archive-de.com » DE » N » NESENBACHER.DE

Total: 244

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Nesenbachers Cache-Talk
    auch beim Oregon wählen Da es sich um eine Final Version handelt die über den Web Updater kommt kann ja nicht viel schiefgehen Die neue Firmware installierte sich ordnungsgemäß und das Oregon startete danach wieder brav Die neuen Funktionen waren schnell gefunden und funktionierten wie gewünscht Doch was war das Keine Straßennamen mehr bei der Topo D V3 Das hatten wir doch schon mal Damals half der Wechsel auf ein anderes Profil und wieder zurück aufs Geocaching Profil Doch diesmal Fehlanzeige Egal was wir auch versuchten das Oregon war nicht dazu zu bewegen die Straßennamen wieder anzuzeigen Ein Blick ins grüne Forum verriet dass mittlerweile auch andere User dieses Problem haben Lösungsmöglichkeiten fanden auch sie ebenfalls keine so dass nur ein Downgrading zurück auf V3 60 in Frage kam Bei unserem Gerät funktionierte dies aber nicht wie gewünscht und wir mussten zunächst die wieder Beta 3 42 vom Dezember aufspielen bevor die V3 60 akzeptiert wurde Nun läuft zum Glück wieder alles so wie es soll Eines aber haben wir aus der Geschichte gelernt Selbst wenn es sich um eine offizielle Final Release von Garmin handelt werden wir in Zukunft erst die Reaktionen und Erfahrungen anderer abwarten bevor wir updaten

    Original URL path: http://www.nesenbacher.de/archives/1186 (2016-02-12)
    Open archived version from archive


  • Nesenbachers Cache-Talk
    ich heute abend sowieso vor hatte eine Runde mit dem Mountainbike zu drehen plante ich meine Tour so dass ich am Pliensausteg vorbeikomme Diesmal ging es jedoch flott und trotz Muggels hatte ich das Dösle ruckzuck in Händen Ich staunte nicht schlecht als ich das komplett unbeschriebene Logbuch sah Unser allererster FTF überhaupt Total unerwartet und dazu noch um 16 30 Uhr Wir haben es schon soooo oft gleich morgens

    Original URL path: http://www.nesenbacher.de/archives/140 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Nesenbachers Cache-Talk
    war der große Tag da Wir Nesenbacher waren schon vor Ort bereiteten alles vor und schlugen uns in exponierter Lage kamerabewaffnet in die Büsche Pünktlich traf auch das Geburtstagskind samt Familie ein schlüpfte in seine NVA Hose und betrat das Wasser Schnell reichte es ihm bis auf wenige Zentimeter unter den Bund aber trotz der Aufforderung von seiner Frau umzudrehen ging er bis an die Grenze Er wollte jetzt an diesen Cache doch ohne nass zu werden keine Chance Also doch zurück schnell in die andere Hose zurück ins Wasser und endlich erreichte er den Cache Er staunte nicht schlecht als die Zecke zu labern begann In der Dose befanden sich dann endlich seine Geschenke und bei einem erneuten Ausflug ins Wasser fand er dann auch noch eine gutscheinbestückte Flaschenpost Die Überraschung war voll und ganz gelungen Wir verließen unser Versteck und kamen mit Sekt und Brezeln zum Gratulieren nach unten Doch einen hatten wir noch Heike hatte sich schnell an sein Auto geschlichen und ihm die beiden Pappzecken auf die Scheibe geklebt Mit diesem Cache als Ausgangspunkt starten wir übrigens ein Zeckenrennen nach Buenos Aires Näheres dazu hier home Zeige als Diashow 1 2 home This entry was posted on Donnerstag August 5th 2010 at 02 07 and is filed under Allgemein You can follow any responses to this entry through the RSS 2 0 feed You can leave a response or trackback from your own site 6 Responses to Jojo s Geburtstagscache Sonnyleo meint 5 08 2010 um 18 32 Uhr Hallo Ihr Lieben Nochmals vielen Dank für diese absolut gelungene Überraschung auch auch diese Bilderserie ist ja der absolute Traum Bis Sa auf dem event ich freu mich schon LG Jojo Jochen meint 15 08 2010 um 01 27 Uhr Dieser Cache ist mittlerweile auch für die

    Original URL path: http://www.nesenbacher.de/archives/1775 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Nesenbachers Cache-Talk
    abmarschbereit an den Parkkoordinaten des Hohenwarter Rundwegs und die ersten Menschen die wir sahen waren ebenfalls Geocacher die uns freundlich grüßten als sie das Logo an unserem Cachemobil sahen Wir gaben ihnen einen kleinen Vorsprung lasen ihre Logs dann aber nur in den ersten paar Caches Wir hatten die Hoffnung dass die Tradis schnell zu finden sind denn wenn wir bei mindestens 62 Caches im Schnitt 5 min pro Cache fürs Suchen und Loggen benötigen wären das zusammen schon über 5 Stunden Die ersten Caches waren schnell gefunden da die Koordinaten exakt die Verstecke abwechslungsreich aber typisch und die Hints aufschlussreich waren So war nach Cache Nr 14 sogar ein sich lohnender Abstecher zum 40m hohen Aussichtsturm Hohe Warte drin der nicht direkt auf dem Weg liegt Nach knapp 3 5 Stunden hatten wir Cache Nr 24 der Hohenwarter Runde hinter uns und bogen ab zu Cache Nr 13 der Keibelweg Runde Von nun an gab es für jeden Cache ein Spoilerbild welches oft nicht nötig war aber ein paar Mal die Suche erleichterte Auf den geschotterten Wegen kam man immer gut voran und die Anstiege hielten sich in Grenzen Gegen 15 Uhr erreichten wir den einzigen Grillplatz der gesamten Wanderung wo wir eine Essenspause einlegen wollten doch der war leider geschlossen Einige hundert Meter weiter gab es aber einen kleinen Park mit Bänken im Schatten Das Grillen musste dann eben ausfallen dafür gab es einen Beifang Cache Die Keibelrunde ist landschaftlich nicht so abwechslungsreich wie die Hohenwarter doch die Wege sind auch mountainbiketauglich und die Caches gut zu finden Sogar ein T5er ist integriert für die die es nicht lassen können über 12 km die Kletterausrüstung zu schleppen Der Weg um Huchenfeld zog sich noch ganz nett aber um 18 15 Uhr war der 31 Cache des Keibelwegs gefunden

    Original URL path: http://www.nesenbacher.de/archives/1984 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Nesenbachers Cache-Talk
    zwei Jahren daran gedacht dass wir mal auf Bäume klettern die Kanalisation entlang robben stillgelegte Eisenbahntunnel durchwandern uralte Bunker erkunden uns in einem abgebrannten Eisstadion an Schläger und Puck üben durch Seen im Stadtpark waten Industrieruinen erkunden Aufzgsschächte nach oben klettern in Drainagebehältern angeln auf einer Burgruine übernachten Litfaßsäulen besteigen Aufzugskabinen per Hand nach oben kurbeln an Silvester acht Stunden durch den nächtlichen Wald wandern oder einfach nur nach Südtirol fahren um mit ein paar Gleichgesinnten einen netten Abend zu verbringen Geocaching hat unser Leben in einer Art und Weise verändert die wir mittlerweile nicht mehr missen möchten Wir wurden dadurch nicht nur unternehmungslustiger mutiger neugieriger aufmerksamer und auch etwas das man mit verrückter bezeichnen könnte sondern wir haben viele nette Leute kennengelernt Orte gesehen an die wir ohne Geocaching wohl nie gekommen wären und haben Erlebnisse gehabt an die man immer wieder gerne zurückdenkt Selbst in unserer nächsten Umgebung konnten wir immer wieder Dinge entdecken die uns zum Staunen brachten Wir können uns ein Leben ohne Geocaching nur noch schwer vorstellen und möchten uns deshalb auf diesem Wege bei allen bedanken die durch ihre Caches Events Tipps oder einfach nur durch ihre nette Gesellschaft dazu beigetragen haben dass uns

    Original URL path: http://www.nesenbacher.de/archives/1442 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Nesenbachers Cache-Talk
    die Hand genommen eine Überraschung für die beiden zu organisieren Einige andere Cacher vom Filstalstammtisch hatten an diesem Tag ebenfalls Zeit und so wurden in den folgenden Wochen leere Konservendosen gesammelt Caches ausgedacht und gelegt sowie Fotos der beiden bearbeitet Am 12 März 2010 dem Tag der standesamtlichen Hochzeit versammelten wir uns alle in Wander bzw Cacher Outfit vor dem Standesamt in Bernhausen Es wurde ein Campingtisch für die Geschenke aufgebaut dazu gab Sekt und Glühwein Jeder von uns brachte als Geschenk einen Cachebehälter mit natürlich mit der damit verbundenen Bedingung dass diese auch alle ausgelegt werden müssen Als das Brautpaar das Standesamt aus dem Standesamt kam waren sie vielleicht doch nicht ganz sooooo überrascht vielleicht waren wir auch einfach viel zu laut Die glücklichen Gesichter des Brautpaares verrieten aber dass sie sich trotzdem gefreut haben Bei Kälte aber strahlendem Sonnenschein wurde auf das Brautpaar angestoßen und in netter Runde viel gelacht Als die beiden in ihren konservendosenziehenden Cachemobilen in ihre gemeinsame Zukunft davonklapperten ging auch für uns ein unterhaltsamer Vormittag zuende an dem wir wieder viele nette Leute kennenlernen durften Zeige als Diashow 1 2 3 4 5 6 7 Das Brautpaar wird alle Fotos natürlich noch auf einem

    Original URL path: http://www.nesenbacher.de/archives/984 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Nesenbachers Cache-Talk
    Unser Weg führte uns die K1910 entlang doch halt War da nicht Richtig Ein kleiner Lost Place direkt auf unserem Weg und wir hatten noch 25 Minuten Zeit Unterwegs wurde die Kurz Checkliste durchgegangen Listing Im iPAQ iPAQ Dabei GPS Ist da Taschenlampe Ebenfalls dabei Hm vielleicht könnten wir nicht doch kurz Wenigstens mal schauen Bevor wir uns die Frage beantworten konnten hatten wir schon an Stage1 angehalten Von dort aus ging es zügig zum Lost Place Der Pfad war trocken die Brombeerranken überwindbar Keine Minute später standen wir im weißem Hemd und Sonntagsklamotten vor einem kleinen Häuschen in dem es gebrannt hatte überall Müll lag und Spinnweben allgegenwärtig waren Wir hatten ja eigentlich ein kleines Gartenhäuschen erwartet und waren überrascht was wir vorfanden Vorsichtig erkundeten wir Raum für Raum nur nirgendwo streifen oder hängenbleiben Die marode Treppe sah nicht sonderlich vertrauenserweckend aus hielt uns aber letztendlich doch aus Dank Hint war das Final schnell gefunden und wir schafften es auch wieder ins Freie ohne auch nur ein klein wenig dreckig zu werden Die Zeit erlaubte es sogar noch den dazugehörigen Garten samt Schuppen zu erkunden Pünktlich um 19 Uhr konnten wir unseren Besuch antreten ohne dass uns irgendjemand angesehen

    Original URL path: http://www.nesenbacher.de/archives/381 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Nesenbachers Cache-Talk
    kamen wir an den Parkkoordinaten an Florian von AMFS war pünktlich und Stage1 dank Regenschirm schnell gefunden Wie der Name schon vermuten ließ handelte es sich tatsächlich um eine alte Turnhalle Den an Stage1 beschriebenen Zugang entdeckten wir sofort und kurz darauf standen wir in den Gerätegaragen der Halle Wenigstens im Trockenen Auch die nächsten Stages fanden wir nach kurzer Suche bis wir wie so oft einen Hänger hatten Wie wir später erfuhren hatten die Owner wohl eine neue Hallenordnung geschrieben und diese an die Wand gehängt Die nächste Stage fanden wir dann aber irgendwann per Zufall und es konnte endlich weiter gehen Bald waren wir aber wieder an einem Punkt angelangt an dem wir uns extrem schwer taten Schwarze Linie 22m Hätten wir gewusst dass wir hier nach dem Final suchen wäre alles recht schnell gegangen Wir aber gingen davon aus dass man 22m vom Startpunkt entfernt etwas auf der schwarzen Linie findet Vermutlich ein Hinwies der mit schwarzem Edding auf die schwarze Linie geschrieben war Doch 22m wohin Luftlinie Der Linie folgen Darf man abbiegen Wir hebelten alle Deckel für Volleyballnetz Pfosten usw auf die exakt auf eine schwarzen Linie lagen und untersuchten die Linien akribisch nach Hinweisen nichts Irgendwann bemerkten wir dass es inzwischen draußen dunkel geworden war Keine sehr gute Idee in einer Halle mit Fenstern noch mit den Taschenlampen herumzufuchteln Wir beschlossen ein anderes Mal wiederzukommen Doch als wir hörten dass wir ja eigentlich schon nach dem Final gesucht haben war die Sache klar und die Luft raus Es dauerte 1 5 Wochen bis wir spontan nach einem Besuch in Sonntagsklamotten vorbeikamen um endlich das Final zu heben Es war natürlich unter einer der Deckel im Boden von denen wir zwar viele aufgehebelt hatten uns aber auf die konzentrierten die direkt auf der schwarzen Linie

    Original URL path: http://www.nesenbacher.de/archives/1944 (2016-02-12)
    Open archived version from archive



  •