archive-de.com » DE » N » NDB-AURICH.DE

Total: 109

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Pressebericht vom 31. Oktober 07 (Ostfriesische Nachrichten) zu dem Stück "Mannlüü to utprobeern" des Niederdeutschen Theaters Aurich
    von Derek Benfield Pressebericht 1 2 3 weiter zur Berichterstattung über die nächste Spielzeit zurück zur Übersicht nach unten Quelle Ostfriesische Nachrichten vom 31 Okober 2007 Bild aus Ausschnitten zusammengesetzt Und hier noch einmal der Text zur Seite 2 von Mannlüü to Utprobeern Bildunterschriften Der Regisseur Wilhelm Arends gibt Anweisungen wie die Schauspieler zu agieren haben Fotos Frerichs sowie Die Szene wirkt turbulent Das Stück heißt Mannlüü to Utprobeern sowie

    Original URL path: http://www.ndb-aurich.de/html/on2007-10-31b.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Pressebericht vom 20. Oktober 07 (Ostfriesische Nachrichten) zu dem Stück "Mannlüü to utprobeern" des Niederdeutschen Theaters Aurich
    und im Bürgerhaus Ihlowerfehn turbulent zu Die Niederdeutsche Bühne Aurich führt die Komödie Mannlüü to utprobeern auf Zurzeit übt das Ensemble noch im Bühnenhaus an der Rhododendronstraße Sobald die Bühnenbilder fertiggestellt und aufgebaut sind werden die Proben in das Ostfrieslandhaus verlagert Das Beziehungsstück von Derek Benfield Niederdeutsch von Gerd Meier handelt von einer Frau die die Männer erst einmal ausprobieren möchte bevor sie sich für einen entscheidet Sylvia Elke Gronewold geht dabei systematisch vor Montags kommt der Handwerker Enno Michael Niendieker Mittwoch ist für den Geschäftsmann Walter Johann Mühlenbrock und der Freitag für den Sportler Claus Robert Janssen reserviert So ist es geplant Die drei Auserwählten halten sich allerdings nicht an die Absprache Gleichzeitig tauchen sie in der Wohnung auf Sylvia muss schnell reagieren Mit Unterstützung ihrer gerade aus Frankreich zurückgekehrten Freundin Jette Uta Folkerts vollführt sie einen Lügen Seiltanz zwischen Schlafzimmer Küche und Gästezimmer Die Premiere findet am Freitag 2 November ab 20 Uhr im Ostfrieslandhaus statt Weitere Aufführungen am Sonntag 4 um 16 Uhr Mittwoch 7 Freitag 9 Montag 12 Mittwoch 14 und Freitag 16 November jeweils um 20 Uhr Zwei Gastspiele wird es am 23 und 24 November im Bürgerhaus in Ihlowerfehn geben Für die Inszenierung des

    Original URL path: http://www.ndb-aurich.de/html/on2007-10-20.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Pressebericht vom 09. April 2008 (Heimatblatt) zu dem Stück "Hest Du mi ok morgen froh noch leev?" des Niederdeutschen Theaters Aurich
    Zentrum des Zweiakters steht das frisch verheiratete Ehepaar Karin und Timm Voigt gespielt von Karina Noormann und Heiner Alberts Gerade kommen die beiden Frischverliebten verfrüht aus den völlig misslungenen Flitterwochen zurück Nur blöd dass Timm im Vorfeld seine zwei Vorgesetzten eingeladen hatte in seinem Landhaus während seiner Abwesenheit zu wohnen Die beiden Chefs Alfred Köster Johann Mühlenbrook und Heinz Eggert Rainer Gleibs willigen allzu gerne ein da beide ein Liebesverhältnis pflegen und ohne sein Wissen beabsichtigen im dem Haus ihres Angestellten mit ihren Partnerinnen eine heiße Liebesnacht zu verbringen Ärgerlich ist hierbei lediglich dass die weibliche Begleitung jeweils keine Geringere als die Ehegattin des anderen ist So passiert was passieren muss Alfred Köster und Heinz Eggert quartieren sich hintereinander mit ihren falschen Partnerinnen Irmgard Köster Heike Tunder und Sigrid Eggert Edith Gleibs ein während Karin und Timm Voigt zu Beginn nicht bemerken was hinter den Türen ihres Landhauses geschieht Selbstverständlich muss der unbeschwerte Partnertausch doch ans Sonnenlicht kommen und das junge Paar fällt aus allen Wolken Aus Sorge um seine weitere Karriere in der Firma die Chefs sind seit längerem auf der Suche nach einem verschwiegenen zuverlässigen Teilhaber probiert Timm im Weiteren mit allen Mitteln das Unheil die Aufdeckung der Seitensprünge seiner Vorgesetzten abzuwenden Es gilt zu retten was zu retten ist Nachdem kurz darauf auch seine Ehefrau Karin in seinen Plan eingeweiht wird und notgedrungen mitmacht startet nunmehr ein äußerst komisches Schauspiel Für große Heiterkeit sorgen anderem die zahlreichen Versuche des jungen Ehepaares die vier Besucher während des Abendessens so zu bedienen dass ein Aufeinandertreffen der beiden falschen Ehepaare unter keinen Umständen geschieht Das Stück ist ein durchgängig sehenswertes britisches Boulevardstück das zwei äußerst kurzweilige Stunden garantiert Insbesondere Heiner Alberts und Karina Noormann die das Ehepaar Voigt spielen erweisen sich Glücksgriff Neben Karina Noormann war Heike Tunder der zweite

    Original URL path: http://www.ndb-aurich.de/html/hb2008-04-09.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Das Programm der Spielzeit 2012/13 der Niederdeutschen Theater Aurich: "Torügg na't Happy End"
    Janssen Carsten Burkhard Willi und Gernot sind arbeitslos und ihre Aussichten auf einen neuen Arbeitsplatz sind verschwindend gering Dass ihre Frauen da auch noch Geld ausgeben um den Auftritt der Männerstripgruppe Chippendales zu besuchen ist in den Augen ihrer Ehemänner reine Geldverschwendung Carsten bringt dies jedoch auf eine Idee Das können wir doch auch Und so wird aus der arbeitslosen Schicksalsgemeinschaft die Männerstripgruppe LA Landkreis Aurich Dancer Norbert Sachbearbeiter im Job Center wird gleich miteinbezogen und nach einem Casting stößt als letzter im Bunde Sören dazu Die Proben können beginnen Schnell rückt der Auftritt näher und manchen verlässt kurzfristig der Mut Doch dann hebt sich der Vorhang und die Show beginnt Carsten Robert Janssen Norbert Michael Niendieker Gernot Heiner Alberts Burkhard Stefan Dirks Willy Rainer Gleibs Sören Andreas Weber Hinnerk Wilhelm Arends Berni Johann Mühlenbrock Susanne Gesa Tischner Sandra Anita Dieck Polizistin Manuela Linemann a G Polizist Tjado Ihmels Regie Heike Tunder Herma C Janssen Regieassistenz Jannette Ulferts Spies Soufflage Elke Gronewold Inspizienz Anita Dieck Maske Christina Freitag Elfriede Stoll Margret Meiners Bühnenbau Heinz Eilts Georg Ludwigs Alwin Rabenstein Ulrich Breiter Hermann Flier Ralf Höppner Henner Lorenz Helmut Bockelmann Wilhelm Meyer Edzard Harken Udo Meyer Uden Licht und Technik Hans

    Original URL path: http://www.ndb-aurich.de/html/bloot_foten2.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Das Programm der Spielzeit 2012/13 der Niederdeutschen Theater Aurich: "Torügg na't Happy End"
    Gernot sind arbeitslos und ihre Aussichten auf einen neuen Arbeitsplatz sind verschwindend gering Dass ihre Frauen da auch noch Geld ausgeben um den Auftritt der Männerstripgruppe Chippendales zu besuchen ist in den Augen ihrer Ehemänner reine Geldverschwendung Carsten bringt dies jedoch auf eine Idee Das können wir doch auch Und so wird aus der arbeitslosen Schicksalsgemeinschaft die Männerstripgruppe LA Landkreis Aurich Dancer Norbert Sachbearbeiter im Job Center wird gleich miteinbezogen und nach einem Casting stößt als letzter im Bunde Sören dazu Die Proben können beginnen Schnell rückt der Auftritt näher und manchen verlässt kurzfristig der Mut Doch dann hebt sich der Vorhang und die Show beginnt Carsten Robert Janssen Norbert Michael Niendieker Gernot Heiner Alberts Burkhard Stefan Dirks Willy Rainer Gleibs Sören Andreas Weber Hinnerk Wilhelm Arends Berni Johann Mühlenbrock Susanne Gesa Tischner Sandra Anita Dieck Polizistin Manuela Linemann a G Polizist Tjado Ihmels Regie Heike Tunder Herma C Janssen Regieassistenz Jannette Ulferts Spies Soufflage Elke Gronewold Inspizienz Anita Dieck Maske Christina Freitag Elfriede Stoll Margret Meiners Bühnenbau Heinz Eilts Georg Ludwigs Alwin Rabenstein Ulrich Breiter Hermann Flier Ralf Höppner Henner Lorenz Helmut Bockelmann Wilhelm Meyer Edzard Harken Udo Meyer Uden Licht und Technik Hans Heilemann Dirk Tunder Termine Samstag

    Original URL path: http://www.ndb-aurich.de/html/bloot_foten1.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Das Programm der Spielzeit 2012/13 der Niederdeutschen Theater Aurich: "Torügg na't Happy End"
    an wie andere Komödien enden mit einem langen glücklichen Kuss zwischen Tina und Manfred die unmittelbar vor ihr standesamtlichen Trauung stehen Das Happy End ist also gelaufen Glücklich erinnern sie sich an ihre schönsten gemeinsamen Augenblicke und erzählen dem Publikum wie sie diese Momente erlebt haben Aber dabei stellt sich heraus dass Tina viele Dinge ganz anders in Erinnerung hat als Manfred wo Manfred sich als strahlender Held und vollkommener Mann im Gedächtnis hat sah ihn Tina als liebenswerten Trottel Aus den immer stärker werdenden Irritationen wird die Gewissheit Nein sie passen unmöglich zusammen Da muss Marianne Manfreds rigorose aber auch sehr lebenskluge Mutter eingreifen und beide auf den wirklichen gemeinsamen Weg bringen Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich Bitte Geduld der Film startet erst nach ca 7 Sekunden Tina Uta Folkerts Manfred Heiner Alberts Marianne Edith Gleibs Regie Johann Mühlenbrock Regieassistenz Claudia Magiera Soufflage Heike Tunder Inspizienz Rainer Gleibs Stefan Dirks Maske Christina Freitag Elfriede Stoll Margret Meiners Bühnenbau Heinz Eilts Georg Ludwigs Alwin Rabenstein Ulrich Breiter Hermann Flier Ralf Höppner Henner Lorenz Helmut Bockelmann Wilhelm Meyer Edzard Harken Udo Meyer Uden Licht und Technik Hans Heilemann Dirk Tunder Termine Freitag

    Original URL path: http://www.ndb-aurich.de/html/toruegg_na_t_happy_end.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Das Programm der Spielzeit 2011/12 der Niederdeutschen Theater Aurich: "Lüttje Paris"
    Sinn in ihrem Leben verloren Auch der Gemischtwarenladen dümpelt vor sich hin Nicht nur ihre Freundinnen Lilly Frieda und Hanna machen sich Sorgen um sie sondern auch ihr Sohn Walter Hinter seiner Fürsorge stecken aber auch eigene Interessen Als Pastor des Dorfes hat er es auf den alten Laden abgesehen und möchte diesen gern als Raum für seine Bibeltreffen nutzen das käme ihm auch sehr gelegen um seine heimliche Beziehung zu Grace vor seiner Frau besser verstecken zu können Als Martha die Chorfahne für das Chorfest flicken soll entdeckt die gelernte Schneiderin ihre alte Leidenschaft Dessous zu nähen wieder Lilly ermutigt ihre Freundin einen Dessousladen in Forlitz zu eröffnen Doch nicht nur Hanna und Frieda finden den Plan zunächst albern sondern auch Sohn Walter und Bürgermeister Fritz wollen alles dafür tun den Plan zu durchkreuzen Als die Unverschämtheiten der beiden jedoch zunehmen halten die vier Freundinnen zusammen und mischen das Dorf kräftig auf Forlitz ein kleiner Ort mit einer nicht ganz so weißen Fassade Martha Joost Edda Dedekind Walter Joost ihr Sohn Michael Niendieker Lilly Bieleck Marthas Freundin Edith Gleibs Frieda Holthusen Marthas Freundin Jannette Ulferts Spies Hanna Büttner Marthas Freundin Anita Dieck Fritz Büttner Hannas Sohn Wilfried Hagen Grace

    Original URL path: http://www.ndb-aurich.de/html/paris.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Das Programm der Spielzeit 2011/12 der Niederdeutschen Theater Aurich: "Geld verdavt de Charakter"
    und Bearbeitung von Manfred Hinrichs Wenn ich einmal reich wär Diesen Gedanken hat wohl schon jeder einmal gehabt Für Geburtstagskind Henry Pehmöller wird er brutale Realität Er kommt in den Besitz von 1 Million Euro Wie und vor allem wo soll man seinen Reichtum genießen wenn man Angst hat dass der vermeintlich rechtmäßige Besitzer sein Geld zurückhaben will Außerdem werden die besten Freunde zu Störfaktoren da sie unbedingt die Einladung zum Essen wahrnehmen wollen Auch die Polizei die plötzlich Interesse an Familie Pehmöller zeigt wird für Henry nicht grade zum Freund und Helfer Sie werden Zeuge wie Henry versucht sich trotz Irrungen und Wirrungen mit Hilfe von einigen Notlügen an seinen Reichtum zu klammern und dabei zu einem völlig anderen Menschen wird denn Geld verdarvt de Charakter Henry Pehmöller Buchhalter Heiner Alberts Anne Pehmöller seine Frau Uta Folkerts Wikko Jansen sein Freund Johann Mühlenbrock Elli Jansen Ehefrau von Wikko Elke Gronewold Dasenbrook Polizeimeister bei der Kripo Aurich Stefan Dirks Schlüter Polizeimeister bei der Kripo Emden Wilhelm Ahrens Björn Taxifahrer Andi Weber Ein großer Passant Robert Janssen Regie Heike Tunder Regieassistenz Robert Janssen Souffleuse Lydia Schwitters Inspizienz Michael Freitag Jannette Ulferts Spies Maske Christina Freitag Elfriede Stoll Margret Meiners Bühnenbau Ulrich

    Original URL path: http://www.ndb-aurich.de/html/geld.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •