archive-de.com » DE » P » PEAK-OIL-FORUM.DE

Total: 658

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Peak Phosphat - peak-oil-forum.de
    Du mußt aber auch sehen wie sorglos mit P umgegangen wird Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil chris Rang Peak Oil Freak Beiträge 2319 Registriert Sa Feb 24 2007 02 39 Status Offline Oildrum trommelt Peak Phosphor 51325 von M B S Sa Okt 11 2008 09 46 Sa Okt 11 2008 09 46 51325 http phosphorusfutures net index php Itemid 30 http www theoildrum com node 4624 more URR 9 MRD Tonnen und Verbraucht 6 3 MRD t bei 2 3 MRD Tonnen Reserven Baut eigene Kraftwerke nach EEG KWK Gesetz Das ist die richtige Antwort Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil M B S Rang Peak Oil Freak Beiträge 10188 Registriert Di Feb 20 2007 22 21 Status Offline Weiss ich schon lange 51336 von Odin Sa Okt 11 2008 11 36 Sa Okt 11 2008 11 36 51336 Hallo In meiner alten Arbeit hatten wir mal Vorschläge für Projekte zur Rückgewinnung von Phosphor aus Klär schlämmen Das Problem unserer Zeit ist dass der Phosphatkreislauf nicht mehr geschlossen ist Vor allem der unnötige Phosphatanteil in Waschmitteln ist ein grosses Loch im Phosphorkreislauf Ein anderes Loch ist Überdüngung und Auswaschung wobei der Phosphor an falscher Stelle landet und Algen düngt statt Lebensmittel Der Phosphor in unseren Nahrungs mitteln könnte theorisch zurückgewonnen werden wenn alle Abwässer gereinigt würden und der Klär schlamm sauber genug wäre um auf den Feldern als Dünger verteilt zu werden Gruss Odin Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Odin Rang Stammposter altes Forum Beiträge 382 Registriert Mo Feb 26 2007 06 28 Status Offline Re Weiss ich schon lange 51341 von AlexP Sa Okt 11 2008 11 50 Sa Okt 11 2008 11 50 51341 Odin hat geschrieben In meiner alten Arbeit hatten wir mal Vorschläge für Projekte zur Rückgewinnung von Phosphor aus Klär schlämmen Im Boden ist grundsätzlich genug Phosphor leider nur für die meisten Pflanzen nicht nutzbar es gibt aber Pflanzen die dieses Phosphor verwertbar machen Diese Pflanzen müsste man optimieren oder für mutige diese Gene in normale Nutz Pflanzen einbauen cu AlexP Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil AlexP Rang Peak Oil Freak Beiträge 5763 Registriert Mo Aug 13 2007 14 36 Status Offline 51353 von Ponytreiber Sa Okt 11 2008 13 31 Sa Okt 11 2008 13 31 51353 Odin Phosphat werden schon seit Jahrzenten nicht mehr in Waschmitteln eingesetzt Phosphate Das ist übrigens echt zu bedauern Phosphate konnte man nämlich sehr einfach aus dem Abwasser ausfällen und gewinnbringend für die Kläranlagen als Dünger verkaufen Jetzt werden dafür umweltfreundliche schwer abbaubare organische Ersatzstoffe verwendet Früher wurde Knochenmehl auf den Feldern verteilt Hat über Jahrhunderte funktioniert Lieber Dinge bereuen die man getan hat als die die man nicht getan hat Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Ponytreiber Rang Stammposter Beiträge 210 Registriert Sa Sep 20 2008 11 07 Status Offline 51355 von Stephan Sa Okt 11 2008 14 18 Sa Okt 11 2008 14 18 51355 Phylazonit MC Bodenhilfsstoff mit den biokatalytischen Aktivatoren der Erde mit Bodenbakterien Enzymen Spurenelementen und Wachstumsregulatoren

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=35&t=4092 (2016-02-12)
    Open archived version from archive


  • Peak Phosphat - Seite 2 - peak-oil-forum.de
    Phosphate gewonnen werden ist in Wikipedia Apatit genannt Die Verunreinigung mit Cadmium ist in den verschiedenen Vorkommen unterschiedlich hoch die Übergänge fließend Was der eine noch auf die Felder schmeißt ist für den anderen schon Sondermüll Bei der Angabe der Reserven ist deshalb interessant zu wissen ab welchem Cadmiumgehalt Vorkommen als nutzbar gewertet werden Cadmium gehört überhaupt nicht auf die Felder deshalb müssen wir unsere strengen Grenzwerte einhalten Bevor man aber anfängt Spuren von Phosphor aus Klärschlamm herauszusynthetisieren dürften Verfahren interessanter sein die die Schwermetalle aus den konzentrierteren Phosphatmineralien herausziehen Ist da etwas in Arbeit Gruß Mischa Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Mischa Rang Stammposter altes Forum Beiträge 1480 Registriert Fr Feb 23 2007 09 41 Status Offline Wohnort Boppard am schönen Mittelrhein 83178 von AlexP Mi Sep 15 2010 14 58 Mi Sep 15 2010 14 58 83178 Mischa hat geschrieben Cadmium gehört überhaupt nicht auf die Felder deshalb müssen wir unsere strengen Grenzwerte einhalten Auf den Feldern ist schon viel zu viel Phosphor leider nicht mehr gut für die Pflanzen nutzbar Bevor man aber anfängt Spuren von Phosphor aus Klärschlamm herauszusynthetisieren dürften Verfahren interessanter sein die die Schwermetalle aus den konzentrierteren Phosphatmineralien herausziehen Phosphor aus dem Klärwasser zu holen ist einfach und billig Lohnt nur noch nicht Würde Deutschland alle Optionen nutzen könnte man sogar Phosphor exportieren cu AlexP Und ob ich schon wanderte im finstern Tal fürchte ich kein Unglück denn hier unten bin ich der Schlimmste We are all in the gutter but some of us are looking at the stars Lord Darlington Lady Windermere s Fan Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil AlexP Rang Peak Oil Freak Beiträge 5763 Registriert Mo Aug 13 2007 14 36 Status Offline Kalisalz und Phosphor 83179 von M B S Mi Sep 15 2010 15 29 Mi Sep 15 2010 15 29 83179 Mischa hat geschrieben Hi MBS Sylvenit und Carnallit sind Kalisalze Steckt da auch Phosphor drin Als Mineral aus dem Phosphate gewonnen werden ist in Wikipedia Apatit genannt Die Verunreinigung mit Cadmium ist in den verschiedenen Vorkommen unterschiedlich hoch die Übergänge fließend Was der eine noch auf die Felder schmeißt ist für den anderen schon Sondermüll Bei der Angabe der Reserven ist deshalb interessant zu wissen ab welchem Cadmiumgehalt Vorkommen als nutzbar gewertet werden Cadmium gehört überhaupt nicht auf die Felder deshalb müssen wir unsere strengen Grenzwerte einhalten Bevor man aber anfängt Spuren von Phosphor aus Klärschlamm herauszusynthetisieren dürften Verfahren interessanter sein die die Schwermetalle aus den konzentrierteren Phosphatmineralien herausziehen Ist da etwas in Arbeit Gruß Mischa Hallo Mischa Das kommt davon wenn man nur drüberfliegt Schnell mal ins Regal greifen Die Angaben in dem Kasten bezogen sich in der Tat auf Kalisalz K Zahlen zu Phosphor Links oben im Thread Mea Culpa M B S Baut eigene Kraftwerke nach EEG KWK Gesetz Das ist die richtige Antwort Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil M B S Rang Peak Oil Freak Beiträge 10188 Registriert Di Feb 20 2007 22 21 Status Offline 83207 von Markus Do Sep 16 2010

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=35&t=4092&start=15 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Peak Phosphat - Seite 3 - peak-oil-forum.de
    Corella Beiträge 1 neuste Benutzer admin2 Di Jan 26 2016 02 20 hope Do Jan 21 2016 18 09 MillardBo Di Jan 12 2016 10 13 Peter57 Di Dez 08 2015 10 09 sdo Mi Dez 02 2015 16 02 Peak Phosphat Auswirkungen von Peak Oil auf die Wirtschaft Umwelt und Gesellschaft Moderator marc Suche 31 Beiträge Vorherige 1 2 3 31 Beiträge Antwort 107092 von Tourix Sa Jan 03 2015 22 01 Sa Jan 03 2015 22 01 107092 Neu entwickelte Methode um leichter Phosphat aus Abwasser zu gewinnen http www gfa news de gfa webcode 2014 s Abwasser Zur Erinnerung Phosphor Verbindungen werden zu 80 für Dünger benötigt Gleichzeitig gehen die problemlos nutzbare Vorräte zur Neige Die noch reichlich vorhandene Phosphorvorräte sind zunehmend mit Uran oder Antimon verseucht das sich nur schwer vom Phosphor trennen lässt Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Tourix Rang Stammposter Beiträge 2297 Registriert Sa Mär 15 2008 21 52 Status Offline Antwort Optionen 31 Beiträge Vorherige 1 2 3 Seite 3 von 3 31 Beiträge 1 2 3 Zurück zu Wirtschaft Umwelt und Gesellschaft Anzeigen Alle Beiträge 1 Tag 7 Tage 2 Wochen 1 Monat 3 Monate 6 Monate 1 Jahr Sortiere nach Autor Erstellungsdatum Betreff Sortiere nach Aufsteigend Absteigend Los Gehe zu Wähle ein Forum zum Wecheln aus Neustart Aktuelles und Allgemeines Peak Oil Aktuelle Nachrichten Peak Oil in den Medien Buchempfehlungen Endliche Ressourcen Erdöl Erdgas Kohle Derivat LPG Uran und Kernenergie Andere Rohstoffe Erdgas Kohle und Braunkohle Unkonventionelles Erdöl Gesellschaftlicher Wandel Initiativen Institutionen Modelle Mobilität Wirtschaft Umwelt und Gesellschaft Wirtschaft und Politik Banken und Börse Energiewende Solarenergie PV Solarthermie Wind und Wasserkraft Energie aus Biomasse Geothermie Konfliktherde Welternährung und Landwirtschaft Klimawandel Handlungsoptionen Energieverbrauch senken Nachhaltig leben Regionale Strukturen fördern Auf den Crash vorbereiten Community Stell dich vor Forumstreffen Stammtisch Wetten und Prognosen

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=35&t=4092&start=30 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Kurzsichtigkeit - peak-oil-forum.de
    sie nicht einfach zum Lesen abnehmen Insgesamt gilt es den Anfängen zu wehren In fortgeschrittenem Zustand ist ein Zurück viel schwieriger Eine starke Brille einfach nicht aufzusetzen bringt nichts weil die Augen vor lauter Unschärfe nicht wissen was sie machen sollen Nur knapp an der Grenze zwischen scharf und unscharf haben die Augen die Chance Fortschritte in die richtige Richtung zu machen Eventuell könnte jeweils eine etwas unterkorrigierte zu schwache Brille dabei helfen Als Kurzsichtiger auf einer einsamen Insel gestrandet würde ich versuchen an der Grenze der beginnenden Unschärfe z B 20 cm zu schauen und diese Grenze langsam weiter weg zu bekommen Babys und kleine Kinder sollen nachts nicht mit Licht schlafen Schlummerlicht siehe Link unten Beim Lesen soll dagegen genügend Helligkeit am besten Tageslicht von Vorteil sein und eine größere Schrift besser als eine kleine Kleine Kinder sind wohl anfälliger aber auch Erwachsene können noch kurzsichtig werden und sollten lang anhaltende Naharbeit eher verringern Also wo es sich anbietet lieber öfter mal telefonieren als ne E Mail schreiben das erspart auch dem anderen die Naharbeit und entspricht auch sonst mehr dem Wesen des Menschen es geht schneller bei gleichem Inhalt und man hört auch die Betonung Bürokratie sollte kräftig abgebaut werden Das würde nicht nur viel Papier sparen sondern auch die unerfreuliche Tätigkeit und die Naharbeit Quellen und weitere Informationen http kurzsichtig org Ursachen http www cosmiq de qa show 1660955 Gibt es Moeglichkeiten die Sehstaerke zu verbessern http www augenklinik li Fachlexikon Kurzsichtigkeit http christlicheraussteiger wordpress com 2011 01 08 einschulung besser spat als fruh http www tagesspiegel de wissen hilfe fuer kurzsichtige 1375194 html http www focus de finanzen news perspektiven schlummerlicht foerdert kurzsichtigkeit aid 176664 html http www focus de schule gesundheit gesundheit kurzsichtigkeit brillenschlangen an die luft aid 322345 html http www augen training com wie kann man der kurzsichtigkeit vorbeugen t1220 html http www n tv de wissen Ferien schaedigen Kinderaugen article1783386 html http www laborundmore de archive 226343 Augenheilkunde Kurzsichtigkeitsforschung Myopie html http www tagblatt anzeiger de Home datenschutz artikel Warum wir kurzsichtig werden arid 209635 html Buchtipp 1 Ohne Brille seh ich besser von David de Angelis Anmerkung falls jemand unklar sein sollte was das Thema mit Peak Oil zu tun hat Die reichliche Energieversorgung hat den Fortschritt und die heutige Zivilisation möglich gemacht Bei der Frage wie unverzichtbar diese Energieversorgung ist sollten auch die Nachteile dieses Fortschritts in die Waagschale geworfen werden Dazu gehört für mich dass wir vor lauter Ehrgeiz nach früher Bildung so viele Kinder kurzsichtig werden lassen Ich denke oft daran wenn ich Kinder oder Erwachsene mit Brille sehe auch wenn es nicht immer Kurzsichtigkeit ist Im fernen Osten fällt es noch mehr auf weil man dort noch schneller in diesen Fortschritt hinein gestolpert ist Der Smog in China ist ein Beispiel aber auch die viele Kurzsichtigkeit in Fernost Dieser Fortschritt ist verlockend aber er tut in vieler Hinsicht gar nicht so gut Eine naturnähere Lebensweise würde viele Probleme lösen und entspricht der Natur der Menschen besser Der zurück gehenden Energieversorgung bräuchte man dann gar nicht so nachtrauern Besonders relevant ist das Thema auch bei der Frage ob wir unseren Fortschritt anderen auch noch empfehlen sollen Mehr Schulen für Afrika Anderess Beispiel Der Westen wollte unbedingt dass sich China öffnet Ich würde China eher wünschen noch das Land der Fahrräder zu sein statt zunehmend ein Land der Nasenfahrräder zu werden Grüße Wolfram Zuletzt geändert von Wolfram am Mi Dez 10 2014 14 52 insgesamt 1 mal geändert Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Wolfram Rang Stammposter altes Forum Beiträge 281 Registriert So Mär 04 2007 21 29 Status Offline Wohnort Starnberg Bayern 107065 von hunsbuckler Di Dez 09 2014 21 13 Di Dez 09 2014 21 13 107065 Und wie ist es mit Alters Weitsichtigkeit Als Nachtwächter lese ich extrem viel ein ganzes Taschenbuch pro 12 Stundenschicht und bin in den letzten 3 Jahren von 0 auf 3 Dioptrien gerutscht An jedem Arbeitsplatz und im Auto und überall im Haus hab ich mittlerweile Lesebrillen rumfliegen damit ich nicht wegen meiner Schusseligkeit ohne dastehe Der Verzicht auf Lesebrillen ist keine Option ich MUSS lesen insbesondere das Palm Mäusekino bei der Datenerfassung für die Milchkontrolle ist ohne Lesebrille nicht zu entziffern Irritierenderweise kann ich aber auch Nummernschilder und Wegweiser auf Entfernung schlechter lesen offenbar schrumpft der Scharfsehbereich von beiden Seiten Ich weiß ich sollte längst zum Augenarzt gewesen sein Aber mein Vertrauen in diese Zunft ist äußerst gering Bei der Einschulung bekam ich schon eine Brille für mein von Anfang an unscharf sehendes rechtes Auge die überhaupt nichts brachte Auch die Brille die ich für den Führerschein bekam korrigierte den Sehfehler nicht im geringsten Mit 35 machte ich einen letzten erfolglosen Versuch Die Brille fliegt nur pro forma im Auto rum Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil hunsbuckler Rang Stammposter Beiträge 154 Registriert So Mai 23 2010 22 41 Status Offline Wohnort Hunsrück 107066 von Karle2 Di Dez 09 2014 22 36 Di Dez 09 2014 22 36 107066 hunsbuckler hat geschrieben Und wie ist es mit Alters Weitsichtigkeit Jungs das ist irgendwie verwirrend Ich bin alt und weitsichtig aber in der Weite sehe ich auch immer schlechter als dann wohl nah und weitsichtig was sich leider nicht ausgleicht Ich bin mit 35 an den PC gegangen und habe leider erst mit 55 gemerkt wie übel das für die Gesundheit ist Aber meine eigentliche Frage bei der ganzen Verwirrung Wenn ich mal morgens um 4 aus dem Schlaf gerissen werde und irgendwas machen muss kann ich die aller allerkleinste Schrift lesen 2 Minuten dann ist es wieder vorbei Wie passt das zu den ganzen Ausführungen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Karle2 Rang Stammposter Beiträge 180 Registriert Fr Jul 13 2012 21 03 Status Offline Wohnort Hessisch Sibirien Altersweitsichtigkeit 107067 von Wolfram Mi Dez 10 2014 14 53 Mi Dez 10 2014 14 53 107067 Hallo hunsbuckler und Karle es gibt ja diverse Sehfehler bei denen die Ursache leider nicht so leicht zu durchschauen ist Auch bei Kurzsichtigkeit gibt es vereinzelt andere

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=35&t=8482 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Fracking schadet deutscher Wirtschaft - peak-oil-forum.de
    sinkt drastisch während gleichzeitig die Kosten für notwendige Investitionen steigen vgl unten stehendes Schaubild Die Schulden der Konzerne wachsen 80 Ölförderung im Allgemeinen und Fracking im Besonderen könnten ein Minusgeschäft werden wenn der Fasspreis dauerhaft unter 80 verharren sollte Und Finanzierungen sind in diesen wirtschaftlich schweren Zeiten immer schwerer zu bekommen usw Dann kommt die OPEC ich wette die Saudi Bande in den Medien als Saudi Arabien loyale Golfstaaten bezeichnet also Kuwait Vereinigte Arabische Emirate Oman Katar und evtl Irak bauen gerade ihre Kapazität aus und bereiten sich darauf vor dass man viel OPEC Öl zu hohem Preis braucht früher oder später da zahlt sich die jetzige Durststrecke und das langsame Überfluten des Marktes seit 1 2 Jahren aus wobei der Irak sein Ding eh durchzieht solange man Bagdad und den Süden hält kann man sogar im geteilten Land 3 5 Mio produzieren und im Norden können die Kurden seperat nochmal einige Hundert Tausend Barrel herstellen wobei ich denke man wird spätestens im Frühling 2015 eine Großoffensive starten irakische Armee von den US Beratern trainierte Truppen und von der Luftwaffe unterstützt evtl liefert man auch paar kräftige Artillerie Kaliber Panzerhaubitzen Raus aus dem Ölreichen Irak und dann die Grenzen sichern das Interesse für Syrien dürfte weitaus geringer sein wobei auch dort Assad denke ich niemals seine Macht abgibt und wenn Öl wieder teuer ist kann der Iran seine Hilfe auch weiter ausbauen und dort einige Elite Truppen einsetzen um Kampferfahrung sammeln und Assad helfen ebenfalls können die iranischen Piloten Luftschläge fliegen und so auch unbezahlbare echte Erfahrung sammeln Kobane ist das psychologische Stalingrad oder die TET Offensive eine Niederlage mit hohen Verlusten die man nicht verschleiern kann die Moral wird stark geschwächt dadurch und jetzt kommt der Winter der in der Region auch teilweise kühl werden kann ob die ISIS es schafft für Heizung Strom und Nahrung sowie Konsumgüter zu sorgen in ihrem Staat ist fraglich Dafür braucht es teilweise Schmuggelware die viele kostet und die Öl Einnahmen gehen zurück wegen sinkender Fördermenge und sinkendem Preis außer in Libyen ist gerade ein 200kbpd Feld an Rebellen gefallen aber das ist wohl eine andere verrückte islamische Terrorgruppe die das Feld hat und so oder so reicht es nicht für Militär und Staatsausgaben However die OPEC ist da wenn der Zeitpunkt kommt und man sie braucht mit ganzem Irak oder nicht sie haben dann die Macht die Lücke zu netten Preisen zu füllen ich denke wenn man schaut wie unerwartet lange sich die Reserven in einigen anderen Gebieten halten und man die besondere Lage der Golfstaaten bedenkt dann gibts da IMHO noch riesige Reserven vlt nicht so leicht billig zu fördern wie Ghawar aber auch kein Riesenaufwand wie beim Ölsand in Kanada nur etwas teurer aufwändiger an Bohrmaterial Sind diese Firmen nicht eh die Gewinner Es wird immer mehr gebohrt immer tiefer die Hersteller von Equipment müssten Rekordgewinne verzeichnen Daher opfert die OPEC 2014 2016 lieber 1 1 5 zusätzliche Milliarden Barrel um den Ölmarkt durcheinander zu bringen und dann wenn der

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=35&t=8479 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Alaska - peak-oil-forum.de
    in welchen Verhältnissen man aufgewachsen ist Mit schlechter werdende Verhältnisse werden nur wenige klar kommen Die meisten werden einfach nur nach Vater Staat brüllen und auf die politiker schimpfen Was ist denn jetzt mit der Frage von Kilon Hat da jemand Info s Alaska ist schon eine Weile von meinem Radar verschwunden und auf die schnelle lässt sich nur folgendes finden http www pressetext com news 20140812002 demnach ist die Ölförderung in Alaska mit 104 ca 80 pro Barrel zu teuer Ansonsten findet man nur noch dass Shell seine Vorhaben vor Alaska auf Eis legt http www n tv de wirtschaft Shell ver 81046 html Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Tourix Rang Stammposter Beiträge 2297 Registriert Sa Mär 15 2008 21 52 Status Offline 106808 von Kilon Do Sep 11 2014 13 29 Do Sep 11 2014 13 29 106808 Ich lese gleich mal aber 104 pro Barrel gilt wohl für bekannte kleine Vorkommen in der Nähe vom Prudhoe Bay Ölfeld wenn man dort neue Plattformen Pipelines bauen und Arbeiter einstellen müsste in Prudhoe Bay kann die Förderung keine 104 kosten immerhin hat es 1988 seinen Peak bei 2 Mio Barrel pro Tag gehabt und ist seit damals für über 90 der Ölproduktion in Alaska verantwortlich Irgendwann 2013 lag die Produktion bei 547 000bpd Wenig verglichen mit dem Peak aber dennoch viel für die Region Da mehrere Milliarden Barrel bereits gefördert wurden zu vermutlich unter 10 je Barrel aus den 80 s und 90 s Ich denke sogar eher unter 5 evtl die Bau und Betriebskosten der Pipeline die jedoch im internationalen Vergleich Russland oder Kasachstan auch nicht sooo ewig lang ist und selbst wenn seit 1973 bis 2013 von mir aus 20 Mrd US investiert worden wären die Produktion und 2005 geschätzte 3 Mrd Barrel Restreserven damals war der Ölpreis niedriger und die Technik hat Fortschritte gemacht in den letzten 9 Jahren siehe in den 50ern installierte Technik in russischen Feldern dann in den 80ern wurden die Felder für über 90 entleert erklärt aber westliche Firmen schafften es mehrere Mrd Barrel aus den totgeweihten rauszuholen und sie fördern noch Heute wenn auch immer weniger Unkonventionelles Öl mit in die Rechnung zu nehmen lässt ein baldigen Peak Oil für mich lächerlich erscheinen Es ist eine Frage der Technik des Zugangs und am wichtigsten des Preises Öl wurde teuer so teuer dass selbst die reichen Konsumenten aus den USA Kanada Australien und Europa sowie Südkorea Japan usw anfingen zu sparen und weniger zu fahren und schwups ist binnen weniger Jahre eine Vielzahl von historisch sparsamen Fahrzeugen da Wirklich zeitlicher Zufall Hätten wir auch so sparsame Fahrzeuge wenn die Kunden weiter brav viel fahren tanken würden Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline 106810 von zaunreiter Do Sep 11 2014 15 04 Do Sep 11 2014 15 04 106810 Kilon hat geschrieben anfingen zu sparen und weniger zu fahren und schwups ist binnen weniger Jahre eine Vielzahl von historisch sparsamen

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=35&t=8461 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Flugzeug / Bahn / Bus / Auto im Klima-Vergleich - peak-oil-forum.de
    denkt man schon über Stromschienen an Autobahnen nach womit LKWs dann auch elektrisch fahren könnten bei denen das mit der Batterie noch schwieriger wäre Siehe z B gestriger Beitrag von Tourix Oberleitungen für LKWs Aber die Phantasie reicht noch weiter Auf der Sonnenseite com las ich Nach dem Elektroauto das Elektroflugzeug So hoch fliegende Pläne in allen Ehren aber Fahrzeuge mit Elektroantrieb und ohne Batterieprobleme die gibt es schon Auch die Stromschiene entlang der Strecke gibt es schon Des Rätsels Lösung Ich meine die Bahn Die große Frage ist für mich warum die Bahn die Vorteile des Elektroantriebes nicht ausspielen kann Klar kann man mit dem Auto oder LKW bis vor die Haustür Damit werden die natürlich ihre Berechtigung bahalten aber das meine ich nicht Wieso sind Fernbusse so viel günstiger Mein Bruder ist neulich von München nach Berlin gefahren Mit dem Bus hat s 21 gekostet und mit der Bahn hätte es über 100 gekostet beides bei Buchung am Vorabend Ich würde eigentlich viel lieber mit der Bahn fahren viel angenehmer man kann rumlaufen mir kommt s auch sicherer vor aber bei so einem Preisunterschied überlegt man es sich doch Die Bahn ist nicht einfach ein bisschen teurer oder kostet das Doppelte sondern das ist Faktor 5 Wieso klappt das mit der Fracht nicht Wir bestellen im Winter manchmal Orangen Mandarinen u ä direkt in Portugal Dort auf der Farm kommt alles in ein Paket Die ganzen Pakete kommen in einen LKW und der fährt alle zwei Wochen nach Deutschland wo er die Pakete an DHL übergibt Der Fahrer ist mit dem LKW drei Tage unterwegs die ganze lange Strecke von Portugal bis nach Deutschland Da wäre es doch besser er hätte hinten auf dem LKW so einen abnehmbaren Kasten und würde nur bis zum nächsten größeren Bahnhof in Portugal fahren und dort würde der Kasten auf einen Zug geladen der nach Deutschland fährt Das müsste bezüglich Energieverbrauch doch viel günstiger sein wegen der eingangs genannten Vorteile des Elektroantriebs aber auch wegen dem leichten Rollen auf den Schienen und dem geringeren Luftwiderstand eines ganzen Zuges gegenüber lauter einzelnen LKWs Auch bezüglich Lebensqualität wäre es besser denn nur ein Lokführer müsste die weite Strecke fahren Die abnehmbaren Kästen gibt es auch schon Sie heißen Container Wenn einer zu groß ist vielleicht könnte man kleinere ineinander oder hintereinander stapeln Abgesehen von dem Beispiel Die schweren LKWs sind viel stärker an Straßenschäden beteiligt Stichwort Vierte Potenz Gesetz siehe Artikel in der Zeit Auch aus dem Grund wäre es doch naheliegend Ferntransporte lieber über die Bahn zu machen Warum klappt das alles nicht Warum ist die Bahn so schrecklich teuer Eine mögliche Antwort die ich schon gehört habe ist dass sie ihre Infrastruktur selber zahlen müsse während die Autos Busse und LKW einfach die vom Staat bezahlten Straßen benutzen können Das überzeugt mich nicht ganz denn über KFZ Steuer Mineralölsteuer und LKW Maut müssen letztere auch einiges bezahlen und das würde wohl für den Straßenbau reichen wenn es nicht vom Staat anderweitig verwendet

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=35&t=7308 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Die Menschen an sich sind nicht das Problem ... - peak-oil-forum.de
    Asiens erreicht wo sie sehr dicht wohnen fast wie im U Boot Dort gibt es macherorts erhöhte Kriminalität die man auf diesen Effekt zurück führt Im Normalfall gibt es auf der Welt keineswegs dort die Konflikte und Kriege wo die meisten Menschen leben Bevölkerungsdichte Jugoslawien ca 104 Einw km² Tschetschenien ca 59 Einw km² Irak ca 50 Einw km² Afghanistan ca 38 Einw km² Sudan ca 11 Einw km² Zahlen von vor ca 10 Jahren Die Ursachen sind ganz andere z B Machtansprüche strategische Bedeutung Bodenschätze kulturelle Unterschiede Missverständnisse mangelndes Benehmen Wenn der Dichtestress lokal auftritt ist es nur ein Verteilungsproblem aber kein weltweites Eine allgemeine Aussage wo viele Menschen wären wäre viel Unfrieden stimmt genauso wenig wie wenn man sagen würde Arme Menschen sind krimineller als reiche 4 Reicht die Energie nicht Da wären wir beim Thema des Forums Angesichts zukünftig knapper werdender endlicher Energie Öl Gas Uran Kohle taucht auch hier im Forum in schöner Regelmäßigkeit die Frage auf wie viel Menschen denn dann noch auf der Erde leben könnten Weit verbreitet ist etwa die Annahme dass die Zahl bei einer halben Milliarde läge weil es so viele Menschen zu Beginn der Industrialisierung gegeben habe Das beweist nur dass eine halbe Milliarde ohne Industrie möglich ist Minimum Die Zahl gleichzeitig als Maximum anzunehmen halte ich für schlecht begründet Wer sagt denn dass die Menschheit nicht ohne Industrie ebenfalls weiter gewachsen wäre nur langsamer Ich behaupte mal dass sich die Menschen über ganze Epochen hauptsächlich durch Unwissenheit und Dummheit selbst dezimiert haben Dazu gehören Ein fehlendes Minimalmaß an Hygiene viel braucht es garnicht Brunnen gleich neben dem Plumsklo Fäkalien in Flüsse leiten Krankheiten und Seuchen Falsche Ernährung zu viel Fleisch als vermeintlicher Kraftspender verschimmeltes weil falsch gelagertes Getreide Vor allem haben sich die Menschen durch völlig überflüsige Kriege selbst dezimiert Beispiel dreißigjähriger Krieg völliges Durcheinander mache haben mehrmals die Fronten gewechselt Jeder gegen Jeden Millionen Tote Früher oder später hätten die Menschen dazu gelernt auch ohne das Strohfeuer der fossilen Energie und des vorübergehenden Wohlstandes Diese haben vermutlich nur eine Zeitraffer bewirkt Heute haben wir viel zusätzliches Wissen das wir sonst erst später erlangt hätten und es stellt sich nur die Frage was wir daraus machen Wir können damit Fehler der Vergangenheit vermeiden neue Methoden in der Landwirtschaft einführen erneuerbare Energien nutzen oder uns wieder gegenseitig dezimieren Es ist wieder eine Frage des Benehmens Manche glauben ja sogar sie müssten die Menschheit dezimieren damit die Restlichen Energie genauso verschwenden können wie bisher NEIN Man soll nicht die Menschen in Fage stellen sondern nur ihren Lebensstil Die Frage darf nicht lauten Wie viel Menschen können wir uns leisten mit der vorhandenen Energie sondern Wie viel Energieverbrauch können sich die Menschen leisten mit der vorhandenen Energie Wenn ich eine Familie mit mehreren Kindern auf der Straße sehe sage ich nicht Aha lauter zukünftige Energieverbraucher sondern Schön das Leben geht weiter und es wird bunt und schön bleiben Hoffentlich bringen die Eltern den Kindern nicht die Verschwendung bei sondern Sparsamkeit Vertrauen und eine positive Einstellung Während der Industrialisierung haben sich die Menschen angewöhnt für dieses und jenes technische Energie zu verwenden aber das können sie sich auch wieder abgewöhnen wenn s auch schwer fällt Allein außer Lippenbekenntnissen ist noch nicht viel Ernsthaftes in der Richtung geschehen Es ist noch kaum ein Bewusstsein vorhanden Ein Beispiel Mein Computer mit Monitor brauchte 160 Watt Mein Laptop auf den ich umgestiegen bin braucht 32 Watt es gäbe auch welche die kämen mit der Hälfte aus Das sind 80 bzw 90 Einsparung ABER Die habe ich nicht etwa dem Umstand zu verdanken dass sich die Hersteller Gedanken um den allgemeinen Stromverbrauch gemacht hätten Sie haben das nur gemacht weil Akkus nicht in beliebiger Kapazität verfügbar sind So wurden sie zu einem sparsameren Design animiert damit die Laufzeit passt Genauso wenig Energiebewusstsein bewies unser Verkehrsminister Stolpe als er vorschlug Fahren mit Licht am Tag bei uns einzuführen Der Mehrverbrauch der Autos würde den ganzen Anbau von Raps für Biodiesel in Deutschland aufzehren In Österreich ist dieser Schildbürgerstreich schon Realität soll aber offenbar wieder geändert werden Selbst bei hellstem Sonnenschein fahren die Autos dort mit Licht Ich schlage statt dessen vor mal endlich bei uns die Straßenbeleuchtung abzuschaffen Wenn etwas vorsichtiger gefahren wird Benehmen gibt s ohne Straßenbeleuchtung auch nicht mehr Unfälle Mancher wird einwenden Aber die Kriminalität In wie vielen Geschäften Tankstellen etc brennt nachts das Licht nur damit keiner einbricht Wie viel Energieeinsatz werden wir uns in Zukunft noch leisten um unser mangelndes Benehmen und die Angst voreinander zu übertünchen Der Hausmeister des Gymnasiums in unserem Nachbarort hat mir sein Leid geklagt dass in der Tiefgarage der Schule die ganze Nacht das Licht brennt 38 Leuchtstoffröhren obwohl dort niemand ist Das ginge nicht anders wegen der Sicherheit habe man ihm gesagt Auf der anderen Seite sprechen Leute vom großen die off wegen Peak Oil planen den vielleicht sogar schon zu inszenieren oder planen Kriege was in eine ähnliche Richtung geht Was haben wir dann von der Sicherheit in der leeren Tiefgarage So lange das Energiebewusstsein bei uns so bescheiden ist und noch kaum etwas von Kinderschuhen gehört hat so lange Leute sich mit unproduktiven Dingen wie Patenten oder gar Patentstreitigkeiten Versicherungen Aktien Bürokratie Verwaltung wohin man schaut beschäftigen so lange sie dafür täglich über zig Kilometer pendeln so lange sie alle paar Jahre ihre Wohnungseinrichtung erneuern so lange sie kaum wissen ob sie heißes oder kaltes Wasser aufgedreht haben so lange kann mir niemand erzählen dass es zu viele Menschen gäbe weil die Energie nicht reiche Streng genommen brauchen Menschen überhaupt keine technische Energie um zu leben und ohne sie zu leben ist immer noch besser als sein Leben in Frage gestellt zu bekommen oder gar zu verlieren 5 Werden nicht alle satt Etwas zu Essen ist ja außer der Luft zum Atmen und Wasser tatsächlich wichtig Wenn man so an Getreidefeldern vorbei geht kann man schon nachdenklich werden bei dem Gedanken was da drin steckt an Aufwand für Treibstoff und Düngemittel Bei einer Gurke aus dem Gewächshaus habe ich die Faustregel gehört dass sie etwa einen Liter Heizöl verbraucht hat Eine Kuh soll in ihrem Leben etwa 1000 Liter verbrauchen Da kann man wirklich sagen unsere Landwirtschaft sei eine Methode Öl in Lebensmittel zu verwandeln Nur weder die Gurke noch die Kuh haben sich das ausgedacht Von Natur aus brauchen sie beide überhaupt kein Öl Es liegt am Menschen der es sich wie gesagt angewöhnt hat für vieles Öl zu verwenden weil er es eben hatte Das Angebot sucht sich seine Nachfrage Erst mal ist ja das Sparpotential in anderen Bereichen immens vorheriger Punkt so dass es für die Landwirtschaft noch lang reichen müsste Dann gibt es noch Sparpotential in der Landwirtschaft selbst Schon öfter habe ich Bauern beim Holzspalten gesehen der Traktor mit dem Spalter tuckerte schon ne Viertelstunde vor sich hin während der Bauer ratschte oder etwas anderes machte auch hier noch kaum Energiebewusstsein Darüber hinaus gibt s noch viele andere Möglichkeiten Weniger Essen wegwerfen es dürfte in Europa etwa 1 3 des fertigen Essens sein Die Pflanzen selbst essen statt sie über Vieh sehr uneffektiv zu Fleisch zu veredeln Mehr von den Pflanzen essen z B Vollkornmehl Blätter von Blumenkohl der Strunk ist innen oft wie feinster Kohlrabi Lebensmittel nicht durch übermäßige Verarbeitung entwerten Es gibt noch viele Pflanzen die essbar sind und teils von allein wachsen aber nicht genutzt werden Brennnesseln sind sehr nahrhaft und sollen auch die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit steigern Es gibt noch viel ungenutzten Platz wo man etwas Essbares anbauen könnte wenn es nur den Bedarf gäbe Sich weniger überessen Neue Anbaumethoden anwenden wie Mulchen Mischfruchtanbau Mischkultur Agroforstwirtschaft Permakultur Man kann allerlei Berechnungen anstellen aber das Ergebnis ist wieder um Größenordnungen davon abhängig von welchen Voraussetzungen man ausgeht So lange wir hauptsächlich ein Ernährungsproblem in Richtung Übergewicht haben und Schlankheitspillen Schlankheitskurse brauchen so lange es bei vielen üblich ist den Teller nicht leer zu essen so lange Gänse der Leber wegen gemästet werden so lange jemand auf die Idee kommt Getreide für Energiezwecke zu verbrennen oder zu vergären so lange in unseren Vorgärten Oleander kultiviert wird statt Kartoffeln Erbsen Bohnen Kohl Obstbäumen so lange kann mir niemand erzählen wir könnten nicht alle satt bekommen und deshalb gäbe es zu viele Menschen 6 Werden uns Krankheiten dahin raffen Das ist aus meiner Sicht der erste ernst zu nehmende Grund weshalb die Zahl der Meschen an Grenzen stoßen könnte ohne dass es am schlechten Benehmen der Menschen selbst liegen würde Es gibt keine Raubtiere die uns fressen und mit unserem Wissen können wir uns auf vielfältige Weise mit Essbarem versorgen Je mehr Menschen es gibt desto größer ist aber die Wahrscheinlichkeit dass sich neue Krankheiten bilden Ich meine nicht die Vogelgrippe und auch nicht Aids sondern eher etwas mit der Ausbreitungsfähigkeit von Windpocken und der Gefährlichkeit von Tollwut Ich würde aber die Gefahr noch als gering einschätzen weil es noch wenig Menschen gibt siehe Vergleich mit den Ameisen Ein Problem ist unsere hohe Mobilität und die der Waren aber diesbezüglich sollte Paek Oil eher ein Vorteil sein Fazit Ich glaube nichts davon dass es zu viele Menschen gäbe auch nicht in Bezug auf Peak Oil Nochmal zum Benehmen man könnte es auch konstruktives Verhalten nennen o ä Da stoße ich immer wieder drauf Auch oben kommt es schon mehrfach vor Wer hätte sich vorher vorstellen können dass in den Vororten von Paris wie im Herbst 2005 geschehen einmal wochenlang jede Nacht tausende von Autos brennen würden angezündet von Jugendlichen Wer hätte sich vorher gedacht dass in New Orleans nach der Überschwemmung durch Hurrikan Katrina Helfer kaum helfen konnten wei sie von den Leuten angegriffen wurden Wer hätte sich vorstellen können dass es in Italien wie in diesem Jahr geschehen unmöglich sein würde Fußballspiele abzuhalten weil es derartig extreme Krawalle gab Was nützen die besten Solarmodule wenn irgendwelche Vandalen sie mit Steinen bewerfen Bei eBay werden erstaunlich viele Module mit Steinschlagschäden angeboten Ohne Benehmen ist alles Nichts Oder wie es in einem Spruch heißt Wo die Liebe fehlt wird das Brot zu Stein Mangelndes Benehmen kostet viel Lebensqualität Die nächste Frage wäre jetzt wie wir dazu kommen dass sich die Menschen von selber gut benehmen Viele kapitulieren davor leider Dazu fallen mir zwei wichtige Punkte ein und beide werden sie leider sehr vernachlässigt Man spart am falschen 1 Die Erziehung der Kinder zu vollwertigen und verantwortungsvollen Menschen Nicht viel Wissen ist das Wichtigste Pisa Bildung sondern Herzensbildung damit sie mit dem Wissen auch etwas gutes anfangen Die Kinder gut zu erziehen ist keine Kleinigkeit Sie machen allerhand Dummheiten sind lieblos zu anderen lassen im Geschäft etwas mitgehen machen gefährliche Dinge Das ist noch kein Beinbruch Es muss nur jemand da sein der ihnen klar macht dass es so nicht geht Noch wichtiger als so kleine Korrekturen ist einfach die Weitergabe der Liebe von Generation zu Generation vor allem von der Mutter zum Kind über viele Jahre Das fehlt heute oft mehr oder weniger weil Mutter und Kind früh getrennt werden Mutter im Job Kind im Hort etc aber es kann keine Institution ersetzen Man sieht ihnen nicht an dass ihnen etwas fehlt aber die Konsequenzen können weitreichend sein Dazu bekommen Kinder statt Wertschätzung und Vertrauen oft das Gefühl vermittelt irgendwie lästig zu sein Zur Zeit scheint der Trend immer weiter in die falsche Richtung zu gehen und das wird sogar noch als Kinderfreundlichkeit verkauft Kümmert Euch gut um Eure Kinder Oder wie Agnetha Fältskog singt Take Good Care Of Your Children 2 Für mindestens genauso wichtig halte ich einen richtig verstandenen Glauben an Gott nicht fanatisch und nicht selbstgerecht wie die Pharisäer nicht weil die Religion einen so schön besänftigt und angeblich Opium für s Volk ist und auch nicht primär wegen der Lebensregeln die dabei inklusive sind Das Wichtigste ist vor allem unseren Schöpfer nicht auszuschließen und so zu tun als gäbe es ihn nicht und als wäre hier alles von allein entstanden Er gehört nicht ausgeschlossen und allenfals als Privatsache geduldet sondern er gehört überall mit dazu und gefeiert schaut Euch mal mit offenen Augen die Schönheit der Welt an Wie soll ich es erklären ganz nebenbei bekommt man Kraft Urteilsvermögen und eine positive Weltsicht trotz aller Gefahren Manche werden damit vielleicht nicht viel anfangen können Ich erwähne Gott und den Glauben an ihn hier trotzdem weil ich denke dass er den Unterschied macht zwischen einem Forum das lediglich Dinge beobachtet beschreibt vorhersagt und vielleicht beklagt und einem Forum das etwas Positives zur Entwicklung beitragen kann Ohne ihn wird es nicht gehen Ohne ihn wird das Benehmen der Menschen nur schlechter und schlechter Ohne ihn wäre auch dieser Beitrag unvollständig und letztlich vergebens Eine schöne Zeit auf dieser Erde ohne jedes schlechte Gewissen hier zu sein wünsche ich allen Wolfram Zuletzt geändert von Wolfram am Mo Nov 26 2007 03 24 insgesamt 2 mal geändert Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Wolfram Rang Stammposter altes Forum Beiträge 281 Registriert So Mär 04 2007 21 29 Status Offline Wohnort Starnberg Bayern 20634 von belerophon Mo Nov 26 2007 01 38 Mo Nov 26 2007 01 38 20634 Das was du hier geschrieben hast ist eine wunderbare Beruhigungspille Wenn wir uns nur Mühe geben mit weniger Energie auszukommen und netter zueinander zu sein dnn können wir Menschen weiter glücklich sein und uns passiert schon nix Auf welcher Seite stehst du eigentlich Du könntest Pressesprecher für Total werden Das ERdöl wird teuer aber das macht überhaupt nichts Ich sehe blühende Landschaften Das was du hier entworfen hast ist ein Beruhigungsmärchen für den Ottonormalverbraucher Ich bin empört wieviel Blauäugigkeit und Dummheit sich in einem PO Forum frei ausbreiten richtig wütend hat dein Post mich gemacht Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil belerophon Rang Stammposter Beiträge 478 Registriert Mo Okt 15 2007 03 26 Status Offline Wohnort 09380 Thalheim 20636 von Helmut Mo Nov 26 2007 01 56 Mo Nov 26 2007 01 56 20636 belerophon hat geschrieben Das was du hier geschrieben hast ist eine wunderbare Beruhigungspille Wenn wir uns nur Mühe geben mit weniger Energie auszukommen und netter zueinander zu sein dnn können wir Menschen weiter glücklich sein und uns passiert schon nix Auf welcher Seite stehst du eigentlich Du könntest Pressesprecher für Total werden Das ERdöl wird teuer aber das macht überhaupt nichts Ich sehe blühende Landschaften Das was du hier entworfen hast ist ein Beruhigungsmärchen für den Ottonormalverbraucher Ich bin empört wieviel Blauäugigkeit und Dummheit sich in einem PO Forum frei ausbreiten richtig wütend hat dein Post mich gemacht Mich würde dein post wütend machen wenn ich nicht schon so abgehärtet wäre gegen das extremistische Doomertum Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Helmut Rang Peak Oil Freak Beiträge 6786 Registriert Mi Feb 21 2007 05 27 Status Offline Ist das nicht unlogisch 20638 von Wolfram Mo Nov 26 2007 03 02 Mo Nov 26 2007 03 02 20638 Hallo belerophon belerophon hat geschrieben Auf welcher Seite stehst du eigentlich Du könntest Pressesprecher für Total werden Das finde ich jetzt unlogisch Die Versorger würden sich schön bedanken über einen der so radikale Sparvorschläge macht Ich rede doch immer davon dass es mit viel weniger Energie geht und praktiziere das auch Beispiele Ich hab hier im Raum eine LED Lampe mit 2 3 Watt Ich hab unsere Ölheizung schon 1991 raus geworfen Ich fliege seit 2000 nicht mehr Ich fahre nur noch sehr wenig Auto und Bahn Ich kaufe kaum Kleidung oder Schuhe sondern trage alte Sachen und repariere sie teils auch belerophon hat geschrieben Das ERdöl wird teuer aber das macht überhaupt nichts Ich sehe blühende Landschaften Mir macht das tatsächlich kaum etwas aus Wenn man wenig braucht stört einen der Preis nicht so Ob die Entwicklung wirklich zu blühenden Landschaften geht oder zu blödsinnigen Kriegen hängt davon ab Es steht zu hoffen dass sich die Welt entscheidet die kommenden Versorgungsengpässe durch konstruktive und verantwortungsvolle Zusammenarbeit anzugehen statt um die verbleibenden Reserven zu kämpfen Ein Zitat von www peakoil de Wolfram PS Dass ich Prügel beziehen würde wußte ich schon denn meine Meinung scheint nicht gerade Mainstream zu sein Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Wolfram Rang Stammposter altes Forum Beiträge 281 Registriert So Mär 04 2007 21 29 Status Offline Wohnort Starnberg Bayern Glauben hilft nur bedingt 20640 von M B S Mo Nov 26 2007 07 28 Mo Nov 26 2007 07 28 20640 Hier geht es um harte Naturwissenschaft Die Wachstumsgrenze der Spezies Homos Sapiens auf diesem Planeten ist erreicht Archiv Lebensmittel Das Öl geht aus das verschlimmert die Faktenlage noch einmal dramatisch M B S PS Demokratische Askese hilft natürlich Baut eigene Kraftwerke nach EEG KWK Gesetz Das ist die richtige Antwort Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil M B S Rang Peak Oil Freak Beiträge 10188 Registriert Di Feb 20 2007 22 21 Status Offline 20689 von belerophon Mo Nov 26 2007 17 44 Mo Nov 26 2007 17 44 20689 ich teile og Meinung von MBS Dennoch möchte ich hier dartun das mein Ausbruch ungerecht war Auch wenn meine Meinung sehr stark von der wolframs abweicht ist mein persönlicher Angriff auf ihn nicht zu rechtfertigen Ich habe ihn daher per PN um Entschuldigung gebeten und hoffe sehr dass er sie annimmt Ich bin gespannt auf eine sachliche Diskussion und werde heute Abend ein paar GRünde angeben warum ich anders als wolfram denke MBS täte gut daran auch mal mehr als 2 Zeilen zu schreiben Auch wenn ich dir beipflichte finde ich du solltest mal dem Vorwurf entgehen nur Schlagzeilen zu produzieren die BILd drucken würde Wir wissen hier alle das PO ein großes Problem ist ohne dass es dauernd wie Maschinengewehrfeuer im Stakkato auf uns eingeprügelt wird wolframs Artikel war auch wenn ich seinen Inhalt ablehne immerhin sehr ausfürlich sachlich und in sich stimmig Er verdient eine ähnlich umfangreiche und gründliche Antwort belerophon Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil belerophon Rang Stammposter Beiträge 478 Registriert Mo Okt 15 2007 03 26 Status Offline Wohnort 09380 Thalheim kein Problem 20706 von Wolfram Mo Nov 26 2007 20 43 Mo Nov 26 2007 20 43 20706 belerophon hat geschrieben Ich habe ihn

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=35&t=2655 (2016-02-12)
    Open archived version from archive



  •