archive-de.com » DE » N » NEWFLEET.DE

Total: 1072

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Neue Geschäftswagen :: DMM Der Mobilitätsmanager
    technischen Neuerungen und Sicherheitssystemen Zu erkennen sind die neuen i40 weiterlesen Neue Geschäftswagen Neuer ŠKODA Superb Combi ab September Der neue ŠKODA Superb Combi setzt in seinem Segment auf Basis innovativer MQB Technologie neue Maßstäbe in Sachen Raum Komfort Sicherheit Konnektivität und Umweltfreundlichkeit Nur wenige Monate nach dem Debüt der Superb weiterlesen Neue Geschäftswagen Den Angriff fest im Blick Ein herausforderndes Gesicht mit abgeschrägter Haifischnase und schmalen aggressiv blickenden Scheinwerfern muskelbepackte in klassischer Keilform ansteigende Seiten und ein scharf geschnittenes kraftstrotzendes Kurzheck Das weiterlesen Anzeige Neue Geschäftswagen Der etwas andere Geschäftswagen Avantgardistischem Design zeichnet den neuen DS 5 aus Der Franzose verkörpert die Identität der Marke DS und verfügt über eine neue Frontpartie sowie weitere Entwicklungen die ein DS Modell auszeichnen Der Geschäftswagen der weiterlesen Neue Geschäftswagen Sparsamer und sauberer Geschäftswagen Der neue Passat BlueMotion ist das derzeit sparsamste und umweltverträglichste Modell der Baureihe und wird deshalb auch sehr gern als Geschäftswagen gefahren Das geräumige Fahrzeug setzt Maßstäbe mit seinem niedrigen Verbrauch weiterlesen Spotlight Neue Geschäftswagen Ford Mondeo Vignale ist bereit für die Top Klasse Ford bietet den neuen Mondeo Vignale als 4 türige Limousine sowie als Kombi Version Turnier an Das neue Spitzenmodell der Mondeo Baureihe kann ab sofort

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/neue-geschaeftswagen/uebersicht/5/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive


  • Neue Geschäftswagen :: DMM Der Mobilitätsmanager
    GTD die weiterlesen Neue Geschäftswagen Der große Bruder des Active Tourer Geschäftswagenfahrer mit Familie gehören als User Chooser mit Sicherheit zur Zielgruppe des neuen BMW 2er Gran Tourer Mit großzügigem Raumangebot Flexibilität und hoher Alltagstauglichkeit ist er weltweit das erste Fahrzeug in weiterlesen Neue Geschäftswagen Und jetzt kommt der neue T6 In Amsterdam präsentierte VW Nutzfahrzeuge am Mittwoch Abend die neue T Baureihe den Start der 6 Fahrzeuggeneration des legendären Bulli bzw VW Bus Und nicht nur dieses Fahrzeug beeindruckte die zahlreichen weiterlesen Anzeige Neue Geschäftswagen Siebensitzer mit First Class Reisekomfort Mit der komplett neu entwickelten dritten Galaxy Modellgeneration präsentiert Ford einen hochmodernen und ausgesprochen komfortablen Geschäfts und Reisewagen für bis zu sieben Passagiere weiterlesen Neue Geschäftswagen Lexus RX feiert Weltpremiere Als meistverkauftes Modell in der 26 jährigen Geschichte der Marke Lexus bestreitet die RX Modellreihe weltweit mit bislang insgesamt 2 1 Millionen Einheiten ein Drittel des gesamten Absatzes der Marke Auch das neueste Modell weiterlesen Neue Geschäftswagen Volvo vervollständigt sein Portfolio Auf dem Genfer Automobilsalon feierten die neuen Cross Country Versionen des Volvo V60 und des S60 ihre Europa Premiere Nun rollen die beiden Modelle ab Juni zu den deutschen Händlern weiterlesen Neue Geschäftswagen Mazda CX3 kleiner Crossover SUV

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/neue-geschaeftswagen/uebersicht/6/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Fuhrparkmanager können mehr einsparen als sie denken :: DMM Der Mobilitätsmanager
    als 1 000 Angestellten nutzen aktuell die Liquiditätsvorteile des Sale and Leaseback In kleinen und mittelständischen Unternehmen wird diese Variante noch gar nicht verfolgt Das Bewusstsein für Einsparpotenziale durch die Inanspruchnahme von Serviceleistungen eines Leasinganbieters ist dagegen über alle Unternehmensgrößen hinweg bereits vorhanden Vor allem im Bereich des Kraftstoffmanagements sind 25 aller Firmen mit bis zu 100 Mitarbeitern sowie 23 aller Firmen mit mehr als 100 Angestellten überzeugt dass das ausgelagerte Tankkartenmanagement große Einsparungen erzielt Bei Sale and Leaseback verkauft ein Unternehmen das noch kein Full Service Leasing nutzt seine Fahrzeuge aus dem Kauffuhrpark an die Leasinggesellschaft und least diese im Anschluss für die Nutzung zurück Dadurch dass die Leasingraten als Betriebsausgaben abgesetzt werden können sowie durch den Mittelzufluss aus dem Verkauf ergeben sich Liquiditätsvorteile Erkannt haben dieses Potenzial bisher 4 der Firmen mit 100 bis 999 Angestellten und lediglich knapp jedes zehnte Unternehmen mit mehr als 1 000 Mitarbeitern Bei kleineren Unternehmen ist Sale and Leaseback hingegen noch gar nicht angekommen Im Gegensatz dazu ist die Auslagerung von Serviceleistungen wie Tankkartenmanagement oder Wartung und Verschleiß bei den meisten Unternehmen bereits anerkannt Über alle Unternehmensgrößen hinweg erachten die Fuhrparkverantwortlichen dabei das Outsourcing des Kraftstoffmanagements in Verbindung mit einer Tankkarte als die erfolgversprechendste Maßnahme gefolgt vom Versicherungsmanagement und der Fahrzeugwartung Für kleinere Unternehmen mit bis zu 99 Mitarbeitern spielen zudem der Rund um die Uhr Service und das Unfallmanagement eine Rolle Die Resultate des diesjährigen CVO Fuhrpark Barometers zeigen dass die Fuhrparkmanager die Kosten stets im Blick haben so rücken auch zunehmend neue Finanzierungsformen in den Fokus Es ist deswegen durchaus anzunehmen dass sich der Trend zu alternativen Finanzierungsformen wie Sale and Leaseback in den kommenden Jahren weiter fortsetzen wird kommentiert Sebastian Fruth Sprecher für den CVO in Deutschland die Umfrageergebnisse Auch wenn Sale and Leaseback heute vor allem für kleine

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2015/08/fuhrparkmanager-koennen-mehr-einsparen-als-sie-denken-70562/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Steffen Cost wechselt als COO zu Kia :: DMM Der Mobilitätsmanager
    Marke in Deutschland Österreich und der Schweiz verantwortlich war Cost wird seine neue Funktion bei Kia Motors Deutschland am 1 März 2015 übernehmen und zusammen mit Geschäftsführer und CEO Jin Ha Kim das Führungs Team der deutschen Kia Tochter bilden Er löst Tom Ring ab der seit August 2014 kommissarisch mit den Geschäftsführungs Aufgaben betraut ist Steffen Cost ist seit fast zwanzig Jahren im Automobilgeschäft tätig Nach einem Maschinenbau Studium an der Technischen Hochschule Darmstadt startete der Diplom Ingenieur seine berufliche Laufbahn 1995 bei der Renault Deutschland AG im Aftersales Bereich wo er nach verschiedenen Positionen zum Abteilungsleiter Information Technik Garantie und Kundenbetreuung aufstieg 2002 wurde Cost zum Geschäftsführer und Marketingdirektor der Renault Tochter Sodicam Vertriebs GmbH berufen die für den Vertrieb von Teilen und Zubehör der Marke zuständig ist 2005 ging Cost für ein Jahr in die Renault Zentrale in Paris als Abteilungsleiter Strategie und Marketing in der Division Teile und Zubehör und verantwortete anschließend als Vertriebsdirektor in Mannheim das regionale Renault und Dacia Geschäft Ende 2009 wechselte Steffen Cost dann zum Renault Partner Nissan und übernahm die Leitung des Vertriebs in Mitteleuropa D A CH Quelle Kia Motors NF Foto Kia Die aktuelle Ausgabe 11 12 2015 Gesteuert

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2014/12/steffen-cost-wechselt-als-coo-zu-kia-64998/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Partnerschaft mit Profil :: DMM Der Mobilitätsmanager
    elektronischen Tools von LeasePlan ist es überhaupt erst möglich die administrative Fuhrparkbetreuung für mehrere Länder parallel zu handhaben Wenn ich unterwegs bin kann ich nicht nur Fragen zum Fuhrpark in Deutschland beantworten sondern habe durch die elektronische Fahrzeugakte e Papers Plus auch auf unsere internen Dokumente Zugriff erläutert Grösch Geholfen habe auch dass man in allen Ländern einheitliche Prozesse eingeführt habe z B die Online Abrechnung Doch selbstverständlich ist nicht in allen Bereichen eine einheitliche Handhabung möglich So sind etwa die steuerlichen Unterschiede zwischen Luxemburg und Deutschland ganz erheblich Europaweite Zentralisierung der Car Policy 2011 ergab sich im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung des Fuhrparkmanagements von Goodyear Dunlop zum ersten Mal die Chance das Fuhrparkmanagement durch eine europäische Car Policy zu zentralisieren Im Ausschreibungsverfahren konnten wir das Management von unserer Arbeitsweise überzeugen Deshalb hat man uns im Jahr 2012 schließlich die europäische Flottenverantwortung übertragen erzählt Grösch Die Zentralisierung sowie die europaweite Vereinheitlichung der Prozesse sind seitdem in vollem Gange Ursprünglich war das Fuhrparkmanagement von Land zu Land sehr heterogen sodass wir die unterschiedlichsten Konstellationen in den einzelnen Ländern vorgefunden haben so Grösch weiter Diese Situation soll bald der Vergangenheit angehören Wir möchten dies ändern auch um unser Einkaufsvolumen zu bündeln Hatten wir vorher über 40 Leasinggesellschaften in Europa arbeiten wir nun mit LeasePlan als preferred supplier zusammen sagt Grösch Solch eine Zentralisierung sei wichtig um aktives Fuhrparkmanagement betreiben zu können und Synergien zu nutzen Die Gesetzgebung rund um das Thema Dienstwagen ist in den verschiedenen europäischen Ländern sehr unterschiedlich ausgeprägt Es ist genau diese Herausforderung die meine Tätigkeit so interessant macht meint Grösch Einsparungen beim Kraftstoffverbrauch Parallel zu diesen Entwicklungen wurden be den Automobilen im deutschen Fuhrpark erhebliche Einsparungen beim Kraftstoffverbrauch realisiert Wir haben unsere Fahrer dahingehend sensibilisieren können dass eine Tankkarte nicht nach dem Flate Rate Prinzip funktioniert sondern dass

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2014/11/partnerschaft-mit-profil-64621/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Alphabet erweitert Schadendeckung :: DMM Der Mobilitätsmanager
    Gegen eine individuelle und vom Versicherungsmarkt unabhängig kalkulierte Gebührwird der Leasingnehmer dabei von der Haftung für Voll und Teilkaskoschädenbefreit Alphabet Kunden profitieren damit nicht nur von der Einsparung von Versicherungssteuer sondern erhalten zahlreiche weitere Vorteile Durch gezielte Werkstattsteuerung lässt sich z B die Schadenquote in Fuhrparks verringern Das senkt Aufwände und hilft Folgekosten zuvermeiden Feste Bonus Malus Vereinbarungen schaffen zudem einen hohen Grad an Planungssicherheit für Fuhrparkverantwortliche Mit dem neuen Service bietet Alphabet außerdem einen überdurchschnittlichen Deckungsumfang sowie eine erweiterte GAP Deckung Dazu Thomas Schweiger Leiter Versicherungen Schadenmanagement bei Alphabet Deutschland Versicherungen sind privat wie gewerblich eine höchst individuelle Angelegenheit Qualitative Basis für den neuen Baustein Schadendeckung ist deshalb unser einzigartiger Beratungsansatz Wir analysieren die spezifischen Bedürfnisse jedes einzelnen Unternehmens sehr genau und entwickeln so ein maßgeschneidertes Angebot Umso besser wenn unsere Kunden dadurch auch noch sparen können Die Beiträge zur Schadendeckung werden unabhängig vom Versicherungsmarkt kalkuliert Damit der Service auch dauerhaft passgenau bleibt ist die jährliche Beratung durch einen Insurance Consultant fester Bestandteil der Schadendeckung Sie beinhaltet standardmäßig immer auch alle Leistungen des Alphabet Schadenmanagements wie etwa Reportings in Echtzeit So erhalten Fuhrparkverantwortliche maximale Transparenz über alle Schäden in ihrem Fuhrpark Quelle Alphabet NF Die aktuelle Ausgabe 11 12

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2014/11/alphabet-erweitert-schadendeckung-64162/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Leaseplan und Mobilitätsbudgets :: DMM Der Mobilitätsmanager
    attraktive Arbeitgeber positionieren und gleichzeitig Anreize setzen die sich positiv auf ihr Fuhrparkbudget auswirken können so Gunter Glück Geschäftsleitung Vertrieb und Kundenbetreuung bei LeasePlan Deutschland Um die Mobilitätsbudgets zu ermöglichen werden die individuellen Vorgaben des Kunden im Fahrzeugkonfigurator und kalkulator hinterlegt Darüber hinaus erhält der jeweilige Personalbereich des Leasinganbieters ein Reporting für die Gehaltsabrechnung das u a neue Fahrer Fahrerwechsel den geldwerten Vorteil und die Entfernungskilometer zwischen Wohnort und Arbeitsstätte auflistet Der Dienstwagen gehört in Deutschland zu den beliebtesten Motivationsinstrumenten Nur Was wenn der Mitarbeiter ein kleineres Fahrzeug haben möchte als ihm zusteht Zum Beispiel weil es im Stadtverkehr vorteilhafter ist Bisher profitierten Dienstwagennutzer lediglich von einer geringeren Steuerlast Die Einsparung selbst war für sie auf Jahre unwiederbringlich verloren Kurzum Fahrer hatten bisher wenig Anreiz ein kleineres Fahrzeug auszuwählen als ihnen zustand Genau hier setzen die Mobilitätsbudgets an Die Vollkosten Leasingrate wird zur Mobilitätsrate Wird diese Mobilitätsrate nicht ausgeschöpft kann muss aber nicht der Mitarbeiter vom Unternehmen finanziell belohnt werden indem die Einsparung voll oder anteilig an ihn ausgeschüttet wird So können Unternehmen gezielt Anreize setzen das Fuhrparkbudget nicht auszuschöpfen und gleichzeitig die Attraktivität von kleineren Firmenfahrzeugen steigern Dies kann auch für Unternehmen mit eher ambitionierten CO2 Richtlinien interessant sein

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2014/11/leaseplan-und-mobilitaetsbudgets-64121/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Unterrichtshilfsmittel für Flottenchefs :: DMM Der Mobilitätsmanager
    Fuhrparkmanagement BVF unterstützen und hat jetzt ein Werkzeug bereitgestellt mit dem eine Routine Unterweisung umgesetzt werden kann Fleetinstruct Fleetinstruct ist ein kompakter Online Kurs Er wird in die betrieblichen Anforderungen und Gesamt Maßnahmen zur Unterweisung integriert In Lernlektionen werden die wichtigsten Themen zur Frage der Fahrzeugnutzung in kurzer Form dargestellt Von der vorgeschriebenen Sicherheitsausstattung Hinweisen zum Fahren mit Anhänger bis zum Verhalten bei Unfällen und vielem mehr Darüber hinaus sind Checklisten und ein Abschlusstest zur Verifizierung des vermittelten Wissens Pflichtbestandteile von Fleetinstruct Unternehmen können nachvollziehen wer den knapp 45 minütigen Onlinekurs erfolgreich absolviert hat Zusätzlich werden ergänzende Informationen Flotte Tipps für Firmenwagennutzer und interessante Weblinks angeboten Damit unterstützt der Fuhrparkverband seine Mitglieder bei der Aufgabe Fahrzeugnutzer regelmäßig zu unterweisen Individuelle Anpassungen des Kurses z B an interne Anweisungen und Richtlinien eines Unternehmens können erfolgen Der Kurs dient allerdings nur der grundlegenden Unterweisung Er kann eine individuelle auf das jeweilige Unternehmen abgestimmte Schulung nicht ersetzen sagt Axel Schäfer Geschäftsführer des BVF Auch Nicht Mitglieder des Fuhrparkverbands haben die Möglichkeit Fleetinstruct zu nutzen Die gesetzlichen Bestimmungen sind hinsichtlich der regelmäßigen jährlichen Unterweisung eindeutig und ein Unternehmen bzw der Fuhrparkleiter in der Pflicht unterstreicht Schäfer Wenn es zu einem Unfall kommt ist das

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2014/10/unterrichtshilfsmittel-fuer-flottenchefs-63788/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive



  •