archive-de.com » DE » O » OMNIRO.DE

Total: 395

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Darmstadt: Die blaue 7 | Gipfelbuch
    der nächsten 6 wollten wir wissen ob die Route die wir in der vorigen Woche zu allerletzt kletterten als wir schon völlig ausgepowert waren ob wir diese nun noch besser klettern konnten Und wirklich Jetzt machte die rote Linie richtig Spaß Der Überhang war nicht mehr so steil und die neuen Schuhe ließen mich auf schmalsten Leisten stehen Ein wunderbares Gefühl Ich hatte mich für die Rock Pillar Ozone QC entschieden Toller Schuh auch wenn ich mir unsicher bin ob sie nicht eine halbe Nummer zu klein sind Aber sicher weiten sie sich noch und dann sitzen sie perfekt Alternativ hatte ich noch die La Sportiva Katana dabei und die Rock Pillar Stream Mit diesen hatte ich schon gute Erfahrungen Ein toller Schuh bequem auch in langen Routen Trotzdem wollte ich etwas griffigeres Vielleicht ein Fehler ich werd es merken Die Katana waren auch gut Aber vom Grip her einen Tick schlechter als die Ozone Irgendwann fand ich meine blaue 7 wieder Die Route die ich bei der letzten Hallentour im Frühjahr locker durchgestiegen bin Schon am Einstieg war mir klar dass das heute nicht leicht werden würde Einen einzigen Griff hatten sie geändert und der brachte mich völlig aus dem Konzept Anschließend musste mich Holger an jedem Haken Pause machen lassen und bekam vielleicht wegen der Lautstärke in der Halle nicht mit wenn ich zu rief Dreimal ging das so Einmal fiel ich schon ein zwei Meter Etwas über der Hälfte hat er ordentlcih Seil ausgegeben weil er dachte ich wollte klippen dabei war ich noch weit vom nächsten Haken weg Ich brauchte eine Pause rief zu die Finger rutschten ab und dank dem Schlappseil ging es vier gefühlte sechs Meter nach unten Was war das denn Sauer ließ ich mich ab und raunzte Holger an wobei ja nichts

    Original URL path: http://www.omniro.de/Gipfelbuch/blog-jr/2010/10/darmstadt-die-blaue-7/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Kletterhalle: Manche Leute sind einfach unmöglich | Gipfelbuch
    und der Wand vorbei läuft Der Mann klippt die letzte Exxe aus und das Seil zieht nach außen und reisst mich aus der Wand Ich war längst am weiterklettern und habe das nicht mitbekommen und falle drei vier Meter Idiot Warum hat nicht wenigstens der Mann an der Sicherung ihm gesagt welchen Blödsinn er er da treibt Nicht mal eine Entschuldigung kam Ansonsten hat mich die Hallensaison wieder Die Routen in Darmstadt sind weitgehend neu und irgendwie schwerer oder ich habe über den Sommer einiges verlernt Manchmal sind die Routen auch gleich geblieben Nur ein zwei Griffe sind verändert und sofort ist der Rythmus gestört So klettern wir erst einmal einfache Routen Hier eine 5 da eine 6 und tasten uns bis zur roten 6 im Durchgang Die trotzt uns dann einiges ab aber nassgeschwitzt erledigen wir die Aufgabe Holger meistert den unteren Teil locker ich tue mir da echt schwer Meine Schuhe gestern noch einmal geflickt lassen ihr letztes Gummi in der Wand Langsam kommt das Ende für sie näher Ein Loch an der rechten Fußspitze und ein riesiges Loch am linken Leisten machen das Treten auf kleinen Leisten fast unmöglich Die letzte Route klettere ich mit Holger schweißnassen

    Original URL path: http://www.omniro.de/Gipfelbuch/blog-jr/2010/10/kletterhalle-manche-leute-sind-einfach-unmoglich/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Kletterhalle: spieloase-jola Gunzenhausen | Gipfelbuch
    nicht los aber vorbei schauen können wir ja mal Das gesamte Gerödel ins Auto Keine Lust die Exen und Hexen auszusortieren Der erste Blick in die Halle ist wie erwartet Hüpfburgen Trampolin kilometerlange Sitzecken für die Eltern Doch wo ist die Kletterwand Nun wir stehen direkt davor Die Kletterwand ist abgetrennt vom Spielbereich verwaist noch dazu Keiner klettert Und sieht gar nicht so schlecht aus Noch dazu ist es bei weiten nicht so laut wie an manchen Wochenende in unserer Halle Die Kids toben in der anderen Ecke der Halle Super Der Eintrittspreis von 5 Euro ist auch angemessen es gibt zwar nur 11 Umlenker sofern wir richtig gezählt haben und bis auf zwei Strecken ist alles toprope aber hier ist es trocken und warm und man kann klettern Ich leide schon unter Entzugserscheinungen Kletterwand spieloase Jola Gunzenhausen Die erste Route soll für Inga sein Eine 5 Im Vorstieg Ein bisschen popelig Aber was tut man nicht für die Tochter An der dritten Exe belibt mir die Spucke weg Ja ist der Routenschrauber hier besoffen oder 2 Meter groß Ich muss mich weit strecken um nicht aus der Wand zu kippen Wie soll das denn ein kleinerer Mensch schaffen Inga ist zu kurz und muss in die gelbe Nachbarroute wechseln Ein Profi war hier nicht am Werk Wir wechseln in eine 5 mit Überhang 8 Das gleiche Spiel Unten fehlt eine vernünftige Linie oben werden die Seiten schlagartig gewechselt und wer keine Arme wie Mark Spitz hat muss es dynamisch angehen Dazu fehlt am Umlenker ein Griff ein Schraubkarabiner hängt neben dem Umlenker der lässt sich aber nicht öffnen und der Umlenker hat keine redundante Sicherung Also nur ein Karabiner Das habe ich schon lange nicht mehr erlebt Überhaupt fällt mir erst da auf dass alle Toprope Seile an beiden Enden mit Achterknoten versehen sind und die Seile an einem einzigen Haken mit Schnapper hängen Und offenbar wird hier mit Karabiner eingebunden Auch das ist laut DAV nicht mehr zeitgemäß nur in Kletterkursen noch gemacht wobei der Sichernde aber ganz genau hinsehen soll und immer mit zwei Karabinern den Kletterer einbinden soll Aber ok andere Länder andere Sitten Ich gehe die 5 muß am Umlenker ans Wandende fassen um clippen zu können kein Griff weit und breit dann geht es ins Dach Auch hier scheint der Zweimetermensch die Routen vorgegeben zu haben Ich bin 1 78 und wenn ich die Griffe gefasst habe kommen meine Beine nicht mehr an die grünen Griffe für die Füße ran So geht das fast die ganze Zeit und mir bleibt nur den Rand der Kletterwand zu hooken was das Zeug hält Wenn das so gewollt ist war ich gut wenn nicht ich kann es nicht besser und schau mir gerne bei den Locals mal an wie das gehen soll Ich bringe irgendwie die Route zu Ende nicht schön aber für die ahnungslosen Zuschauer spektakulär Na eine 8 zum Auftakt ist doch auch ganz nett Wobei ich da sehr vorsichtig bin ab das wirklich eine

    Original URL path: http://www.omniro.de/Gipfelbuch/blog-jr/2012/04/kletterhalle-spieloase-jola-gunzenhausen/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • 8 | Gipfelbuch
    schon vier Tage bei 6 12 Grad und Regen und naß und langsam launig im Wohnwagen Kajak bei read more 6 6 7 7 8 spieloase jola Gunzenhausen Heubach Aug 1 2010 Nun weiß ich auch warum ich noch nie in Heubach war Mein Odenwald Kletterführer ist von 2002 und Heubach erst 2004 erschlossen worden Heute ging es also endlich nach Heubach Sandstein Bislang habe ich keine guten Erfahrungen mit

    Original URL path: http://www.omniro.de/Gipfelbuch/blog-jr/category/schwierigkeitsgrad/uiaa/8/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • spieloase-jola Gunzenhausen | Gipfelbuch
    heiß und sonnig also Kajak fahren segeln und wenn gar nichts geht klettern in Konstein oder in die fränkischen Schweiz Soweit der Plan Nun sitzen wir schon vier Tage bei 6 12 Grad und Regen und naß und langsam launig

    Original URL path: http://www.omniro.de/Gipfelbuch/blog-jr/category/kletterhalle/spieloase-jola-gunzenhausen/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • High Moves – Kletterhalle Bensheim | Gipfelbuch
    geschraubt Die 7 7 müsste ich wohl noch einige Male ausbouldern damit sie Spaß macht der Rest war eher ein Kraftfrage Am Ende der Kletterrunde suchten wir uns dann noch einmal etwas einfaches Neben dem großen Rolltor wurden wir fündig Irgendetwas mit 6 Holger kletterte vor und es sah alles gut und locker aus In die Route daneben stieg eine gutgebaute Blondine ein Mindestens 50 aber eine Rückenmuskulatur die sehenswert war Auch ihr Kletterstil zeigte hohes Niveau Es machte einfach Spaß ihr zuzuschauen und die kleinen Muskelpakete über den Schulterblättern spielen zu sehen Holger stand stabil in 10 Meter Höhe war gerade im Begriff zu klippen Zwei dicke Tritte und ein schöner Henkel Er zog mächtig Seil ich gab aus da ich annahm dass er den nächsten Clip auch gleich mitnimmt Die Blonde war nun drei Meter hoch und lag schräg in der Wand spreizte clippte souverän die Frau Ich spürte nur wie mir das Seil durch die rechte Hand glitt Viel Seil lief da durch Irgendwann nach einer gefühlten Ewigkeit griff meine Hand instinktiv zu der Tube fraß sich fest es zog mich von den Füßen und weil ich drei Meter von der Wand entfernt stand flog ich Richtung Wandfuß Ein Blick nach oben ließ mich ziemlich erschaudern Holger hing in 4 Metern Höhe im Seil ich war gut 1 1 2 Meter hochgezogen worden Viel trennte uns nicht mehr Aber er war sicher Glück gehabt Das hätte auch einen Grounder geben können Wie konnte ausgerechnet mir das passieren Jedem erkläre ich Partnercheck auch wenn du mit überragenden Kletterern gehst Schau nach als sei er und du Anfänger Immer die Augen beim Kletterer Immer die Hand am Seil Ok zumindest ersteres und letzteres hatte ich gemacht Aber die Menge Schlappseil die Seildehnung und die Tatsache dass ich davon ausging

    Original URL path: http://www.omniro.de/Gipfelbuch/blog-jr/2010/12/high-moves-kletterhalle-bensheim/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • High Moves – Bensheim | Gipfelbuch
    nach Bensheim Ziel war die Kletterhalle High Moves Leider waren noch etliche Kletterer auf die Idee gekommen nach Bensheim auszuweichen und mit den ganzen Heidelberger Odenwald und Pfalzkletterern war es dann gemütlich eng und laut in der Halle Wir erkämpften

    Original URL path: http://www.omniro.de/Gipfelbuch/blog-jr/category/kletterhalle/high-moves-bensheim/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Sturz | Gipfelbuch
    Bensheim auszuweichen und mit den ganzen Heidelberger Odenwald und Pfalzkletterern war es dann gemütlich eng und laut in der Halle Wir erkämpften und im Sinne read more 6 6 6 7 High Moves Bensheim Kletterhalle Sturz Silberwald Sep 28 2009 Am Sonntag ging es mit Christina in den Silberwald Zum klettern natürlich Christina wollte eine Geocache heben und hat sich mich als Vorsteiger ausgesucht Gut dass ich nicht wusste was

    Original URL path: http://www.omniro.de/Gipfelbuch/blog-jr/tag/sturz/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •