archive-de.com » DE » O » OMNIRO.DE

Total: 395

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Und wieder Halle | Gipfelbuch
    Kids einige Male gesichert Für mich blieben nur die schwarze 6 eine gelbe 5 und mein neues Projekt eine rote 7 direkt am Durchgang Ich steige die ersten Meter und habe schon Probleme Beim zweiten Mal erkenne ich dass ich den linken Fuß gegen einen Griff auf der Vorderseite setzen muß damit ich auf der Rückseite des Durchgangs den obersten Griff fassen kann Dann nach vorne direkt an die Decke Shit Ich finde keinen Griff 1 Sturz Ich probier es anders Rechte Hand an den mittleren Griff Nichts für die Füße 2 Sturz Diesmal mit links und mit dem linken Fuß an die Rückwand 3 Sturz So langsam werd ich sauer Jetzt schaffe ich mit rechts den mittleren Griff mit links den unter dem Überhang aber verflucht so kann man nicht klippen Hänge mit den Füßen in der Luft Presse sie gegen die Rückwand und versuch nur die linke Hand um mit der rechten Hand zu klippen 4 Sturz 5 Versuch Irina macht mich auf einen roten Tritt auf der rechten Seite aufmerksam Aber jetzt fehlt mir die Kraft und mache Schluß Hm die Route wird mich wohl noch lange beschäftigen Irgendwie muß ich die linke Hand am mittleren Griff

    Original URL path: http://www.omniro.de/Gipfelbuch/blog-jr/2010/10/und-wieder-halle/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Paklenica – Mehrseilroute | Gipfelbuch
    am Fensterrahmen nach oben klettert Je weiter oben desto einfacher wird die Route Meines Erachtens auch ein Muss in Paklenica Nun kamen wir zum Höhepunkt des Tages wir wollten endlich unsere Mehrseillänge klettern Seit Tagen schielten wir immer wieder nach der Hugga wugga 6a 6a 5b 6 6 6 Gestartet wird auf einem umgestürzten 18 Meter Felsen den man über die Via Normale 4a 4 rasch besteigt Aber aufgepasst die Route sollte man trotzdem gesichert gehen leicht rutscht man auf den speckigen Flächen ab Am Fuß der eigentlichen Route sind die ersten Standhaken Eigentlich könnte man auch auf der Mitte der Fläche ohne Sicherung arbeiten oder mit einer Bodensicherung am Umlenker der Via Normale Wer aber am Rand steht und sichert sollte unbedingt die Haken nutzen den rechts und links geht es 18 Meter steil abwärts Die ersten Meter sind nicht eindeutig Ich dachte schon zu weit rechts geklettert zu sein Es gibt vier Routen aber 5 Haken im unteren Bereich nebeneinander Den zweiten Haken steuerte ich den linken an der gehört aber zur anderen Route also den rechten eingehängt und die Exxe davor wieder abgeholt Eigentlich keine schlechte Strategie Dann wurde die Route eindeutig Bis zu einem Doppelhaken den jemand mit einer Schlinge verbunden hat geht es recht zügig Vielleicht nutzen diese Stelle Menschen als Standplatz oder als Umlenker der eigentliche Standplatz befindet sich aber 10 Meter höher Die nächsten zwei Meter sind die kniffeligsten der ganzen Route Ich fand nur wenige speckige Griffe und Reibungsflächen für die Füße Erst am Überhang bekommt man wieder guten Gripp Hat man diesen weit rechts genommen finden sich mehrere gute Blöcke für die Füße Noch ein Haken und man ist am Standplatz Von oben sicherte ich dann Svenja und dies wurde ein Knochenjob wollte ich ihr den Aufstieg doch so einfach wie

    Original URL path: http://www.omniro.de/Gipfelbuch/blog-jr/2010/07/paklenica-mehrseilroute/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Mehrseillänge | Gipfelbuch
    Mehrseilroute Jul 14 2010 So langsam träume ich nachts von diesem Klettergebiet dass ein Beweis für die Existenz Gottes sein muss Da gibt es glatte Wände wie Beton grau und glatt Kleine Öffnungen wie bei einem Kuchen der aus dem Ofen kommt dessen Oberfläche aufgesprungen ist Und diese Haut ist nur ein paar Zentimeter dick Die Kanten lassen sich read more 5 6 6 6 Kroatien Mehrseillänge Paklenica Paklenica 3ter

    Original URL path: http://www.omniro.de/Gipfelbuch/blog-jr/category/mehrseillange/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Burgruine Leienfels | Gipfelbuch
    der teilweise im Schatten liegt aber im Laufe des Tages Sonne ab bekommt Wir wählen die Ruine Leienfels Wichtig ist Am Dorfrand parken Es gibt ansonsten keine Parkplätze im Ort Der Gastwirt ist ansonsten zu Recht sauer Abgesehen davon schmeckt dort ein frisch gezapftes Bier nach getaner Arbeit hervorragend Leider kamen im Laufe des Tages noch viele auf die Idee hier zu klettern So sah der Fels am Ende des Tages aus wie Moby Dick in diesem uralt Schwarzweißfilm Völlig mit Seilen verhangen Wir wählen zum aufwärmen den Leienfelser Weg 5 Wie so oft in den einfachen Routen tue ich mir schwer Der Sturzraum ist ätzend und der erste Haken sehr hoch Wer hier im Vorstieg stürzt zieht sich auf dem flachen Gelände schwere Verletzungen zu Nach dem ersten Haken der aber in der 7er hängt geht es besser Doch bleibt mir der Weg verschlossen So recht weiß ich nicht wo es lang gehen soll und so bleibt es bis oben Im Nachstieg gehen die Kids da viel lockerer hoch und zum Umbauen klappt es dann auch besser Aber Spaß sieht anders aus Der Amerikaner nehmen unsere Frauen weg 7 geht dagegen relativ gut Im Mittelteil komme ich zu weit

    Original URL path: http://www.omniro.de/Gipfelbuch/blog-jr/2010/06/burgruine-leienfels/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Amerikaner nehmen unsere Frauen weg 7 | Gipfelbuch
    4 2010 Gestern noch schüttete es heute beglückt uns strahlendblauer Himmel Endlich kommen wir an den Fels Nur an welchen Welche Felsen sind in der Fränkischen Schweiz nach heftigen Regen rasch wieder trocken Sonnige Südseiten Dort wird dann aber Anfang Juni rasch so heiß dass man es schnell wieder sein lässt Also suchen wir einen Fels der read more 5 7 Ahornweg 5 Allgemein Amerikaner nehmen unsere Frauen weg 7

    Original URL path: http://www.omniro.de/Gipfelbuch/blog-jr/category/frankenjura/leienfels/ruine-leienfels/amerikaner-nehmen-unsere-frauen-weg/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Leienfels | Gipfelbuch
    schüttete es heute beglückt uns strahlendblauer Himmel Endlich kommen wir an den Fels Nur an welchen Welche Felsen sind in der Fränkischen Schweiz nach heftigen Regen rasch wieder trocken Sonnige Südseiten Dort wird dann aber Anfang Juni rasch so heiß dass man es schnell wieder sein lässt Also suchen wir einen Fels der read more 5 7 Ahornweg 5 Allgemein Amerikaner nehmen unsere Frauen weg 7 Leienfels Leienfelser Weg 5

    Original URL path: http://www.omniro.de/Gipfelbuch/blog-jr/category/frankenjura/leienfels/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Ruine Leienfels | Gipfelbuch
    noch schüttete es heute beglückt uns strahlendblauer Himmel Endlich kommen wir an den Fels Nur an welchen Welche Felsen sind in der Fränkischen Schweiz nach heftigen Regen rasch wieder trocken Sonnige Südseiten Dort wird dann aber Anfang Juni rasch so heiß dass man es schnell wieder sein lässt Also suchen wir einen Fels der read more 5 7 Ahornweg 5 Allgemein Amerikaner nehmen unsere Frauen weg 7 Leienfels Leienfelser Weg

    Original URL path: http://www.omniro.de/Gipfelbuch/blog-jr/category/frankenjura/leienfels/ruine-leienfels/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Eschbacher Klippen | Gipfelbuch
    sind die Griffe blöd zu greifen Aber zum warmklettern echt ok Sind wir so schlecht geworden Also nebendran in den Überhang 6 Und diese ist im Vergleich ein Genuß Wenn man den ersten Meter hat und den Schlüsselgriff am Überhang gefunden hat ist der Rest ein Kinderspiel Warum also war die 4 so schwer Also gleich noch ein zweimal hoch Eschbacher Klippen Überhang 6 Auf der Nordseite dann eine 5 geklettert Die Nordseite kannten wir noch nicht Und so dauerte es etwas länger bis ich die richtigen Griffe im Waldriß 5 fand Dann war auch diese Route ein Genuß Und auch hier noch einmal die Wand hoch Sehr schön Eschbacher Klippen Waldriß 5 Dann such ich mir die einzige 6 am Fels Groschenwändchen rechte Variante 6 und merke dass ich doch müder bin als ich dachte Zum einen finde ich die Route nicht und falle ein ums andere Mal ins Seil Nach dem 5ten Versuch setze ich oberhalb des Haken einen Friend Der sitzt nur an zwei Backen und reist beim nächsten Versuch aus der Wand Svenja und ich kamen und auf diesem Weg plötzlich sehr nahe Jetzt war die Kraft weg aber beim nächsten Versuch finde ich endlich den

    Original URL path: http://www.omniro.de/Gipfelbuch/blog-jr/2010/04/eschbacher-klippen-3/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •