archive-de.com » DE » N » NACHBARN60.DE

Total: 300

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Nachbarn60: Umfeld / Nachbarschaft
    Anwohner der Werkstattstraße zur Stellplatzsituation Unser Antrag zur Gestaltung der Zugänge zur Autofreien Siedlung Grundrisse der neuen Kita Am Ausbesserungswerk im Kantinenpark Stadtteilmagazin Für Nippes vom Mai 2010 zum Bücherwaggon in der Mobilitätszentrale Kölnische Rundschau vom 20 5 2010 zur Forderung der Anwohnergemeinschaft Nippeser Westen nach einem Siedlungstreffpunkt Kölner Stadt Anzeiger vom 5 5 2010 zur Forderung der Anwohnergemeinschaft Nippeser Westen nach einem Siedlungstreffpunkt Kölner Wochenspiegel vom 10 3 2010 zum Mehrgenerationenhaus Villa Stellwerk Beschluss des Ausschusses für Anregungen und Beschwerde vom 1 3 2010 zu unserem Bürgerantrag zur Verbesserung der sozialen Perspektive für den Nippeser Westen sowie unser dazu Stellung nehmendes Schreiben an die Stadtverwaltung vom 10 3 2010 Der Ausschuss für Anregungen und Beschwerde hat am 1 3 2010 folgenden Beschluss gefasst Der Ausschuss für Anregungen und Beschwerde dankt den Antragstellern für ihr Interesse und ihre Ideen und nimmt die Darstellung der Verwaltung zur Kenntnis Der Ausschuss begrüßt die Absicht der Verwaltung zur Nutzung der ehemaligen Kantine als Kindertagesstätte und die Bemühungen auch der Investoren zur Schaffung neuer Spielflächen für Kinder und insbesondere Jugendlichen Als Reaktion auf die Sitzung des Ausschusses und dessen Beschluss wurde am 10 3 2010 das beigefügte Schreiben an die Stadtverwaltung geschickt Stellungnahme der Stadtverwaltung vom 9 2 2010 auf den Bürgerantrag der Anwohnergemeinschaft Nippeser Westen Verbesserung der sozialen Perspektive für den Nippeser Westen Kölner Wochenspiegel vom 25 11 2009 zum Bürgerantrag der Anwohnergemeinschaft Nippeser Weste Kita Plätze auf dem ehemaligen EAW Gelände Stellungnahme der Verwaltung zu der Anfrage der Fraktion B 90 Grüne Bezirksvertretung Nippes vom 12 11 2009 Antwort der Kölner SPD vom 19 10 2009 auf den Bürgerantrag der Anwohnergemeinschaft Nippeser Westen Bürgerantrag der Anwohnergemeinschaft Nippeser Westen Bürgerantrag der Anwohnergemeinschaft Nippeser Westen Wir fordern eine soziale Perspektive für den neuen Stadtteil Auf dem Flohmarkt Ende Juni haben ca 150 Leute diesen

    Original URL path: http://www.nachbarn60.de/index.php?id=152 (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • Nachbarn60: Widerstand gegen DB Gleis
    Dreh am 4 7 08 Einwendung gegen das Planfeststellungsverfahren Muster spätester Abgabetermin bis 09 07 2008 einschließlich Widerstand gegen das geplante Zuführungsgleis entlang des Bahndamms Stand 2 7 2008 Flugblatt zu WDR LOKALZEIT KOMMT am Freitag den 4 Juli um

    Original URL path: http://www.nachbarn60.de/index.php?id=156 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Nachbarn60: Gruppenraum
    Protokoll vom 28 6 2006 Gruppenraumbedarfsmeldung an die Kontrola vom 19 5 2006

    Original URL path: http://www.nachbarn60.de/index.php?id=45 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Nachbarn60: Außengestaltung
    Stellwerk 60 AG AU pdf Baumbepflanzung Stellwerk60 Zufahrten Parkflächen Bauzäune Schleuse Zulieferung Autofreier Bereich Lageplan vom 24 10 06 Protokoll vom 5 9 2006 Protokoll vom 22 8 2006 Protokoll vom 8 8 2006 Gestaltungswünsche für die drei kleinen Gemeinschaftsplätze

    Original URL path: http://www.nachbarn60.de/index.php?id=46 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Nachbarn60: Rund ums Fahrrad
    mit Abstellmöglichkeiten für 52 Fahrräder installiert Simon Meister Str Einbahnstraßen Öffnung Am 1 Juni 2009 wurde die Simon Meister Straße Einbahnstraße für den Fahrradverkehr geöffnet Hierbei handelt es sich um eine wichtige Direktverbindung zwischen der Autofreien Siedlung und dem Geschäftszentrum Neusser Straße Eine Besonderheit stellt dabei die Fahrradampel mit dazugehöriger Aufstellfläche an der Kreuzung zur Kempener Straße dar best for bike Die Fahrradinfrastruktur in der Autofreien Siedlung Köln wurde beim

    Original URL path: http://www.nachbarn60.de/index.php?id=47 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Nachbarn60: TV/Internet/Telefonanschluss
    hierfür nicht angeboten Für die à Šbergangszeit habe ich persönlich für Telefon und Internet mit Fr Kühne die Dame die auf unserem Nachbarschaftstreffen den Vortrag gehalten hat eine finanzielle Entschädigung ausgehandelt Hausverkabelung Nach diversen Gesprächen u a mit der Fa MKS http www mks meyer com gibt es vermutlich 2 relevante Möglichkeiten für die Hausverkabelung a Hausverkabelung nach Netcolognes Bezugskette Vorteile Theoretisch gibt es damit in allen Räumen die mit Lerrrohr vorgerichtet sind alle Dienste TV Internet Telefon Nachteile Relativ teuer nur 1 Modem pro Haus d h TV Internet sind dann in einem Raum siehe Erklärungen in der ersten Info unter www nachbarn60 de zu diesem Thema properitär d h funktioniert nur mit Netcologne b Klassische Hausverkabelung Hierbei wird direkt neben dem Netcologne à Šbergabepunkt im Keller eine Anschlussdose z B durch die Fa MKS gemäß Bezugskette gelegt und das Netcolognemodem dort angeschlossen Vom Keller aus legt man sich selbst oder jeder Elektroinstallateur die Endverkabelung in die gewünschten Räume d h Telefonkabel Koaxkabel für TV und Netzwerkkabel über die Leerrohre Diese Lösung sollte nach Aussage eines Mitarbeiters von MKS funktionieren Ggf ist für die TV Verteilung noch ein Verstärker notwendig Vorteile relativ günstig kann man auch selber

    Original URL path: http://www.nachbarn60.de/index.php?id=41 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Nachbarn60: Verein
    Leistungen des Vereins Stand 08 2012 Kassenbericht und Kassenprüfungsbericht 2010 Mitgliederversammlung des Vereins Nachbarn60 e V am 3 Mai 2011 Kassenbericht und Kassenprüfungsbericht 2007 Agenda Beitrittsformular aktualisiert 26 09 2013

    Original URL path: http://www.nachbarn60.de/index.php?id=48 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Nachbarn60: Verschiedenes
    Europe Facharbeit Stellwerk 60 die autofreie Siedlung in Köln Nippes im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Vorbildfunktion plan12 Architektur Biennale Köln mit Beteiligung der autofreien Siedlung Köln Die diesjährige plan12 thematisiert analysiert und diskutiert unter dem Titel Szenario lebenswerte Stadt die Entwicklung unserer Städte zu lebenswerten Orten und Räumen wo intelligente und über den Tag hinausweisende Antworten auf drängende soziale verkehrliche klimatische und ästhetische Fragen gefunden werden müssen In der Woche vom 21 bis zum 28 09 2012 präsentiert sich die autofreie Siedlung Köln als eines der 40 Ausstellungs und Veranstaltungsprojekte mit rund 100 Publikumsterminen an den unterschiedlichsten Schauplätzen der Stadt Köln In der Bewerbung des Bewohnervereins wurde besonders hervorgehoben dass die autofreie Siedlung vor dem Hintergrund des Klimawandels und der Endlichkeit der fossilen Energieträger Antworten auf verkehrliche klimatische und soziale Fragen geben und durch ihr besonderes Mobilitätskonzept eine Blaupause nicht nur für eine CO2 neutrale sondern auch für eine besonders lebenswerte Stadt darstellen kann Bei den nebenstehenden Fotos handelt es sich um einige Bewerbungsfotos für die plan12 Teilnahme In der plan12 Woche vom 21 bis zum 28 09 2012 wird die autofreie Siedlung zur Ausstellung An ca 20 Stationen werden Stationstafeln mit entsprechenden Erklärungen angebracht Beispielhaft sei hier die Stationstafel für die Mobilitätszentrale gezeigt Folgende Stationen sind geplant Eingang Wartburgplatz Übergang Alt und Neu Geschichte der Eisenachstrasse ggf alter Plan alte Ansicht ggf Parkplätze ggf Parkraumbewirtschaftung Konzept Fußgängerzone Fahrräder erlaubt Vorrang für Fußgänger Verschwenkung der Wege zur Verhinderung schnellen Radfahrens unterschiedliche Typen von Pflasterungen Mobilitätszentrale ggf Bücherwaggon Nachbarschaftsverein Städtebaulicher Realisierungswettbewerb im Jahre 2000 Bebauungsplan im Jahre 2005 Gestaltungsrichtlinien Fahrradabstellanlage Mehrfamilienhaus Kurzzeitparker Fahrradrampe Fahrradtiefgarage Innenhof eines Mehrfamilienhauses Höhenkonzept Durchwohnen Barrierefreiheit einer der Plätze mit Sitzbänken Platzkonzept minimale Möbelierung halb öffentlicher Raum Gemeinschaftsraum kleinere individuelle Gärten Grünflächenplanung Landschaftsplanung Öffentliche Fahrradpumpe Luft für alle unterschiedliche Vorgartensituationen bei den Einfamilienhäusern z B Straßensituation BWW

    Original URL path: http://www.nachbarn60.de/index.php?id=50 (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •