archive-de.com » DE » N » NEWFLEET.DE

Total: 1072

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • VDA zur möglichen Förderung der E-Mobilität :: DMM Der Mobilitätsmanager
    Euro in Forschung und Entwicklung der Elektromobilität investiert Mit inzwischen 29 verschiedenen E Modellen hat die deutsche Automobilindustrie das weltweit umfassendste und innovativste Angebot aller Industrienationen auf dem Markt und ist damit zu einem weltweiten Leitanbieter geworden Jetzt müssen zügig die politischen Rahmenbedingungen für den weiteren Aufbau der Ladeinfrastruktur die öffentliche Beschaffung und den Markthochlauf geschaffen werden Wie NewFleet berichtete stammt von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel SPD die Aussage dass Autofahrer ob privat oder gewerblich die sich für den Kauf eines Elektroautos entscheiden einen staatlichen Zuschuss in Höhe von 5 000 Euro bekommen Die Prämie könnte Teil eines Förderprogramms sein das summasummarum 2 Mrd Euro ausmachen soll Angeblich befindet sich der Entwurf zur Abstimmung bei den verschiedenen Ministerien Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble CDU der lieber alle europäischen Autofahrer mit einem Flüchtlings Aufschlag auf den Spritpreis für die unsägliche Flüchtlingspolitik der Bundesregierung bestrafen möchte soll schon abgewunken haben Und Angela Merkels rechte Hand Regierungssprecher Steffen Seibert machte deutlich dass der Koalitionsvertrag einen solchen Kaufanreiz nicht vorsieht Dass der Bundeshaushalt zusätzliche Ausgaben etwa für den Kaufanreiz kaum hergeben dürfte erscheint logisch Nach Expertenmeinung nämlich erwartet die Bundesregierung Ausgaben im hohen zweistelligen möglicherweise sogar dreistelligen Milliardenbereich für die Aufnahme von erwarteten weiteren Millionen von Flüchtlingen und deren Familien sowie für deren Integration Im stillen Kämmerlein soll das Bundesfinanzministerium schon jetzt Steuererhöhungen auf breiter Front vorbereiten die aber erst nach der eventeullen Wiederwahl 2017 veröffentlicht werden sollen Die Erfahrung lehrt angesichts niedriger Ölpreise dass sich die Elektromobilität in jenen Ländern am schnellsten durchsetzt in denen es nachhaltige Marktanreize gibt betont Wissmann Dafür kommen wirksame steuerliche Impulse ebenso in Betracht wie direkte Kaufanreize oder eine Kombination von beiden So wichtig der effiziente Benziner und der Diesel in den nächsten Jahren nach Meinung des VDA bleiben Deutschland sollte auch im Interesse des Klimaschutzes sich nicht damit zufrieden geben

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2016/01/vda-zur-moeglichen-foerderung-der-e-mobilitaet-73342/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive


  • Audi meldet Preisanpassung :: DMM Der Mobilitätsmanager
    marschiert die Automobilindustrie in die entgegengesetzte Richtung So erhöht die Adi AG mit Wirkung zum 08 Februar 2016 in Deutschland ihre Basispreise der Modellreihen A1 A3 A5 A6 A7 Sportback TT Q5 und Q7 um durchschnittlich 1 1 Prozent Quelle Audi NF Die aktuelle Ausgabe 11 12 2015 Gesteuert a us dem All Moderne Navigationsgeräte lotsen ab 2020 noch genauer mehr Jetzt abonnieren Das Portal für Planer Entscheider Geschäftsreisende Meistgelesene

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2016/01/audi-meldet-preisanpassung-73341/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Zeitig losfahren und Pausen einbauen :: DMM Der Mobilitätsmanager
    hat wieder abbauen kann Besser man komme eine halbe Stunde zu früh ans Ziel und gehe noch einen Kaffee trinken als dass der kleinste Anlass zum Stressfaktor werde Wer nicht früher starten kann sollte dem Verkehrspsychologen zufolge auf Distanz zu der Situation gehen auch wenn dies schwerfalle Überlegen Sie was genau Sie daran so nervös macht wenn jede Ampel auf Rot schaltet Kiegeland fügt hinzu Und natürlich nimmt es Druck

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2016/01/zeitig-losfahren-und-pausen-einbauen-73340/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Neuer Chef für mittlere Flotten :: DMM Der Mobilitätsmanager
    Verkauf und Marketing tätig Als European Fleet Sales Manager hat er bereits die Betreuung von Großkunden von Ford of Europe verantwortet Danach war Ottinger für mehrere Jahre für die Händlernetz Planung in Europa zuständig bevor er für die Ford ASEAN Länder den Marketing und Verkaufsbereich aus dem Büro in Thailand leitete Zuletzt war er in Europa für das Produkt Marketing Large Cars für Ford Europa zuständig Ottinger berichtet in seiner

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2016/01/neuer-chef-fuer-mittlere-flotten-73339/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • NEFZ gaukelt nur etwas vor :: DMM Der Mobilitätsmanager
    die Studie vom Oktober 2014 Reales Emissionsverhalten moderner Dieselfahrzeuge und kurz zuvor eine Untersuchung zum CO 2 Verhalten moderner Automobile Die 2014er Studie des International Council on Clean Transportation weist für heutige Diesel Pkw eine hohe Diskrepanz zwischen offiziellen Zertifizierungs bzw Typprüfwerten für Stickoxide NO x und den entsprechenden realen Emissionswerten im Alltagsbetrieb nach Ähnlich war die nachgewiesene Diskrepanz auch bei der ICCT Studie für Kohlendioxid CO 2 Emissionen Für CO 2 und damit auch den Kraftstoffverbrauch lag die Abweichung zwischen offiziellen und realen Werten im europäischen Durchschnitt im Jahr 2013 bei 38 d h die CO 2 Emissionen im Alltagsbetrieb neuer Pkw lagen um etwa ein Drittel höher als die unter Laborbedingungen ermittelten offiziellen Werte Kernergebnisse der NO x Studie Im Durchschnitt lagen die realen NO x Emissionen der getesteten Fahrzeuge in etwa sieben Mal so hoch wie das gesetzliche Limit laut Euro 6 Norm Umgerechnet auf die Neufahrzeugflotte entspricht dies einem durchschnittlichen NO x Wert von 560 mg km verglichen mit dem gesetzlichen Limit von 80 mg km Die Ergebnisse lassen den Wissenschaftlern zufolge mit großer Sicherheit darauf schließen dass es auch für die neueste Generation von Diesel Pkw eine systematische Überschreitung von NO x Limits unter realen Fahrbedingungen gibt Der überwiegende Teil der beobachteten Überschreitungen konnte weder extremen noch untypischen Fahrsituationen zugeordnet werden Stattdessen wurden stark erhöhte NOx Emissionen bei Motorlasten wie sie auch im Alltagsbetrieb vorkommen z B leichte Steigung oder auch bei der normalen Regeneration der Abgasnachbereinigungssysteme beobachtet Große Unterschiede zwischen dem Emissionsverhalten der getesteten Fahrzeuge weisen darauf hin dass die Technologien für saubere Diesel Pkw existieren Denn einige der getesteten Fahrzeuge wiesen durchschnittliche Emissionen unterhalb der Euro 6 Grenzwerte auf was zeigt dass die Technologien um die gesetzliche Norm auch unter realen Fahrbedingungen zu erfüllen vorhanden sind Es bedarf allerdings entsprechender Regelungen um die Fahrzeughersteller zu verpflichten diese Technologien auch einzusetzen und diese nicht nur für einen eng abgegrenzten Betriebsbereich im Labor zu kalibrieren sondern einen Großteil der realen Fahrsituationen in Kundenhand abzudecken Eine ähnliche Diskrepanz wurde in der kurz zuvor veröffentlichten ICCT Studie auch für Kohlendioxid CO2 Emissionen nachgewiesen Für CO2 und damit auch den Kraftstoffverbrauch lag die Abweichung zwischen offiziellen und realen Werten im europäischen Durchschnitt bei 38 d h die CO2 Emissionen im Alltagsbetrieb neuer Pkw lagen um etwa ein Drittel höher als die unter Laborbedingungen ermittelten offiziellen Werte Reaktion des VDA Der Verband der deutschen Automobilindustrie VDA weiß natürlich auch um die Abweichungen und den aberwitzigen in der EU für die Erhebung der Verbrauchswerte obligatorischen NEFZ Zyklus Obwohl dessen Werte abstrus sind führt der VDA auch andere Faktoren an die zu den teils horrenden Verbrauchsabweichungen führen So habe sich die Fahrweise im Realverkehr verändert es gebe vor allem in Deutschland dichteren Verkehr mehr Staus und mehr Dynamik Wie entstehen die nicht nur für Flottenmanager und Mobilitätsverantwortliche unlogischen vergleichbaren Ergebnisse des Neuen Europäischen Fahrzyklus Der NEFZ ist die Bezeichnung für eine Prüfstandsmessung die Abgasemissionen und Normverbrauch erfasst Die Prüfung des Fahrzeugs erfolgt auf Rollen Beschleunigung und Verzögerung wechseln einander ab Dabei

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2016/01/nefz-gaukelt-nur-etwas-vor-73334/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Renault Dtld. mit neuem Pressechef :: DMM Der Mobilitätsmanager
    sechs Jahren unterstützte er Unternehmen der Automobilbranche als externer Kommunikationsberater Zuvor verantwortete er die Kommunikation von Volkswagen Nutzfahrzeuge und die Unternehmenskommunikation der Renault Deutschland AG Reinhard Zirpel 61 war nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bonn zunächst im Automobilhandel und von 1984 bis 1989 als Rechtsanwalt beim Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe tätig Anschließend wechselte er zur Deutschen Renault AG und übernahm nach fünfjähriger Tätigkeit als Justitiar und Direktor für

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2016/01/renault-dtld-mit-neuem-pressechef-73325/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Keine Schadstoffemissions-Anomalien bei PSA Peugeot Citroën :: DMM Der Mobilitätsmanager
    Diese ersten Ergebnisse bestätigen auch die Wirksamkeit des BlueHDi Nachbehandlungssystems das eine selektive katalytische Reduktion SCR eine Technologie die vor dem Partikelfilter angesiedelt ist umfasst um die Stickstoffoxide NOx die durch Dieselmotoren freigesetzt werden zu reduzieren Diese Technologie ist bei allen Fahrzeugen mit Euro6 Motoren des Konzerns seit Ende 2013 im Einsatz PSA Peugeot Citroën war nicht Gegenstand einer Untersuchung der französischen Generaldirektion für Wettbewerb Verbraucherschutz und Betrugsbekämpfung DGCCRF Quelle

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2016/01/keine-schadstoffemissions-anomalien-bei-psa-peugeot-citroen-73323/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Hoher Fahrzeugabsatz in Westeuropa :: DMM Der Mobilitätsmanager
    und Frankreich 12 erhöhte sich der Absatz erneut zweistellig Deutschland und Großbritannien erreichten ein Plus von jeweils 8 Allerdings hatte der Dezember auch zwei Arbeitstage mehr als der Vorjahresmonat Auch die kleineren westeuropäischen Pkw Märkte zeigten sich zum Jahresende sehr lebhaft In den Niederlanden verdoppelten sich die Neuzulassungen nahezu 91 da sich steuerliche Anreize für Firmenwagen in diesem Jahr reduzieren Zuwächse von einem Fünftel oder mehr erreichten Schweden 24 Belgien 21 und Dänemark 20 In Portugal erhöhte sich das Absatzvolumen im Dezember um 10 In den neuen EU Ländern stieg die Nachfrage im Dezember um ein Viertel 25 auf 93 200 Pkw Im Gesamtjahr 2015 erreichten die Neuzulassungen zum ersten Mal seit sechs Jahren die Millionen Marke 12 Das schnellste Wachstum im Gesamtjahr bei den größeren osteuropäischen Märkten verzeichnete die Tschechische Republik mit plus 20 230 900 Pkw Der US Markt für Light Vehicles Pkw und Light Trucks wuchs im Dezember um 9 auf 1 6 Mio Einheiten Im Gesamtjahr 2015 erreichte der Markt einen neuen Rekordwert von 17 4 Mio Light Vehicles 6 Dabei wurden mit knapp 9 9 Mio Einheiten 13 mehr Light Trucks verkauft als im Vorjahr Das Pkw Segment hingegen musste einen Rückgang um 2 auf

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2016/01/hoher-fahrzeugabsatz-in-westeuropa-73322/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive



  •