archive-de.com » DE » O » OTTO-PANKOK-SCHULE.DE

Total: 358

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Otto-Pankok-Schule - Nutzungsordnung der Computereinrichtungen
    Leistungskonzept Handynutzungsordnung HNO Schul und Hausordnung Nutzungsordnung der Computereinrichtungen Begabungsförderung Lernpotenziale von Kindern und Jugendlichen entdecken und entfalten Schulprogramm Schulgeschichte Die Geschichte unserer Schule Otto Pankok Unser Namenspatron Schulrundgang Lage der Schule Wir Lehrer Kollegium Sprechstunden Aufgabenverteilung Kontakt Schülervertretung Eltern Förderverein Homepage Aktuelles Fakten Zahlen Vorstand OP Dress 26 04 2016 ab 15 00 Uhr Elternsprechtag 27 04 2016 Tag gegen den Lärm Startseite Links Moodle Schulleben am OP Beratung Beratung Sek I Beratung Sek II SpiEk Berufsorientierung Aktuelles Allgemeines Betriebspraktikum Informationen Gute gesunde Schule Kulturschule OP Theater Kunst Musik MINT Biologie Chemie ITG Informatik Technik Mathematik Physik Schulzeitung Blinklichter Schülerprojekte Schüler helfen Schülern Sprachen Business English Cambridge Zertifikat Darlington Schüleraustausch Sprachenfolge Wirtschaft und Soziales Ich sozial Verantwortung Wirtschaft Angebote ab der Mittagspause Mensa Unsere Mensa Angebote Übermittagangebote Pädagogische Pause Verlässliche Übermittagbetreuung Arbeitsgemeinschaften Schüler helfen Schülern Sonstige Angebote Unsere Schule Unterrichtsinformationen Unterricht Förderung Außerschulische Partner Unterrichtszeiten Erprobungsstufe Mittelstufe Oberstufe Unterrichtsfächer Unterrichtsprojekte Netzwerke Schulen im Team OP Konzepte Leistungskonzept Handynutzungsordnung HNO Schul und Hausordnung Nutzungsordnung der Computereinrichtungen Begabungsförderung Lernpotenziale von Kindern und Jugendlichen entdecken und entfalten Schulprogramm Schulgeschichte Die Geschichte unserer Schule Otto Pankok Unser Namenspatron Schulrundgang Lage der Schule Wir das OP Lehrer Kollegium Sprechstunden Aufgabenverteilung Kontakt Schülervertretung Eltern Förderverein

    Original URL path: http://otto-pankok-schule.de/index.php/unsere-schule/op-konzepte/nutzungsordnung-der-computereinrichtungen (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Otto-Pankok-Schule - Begabungsförderung
    individualisierende kooperative und instruierende Unterrichtsformen nebeneinander entstehen lässt stellen die Lernzeiten die Interessen der SuS in den Mittelpunkt und fördern in ihrer Konzeption Strategien selbstregulierten und forschenden Lernens neben der Fähigkeit gemeinschaftlichen Handelns Auf diese Weise wird der wachsenden Heterogenität und Individualität der SuS Rechnung getragen Die Basis für ein erfolgreiches Lernen in Gruppen bildet ein auf Respekt und Freundlichkeit basierendes Miteinander an unserer Schule In der Jgst 5 1 wird daher in den Lernzeiten der Schwerpunkt auf das Soziale Ler nen gelegt Die Entwicklung eines guten Klassenklimas in dem sich die SuS wahrgenommen akzeptiert und wohl fühlen ist das Ziel dieses ersten Halbjahres Bewährte Konzepte wie z B das Lions Quest Programm Pädagogische Schulentwicklung nach Klippert und Kooperative Lernformen nach Norm Green dienen den Lehrkräften als Steinbruch für die inhaltliche Gestaltung der Lernzeiten die zweistündig unter richtet einen festen Platz in der Stundentafel haben Die intensive Zusammenarbeit im Klassenleiterteam vermittelt den SuS zudem eine sichere Orientierung und stellt eine zielorientierte Vorgehensweise die den Bedürfnissen der Lerngruppe und auch dem Aufbau tragfähiger Teamstrukturen dient sicher Die Klassenfahrt im Schulhalbjahr 5 1 steht in konzeptionellem Zusammenhang mit den Inhalten der Lernzeiten Externe Experten die ihren Schwerpunkt in der sozialen Bildung und hier in der Kompetenzentwicklung von Kindern und Jugendlichen verfolgen entwickeln Wochenprogramme die die Kooperationsfähigkeit in der Klasse durch vielfältige Arrangements fördern und durch erlebnispädagogische Aktionen in der Natur festigen Der Schwerpunkt der Lernzeiten in der Jgst 5 2 liegt auf der Förderung eines interessenorientierten selbstregulierten und damit individualisierten Lernens der SuS Den Schülerinnen und Schülern mit all ihren unterschiedlichen Begabungsformen und Begabungsstärken werden damit für sie selbst anspruchsvolle sie herausfordernde und sie auch befriedigende Lernprozesse ermöglicht Jede r Schüler in erhält über ein Schulhalbjahr jeweils zwei Stunden pro Woche den Freiraum sich mit einem selbst gewählten Thema welches nicht mit den Schulfächern assoziiert sein muss intensiv auseinanderzusetzen Die SuS entscheiden selbst in welcher Sozialform sie aktiv werden möchten ob in Einzel Partner oder Kleingruppenarbeit In der Wahl der Präsentationsform ihrer erarbeiteten Ergebnisse stehen ihnen impulsgebende Materialien in Form einer eigens im Rahmen der Konzeption zu den Lernzeiten entwickelten Methodenkiste mit einer Vielfalt an Produkten und Darstellungstechniken frei für eine Umsetzung zur Verfügung Der konzipierte Lernzeiten Reader der jedem r Schüler in zu Beginn des Arbeitsprozesses ausgehändigt wird begleitet als Leitfaden den Weg zum Erfolg und folgt in seinem Aufbau dem wissenschaftspropädeutischen Vorgehen Ideenfindung Informationsbeschaffung Informationsverarbeitung und präsentation sind wesentliche Schwerpunkte der Förderung Klassenlei terteams Referendare und Praktikanten der Universität Duisburg Essen UDE verändern ihre Rolle im unterrichtlichen Geschehen und werden zu Lernbegleitern für die SuS Die Schülerinnen und Schüler führen eine Portfolio Mappe die Reflexionen und Affirmationen während des Arbeitsprozesses ermöglicht In der Abschlusspräsen tation stellen die SuS ihre Produkte der Schulöffentlichkeit vor und erlangen hierdurch Selbstbewusstsein und Anerkennung sowie Motivation für neue Themenstellungen Die erlernte Planungskompetenz wird nachhaltig in der Jgst 6 2 und in höheren Jahrgangsstufen z B im Rahmen der Facharbeit vertieft In der Jgst 6 1 wird mit Blick auf den Entwicklungsstand der Schülerinnen und Schüler

    Original URL path: http://otto-pankok-schule.de/index.php/unsere-schule/op-konzepte/begabungsfoerderung (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Otto-Pankok-Schule - Lernpotenziale von Kindern und Jugendlichen entdecken und entfalten
    Klassenleiterteam vermittelt den SuS zudem eine sichere Orientierung und stellt eine zielorientierte Vorgehensweise die den Bedürfnissen der Lerngruppe und auch dem Aufbau tragfähiger Teamstrukturen dient sicher Die Klassenfahrt im Schulhalbjahr 5 1 steht in konzeptionellem Zusammenhang mit den Inhalten der Lernzeiten Externe Experten die ihren Schwerpunkt in der sozialen Bildung und hier in der Kompetenzentwicklung von Kindern und Jugendlichen verfolgen entwickeln Wochenprogramme die die Kooperationsfähigkeit in der Klasse durch vielfältige Arrangements fördern und durch erlebnispädagogische Aktionen in der Natur festigen Der Schwerpunkt der Lernzeiten in der Jgst 5 2 liegt auf der Förderung eines interessenorientierten selbstregulierten und damit individualisierten Lernens der SuS Den Schülerinnen und Schülern mit all ihren unterschiedlichen Begabungsformen und Begabungsstärken werden damit für sie selbst anspruchsvolle sie herausfordernde und sie auch befriedigende Lernprozesse ermöglicht Jede r Schüler in erhält über ein Schulhalbjahr jeweils zwei Stunden pro Woche den Freiraum sich mit einem selbst gewählten Thema welches nicht mit den Schulfächern assoziiert sein muss intensiv auseinanderzusetzen Die SuS entscheiden selbst in welcher Sozialform sie aktiv werden möchten ob in Einzel Partner oder Kleingruppenarbeit In der Wahl der Präsentationsform ihrer erarbeiteten Ergebnisse stehen ihnen impulsgebende Materialien in Form einer eigens im Rahmen der Konzeption zu den Lernzeiten entwickelten Methodenkiste mit einer Vielfalt an Produkten und Darstellungstechniken frei für eine Umsetzung zur Verfügung Der konzipierte Lernzeiten Reader der jedem r Schüler in zu Beginn des Arbeitsprozesses ausgehändigt wird begleitet als Leitfaden den Weg zum Erfolg und folgt in seinem Aufbau dem wissenschaftspropädeutischen Vorgehen Ideenfindung Informationsbeschaffung Informationsverarbeitung und präsentation sind wesentliche Schwerpunkte der Förderung Klassenlei terteams Referendare und Praktikanten der Universität Duisburg Essen UDE verändern ihre Rolle im unterrichtlichen Geschehen und werden zu Lernbegleitern für die SuS Die Schülerinnen und Schüler führen eine Portfolio Mappe die Reflexionen und Affirmationen während des Arbeitsprozesses ermöglicht In der Abschlusspräsen tation stellen die SuS ihre Produkte der Schulöffentlichkeit vor und erlangen hierdurch Selbstbewusstsein und Anerkennung sowie Motivation für neue Themenstellungen Die erlernte Planungskompetenz wird nachhaltig in der Jgst 6 2 und in höheren Jahrgangsstufen z B im Rahmen der Facharbeit vertieft In der Jgst 6 1 wird mit Blick auf den Entwicklungsstand der Schülerinnen und Schüler vertiefend das soziale Lernen mit den alternierenden Schwerpunkten Kooperative Lernformen und Konfliktlösungsstrategien in den Mittelpunkt gestellt Auch hier dienen wiederum bewährte Konzepte z B nach Norm Green Lernspiralen nach Klippert und das Lions Quest Programm als Steinbruch für die Klassenleiterteams zur inhaltlichen Gestaltung So führen z B ausgewählte Übungsarrangements in die Grundprinzipien Think Pair Share der Gruppenarbeit nach Norm Green ein Simulationsspiele führen zu Regelbewusstsein und machen Rollen und Funktionsverteilungen z B Gesprächsleiter Zeitmanager etc innerhalb einer Gruppenarbeit verständlich Das Erlernen und Anwenden von Feedback Regeln ermöglicht eine Verbesserung der Zusammenarbeit im Team und fördert die Reflexionsfähigkeit in Gruppenarbeitsphasen Das aktive Zuhören das Spiegeln und die überlegte Botschaft sind beispielhafte Methoden zur Förderung des gegenseitigen Verständnisses und dienen präventiv der Konfliktbearbeitung Einer inneren Rhythmisierung folgend und im Sinne der Vertiefung und Förderung der Nachhaltigkeit steht in der Jgst 6 2 für die SuS das individualisierte Lernen er neut im

    Original URL path: http://otto-pankok-schule.de/index.php/unsere-schule/op-konzepte/lernpotenziale-von-kindern-und-jugendlichen-entdecken-und-entfalten (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Otto-Pankok-Schule - Schulprogramm
    Die Geschichte unserer Schule Otto Pankok Unser Namenspatron Schulrundgang Lage der Schule Wir Lehrer Kollegium Sprechstunden Aufgabenverteilung Kontakt Schülervertretung Eltern Förderverein Homepage Aktuelles Fakten Zahlen Vorstand OP Dress 26 04 2016 ab 15 00 Uhr Elternsprechtag 27 04 2016 Tag gegen den Lärm Startseite Links Moodle Schulleben am OP Beratung Beratung Sek I Beratung Sek II SpiEk Berufsorientierung Aktuelles Allgemeines Betriebspraktikum Informationen Gute gesunde Schule Kulturschule OP Theater Kunst Musik MINT Biologie Chemie ITG Informatik Technik Mathematik Physik Schulzeitung Blinklichter Schülerprojekte Schüler helfen Schülern Sprachen Business English Cambridge Zertifikat Darlington Schüleraustausch Sprachenfolge Wirtschaft und Soziales Ich sozial Verantwortung Wirtschaft Angebote ab der Mittagspause Mensa Unsere Mensa Angebote Übermittagangebote Pädagogische Pause Verlässliche Übermittagbetreuung Arbeitsgemeinschaften Schüler helfen Schülern Sonstige Angebote Unsere Schule Unterrichtsinformationen Unterricht Förderung Außerschulische Partner Unterrichtszeiten Erprobungsstufe Mittelstufe Oberstufe Unterrichtsfächer Unterrichtsprojekte Netzwerke Schulen im Team OP Konzepte Leistungskonzept Handynutzungsordnung HNO Schul und Hausordnung Nutzungsordnung der Computereinrichtungen Begabungsförderung Lernpotenziale von Kindern und Jugendlichen entdecken und entfalten Schulprogramm Schulgeschichte Die Geschichte unserer Schule Otto Pankok Unser Namenspatron Schulrundgang Lage der Schule Wir das OP Lehrer Kollegium Sprechstunden Aufgabenverteilung Kontakt Schülervertretung Eltern Förderverein Homepage Aktuelles Fakten Zahlen Vorstand OP Dress Suchen Aktuelle Seite Startseite Unsere Schule Schulprogramm Anmelden Schulprogramm Schulprogramm der Otto Pankok Schule Drucken Schulprogramm der Otto Pankok Schule Gymnasium der Stadt Mülheim an der Ruhr A Schuldarstellu ng I Einleitung Schulprogramm als Instrument der Schulentwicklung II Pädagogische Grundorientierung Das Leitbild Identität Vision Ziele Der Künstler Otto Pankok als Identitätsstifter Die Otto Pankok Schule Unser Verständnis von Schule III K onzepte pädagogischer Arbeit Unterricht am OP Lernzeitenkonzept Klasse 5 6 Konzept Lernen lernen IV Maßnahmen des Forderns und Förderns zur Stärkung der Selbstkompetenz und ganzheitlichen Leistungsentwicklung Das Schulprofil Schule als Lebensraum Gute gesunde Schule Wirtschaft Sprachenkonzept Englisch Französisch Spanisch Latein Kulturschule OP MINT V Maßnahmen des Forderns und Förderns zur Stärkung der

    Original URL path: http://otto-pankok-schule.de/index.php/unsere-schule/schulprogramm (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Otto-Pankok-Schule - Schulgeschichte
    Schulen im Team OP Konzepte Leistungskonzept Handynutzungsordnung HNO Schul und Hausordnung Nutzungsordnung der Computereinrichtungen Begabungsförderung Lernpotenziale von Kindern und Jugendlichen entdecken und entfalten Schulprogramm Schulgeschichte Die Geschichte unserer Schule Otto Pankok Unser Namenspatron Schulrundgang Lage der Schule Wir Lehrer Kollegium Sprechstunden Aufgabenverteilung Kontakt Schülervertretung Eltern Förderverein Homepage Aktuelles Fakten Zahlen Vorstand OP Dress 26 04 2016 ab 15 00 Uhr Elternsprechtag 27 04 2016 Tag gegen den Lärm Startseite Links Moodle Schulleben am OP Beratung Beratung Sek I Beratung Sek II SpiEk Berufsorientierung Aktuelles Allgemeines Betriebspraktikum Informationen Gute gesunde Schule Kulturschule OP Theater Kunst Musik MINT Biologie Chemie ITG Informatik Technik Mathematik Physik Schulzeitung Blinklichter Schülerprojekte Schüler helfen Schülern Sprachen Business English Cambridge Zertifikat Darlington Schüleraustausch Sprachenfolge Wirtschaft und Soziales Ich sozial Verantwortung Wirtschaft Angebote ab der Mittagspause Mensa Unsere Mensa Angebote Übermittagangebote Pädagogische Pause Verlässliche Übermittagbetreuung Arbeitsgemeinschaften Schüler helfen Schülern Sonstige Angebote Unsere Schule Unterrichtsinformationen Unterricht Förderung Außerschulische Partner Unterrichtszeiten Erprobungsstufe Mittelstufe Oberstufe Unterrichtsfächer Unterrichtsprojekte Netzwerke Schulen im Team OP Konzepte Leistungskonzept Handynutzungsordnung HNO Schul und Hausordnung Nutzungsordnung der Computereinrichtungen Begabungsförderung Lernpotenziale von Kindern und Jugendlichen entdecken und entfalten Schulprogramm Schulgeschichte Die Geschichte unserer Schule Otto Pankok Unser Namenspatron Schulrundgang Lage der Schule Wir das OP Lehrer Kollegium Sprechstunden

    Original URL path: http://otto-pankok-schule.de/index.php/unsere-schule/geschichte (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Otto-Pankok-Schule - Die Geschichte unserer Schule
    Räumung der meisten Schulgebäude beginnt am 1 10 1945 in Mülheim wieder der Unterricht Staatliches und Städtisches Gymnasium werden im Gebäude Schulstraße zusammengelegt Schichtunterricht bis Ende 1951 Die Schüler besuchen die Klassen wie nach der Versetzung 1944 Lehrbücher sind keine vorhanden da die alten Unterrichtswerke alle verboten werden Leiter beider Schulen ist der reaktivierte und rehabilitierte Direktor Prof Dr Brüggemann Als Lehrer werden zunächst nur solche eingesetzt die nicht Mitglied der NSDAP oder einer ihrer Gliederungen waren 1946 Durch Reformen 1946 1952 entsteht der neue Schultyp Gymnasium mit unterschiedlichen Profilen Aus dem Staatlichen wird ein Alt und Neusprachliches Gymnasium aus dem Städtischen ein Mathematisch naturwissenschaftliches Gymnasium Beide Schulen beginnen in der Sexta Klasse 5 mit Latein ab Untertertia Klasse 8 kommen Englisch naturwissenschaftliche Form oder alternativ Französisch bzw Griechisch humanistische Form hinzu Der Schuljahresbeginn wird wieder auf Ostern umgestellt seit 1940 41 Schuljahresbeginn im Herbst und die gymnasiale Schulzeit beträgt wieder neun Jahre Da das Reifezeugnis für Klasse 8 aus der NS Zeit nicht anerkannt wird werden Sonderkurse für Kriegsteilnehmer zur Erlangung der Hochschulreife eingerichtet Am Staatlichen werden Ostern 1946 die ersten Abiturprüfungen nach Kriegsende durchgeführt Nach dem Tode von Prof Dr Brüggemann 13 11 1946 werden die beiden Schulen wieder getrennt Leiter des Alt und Neusprachlichen Gymnasiums wird bis 1949 Direktor Dr Paul Haenseler Schulkollegien werden als Aufsichtsbehörden der Gymnasien in den Regierungsbezirken eingerichtet Die obere Aufsichtsbehörde für die Mülheimer Gymnasien ist das Schulkollegium beim Regierungspräsidenten in Düsseldorf 1948 Der Schüler Ruderverein des Staatlichen feiert seinen 50 Geburtstag 1949 Nach kurzer kommissarischer Leitung vom 1 8 bis 1 10 1949 durch OStR Fritz Kaube wird OStD Heinrich Monzel neuer Schulleiter OStD Heinrich Monzel der für seine Verdienste um das Mülheimer Kulturleben 1968 mit dem Jobs Preis ausgezeichnet wird leitet die Schule bis 1956 Das Staatliche erinnert in einer Feier am 28 8 1949 an Goethes Geburtstag vor 200 Jahren 1951 Ende des Jahres wird das Gebäude Von Bock Straße 81 dem Staatlichen Gymnasium offiziell von der Stadt Mülheim zurückgegeben und nach vollständiger Renovierung mit Jahresbeginn wieder genutzt 1952 Mit dem Ersten Gesetz zur Neuordnung des Schulwesens werden die Schultypen endgültig festgelegt Arbeitsgemeinschaften Elternpflegschaften und Schüler Mitverwaltung SMV sind von nun an fesgte Bestandteile des Schullebens Alle höheren Schulen Mülheims feiern zusammen mit der Berufsschule ihr 100 jähriges Jubiläum Die umfangreiche Festschrift des Staatlichen Gymnasiums zu den Feierlichkeiten vom 25 bis 29 9 1952 will ein Bekenntnis zum humanistischen Bildungsideal sein wie OStD Heinrich Monzel in seinem Geleitwort betont 1953 Zum ersten Mal findet am Staatlichen Gymnasium ein Elternsprechtag statt Zeugnisse gibt es in Zukunft an den Schulen nur noch zweimal im Jahr im Herbst und zu Ostern Das Weihnachtszeugnis entfällt 1955 1956 OStD Heinrich Monzel wird am 23 3 1956 in der Aula feierlich verabschiedet Nachfolger bis 1974 wird OStD Kurt Henke Die Schülerzahlen der Eingangsklassen liegen zwischen 45 und 50 Nach vielen Verzögerungen kann ein Ergänzungsbau auf dem hinteren Schulhof heutiges NT in Betrieb genommen werden 3 Klassen Biologie und Chemieräume 1 Lichtbildraum und ein großer Kellergeschossraum für die Segelfliegergruppe die an der Schule bis zum Jahre 1926 zurückverfolgt werden kann 1957 Obwohl das Abkommen zwischen den Ländern der Bundesrepublik zur Vereinheitlichung des Schulwesens den neusprachlichen Jungengymnasien grundsätzlich ab Ostern 1957 den Beginn mit Englisch als erster Fremdsprache vorschreibt wird dem Staatlichen als Doppelanstalt alt und neusprachliches Gymnasium umfassend eine Sondergenehmigung mit folgender Sprachenfolge und Stundentafel erteilt Latein in beiden Zweigen ab Sexta mit 7 Wochenstunden Englisch in beiden Schultypen ab Quarta Klasse 7 mit 5 Stunden Erst ab Untertertia Klasse 8 Entscheidung für alt oder neusprachliche Ausrichtung Griechisch mit 6 Stunden ab Untertertia im altsprachlichen Zweig bei Kürzung des Englischunterrichts und 6 Stunden Französisch als dritter Fremdsprache im neusprachlichen Zweig ab Obertertia Klasse 9 1958 Am 26 7 1958 findet in der Aula des Staatlichen eine Feier 150 Jahre Mülheim statt bei der StR Herbert Klaumann die Festansprache hält Am Staatlichen werden erstmals Skiwanderfahrten und Studienfahrten nach Berlin unternommen Im Rahmen einer Schulfeier im Altenhof 18 10 1958 werden zwei neue Segelflugzeuge unserer Schule getauft Damit ist das Staatliche die einzige höhere Schule in NRW die drei Segelflugzeuge und eine mit allen notwendigen Maschinen ausgestattete 250 qm große Werkstatt besitzt Festrednerin ist die weltberühmte Segel und Motorfliegerin Hanna Reich Ab dem Schuljahr 1958 59 besteht Schulgeldfreiheit an öffentlichen Schulen 1961 Das Staatliche Gymnasium blickt auf seine 50 jährige Selbstständigkeit zurück 1963 Sportliche Erfolge können am Staatlichen verzeichnet werden Eine Riege von 80 Jungen des GTV turnt bei der Eröffnungsfeier zum Deutschen Turnfest in Essen Die Hockeymannschaft erringt sowohl auf dem Feld als auch in der Halle die NRW Schulmeisterschaft und startet eine Serie von Siegen in den nächsten Jahren 1965 Die Sextaner Aufnahmeprüfung entfällt die Lernmittelfreiheit wird allmählich eingeführt Die Regelung mit der Note Mangelhaft im Fach Deutsch das Abitur nicht bestehen zu können wird aufgehoben 1966 Nach zwei Kurzschuljahren April bis November 1966 Dezember 1966 bis Juli 1967 wird der Schuljahresbeginn von Ostern auf den Sommer verlegt Die neuen Klassenbezeichnungen von 5 bis 13 werden eingeführt 1968 Das Staatliche bleibt von Schülerunruhen verschont Kritische Geister melden sich sporadisch und vereinzelt zu Wort 1969 Der Schüleranstieg Ende der 60 er Jahre 1969 70 z B 895 Schüler in 31 Klassen führt zur Raumnot und zu Planungen eines Neubaus Am Staatlichen entsteht ein Basketball Verein BVM 1970 An allen Schulen in Mülheim wird die Koedukation eingeführt Eine grundlegende Schulreform führt zu einer Neueinteilung der 13 Schuljahre in Primarstufe Sekundarstufe I und Sekundarstufe II In diesem Zusammenhang wird die Reifeprüfung geändert Die Reform der gymnasialen Oberstufe beginnt und soll 1975 an allen Gymnasien realisiert sein Mit Rücksicht auf die geplanten Neubaumaßnahmen soll am Staatlichen Gymnasium die vollständige Reform zum spätmöglichsten Zeitpunkt erfolgen Zunächst wird die Reform nur in der Jahrgangsstufe 12 in Form eines hausinternen Kursangebotes umgesetzt Ausgenommen vom Kursangebot sind die alten Sprachen Als späte Folge der APO Zeit finden eine offizielle Abschiedsfeier der Abiturienten in der Aula und ein Abiturball in diesem Jahr nicht statt Die SMV löst sich selbst auf Das Mitteilungsblatt der Schule erscheint letztmals

    Original URL path: http://otto-pankok-schule.de/index.php/unsere-schule/geschichte/die-geschichte-unserer-schule (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Otto-Pankok-Schule - Otto Pankok - Unser Namenspatron
    das OP Lehrer Kollegium Sprechstunden Aufgabenverteilung Kontakt Schülervertretung Eltern Förderverein Homepage Aktuelles Fakten Zahlen Vorstand OP Dress Suchen Aktuelle Seite Startseite Unsere Schule Schulgeschichte Otto Pankok Unser Namenspatron Anmelden Otto Pankok Unser Namenspatron Drucken Beschrieben wird er als ein großer Sohn der Stadt Mülheim Doch was genau hat Otto Pankok eigentlich mit unserer Schule zu tun D ie Schule wurde 1911 gegründet durch Teilung der seit 1852 bestehenden Höheren Bürgerschule in das staatliche Königliche Gymnasium mit Realgymnasium und die städtische Oberrealschule das spätere Gymnasium Karl Ziegler Schule Erst 1974 erhielt unsere Schule den Namen des ehemaligen Schülers Otto Pankok O tto P ankok war ein deutscher Maler Graphiker und Bildhauer er wurde am 6 Juni 1893 in Mülheim an der Ruhr geboren und starb am 20 Oktober 1966 in Wesel Schon früh begann der Werdegang eines großen Widerstandskünstlers Nachdem er im Frühjahr 1914 sein Studium an der Kunstakademie Düsseldorf und der Bauhaus Universität Weimar abgebrochen hatte wurde er im Winter des Ersten Weltkrieges 1914 zum Militärdienst einberufen der ihn an die Westfront in Nordfrankreich verschlug wo er bei einer Grabensprengung verschüttet wurde Es folgten lange Aufenthalte in Lazaretten und Sanatorien bis man ihn 1917 aus dem Kriegsdienst entließ Diese ersten Kriegserfahrungen veranlassten ihn dazu sich in rebellischen Künstlerkreisen um Johanna Ey mit Veröffentlichungen in der Zeitschrift Das Junge Rheinland und der Mappen Aktivistenbund und Das Ey zu engagieren V ier Jahre nachdem er 1921 die Journalistin Hulda Droste geheiratet hatte kam seine Tochter Eva zur Welt 1931 findet er dann die Modelle die ihn bis an sein Lebensende faszinieren werden die Zigeuner Er besuchte sie immer wieder lebte mit ihnen malte und zeichnete sie Seine Freundschaft zu ihnen prägte nicht nur seine Malerei sondern bestärkte auch seine Haltung gegenüber des aufkommenden Nationalsozialistischen Regimes 1936 erfolgte das Arbeitsverbot für den Künstler

    Original URL path: http://otto-pankok-schule.de/index.php/unsere-schule/geschichte/otto-pankok-unser-namenspatron (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Otto-Pankok-Schule - Schulrundgang
    Unterrichtszeiten Erprobungsstufe Mittelstufe Oberstufe Unterrichtsfächer Unterrichtsprojekte Netzwerke Schulen im Team OP Konzepte Leistungskonzept Handynutzungsordnung HNO Schul und Hausordnung Nutzungsordnung der Computereinrichtungen Begabungsförderung Lernpotenziale von Kindern und Jugendlichen entdecken und entfalten Schulprogramm Schulgeschichte Die Geschichte unserer Schule Otto Pankok Unser Namenspatron Schulrundgang Lage der Schule Wir Lehrer Kollegium Sprechstunden Aufgabenverteilung Kontakt Schülervertretung Eltern Förderverein Homepage Aktuelles Fakten Zahlen Vorstand OP Dress 26 04 2016 ab 15 00 Uhr Elternsprechtag 27 04 2016 Tag gegen den Lärm Startseite Links Moodle Schulleben am OP Beratung Beratung Sek I Beratung Sek II SpiEk Berufsorientierung Aktuelles Allgemeines Betriebspraktikum Informationen Gute gesunde Schule Kulturschule OP Theater Kunst Musik MINT Biologie Chemie ITG Informatik Technik Mathematik Physik Schulzeitung Blinklichter Schülerprojekte Schüler helfen Schülern Sprachen Business English Cambridge Zertifikat Darlington Schüleraustausch Sprachenfolge Wirtschaft und Soziales Ich sozial Verantwortung Wirtschaft Angebote ab der Mittagspause Mensa Unsere Mensa Angebote Übermittagangebote Pädagogische Pause Verlässliche Übermittagbetreuung Arbeitsgemeinschaften Schüler helfen Schülern Sonstige Angebote Unsere Schule Unterrichtsinformationen Unterricht Förderung Außerschulische Partner Unterrichtszeiten Erprobungsstufe Mittelstufe Oberstufe Unterrichtsfächer Unterrichtsprojekte Netzwerke Schulen im Team OP Konzepte Leistungskonzept Handynutzungsordnung HNO Schul und Hausordnung Nutzungsordnung der Computereinrichtungen Begabungsförderung Lernpotenziale von Kindern und Jugendlichen entdecken und entfalten Schulprogramm Schulgeschichte Die Geschichte unserer Schule Otto Pankok Unser Namenspatron Schulrundgang Lage der

    Original URL path: http://otto-pankok-schule.de/index.php/unsere-schule/schulrundgang (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •