archive-de.com » DE » N » NEWFLEET.DE

Total: 1072

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Schneller aufladen mit der Wallbox Pro :: DMM Der Mobilitätsmanager
    und kundenindividuelle Einstellungen ermöglicht Auf dem Monitor werden unter anderem die Menge der eingespeisten Energie sowie Informationen über vorangegangene Ladezyklen angezeigt Die von LED Lichtleitern erzeugten Leuchtstreifen im Seitenbereich der Wallbox signalisieren auch aus größerer Distanz gut erkennbar den aktuellen Ladestatus Dieser kann über die Wallbox Remote App auch per Smartphone oder Tablet aus der Ferne abgerufen werden Die Benutzerverwaltung der Wallbox Pro ermöglicht individuelle Auswertungen der Ladehistorie Dabei lassen sich bis zu drei Benutzerkonten einrichten um beispielsweise zu Abrechnungszwecken zwischen privat und beruflich bedingtem Stromverbrauch zu unterscheiden Die auf dem jeweiligen Benutzerkonto registrierten Verbrauchswerte können bei Bedarf auch per E Mail versendet werden Der Annäherungssensor der Wallbox Pro reagiert auf Bewegungen und sorgt für eine automatische Aktivierung der Ladestation Der Ladestecker kann mit einer Hand entnommen und mit dem Anschluss des Fahrzeugs verbunden werden Zum hohen Bedienkomfort trägt auch das 3 5 Meter lange Ladekabel mit seinem hoch an der Wallbox angeordneten Anschluss bei Dadurch werden Verschmutzungen vermieden und auch ein Aufwickeln des Kabels ist nicht erforderlich Das integrierte Lastmanagement der Wallbox stellt sicher dass die Aufladung stets mit der maximal verfügbaren Strommenge erfolgt und verhindert Überlastsituationen Im Fall von Verbrauchsspitzen im Haushalt wird die Ladeleistung entsprechend angepasst Dabei wird die Auslastung des Hausnetzes anschaulich auf dem Touchscreen dargestellt Darüber hinaus ist die Wallbox Pro derzeit die einzige Heimladestation die mithilfe ihrer intelligenten Ladefunktionen und des optionalen Energiezählers eine möglichst umfangreiche Nutzung von selbsterzeugtem Strom gewährleisten kann So lässt sich für die Elektromobilität in maximalem Umfang Strom verwenden der auf besonders nachhaltige Weise beispielsweise mit einer privaten Solaranlage erzeugt wird Dank ihrer intelligenten Einbindung erkennt die Wallbox die Verfügbarkeit von Solarstrom und speist diesen in die Batterie des Fahrzeugs ein Steht keine selbstproduzierte Energie zur Verfügung wird Netzstrom genutzt Eine noch umfassende Steuerung der Aufladevorgänge zugunsten einer möglichsten effizienten

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2014/09/schneller-aufladen-mit-der-wallbox-pro-62937/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive


  • Immer noch Skepsis gegenüber alternativen Antrieben :: DMM Der Mobilitätsmanager
    auch bei den aktuell genutzten Antrieben der Befragungsteilnehmer Während hierzulande annähernd 100 konventionelle Antriebe Benzin Diesel Gas nutzen machen bei den Teilnehmern aus den BRIC Staaten alternative Antriebsarten bereits rund 10 bis 15 aus Besonders der Hybridantrieb hat an Bedeutung gewonnen und könnte sich als Brückentechnologie erweisen kommentiert Studienleiter Prof Dr Sören Dressler Durch die Kombination von Elektro und Verbrennungsmotor und aufgrund eines geringen Durchschnittsverbrauchs ermöglicht er lange Fahrreichweiten von zum Teil über 1 000 Kilometern Damit ist der Wunsch der Verbraucher nach Flexibilität mit einem einzigen Fahrzeug sowohl Kurzstrecken als auch Langstrecken zurückzulegen erfüllt Rund 54 der Befragten können sich schon heute vorstellen ein Hybridauto zu kaufen Wichtigster Faktor innerhalb der Kaufentscheidung sind weltweit die Gesamtbetriebskosten des Fahrzeugs Neun von zehn Autokäufern wählen ihr Fahrzeug hauptsächlich nach diesem Kriterium aus Vor allem der Anschaffungspreis steht im Mittelpunkt Die Nutzung einer ökologischen Antriebstechnologie wird dagegen als eher zweitrangig erachtet Hieraus ergibt sich erneut ein Nachteil für Fahrzeuge mit neuen Antriebsarten Denn diese liegen beim Kaufpreis weit über vergleichbaren Fahrzeugen mit konventionellen Verbrennungsmotoren Einsparungen durch niedrigere Verbrauchs und Betriebskosten gleichen diesen Nachteil erst nach vielen Jahren aus Damit scheiden Elektro und Brennstoffzellenfahrzeuge für viele Käufer aus so Ralf Gaydoul Partner und Leiter des Competence Centers Automotive bei Horváth Partners Die Hybrid Technologie jedoch kann erneut punkten Der Anschaffungspreis von modernen Plug in Hybridfahrzeugen liegt zum Beispiel beim VW Golf zwar rund 4 500 bis 5 500 Euro über dem der vergleichbaren Benzin und Dieselmodelle Aufgrund der geringen Verbrauchswerte ist aber eine Amortisierung nach akzeptabler Laufleistung möglich so Gaydoul Zur Studie Die Studie Innovative Antriebe Vom Elektromobil bis zum Brennstoffzellenfahrzeug wurde von der Managementberatung Horváth Partners in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin durchgeführt An der Online Befragung nahmen 828 Personen aus sechs Ländern teil Deutschland USA China

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2014/09/immer-noch-skepsis-gegenueber-alternativen-antrieben-62870/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Reisgetreide wird zu Reifen-Silica :: DMM Der Mobilitätsmanager
    traditionellen Quellmaterialien sind Nun verhandelt das Unternehmen mit potenziellen Zulieferern um Silica aus Reisabfällen für die Reifenherstellung einzukaufen Asche aus Reisgetreide wird für Goodyear eine alternative Silica Quelle sein und gleichzeitig dabei helfen das Volumen an Reisgetreideabfällen auf Mülldeponien zu reduzieren sagt Joseph Zekoski Interim Chief Technical Officer Das zeigt dass Engagement für Innovation und Umwelt Jedes Jahr werden den Vereinten Nationen zufolge weltweit 700 Millionen Tonnen Reis geerntet Das Vernichten des Ausschusses ist dabei eine Belastung für die Umwelt Daher werden Abfälle häufig verbrannt um Strom herzustellen und das Aufkommen an Abfall auf Mülldeponien zu verringern Silica wird in Reifenprofilen mit Gummi vermischt um das Material zu stärken und den Rollwiderstand zu verringern Dies sorgt für höhere Kraftstoffeffizienz Zudem hat Silica positiven Einfluss auf die Traktion auf nassem Untergrund Innovationen sind bei Goodyear darauf ausgerichtet Reifen umweltfreundlicher zu machen beim Material der Leistung und im Herstellungsprozess sagt Zekoski Zum Beispiel arbeiten wir daran Wege zu finden um die Kraftstoffeffizienz von Reifen zu verbessern Es ist unser Ziel Verbrauchern mit Innovationen wie Air Maintenance Technologie AMT dabei zu helfen ihre Reifen so lange wie möglich optimal nutzen zu können Zudem untersuchen wir erneuerbare Quellen wie Öl aus Sojabohnen um Materialien

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2014/09/reisgetreide-wird-zu-reifen-silica-62826/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Ökologie :: DMM Der Mobilitätsmanager
    Geschichte erklärte der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen Aktiengesellschaft Prof weiterlesen Ökologie Benzingetriebener Plug in Hybrid an der Steckdose aufladbar Auf der Auto China in Peking 21 bis 29 April präsentiert Volvo das S60L PPHEV Petrol Plug in Hybrid Electric Vehicle Concept Car Der benzingetriebene Plug in Hybrid ist Elektro Hybrid und konventionell angetriebenes weiterlesen Ökologie Elektromobilitäts Modellprojekt colognE mobil verlängert Das Elektromobilitäts Modellprojekt colognE mobil Elektromobilitätslösungen für NRW wird auch auf der diesjährigen Hannovermesse vertreten sein Auf dem Gemeinschaftsstand des Landes Nordrhein Westfalen werden bis 11 April weiterlesen Anzeige Ökologie Flächendeckender Pannenservice für Elektrofahrzeuge Die Karabag Elektroauto GmbH erweitert zusammen mit ihrem Partner dem Öko Energieunternehmen Wemag ihr Service Netzwerk und wächst rapide weiterlesen Ökologie XL1 nominiert für internationale Design Auszeichnung Der Volkswagen XL1 wird im Rahmen der Designs of the Year Awards noch bis zum 25 August im Londoner Design Museum ausgestellt In der Ausstellung Designs of the Year sind topaktuelle Innovationen und originelle Kreationen weiterlesen Ökologie Superkurze Ladezeit für BMW i Modelle Wenn die Ladezeit stark verkürzt und an die eine herkömmlichen Tankvorgangs angeglichen wird biegt die Elektromobilität auf die Gewinnerstraße ein In Sachen Reichweiten bzw höheren Batteriekapazitäten tut sich ja auch schon weiterlesen Ökologie LANXESS stellt Lösungen für

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/oekologie/uebersicht/7/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Technikmuseum fährt elektrisch :: DMM Der Mobilitätsmanager
    Rahmen des Junior Campus einem museumspädagogischen Programm zu Mobilität Nachhaltigkeit und Naturwissenschaft Die Bereitstellung eines i3 als Dienstwagen leitet nun die Fortführung dieser Kooperation ein Aufgeladen wird der i3 an einer Solartankstelle die sich auf dem Ladestraßen Areal des Museums befindet Der Strom für die Solartankstelle speist sich aus einer Photovoltaikanlage der Berliner Energieagentur auf dem Dach des Museumsgebäudes in der Ladestraße die direkt mit der Solartankstelle verbunden ist Museumsdirektor Dirk Böndel Das Thema Technik und Umwelt ist uns ein wichtiges Anliegen Wir beschäftigen uns damit in unseren Ausstellungen Veranstaltungen und Bildungsangeboten In der Gestaltung unseres Museums setzen wir klare Akzente für umweltverträgliche Techniken So erhält das Außengelände des neuen Museumsquartiers Ladestraße bis Jahresende eine umweltfreundliche LED Beleuchtung im kommenden Jahr wird zudem nahezu das gesamte Ausstellungslicht im Museum auf LED umgerüstet Beide Projekte werden über das Umweltentlastungsprogramm II der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt gefördert Im Zuge des aktuellen Ausbaus der historischen Ladestraße des Deutschen Technikmuseums soll außerdem die Photovoltaikanlage auf dem Dach der ehemaligen Lagerhallen des Anhalter Güterbahnhofs vergrößert werden auf das Dreifache der jetzigen Größe Quelle BMW NF BMW i3 Fahrzeugübergabe an das Deutsche Technikmuseum in Berlin Wolfgang Büchel Niederlassungsleiter von BMW Berlin links und Prof

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2014/09/technikmuseum-faehrt-elektrisch-62794/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Sicher unterwegs im Elektroauto :: DMM Der Mobilitätsmanager
    Insassen einen sicheren Überlebensraum bieten Im Visio M wird dieser durch eine steife Fahrgastzelle gebildet die aus mit Carbonfasern verstärktem Kunststoff besteht Für die Deformationszonen im Vorder und Hinterwagen sowie für die Dachstruktur werden hochfeste Aluminium Profile eingesetzt Die hohe Steifigkeit der Fahrgastzelle und die zwangsläufig kleineren Deformationswege der Karosserie führen bei einem Unfall dazu dass hohe Kräfte auf die Insassen einwirken Dem begegnet der Visio M mit einem integralen Sicherheitskonzept das sich auf eine ausgefeilte Erfassung des Verkehrsgeschehens mit Radar und Kamerasensoren stützt Dank der 360 Erfassung der unmittelbaren Fahrzeugumgebung erkennt der Visio M frühzeitig kritische Fahrsituationen Diese Informationen werden nicht nur für Fahrerassistenz und Warnung genutzt Erkennt das Fahrzeug eine nicht mehr vermeidbare Kollision aktiviert es schon vor dem eigentlichen Crash die eingebauten Insassenschutzsysteme Ein wesentlicher Baustein dieser Strategie sind zusätzliche Struktur Airbags Im Stoßfänger und in der seitlichen Fahrzeug Verkleidung sind Kunstfaser Druckschläuche montiert Sekundenbruchteile vor dem Aufprall füllt ein Gasgenerator den Druckschlauch Dieser schiebt die Fahrzeugverkleidung nach außen und positioniert sich als zusätzliches Absorptionselement zwischen Außenhaut und Fahrzeugstruktur Die auf die Insassen wirkenden Kräfte werden durch adaptive Gurtstraffer und Kraftbegrenzer Systeme kontrolliert Ein zusätzlicher 2 Punkt Gurt auf der Fahrzeug Innenseite verbindet die Insassen optimal mit dem Sitz Erkennt das System einen unvermeidlichen Seitenaufprall wird der Insasse auf der Unfallseite unmittelbar vor dem Anprall mit dem Sitz nach innen verschoben Dies bringt ihn aus der unmittelbaren Gefahrenzone Die Vorbeschleunigung mindert den auf ihn wirkenden Crash Puls und erhöht die Wirksamkeit des Seitenairbags Einen Zusammenprall zwischen Fahrer und Beifahrer fängt ein zwischen den Sitzen eingebauter Airbag ab In unzähligen Computersimulationen prüften die Forscher die Sicherheit zu dem die Unternehmen Autoliv Daimler und IAV sowie die TU München gehören mögliche Unfallszenarien und verifizierten ihre Berechnungen in echten Crashs Unsere Ergebnisse zeigen dass es mit den innovativen Lösungen des

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2014/09/sicher-unterwegs-im-elektroauto-62776/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Deutschland bleibt Hinterbänkler :: DMM Der Mobilitätsmanager
    Berger Strategy Consultants Wegen der CO 2 Regularien gewinnen Hybridfahrzeuge an Relevanz Der Trend zu technisch besseren und damit teureren Modellen ist auch in den anderen Ländern zu erkennen Japanische OEMs wirken dieser Entwicklung durch drastische Preissenkungen entgegen in China sollen staatliche Fördermittel zusätzliche Kaufanreize schaffen Insgesamt werden staatliche F E Förderungen in allen untersuchten Ländern reduziert in vielen Märkten laufen viele etliche Förderprogramme bis Ende 2014 sogar ganz aus Rankings nach Indikatoren Die Roland Berger und fka Experten bewerten die sieben wichtigsten Automobilnationen nach den drei Indikatoren Technologie Industrie und Markt Dabei ergeben sich unterschiedliche Länder Rankings Technologie Im Index Elektromobilität für das erste Quartal 2014 hatte Deutschland seine Spitzenposition im Technologie Indikator an Südkorea abgegeben Nun übernehmen deutsche Hersteller mit ihren neuen technisch hochwertigen Modellen wieder die Führung Korea hat es zwar erstmals geschafft eine vollwertige Serienproduktion auf den Markt zu bringen bleibt aber dennoch hinter den Erwartungen hinsichtlich technischer Leistungsfähigkeit zurück Japan punktet weiterhin mit einem sehr attraktiven Preis Leistungsverhältnis und Frankreich verbessert seine Position durch eine Verschiebung der Modellpalette zugunsten größerer Fahrzeuge Industrie Im Industrieranking schließen die USA auf Japan auf Beide bleiben die weltweit wichtigsten Produktionsstandorte für E Mobilität mit einem erwarteten Produktionsvolumen von jeweils etwa 450 000 Fahrzeugen bis 2016 Deutschland und Frankreich verlieren dagegen an Bedeutung Eine rückläufige inländische Nachfrage und die Absatzverschiebung von Elektroautos Richtung USA und Japan dämpfen die Produktionsprognosen Bei der globalen Zellfertigung legt China weiter zu und liegt nun auf dem dritten Platz Bis 2016 wird Chinas globaler Marktanteil voraussichtlich bei 6 liegen Spitzenreiter in der Zellfertigung bleibt Japan mit einem erwarteten Marktanteil von rund 60 in 2016 Markt Die USA bleiben der Leitmarkt für E Mobilität mit 111 000 verkauften Elektro und Plug In Autos in den letzten 12 Monaten gefolgt von Japan Beide Märkte sind in diesem

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2014/09/deutschland-bleibt-hinterbaenkler-62749/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Deutschland erobert Technologieführerschaft zurück :: DMM Der Mobilitätsmanager
    schnelle und kostengünstige Anpassung der Komponenten sind E Fahrzeuge des sogenannten Sprinter Segments vergleichsweise einfach realisierbar und kostenseitig attraktiv sagt fka Senior Engineer Markus Thoennes Anders sieht es bei schwereren Nutzfahrzeugen mit einem Gesamtgewicht von bis zu 12 Tonnen aus Durch den höheren Energie und Leistungsbedarf müssen andere Komponenten als in Pkw verbaut werden Zudem fehlt es an geeigneten elektrifizierten Nebenantrieben und aggregaten sodass diese Modelle auf Hydraulik oder Mechanik weiterhin nicht verzichten können Aufgrund der geringen Stückzahlen bei schwereren Elektro Lkw ist die Entwicklung passender Komponenten für die Hersteller wirtschaftlich unattraktiv erklärt Thoennes In diesem Umfeld tummeln sich momentan daher vor allem kleinere oder neu gegründete spezialisierte Fahrzeuganbieter Doch durch den zunehmenden Druck der Politik wird die Nachfrage nach elektrifizierten Modellen auch im Lkw Segment steigen sodass mittelfristig etablierte Hersteller diese Nischenanbieter voraussichtlich verdrängen werden Für den künftigen Erfolg wird es entscheidend sein dass die etablierten Nutzfahrzeughersteller modulare und skalierbare Technologien im Baukastensystem anbieten Die Fahrzeughersteller sollten die Entwicklung von Lkw und Pkw Komponenten enger verzahnen Nur so können sie künftig attraktive und wirtschaftlich interessante Produkte anbieten ergänzt Roland Berger Partner Thomas Schlick Die Roland Berger und fka Experten bewerten die sieben wichtigsten Automobilnationen nach den drei Indikatoren Technologie Industrie und Markt Dabei ergeben sich unterschiedliche Länder Rankings Technologie Im Index Elektromobilität für das erste Quartal hatte Deutschland seine Spitzenposition im Technologie Indikator an Südkorea abgegeben Nun übernehmen deutsche Hersteller mit ihren neuen technisch hochwertigen Modellen wieder die Führung Korea hat es zwar erstmals geschafft eine vollwertige Serienproduktion auf den Markt zu bringen bleibt aber dennoch hinter den Erwartungen hinsichtlich technischer Leistungsfähigkeit zurück Japan punktet weiterhin mit einem sehr attraktiven Preis Leistungsverhältnis und Frankreich verbessert seine Position durch eine Verschiebung der Modellpalette zugunsten größerer Fahrzeuge Im Industrieranking schließen die USA auf Japan auf Beide bleiben die weltweit wichtigsten Produktionsstandorte

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2014/09/deutschland-erobert-technologiefuehrerschaft-zurueck-62745/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive



  •