archive-de.com » DE » P » PEAK-OIL-FORUM.DE

Total: 658

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Die Masse der Menschheit und ihr Management - peak-oil-forum.de
    Ich hab versucht auszurechnen welche Fläche für eine Unterbringung auf Camp Niveau benötigt würde Zugrundegelegt hatte ich einfache Feldbetten mit 1 m Abstand ringsum Nachdem ich mich grandios verhauen habe ist ein User ungefähr bei der Fläche von Dänemark rausgekommen Wieviel Fläche würde eine minimale Nahrungs und Energieversorgung benötigen Da ich Mathe Legastheniker bin hoffe ich auf Euren Sachverstand Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil hunsbuckler Rang Stammposter Beiträge 154 Registriert So Mai 23 2010 22 41 Status Offline Wohnort Hunsrück Re Die Masse der Menschheit und ihr Management 107978 von Karle2 Do Feb 11 2016 18 58 Do Feb 11 2016 18 58 107978 Hallo Hunsbuckler beim Rechnen könnte ich dir helfen aber die Ausgangswerte musst du schon nennen Zum Wohnen braucht der Mensch in deinem Beispiel ca 5 qm Aber wieviel Ackerfläche Da gibts doch bestimmt Werte aus vergangenen Zeiten Möglichst vor Erfindung des fossil basierten Kunstdüngers Vor dem Fossilzeitalter war ja die Bevölkerung in D lange Zeit ziemlich unverändert Ich nehme daher an dass das die Zahl ist die tragbar ist In dem Fall müsstest du die Fläche des heutigen Deutschlands nehmen und durch die Zahl der damalige Bewohner teilen Ich vermute dass da eine ziemlich große Fläche rauskommt Vielleicht hilft dir auch der ökologische Fußabdruck weiter oder Berechnungen nach denen würden alle so leben wie die Amis vier Erden erforderlich wären Ich habe jedenfalls schon mehrere Artikel gelesen die aussagten dass 80 Mio Leute in Deutschland nicht von der Fläche ernährt werden können Wenn jetzt Millionen weiterer Menschen dazukommen wird es nicht besser Bitte lass uns deine Ergebnisse wissen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Karle2 Rang Stammposter Beiträge 180 Registriert Fr Jul 13 2012 21 03 Status Offline Wohnort Hessisch Sibirien Antwort Optionen 2 Beiträge Seite 1 von 1 2 Beiträge Zurück zu Nachhaltig leben Anzeigen Alle

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=74&t=8572 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Die Masse der Menschheit und ihr Management - peak-oil-forum.de
    Ich hab versucht auszurechnen welche Fläche für eine Unterbringung auf Camp Niveau benötigt würde Zugrundegelegt hatte ich einfache Feldbetten mit 1 m Abstand ringsum Nachdem ich mich grandios verhauen habe ist ein User ungefähr bei der Fläche von Dänemark rausgekommen Wieviel Fläche würde eine minimale Nahrungs und Energieversorgung benötigen Da ich Mathe Legastheniker bin hoffe ich auf Euren Sachverstand Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil hunsbuckler Rang Stammposter Beiträge 154 Registriert So Mai 23 2010 22 41 Status Offline Wohnort Hunsrück Re Die Masse der Menschheit und ihr Management 107978 von Karle2 Do Feb 11 2016 18 58 Do Feb 11 2016 18 58 107978 Hallo Hunsbuckler beim Rechnen könnte ich dir helfen aber die Ausgangswerte musst du schon nennen Zum Wohnen braucht der Mensch in deinem Beispiel ca 5 qm Aber wieviel Ackerfläche Da gibts doch bestimmt Werte aus vergangenen Zeiten Möglichst vor Erfindung des fossil basierten Kunstdüngers Vor dem Fossilzeitalter war ja die Bevölkerung in D lange Zeit ziemlich unverändert Ich nehme daher an dass das die Zahl ist die tragbar ist In dem Fall müsstest du die Fläche des heutigen Deutschlands nehmen und durch die Zahl der damalige Bewohner teilen Ich vermute dass da eine ziemlich große Fläche rauskommt Vielleicht hilft dir auch der ökologische Fußabdruck weiter oder Berechnungen nach denen würden alle so leben wie die Amis vier Erden erforderlich wären Ich habe jedenfalls schon mehrere Artikel gelesen die aussagten dass 80 Mio Leute in Deutschland nicht von der Fläche ernährt werden können Wenn jetzt Millionen weiterer Menschen dazukommen wird es nicht besser Bitte lass uns deine Ergebnisse wissen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Karle2 Rang Stammposter Beiträge 180 Registriert Fr Jul 13 2012 21 03 Status Offline Wohnort Hessisch Sibirien Antwort Optionen 2 Beiträge Seite 1 von 1 2 Beiträge Zurück zu Nachhaltig leben Anzeigen Alle

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?p=107978 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Saisonale Arbeitsplätze?! Wieso im Winter soo viel weniger Arbeitsplätze?! - peak-oil-forum.de
    veröffentlichen Man käme dann auf etwa die gleiche Aussagekraft Ich habe schon als Kind des manchmal gelesen 90er saisonal bereinigt Ist es wirklich soooooo ein extremer Unterschied Wegen dem Klima usw macht ja in einigen Bereichen Sinn aber andererseits gibt es auch Berufe die es nur im Winter gibt bzw die BSR usw haben irgendwie mehr zu tun Ebenfalls gibt es gerade jetzt größere LKW DIesel Loks die Holz pellets aus Brandenburg in die Metropolregion Berlin Berlin Potsdam Oranienburg Erkner Falkensee Bernau bei Berlin usw befördern Es gibt sogar ein ganzes Kraftwerk das auf Holz basiert das ist hier unweit von dem Wohnort meiner Mutter Das Holzheizkraftwerk Berlin Neukölln Gropiusstadt ist ein Kraftwerk zur Fernwärmeversorgung des Berliner Ortsteils Gropiusstadt Es befindet sich am Teltowkanal im Berliner Ortsteil Rudow Bezirk Neukölln und wird von RWE betrieben Das Kraftwerk benötigt etwa 240 000 Tonnen Holz pro Jahr dass sich aus Frischholz und Altholz der Kategorien A1 bis A4 zusammensetzt 240 000 000 kg Holz pro Jahr für lausige 20 MW elektrisch und 164 MW thermischer Leistung Da ich nichts von einer Holz Pipeline gehört habe vermute ich man nutzt das alte weitgehend stillgelegte Schienennetz in Neukölln welches sich auf alle Ortsteile außer Neukölln selbst erstreckt Ich denke aber es sind mehr LKW die Holz liefern dass dort mal ein Zug fährt ich habe das glaube ich mal 2007 oder so gesehen in der Gropiusstadt Passage und in Rudow verläuft er dann direkt hinter den Wohnhäusern Rudow wäre theoretisch der Punkt wo es am günstigsten in das Berliner Netz eingebracht werden könnte bei diesem speziellen Kraftwerks Standort die Menge usw Wieviele kg Holz schafft eine Lokomotive zu transportieren wohl Wieso ist es da so ein krasser Unterschied Betrifft der nur bestimmte Wirtschaftsbereiche Im Winter werden zusätzliche Fahrer für Heizöl Lieferungen benötigt oder Lokführer es müssen mehr Rohstoffe bewegt werden in Heizkraftwerke die im Sommer eben auf dem Maximum in Watt gehen wenn nötig aber die thermische Energie Kapazität bleibt im Sommer ungenutzt denke ich jedenfalls und damit sinkt der Rohstoffbedarf jener Kraftwerke im Sommer usw Klar in der Gastronomie wird im Sommer wenn es erst um etwa 22 Uhr so richtig dunkel wird da haben die natürlich bei gutem Wetter ihre absolut stärksten Monate Andererseits außerhalb von Gastronomie etc die Fließbänder bei General Motors Volkswagen Glock Airbus etc werden im Winter ja nicht angehalten Sprich ist das wirklich so ein extremer Unterschied bei Winter und Sommerjobs Ich mein Bürojobs Lehrer Beamte oder nicht verbeamtete Mitarbeiter bei dem was mir grob einfällt das wäre Rathäuser Bürgerämter Standesamt Jobcenter Polizei inkl Kripo Bundespolizei Nachrichtendienste Streitkräfte Bundeswehr usw sind ja auch nicht betroffen davon Zuletzt geändert von Kilon am Mo Feb 08 2016 17 09 insgesamt 5 mal geändert Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline Re Saisonale Arbeitsplätze Wieso im Winter soo viel weniger Arbeitsplätze 107977 von Axel F Do Feb 11 2016 18 16 Do Feb 11 2016 18 16 107977 Klassische

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=35&t=8571 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Saisonale Arbeitsplätze?! Wieso im Winter soo viel weniger Arbeitsplätze?! - peak-oil-forum.de
    veröffentlichen Man käme dann auf etwa die gleiche Aussagekraft Ich habe schon als Kind des manchmal gelesen 90er saisonal bereinigt Ist es wirklich soooooo ein extremer Unterschied Wegen dem Klima usw macht ja in einigen Bereichen Sinn aber andererseits gibt es auch Berufe die es nur im Winter gibt bzw die BSR usw haben irgendwie mehr zu tun Ebenfalls gibt es gerade jetzt größere LKW DIesel Loks die Holz pellets aus Brandenburg in die Metropolregion Berlin Berlin Potsdam Oranienburg Erkner Falkensee Bernau bei Berlin usw befördern Es gibt sogar ein ganzes Kraftwerk das auf Holz basiert das ist hier unweit von dem Wohnort meiner Mutter Das Holzheizkraftwerk Berlin Neukölln Gropiusstadt ist ein Kraftwerk zur Fernwärmeversorgung des Berliner Ortsteils Gropiusstadt Es befindet sich am Teltowkanal im Berliner Ortsteil Rudow Bezirk Neukölln und wird von RWE betrieben Das Kraftwerk benötigt etwa 240 000 Tonnen Holz pro Jahr dass sich aus Frischholz und Altholz der Kategorien A1 bis A4 zusammensetzt 240 000 000 kg Holz pro Jahr für lausige 20 MW elektrisch und 164 MW thermischer Leistung Da ich nichts von einer Holz Pipeline gehört habe vermute ich man nutzt das alte weitgehend stillgelegte Schienennetz in Neukölln welches sich auf alle Ortsteile außer Neukölln selbst erstreckt Ich denke aber es sind mehr LKW die Holz liefern dass dort mal ein Zug fährt ich habe das glaube ich mal 2007 oder so gesehen in der Gropiusstadt Passage und in Rudow verläuft er dann direkt hinter den Wohnhäusern Rudow wäre theoretisch der Punkt wo es am günstigsten in das Berliner Netz eingebracht werden könnte bei diesem speziellen Kraftwerks Standort die Menge usw Wieviele kg Holz schafft eine Lokomotive zu transportieren wohl Wieso ist es da so ein krasser Unterschied Betrifft der nur bestimmte Wirtschaftsbereiche Im Winter werden zusätzliche Fahrer für Heizöl Lieferungen benötigt oder Lokführer es müssen mehr Rohstoffe bewegt werden in Heizkraftwerke die im Sommer eben auf dem Maximum in Watt gehen wenn nötig aber die thermische Energie Kapazität bleibt im Sommer ungenutzt denke ich jedenfalls und damit sinkt der Rohstoffbedarf jener Kraftwerke im Sommer usw Klar in der Gastronomie wird im Sommer wenn es erst um etwa 22 Uhr so richtig dunkel wird da haben die natürlich bei gutem Wetter ihre absolut stärksten Monate Andererseits außerhalb von Gastronomie etc die Fließbänder bei General Motors Volkswagen Glock Airbus etc werden im Winter ja nicht angehalten Sprich ist das wirklich so ein extremer Unterschied bei Winter und Sommerjobs Ich mein Bürojobs Lehrer Beamte oder nicht verbeamtete Mitarbeiter bei dem was mir grob einfällt das wäre Rathäuser Bürgerämter Standesamt Jobcenter Polizei inkl Kripo Bundespolizei Nachrichtendienste Streitkräfte Bundeswehr usw sind ja auch nicht betroffen davon Zuletzt geändert von Kilon am Mo Feb 08 2016 17 09 insgesamt 5 mal geändert Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline Re Saisonale Arbeitsplätze Wieso im Winter soo viel weniger Arbeitsplätze 107977 von Axel F Do Feb 11 2016 18 16 Do Feb 11 2016 18 16 107977 Klassische

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?p=107977 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Russland dreht den Ölhahn auf - Spiegel Online - peak-oil-forum.de
    an diesen alten Spinner der 1970 als Peak Ol in den USA bezeichnete Kurz darauf ging es glaube ich in Syrien los der Arabische Frühling hatte begonnen wir Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline Re Russland dreht den Ölhahn auf Spiegel Online 107963 von marc Fr Feb 05 2016 19 49 Fr Feb 05 2016 19 49 107963 Russland hat ja ein kleines Problem mit Saudi Arabien kulturell und Katar strategisch Katar beliefert die Verflüssigungsanlagen in Polen und im Baltikum und Saudi Arabien gilt Russland als der Amerikaner unter den Golf Anrainern zudem verträgt man sich gerade mit dem Iran und koaliert in Syrien Der arabischen Welt mißtraut Dugin aufgrund des dominierenden Sunnitischen Islams und dessen Anfälligkeit für den atlantischen Wahabismus mit Zentrum Saudi Arabien Schwierig ist das Verhältnis zur türkischen Welt mit den turksprachigen Staaten Zentralasiens Seit der Kulturrevolution des Freimaurers Atatürk gehört Ankara ins atlantische Lager Quelle http peak links de 20xmlGU Wo kämen wir denn hin wenn alle sagten Wo kämen wir denn hin und niemand ginge um einmal zu schauen wohin man käme wenn man ginge Kurt Marti Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil marc Rang Anfänger Beiträge 42 Registriert Sa Mär 14 2015 10 11 Status Offline Wohnort Rotenburg Wümme Re Russland dreht den Ölhahn auf Spiegel Online 107967 von Tourix Sa Feb 06 2016 00 04 Sa Feb 06 2016 00 04 107967 Es spielen weitere interessante Faktoren eine Rolle Russland hat sich verpflichtet eine Pipeline nach China zu bauen die Zeit drängt Leider liest man derzeit nichts mehr darüber Weiterhin kosten die russischen Abenteuer in der Ukraine und Syrien Milliarden Dollar nicht Rubel Und zu guter Letzt müssen auch dringend die neuen Ölfelder erschlossen werden Das alte dürfte langsam versiegen Dabei spielen deutsche Investoren eine Rolle dumm nur dass der russische Außenminister die deutschen verärgerte Russland sitzt mit dem Arsch im Feuer und legt immer noch mehr Holz nach Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Tourix Rang Stammposter Beiträge 2297 Registriert Sa Mär 15 2008 21 52 Status Offline Re Russland dreht den Ölhahn auf Spiegel Online 107975 von Kilon Di Feb 09 2016 02 33 Di Feb 09 2016 02 33 107975 marc hat geschrieben Russland hat ja ein kleines Problem mit Saudi Arabien kulturell und Katar strategisch Katar beliefert die Verflüssigungsanlagen in Polen und im Baltikum und Saudi Arabien gilt Russland als der Amerikaner unter den Golf Anrainern zudem verträgt man sich gerade mit dem Iran und koaliert in Syrien Der arabischen Welt mißtraut Dugin aufgrund des dominierenden Sunnitischen Islams und dessen Anfälligkeit für den atlantischen Wahabismus mit Zentrum Saudi Arabien Schwierig ist das Verhältnis zur türkischen Welt mit den turksprachigen Staaten Zentralasiens Seit der Kulturrevolution des Freimaurers Atatürk gehört Ankara ins atlantische Lager Quelle http peak links de 20xmlGU Ja die Differenzen sind groß Jedoch sind die Schiiten und Sunniten alles andere als Freunde und dennoch sind die Länder mit einer der beiden Gruppierungen als Mehrheit in einem Land

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=43&t=8562 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Russland dreht den Ölhahn auf - Spiegel Online - peak-oil-forum.de
    an diesen alten Spinner der 1970 als Peak Ol in den USA bezeichnete Kurz darauf ging es glaube ich in Syrien los der Arabische Frühling hatte begonnen wir Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline Re Russland dreht den Ölhahn auf Spiegel Online 107963 von marc Fr Feb 05 2016 19 49 Fr Feb 05 2016 19 49 107963 Russland hat ja ein kleines Problem mit Saudi Arabien kulturell und Katar strategisch Katar beliefert die Verflüssigungsanlagen in Polen und im Baltikum und Saudi Arabien gilt Russland als der Amerikaner unter den Golf Anrainern zudem verträgt man sich gerade mit dem Iran und koaliert in Syrien Der arabischen Welt mißtraut Dugin aufgrund des dominierenden Sunnitischen Islams und dessen Anfälligkeit für den atlantischen Wahabismus mit Zentrum Saudi Arabien Schwierig ist das Verhältnis zur türkischen Welt mit den turksprachigen Staaten Zentralasiens Seit der Kulturrevolution des Freimaurers Atatürk gehört Ankara ins atlantische Lager Quelle http peak links de 20xmlGU Wo kämen wir denn hin wenn alle sagten Wo kämen wir denn hin und niemand ginge um einmal zu schauen wohin man käme wenn man ginge Kurt Marti Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil marc Rang Anfänger Beiträge 42 Registriert Sa Mär 14 2015 10 11 Status Offline Wohnort Rotenburg Wümme Re Russland dreht den Ölhahn auf Spiegel Online 107967 von Tourix Sa Feb 06 2016 00 04 Sa Feb 06 2016 00 04 107967 Es spielen weitere interessante Faktoren eine Rolle Russland hat sich verpflichtet eine Pipeline nach China zu bauen die Zeit drängt Leider liest man derzeit nichts mehr darüber Weiterhin kosten die russischen Abenteuer in der Ukraine und Syrien Milliarden Dollar nicht Rubel Und zu guter Letzt müssen auch dringend die neuen Ölfelder erschlossen werden Das alte dürfte langsam versiegen Dabei spielen deutsche Investoren eine Rolle dumm nur dass der russische Außenminister die deutschen verärgerte Russland sitzt mit dem Arsch im Feuer und legt immer noch mehr Holz nach Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Tourix Rang Stammposter Beiträge 2297 Registriert Sa Mär 15 2008 21 52 Status Offline Re Russland dreht den Ölhahn auf Spiegel Online 107975 von Kilon Di Feb 09 2016 02 33 Di Feb 09 2016 02 33 107975 marc hat geschrieben Russland hat ja ein kleines Problem mit Saudi Arabien kulturell und Katar strategisch Katar beliefert die Verflüssigungsanlagen in Polen und im Baltikum und Saudi Arabien gilt Russland als der Amerikaner unter den Golf Anrainern zudem verträgt man sich gerade mit dem Iran und koaliert in Syrien Der arabischen Welt mißtraut Dugin aufgrund des dominierenden Sunnitischen Islams und dessen Anfälligkeit für den atlantischen Wahabismus mit Zentrum Saudi Arabien Schwierig ist das Verhältnis zur türkischen Welt mit den turksprachigen Staaten Zentralasiens Seit der Kulturrevolution des Freimaurers Atatürk gehört Ankara ins atlantische Lager Quelle http peak links de 20xmlGU Ja die Differenzen sind groß Jedoch sind die Schiiten und Sunniten alles andere als Freunde und dennoch sind die Länder mit einer der beiden Gruppierungen als Mehrheit in einem Land

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?p=107975 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Die merkwürdige Situation 2015 - peak-oil-forum.de
    Gegner von Obama werden das gleich für sich nutzen Ich verstehe eh nicht wieso die Raffinerien in den USA so veraltet sind jedenfalls hab ich das vor Jahren gelesen teilweise nur für Schweröl gebaut ebenso wenig verstehe ich die Strominfrastruktur für die Hitzestaaten besonders Kalifornien wo durch den Einsatz von Klimaanlagen regelmäßig geplante Netzabschaltungen durchgeführt werden weil das gesamte Stromnetz vieler Regionen zusammenbrechen würde wenn alle Konsumenten gleichzeitig online wären bei den besonders heißen Tagen wie bei uns gerade die letzte Zeit Etwa 10 15 der Amerikaner müssen sehr viel mehr bezahlen aktuell an der Tankstelle ein paar wenige zusätzliche Prozent ein ganz kleines bisschen mehr Die Mehrheit zahlt nach wie vor in der Regel täglich etwas weniger Hier die Hardcore Staaten die betroffen sind Indiana vor 1 Woche 2 395 Heute 2 978 58 3 Cent mehr Michigan 2 511 vs 3 012 50 1 Cent mehr Illinois 2 610 vs 3 104 49 4 Cent Ohio 2 446 vs 2 875 42 9 Cent Wisconsin 2 584 vs 2 916 33 2 Cent Dann so Mittelding Staaten Minnesota 18 2 Cent Kentucky 16 1 Cent Oklahoma 12 3 Cent Missouri 11 6 Cent Dann einige Staaten in der Region wo der Preis statt der eigentlichen Abwärtsbewegung ganz leicht steigt statt zu sinken wie die Rohölpreise Nebraska 7 5 Cent Iowa 7 2 Cent Colorada 6 2 Cent New Mexico 5 8 Cent North Dakota 4 5 Cent Unverständlich für mich Bei 58 3 Cent Preiserhöhung in Indiana weil vlt eine Raffinerie dort offline ging und Keystone Pipeline ebenfalls da kann mir doch niemand erzählen dass man die ganzen Staaten mit sooo hohen Preisen nicht mit großen Tankwagen versorgen kann aus den Nachbarregionen gerade in Michigan gibt es ein großes Gewässer auf dem sogar Schiffe Treibstoff transportieren könnten aus Kanada oder der Ostküste über Pennsylvania z b Bei 58 3 Cent pro Gallone lohnen sich auch Tankwagen oder Trucks denke ich Schiffe sowieso 42 Gallonen je Barrel ergo 24 486 US 42 Gallonen 58 3 Cent pro Barrel Benzin Man kann auch solche Tankwagen nehmen die vorne einen eher kleinen Tank haben und einen großen angekoppelt haben zusätzlich noch Da sollten dann schon 50 bis 60 000 Liter pro Truck möglich sein 350 Barrel oder kleines bisschen mehr Das lohnt sich definitiv Okay sind doch mehr Staaten als ich dachte wobei vermutlich Bevölkerungsmäßig und damit Anzahl der Tankstellen Fahrzeuge werden sie nicht sooo viel aus machen da Kalifornien fehlt da ist der Preis seit bald einem halben Jahr der höchste höher als in Hawaii oder Alaska Texas Florida New York als die 4 größten Staaten nach Einwohnerzahl mit gemeinsam 2014 105 398 982 Einwohner Auf Platz 5 dann allerdings Illinois hier vertreten mit 12 880 580 Einwohnern Auf Platz 7 dann Ohio mit 11 594 163 Einwohnern Michigan mit 9 909 877 auf Platz 10 Sprich doch nicht soo wenige die anderen Staaten sind teilweise auch Mittelfeld Ich wäre auch pissig wenn ich Morgens beim Kaffee lese dass der Ölpreis in der eigenen Währung weltweit gehandelt ein 6 Jahrestief erreicht und ich dann meinen Sonntagstrip inkl Tanken mache und verglichen mit letzten Sonntag auf einmal 58 3 Cent mehr pro Gallone zahlen soll Indiana Das wird wohl auch Einfluss auf den Konsum und die kommenden Lagerbestände haben oder aber auf die Produktion in Kanada Auf jeden Fall nicht gut für jene die auf höhere Ölpreise gewettet haben Echt ein verrücktes Jahr eine Ölknappheit aufgrund des Mangels an Erdölvorkommen erscheint derzeit irgendwie als absurdes Szenario Da trotz zahlreicher Produktionsausfälle Iran Libyen Syrien Irak Südsudan etc bereits eine Ölflut existiert würde ich wieder den hier unbeliebten Peak Demand mal wieder ansprechen Bevor es zu Erdölmangel kommt wird es einen Nachfragemangel geben es sei denn der Preis wird so weit runtergeschraubt dass es wieder sinnvoll wird in einigen Gebieten Dafür wäre jedoch ein massiver Technischer Fortschritt nötig der die Förderkosten entsprechend sinkt wobei derzeit sieht es ja nicht so aus da weltweit von allen Staaten zusammen in den nächsten 10 Jahren Investitionen von über 1 Billion Dollar getätigt werden vermutlich da ja einzelne Staaten schon Investitionen von z b 90 Milliarden in den nächsten 5 Jahren angekündigt haben Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline 107564 von Tourix Sa Aug 15 2015 22 32 Sa Aug 15 2015 22 32 107564 Weltbank rechnet mit starken Ölpreisabsturz Durch die Rückkehr Irans an die internationale Märkte würden täglich 1 Millionen Barrel zusätzlich auf den Weltmarkt gedrückt werden Nach Angaben der Weltbank könnte dadurch das Barrel WTI um 10 Dollar sinken aktuell 45 Das wären 21 http www deutschland oel de node 13811 Ich habe erhebliche Zweifel dass der Ölpreis noch derart sinken kann Es würden einige Ölproduzenten Pleite gehen Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Tourix Rang Stammposter Beiträge 2297 Registriert Sa Mär 15 2008 21 52 Status Offline 107569 von Dr Doom Mo Aug 17 2015 10 55 Mo Aug 17 2015 10 55 107569 Zuletzt geändert von Dr Doom am So Jan 24 2016 01 28 insgesamt 2 mal geändert Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Dr Doom Rang Stammposter Beiträge 819 Registriert Mi Jun 03 2009 16 13 Status Offline 107570 von Kilon Mo Aug 17 2015 13 30 Mo Aug 17 2015 13 30 107570 Andere Experten sagen dass die Öffnung des iranischen Ölflusses den Ölpreis bis zu 10 US ka ob kurz oder mittelfristig kosten dürfte Die Aufhebung der Sanktionen ist ja afaik erst für Januar 2016 angesetzt laut Experten Im Jahr 2016 sagen Experten ebenfalls den Peak für Chinas Dieselverbrauch vorraus Das dürfte sich vermutlich hauptsächlich auf Diesel Loks der Kohleverbrauch sinkt ja erstmals seit über 20 Jahren oder so ergo weniger Kohle die per Eisenbahn transportiert werden muss Schiffe dürften folgen oder werden die eher mit Schweröl betrieben im transkontinentalen Transport und ein kleiner Teil entfällt wohl auf Öl Kraftwerke und Notstromaggregate Bei Ölkraftwerken haben einige es irgendwie noch geschafft zu überleben oder die Turbinen sind zumindest

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=3&t=8527 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Die merkwürdige Situation 2015 - Seite 3 - peak-oil-forum.de
    Registriert Mi Jun 03 2009 16 13 Status Offline 107896 von Kilon Di Jan 19 2016 23 04 Di Jan 19 2016 23 04 107896 Tourix hat geschrieben Für schlechte Rohölqualitäten wird nur noch 1 5 Dollar pro Fass bezahlt Das gilt für eine besonders schlechte Schwefelhaltige Sorte North Dakota Sour Auch für manche Teersande wird nur noch 8 Dollar gezahlt früher bis zu 80 Dollar http www faz net aktuell finanzen dev 22437 html In dem Artikel ist auch ein Link zu Bloomberg wo rund 100 verschiedene ölsorten gelistet sind Im spiegel Artikel ist ein Link zur Ölförderfirma der Koch Brüder enthalten http www spiegel de wirtschaft untern 72677 html Der niedrige Ölpreis scheint inzwischen massenweise Frackingunternehmer in die Krise und in das Aus zu stürzen http www faz net aktuell wirtschaft s 19508 html Wollte ich auch gerade schreiben wtf Was wie eine düstere Exoten Meinung schien ist in Teilen des Ölmarkts nun offenbar schon fast Realität Die Nachrichtenagentur Bloomberg meldet dass die Spezial Sorte namens North Dakota Sour inzwischen für fast umsonst verkauft wird Eine US Raffinerie hat laut dem Bericht nur noch 1 50 Dollar für ein Barrel der stark schwefelhaltigen Rohölsorte geboten Zuvor hatte sie mit 0 5 Dollar sogar einen negativen Preis gelistet also noch Geld dafür verlangt das Öl überhaupt zu verarbeiten Vor zwei Jahren hatte der Preis noch bei rund 47 Dollar gelegen Die Raffinerie verlangt e Geld bzw 50 Cent das Barrel für das verarbeiten von Rohöl vom Ölförderer Wieso sollte sich jemand darauf einlassen Vielleicht verlangte sie es aber bekam kein Öl dafür North Dakota Sour bildet die schlechteste schwerste Sorte des Ölschiefers dass die überhaupt noch gefördert wird wundert mich eigentlich wobei die so stabile Ölförderung muss ja irgendwo herkommen Sie sollte eigentlich laut OPEC Plan bereits zwischen 1 5 Mio und 2 Mio Barrel am Tag verloren haben statt der knapp 300 000 Barrel Von 9 5 auf etwas über 9 2 gesunken Die Preise nahe der Nulllinie kommen laut Bloomberg durch mangelnde Pipeline Kapazitäten zustande verdeutlichen aber dennoch wie ernst die Lage auf dem Ölmarkt inzwischen ist Wie lange dauert der Bau einer Pipeline Schon 2014 gab es auf Youtube ein interessantes Video Ein Zug bzw 3 Triebwagen oder wie man die nennt Diesel Elektrisch mit jeweils über 1 000 kW zogen unzählige Öl Waggons aus North Dakota gen Süden teuer aber günstiger als 15 LKW Fahrer 15 LKW und die dabei anfallenden Kosten 1 Triebwagen hätte diese extreme Anzahl der Extra Großen Öl Waggons wohl nicht mal mit Schritt Tempo 4 5km h schleppen können selbst bei 3 fachem Antrieb lag die Geschwindigkeit bei geschätzten 10 15km h vielleicht auch bei etwas unter 20 vergleichbar mit den Road Trains in Australien wo teilweise extrem leistungsfähige LKW bis zu 3 der üblichen Großen Container oder wie die bei LKW s heißen hinter sich herzieht durch die praktisch unbewohnten Regionen zwischen den Städten Ich glaube begrenzt ist es nur vom Gesetz wobei die 50 Tonnen oder was die da ziehen sind ja auf extrem viele Räder verteilt denn die einfachen LKW beschädigen die Straßen ja schon 100 oder 1000 fach irgendwie sowas hab ich mal gelesen wie ein PKW aber ein 50 Tonnen LKW Wiegesagt die Achsen gleichen das vielleicht wieder aus aber ein gutes leistungsfähiges Modell braucht es schon nichts für schwache Motoren die dann auch pausenlos fast am Limit fahren würden Hab mich über fehlende Daten gewundert aber gestern war Feiertag in den USA Geburtstag von Marthin Luther King Junior daher werden alle Berichte die diese Woche in den USA anfallen verzögert kommen wie der wöchentliche Öl Bericht Dazu kommt dass ja die iranischen Sanktionen Sonntag normaler Wochentag bei Moslems Abend offiziell aufgehoben wurden und Mullah xyz hat bereits gesagt er will die iranische Produktion deutlich erhöhen jetzt Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Kilon Rang Stammposter Beiträge 784 Registriert So Apr 04 2010 21 19 Status Offline 107898 von Dr Doom Mi Jan 20 2016 06 32 Mi Jan 20 2016 06 32 107898 Zuletzt geändert von Dr Doom am So Jan 24 2016 01 33 insgesamt 1 mal geändert Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil Dr Doom Rang Stammposter Beiträge 819 Registriert Mi Jun 03 2009 16 13 Status Offline 107900 von hunsbuckler Mi Jan 20 2016 16 31 Mi Jan 20 2016 16 31 107900 Die Nachdenkseiten zu Gewinnern und Verlierern des Ölpreisverfalls http www nachdenkseiten de p 30389 more 30389 Mini Nutzerprofil Zeige volles Profil hunsbuckler Rang Stammposter Beiträge 154 Registriert So Mai 23 2010 22 41 Status Offline Wohnort Hunsrück 107909 von Kilon Sa Jan 23 2016 01 15 Sa Jan 23 2016 01 15 107909 Dr Doom hat geschrieben The Crude Oil Export Ban What Me Worry About Peak Oil While the world was focused on an over supply of oil and falling prices over the last 18 months world liquids production peaked in August 2015 at almost 97 mmbpd It is a curious paradox that peak oil should manifest in the midst of over supply and low oil prices That is certainly not how I thought things would happen Perceptions will change and oil market balance will be restored in ways that few of us thought likely Peak oil will be part of that change http www forbes com sites arthurberma peak oil U S Oil Production Imports Consumption http www artberman com wp content upl p Cons jpg World Conventional Unconventional Liquids Production Conventional Oil Unconventional Oil http www artberman com wp content upl ncon 1 jpg World Conventional Unconventional Liquids Production OPEC Non OPEC Unconventional Oil http www artberman com wp content upl C Conv jpg Man kann doch keinen Peak nach 4 Monaten feststellen schon gar nicht global selbst auf nationaler Ebene ist das schwer aber weltweit Siehe USA Peak 1970 bis 2008 also 38 Jahre lang hätte dich jeder für verrückt erklärt wenn du gesagt hättest in 6 Jahren werden die USA fast wieder den 1970 Peak erreichen in der Tat fehlte nicht viel wäre der Preis

    Original URL path: http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?p=107974 (2016-02-12)
    Open archived version from archive



  •