archive-de.com » DE » N » NEWFLEET.DE

Total: 1072

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Schadenmanagement auf Knopfdruck :: DMM Der Mobilitätsmanager
    beschleunigt den gesamten Vorgang Sämtliche Dokumente werden in einer digitalen Schadenakte archiviert und sind jederzeit vom Nutzer einsehbar Funktionen und Ablauf mit ClaimScape Über eine Online oder Unfallmeldung erfolgt die Schadenaufnahme Basierend auf der Schadenart Kasko Haftpflicht Bagatellschaden werden die Prozessschritte berechnet Das System ist durch sämtliche Sicherheitsvorschriften fu r OnlineApplikationen geschu tzt Durch selektive Auswahl unterstu tzt ClaimScape den Anwender beim Ausbau eines individuellen Dienstleisternetzes Die ausgewählten Dienstleister werden mit Hilfe von ClaimScape auf Basis vorher definierter Konditionen automatisch per Mail beauftragt Neue Dienstleister können ganz einfach hinzugefu gt werden Um eine einheitliche Vorgangsbearbeitung zu gewährleisten werden alle notwendigen Aufgaben automatisch vom Prozessmanagementsystem erzeugt und gesteuert Eine elektronische Akte dokumentiert während der Schadenbearbeitung sämtliche Kostenvoranschläge Aufträge Absprachen und Gutachten Zudem wird ein Schadenkonto mit Informationen zu den entstandenen Schadenkosten erzeugt Alle wichtigen Dokumente werden dem Schaden zugeordnet Intelligente Assistenten pru fen die Inhalte auf ihre Richtigkeit So wird die Verwaltungszeit deutlich verringert Die integrierte Belegverarbeitung unterstu tzt den Anwender bei der Gutschriftenerstellung Auch die Zahlungsflu sse können u a u ber automatische Buchungspositionen einfach und schnell veranlasst werden Nachdem alle Überweisungen erfolgt sind wird eine Abschlussrechnung u ber die Differenz zur Versicherungszahlung erzeugt Abgerundet wird die Software durch eine

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2013/08/schadenmanagement-auf-knopfdruck-52824/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive


  • Ausbildungsallianz mit learn2lease :: DMM Der Mobilitätsmanager
    kaufmännische Auszubildende der Leasingbranche von Mitgliedsunternehmen des BDL angemeldet werden Da es den Ausbildungs beruf Leasing Kaufmann nicht gibt und nicht alle Leasing Unternehmen einen aufwendigen internen Unterricht bereitstellen können ist der Leasing Azubi Club eine attraktive E Learning Branchenlösung sagt Horst Fittler Hauptgeschäftsführer des BDL Die fachspezifischen Inhalte werden vom BDL mit Schäfer Partner entwickelt und so aufbereitet dass sie für Nachwuchs kräfte leicht verständlich sind Start der ergänzenden Leasing Ausbildung ist September 2013 Kaufmänni sche Auszubildende erhalten dann parallel und ergänzend zum IHK Rahmenausbildungsplan Leasing Wissen und können ihr Know how schrittweise im Verlauf der Ausbildung entwickeln Das Arbeitsmaterial steht zum Download und Ausdruck bereit Zudem erhalten Auszubildende aktuelle Informationen zur Branche und zu branchenspezifischen Themen sagt Initiator Axel Schäfer der seit mehr als 20 Jahren in der Leasing Ausbildung engagiert ist Zusätzlich zu den Lernmodulen können Leasingimpulse abge rufen werden Die Clubmitglieder haben auch die Möglichkeit sich online über Foren und Chats auszutauschen oder ab dem zweiten Lehrjahr an den geplanten Azubi Kongressen vor den Sommerferien teilzunehmen Auch Auszubildende des zweiten oder dritten Lehrjahres können noch angemeldet werden und von den Inhalten profitieren Der Lernaufwand wird etwa 2 4 Stunden pro Quartal ausmachen unabhängig von Zeit und

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2013/08/ausbildungsallianz-mit-learn2lease-52822/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Masternaut ernennt Group Customer Service Director :: DMM Der Mobilitätsmanager
    zuletzt bei Alphabet einem führenden Fuhrparkdienstleister für Leasing und Fuhrparkmanagement beschäftigt In seiner neuen Rolle verantwortet Gilbert den europaweiten Aufbau und die Entwicklung von Kundenservice Programmen der Schwerpunkt liegt dabei auf der Planung und Umsetzung von einheitlichen Prozessen um die Effizienz zu steigern und die Kundenbindung bei den mehr als 10 000 Kunden der Masternaut zu stärken Die aktuelle Ausgabe 11 12 2015 Gesteuert a us dem All Moderne Navigationsgeräte

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2013/07/masternaut-ernennt-group-customer-service-director-52525/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • „Fuhrparkverwaltung“ geht an die ARI Investment Holdings, LLC. :: DMM Der Mobilitätsmanager
    Fleetlevel seien keinerlei negative Konsequenzen zu erwarten betont Hans Jürgen Neumann Geschäftsführer der Fleetlevel Niemand verliert seinen Arbeitsplatz Die Provider und Lieferantenverträge sowie die Ansprechpartner im Unternehmen blieben ebenfalls unverändert Das abgespaltene Unternehmen behalte seine volle Handlungsfähigkeit um Kunden und Partner im Fuhrparkmanagement sowie in der Abwicklung von Full Service Verträgen auch in Zukunft umfassend betreuen zu können Die übrigen Geschäftsfelder von Fleetlevel die vorrangig interne Dienstleistungen für die BMW

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2013/07/fuhrparkverwaltung-geht-an-die-ari-investment-holdings-llc-52148/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Leasing wird auch bei den "Kleinen" beliebter :: DMM Der Mobilitätsmanager
    jedoch Auch in kleinen Unternehmen bis zu neun Mitarbeitern gewinnt Leasing mit Kilometervertrag zunehmend an Bedeutung Allein in den letzten zwei Jahren konnte eine Zunahme von 6 verzeichnet werden Gegenwärtig finanzieren 23 der Unternehmen bis zu neun Angestellten ihren Fuhrpark auf diese Art Langzeittrends in der Fuhrparkfinanzierung Seit 2008 beobachtet das Corporate Vehicle Observatory die Trends in der Fuhrparkfinanzierung Dabei zeichnen sich besonders zwei Entwicklungen ab Je größer die Unternehmen sind desto beliebter ist Leasing mit Kilometervertrag Außerdem zeigt sich dass die Tendenz zu Leasing mit Kilometervertrag über alle Unternehmensgrößen hinweg auf Kosten von Leasing mit Restwertvertrag geht Der Kilometervertrag hat im Vergleich zu dieser Finanzierungsform einen entscheidenden Vorteil Das Restwertrisiko wird an den Leasinggeber ausgelagert Bei den tendenziell sinkenden Restwerten die wir die letzten Jahre beobachten ist das für Flottenbetreiber ein wichtiger Entscheidungsgrund meint Ralf Woik Sprecher für den CVO in Deutschland Blick in die Zukunft Die Leasingfinanzierung wird sich nach Meinung des CVO Fuhrpark Barometer 2013 positiv entwickeln So viele Unternehmen wie noch nie beabsichtigen ihren Fuhrpark durch Leasing mit Kilometervertrag zu finanzieren Auch hier sind die größten Anstiege bei den kleineren Unternehmen unter 100 Mitarbeitern zu verzeichnen So planen 28 der Unternehmen mit weniger als 10 Angestellten 2012 15 und 30 derjenigen mit bis zu 99 Angestellten 2012 13 diese Finanzierungsform auszubauen Kostengründe ausschlaggebend Unternehmen mit mehr als 1 000 Mitarbeitern die Leasing mit Kilometervertrag in den nächsten Jahren ausbauen möchten haben vor allem ihre Fuhrparkkosten im Blick So geben die befragten Fuhrparkmanager als Hauptgrund für eine Finanzierung durch Leasing mit Kilometervertrag monatliche Fixkosten 30 Budgetkontrolle 17 und das ausgelagerte Restwertrisiko 13 an Weitere Vorteile dieser Finanzierungsform wie inkludierte Wartung Beratung im Fuhrparkmanagement oder Outsourcing von Fuhrparkprozessen werden von den Unternehmen zwar gerne in Anspruch genommen sind hier aber nicht ausschlaggebend Die Vorteile die durch zusätzliche Serviceleistungen

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2013/07/leasing-wird-auch-bei-den-kleinen-beliebter-52143/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Burger King streicht Dienstwagen :: DMM Der Mobilitätsmanager
    Rotstift angesetzt Statt wie bisher 17 bis 18 des Umsatzes dürfen die nur noch 13 betragen weiß die wiwo Folge Am Personal wird gespart was schon zu erheblichen Servicemängeln geführt haben soll und auch bei der Fahrzeugflotte wurde teils wegrationalisiert Außerdem wurde der Sicherheitsdienst der vorher die Tageseinnahmen abgeholt hatte gestrichen Von Juli an müssen die Restaurantleiter selbst die Einnahmen zur Bank bringen Quelle wiwo online NF Die aktuelle Ausgabe

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2013/06/burger-king-streicht-dienstwagen-52008/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Fleet+ erweitert :: DMM Der Mobilitätsmanager
    mitteilt sorgt Fleet für geringeren Verwaltungsaufwand und mehr Transparenz um Schadenquoten effektiv zu senken Das Thema Schadenmanagement ist aktuell wie nie denn Fuhrparkbetreiber müssen sich auf die kommenden durch Solvency II bedingten Aufwandssteigerungen vorbereiten Daher wurden Schadenerfassung und Analyse in Fleet erheblich erweitert Die überarbeitete Oberfläche und Benutzerführung wurde in einer moderneren Optik umgesetzt Besonders spannend ist das neue Fleet MReporting hier stehen Fuhrparkleitern nun auch Auswertungen Dashboards oder auch Statusmeldungen zu einzelnen Fahrzeugen jederzeit zur Verfügung so Hans Joachim Guth Leiter Vertrieb Service bei Carano Ein weiterer Baustein des modernen Fuhrpark Managements ist das elektronische Fahrtenbuch Log das als App direkt mit Fleet in Verbindung steht Ebenfalls als App verfügbar ist die Fahrer Mappe die Informationen zur Routenplanung sowie den Car Policies enthält Mitarbeiter die viel unterwegs sind haben so die Möglichkeit der direkten Kommunikation mit dem Fuhrpark Management System Auf Wunsch können weitere Daten ins Fahrerportal integriert werden z B Zusatz Informationen zu Fahrzeugen Schadenmeldungen Legitimationsprüfungen Tools für Barauslagen u v a m Quelle Carano NF Die aktuelle Ausgabe 11 12 2015 Gesteuert a us dem All Moderne Navigationsgeräte lotsen ab 2020 noch genauer mehr Jetzt abonnieren Das Portal für Planer Entscheider Geschäftsreisende Meistgelesene News Lexus mit neuen

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2013/06/fleet-erweitert-51977/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Thomas Sedran neuer Chef von Chevrolet Europe :: DMM Der Mobilitätsmanager
    nach 27 Jahren verlässt Zuvor war Sedran sechs Jahre für den Global Management Consultant AlixPartners in München tätig und arbeitet dort bereits sehr eng mit Opel zusammen Der gebürtige Augsburger besitzt einen Masterabschluss der Universität Hohenheim sowie einen Ph F Abschluss der Ludwig Maximilian Universität in München Die aktuelle Ausgabe 11 12 2015 Gesteuert a us dem All Moderne Navigationsgeräte lotsen ab 2020 noch genauer mehr Jetzt abonnieren Das Portal

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2013/06/thomas-sedran-neuer-chef-von-chevrolet-europe-51936/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive



  •