archive-de.com » DE » P » PEAK-OIL-FORUM.DE

Total: 658

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • NASA-Studie: Zivilisations-Kollaps möglich - peak-oil-forum.de
    öfter vor Den Artikel im Guardian konnte ich deshalb auch nicht lesen aber woanders gibt es zum Glück ja inhaltsähnliche gleiche Artikel Hier drei Links zu gleichlautenden deutschsprachigen Artikeln zum Thema 20min ch tageblatt lu l essentiel lu Und der Link zum pdf der Studie Studie Finanziert wurde die Studie vom Goddard Space Flight Center der NASA gemacht von einem Team um Safa Motesharri von der Universität Maryland National Socio Environmental Synthesis Center unterstützt von der US National Science Foundation Das sowas in den USA gemacht von einer staatlichen Behörde finanziert und dann auch noch veröffentlicht wird ist schon erstaunlich Auch dass es so ein Institut an einer US amerikanischen Universität gibt Schön dass man von dort auch noch positiv überrascht werden kann Die Studie lese ich mir die Tage mal genauer durch und fasse sie vielleicht in eigenen Worten zusammen Gruß Mischa Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Mischa Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1480 Registriert Fr Feb 23 2007 09 41 Status Offline Wohnort Boppard am schönen Mittelrhein 106475 von hunsbuckler Mi Mär 19 2014 15 38 Mi Mär 19 2014 15 38 106475 Vielen Dank Mischa Hier noch ein Kommentar aus der Schweiz http www tagesanzeiger ch wissen Es g y 11805083 Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil hunsbuckler Rang Stammposter Beiträge 154 Registriert So Mai 23 2010 22 41 Status Offline Wohnort Hunsrück 106477 von Corella Do Mär 20 2014 13 52 Do Mär 20 2014 13 52 106477 Hallo Ihr beiden Es macht aber sehr skeptisch wenn da jemand fachfremder die olle Kamelle Lottka Volterra bemüht Schlau sein kann schwer sein doch besser du bist schlau Dann weißt du zwar oft nicht weiter aber das dafür dann ganz genau Aus Ritter Rost kommt in die Schule Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Corella Rang Stammposter Beiträge 2658 Registriert Mi Apr 23 2008 10 10 Status Offline Wohnort Rhein Main Gebiet 106480 von Mischa Do Mär 20 2014 17 03 Do Mär 20 2014 17 03 106480 Hallo zusammen ich habe mir die Studie mal genauer angesehen und bin enttäuscht Das HANDY Modell ist um es hart auszudrücken auf dem Level von Jugend forscht mehr nicht Wenn man die richtigen Parameter einsetzt kann man zeigen dass das Modell sanft auf einem nachhaltigen Bevölkerungs und Wohlstandsniveau landen kann oder unangenehm darauf einschwingen kann oder so wüst schwingen kann dass es in regelmäßigen Abständen zu Beinahezusammenbrüchen kommen kann oder dass es zu totalen Zusammenbrüchen kommen kann Tolle Erkenntnis WORLD3 aus den Grenzen des Wachstums war da schon vor 40 Jahren viel weiter Gut an der Studie ist die genaue Erklärung der Modellbildung Damit kann man sich das HANDY Modell auf dem eigenen Rechner in Excel nachbauen und selbst erweitern Wenn ich mich an diese Fleißarbeit heranmachen sollte würde ich z B zuallererst die konstante Geburtenrate ersetzen und eine zeitverzögerte Reaktion auf das Wohlstandsniveau einbauen Und ich würde einegesellschaftliche Durchlässigkeit einbauen die bei sinkendem Wohlstand Mitglieder der Elite zu den Commeners absinken lässt und umgekehrt Was genau meinst du mit olle Kamelle Lottka Volterra Corella Ist der grundlegende Ansatz schon Mist Gruß Mischa Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Mischa Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1480 Registriert Fr Feb 23 2007 09 41 Status Offline Wohnort Boppard am schönen Mittelrhein 106482 von Corella Do Mär 20 2014 17 22 Do Mär 20 2014 17 22 106482 Mischa hat geschrieben Hallo zusammen ich habe mir die Studie mal genauer angesehen und bin enttäuscht Das HANDY Modell ist um es hart auszudrücken auf dem Level von Jugend forscht mehr nicht Wenn man die richtigen Parameter einsetzt kann man zeigen dass das Modell sanft auf einem nachhaltigen Bevölkerungs und Wohlstandsniveau landen kann oder unangenehm darauf einschwingen kann oder so wüst schwingen kann dass es in regelmäßigen Abständen zu Beinahezusammenbrüchen kommen kann oder dass es zu totalen Zusammenbrüchen kommen kann Tolle Erkenntnis WORLD3 aus den Grenzen des Wachstums war da schon vor 40 Jahren viel weiter Gut an der Studie ist die genaue Erklärung der Modellbildung Damit kann man sich das HANDY Modell auf dem eigenen Rechner in Excel nachbauen und selbst erweitern Wenn ich mich an diese Fleißarbeit heranmachen sollte würde ich z B zuallererst die konstante Geburtenrate ersetzen und eine zeitverzögerte Reaktion auf das Wohlstandsniveau einbauen Und ich würde einegesellschaftliche Durchlässigkeit einbauen die bei sinkendem Wohlstand Mitglieder der Elite zu den Commeners absinken lässt und umgekehrt Was genau meinst du mit olle Kamelle Lottka Volterra Corella Ist der grundlegende Ansatz schon Mist Gruß Mischa Hi Mischa na ja es mag ja sein dass eine künstliche Dynamik nach Lottka Volterra geht in der Natur gibt es sie eher nur als begrenzter Teil einer übergeordneten Dynamik und dann nur hypothetisch oder wenn äußere Parameter sehr häufig die Gesamtdynamik an den Anfang setzt Letzteres gibt es im Ozean wohl nicht selten aber dort kenn ich mich nicht so aus wenn Upwelling etwa in Zeit und Raum recht sporadisch Nährstoffe bringt die von mobilen Viechern schnell verbraucht werden dann bleibt das ganze im Anfangsstadium Solch Stadien gehen nach Lottka Volterra Deshalb ist übliche biologische Schädlingsbekämpfung grundsätzlich möglich weil Acker etc immer neu an den Anfang gesetzt wird Bzgl Nicht Spezial Fälle ist der erste Schritt den man sich verinnerlichen muss dass das Ob einer Regulation etwas ist dass von schwankender Beutedichte abhängt Schönes Beispiel Serengeti Naturnahe Verhältnisse höchste bekannte Räuberdichte regulatorische Wirkung auf Gnus 0 00000nix Schlau sein kann schwer sein doch besser du bist schlau Dann weißt du zwar oft nicht weiter aber das dafür dann ganz genau Aus Ritter Rost kommt in die Schule Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Corella Rang Stammposter Beiträge 2658 Registriert Mi Apr 23 2008 10 10 Status Offline Wohnort Rhein Main Gebiet Das Modell ist Banane 106484 von Mischa Sa Mär 22 2014 12 06 Sa Mär 22 2014 12 06 106484 Hallo Corella danke für den Hinweis Ich habe das Modell jetzt mal in Excel LibreOffice nachgebaut und muss sagen dass es echt ziemlich Banane ist Jugend forscht Niveau vielleicht Endrunde aber meiner Meinung nach dort nicht preiswürdig Man KANN die

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=8440 (2016-02-12)
    Open archived version from archive


  • Öl-Versorgungskrise: Internationale Energieagentur alarmiert - peak-oil-forum.de
    Interview kann dann keiner mehr sagen er habe von nix was gewußt cujo Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Cujo Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1770 Registriert Do Mär 08 2007 23 32 Status Offline Wohnort fest 30513 von brennerspezialist Mi Apr 02 2008 17 54 Mi Apr 02 2008 17 54 30513 Oh oh die IEA die uns vor nicht allzu langer Zeit noch Fördermengen von weit über 100 Mill bpd zu Preisen von 30 versprochen hat gibt jetzt solche Kommentare ab Da ist die Kacke aber echt am dampfen Dann sieht es für das heutige Wirtschaftssystem aber nicht gut aus ich würde sagen kurz vor dem Kreislaufzusammenbruch Und wir werden es live erleben Der Brennerspezialist Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil brennerspezialist Rang Stammposter Beiträge 194 Registriert Mo Feb 04 2008 20 27 Status Offline 30515 von sch peakoiler Mi Apr 02 2008 18 01 Mi Apr 02 2008 18 01 30515 Interessante Ausdrucksweise sich auf den Tag vorzubereiten an dem das Oel zu Ende sei durch Forschung und Entwicklung wie wir Oel ersetzen koennen welche Lebensstandards wir halten welche Alternativen wir entwickeln koennen jetzt nochmal langsam w e l c h e L e b e n s s t a n d a r d s frueher hiess es doch immer wie wir ohne oel unser heutiges Lebensniveau halten koennen jetzt ist es nur noch welches Niveau koennen wir halten hat jemand die Aussagen von F Birol von frueher so 2000 2003 Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil sch peakoiler Rang Moderator Beiträge 3991 Registriert Di Feb 20 2007 20 31 Status Offline 30516 von nazagal Mi Apr 02 2008 18 15 Mi Apr 02 2008 18 15 30516 Kann sich die IEA eigentlich entscheiden und die anderen Erdölkonzerne bitteschön auch Geschichte ist nichts anderes als die Unfallchronik der Menschheit CharlesTalleyrand Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil nazagal Rang Stammposter Beiträge 670 Registriert So Nov 18 2007 15 56 Status Offline Wohnort Niedersachsen 30517 von brennerspezialist Mi Apr 02 2008 18 17 Mi Apr 02 2008 18 17 30517 Das der Lebensstandard sinken muß ist doch längst klar das sagt doch die Physik Lebensstandard ist nichts weiter als ein Ordnungszusrtand oder ein Entropiewert der menschlichen Gesellschaft und da der Exergiestrom in die Gesellschaft mit peakoil geringer wird steigt die Entropie verringert sich also die Ordnung und demzufolge der Lebensstandard Und so langsam schnallen es die Ökonomen auch was sich da zusammenbraut allerdings viel zu spät Der bRennerspezialist Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil brennerspezialist Rang Stammposter Beiträge 194 Registriert Mo Feb 04 2008 20 27 Status Offline 30526 von Helmut Mi Apr 02 2008 20 24 Mi Apr 02 2008 20 24 30526 nazagal hat geschrieben Kann sich die IEA eigentlich entscheiden und die anderen Erdölkonzerne bitteschön auch Du tust so als ob die IEA und die Ölkonzerne ihre Meinung zur zukünftigen Ölversorgungslage laufend ändern Das ist falsch Es gibt aber einen eindeutigen Trend bei den Aussagen und der geht dahin Die Kacke ist am Dampfen Die IEA hatte schon im

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=3610 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Öl-Versorgungskrise: Internationale Energieagentur alarmiert - Seite 3 - peak-oil-forum.de
    Ich meine unsere Gesellschaft ist auf Mobilität angewiesen im Wahrsten Sinne des Wortes da gibt es nichts Alternatives Ein Fahrrad ist kein Krankenwagen kein Polizeiauto kein Panzer kein Flugzeug Unsere Lebensmittel sind aus Öl gemacht Was passiert jetzt Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil oilbug Rang Anfänger Beiträge 5 Registriert Do Mai 22 2008 09 59 Status Offline 36966 von AHA Do Mai 22 2008 11 21 Do Mai 22 2008 11 21 36966 Was soll den passieren Hinweise auf Krankenwagen Polizeiautos die nicht mehr fahren werden sind reine Panikmache Nichts weiter Vor 50 Jahren ist kaum jemand als Pendler unterwegs gewesen und die Leute überlebten kurioserweise Solange die meisten Leute nicht bereit sind umzuziehen weil sie keine Lust dazu haben alos keine wirkliche Begründung liefern können solange ist noch alles im grünen Bereich Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil AHA Rang Stammposter altes Forum Beiträge 722 Registriert Mi Feb 21 2007 19 33 Status Offline 36967 von oilbug Do Mai 22 2008 11 31 Do Mai 22 2008 11 31 36967 AHA hat geschrieben Vor 50 Jahren ist kaum jemand als Pendler unterwegs gewesen und die Leute überlebten kurioserweise Solange die meisten Leute nicht bereit sind umzuziehen weil sie keine Lust dazu haben alos keine wirkliche Begründung liefern können solange ist noch alles im grünen Bereich Das greift doch viel zu kurz Ich glaube dir ist nicht klar wo Öl heute überall drinne steckt Ohne Öl werden wir wie die Amish people in den USA leben ein Wirtschaft die im Wesentlichen auf alternativen Energien basiert gibt es nicht und wird es auch noch nicht 2015 geben Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil oilbug Rang Anfänger Beiträge 5 Registriert Do Mai 22 2008 09 59 Status Offline 36968 von AHA Do Mai 22 2008 11 35 Do Mai 22 2008 11 35 36968 Ach bitte Ich beschäftige mit seit Jahren mit Peak Oil Die langfristigen Folgen sind mir sehr wohl bewusst Das hat aber mit 2015 nicht viel zu tun Das sind die kurzftistigen Folgen Man sollte auch unterscheiden zw den Folgen für Deutschland und den globalen Auswirkungen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil AHA Rang Stammposter altes Forum Beiträge 722 Registriert Mi Feb 21 2007 19 33 Status Offline 36969 von AlexP Do Mai 22 2008 11 45 Do Mai 22 2008 11 45 36969 oilbug hat geschrieben Das greift doch viel zu kurz Ich glaube dir ist nicht klar wo Öl heute überall drinne steckt Ohne Öl werden wir wie die Amish people in den USA leben ein Wirtschaft die im Wesentlichen auf alternativen Energien basiert gibt es nicht und wird es auch noch nicht 2015 geben Nur weil überall Öl drin steckt und benutzt wird bedeutet das noch lange nicht dass es nur mit Öl geht Es war nur billiger und vom Schwierigkeitsgrad geringer als technologisch höherwertige Lösungen Zurück wie Amish Co geht bestenfalls für eine Minderheit Solche Konzepte brauchen viel Platz und viele junge Menschen Wir bekommen auch keine Strukturen mehr wie vor 50 Jahren hin d h mit Erwerbs

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=3610&start=30 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Öl-Versorgungskrise: Internationale Energieagentur alarmiert - Seite 4 - peak-oil-forum.de
    in Germany ist das nicht anders Mittlerweile wird echt berechnet wie lange eine teure Werkzeugmaschine zu halten hat Das Ding soll möglichst zum passenden Zeitpunkt den Geist aufgeben Mich schockt diese Mentalität immer wieder Beim Plastikspielzeug sagt ja keiner was aber ich hatte nicht erwartet dass die Mentalität schon so tief drinsteckt Ich denke diese Verfahrensweise wird uns schön auf die Füße fallen wenn das verfügbare Kapital zum Neuerwerb zurückgeht Übrigens hab ich einen Bekannten der in kleinen Stückzahlen Ersatzteile für Werkzeugmaschinen herstellt Keiner kauft mehr die Ersatzteile des Herstellers weil die künstlich verteuert sind Jedenfalls ist in seinem Geschäft noch relativ viel Zeit da Und deshalb stehen neben modernen CNC Dreh Fräsmaschienen an denen Kleinserien hergestellt werden auch noch alte Längs Dreh und Fräsmaschienen eine hübsche Universalfräse und eine ganze Menge andere alte Sachen rum die entweder vor oder nach dem 2 WK in Dienst gestellt wurden ein Mitarbeiter betreut alle allein Sie laufen automatisch durch auch nach Dienstschluss und am nächsten Tag wird die nächste Welle eingespannt Ich dachte erst Mensch was für ein Plunder aber mittlerweile habe ich mcih belehren lassen dass sein Firma mit denen immer noch höchste Genauigkeiten fertigt Die neue Messtechnik bestätigt das Die alten haben Gussgestelle sind sündhaft schwer aber dadurch praktisch schwingungsresistent Man muss sie nur in eine Blechwanne stellen weil Guss mit der Zeit vom Getriebeöl durchsickert wird Aber nach 50 Jahren Dienst wurden nur die Maschinenbetten teilweise überholt die Getriebe sind im Allgmeinen robust Geht doch mal was kaputt fertigen seine Leute die Ersatzteile selbst darin sind sie ja Experten Hmm bin etwas abgeschweift Ich wollte nur sagen dass IMHO die guten alten Maschinen länger halten als alles was heute käuflich ist Und da das alte Zeug reparabel ist sehe ich gute Chancen dass viele von den Dingern sogar nach Po länger leben werden als unsere modernen CNC Maschinen MFG Schön wenn irgendwer Schuld ist Egal ob Juden Kommunisten Freimaurer Hochfinanz oder Amerikaner Ein Sündenbock gibt das Gefühl die Lage zu beherrschen Ohne wäre alles besser In Wahrheit wird Sündenbock wer sich gut eignet deshalb häufig Juden usw Nein die Welt ist ein führerloses Schiff im Sturm In Wirklichkeit ist alles wie immer nur schlimmer Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil belerophon Rang Stammposter Beiträge 478 Registriert Mo Okt 15 2007 03 26 Status Offline Wohnort 09380 Thalheim 37281 von AlexP Fr Mai 23 2008 23 06 Fr Mai 23 2008 23 06 37281 belerophon hat geschrieben Ich versteh nicht ganz was es bringen soll die Bedingungen rauszufinden unter denen Pflanzen unter Kunstbedingungen im Keller wachsen Einmal weil ich gerne meine eigene Nahrung anbaue und es das ganze Jahr über machen will Irgendwann gibts den billigen Strom nicht mehr und sie müssen raus Ich sehe keinen Grund nciht sofort draussen Erfahrungen zu sammeln Abgesehen davon musst du eine großen Keller haben wenn du ernsthaft glaubst dort Nahrung für 2 Personen anbauen zu können die für ein Jahr reicht also bis die nächste Ernte kommt Der Strompreis hat sich seit vielen Jahren nicht geändert Ich könnte mir auch die ensprechende PV Anlage installieren incl der Speicher Raus muss gar nichts Natürlich habe ich auch viel im Garten incl Tropfwasserbewässerung kein Umgraben und mit bestimmten Pflanzen kann ich auch Phosphate für andere Pflanzen im Boden nutzbar machen Im Garten interessiert mich eher die automatische Entfernung von Schädlingen und unerwünschten Pflanzen Es gibt nicht die Ernte sondern es wächst on demand zur Not kann man über Licht und Temperatur noch einiges verzögern oder beschleunigen Es geht ja gerade darum die Lagerproblematik zu verhindern Die Pro Kopf Produktion für Getreide beträgt nach Fischer Weltalmanach beispielsweise 300Kg fällt seit einigen Jahren alleine für das Getreide für 2 Nasen brauchst du schon eher ein großes Grundstück Getreide ist eher undankbar geht mit bestimmten Sorten auch im Keller Da wird zu Zeit an mehreren Orten nach neuen Sorten geforscht Das man mit der Nahrung aus einem Keller zwei Nasen ernähren kann ist definitiv ausgeschlossen Ich würde warscheinlich Kartoffeln anbauen das kann der Einzelne noch am Besten und die sind realit anspruchslos Man baut in Regalen an daher ist die Fläche größer als die Bodenfläche 20 qm Keller Person sollten reichen Hier etwas zur Pflanzenzucht am Südpol http www antarctichydroponics com Was die Geräte angeht so bin ich da skeptisch Ich hatte glaube ich am Rande erwähnt dass wir einen Brunnen haben Diese Jahr ging die Pumpe nach 37 Jahren Einsatz kaputt Zum Glück kann ich mir immer mehr mechanische Ersatzteile selbst herstellen Aber da eine Insellösung hin zu bekommen ist eine noch schwierigere Geschichte aber innerhalb der nächsten 20 Jahre imho machbar Zunächst ist für mich altes durch neues zu ersetzen selbst wenn altes noch funktioniert sinnvoller Mal von so Dingen wie Nähmaschine o ä abgesehen cu AlexP Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil AlexP Rang Peak Oil Freak Beiträge 5763 Registriert Mo Aug 13 2007 14 36 Status Offline 37299 von JDM Sa Mai 24 2008 08 50 Sa Mai 24 2008 08 50 37299 belerophon hat geschrieben Ich versteh nicht ganz was es bringen soll die Bedingungen rauszufinden unter denen Pflanzen unter Kunstbedingungen im Keller wachsen Mir fiele da spontan der Sicherheitsaspekt ein da sie a von außen nicht gesehen werden b mit Mauern und verschlossenen Türen vor Diebstahl geschützt sind Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil JDM Rang Stammposter altes Forum Beiträge 598 Registriert Mi Feb 21 2007 20 52 Status Offline Wohnort NRW 37309 von Markus Sa Mai 24 2008 09 54 Sa Mai 24 2008 09 54 37309 Hi Alex Hydroponische Growsysteme unter Kunstlicht sagen mir was Was ich nicht ganz verstehe sind die Rahmenparameter 20qm Keller und 3 Regale macht 60qm zu beleuchtender Fläche Bei 400 Watt qm und 12 Stunden Beleuchtungsdauer komme ich auf 300 KWh Strom am Tag Selbst in Frankreich mit eurem billigen Atomstrom für vielleicht 10 Cent KWh sind das doch bereits im Monat 900 Euro pro Person nur für den Strom Wie bitte rechnet sich sowas Gruß Markus If kindness and comfort are as I suspect the results of

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=3610&start=45 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Öl-Versorgungskrise: Internationale Energieagentur alarmiert - Seite 5 - peak-oil-forum.de
    Di Feb 20 2007 22 21 Status Offline BUSINESSWEEK Are We Headed for Another Oil Shock 67085 von Cujo Sa Aug 01 2009 07 12 Sa Aug 01 2009 07 12 67085 BUSINESSWEEK beunruhigt Are We Headed for Another Oil Shock http bit ly 4aCcS Are We Headed for Another Oil Shock Global economic recovery and increased demand for oil coupled with tighter supply could provoke a 1970s type oil shock By Scott S Nyquist Director in McKinsey Co s Houston office and a leader in McKinsey s global energy and materials practice As the global economy recovers from the current downturn there is a significant risk that resurgent energy demand will coincide with tight supply vaulting oil prices higher again Indeed prices are already on the rise Research by the McKinsey Global Institute MGI combining macroeconomic modeling with an understanding of industry dynamics finds that unless business leaders and policymakers act decisively on both oil supply and demand there is a risk that a second oil shock could follow economic recovery indeed one that could be lengthier than the second price spike that hit the world economy in the 1970s Ölpreis WE Schlussstand 1 8 09 69 45 es geht also wieder aufwärts Als Umweltministerin halte ich es für erforderlich die Energiepreise schrittweise anzuheben und so ein eindeutiges Signal zum Energiesparen zu geben Angela Merkel FAZ 28 03 1995 Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Cujo Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1770 Registriert Do Mär 08 2007 23 32 Status Offline Wohnort fest Birol in NDR Doku Bis zum letzten Tropfen am 28 09 23Uhr 68526 von sdun freeeye tv Mi Sep 02 2009 22 15 Mi Sep 02 2009 22 15 68526 Hier ein TV Tipp zum Thread Der NDR zeigt das Feature Bis zum letzten Tropfen vom Ende des Öls am 28 09 um 23 00 im NDR Fernsehen Weitere Infos zum Film in dem auch Fatih Birol zu Wort kommt finden Sie ab sofort auf dem Freeeye tv Videoblog Hier geht s zur Fotogalerie Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil sdun freeeye tv Rang Anfänger Beiträge 2 Registriert Mi Sep 02 2009 21 46 Status Offline 68530 von Energico Do Sep 03 2009 06 29 Do Sep 03 2009 06 29 68530 Hi herzlich Willkommen im Forum Ich freu mich auf euren Film und wir können ihn ja anschließend gern diskutieren Gruß Energico The energy crisis is not in a barrel of oil it is primarily in ourselves John Jeavons Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Energico Rang Stammposter Beiträge 1238 Registriert Do Feb 28 2008 14 10 Status Offline 68531 von M B S Do Sep 03 2009 07 04 Do Sep 03 2009 07 04 68531 Hallo Und willkommen im Forum Hoffentlich wird das nicht so ein Mist wie auf 3Sat Kampf ums Öl Guter Titel und unpassender Inhalt M B S Baut eigene Kraftwerke nach EEG KWK Gesetz Das ist die richtige Antwort Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil M B S Rang Peak Oil Freak Beiträge

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=3610&start=60 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Öl-Versorgungskrise: Internationale Energieagentur alarmiert - Seite 6 - peak-oil-forum.de
    eine Tasse Kaffee viel mehr kostet als 1 Liter Benzin wobei Benzin nicht wieder neu angebaut werden kann und viel wichtiger ist als das Luxusgut Kaffee Dazu sagte eben jemand das man den Preis von Erdöl Benzin an dem Wert messen sollte den es für uns hat und nicht den um den man es Gewinnbringend verkaufen kann Wird Peak Oil nicht genau das verursachen was die Experten in diesem Film als Lösung des Problems genannt haben Eine starke verteuerung der Energie wodurch die Leute angeregt werden Energie zu sparen und sich nach Alternativen um zu sehen In so fern würde der Markt beim eintreten eines Fördermaximums genau das erreichen was einige Experten uns empfehlen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Maximilian Rang Anfänger Beiträge 91 Registriert Mo Jul 19 2010 16 07 Status Offline 93943 von AlexP Mi Mär 30 2011 13 43 Mi Mär 30 2011 13 43 93943 Maximilian hat geschrieben Dort wurde der vergleich angestellt das eine Tasse Kaffee viel mehr kostet als 1 Liter Benzin wobei Benzin nicht wieder neu angebaut werden kann und viel wichtiger ist als das Luxusgut Kaffee Selbstverständlich kann man Benzin anbauen d h aus Wasser CO2 und EE Strom herstellen So ein Benzin ist zur Zeit nur zu teuer muss aber nicht teuer bleiben btw Kaffee ist für mich wichtiger als Benzin cu AlexP Und ob ich schon wanderte im finstern Tal fürchte ich kein Unglück denn hier unten bin ich der Schlimmste We are all in the gutter but some of us are looking at the stars Lord Darlington Lady Windermere s Fan Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil AlexP Rang Peak Oil Freak Beiträge 5763 Registriert Mo Aug 13 2007 14 36 Status Offline 93945 von Bonsai Mi Mär 30 2011 13 46 Mi Mär 30 2011 13 46 93945 Maximilian hat geschrieben Wird Peak Oil nicht genau das verursachen was die Experten in diesem Film als Lösung des Problems genannt haben Eine starke verteuerung der Energie wodurch die Leute angeregt werden Energie zu sparen und sich nach Alternativen um zu sehen In so fern würde der Markt beim eintreten eines Fördermaximums genau das erreichen was einige Experten uns empfehlen Hallo Maximilian im Prinzip schon Allerdings wenn man zu lange wartet ist ein Umstieg auf Alternativen nicht mehr so einfach möglich Teures Öl verteuert ALLES andere auch und bremst die Wirtschaft massiv aus Man braucht Jahre um auf Alternativen umzustellen wenn das Öl zu teuer ist ist es schon zu spät Grüße Bonsai Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Bonsai Rang Teilnehmer Beiträge 1779 Registriert Mi Jan 30 2008 10 13 Status Offline 93951 von Maximilian Mi Mär 30 2011 14 31 Mi Mär 30 2011 14 31 93951 Soweit so klar Dann würde ich aber sagen das die Verteuerung zwar kommen muss aber sie muss langsam kommen und kontrolliert werden Die Energiepreise müssen sich im Verlauf von Jahrzehnten vervielfachen und nicht im Verlauf von wenigen Jahren Damit die Menschen genug Zeit haben sich mit den neuen Preisen zu arrangieren Eine andere

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=3610&start=75 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Öl-Versorgungskrise: Internationale Energieagentur alarmiert - Seite 7 - peak-oil-forum.de
    1858 Bildung ist Sünde Ich wünschte ich wäre eine Kuh in der Schweiz Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Sukram Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1861 Registriert Mi Feb 21 2007 15 46 Status Offline Wohnort Baden Markgräflerland 102400 von Cujo Do Jan 26 2012 17 22 Do Jan 26 2012 17 22 102400 weil es genügend andere Energieträger gibt Sonne Wind Wasser Geothermie mit denen du auf absehbare Zeit kein Auto keinen LKW keinen Traktor keinen Rasenmäher keine Diesellok kein Frachtschiff kein Flugzeug bewegen und auch keinen künstlichen Dünger erzeugen kannst geschweige denn dass die Verarbeitung und Verteilung von Lebensmitteln im gewohnten Umfang sicherzustellen wäre Langfristig werden wir unseren materiellen Wohlstand wohl einbüßen was aber in unseren Breiten kaum eine Verminderung des Wohlfühlens oder des Glücklichseins bedeutet Eher im Gegenteil Manche Schwellen bzw 3 Welt Länder werden vllt nur einen 4er im Wohlstandslotto ziehen und auf die Zusatzzahl verzichten müssen Vielleicht macht das dort einige rebellisch die sich um ihre Hoffnungen betrogen fühlen Es könnten in diesen Ländern Hunger und verschärfte Arbeitslosigkeit eintreten übrigens auch bei uns Das würde Unruhen und Revolutionen bedeuten mit ungewissen geopolitischen und globalwirtschaftlichen Folgen Die Hoffnung auf langsame aber stetige Veränderung könnte trügerisch sein manche Prozesse haben die fatale Eigenschaft sich plötzlich und unerwartet zu beschleunigen wenn die Bedingungen dafür reif sind Dass die Ohrfeige einer tunesischen Polizistin gegen einen Gemüsehändler vor 1 Jahr den ganzen Nahen Osten in Aufruhr versetzt hat hat nur den Schmetterling nicht verwundert dessen Flügelschlag bekanntlich in der Chaostheorie die Hurrikane zum Toben veranlasst Man sollte daher tunlichst immer das Beste hoffen aber dennoch auf das Mögliche gefasst sein Als Umweltministerin halte ich es für erforderlich die Energiepreise schrittweise anzuheben und so ein eindeutiges Signal zum Energiesparen zu geben Angela Merkel FAZ 28 03 1995 Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Cujo Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1770 Registriert Do Mär 08 2007 23 32 Status Offline Wohnort fest 102401 von Aurisa Do Jan 26 2012 19 32 Do Jan 26 2012 19 32 102401 Cujo hat geschrieben Langfristig werden wir unseren materiellen Wohlstand wohl einbüßen was aber in unseren Breiten kaum eine Verminderung des Wohlfühlens oder des Glücklichseins bedeutet Eher im Gegenteil Weil der Deutsche an sich sowieso immer nur rumnölt egal wie gut es ihm geht oder wie soll ich das verstehen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Aurisa Rang Stammposter Beiträge 717 Registriert Fr Sep 18 2009 21 23 Status Offline Wohnort Stuttgart 102403 von Sukram Do Jan 26 2012 20 10 Do Jan 26 2012 20 10 102403 Cujo hat geschrieben Dass die Ohrfeige einer tunesischen Polizistin gegen einen Gemüsehändler vor 1 Jahr den ganzen Nahen Osten in Aufruhr versetzt hat hat nur den Schmetterling nicht verwundert dessen Flügelschlag bekanntlich in der Chaostheorie die Hurrikane zum Toben veranlasst Man sollte daher tunlichst immer das Beste hoffen aber dennoch auf das Mögliche gefasst sein Ach das war eine PolizistIN Hab ich garnicht mitgekriegt Nun ich bin mir relativ sicher das sowas da nicht wieder vorkommt Was wär passiert wenn

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=3610&start=90 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Von Hoyerswerda lernen - peak-oil-forum.de
    PO doch mal wieder erwähnt Fred Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Fred Rang Administrator Beiträge 319 Registriert Mo Feb 19 2007 21 21 Status Offline Wohnort Gmund 106695 von hunsbuckler So Jul 27 2014 12 45 So Jul 27 2014 12 45 106695 Wollte ich auch gerade posten bist mir zuvorgekommen Nur was für Konsequenzen folgen mittel bis längerfristig daraus Über die Folgen für den gigantischen Bevölkerungsüberhang des arabischen Raumes der z Zt fast ausschließlich mit Öleinnahmen mehr schlecht als recht ernährt wird und weder auf ausreichend natürliche noch wissenschaftliche Bildungsressourcen zurückgreifen kann traue ich mich kaum zu spekulieren Mal nur auf Deutschland beschränkt so wird hier in der westlichen Provinz Hunsrück Pfalz ebenfalls die Demografie und Landflucht beklagt was zum Sinken der ländlichen Immobilienpreise und zunehmenden Leerstand in den Dörfern führt So kommt es zum Paradox daß die Menschen wegen ausdünnender und pro Einwohner sich verteuernden Infrastruktur Dienstleistungen in die Ballungsgebiete ziehen müssen weil dort das Verhältnis von Arbeitseinkommen und Gegenleistung trotz steigender Mieten noch günstiger ist Die Konzentration von Wirtschaftsaktivitäten in Ballungsgebieten ist ja zunächst auch energie effizienter durch eingesparte Transporte Ob aber die Konzentration in Ballungsräumen langfristig zukunftsfähig ist wenn dadurch der Rückfall der Bevölkerung in größtmögliche Autarkie unmöglich wird Oder kann man darauf vertrauen daß sich das über die Preise regelt d h daß die Preise von Landimmobilien solange sinken bis die Möglichkeit lokaler insbesondere energetischer Selbstversorgung gleichwertig zur Chance auf einen ausreichend gut bezahlten Arbeitsplatz im teuren Ballungsgebiet wird Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil hunsbuckler Rang Stammposter Beiträge 154 Registriert So Mai 23 2010 22 41 Status Offline Wohnort Hunsrück 106697 von cephalotus Mo Jul 28 2014 21 55 Mo Jul 28 2014 21 55 106697 Haben wir denn einen echten Braunkohle Ressourcen peak oder ist das eher so ein peak der dadurch entstand dass man sich anderen Ressourcen zugewandt hat und somit der Bedarf zurück ging Die Steinzeit auch sicherlich auch einige Stein peaks aber das waren vermutlich in den meisten Fällen auch keine peaks wegen erschöpfender Ressourcen sondern weil Bronze Co die bessere Technik war Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil cephalotus Rang Stammposter Beiträge 2830 Registriert Do Apr 26 2007 13 14 Status Offline 106700 von Tourix Mi Jul 30 2014 18 55 Mi Jul 30 2014 18 55 106700 Verfasser Norbert Rost In seinem Blog beschäftigt er sich schon seit ein paar Jahren intensiv mit diesem Thema und ist regelmäßig auch bei den öffentlichen Vorträgen Redner http www peak oil com Derzeit ist er der einzige der sich ausführlich mit diesem Thema beschäftigt während alle anderen Personen und Institute sich derzeit sehr zurückhalten Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Tourix Rang Stammposter Beiträge 2297 Registriert Sa Mär 15 2008 21 52 Status Offline Antwort Optionen 4 Beiträge Seite 1 von 1 4 Beiträge Zurück zu Aktuelle Nachrichten Anzeigen Alle Beiträge 1 Tag 7 Tage 2 Wochen 1 Monat 3 Monate 6 Monate 1 Jahr Sortiere nach Autor Erstellungsdatum Betreff Sortiere nach Aufsteigend Absteigend Los Gehe zu Wähle ein Forum zum Wecheln aus Neustart

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=8455 (2016-02-12)
    Open archived version from archive



  •