE von BP durch ein Bohrloch verursacht aus welchem ÖL sprudelt Die schwarze Pest BP Aktie M B S Baut eigene Kraftwerke nach EEG KWK Gesetz Das ist die richtige Antwort Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil M B S Rang Peak Oil Freak Beiträge 10188 Registriert Di Feb 20 2007 22 21 Status Offline 80615 von chris Mi Jun 30 2010 03 56 Mi Jun 30 2010 03 56 80615 The crops have small raindrop sized burn marks on them and while the mainstream media is reporting crop damage they haven t yet made the connection between the toxic chemical ridden rains and the potential crop failure It s being reported that these raindrop sized burn marks are affecting everything in sight and no plant is immune Dead birds are also being found nearby These crops may fail and if they do survive it s likely they ll be toxic to consume because plants being watered with toxic chemicals will absorb those chemicals into their cells GR Sieht so aus als ob die Webbots recht haben Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil chris Rang Peak Oil Freak Beiträge 2319 Registriert Sa Feb 24 2007 02 39 Status Offline 80618 von Karle Mi Jun 30 2010 05 29 Mi Jun 30 2010 05 29 80618 chris hat geschrieben The crops have small raindrop sized burn marks on them and while the mainstream media is reporting crop damage they haven t yet made the connection between the toxic chemical ridden rains and the potential crop failure It s being reported that these raindrop sized burn marks are

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=7106&start=210 (2016-02-12)
    Open archived version from archive



  •