archive-de.com » DE » N » NIKOLAUS-GROSS-MUSICAL.DE

Total: 39

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Nikolaus Gross Musical
    die nächsten Aufführungstermine Der nächste Termin ist der 22 und 23 Januar 2016 Über unseren Online Ticketservice können Sie Ihre Tickets ab sofort buchen Dies empfehlen wir weil die Termine erfahrungsgemäß früh ausgebucht sind Nikolaus Groß Musical Ausführende Mitglieder der Pfarrgemeinde St Barbara Mülheim an der Ruhr und Gäste Choreographie Claudia Schäfer Technik Peter Schuhmacher und Jochen Schäfer Musik Burkard Maria Kölsch Musikalische Leitung German Geiger Text und Regie Manfred

    Original URL path: http://www.nikolaus-gross-musical.de/ (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Besucherstimmen
    durch seinen tiefen christlichen Glauben angetrieben von seiner innersten Überzeugung mit den Mitteln der Demokratie die Interessen der Arbeiterschaft im Staat zu Gehör und zur Geltung zu bringen Schon 1930 warnte er eindringlich als Redakteur der Westdeutschen Arbeiterzeitung vor dem aufkeimenden Nationalsozialismus Wir lehnen als katholische Arbeiter den Nationalsozialismus nicht nur aus politischen und wirtschaftlichen Gründen sondern entscheidend auch aus unserer religiösen und kulturellen Haltung entschieden und eindeutig ab Westdeutsche Arbeiterzeitung WAZ vom 6 9 1930 Nikolaus Groß engagierte sich im politischen Widerstand gegen den Nationalsozialismus Obwohl er am Hitler Attentat am 20 Juli 1944 nicht beteiligt war wurde er am 12 August 1944 verhaftet vom Volksgerichtshof unter Freisler am 15 Januar 1945 zum Tode verurteilt und am 23 Januar 1945 von den Nationalsozialisten in Plötzensee ermordet Am 7 Oktober 2001 wurde Nikolaus Groß von Papst Johannes Paul II im Petersdom in Rom selig gesprochen Im Vorfeld der Seligsprechung keimte und wuchs innerhalb der St Barbara Gemeinde in Mülheim Dümpten die Idee dem Leben Wirken und Martyrium des Nikolaus Groß in Form eines Musicals zu gedenken Der Pfarrer Manfred von Schwartzenberg schrieb die Texte und führte Regie der Kirchenmusiker Burkard Maria Kölsch komponierte die Musik Claudia Schäfer bearbeitete die Choreographie und weit über hundert Mitglieder und Gäste der Gemeinde machten mit als Schauspieler Sänger Statisten Techniker Musiker Bühnen und Maskenbildner Nach einem Jahr des Probens fand die Uraufführung zum 100 Geburtstag von Nikolaus Groß am 30 September 1998 im Pfaarsaal St Barbara in Dümpten statt Viele weitere Aufführungen im engen Pfarrsaal folgten bis auf Wunsch des Bischofs das Musical als Höhepunkt der Feierlichkeiten zur Seligsprechung von Nikolaus Groß im Bistum Essen vor 5000 Zuschauern in der Grugahalle aufgeführt wurde Am Abend des 30 September 2011 wurde das Nikolaus Groß Musical erstmalig in der Heimatstadt des Nikolaus Groß im Beisein seines jüngsten Sohnes Bernhard Groß in der Gebläsehalle der Henrichshütte Hattingen unter Mitwirkung zweier Schülerinnen der Gustav HeinemannGesamtschule aufgeführt Hanna Schuhmacher Jahrgangsstufe 12 spielt Nikolaus Groß älteste Tochter Bernhardine Elisabeth Berny Ihre auch im richtigen Leben jüngere Schwester spielt die Rolle der Liesel Groß Es war die sechszigste und eine der beeindruckensten Aufführungen in der nun 13 jährigen Geschichte des Musicals Viel Prominenz aus der Lokal und Landespolitik konnte Pfarrer Winfried Langendonk der Pfarrer der Veranstaltungspfarrei St Peter und Paul in Hattingen zusammen mit dem Pastor der Heimatgemeinde des Nikolaus Groß St Mauritius Niederwenigern begrüßen 750 Gäste und 150 Mitwirkende gedachten des 113 Geburtstages sowie des 10 Jahrestages der Seligsprechung von Nikolaus Groß Sie erlebten eine künstlerisch und technisch meisterhafte Aufführung allerdings keine leichte Musical Kost keinen seichten Abend ganz im Gegenteil schwer Verdauliches eigentlich Unvorstellbares ja Übermenschliches das Leid das Nikolaus Groß und seine Familie auf sich nahmen Kein Happy End à la Rosamunde Pilcher aber eine starke wenngleich leise Botschaft die Pfarrer Manfred von Schwartzenberg in folgende Worte gießt in menschenverachtender gottloser Zeit hab Mut das Reich des Satans kommt und geht alles wird gut man schlägt dich wund und schleppt dich vor den Richter Ohnmacht und Hass bringen

    Original URL path: http://www.nikolaus-gross-musical.de/component/content/article/34/80-besucherstimmen (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Chronik
    M V Schule Essen 19 Aufführung 08 08 1999 15 00 Uhr Aula der B M V Schule Essen 20 Aufführung 08 08 1999 19 00 Uhr Aula der B M V Schule Essen 21 Aufführung 30 09 2001 18 00 Uhr Grugahalle Essen 22 Aufführung zur Gebetsnovene des Bistums 07 10 2001 Vatikan Seligsprechung von Nikolaus Groß durch Papst Joh Paul II 25 01 2002 19 00 Uhr Kirche Maria Regina Martyrum in Berlin 23 Aufführung 26 01 2002 17 00 Uhr Kirche Maria Regina Martyrum in Berlin 24 Aufführung 16 11 2002 18 30 Uhr Marienkirche Bochum 25 Aufführung 17 11 2002 18 30 Uhr Marienkirche Bochum 26 Aufführung 24 01 2003 19 00 Uhr Pfarrkirche St Barbara 27 Aufführung 26 01 2003 19 00 Uhr Pfarrkirche St Barbara 28 Aufführung 29 05 2003 20 00 Uhr Kirche Maria Regina Martyrum in Berlin 29 Aufführung 30 05 2003 15 00 Uhr Kirche Maria Regina Martyrum in Berlin 30 Aufführung 30 05 2003 20 00 Uhr Kirche Maria Regina Martyrum in Berlin 31 Aufführung 31 05 2003 20 00 Uhr Kirche Maria Regina Martyrum in Berlin 32 Aufführung 23 01 2004 19 00 Uhr Pfarrkirche St Barbara 33 Aufführung 24 01 2004 19 00 Uhr Pfarrkirche St Barbara 34 Aufführung 25 01 2004 18 00 Uhr Pfarrkirche St Barbara 35 Aufführung 16 01 2005 18 00 Uhr Pfarrkirche St Barbara 36 Aufführung 21 01 2005 19 00 Uhr Pfarrkirche St Barbara 37 Aufführung 22 01 2005 19 00 Uhr Pfarrkirche St Barbara 38 Aufführung 23 01 2005 18 00 Uhr Pfarrkirche St Barbara 39 Aufführung 27 01 2006 19 00 Uhr Pfarrkirche St Barbara 40 Aufführung 28 01 2006 19 00 Uhr Pfarrkirche St Barbara 41 Aufführung 29 01 2006 18 00 Uhr Pfarrkirche St Barbara 42 Aufführung 04

    Original URL path: http://www.nikolaus-gross-musical.de/chronik (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Termine
    00 Uhr Anfragen sind möglich telefonisch in unserem Pfarrbüro 0208 71313 oder unsere Hotline Elke Timmer 0151 42105433 oder auch Online hier klicken Der Preis für die Eintrittskarten beträgt zur Zeit 10 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Schüler

    Original URL path: http://www.nikolaus-gross-musical.de/termine (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kirchentag in Berlin
    traf schon am Montag vormittag in Berlin ein drei Tage vor der ersten Aufführung Ein großer LKW war dabei vollgestopft bis obenhin mit unserem Equipment Sofort wurde begonnen die große Bühne aufzubauen die Beleuchtung und Tontechnik zu installieren etliche hundert Meter Kabel zu verlegen und die Kirche komplett abzudunkeln die Fenster wurden übrigens mit etwa hundert Metern Teichfolie verhangen Das Pfarrbüro unserer Gemeinde unterhielt in den sieben Tagen in Berlin eine eigene Nebenstelle Etwa 150 Mitwirkende und einige Gäste trafen dann am Donnerstag mittag ein verteilt auf drei Reisebusse und einige PKW In konzentrierter Eile wurden nun noch die Licht und Tonverhältnisse mit den Darstellern und Musikern genau abgestimmt bevor um 18 Uhr ein allgemeines Abendessen war das die gastgebende Gemeinde wie im letzten Jahr auch in grandioser Weise an diesem und den nächsten Abenden für uns vorbereitet hatte Die ersten Zuschauer kamen dann schon um 19 Uhr und alles war bereit für die erste Vorstellung Die Ursprungsbesetzung des Musical Orchesters wurde für die Aufführungen in Berlin erweitert mit einem Streicherorchester und einer Oboe Von links nach rechts Réjane Kutscha Geige Gerd Schäfer Bass Maria Koppitz Geige Guido Heller Posaune Susanna Machowinski Geige Claudia Kämpgen Geige Peter Douglas Horn Susanne

    Original URL path: http://www.nikolaus-gross-musical.de/kirchentag-berlin (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Entstehung
    des Jahres 1998 zum 100 Geburtstag zur Uraufführung kam Bis zum Ende des Jahres 1999 spielten wir 17 mal in unserem Pfarrsaal und vier mal in der Aula der BMV Schule in Essen vor einem immer vollen Haus Als es dann im Oktober 2001 zur Seligsprechung kam wurden wir von unserem Bischof eingeladen die Gebetsnovene des Bistums mit einer Aufführung in der Essener Grugahalle abzuschließen Im Januar 2002 waren in Zusammenarbeit mit der KAB Berlin zwei weitere Aufführungen in Berlin Plötzensee in der Kirche Maria Regina Martyrum nahe seiner Hinrichtungsstätte in Gedenken an seinen Todestag den 23 Januar 2002 Im November spielten wir dann zwei mal in der kurz zuvor profanisierten Marienkirche in der Stadtmitte von Bochum Und die bisher letzten Aufführungen waren wieder in unserer Heimatgemeinde St Barbara in Mülheim diesmal in einer Inszenierung für die Kirche wo es dann erstmals in die dritte Dimension ging da die Orgelempore als Oberbühne durch zwei Treppen mit der Hauptbühne verbunden wurde Eine Chronik der Aufführungen finden Sie bei den Presseberichten Warum ein Musical Warum dieser Versuch Um die Gemeinde St Barbara Mülheim Dümpten durch kreative Einbindung möglichst vieler Kräfte unterschiedlichsten Alters an diese Persönlichkeit unserer Zeit Nikolaus Groß heranzuführen Um auf die vor uns liegende Seligsprechung aufmerksam zu machen Um diesen Mann unseres Jahrhunderts und unserer Heimat in seiner geistlichen und politischen Aktualität darzustellen Um in der Firmvorbereitung des gesamten Stadtdekanates 1998 ein anschauliches Beispiel christlichen Lebens unserer Zeit zu aktualisieren Um diesen Märtyrer unserer Zeit und mit ihm seine Leidensgenossen zum 100 Geburtstag am 30 September 1998 entsprechend zu ehren Warum ein Musical Es gibt heute tragische und dramatische Stoffe die sich dieser Form bedienen und sie zu einem würdigen Medium gemacht haben z B Les Miserables Diese Mischform aus Sprache Schauspiel Musik Gesang Soli und Chören ohne den Anspruch

    Original URL path: http://www.nikolaus-gross-musical.de/entstehung (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Handlung
    riesigen Glaubensfahrt über 100 000 Arbeiter aus dem ganzen Reich zum Grabe des Gründers der KAB Wilhelm Emanuel Freiherr von Ketteler im Dom zu Mainz Das Ruhrgebiet bringt in einer Grubenlampe die Kettelerflamme mit die im Kesselhaus einer Zeche in Duisburg Walsum entzündet wurde Der Beginn der Festlichkeiten verzögert sich weil die Rede Hitlers zur Rechtfertigung des Röhmmordes öffentlich übertragen wurde Die Gläubigen übertönten die Lautsprecher durch immer stärker werdendes Rosenkranzgebet 1934 wird als sechstes Kind der Familie Groß Sohn Bernhard geboren Durch die gemeinsame Arbeit in der Verbandsspitze der KAB erfuhren Nikolaus Groß Bernhard Letterhaus und Otto Müller in schwerer Zeit sehr deutlich ihre geistige Verwandtschaft die sie zu guten Freunden werden ließ Bei der Taufe von Sohn Bernhard führt diese Freundschaft zu einer geistlichen Verwandtschaft Der Pate des Täuflings ist Bernhard Letterhaus von ihm hat er seinen Namen Der Taufpriester ist Prälat Otto Müller Die Kinder der Familie Groß müssen wegen ihrer christlichen Lebensweise Spott und Haß von ihren Lehrern und Klassenkameraden ertragen Sie werden beschimpft als Hebräerpack und geraten mit ihren Altersgenossen aneinander Bereits unmittelbar nach der Machtübernahme kommt es zu vielen Verhaftungen Verschleppungen und öffentlichen Demütigungen von bis dahin unbescholtenen Bürgern Man will sich an den politischen Gegnern rächen sie mundtot machen und zugleich die Bevölkerung einschüchtern Eine Methode bestand darin die Betroffenen zu schlagen ihnen ein gehässiges Schild umzuhängen und sie mit aufgespanntem Regenschirm durch die Straßen zu treiben So ist es auch in Mülheim Dümpten geschehen Besonders bekannt geworden ist der Fall Hirtsiefer aus Essen Nikolaus Groß ist seiner Frau ein liebender Ehemann und seinen Kindern ein liebender Vater 1943 schreibt er ein wunderschönes Buch Sieben Kinder und ein Tisch Dort schildert er den Reichtum seines Familienlebens spricht vom Wert und der Würde der Kinder und von der Hoffnung auf eine gute Zukunft 1943 Das dämonisierte Volk glaubt das Heil im Führer zu finden Mit fanatischem Jubel fordert es den totalen Krieg in dem es selbst untergeht Inzwischen formiert sich im Geheimen massiver Widerstand In der Wohnung Groß im Kettelerhaus in Köln treffen sich Männer die über eine neue Regierung des deutschen Reiches nachdenken wenn Hitler beseitigt ist Draußen im Dunkel des frühen Abends spielt der 8 jährige Bernhard der jüngste Sohn von Nikolaus Groß vor dem Kettelerhaus Er darf nicht wissen daß sein Patenonkel Bernhard Letterhaus auch zu einer Widerstandsgruppe gehört Letterhaus ist Offizier im Oberkommando des Heeres in Berlin Aber Bernhard erkennt seinen Patenonkel als dieser die Wohnung verläßt und an seinem Patenkind vorbeihuschen will Bernhard wird von seiner Mutter ins Bett geschickt und in der gleichen Nacht noch vom Vater unter dem Siegel der Verschwiegenheit aufgeklärt Auf der Zentralversammlung der KAB in Fulda am 20 Juli 1944 wird Nikolaus Groß vom Diözesanpräses der KAB Paderborn Dr Schulte gewarnt und gebeten an seine Familie zu denken Seine Antwort steht für sein ganzes Leben Wenn wir nicht unser Leben einsetzen wie können wir dann vor Gott und unserm Gewissen bestehen Die Nachricht vom mißglückten Anschlag auf Hitler lähmt die Versammlung Es ist das

    Original URL path: http://www.nikolaus-gross-musical.de/handlung (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Bilder
    dem ökomenischen Kirchentag Einige Bilder von den Aufführungen im November 2002 in Bochum können sie auf unserer Seite über die Handlung des Musicals betrachten Die ersten Bilder von den Aufführungen in unserer Barbarakirche im Januar 2003 476 Bilder von der Jubiläumsaufführung am 30 September 2011 in Hattingen von Dr Christian Uebing 25 Weitere Bilder aus Hattingen von Gregor Vehling Schlußbild unserer Aufführung in der Barbarakirche am 26 Januar 2003 Foto

    Original URL path: http://www.nikolaus-gross-musical.de/fotos (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •