archive-de.com » DE » O » OEKOGARTEN-PEINE.DE

Total: 190

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Das Gelände
    Chronik Nächste Termine Besuchersonntag Sonntag 05 06 16 10 00 16 00 Besuchersonntag Sonntag 03 07 16 10 00 16 00 Besuchersonntag Sonntag 07 08 16 10 00 16 00 Login Benutzername Passwort Sicherheitscode Angemeldet bleiben Anmelden Registrieren Benutzername vergessen Passwort vergessen Der Ökogarten der IGS Peine Seit März 2005 steht der IGS Peine das Gelände des Ökogartens zur Verfügung Auf der ca 5000 qm großen Fläche neben dem Schulhof wurden verschiedene Lebensräume gestaltet Dort und in den Gebäuden können alle Altersgruppen die Möglichkeit nutzen sich mit der Natur und alternativen Energien auseinanderzusetzen Alle Stationen können die Schulgruppen der IGS Schulklassen externer Schulen und Gruppen vom Kindergarten bis zum Seniorenalter im Umweltbildungsbereich nutzen Ein attraktiver Schulzoo mit seinen tierischen Lehrern unterstützt die Lernbereitschaft in vielen Bereichen Folgende Führungen und Unterrichtsthemen bieten wir unter fachkundiger Leitung an Wasseruntersuchungen an eigenen Teichen Untersuchung von den Bodenlebewesen in der Laubstreu und im Kompost Insektenkurse mit Bienen Heuschrecken Grillen Käfern und Spinnen Vergleiche zwischen Reptilien und Amphibien mit Bartagamen Schlangen und Molchen Ökologisch gärtnern pflanzen ernten und kochen Spinnenseide ersetzt Nervengewebe in Zusammenarbeit mit der MHH Forschungsabteilung und den entsprechenden Radnetz Spinnen Experimente mit Haushaltschemikalien Kleine Experimente mit Solarzellen Verhaltensbeobachtungen an Meerschweinchen Entwicklung von

    Original URL path: http://www.oekogarten-peine.de/index.php/unseroekogarten/gelaende (2016-05-02)
    Open archived version from archive


  • Tiere
    Mauersegler Apus apus ähnelt den Schwalben ohne mit ihnen verwandt zu sein Gleiche Lebensbedingungen bewirken einen vergleichbaren Körperbau Fachmenschen bezeichnen das als konvergente Evolution Beide Tierarten Schwalben und Mauersegler sind extrem dem Leben in der Luft angepasst Mauersegler erreichen im Sturzflug Geschwindigkeiten von 200 km h und halten sich als Langstreckenflieger mehrere Monate in der Luft auf Wenn zu sie ihren Winterquartieren meist südlich des Äquators in Afrika ziehen schlafen sie auch während des Fluges Selbst die Paarung kann im Flug nach rasanten Verfolgungsjagden erfolgen Das Nistmaterial wird ebenso aus der Luft gegriffen wie die Nahrung Als weiter Besonderheit können Jungtiere bis zu zwei Wochen eine Hungerstarre durchmachen die ihnen das Überleben bei schlechtem Wetter und geringem Nahrungsangebot ermöglicht Ähnlich wie während der Winterruhe unserer Eichhörnchen werden die Körperfunktionen dabei auf ein Minimum reduziert Jungvögel haben ihr optimales Ausfluggewicht mit ca 40 Gramm erreicht Sie fliegen meist in den Abendstunden aus und sind sofort geschickte Meister der Lüfte die ihre erste Nacht gleich im neuen Element verbringen Kaninchen Kaninchen gibt es rund um die Welt Unsere Haus und auch Zwergkaninchen stammen vom Wildkaninchen ab das vor langer Zeit schon als schnell zu greifender Fleischlieferant durch die Saaten hoppelte Kaninchen sind überhaupt nicht mit den Hasen verwand sie sind ihnen nur äußerlich ein wenig ähnlich sonst unterscheiden sie sich so stark wie Rinder von Pferden Immer mehr wuschelige Zwergkaninchen ziehen in unsere Wohnungen und Gärten als Heimtiere ein Bevor man sich diese Tiere anschafft sollte man wissen wie die wilden Kaninchen leben um unsere Heimtiere dann so artgerecht wie möglich zu halten Kaninchen leben in einem Familienverband auf der Größe eines Fußballplatzes Die weiblichen Tiere sind lebende Bagger Sie graben und graben und graben der Familienbau wird immer größer immer wieder neu Die Jungen müssen geschützt sein also graben graben graben bis 2 50 m tief ist kein Problem Weiterlesen Degus Ihh da sind ja Ratten schallt es aus dem Tierhaus des Ökogarten Diesen Ausruf hören wir oft wenn nichtsahnende Besucher vor einem unserer Degukäfige stehen Wenn man sie dann darüber aufklärt dass es sich bei diesen possierlichen Tieren nicht um Ratten sondern um Degus handelt sind sie erst mal sprachlos Von einem Tier namens Degu haben sie noch nichts gehört Dabei sind die Degus Octodon degus mittlerweile auf dem Weg die Hamster und Meerschweinchen als beliebte Haustiere abzulösen Wie diese gehören auch die Degus zu den Nagetieren Im Gegensatz zu Meerschweinchen sind sie allerdings sehr aktiv klettern viel und sind sehr gesellig Auch gegenüber Hamstern haben Degus einige Vorteile Sie sind tagaktiv der Halter kann sich also auch am Tag mit seinem Tier beschäftigen und Degus sind Gruppentiere Der ursprüngliche Lebensraum liegt in Chile Mittelamerika wo sie sowohl Wälder Küstengebiete als auch Hochebenen von bis zu 1200 m Höhe besiedeln Sogar auf einer Nachbarinsel Isla Mocha sind Degus gefunden worden Weiterlesen Bitterling Der Fisch des Jahres Bitterling Jetzt wo es auch im Ökogarten auf den Winter zugeht verändern sich nicht nur über Wasser sondern auch unter Wasser einige Dinge So

    Original URL path: http://www.oekogarten-peine.de/index.php/unseroekogarten/tiere (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Pflanzen
    der Tag schön und sonnig werden Waren die Blüten allerdings nach sieben Uhr immer noch geschlossen so wurde es laut der Bauernregel ein Regentag Die Ringelblume gehört zur Familie der Korbblüter Es handelt sich um eine einjährige Pflanze die bis zu 50 cm hoch wird Die breiten Blätter der Pflanze sind lanzettförmig und leicht behaart Die Blüten sind sehr klebrig und haben einen hervorstechenden Geruch Je nach Sorte sind sie hellgelb bis dunkelorange Aus den weiblichen Randblüten der Ringelblume entwickeln sich die kleinen nach innen geringelten Samen die namensgebend für die Pflanze sind Die Blütezeit liegt zwischen April und November wobei man bei guten Wetterbedingungen auch um die Weihnachtszeit herum noch die ein oder andere Ringelblume erblicken kann Die Samen können gut getrocknet und im Frühjahr ausgesät werden Weiterlesen Die Kuhschelle oder die flauschigste Blume der Welt Wer die Pflanze Pulsatilla pratensis kennt weiß wie schön und weich diese auch als Kuhschelle bekannte Blume ist Denn sowohl Stiel als auch Blüte dieser Pflanze sind von einer feinen flaumartigen Behaarung überzogen und verleihen ihr eine samtweiche Oberfläche Diese merkwürdige Schönheit und Weiche der Pflanze führte in der Vergangenheit zu allerlei Mythen negativer Art Viele glaubten z B dass die Kuhschelle immer dort auftauchte wo ein Jäger eine Hexe vom Himmel geschossen hätte Auch bekam die Kuhschelle abwertende Namen wie Teufelsbart welche den Argwohn der Bevölkerung gegenüber dieser Pflanze zum Ausdruck brachten Der Name Kuhschelle lässt sich ganz einfach von der Form der Pflanze ableiten Diese erinnert an eine Kuhglocke bzw Kuhschelle Auch der lateinische Name ist an dieses Aussehen angelehnt pulsare schlagen läuten Bei der Kuhschelle handelt es sich um eine mehrjährige zur Familie der Hahnenfuß gewächse gehörende Bergblume die unter anderem mit den Anemonen verwandt ist Die Kuhschelle ist in West und Mitteleuropa in bergigen Gebieten beheimatet In Deutschland beschränkt sich der Lebensraum allerdings nur noch auf Bereiche rund um das Mittelgebirge Sie bevorzugt vor allem sonnige Standorte in lichten Kiefernwäldern auf Magerrasen und kalkhaltige Böden Die Blüten entwickeln sich gleichzeitig mit den Blättern im Frühjahr Die Blüte der Kuhschelle ist sehr einfach aufgebaut und nicht in Kelch und Krone unterteilt Natürlicherweise sind die Blüten purpurrot bis violett gefärbt Aufgrund verschiedener durch den Menschen erzeugten Kreuzungen gibt es mittlerweile aber auch andere Blütenfarben wie zum Beispiel weiß rosa oder rot Die schon angesprochene Behaarung der Blüten befindet sich an der Außenseite und verhindert eine zu hohe Wasserverdunstung Weiterlesen Der Winterling Der kleine gelbe Winterling erfreut so recht die Herzen der wintermüden Menschen Wie gelackt sieht die helle glänzende Blüte aus Als Frühblüher hat der Winterling seine Startvorräte unterirdisch in einer kleinen Knolle eingelagert so dass er als eine der ersten Blütenpflanzen mit den wärmenden Sonnenstrahlen in die Welt hinein leuchten kann Auch die Bienen freuen sich über die stärkende Nahrung Die so kleine Pflanze bohrt sich auch durch den Schnee Fast sieht es so aus als ob sie ein Wachstumsloch in die Schneedecke gebrannt hat denn der Schnee erscheint oft zurückgedrängt rund um die Pflanze oder hat die Pflanze ihn

    Original URL path: http://www.oekogarten-peine.de/index.php/unseroekogarten/pflanzen (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Unsere Sponsoren
    Passwort Sicherheitscode Angemeldet bleiben Anmelden Registrieren Benutzername vergessen Passwort vergessen Wir danken unseren Sponsoren ohne deren Unterstützung dieses Umweltzentrum nicht entstanden wäre Robert Bosch Stiftung Agenda 21 Büro Fielmann Mundstock Bingo Lotto Cafeteria der IGS Der Förderverein unserer Schule Firma Weibel GmbH Salzgitter Kunststoff und Umwelttechnik Dieter Kreilaus Mensa der IGS Peiner Träger Tierarztpraxis Spickschen Heiber Zimmermeister Andreas Westphal Bäckerei Grete Rewe Einige Privatpersonen Wir benötigen weitere finanzielle Hilfe für

    Original URL path: http://www.oekogarten-peine.de/index.php/unseroekogarten/sponsoren (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Patenschaften
    einen direkten und sehr wertvollen Beitrag zu den Unterhalts Futter und Tiuerarztkosten und damit auch einen Beitrag zum Erhalt des Ökogartens mit seinen Tieren Sie erhalten eine Patenschaftsurkunde mit einem Foto und dem Namen des Tieres Die Patenschaft besteht für ein Jahr und kann dann verlängert werden Natürlich können Sie Ihr Tier auch besuchen das ist jeden ersten Sonntag imMonat von 10 16 Uhr möglich In den Mittagsfreizeiten der IGS

    Original URL path: http://www.oekogarten-peine.de/index.php/unseroekogarten/patenschaften (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Ferienprogramm
    16 10 00 16 00 Besuchersonntag Sonntag 03 07 16 10 00 16 00 Besuchersonntag Sonntag 07 08 16 10 00 16 00 Login Benutzername Passwort Sicherheitscode Angemeldet bleiben Anmelden Registrieren Benutzername vergessen Passwort vergessen 19 08 2015 Das Herbstferienprogramm ist da In diesen Herbstferien gibt es für Große Forscher ab 10 Jahren ein extra Programm Für alle Grundschulkinder findet das Ferienprogramm wie gewohnt statt Eine Übersicht aller Angebote für

    Original URL path: http://www.oekogarten-peine.de/index.php/programm/ferienprogramm (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Tierpädagogik
    über die kognitiven Verarbeitungsregionen der Gehirnrinde hinaus z B auch das limbische System emotional mitbeteiligt Lernen kann man nur mit Gefühl nicht unter Ausschluss der emotionalen Ebene Da jeden von uns Pflanzen Tiere und die Natur emotional berühren lernen wir besser MIT ihnen Soziales Lernen mit Tieren Die Vermittlung verbaler und mathematischer Kompetenzen wird in jeder Schulform in erster Linie gefördert und gefordert Zusätzlich zum schuleigenen Schwerpunkt wird immer auch die geistige körperliche und sozio emotionale Entwicklung gefördert Gerade das Soziale Lernen bekommt einen immer höheren Stellenwert in unserer Gesellschaft Teamfähige Mitarbeiter werden gesucht Menschen die miteinander arbeiten können auf einander Rücksicht nehmen zurückstecken aber auch in angemessener Form eigene Bedürfnisse benennen können und sowohl Grenzen setzen als auch akzeptieren können Tiere schaffen Erfahrungsräume in denen Kinder Jugendliche und Erwachsene die Möglichkeit haben selbständig zu lernen Selbstvertrauen aufzubauen und Beziehungen anzubahnen und herzustellen Sie können mit Tieren auf unterschiedliche Art und Weise Kontakt aufnehmen beobachten streicheln versorgen Olbricht Tiere schaffen durch ihr authentisches Wesen eine Atmosphäre in der Vertrauen wachsen kann Im Umgang mit Tieren werden Eigenschaften wie Verantwortung und Verlässlichkeit ausgebildet Tiere setzen klare Signale und somit direkte Grenzen Tiergestützte Pädagogik Im Tier und Ökogarten kommen in diesem Sinn Pflanzen und Tiere zum Einsatz Sie fördern Fachwissen und Artenkenntisse einerseits andererseits schulen sie auf vielfältige Weise die sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler Olbricht E Otterstedt C Hrsg 2003 Menschen brauchen Tiere Grundlagen und Praxis der tiergestützten Pädagogik und Therapie Kosmos Verlag S 298 Vester F 2001 Denken Lernen und Vergessen dtv Tiergestützte Pädagogik im Tier und Ökogarten der IGS Peine Zur Integrierten Gesamtschule in Peine gehört ein großer Schulzoo mit mehr als 100 Tierformen in dem alle Tiere aktiv den Unterricht der Pädagogen unterstützen In allen Altersgruppen von Kindergartenkindern bis zu Senioren kommen die vielen tierischen Helfer zum

    Original URL path: http://www.oekogarten-peine.de/index.php/programm/tierpaedagogik (2016-05-02)
    Open archived version from archive

  • Unterrichtseinsatz
    Betreuung von Fach Seminar Examensarbeiten und Lehrproben Nach Absprache auch mit Ausleihung einzelner Tiere Tierart U Themen Klasse Alterstufe Bartagamen Häutung bei Reptilien wechselwarm Kindergeburtstage Kiga GS Wechselwarm Anpassung an die Umgebung 5 6 Klasse Verhaltensbeobachtung 5 6 Kl Sek II Meerschweine Säugetiere Wirbeltiere im Vergleich 5 6 Klasse Anpassung an die Umgebung Kiga Kigeb GS 5 6 Klasse Verhaltensbeobachtungen Nestflüchter Haustiere Kiga Kigeb 5 6 Klasse Sek II Schlangen Wirbeltiere im Vergleich Häutung wechselwarm Tarnung Warnung Mimikry Kigeb Kiga GS 5 6 Klasse Genetik 10 Kl Sek II Insekten Wirbellose Schnecken Tausendfüßer Schaben Mehlwürmer Spinnen Tiere im Vergleich besondere Merkmale der Tiergruppe Fortbewegung Futtertiere Kiga Kigeb 5 6 Klasse GS alle Sek II Tarnung Mimikry Bionik 5 6 Kl alle Mäuseartige Anpassung an die Umgebung Klima Evolution 5 6 Kl Sek II Genetik Ab 9 Klasse Sek II Vögel Zebrafinken Sittiche Papageienartige Anpassung an die Nahrung Schwarmvögel 5 6 Kl GS Sek II Verhaltensbeobachtung Sek II ab 8 Klasse Tauben und Seidenhühner Überlegungen zum Fliegen Federaufbau Sek I und Sek II Prägung taktile Übungen Alle Schildkröten Anpassung an Umgebung wechselwarm Vergleich Wasser und Landschildkröten 5 6 Klasse Amphibien Axolotl einheimische Tierarten Wechselwarm typisch für Amphibien Vergleich Reptilien Wirbeltiere 5

    Original URL path: http://www.oekogarten-peine.de/index.php/lernangebote/99-unterrichtseinsatz (2016-05-02)
    Open archived version from archive