archive-de.com » DE » N » NEWFLEET.DE

Total: 1072

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Mobile Starthilfen leiden unter der Kälte :: DMM Der Mobilitätsmanager
    München durchgeführt wurden Sobald die Temperaturen jedoch auf null Grad oder darunter fielen gaben die Geräte nicht mehr die von den Herstellern spezifizierten Ströme ab Keines der Produkte erfüllte die Herstellerangaben bei minus 18 Grad Kälte killt also nicht nur Autobatterien sondern auch Lithium Kraftspender für die Starthilfe Der ADAC rät deshalb dazu die Booster möglichst nicht bei niedrigen Temperaturen zu lagern und sich genau an die Vorgaben des Herstellers zu halten Geprüft wurden die deutschen und internationalen Modelle Starthilfe von Dino 5in1 von Afendo der LI400A von Pro User der GB30 von Noco die Powerbank von Xlayer der Power Pack von APA der MPB90 von Kunzer Sie kosten bis zu 150 Euro Drei Geräte fielen bei der Kurzschlussfestigkeit durch die Produkte von Xlayer APA und Kunzer Durch die fehlende Schutzeinrichtung gingen sie stark qualmend kaputt Positiv fielen die Geräte der Firma Dino und Noco auf Eine gute Note in der Gesamtbetrachtung erhielten die Produkte von Dino Afendo und Pro User Der Booster von Noco schnitt mit befriedigend ab Wegen schlechter Ergebnisse bei der Kurzschlussfestigkeit wurden die Geräte von APA Kunzer und Xlayer auf die Gesamtnote ausreichend abgewertet Generell rät der ADAC dazu eine Starthilfe nur dann zu geben wenn

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2016/01/mobile-starthilfen-leiden-unter-der-kaelte-73366/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive


  • Neuer Branchentreff für Flottenkunden :: DMM Der Mobilitätsmanager
    stehen die Messehallen von 9 bis 17 30 Uhr offen am zweiten Tag von 9 bis 14 00 Uhr Zusätzlich gibt es am ersten Messetag einen Netzwerkabend bei dem Aussteller und Besucher in Partyatmosphäre ihre Gespräche fortsetzen können Was die Besucher konkret erwartet Die Fahrzeugindustrie zeigt ihre aktuellen Flottenmodelle Zulieferer und Dienstleister präsentieren ihre Angebote Ergänzt wird die Show von Exponaten durch Expertenworkshops und Fachvorträge Geplant sind aktuell Themen wie Schadenmanagement Tankkarten Dienstwagenbesteuerung oder Bußgelder in der Praxis Experten stehen zudem für direkte Gespräche und Fragen zur Verfügung Für Wohlfühlatmosphäre sorgt das einzigartiges All inclusive Konzept Auf der Messe ist ganztägig das volle Catering inklusive für Aussteller und Besucher Dafür ist die große Hauptmall reserviert Freundliches Personal versorgt alle Gäste mit allerlei Köstlichkeiten An beiden Tagen ist die Hauptmall auch schon um 8 Uhr geöffnet damit Aussteller wie Besucher frühstücksgestärkt in den Messetag gehen können Auch für entspanntes Ankommen auf dem Messegelände ist gesorgt Wer mit der Bahn oder dem Flugzeug nach Köln kommt kann den ganztägig laufenden Shuttleservice nutzen der ebenfalls kostenfrei ist Wer direkt mit dem Wagen nach Ossendorf kommen möchte findet vor Ort kostenfreie Parkplätze Kann sich jemand nicht komplett von seiner eigenen Arbeit freimachen steht freies Internet für alle zur Verfügung Und für Gespräche im ruhigen Rahmen gibt es in der Meetingraum Arena kostenfreie Besprechungsräume in die auch Catering geliefert wird Die Räume sind im Bedarfsfall zu reservieren und werden nach Verfügbarkeit vergeben Der Eintritt kostet als Tageskarte 39 Euro der Netzabend 70 Euro beide Messetage mit Netzwerkabend 125 Euro Wer noch eine Hotelübernachtung dazu braucht kann das als Komplett Paket für 225 Euro alle Preise zzgl MwSt buchen Weitere Infos derbranchentreff de Drei Eintrittskarten zu gewinnen Für unsere Leser haben wir drei Tageskarten im Wert von je 39 Euro netto reserviert Wer sich in entspannter

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2016/01/neuer-branchentreff-fuer-flottenkunden-73360/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Spitzenergebnis für Jaguar XE :: DMM Der Mobilitätsmanager
    der Addition die Top Position in seiner Klasse einbrachten Neben der hohen Crashfestigkeit ihrer aluminiumintensiven Rohkarosserie profitiert die Sportlimousine von der großen Anzahl aktiver Sicherheitssysteme Allen voran vom bei europäischen Modellen serienmäßigen autonomen Notbremsassistenten Mit Hilfe einer hochmodernen Stereo Kamera erkennt er potentiell gefährliche Objekte im Vorfeld des Wagens Werden visuelle und akustische Warnungen vom Fahrer ignoriert nimmt das System zur Vermeidung einer Kollision automatisch eine Notbremsung vor Noch nie war es so schwer beim Euro NCAP ein Fünf Sterne Resultat zu erringen wie 2015 Denn u a gehört neuerdings ein zusätzlicher Frontalcrash mit 50 km h bei Voll Überdeckung zum Testprogramm der unabhängigen Prüforganisation Doch dank der auf Leichtbau und zugleich hohe Festigkeit ausgelegten Aluminium Architektur und des großen Arsenals an modernen Fahrer Assistenzsystemen erreichte Jaguar auch unter den verschärften Bedingungen das Maximal Ergebnis Neben dem exzellenten Resultat für den Erwachsenenschutz 92 überbot der XE die Konkurrenz auch beim Fußgängerschutz und den serienmäßigen Sicherheitssystemen unter denen die aktive Motorhaube der autonome Notbrems Assistent oder der Spurverlassenswarner hervorragen Zusätzlich gesteigert wird die Sicherheit durch Front Seiten und über die gesamte Länge des Innenraums gezogene Kopfairbags Je nach Markt und Ausstattung gehören weitere Fahrerassistenzsysteme wie das Warnsystem Toter Winkel mit Annäherungssensor

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2016/01/spitzenergebnis-fuer-jaguar-xe-73359/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Renault meldet Rekordjahr :: DMM Der Mobilitätsmanager
    unsere Entwicklung in unterschiedlichen Weltteilen voranzutreiben erklärte Thierry Koskas Executive Vice President Sales and Marketing der Renault Gruppe weltweit Rekordjahr in Europa dank Modellneuheiten In Europa verkaufte die Renault Gruppe 1 613 499 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge und steigerte damit ihren Absatz um 10 2 gegenüber dem Vorjahr Der Gesamtmarktanteil der Gruppe erreichte damit 10 1 Die Verkäufe stiegen in sämtlichen europäischen Märkten und entwickelten sich besonders gut in Spanien 22 3 Großbritannien 17 7 und in Italien 18 wo der Marktanteil mit 9 1 einen neuen Rekord markiert Besonders erfolgreich entwickelte sich die Marke Renault die 2015 erneut den deutlichsten Zuwachs auf dem Gesamtmarkt verzeichnete Mit 1 238 711 Zulassungen stiegen die Verkäufe bei Pkw und leichten Nutzfahrzeugen um 12 3 gegenüber dem Vorjahr Der Marktanteil wuchs ebenfalls im dritten Jahr in Folge deutlich und erreichte 7 8 2014 7 6 Der Renault Clio war 2015 erneut das meist verkaufte Fahrzeug überhaupt auf dem europäischen Markt Auf dem europäischen Pkw Markt stiegen die Renault Verkäufe um 11 1 auf 969 508 Einheiten Die Marke Renault bleibt weiterhin die Nummer eins bei den Kleinwagen A B Segment Einen wichtigen Beitrag zum Erfolg leistete der Captur der mit 23 7 als Marktführer in seiner Fahrzeugklasse 194 703 Zulassungen erreichte Einen besonders erfolgreichen Marktstart absolvierte der Kadjar mit 49 016 Einheiten seit Juni 2016 Mit 20 930 Einheiten erzielte der neue Espace seit seinem Marktdebüt schon dreimal mehr Neuzulassungen als sein Vorgänger 2014 Zehn Jahre nach ihrem Start in Europa erreichte die Marke Dacia 2015 erneut einen neuen Verkaufsrekord und setzte 374 458 Einheiten ab Dies entspricht einem Zuwachs von 3 6 gegenüber dem Vorjahr Bei den Elektrofahrzeugen festigte Renault seine Position als Marktführer und steigerte seine Verkäufe gegenüber dem Vorjahr deutlich um 49 auf 23 086 Einheiten ohne Twizy Der ZOE

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2016/01/renault-meldet-rekordjahr-73358/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • PSA betont verbindliche Abgaswerte :: DMM Der Mobilitätsmanager
    als sparsamerer Antrieb mit 15 weniger CO 2 Emissionen und 20 weniger Verbrauch Die BlueHDi Technologie wird heute von der gesamten Automobilbranche und externen Fachleuten als das effizienteste NOx Behandlungssystem anerkannt sagt PSA PSA Peugeot Citroën ist von dieser Technologie überzeugt und hat früh in deren Entwicklung investiert Ziel war sie schon Ende 2013 einzuführen also zwei Jahre vor Inkrafttreten der entsprechenden Emissionsvorschriften Nach und nach wurde sie auf das gesamte Diesel Motorenangebot nach der Euro 6 Norm erweitert Die Entwicklung der SCR Technologie erforderte eine Investition von mehreren hundert Mio Euro PSA Peugeot Citroën hat für die BlueHDi Technologie etwa hundert Patente angemeldet Sie wird beständig weiterentwickelt so dass bis September 2017 weitere bedeutende Fortschritte in Effizienz und Kosten erwartet werden können Norm Euro 6 2 Der technologische Vorsprung von PSA Peugeot Citroën bei den Diesel und Benzinmotoren wird durch die schon erzielten Ergebnisse bestärkt Mit einem Angebot an effizienten Benzinmotoren darunter dem Dreizylinder PureTech Motor der Engine of the Year 2015 wartet mit niedrigem Verbrauch und geringen CO 2 Emissionen auf bietet der Konzern eine Auswahl an Technologien die den verschiedensten Kundenanforderungen gerecht werden PSA Peugeot Citroën blickt zuversichtlich auf die nächsten Testergebnisse Derzeit arbeiten die Ingenieure an

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2016/01/psa-betont-verbindliche-abgaswerte-73356/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Home :: DMM Der Mobilitätsmanager
    Continental zeigt auf der CES in Las weiterlesen Personalia Mathias Busse neuer Chef der Porsche NL Hamburg Mathias Busse ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Niederlassung Hamburg Gleichzeitig wurde Steffen Knies zum Geschäftsführer des Porsche Zentrum Hamburg Nord West berufen das neben dem Porsche Zentrum weiterlesen Spotlight Jeep meldet Verkaufsrekord Die Marke Jeep meldet für das Jahr 2015 insgesamt mehr als 1 2 Mio verkaufte Fahrzeuge weltweit das beste Ergebnis der 75jährigen Jeep Geschichte und der vierte Jahres Verkaufsrekord in Folge Mit 1 237 583 weltweit verkauften weiterlesen Personalia Zurück an alte Wirkungsstätte Helmut Stettner 55 hat die Werkleitung des Audi Standorts in Neckarsulm übernommen Der gebürtige Schwabe war seit 2011 Standortleiter bei der FAW VW Automotive Co Ltd in Changchun China Zuvor verantwortete er von Januar weiterlesen Anzeige Spotlight Mazda s Kurve zeigt nach oben Sie baut nicht nur optisch attraktive Automobile die japanische Autoschmiede Mazda Das Jahr 2015 war für Mazda Motors Deutschland bereits zum dritten Mal in Folge ein Erfolgsjahr Mit 3 587 Neuzulassungen im Dezember 31 2 weiterlesen Spotlight Pkw Markt 2015 stark gewachsen Das Autojahr 2015 hat einen starken Schlussspurt hingelegt und damit erstmals seit sechs Jahren die Marke von 3 2 Mio Pkw Neuzulassungen überschritten melden KBA und VDA 247 355 Pkw wurden im Dezember 2015 neu zugelassen 7 7 weiterlesen Spotlight VW zeigt E Trendsetter Volkswagen präsentiert auf der CES in Las Vegas die innovative Studie BUDD e Sie basiert auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten MEB und ist der nächste große Schritt für Elektrofahrzeuge weiterlesen Spotlight Partner für hochpräzise Umfeldkarten Volkswagen bildet eine strategische Partnerschaft mit Mobileye einem Technologieführer im Bereich der automatisierten Bildverarbeitung Eine entsprechende Absichtserklärung wurde auf der Consumer Electronic Show CES in Las weiterlesen Kommunikation Perfekte Koppelung von Smartphones ins Auto Der Automobilzulieferer paragon AG Delbrück zeigt auf der Consumer Electronics Show CES 06 bis 09 Januar 2016 in Las Vegas die Weiterentwicklung seiner Smartphone Integration MirrorPilot Die CES gilt als die weltgrößte weiterlesen Spotlight Jetzt auch in Polen aktiv TomTom Telematics hat den führenden polnischen Flottenmanagement Dienstleister Finder S A übernommen melden die Holländer weiterlesen Spotlight F Type noch einen Tick britischer Jaguar überrascht die Fangemeinde des puristischen zweisitzigen Sportwagens F TYPE mit der brandneuen British Design Edition die es in Verbindung mit dem 280 kW 380 PS starken V6 Kompressor des F TYPE S gibt Der Sportwagen weiterlesen Spotlight Volvo und Ericsson tun sich zusammen Auf der Consumer Electronics Show 2016 CES in Las Vegas hat der schwedische Premium Automobilhersteller Volvo jetzt bekanntgegeben dass er gemeinsam mit seinem Partner Ericsson intelligente Breitband Streaming Dienste weiterlesen Spotlight Jetzt wird s ernst für VW Wenige Tage vor dem Start der ersten großen Automesse des neuen Jahres 2016 der NAIAS in Detroit wurde die erwartete Klage der US Regierung Justizministeriums und Umweltbehörde EPA gegen den Volkswagenkonzern bekannt Ob der weiterlesen Spotlight Toyota übernimmt Ford s SmartDeviceLink Mehrere namhafte Automobilhersteller und Zulieferer allen voran die Toyota Motor Corporation als volumenstärkster Pkw Produzent der Welt übernehmen die von Ford entwickelte Softwarelösung SmartDeviceLink Warum

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/home/uebersicht/7/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Statt Audi TDI nun ein Passat GTE :: DMM Der Mobilitätsmanager
    man bis zu 50 km rein elektrisch fahren und damit lokal emissionsfrei Krautzberger warnte davor dass sich die Luftqualität bis zm Jahr 20130 in den deutschen Städten nicht wesentlich verbessern wird wie erste Modellrechnungen auf Basis der neuen geplanten EU Abgas Grenzwerte zeigen Um die Gesundheit der Menschen zu schützen müsse die Luft deutlich früher sauber gemacht werden Sie sehe nicht wie der Diesel in seiner heutigen Form in den hoch belasteten Innenstädten noch eine lange Zukunft haben kann Die Luft in deutschen Städten ist nach wie vor stark mit Stickstoffdioxid belastet Stickstoffdioxid ist vor allem für Asthmatiker gefährlich es kann zu Atemnot und Bronchitis führen UBA Berechnungen zeigen dass ohne weitere Maßnahmen in den Gebieten mit höchster NO 2 Belastung wie an der Landshuter Allee in München erst gegen 2030 der NO 2 Jahresmittelgrenzwert von 40 Mikrogramm m 3 Luft eingehalten werden wird Erst dann wirkt die Erneuerung der Fahrzeugflotte mit Diesel Pkw mit geringen Realemissionen Die Behörde gab eine Empfehlung an die Politik Die Kommunen müssen Maßnahmen ergreifen können um die Stickstoffdioxid Belastung in den Innenstädten kurzfristig zu reduzieren Dazu gehört dass die bestehenden Umweltzonen in den Großstädten für alte Diesel Pkw auch für solche bis zur Schadstoffklasse Euro 5 gesperrt werden können so Maria Krautzberger Sie griff damit einen Punkt auf für den das Bundesumweltministerium auf der jüngsten Umweltministerkonferenz Ende Oktober in Augsburg nur geringe Unterstützung im Kreise der Länderressorts gefunden hatte Auch der Verband der deutschen Automobilindustrie VDA will nichts von den Krautzbergerschen Vorschlägen wissen Die UBA Präsidentin kündigte stichprobenartige Abgasmessungen des UBA an um zu prüfen ob die neuen Grenzwerte auch im Fahrbetrieb wirken Sie warb auch dafür Elektromobilität zu fördern und zwar sowohl für Fahrräder sowie für Autos und Busse Denn E Mobile stoßen im Betrieb keine Abgase aus Weder gesundheitsschädliche Stickoxide noch Kohlendioxid

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2016/01/stat-audi-tdi-nun-ein-passat-gte-73355/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Wintersportler sorgen für volle Straßen :: DMM Der Mobilitätsmanager
    mit Wartezeit zu rechnen gültige Ausweisdokumente müssen unbedingt mitgeführt und bereitgehalten werden Aktuelle Lageberichte der Alpenpässe Alle Passstraßen mit einer regulären Wintersperre sind für den Verkehr unpassierbar Kurzfristig anberaumte witterungsbedingte Sperrungen oder Ausrüstungspflichten finden sich tagesaktuell auf der ACE Übersicht Alpenpässe Deutscher Reiseverkehr Strecken mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staurisiko A1 Köln Dortmund Münster Bremen Lübeck beide Richtungen A3 Frankfurt Nürnberg Passau beide Richtungen A5 Frankfurt Karlsruhe Basel beide Richtungen A6 Mannheim Heilbronn Nürnberg beide Richtungen A7 Würzburg Ulm Füssen Reutte beide Richtungen A8 Karlsruhe Stuttgart München Salzburg beide Richtungen A9 Berlin Nürnberg München beide Richtungen A93 Rosenheim Kiefersfelden beide Richtungen A95 München Garmisch Partenkirchen beide Richtungen A99 Umfahrung München Strecken mit teils umfangreichen Baustellen A1 Saarbrücken Köln Osnabrück A3 Passau Nürnberg Würzburg Frankfurt Köln Oberhausen A7 Hamburg Kassel Würzburg Ulm A8 Stuttgart München A45 Aschaffenburg Gießen Hagen Dortmund Europäischer Reiseverkehr Österreich Am Wochenende auf den Transitstrecken und den Zufahrten zu den Skigebieten leicht erhöhter Verkehr durch Winterurlauber Am Freitagnachmittag teilweise zäher Feierabendverkehr An den Grenzen zu Deutschland Ungarn Tschechien und Slowenien sind Wartezeiten durch die vorübergehenden Grenzkontrollen sehr wahrscheinlich Größere Baustellen auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen A10 Tauern Autobahn in beiden Fahrtrichtungen bei AS Lammertal Hüttau Behinderung durch Baustelle bis 28 10 2016 A10 Tauern Autobahn in beiden Fahrtrichtungen zwischen AS Zederhaus und AS St Michael Lungau Baustelle bis 31 12 2015 A10 Tauern Autobahn in beiden Fahrtrichtungen zwischen AS Villach Ossiacher AS Villach West Baustelle bis 14 6 2016 Information für Schweiz Italien und Frankreich Staugefährdete Fernstraßen Am Freitagnachmittag rund um die Ballungszentren lebhafter Feierabendverkehr Am Samstag und Sonntagnachmittag erhöhter Reiseverkehr in und aus den Skigebieten und auf den Schweizer Transitstrecken An den Verladestationen und vor den Tunnelportalen des Gotthardtunnels muss mit Wartezeiten gerechnet werden Größere Baustellen auf Schweizer Transitautobahnen A13 Chur San Bernardino zwischen Chur Nord und Reichenau

    Original URL path: http://www.newfleet.de/news/artikel/lesen/2016/01/wintersportler-sorgen-fuer-volle-strassen-73345/ (2016-02-12)
    Open archived version from archive



  •