archive-de.com » DE » O » OBERSTUFENZENTRUM-MOL.DE

Total: 347

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Oberstufenzentrum Märkisch-Oderland: Strausberg
    die Abteilung II und die Abteilung V des Oberstufenzentrums untergebracht Im Haus 4 ist das Zentrum für Erwachsenenbildung und Medien untergebracht Das Ensemble besteht aus vier Gebäuden und einer Turnhalle die 1898 eingeweiht und mit Hilfe der EU 1997 renoviert

    Original URL path: http://www.oberstufenzentrum-mol.de/index.php?id=22 (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Oberstufenzentrum Märkisch-Oderland: Geschichte des Standorts Strausberg
    wird in den folgenden Jahren darauf ankommen das OSZ in seiner komplexen Struktur so zu profilieren dass es den Veränderungen in der Lebens und Arbeitswelt gewachsen ist Mit dem Ausbau der Standorte Strausberg und Seelow sind durch die qualifizierte Arbeit der daran beteiligten Firmen gute Voraussetzungen für diese Aufgabe geschaffen worden Die Entwicklung Der Erziehungs und Ausbildungsanstalt des Provincialverbandes Brandenburg Preußen in Strausberg zum heutigen Oberstufenzentrum Märkisch Oderland Die Einführung des dualen Systems der beruflichen Bildung im gebiet der ehemaligen DDR erforderte im damaligen Landkreis Strausberg die Konzentration und den Ausbau der vorhandenen Ausbildungskapazitäten Im Zuge von Untersuchungen zur Schulentwicklung fiel das Augenmerk auf militärische Objekte des ehemaligen Ministeriums für Nationale Verteidigung der DDR Dabei erschien die sogenannte Hauptnachrichtenzentrale der NVA als besonders geeignet da bekannt wurde dass dort vor 1945 junge Menschen ausgebildet wurden Recherchen in Archiven der Stadt und des Landes Brandenburg die vor allem durch eine Schülerarbeitsgruppe vorangetrieben wurden ergaben die folgende Geschichte eines Landjugendheimes das als erstes dieser Art in Deutschland schon 1820 auf den Grundmauern des ehemaligen Dominikanerklosters heute Außenstelle der Kreisverwaltung am Ufer des Straussees gegründet wurde In dieses Landjugendheim welches als sogenannte Industrieschule ein Begriff der nichts mit Industrie gemein hat sondern die Form der Eigenfinanzierung betrifft wurden Mädchen und Knaben aufgenommen die ohne Elternhaus oder ohne sittlichen Halt wie man es nannte waren Die Knaben und Mädchen erhielten nicht nur einen rein geistigen Unterricht sondern erlernten darüber hinaus auch handwerkliche Fertigkeiten Knaben wurden in Garten und Seidenbau im Korbflechten im Zimmern und Buchbinden unterwiesen Mädchen im Stricken Flicken Spinnen Nähen Plätten und Brotbacken Dies ist umso bemerkenswerter da sich der preußische Staat zum Anfang des 19 Jahrhunderts in einer schwierigen wirtschaftlichen und politischen Lage befand Offenbar stand der damalige Direktor Reichenbach in seiner Auffassung nicht allein wenn er empfahl Da die Schule bessere Menschen für den Staat bilden soll darf das Geld kein Hindernis für ihre Errichtung bilden 1848 war die Zahl der Zöglinge an der Strausberger Schul und Erziehungsanstalt auf 163 angestiegen Nachdem am 1 April 1878 durch ein besonderes Gesetz dem Provincialverband Brandenburg die Fürsorge für verwaiste und haltlose Kinder übertragen wurde begann man in der Wriezener Strasse mit dem Neubau von Häusern für eine Schul und Erziehungsanstalt des Landes Brandenburg 1883 waren alle Gebäude fertig gestellt und konnten bezogen werden In diesen Gebäuden und dem weiten Gelände welches zur Anstalt gehörte und weit über das hinaus ging was heute das OSZ zur Verfügung steht wurde in den folgenden halben Jahrhundert ein Erziehungswerk gestaltet dass gerade aus heutiger Sicht unsere größte Hochachtung verdient Nach dem Fürsorgegesetz von 1900 vor allem aber nach dem Jugendwohlfahrtsgesetz von 1922 wurde diese Anstalt im Zuge der Reformbewegung in der damaligen Pädagogik immer mehr von einer Anstalt zu einem Landjugendheim entwickelt Es bot Waisen Kindern und Jugendlichen die wir heute als Benachteiligte ansehen würden nicht nur ein neues Zuhause sondern auch eine Ausbildung die ihnen ihren speziellen Fähigkeiten entsprechende Arbeitsmöglichkeiten eröffneten Die Großzügigkeit der gesamten Anlage rechts und links der Wriezener Strasse wird auch heute

    Original URL path: http://www.oberstufenzentrum-mol.de/index.php?id=136 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Oberstufenzentrum Märkisch-Oderland: Seelow
    sind hier Struktur Standorte Seelow Suche Der Standort Seelow Am Standort Seelow des OSZ MOL sind die Abteilungen 3 Agrarberufe und 4 Bau und Holzberufe angesiedelt Website der Stadt Seelow

    Original URL path: http://www.oberstufenzentrum-mol.de/index.php?id=23 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Oberstufenzentrum Märkisch-Oderland: Schulkonferenz
    Ausnahmen von der Fünf Tage Schulwoche den täglichen Unterrichtsbeginn und die variablen Ferientage im Einvernehmen mit dem Träger der Schülerbeförderung die Grundsätze für die Arbeit von Schülergruppen die Grundsätze für das Warenangebot zum Verkauf in der Schule im Rahmen zugelassener gewerblicher Tätigkeit sowie über die Grundsätze zu Art und Umfang möglicher Werbung die grundsätzliche Verteilung der Mittel über deren Verwendung die Schule selbst entscheiden kann die Grundsätze für Umfang und Verteilung der Hausaufgaben die Durchführung außerunterrichtlicher schulischer Veranstaltungen die Grundsätze für die Zusammenarbeit mit außerschulischen Stellen insbesondere im Zusammenhang mit Projekten zur Öffnung der Schule sowie zur Berufsberatung und die Vereinbarung von Schulpartnerschaften 2 Die Schulkonferenz entscheidet mit Zustimmung der Mehrheit der von der Konferenz der Lehrkräfte in die Schulkonferenz entsandten Mitglieder über die Festlegung pädagogischer Ziele und Schwerpunkte oder das Schulprogramm und dessen Fortschreibung auf Vorschlag der Konferenz der Lehrkräfte den kooperativen oder integrativen Unterricht in der Oberschule im Benehmen mit dem Schulträger das Schulprofil die Grundsätze für Förderunterricht und andere zusätzliche Unterrichtsangebote die Grundsätze für die Verteilung der schriftlichen Arbeiten und Klausuren und die Grundsätze für die Mitarbeit von Eltern im unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Bereich der Schule 3 Die Schulkonferenz ist anzuhören und beschließt über den Antrag oder

    Original URL path: http://www.oberstufenzentrum-mol.de/index.php?id=364 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Oberstufenzentrum Märkisch-Oderland: Karten
    Vertretungspläne Förderverein Sitemap Impressum Kontakt Anfahrt Sie sind hier Karten Suche Strausberg Größere Kartenansicht neues Fenster Seelow Größere Kartenansicht neues Fenster Erreichbarkeit Strausberg Seelow Copyright by Oberstufenzentrum Märkisch Oderland 2012

    Original URL path: http://www.oberstufenzentrum-mol.de/index.php?id=93 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Oberstufenzentrum Märkisch-Oderland: Lehmbau Videocollage
    Peuker Lernbereich Bau am Standort Seelow hab für einen Wettbewerbsbeitrag eine Videocollage zum Projekt Wahlpflichtbereich Lehmbau erstellt Videocollage Lehmbau Außerdem ist am 20 04 16 ein aktueller Bericht in der Märkischen Oderzeitung erschienen Zum zweiten Mal wurden am 15 04 16 an unserer Schule die Lehmbauzertifikate als besonderer Teil der traditionellen Maurerausbildung ausgegeben Informationen auf den OSZ Seiten Wahlpflichtbereich Lehmbau Dateien jah 2016 04 20 14 49 20 pdf 599

    Original URL path: http://www.oberstufenzentrum-mol.de/index.php?id=39&tx_ttnews%5Btt_news%5D=110&tx_ttnews%5Bcat%5D=9&cHash=8457191ee6369f39549ac434ad99e660 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Oberstufenzentrum Märkisch-Oderland: Nachrichtenliste
    Suche letzte Nachrichten Lehmbau Videocollage Kat Berufsschule und Bericht in der MOZ Neue Struktur Kat Bildung des OSZ ab 08 2016 Bester Lehrling 2016 Kat Bildung Schulveranstaltungen und es geht schon wieder los zum Archiv RSS Twitter Nachrichten als RSS

    Original URL path: http://www.oberstufenzentrum-mol.de/index.php?id=275 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Oberstufenzentrum Märkisch-Oderland: Letzter Schultag
    Von Uwe Höpfner Letzter Schultag der GO13 Am 13 04 2016 feierten die SchülerInnen der GO13 ihren letzten Schultag An Stationen auf dem Campus durften die Lehrkräfte ihre Fertigkeiten beweisen ein Kuchenbasar sorgte für die Versorgung und die weitere Aufstockung der Abikasse Eindrücke vom letzten Schultag der GO13 Zurück zu Startseite Fotoarchiv Das Archiv findet man hier Nachrichtenliste Hier geht s zur Liste der letzten Nachrichten Nachrichtenarchiv Hier geht s

    Original URL path: http://www.oberstufenzentrum-mol.de/index.php?id=39&tx_ttnews%5Btt_news%5D=108&cHash=90ccae595a8db45a16f9c16fc1459592 (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •