archive-de.com » DE » P » PEAK-OIL-FORUM.DE

Total: 658

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • peak-oil-forum.de - Anmelden
    AlexP Beiträge 5 763 Nutzer Beiträge 5 716 sch peakoiler Beiträge 3 991 Karle2 Beiträge 1 Axel F Beiträge 1 hunsbuckler Beiträge 1 Kilon Beiträge 5 marc Beiträge 4 hunsbuckler Beiträge 3 Tourix Beiträge 3 Corella Beiträge 1 neuste Benutzer admin2 Di Jan 26 2016 02 20 hope Do Jan 21 2016 18 09 MillardBo Di Jan 12 2016 10 13 Peter57 Di Dez 08 2015 10 09 sdo Mi Dez 02 2015 16 02 Du musst dich anmelden um in diesem Forum Beiträge zu schreiben Konto erstellen Du musst in diesem Forum registriert sein um dich anmelden zu können Die Registrierung ist in wenigen Augenblicken erledigt und ermöglicht dir auf weitere Funktionen zuzugreifen Die Board Administration kann registrierten Benutzern auch zusätzliche Berechtigungen zuweisen Beachte bitte unsere Nutzungsbedingungen und die verwandten Regelungen bevor du dich registrierst Bitte beachte auch die jeweiligen Forenregeln wenn du dich in diesem Board bewegst Nutzungsbedingungen Datenschutzrichtlinie Registrieren Anmeldung Benutzername Passwort Angemeldet bleiben Unsichtbar Anmelden Ich habe mein Passwort vergessen 11 Feb Die Masse der Menschheit und ihr Management von Karle2 Hallo Hunsbuckler beim Rechnen könnte ich dir hel READ MORE 11 Feb Saisonale Arbeitsplätze Wieso im Winter soo viel weniger Arbeitsplätze von Axel F Klassische

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/posting.php?mode=post&f=43 (2016-02-12)
    Open archived version from archive


  • Artikel über Peak Oil - peak-oil-forum.de
    nicht genug H2O Resource es für sich allein selbst zu machen Aber ist das ein Beweis für die PO These Genau das kauen wir zunehmend und derzeit in Prallelthreads ja durch Soweit überflogen stellen die Autoren den Entropiefluss einleitend prima dar aber sie blenden völlig aus was im System Zivilisation etc hängen bleibt Es erscheint bei dem Nachdenken um Finanzsysteme und PO Themen zu fragil als das man intuitiv nicht dazu neigen könnte es schlicht zu vernachlässigen Aber Nutzer hat doch Recht wenn er sagt die meiste Produktion geht für bullshit raus darauf kann man verzichten Helmut und AlexP haben Recht wenn sie sagen Energie ist genug da auch freie Energie Die Materie und Freie Energie Bilanzen lassen Umstellung zu wir müssen sie organisieren und das ist genau das was beim Fluss der negativen Entropie durch unsere Systeme von den Autoren nicht betrachtet wird Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Corella Rang Stammposter Beiträge 2658 Registriert Mi Apr 23 2008 10 10 Status Offline Wohnort Rhein Main Gebiet 79544 von Corella Do Mai 27 2010 11 57 Do Mai 27 2010 11 57 79544 Hm danach wird der Artikel leider schwach Je weiter fortgeschritten ein technisches System ist desto größer wird das Risiko eines Zusammenbruchs der Lieferlogistik bei Störungen genauso wie in dem alten Gedicht Weil der Nagel fehlte ward das Hufeisen verloren Weil das Hufeisen fehlte ward das Pferd verloren Weil das Pferd fehlte ward der Reiter verloren Weil der Reiter fehlte ward die Schlacht verloren Weil der Sieg fehlte ward das Reich verloren Und alles weil der Nagel des Hufeisens fehlte Au weia die Zeit hatten wir Ökologen auch mal in den 60ern oder so der Zusammenbruch des Ökosystems wenn ein Käfer ausstirbt Als die Botschaft 20 Jahre später den mainstream erreichte sah das so aus Autsch Nächstes Beispiel Aktuelle Untersuchungen zeigen bei Annäherung an einen Tipping Point allgemein gültige Verhaltensmuster ungeachtet der Verschiedenheit des speziellen Systems 52 Diese Einheitlichkeit der Dynamik verschiedenster Systeme gibt uns ein Werkzeug mit dem wir den dynamischen Zustand unserer globalisierten Zivilisation beschreiben können Der Schlüsselparameter ist dabei der Energiefluss des Systems Das ist einfach Blödsinn da waren wir im Forum schon viel weiter Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Corella Rang Stammposter Beiträge 2658 Registriert Mi Apr 23 2008 10 10 Status Offline Wohnort Rhein Main Gebiet Redundanz 79551 von Nutzer Do Mai 27 2010 15 14 Do Mai 27 2010 15 14 79551 Nun ja unsere Erdölabhängigkeit macht uns schon erheblich verwundbar und da ist die Frage ob Preissteigerungen zum kontrollierten Umsteuern auf ein anderes System Fahrrad HPVs E Autos in der Stadt E Bahn Gas E usw LKW übers Land ausreichen oder zur Massenpanik mit Wirtschafts und Gesellschaftskollaps führen Schon das kurzzeitige bisschen Vulkanasche hat ja erheblich Sand ins Getriebe gestreut Wie reagiert unsere katastrophenmedienverstärkte Psyche Natürlich in dem dann alle das gleiche tun auf das unser System aber nicht ausgerichtet ist N Every time someone decides to replace a car with a bike material use is reduced by 99 percent Mini

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=7181 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Wie viel Erdöl wird verbraucht? - peak-oil-forum.de
    Jan 22 2016 11 32 Fr Jan 22 2016 11 32 107904 Schaut Euch doch den neuen Report für den Club of Rome an YT Einer der Wissenschaftler sagte daß der Bedarf an Öl gleich geblieben sei aber die Kohle ansteigend abgebaut würde Ich habe gesucht und gefunden 22 11 2012 Studie Weltweit 1 200 neue Kohlekraftwerke geplant Washington D C Derzeit sind weltweit 1 199 neue Kohlekraftwerke mit einer Kapazität von über 1 400 000 Megawatt MW geplant Dies geht aus einer aktuellen Analyse des World Resources Institute WRI in Washington hervor Zum Vergleich Die in Deutschland installierte Kraftwerksleistung auf Basis von Braun und Steinkohle beträgt etwa 55 000 MW und damit rund vier Prozent der geplanten neuen Kapazitäten rund um den Globus Auch in Deutschland sollen der Studie zu Folge neue Kohlekraftwerke mit einer Leistung von rund 12 000 MW hinzukommen Damit liegt Deutschland auf Rang zehn der größten Zubau Länder Die umfangreichsten Pläne für neue Kohlekraftwerke werden in China rd 556 000 MW und Indien rd 519 000 MW gehegt Damit vereinen diese beiden aufstrebenden Staaten zusammen mehr als drei Viertel der gesamten Kohlekraftwerks Pläne auf sich um den rasant steigenden Energiehunger zu stillen http www iwr de news php id 22501 Ich denke auch die neuen Kohlekraftwerke drücken den Ölpreis in den Keller Die Kapazitäten lassen keine höhere Förderquote zu ich glaube auch nicht daß neue Ölreserven entdeckt worden sind das sind Mären Vielmehr sind die Reserven aufgemotzt worden mit Ölsanden Schweröl und der üblichen Schummelei denn genaue Zahlen gibt es noch immer nicht die Förderländer wollen die Reserve Quoten Regelung umgehen Zudem habe ich auf Sputnik Deutsch gelesen daß erheblich mehr Ölkontrakte an den Terminbörsen gehandelt würden als tatsächliches Öl Damit läßt sich der Preis auch in den Keller treiben Die USA wollen Rußland wie unter Reagan mit den Devisenreserven kriegen die sind ganz scharf auf das russische Öl Das Zeitfenster ist klein Wenn Rußland nicht kollabiert dann hat der Westen ein Problem Und die Ölförderländer sollten ihren Verkauf längst bezuschussen Wenn da mal keine inneren Unruhen drohen Alles beim Alten mit Peakoil Ich mache mir keine Sorgen Auf Basis der Reserve Zahlen von 1983 ist der Peakoil schon da 2025 sollte die Opec auf dem Trockenen sitzen Die Physik setzt die Grenzen und nicht der Wunsch Und noch ein Zitat Den Opec Ländern ist es egal was in 20 30 oder 40 Jahren ist Sie kümmert ganz allein was sie heute kriegen Das sind Politiker sie wollen Geld mehr Geld um es auszugeben Ob das vernünftig ist oder nicht Was in 20 Jahren passiert kümmert sie nicht Sie sind dann tot Fadhil Chalabi Ex Generalsekretär der Opec Das ist ein unsterblicher Satz Übersetzt heißt der Ende Gelände Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil hope Rang Anfänger Beiträge 14 Registriert Do Jan 21 2016 18 09 Status Offline 107906 von hope Fr Jan 22 2016 15 51 Fr Jan 22 2016 15 51 107906 In meinem letzten Beitrag habe ich geschrieben die Opec sitze 2025 auf

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=8552 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Ukraine - peak-oil-forum.de
    kommt zum großen Teil aus Russland Aber rein logistisch kann man Öllieferanten leichter wechseln als Gaslieferanten Was die langfristige Entwicklung angeht ist die spannende Frage ob die nachhaltigen idealistischen Lösungen realisiert werden oder ob Kohlekraftwerke und Ölheizungen die Unabhängigkeit von den Russen bewriken werden oder ob die Russen uns über Energielieferungen einkaufen Gruß Mischa Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Mischa Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1480 Registriert Fr Feb 23 2007 09 41 Status Offline Wohnort Boppard am schönen Mittelrhein 106556 von Karle2 Fr Apr 18 2014 13 03 Fr Apr 18 2014 13 03 106556 cephalotus hat geschrieben Naja Zwei wichtige langfrsitige Themen landen damit auf der Agenda der GroKo die vor lauter Selbstbeweicherung nicht weiß wie sie das Steuergeld am besten verprassen soll Erstens die Frage nach der Rolle des Militärs und der deutschen europäischen Verteidigungsfähigkeit Ich denke man sollte sich nicht darauf verlassen dass schon alles gut wird und der Russe der Ami nun auf ewig der Freund ist Wie man die europäischen Streitkräfte schlagkräftiger machen soll wäre unbedingt diskussionsbedürftig Zweitens die Abhängigkeit von russischen Erdgas heute sind es für D nur 30 im Jahr 2050 eher 80 herum wenn man weiter macht wie bisher Eine kurzfristige Lösung ist LPG und Gastreminals um hier am weltmarkt Alternativen zu haben bei Knappheit gewinnt halt der der zahlen kann eine Vergrößerung der Speicher und die Steiegerung der eigenen produktion Biomethan syn Methan fracking bzw Reduktion des Verbrauchs vor allem im Bereich der Gebäudeheizungen mfg Hi Cepha Deutschland marschiert ja seit neuestem wieder nach Osten seit über 60 Jahren und schickt sechs Kampfflugzeuge an die russische Grenze Aber das mit der deutschen europäischen Verteidigungsfähigkeit verstehe ich nicht Ein militärischer Konflikt D RUS Undenkbar Konflikt ist orwellsches Neusprech was gemeint ist ist Krieg Angenommen Deutschland könne sich nicht verteidigen und die Russen rollen mit Panzern ein Die Finger weigern sich fast ein solches Szenarium zu schreiben Werden die Amis in der Pfalz sich das ansehen wo sie ihre ganzen Atomraketen stehen haben Ein Krieg lässt sich nicht nach Wunsch auf eine bestimmte Stufe beschränken Ein Krieg zwischen dem Westen und Russland eskaliert eher schneller als langsam zu einem Nuklearkrieg mit folgender Unbewohnbarkeit der Erde Warum soll sich dann Deutschland über seine Verteidigungsfähigkeit Gedanken machen Es ist vollkommen sinnlos Und Gas von woanders über Terminals herzuholen bedarf eines Aufbaus der Infrastruktur von etwa 10 Jahren das weißt du doch auch In 10 Jahren ist der Frackingwahn in den USA auch vorbei da kommt nix mehr Das große Endspiel um den Rest der fossilen Energien tritt nun in die heiße Phase Russland erstarkt in letzter Zeit weil sie wissen dass sie haben was die anderen brauchen Und das Einschlafen dieses Forums ist vollkommen konträr zu den Ereignissen und der Lage Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Karle2 Rang Stammposter Beiträge 180 Registriert Fr Jul 13 2012 21 03 Status Offline Wohnort Hessisch Sibirien 106690 von Axel F Sa Jul 12 2014 16 16 Sa Jul 12 2014 16 16 106690 Nun wird es interessant Der Ukraine wird der Gashahn zugedreht http www derwesten de politik russlan 76396 html Zum Glück ist Sommer unsere Gasspeicher sind gut gefüllt Ergo könnte Deutschland ja ohne weiteres die Ukraine mit Gas beliefern Wohl wissend das die dann auflaufenden Rechnung gegen Unendlichkeit valutiert werden Kann man ja von zukünftigen Weltmeistern verlangen Oder Ciao Axel 30 Stunden Woche bei vollem Lohnausgleich Jetzt Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Axel F Rang Stammposter Beiträge 2377 Registriert Mo Feb 26 2007 15 48 Status Offline Wohnort NRW OWL 106691 von Axel F Sa Jul 12 2014 19 20 Sa Jul 12 2014 19 20 106691 der Spiegel meldet eine angebliche Grenzverletzung http www spiegel de politik ausland u 80732 html Seit 5 45 wird zurückgeschossen Die Grenzsoldaten schossen zurück woraufhin der Beschuss aufhörte Auf der russischen Seite sei niemand verletzt worden http de ria ru politics 20140712 268993365 html Moskau wird nun seine strategischen Raketentruppen in höchste Einsatzbereitschaft versetzen Es geht um insgesamt zehn Regimenter die unter anderem mit mobilen Raketenkomplexen Topol Topol M und Jars gerüstet sind http de ria ru zeitungen 20140710 268971100 html Und Weißrussland wird auch prima aufgerüstet freuen sich die Polen die auf beiden Seiten zur Grenze der EU leben 30 Stunden Woche bei vollem Lohnausgleich Jetzt Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Axel F Rang Stammposter Beiträge 2377 Registriert Mo Feb 26 2007 15 48 Status Offline Wohnort NRW OWL 106693 von Axel F Di Jul 15 2014 09 35 Di Jul 15 2014 09 35 106693 Auch wenn es hier bekannt sein sollte Die größten Steinkohlelagerstätten der Erde befinden sich im Donez Becken reiche Eisenerzvorkommen sowie unter anderem Öl Erdgas Uran Blei stellen ebenfalls wichtige Rohstoffe des Landes dar http www laender lexikon de Ukraine Der IWF macht Druck auf Kiew Finanzhilfen in voller Höhe gibt es nur wenn das Donez Becken innerhalb der Kontrolle von Kiew verbleibt http de ria ru zeitungen 20140710 268968901 html 30 Stunden Woche bei vollem Lohnausgleich Jetzt Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Axel F Rang Stammposter Beiträge 2377 Registriert Mo Feb 26 2007 15 48 Status Offline Wohnort NRW OWL 106836 von hunsbuckler Mo Sep 29 2014 10 15 Mo Sep 29 2014 10 15 106836 Ukraine Atomstrom statt Gas http www deutschlandfunk de ukraine m id 298676 Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil hunsbuckler Rang Stammposter Beiträge 154 Registriert So Mai 23 2010 22 41 Status Offline Wohnort Hunsrück 106842 von Tourix Mo Sep 29 2014 21 01 Mo Sep 29 2014 21 01 106842 Im gesamten Osten werden immer mehr Atomkraftwerke gebaut In Deutschland wird daran gut verdient Areva Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Tourix Rang Stammposter Beiträge 2297 Registriert Sa Mär 15 2008 21 52 Status Offline 106848 von Kilon Di Sep 30 2014 16 30 Di Sep 30 2014 16 30 106848 Wir sollten auch verstärkt auf AKW s setzen siehe Frankreich Polen will jetzt endlich von Kohle Schöne Steinkohle großteils die hat es ja reichlich geerbt von Deutschland im Jahr 1945 und Gas hin zu Atomkraftwerken Das

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=8441 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Ukraine - peak-oil-forum.de
    kommt zum großen Teil aus Russland Aber rein logistisch kann man Öllieferanten leichter wechseln als Gaslieferanten Was die langfristige Entwicklung angeht ist die spannende Frage ob die nachhaltigen idealistischen Lösungen realisiert werden oder ob Kohlekraftwerke und Ölheizungen die Unabhängigkeit von den Russen bewriken werden oder ob die Russen uns über Energielieferungen einkaufen Gruß Mischa Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Mischa Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1480 Registriert Fr Feb 23 2007 09 41 Status Offline Wohnort Boppard am schönen Mittelrhein 106556 von Karle2 Fr Apr 18 2014 13 03 Fr Apr 18 2014 13 03 106556 cephalotus hat geschrieben Naja Zwei wichtige langfrsitige Themen landen damit auf der Agenda der GroKo die vor lauter Selbstbeweicherung nicht weiß wie sie das Steuergeld am besten verprassen soll Erstens die Frage nach der Rolle des Militärs und der deutschen europäischen Verteidigungsfähigkeit Ich denke man sollte sich nicht darauf verlassen dass schon alles gut wird und der Russe der Ami nun auf ewig der Freund ist Wie man die europäischen Streitkräfte schlagkräftiger machen soll wäre unbedingt diskussionsbedürftig Zweitens die Abhängigkeit von russischen Erdgas heute sind es für D nur 30 im Jahr 2050 eher 80 herum wenn man weiter macht wie bisher Eine kurzfristige Lösung ist LPG und Gastreminals um hier am weltmarkt Alternativen zu haben bei Knappheit gewinnt halt der der zahlen kann eine Vergrößerung der Speicher und die Steiegerung der eigenen produktion Biomethan syn Methan fracking bzw Reduktion des Verbrauchs vor allem im Bereich der Gebäudeheizungen mfg Hi Cepha Deutschland marschiert ja seit neuestem wieder nach Osten seit über 60 Jahren und schickt sechs Kampfflugzeuge an die russische Grenze Aber das mit der deutschen europäischen Verteidigungsfähigkeit verstehe ich nicht Ein militärischer Konflikt D RUS Undenkbar Konflikt ist orwellsches Neusprech was gemeint ist ist Krieg Angenommen Deutschland könne sich nicht verteidigen und die Russen rollen mit Panzern ein Die Finger weigern sich fast ein solches Szenarium zu schreiben Werden die Amis in der Pfalz sich das ansehen wo sie ihre ganzen Atomraketen stehen haben Ein Krieg lässt sich nicht nach Wunsch auf eine bestimmte Stufe beschränken Ein Krieg zwischen dem Westen und Russland eskaliert eher schneller als langsam zu einem Nuklearkrieg mit folgender Unbewohnbarkeit der Erde Warum soll sich dann Deutschland über seine Verteidigungsfähigkeit Gedanken machen Es ist vollkommen sinnlos Und Gas von woanders über Terminals herzuholen bedarf eines Aufbaus der Infrastruktur von etwa 10 Jahren das weißt du doch auch In 10 Jahren ist der Frackingwahn in den USA auch vorbei da kommt nix mehr Das große Endspiel um den Rest der fossilen Energien tritt nun in die heiße Phase Russland erstarkt in letzter Zeit weil sie wissen dass sie haben was die anderen brauchen Und das Einschlafen dieses Forums ist vollkommen konträr zu den Ereignissen und der Lage Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Karle2 Rang Stammposter Beiträge 180 Registriert Fr Jul 13 2012 21 03 Status Offline Wohnort Hessisch Sibirien 106690 von Axel F Sa Jul 12 2014 16 16 Sa Jul 12 2014 16 16 106690 Nun wird es interessant Der Ukraine wird der Gashahn zugedreht http www derwesten de politik russlan 76396 html Zum Glück ist Sommer unsere Gasspeicher sind gut gefüllt Ergo könnte Deutschland ja ohne weiteres die Ukraine mit Gas beliefern Wohl wissend das die dann auflaufenden Rechnung gegen Unendlichkeit valutiert werden Kann man ja von zukünftigen Weltmeistern verlangen Oder Ciao Axel 30 Stunden Woche bei vollem Lohnausgleich Jetzt Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Axel F Rang Stammposter Beiträge 2377 Registriert Mo Feb 26 2007 15 48 Status Offline Wohnort NRW OWL 106691 von Axel F Sa Jul 12 2014 19 20 Sa Jul 12 2014 19 20 106691 der Spiegel meldet eine angebliche Grenzverletzung http www spiegel de politik ausland u 80732 html Seit 5 45 wird zurückgeschossen Die Grenzsoldaten schossen zurück woraufhin der Beschuss aufhörte Auf der russischen Seite sei niemand verletzt worden http de ria ru politics 20140712 268993365 html Moskau wird nun seine strategischen Raketentruppen in höchste Einsatzbereitschaft versetzen Es geht um insgesamt zehn Regimenter die unter anderem mit mobilen Raketenkomplexen Topol Topol M und Jars gerüstet sind http de ria ru zeitungen 20140710 268971100 html Und Weißrussland wird auch prima aufgerüstet freuen sich die Polen die auf beiden Seiten zur Grenze der EU leben 30 Stunden Woche bei vollem Lohnausgleich Jetzt Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Axel F Rang Stammposter Beiträge 2377 Registriert Mo Feb 26 2007 15 48 Status Offline Wohnort NRW OWL 106693 von Axel F Di Jul 15 2014 09 35 Di Jul 15 2014 09 35 106693 Auch wenn es hier bekannt sein sollte Die größten Steinkohlelagerstätten der Erde befinden sich im Donez Becken reiche Eisenerzvorkommen sowie unter anderem Öl Erdgas Uran Blei stellen ebenfalls wichtige Rohstoffe des Landes dar http www laender lexikon de Ukraine Der IWF macht Druck auf Kiew Finanzhilfen in voller Höhe gibt es nur wenn das Donez Becken innerhalb der Kontrolle von Kiew verbleibt http de ria ru zeitungen 20140710 268968901 html 30 Stunden Woche bei vollem Lohnausgleich Jetzt Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Axel F Rang Stammposter Beiträge 2377 Registriert Mo Feb 26 2007 15 48 Status Offline Wohnort NRW OWL 106836 von hunsbuckler Mo Sep 29 2014 10 15 Mo Sep 29 2014 10 15 106836 Ukraine Atomstrom statt Gas http www deutschlandfunk de ukraine m id 298676 Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil hunsbuckler Rang Stammposter Beiträge 154 Registriert So Mai 23 2010 22 41 Status Offline Wohnort Hunsrück 106842 von Tourix Mo Sep 29 2014 21 01 Mo Sep 29 2014 21 01 106842 Im gesamten Osten werden immer mehr Atomkraftwerke gebaut In Deutschland wird daran gut verdient Areva Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Tourix Rang Stammposter Beiträge 2297 Registriert Sa Mär 15 2008 21 52 Status Offline 106848 von Kilon Di Sep 30 2014 16 30 Di Sep 30 2014 16 30 106848 Wir sollten auch verstärkt auf AKW s setzen siehe Frankreich Polen will jetzt endlich von Kohle Schöne Steinkohle großteils die hat es ja reichlich geerbt von Deutschland im Jahr 1945 und Gas hin zu Atomkraftwerken Das

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=8441&p=107740 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • München 12.5.14: “PeakOil zwischen Panik & Fraking-Euphorie" - peak-oil-forum.de
    Eskalationsstufe diese hat ihren Höhepunkt erreicht Viele Bohrungen bringen enttäuschenden Ertrag Nur wenige bringen guten Ertrag aber man weiß vorher nicht welche es sind Die Firmen machen keinen Gewinn sondern Verluste Ausnahme billig gekaufter Grund teurer weiter verkauft wobei man dem Käufer die schlechten Nachrichten nicht erzählt Aktionäre dringen aber auf Reduktion der Investitionen 2014 Herr Zittel Die Frage ist ob man mit dem Fracking weiter machen soll Er meint es ist nicht zu empfehlen weil sonst danach der Abstieg nur umso steiler ist Lieber gleich in die Erneuerbaren investieren u ä Christoph Senz 2 Vorsitzender des Postfossil Institut e V Eine etwas andere Sicht der Dinge Technischer Fortschritt als Antwort auf Peak Oil Was ist passiert seit 2008 Wer hätte gedacht wie schnell mancher technologischer Fortschritt passiert Beispiel Noch vor wenigen Jahren hatten wir diese dicken Röhrenmonitore und nun Flachbildschirme Es muss nur der Tipping Point überschritten werden dass das Neue besser ist als das Alte Wird das Stromspeicherproblem endlich gelöst Die Batterieforschung macht immer größere Fortschritte Erste kommerzielle Großbatterien kommen auf den Markt Durathon Battery von GE auf Natrium Nickel Basis Das sind Rohstoffe die es reichlich gibt denn die wollen viele von den Batterien bauen Nur stationär verwendbar für s Stromnetz Vorteile sehr reaktionsschnell und skalierbar bis in den MW Bereich man kann die Container artigen Batterien nebeneinander und übereinander stapeln Tesla Der Firmengründer hat drei sehr innovative Firmen gegründet eine davon Tesla Motors Die Firma verkauft in den USA mehr Autos als Mercedes oder BMW oder VW In Norwegen ist der Tesla das meistverkaufte Auto pro Jahr Dort bietet es sich an weil es viel Strom aus Wasserkraft gibt und wird auch gefördert Für 2017 plant Tesla ein Massenmodell Die Firma baut ein Netz von Schnellladestationen Supercharger das heute schon einen Teil der USA Europas und Asiens abdeckt und zügig ausgebaut werden soll Damit ist die Batterie in 20 Minuten halb voll in 40 Minuten zu 80 voll und in 75 Minuten voll Für Besitzer des Tesla Model S ist die Benutzung kostenlos So ein teures Auto wird nicht die Probleme der Welt lösen aber es ist klug eine teure Batterie in ein teures Auto einzubauen Herr Senz sinngemäß Wer einmal mit einem Elektroauto gefahren ist wird so begeistert sein dass er spürt dass das die Zukunft ist Ein Verbrennungsmotor ist dagegen reif für s Museum Anmerkung von mir Ich verstehe die Begeisterung denn der Elektroantrieb hat viele Vorteile Es hängt aber bisher an der Batterie Wenn man an das Theater mit Akkus in Handys Laptops etc denkt Alle paar Jahre machen die schlapp und das jetzt in Großformat für s Auto Ob man das Batterieproblem bald lösen wird Für mich ist es eine offene Frage Viel fehlt ja nicht mehr etwas mehr Reichweite etwas längere Lebensdauer etwas leichter naja aber deutlich günstiger Vielleicht wird ja der Punkt ab dem es sich für die Masse lohnt wirklich bald erreicht dank der heutigen Pioniere Preisverfall bei Photovoltaik von 6 07 W 1990 4 9 W 1995 3 89 W 2000 2 7 W 2005 auf 1 85 W 2010 Herr Senz meint dass Photovoltaik das größte Potential für die Stromerzeugung der Zukunft hat Das meine ich auch Das Fracking für Öl hat den anderweitigen Rückgang der Ölförderung ausgeglichen Das hat die Situation entspannt Ohne das wäre das Thema Peak Oil heute viel aktueller Anmerkung von mir Abgesehen von den Umweltschäden durch Fracking es ist sehr zweifelhaft ob dieser Aufschub des Rückganges ein Vorteil ist erst Fortsetzung der Fehlentwicklung dann umso steilerer Abstieg Es ist auch in anderen Ländern praktikabel Türkei Russland und das wird gemacht werden ob es uns gefällt oder nicht Anmerkung Naja mit sowas soll man sich nicht abfinden Wir Menschen sollen schon das machen was uns gefällt Norbert Rost Gründungsmitglied des PFI Verfasser zweier Studien bezüglich Sachsen und Thüringen Schon während der anderen Vorträge ließ er ein Exemplar seiner Studie Peak Oil Herausforderung für Thüringen durch die Reihen der Besucher gehen Anhand der Abbildung 17 Seite 46 Auspendler und Nichtpendler nach Kreisen warf er die Frage auf wie z B die knapp 80 Pendler aus dem Wartburgkreis bei einer Ölkrise zur Arbeit kommen sollten Abbildung 28 zeigt die Streckenbudgets Menschen mit hohem Einkommen können mobil bleiben aber die weiter links auf der Grafik An die 100 größten Unternehmen hatten sie Fragebogen verschickt aber kein einziger kam zurück Auf telefonische Nachfrage bei genannten Ansprechpartnern dachten diese beim Stichwort Öl an Heizöl Sofern sie keines benutzten dachten sie das Thema sei für sie nicht relevant Fazit Es besteht kaum Bewusstsein für das Thema Details siehe S 56ff Herr Rost nannte Carsharing als mögliche Lösung Auf die Frage wer im Publikum damit Erfahrungen habe meldeten sich einige Diese werden wissen dass es einen gewissen Aufwand bedeutet und dass man das erst lernen muss Einwand von mir Auch bei Carsharing bleibt der Verbrauch pro Person und gefahrenem Kilometer gleich Anders wäre es bei Fahrgemeinschaften Dieter Janecek Wirtschaftspolitischer Sprecher im Bundestag und Bayerischer Landesvorsitzender der Grünen Er war Gastgeber in diesem Wahlkreisbüro der Grünen und freut sich jetzt diesen Raum zur Verfügung zu haben Er erklärte wie er versucht das Thema Paek Oil in die Politik einfließen zu lassen Beispiel Ablehnung einer dritten Startbahn beim Flughafen München Herr Kretschmann in Baden Württemberg würde Bundesmittel für den Straßenneubau nicht abrufen Es würde nur noch in den Erhalt investiert Wichtig sei aber auch immer dass etwas wirtschaftlich sei z B bei erneuerbaren Energien Nach den Vorträgen folgte eine nicht allzu lange Diskussion zwischen den Experten indem sie sich gegenseitig Fragen stellten und beantworteten Ist Fracking für Öl in der Türkei wirklich rentabel Herr Zittel hält das eher nicht für realistisch Werden die technischen Lösungen wie sie Herr Senz genannt hat schnell genug kommen oder wird vorher eine Wirtschaftskrise die Entwicklung abwürgen Herr Senz bleibt optimistisch vielleicht erinnert sich ein anderer Teilnehmer an mehr Details Auch einige Fragen aus dem Publikum wurden teils gesammelt beantwortet Wie ist es möglich dass Firmen in den USA das Fracking betreiben wenn es keine Gewinne abwirft

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=8448 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • München 12.5.14: “PeakOil zwischen Panik & Fraking-Euphorie" - Seite 2 - peak-oil-forum.de
    OECD oder USA so will Dass hier etwas nicht stimmt merkt man ja schon an der Perversion des Begriffes Wachstum Wachstum erlebe ich z B in unserem Garten Viele Menschen verhalten sich zu dem angeblichen Fortschritt und Wohlstand wie Motten um das Licht Sie wollen unbedingt hin und wenn sie dort sind tut er ihnen gar nicht so gut Dr Doom hat geschrieben Wie hätten die Diskussionsteilnehmer auf die Thesen eines Edgar Gärtner reagiert Grüne Zauberlehrlinge oder der Wettlauf in den Untergang http gaertner online de 2014 04 16 gr untergang Holzpellets oder der Traum von der Autarkie http gaertner online de 2014 04 07 ho autarkie Wie die Diskussionsteilnehmer reagiert hätten weiß ich nicht Ich habe mir die Texte durchgelesen bin mir aber nicht ganz klar geworden worauf der Herr Gärtner hinaus will Scheinbar mag er das Erneuerbare Energien Gesetz EEG nicht weil es Planwirtschaft sei Naja es dient eben dazu die Erneuerbaren Energien schneller einzuführen denn wenn man wartet bis der Freie Markt das tut kann es zu spät sein Da der Markt ziemlich kurzsichtig ist versucht man die Weitsicht eben politisch zu verordnen klar dass es da einige unerwünschte Effekte gibt wie eben bei Planwirtschaft üblich Gegen Kernenergie scheint er nichts einzuwenden zu haben Windkraft findet er dagegen schlecht Er erwähnt positive Tugenden wie Fleiß Ehrlichkeit Anstand und Gottvertrauen aber ich vermisse entsprechend positive konstruktive Vorschläge Naja ich würde sagen wenigstens sein Nachname gibt einen Hinweis in die richtige Richtung Wolfram Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Wolfram Rang Stammposter altes Forum Beiträge 281 Registriert So Mär 04 2007 21 29 Status Offline Wohnort Starnberg Bayern 106763 von Tourix Mo Aug 25 2014 23 17 Mo Aug 25 2014 23 17 106763 Wie funktioniert eine Stadt ohne Öl Workshop in Dresden 05 09 2014 http programme leipzig degrowth org d events 95 Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Tourix Rang Stammposter Beiträge 2297 Registriert Sa Mär 15 2008 21 52 Status Offline 107266 von hoerni Sa Mär 21 2015 04 23 Sa Mär 21 2015 04 23 107266 Hinweis von der Moderation Beitrag gelöscht da Spam Zuletzt geändert von hoerni am So Mär 22 2015 05 04 insgesamt 1 mal geändert Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil hoerni Rang Anfänger Beiträge 10 Registriert Fr Mär 20 2015 02 29 Status Offline Wohnort Hamburg 107267 von Kilon Sa Mär 21 2015 14 49 Sa Mär 21 2015 14 49 107267 Wann geht uns das Öl aus Gar nicht Wenn wir eine bessere Energiequelle gefunden haben dann wird das Öl ganz einfach substituiert durch jene neue Energiequelle Das wird noch ein ganzes Weilchen dauern aber ich vertraue auf die Technik man braucht sich bloss die technische Entwicklung von 1939 bis 2015 anschauen Alleine im Bereich von Computern sowie Energieeffizienz Akkukapazität Motoren und ihre Effizienz Leider sind Kriege besonders der 2 Weltkrieg nötig gewesen um enorme Mittel freizugeben die in Friedenszeiten eben praktisch niemand kriegt ohne Krieg hätte sicher keine Firma in den frühen 1940er Jahren an Düsenjägern Strahltriebwerke geforscht weil die Kosten

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=8448&start=15 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Nabucco-Pipeline, der Sammelthread - peak-oil-forum.de
    von M B S So Jul 15 2007 10 23 So Jul 15 2007 10 23 9318 http www tehrantimes com Description 9 Num 020 Iran Turkey to finalize gas exports to Europe talks next month TEHRAN PIN The international affairs manager of National Iranian Oil Co NIOC said Tehran and Ankara would finalize their talks on transmission of gas of Iran and Turkmenistan to Europe via the Turkish territory next month Hojjatollah Ghanimifard told PIN the Iranian and Turkish oil ministers signed a memorandum of understanding Friday http derstandard at url id 2959305 Iran und Türkei einigen sich bei Gas Exporten nach Europa Vorläufiges Abkommen unterzeichnet Auch Turkmenistan will jährlich 30 Milliarden Kubimeter Erdgas nach Europa transportieren Ankara Der Iran und die Türkei haben eine wichtige Einigung bei einem Pipeline Projekt zur Gasversorgung Europas erzielt Der Iran und auch Turkmenistan wollen einem türkischen Vertreter des Energiesektors zufolge jährlich 30 Milliarden Kubikmeter Erdgas mit der geplanten Gaspipeline Nabucco über die Türkei nach Europa transportieren Und schon kommen von der IAEO die Friedenstauben geflogen http www tehrantimes com Description 2 Num 017 http www hindu com thehindu holnus 00 150325 htm http de today reuters com news newsAr ived False Ob das Gas für den Iranischen Bedarf Indien Pakistan IPI die Türkei Europa Nabucco reicht darf mehr als bezweifelt werden Baut eigene Kraftwerke nach EEG KWK Gesetz Das ist die richtige Antwort Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil M B S Rang Peak Oil Freak Beiträge 10188 Registriert Di Feb 20 2007 22 21 Status Offline 9322 von himbim So Jul 15 2007 11 53 So Jul 15 2007 11 53 9322 sind doch die zweitgrößten gasreserven der welt die noch kaum angezapft wurden belege mal deine behauptung es würde nicht reichen du unterstellst mal so nebenbei dass die die diese pipeline bauen keine ahnung haben That can t be true honey if it were I d be terrified Homer Simpson Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil himbim Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1777 Registriert Di Feb 20 2007 19 41 Status Offline Wohnort Luxemburg 9331 von hully gully So Jul 15 2007 14 43 So Jul 15 2007 14 43 9331 Die Amis untersagen doch westlichen Konzernen Wirtschaftsdkontakte mit dem Iran Wie verhält sich denn dazu diese Aussage Wie wollten denn die Amis dieses Geschäft verhindern Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil hully gully Rang Stammposter altes Forum Beiträge 500 Registriert So Feb 25 2007 11 21 Status Offline Wohnort Schleswig Holstein 9333 von Stephan So Jul 15 2007 15 00 So Jul 15 2007 15 00 9333 Ach so kapiere ich jetzt War diese Droh Kulisse um den Iran nur der Wink mit dem Flugzeugträger Pfahl doch bitte nicht die westliche Welt beim Verkauf des iranischen Erdgases zu vergessen Saddam Hussein hatte vor 2003 die Signale nicht verstanden Allerdings wirkt sich die iranische Börse mit Euro bzw Nicht Dollar Währung langsam aus s Japan mit der Öl Yen Abrechnung und außerdem liegen unter der irakischen Landoberfläche jede Menge Öl Barrel Kann man

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=1307 (2016-02-12)
    Open archived version from archive



  •